Wachtturm-Lügen-Aufklärung Nr. 52

Ganz schlechte Zeiten für Jehova Gott, 21.09.2013

Jehovas Zeugen müssen sich verstecken, um nicht als das, was sie sind, entlarvt zu werden: als politische Wahlkämpfer.

Stimmt es wirklich, dass das irdische Paradies der Wachtturm-Gesellschaft nur ein politisches Konstrukt aus der Feder der Freimaurerei ist? Augenscheinlich ja, denn Jehovas Zeugen verweigern ihren Auftritt, wenn Wahlkampf ist. Sie scheuen die Offensichtlichkeit ihres politischen Weltherrschaftsstrebens neben den normalen politischen Parteien.

Um die Hypothese der vorherigen Seite zu verifizieren, war für mich natürlich die Beantwortung der Frage interessant, ob Jehovas Zeugen den Vergleich mit normalen politischen Parteien scheuen oder nicht. Und tatsächlich! In Wiesloch und Speyer war kein einziger Zeuge Jehovas zu sehen. In Bruchsal hatten sich die Zeugen Jehovas mit ihrem Wahlkampfstand in eine Ecke ganz weit draußen verzogen. Sie versuchten sogar, nachdem wir uns zufällig begegnet waren, mit Tricks ihren neuen Standort nicht zu verraten.

Zwei Zeugen Jehovas kamen mit je zwei Bechern Kaffee auf mich zu und gingen schnurstracks in eine bestimmte Richtung. Weiter weg trennten sie sich, so dass ich nur noch hinter einem von ihnen hergehen konnte. Ich sah, wie sich der Jehova-Kaffeebecher-Träger entfernte und bog links ab, um dann überrascht festzustellen, dass er mir in der Parallelstraße mit seinen Kaffeebechern wieder entgegenkam. Danach schlug er noch einmal eine Acht um einen weiteren Häuserblock in der Bruchsaler Fußgängerzone, um mich abzuhängen. Doch ihr Stand war am "Ende der Welt" dann doch leicht zu finden. Dort hielt ich versuchsweise zwei Schilder hoch, doch die Zeugen Jehovas, die dort so gut wie mit sich selbst allein waren, würdigten die Schilder keines Blickes.

Daraufhin fuhr ich nach Speyer, um dort nachzuprüfen, ob Zeugen Jehovas in der Fußgängerzone verweilten. Dem war nicht so. Auch in Wiesloch war kein einziger Zeuge Jehovas zu sehen.

Aus all diesen Fakten ist abzuleiten, dass Jehovas Zeugen die Parallele zwischen ihnen und den politischen Parteien strikt vermeiden. Die Öffentlichkeit darf nicht den Eindruck gewinnen, dass Jehovas Zeugen nur ein irdisches Projekt durchziehen. Bei ihnen hält sich kaum ein Mensch auf, der wirklich an Gott glaubt, sondern nur solche, die sich aus dem irdischen Zweck der Wachtturm-Doktrin etwas versprechen. Die religiöse Aufmachung ist nur eine Art Beiwerk, das die Utopie der Wachtturm-Fiktion kaschieren und den freimaurerischen Gedanken einer Gegenreligion erfüllen soll.

Jesus sagte: Mein Reich ist nicht von dieser Welt. Jehovas Zeugen bauen ein irdisches Reich auf und versuchen dieses irdische Reich durch stetige Propaganda zu verwirklichen. Sie behaupten, sie seien keinesfalls politisch, doch ihr Werk läuft nur auf die Übernahme der Weltherrschaft hinaus.

Wichtiger Hinweis für Zeugen Jehovas!


Kommentare

01
Gääähn !!

Anonym [24.09.2013]

PS: Sie sollten besser schauen, wir waren unterwegs. Sogar mehr als sonst.
Und wo das bitte? Wenn so abseits wie die "Brüder" in Bruchsal, widerlegt das meine These nicht: Jehovas Zeugen meiden politische Wahlkämpfer, weil sie zu leicht mit ihnen verwechselt werden. [RH]
02
Hey Anonym,

klar wart ihr vermehrt unterwegs, weil wehe, ihr könnt bis Jahresende nicht noch ein paar Opfer mehr melden. Muss doch schrecklich sein, wenn man hier auf die Seite geht und vor lauter Angst nicht mal seinen Namen druntersetzen kann.

Wie du schon selber schreibst, seid ihr immer unterwegs mit eurer sogenannten "Wahrheit", die hier tausendfach schon als falsches Evangelium und Lüge entlarvt wurde, und wehe, Herr Hentschel taucht da auch noch persönlich auf, müsst ihr euch neue Reviere suchen. Konfrontation versetzt euch in Unbehagen, weil tief in eurem Herzen wisst ihr: JA, er hat RECHT.

Ja, GÄÄÄHN, da hast Recht, passt voll auf euern täglichen Kampf, immer mehr Menschen in die Fänge dieser Sekte zu locken. Würde mich auch sehr langweilen, wenn ich JESUS nicht hätte. Da fehlt einem was, da ist der Antrieb dahin und mir würde auch nur GÄÄÄHN einfallen. Armer ZJ, ich bete für dich, dass wenigstens soviel Erleuchtung dir zuteil wird, dass wenigstens den Mut zusammenbringst, eines Tages hier auch mal mit deinem Namen zu kommentieren.

Gruß

Maria [24.09.2013]
03
Ja Gäähn deswegen, weil mir so langsam euer Selbstherrliches Getue auf den Senkel geht.

Es ist so wie Paulus schon sagte: 2. Kor. 11:12-15. Eure "Gerechtigkeit" wird auch so Enden. Ihr seid die falschen selbst ernannten Apostel.

Und zu meinem Namen :

Passant [25.09.2013]
04
Wir verherrlichen ausschließlich Jesus Christus und dadurch den Vater. Die Wachtturm-Gesellschaft verherrlicht sich selbst, indem sie schreibt, dass Auflehnung gegen die Organisation der Auflehnung gegen Gott gleichkommt. Wir sind keine Apostel, sondern wir geben nur klare Informationen, die eisenhart in der Bibel stehen. Dazu muss man nicht Apostel oder Prophet sein, sondern nur ein Mensch, der die Bibel ernstnimmt. Und wer die Bibel ernstnimmt, der nimmt auch Jesus ernst und folgt ihm. Wenn Jesus sagt: Kommt her zu mir alle!, dann tun wir das auch. Es ist absolut einfach. Man muss Jesus nur ernstnehmen.

Zu Deinem Namen: Passanten habe ich in Speyer, Bruchsal und Wiesloch zu Hunderten gesehen. Aber nur in Bruchsal gab es Zeugen Jehovas, die sich zu allem Unglück auch noch am toten Ende der Fußgängerzone versteckt hielten. Dass Passanten an diesem Wochenende vermehrt unterwegs waren, kann ich bestätigen.

Rüdiger [25.09.2013]
05
Hey Passant, Anonym und ZJ,

Definiton Selbstherrlichkeit:

von sich selbst und seinem Tun überzeugt, keine Selbstkritik übend

Bedenken, Interessen und Belange anderer bei eigenen Entscheidungen nicht berücksichtigend ...

Man bedenke dazu:
  1. Nur wir ZJ haben die Wahrheit gefunden ...
  2. Nur wir ZJ sind Gottes ausserwähltes Volk ...
  3. Nur wir ZJ sind gläubig, alle anderen sind Ungläubige, Abschaum oder abtrünnig.
  4. Nur wir ZJ leben nach den Geboten der Bibel.
  5. Nur wer ZJ ist, wird errettet.
  6. Nur wir ZJ sprechen den Namen Gottes Jehova aus (nachweislich ist das ja auch eine Lüge und doppelt gelogen, weil ja der Gottesname nicht Jehova ist).
Die Liste eurer Selbstherrlichkeit ist endlos wie meine Liebe zu Jesus Christus. Nur Gott kann sich in seiner Allmacht hinstellen und sagen: ICH BIN.

Matthäus 18,20 Denn wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich in ihrer Mitte.

Lieber Passant (J) in keinem Königsreichsaal wird man je den Heiligen Geist finden, weil ihr euch nie im Namen des Herrn Jesus Christus versammelt habt, daher ist er auch nie in eurer Mitte.

Durch die Benützung eines falsches Gottesnamens ruft ihr Satan herbei.

Genau wie du, mit eigenem Namen stehst du nicht hinter deiner "Wahrheit".

Epheser 3,9 und alle darüber zu erleuchten, welches die Gemeinschaft ist, die als Geheimnis von den Ewigkeiten her in Gott verborgen war, der alles erschaffen hat durch Jesus Christus

Gruß

Maria [28.09.2013]
06
Es ist bei euch wie Jesus zu den damaligen Juden sagte gemäß Joh.8:42-47: 42 Jesus sprach zu ihnen: „Wenn Gott euer Vater wäre, würdet ihr mich lieben, denn ich bin von Gott ausgegangen und bin hier. Auch bin ich ja nicht aus eigenem Antrieb gekommen, sondern jener hat mich ausgesandt. 43 Wie kommt es, daß ihr nicht versteht, was ich rede? Weil ihr nicht auf mein Wort hören könnt. 44 Ihr seid aus eurem Vater, dem Teufel, und nach den Begierden eures Vaters wünscht ihr zu tun. Jener war ein Totschläger, als er begann, und er stand in der Wahrheit nicht fest, weil die Wahrheit nicht in ihm ist. Wenn er die Lüge redet, so redet er gemäß seiner eigenen Neigung, denn er ist ein Lügner und der Vater der [Lüge]. 45 Weil ich dagegen die Wahrheit sage, glaubt ihr mir nicht. 46 Wer von euch überführt mich einer Sünde? Wie kommt es, daß ihr mir nicht glaubt, wenn ich die Wahrheit rede? 47 Wer aus Gott ist, hört auf die Worte Gottes. Darum hört ihr nicht zu, weil ihr nicht aus Gott seid."

Genau so seid ihr - aus "Eurem" Vater der Lüge.

Der Passant [28.09.2013]
07
Johannes 1,1 sagt, dass das Wort Gott war und Johannes 1,14 sagt, dass das Wort Fleisch wurde. Ihr sagt, Jesus sei nicht der Mensch gewordene Gott. Wer lügt denn da? Die Bibel? Wir? Nein, "Der Passant", Du und die Zeugen Jehovas lügen. Sämtliche Prophetien der Wachtturm-Gesellschaft waren gelogen. Sämtliche Schriften von ihnen sind voll von dämonischen Abbildungen. Wer ist nun unser Vater und wer ist Euer Vater? Das Wort Jehova steht bei Freimaurern ab einem gewissen Grad für den göttlichen Satan, den sie anbeten müssen. Wer von uns lügt nun?

Rüdiger [28.09.2013]

PS: Und die Wachtturm-Gesellschaft legitimiert sogar die bewusste Lüge als theokratische Kriegslist. Euer Präsident Fred Franz log vor Gericht und wurde dabei erwischt. Die Wachtturm-Gesellschaft erhält ständig neues Licht. Die Bedeutung des Namens Luzifer ist Lichtträger. Ihr lasst Menschen für euren Gott verbluten. Den meisten Zeugen Jehovas ist das Nehmen von Brot und Wein verboten. Jehovas Zeugen dürfen keinen Kontakt zu Jesus haben. Jehovas Zeugen werden im Offenbarungsbuch der Wachtturm-Gesellschaft als die Heuschrecken aus dem Abgrund bezeichnet. Eure Verherrlichung des Irrtums geht sogar so weit, dass Jehovas Zeugen der Selbstmord empfohlen wird. Sag doch bitte nochmal, wer lügt. Du hast Deinen Vorwurf mit keiner einzigen Tatsache belegt. Auch Jesus wurde von falschen Zeugen angeklagt. Sie konnten ihm aber nicht das Geringste ihre Anklagen beweisen. Bitte sag doch noch einmal, wer lügt, und begründe das wenigstens mit einem einzigen Punkt. Ja? Willst Du das tun? [RH]
08
Hallo Passant,

genauso seid ihr?? Wer? Wir Ungläubigen? Wir Nicht-Jehovas-Zeugen?

Für mich sind Lügner: Organisationen, die alles vertuschen, was nicht in ihr Konzept passt. Die ihre Untertanen anlügen und betrügen, sie ausbeuten und hintergehen, um ein Bild aufrecht zu erhalten, was es so nicht gibt. Oder wieso wird den "Brüdern" nicht erzählt, an was der eine oder andere ZJ gestorben ist? Klar, ständiger Selbstmord in den eigenen Reihen macht sich nicht gut.

Lügner sind Menschen, die andere beeinflußen und ihnen die Wahrheit vorenthalten. In Eurem Fall nämlich Jesus. Lügner sind Mensch, die Satan verfallen sind, Dämonen und Satan selbst.

Aber Jesus ist Liebe. Und Euer Gott? Bestraft, verlangt etwas für seine Gnade, lässt Euch verbluten und verbietet zu denken. Bereitet Euch unterbewusst Angst und erzählt Euch, nur ZJ werden gerettet. Alle anderen sind ungläubig. Nächstenliebe gibt es nur unter Euch. Lügner sind: Die, die Euch ein verlogenes und geändertes Wort "Gottes" vorsetzen, um die eigene Macht zu verstärken.

Lieber Passant, was meinen Sie, wie würde es sich denn anfühlen, Gnade zu erhalten, ohne etwas zu tun? Einfach so. Außer den Geboten keine Regeln, keine Pflichten und Dienste, keine Trennung von seinen Liebsten, weil sie Fragen stellen. Denn bei Gott darfst Du fragen, auch kritische Fragen. Gerettet zu sein, nicht sterben zu müssen, weil man kein Blut annehmen darf. Sein Habe zu behalten, einfach frei sein, innere Zufriedenheit. Ohne Sie zu kennen, bin ich überzeugt, dass Sie und Ihre Brüder sich danach sehnen, nach innerer Liebe und Zufriedenheit, ein Vertrauen zu Gott, das nicht aus Angst rührt, das so beruhigt und erleichtet, dass man Gott unendlich dankbar ist.

Das finden Sie bei Jesus. Ich muss nicht mein Leben einer Organisation übergeben, ich werde nicht überwacht, ständig klein gehalten oder sonstige negativen Aktionen. Ich muss mich nicht fürchten zu denken, zu fühlen, Fragen zu stellen, zu beten. Im Gebet zu fragen: Jesus, bist Du Gott? Erklär es mir. Das verbietet mein Gott nicht, denn mein Gott ist Liebe, ich habe seine Liebe, ich darf seine Liebe empfangen, seine Gnade empfangen, ohne irgendetwas zu tun. Nur ein einfaches JA. Ich kann das Leben führen, was Jesus für mich bereitet hat, nicht meine Religion oder Gemeinde. Denn da bin ich sicher, dass ist der richtige Weg für mich. Jesus hat mich so beschenkt, seitdem ich Ja zu ihm sagte. Und ich musste nichts, aber auch gar nichts, tun. Er schenkte mir ein wunderschönes neues Leben, ohne Angst, Unterdrückung oder Denkverbot. Denn Liebe empfangen, gerettet sein und ewiges Leben zu haben, dafür ist mein Gott Mensch geworden und gestorben. Das ist Jesus, ein Gott voller Güte. Ist das nicht eine wunderbare Liebe??

Das fühlt sich so wunderbar an. Versuchen Sie es doch mal.

LG

Nadja [28.09.2013]
09
Grüß dich Passant (ZJ),

wer hat Satan als Vater? Der Zeuge Jehovas oder der Zeuge Jesu Christi? Hier ein paar Daten aus deiner Wahrheit:

1874 wurde von Russell das 2te Kommen des Herrn angekündigt.

Nichts passierte!

1914 Gottes Reich sollte sichtbar werden ...

1918 "Daraus ergibt sich, daß die Stunde der Wehen für das nominelle Zion, die Namenchristenheit voraussichtlich auf das Jahr 1918 fällt...nämlich sieben Jahre vor 1925." (Hier noch von den Ernsten Bibelforschern ausgegeben: "Das vollendete Geheimnis", S.152, 1917)

1925 "1925 kann ebensowenig bezweifelt werden wie das Jahr 1914." (Wachtturm vom August 1922)

"Das Jahr 1925 ist sogar noch schärfer von der Schrift gekennzeichnet, weil es festgelegt ist durch das Gesetz, welches Gott dem Volke Israel gab." (Wachtturm vom Januar 1923 S.15) Hier wurde der entgültige Abschluß aller Systeme vorrausgesagt sowie die Auferstehung aller Menschen ...

1939/1945 "Die jetzt ans Heiraten denken, würden, wie es scheinen will, besser tun, einige wenige Jahre zu warten bis der feurige Sturm von Harmagedon vorüber ist und dann die ehelichen Beziehungen aufnehmen." (J.F. Rutherford, Schau den Tatsachen ins Auge, 1938)

"Der öffentliche Vortrag des Präsidenten" (N. H. Knorr 1942) verscheuchte alle Gedanken daran, daß der 2. Weltkrieg in dem universellen Krieg von Harmagedon enden würde." (Dein Name werde geheiligt, 1963, Seite 329)

1955/1965 "Harmagedon ist nahe. - Es wurde ausgeführt, daß wir weder Tag noch Stunde kennen, daß die Schrift uns aber versichert: "Dieses Geschlecht wird nicht vergehen, bis alles geschehen ist" (Matthäus 24:34) . . . Selbst wenn die Schlußabrechnung von Harmagedon noch um zehn oder zwanzig Jahre verziehen sollte - es wurde nicht gesagt, daß es wirklich so sein wird - so muß doch das Evangelium mit aller Kraft . . . verkündigt werden . . . Wäre dieses Ergebnis . . . nicht noch zehn oder sogar zwanzig Jahre tüchtiger Arbeit wert? . . . Dauert es jemand zu lange, dann sei daran erinnert, daß Zeit niemals lang wird, wenn man alle Hände voll zu tun hat. Haben wir etwa nichts mehr zu tun?" ("Trost" 1. Juni 1945, Bern, Theokratischer Kongreß Pfingsten 1945 in Zürich, Schweiz)

1975 "... im Höchstfall dauert es nur noch wenige Jahre, bis Gott das verderbte System der Dinge, das jetzt die Erde beherrscht, vernichten wird. Wieso können wir dessen so sicher sein?" (Erwachet vom 08.04.1969, S.13) Lies den ganzen Artikel, auch Erwachet 22.4.67, Seiten 17 - 20

Und folgender Artikel ist auch aus eurer Literatur, daher ganz genau lesen, Passant: "Jehova, der Gott der wahren Propheten, wird alle falschen Propheten in Schande geraten lassen, entweder dadurch, daß er die falsche Voraussage solcher Propheten, die sich dieses Amt selbst anmaßen, nicht erfüllen läßt oder indem er seine eigenen Prophezeiungen auf eine Weise verwirklicht, die zu derjenigen der falschen Propheten im Gegensatz steht. Falsche Propheten werden den Grund für die Schande zu verbergen suchen, indem sie verleugnen, wer sie wirklich sind." ("Das Paradies für die Menschheit durch die Theokratie wiederhergestellt", S.355, 1973)

EIN REINER IRRWITZ UND NICHT NUR EINE IRRLEHRE IST DAS, LIEBER PASSANT.

Wer versucht denn seit über 100 Jahren, Prophezeiungen an den Mann zu bringen, die sich allesamt nachweislich als Lüge rausstellten? Einen Tipp an dich, mein Lieber, kehre um, bevor es zu spät ist.

Epheser 3,9 und alle darüber zu erleuchten, welches die Gemeinschaft ist, die als Geheimnis von den Ewigkeiten her in Gott verborgen war, der alles erschaffen hat durch Jesus Christus

Gruß

Maria [28.09.2013]
10
Ej ihr weicht von Thema ab ! Ihr seid doch die Lügner, nie hat jemand be- oder empfohlen sich umzubringen. Was für ein Quatsch.
In der offiziellen Lehre der Wachtturm-Gesellschaft sicherlich nicht, aber einige Zeugen Jehovas haben die Empfehlung aufgrund der Todeslehre der Wachtturm-Gesellschaft logisch entwickelt. Der Jehovaismus führt nunmal in den Tod. Das haben sie konsequent angewendet. Hast Du die Seite gelesen, die ich zum Anklicken angegeben hatte? (Suizidforum Freitodforum Selbstmordforum für Zeugen Jehovas)
Ja Satan der Teufel "euer Vater und seine Untertanen", die empfehlen dies oder verblenden den Sinn von euch. Ich fühle mich weder überwacht noch von der WT-Organisation beeinflußt. Ich habe einen freien Willen und kann tun und lassen was ich will. Ich bin frei von Zwängen. Ja,-- ich kann dies oder jenes tun, ohne Angst haben zu müssen mich zu rechtfertigen. Ich brauche auch nicht zu fragen wer Jesus ist, denn dies ist mir ganz klar.
Genau diese Hochnäsigkeit hatten die Pharisäer auch und sie verurteilten Jesus zum Tod, weil er sich selbst Gott gleich machte. Jehovas Zeugen bestätigen das Todesurteil Jesu: "Er macht sich selbst zu Gott!" Auf diese Weise kreuzigen sie ihn immer wieder neu. [RH]
Auch wenn ich hier sehr oft das Wort "Ich" gebraucht habe,- ja ich darf tun und lassen was "Ich" will ohne einem Menschen rechenschaft dafür ablegen zu "müssen". So viel zu dem Thema : Sklave des WT.

MfG

Passant [28.09.2013]
Die Sklaven der WTG werden ja bewusst zum Lügen angehalten. Sie lernen das Lügen anderen gegenüber und vor allen Dingen sich selbst gegenüber. Sie sind die Lüge so sehr gewöhnt, dass sie sie gar nicht mehr spüren. Ein Gewissen haben sie schon lange nicht mehr. Das bestätigst Du mit Deinen Angaben sehr deutlich. [RH]
11
Hi Passant,

echt? Du darfst machen, was du willst? Mit anderen Worten, du darfst im Kö-Saal deine eigene Meinung wiedergeben, du darfst dem TuvSklaven widersprechen, du darfst auch dem Ältesten erklären, wie du die Dinge siehst, auch wenn sie nicht die Meinung der WTG sind, du darfst sogar, wenn du es willst, mit Ausgeschlossenen tagtäglich Kontakt haben, du darfst, wenn du willst, auch mit Nicht-ZJ feiern, und wenn du nicht mehr Predigtdienst machen willst, dann kannst du das sicher, weil es ja dein Wille ist, auch bleiben lassen, und als ZJ würde man dir sicher dann auf die Schulter klopfen und sagen, gut so, mein Junge, wenn du nicht willst, dann ist es okay.

Wow, so habe ich das noch nie gesehen, dass man als ZJ machen kann, was man will, ist ja wirklich ein total relaxter Verein, weiss echt nicht mehr, warum ich so blind sein konnte und nach 3,5 Jahren den Kontakt mit den ZJ abbrach, muss mir echt was entgangen sein.

Spass beiseite Passant, aber eins würde mich interessieren, da ich ja keinen Verein wie den ZJ angehöre, wer mich eigentlich in die Irre führen sollte? Die Heilige Schrift? Jesus Christus? Der Heilige Geist?

Hahhaahha, warum setzt du das Wort ICH denn in Anführungszeichen? Bist doch nicht so frei, wie du es dir gern einreden würdest?

DIE WAHRHEIT HAT DEN IRRTUM NICHT ZU FÜRCHTEN, WOHL ABER DER IRRTUM DIE WAHRHEIT. (Raymond Franz)

Ich mache lieber nicht, was ich will, ich beuge mich gern und von ganzem Herzen vor Gott. Auch aus Gründen der Rücksichtnahme meinen Mitmenschen gegenüber überlege ich doch lieber vorher, was ich tue. Achja, eins tue ich doch gern ab und an: ZJ sofort darauf hinweisen, dass wir als Christ nur im Namen JESUS CHRISTUS vereint und errettet sind.

Liebe Grüße

Maria [28.09.2013]
12
Sorry, aber diesen Schwachsinn tue ich mir nicht länger an. Das was Ihr uns nach sagt, tut ihr selbst.
Kindergarten-Argument! Wie alt bist Du? [RH]
Ihr macht Jesus zu Gott und wollt uns Lügen strafen.
Johannes 1,1 sagt, dass das Wort Gott war. Johannes 1,14 sagt, dass das Wort Fleisch wurde. Und Du willst behaupten, wir würden Jesus zu Gott machen? Nein. Die Bibel tut es. Wir sagen nur, was in der Bibel steht. [RH]
Jesus verurteilte die lügnerichen und hochnäsigen Pharisäer. Ja er benutzte den Ausdruck : Getünschte Gräber, ausen zwar weis oder rein, aber innerlich voller Unrat. Eure sogenannte "Logik" kommt nicht von JZ sondern enspringt eurer krankhaften Vorstellung von "Liebe und Glauben zu Jesus". Ich werde mich nicht mehr weiter mit so einem Unsinn beschäftigen und wünsche euch noch einen schönen Abend. Suhlt euch in eurer sogenannten Weisheit und folgt dem der euch inspiriert.

Passant [28.09.2013]
Ach, wenn Du doch einfach nur der Bibel Glauben schenken würdest. Ich wünsche Dir auch alles Gute. [RH]
13
Lieber Passant! Reisende soll man nicht aufhalten, lass Dich weiter von der WTO einsäuseln und mach weiter was der "Sklave" will und wenn sich das dann noch mit Deinem freien Willen deckt--Glückwunsch!

Hans [29.09.2013]

Fotos für Tablet oder Handy



Kommentar schreiben:
Name:   E-Mail: 
Bitte aktivieren Sie zum Absenden diese Checkbox und warten Sie einige Sekunden, bevor Sie auf "senden" klicken:
Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Warum werden nicht alle Kommentare veröffentlicht?
Erstellungsdatum: 21.09.2013 ♦ DruckversionLinks auf andere Internetseiten
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340