Wachtturm-Lügen-Aufklärung Nr. 55

Jehovas Zeugen vertun ihre Chance auf Rettung, 12.10.2013

... wenn sie durch Predigtdienst gerettet werden können.

Mit Verachtung schauen Jehovas Zeugen auf den Jesus der Bibel, der mit seinem Tod auf Golgatha die Rettung bewirkte, die unabhängig von der menschlichen Güte umfassend ist. Der Glaube an Jesus ist Jehovas Zeugen zu wenig, um mit Gott versöhnt zu werden. Sie können und wollen es sich nicht vorstellen, dass allein in Gott die Rettung liegt. Sie sind davon abgeneigt, dass allein Gott rettet, denn ihre Religion hätte andernfalls gar keine Funktion mehr. So lehren sie ein Loskaufsopfer, das lediglich die Fehltritte Adams ausgleicht, die Sünde der Welt aber nicht berührt. Jehovas Zeugen haben auf diese Weise keine Hoffnung auf Rettung, die sich auf Jesus gründet, sondern nur auf sich selbst und die im Predigtdienst erbrachten guten Werke.

Daher scheut der Zeuge Jehovas auch das Wort "Gnade" wie der Teufel das Licht. Der Ersatzbegriff für Gnade ist in der Wachtturm-Sprache: unverdiente Güte. Das klingt erst einmal nett und nicht unlogisch, doch endet diese Pseudognade schon am Anfang der Karriere eines Zeugen Jehovas. Die unverdiente Güte erhält er lediglich in der fiktiven Begleichung dessen, was Christen Erbsünde nennen. Für sein Jehovas-Zeugen-Leben ist der Zeuge Jehovas jedoch voll verantwortlich und er wird nach den "guten Werken" durch Wachtturm-Werbung beurteilt. Das ist tatsächlich die ausgehöhlte Gnaden-Lehre der Wachtturm-Gesellschaft, so dass auch in dieser Hinsicht die jehovaistische Religionsgemeinschaft antichristlich ist.

Während die Katholische Kirche in ihrer Abgefallenheit noch eine umfassende Gnade lehrt, die erst sie selbst durch ihre menschliche Gnadenverwaltung und die damit verbundene Gnadendosierung durch "heilige" Sakramente und priesterliche Pseudowunder sinnlos macht, ist dem Zeugen Jehovas schon direkt am Anfang jede Hoffnung genommen, auf einen Gott zu treffen, der Gnade vor Recht ergehen lässt. Jehovas Zeugen sind von Anbeginn auf ihre eigenen guten Werke, also auf den Predigtdienst angewiesen, um durch die "guten Taten" der Wachtturm-Propaganda sich selbst zu retten. Sie müssen vor ihrem Gott immer einen guten Stand wahren und müssen sich in der Wachtturm-Hierarchie psychisch foltern lassen, um sich auf Linie zu halten oder gegebenenfalls wieder auf Linie gebracht zu werden.

Sobald ein Katholik sündigt, muss er bestimmte (auch oft finanzielle) Leistungen erbringen, um eine gewisse Hoffnung von seinem Priester zugesprochen zu bekommen. Auch für Verstorbene kann und sollte man als Katholik noch schnell den einen oder anderen Ablass kaufen und so das eigene Gewissen entlasten. Jehovas Zeugen haben diese Hilfsmittel nicht und können allein durch die sogenannte wahre Anbetung, nämlich ihren Predigtdienst (Straßenpropaganda) Punkte bei ihrem Gott sammeln. In beiden Religionen, im Katholizismus wie im Jehovaismus, wird den Menschen der Jesus vorenthalten, der umfassend rettet, allein aufgrund der Wirksamkeit seines Opfertodes. Der Glaube, den Jesus von uns und allen Menschen fordert, zählt sowohl im Katholizismus als auch im Jehovaismus nichts, denn die jeweils heilsnotwendigen Voraussetzungen müssen beide - Katholik und Zeuge Jehovas - selbst erbringen.

Jehovas Zeugen in Wiesloch, Speyer und Bruchsal haben am 12. Oktober 2013 auf der ganzen Linie versagt. Sie werden diesen Fehler nie wieder gutmachen können. Sie können ja nicht die Zeit zurückdrehen! Auf der anderen Seite haben sie durch die Unterlassung ihres Predigtdienstes an diesem Samstag niemanden in ihre antichristliche Lehre der Gnadenablehnung hineingetrieben. Doch nach ihrer Rechnung der guten Werke, durch die sie sich selbst retten müssen, kann dieser positive Zug ihres Nicht-Handelns nichts bewirken. Sie lehnen die Gnade Jesu in Teilen ab und begehen damit den Fehler dessen, der zusätzlich zu seiner unendlichen Schuldentilgung unbedingt noch 50 Euro auf das längst bereinigte Schuldkonto einzahlen muss. Damit leugnen sie die umfassende Gnade, die bewirkt, dass auf dem Schuldkonto durch Jesus Christus auf ewig unendliches Guthaben liegt.

Religionen bereichern sich. Jesus rettet!

Wichtiger Hinweis für Zeugen Jehovas!


Kommentare
01
Schwachsinn-Unglaublicher Mist !! Armer Mensch !!

Anonym [14.10.2013]
02
Hi Rüdiger,

du weißt ja nicht, ob sie vielleicht ihre Stunden vorgearbeitet haben. Oder dir aus dem Weg gehen wollen. Für mich ist das Glas halb voll, denn auch wenn an diesem Tag die Chance vertan ist, vielleicht doch einen ZJ zum Umdenken anzuregen, ist aber niemand verführt worden. Fakt ist, dass an diesem Tag keine Menschen in den Strudel der WTG geraten konnten, wo sie schwer wieder heraus kommen.

Mit dem Thema Gnade lässt sich viel Missbrauch treiben. Denn das ist doch das, was die Menschen sich erhoffen und wünschen. Gnade und gerettet sein/werden, damit sie ewiges Leben erhalten. Leider gibt es immer wieder Leute, die mit den Wünschen und Träumen der Menschen ihr Unwesen treiben und das ausnutzen, um sich selber einen Vorteil zu verschaffen. Ob es Kedite sind, die zu Wucherzinsen vergeben werden, Versprechungen für eine Gegenleistung oder ähnliches, dem Bösen gehen die Möglichkeiten nicht aus, um daraus Profit zu schlagen.

Die WTG verteilt Gnade durch ihre Aufgaben, die sie an die ZJ verteilen, wie der Predigtdienst, die von Haus-zu-Haus-Gänge oder ähnliches. Gepaart mit der Angst, dem psychischen Druck, der entsteht, wenn sie z.B. ihre Stundenanzahl nicht schaffen, haben sie es geschafft, dass den ZJ keine andere Wahl bleibt, als dieser Organisation, von der sie glauben, es ist die wahre Religion und der wahre Gott, zu folgen. Denn die Angst wird von Anfang an geschürt, dass bei Nichteinhalten (von Predigtdienst, Blut ablehnen oder viele anderen Bsp., die hier schon mehrfach genannt worden sind), es einen Auschluss aus der Gemeinde zufolge hat und sie somit nicht gerettet werden und Gottes Gnade nicht erhalten. Doch das kann nur von Menschen kommen, die Jesus ablehnen, den Handlangern Satans.

Die katholische Kirche macht es zwar anders, aber nicht besser. Sie maßen sich an, Menschen heilig zu sprechen, sich Vater nennen zu lassen, selber Sünden zu vergeben und da, wie auch bei den ZJ, noch etwas zu verlangen, wenn ihre Anhänger auf Gnade hoffen. Sie beten das "Vater unser" oder bekommen andere "Strafen" und schon ist ihnen ihre Sünde vergeben. Dabei lassen sie aber das wichtigste aus. Dass Jesus für unsere Sünden gestorben ist! Die Sünden sind uns vergeben, wenn wir zu Jesus gehen. Bei beiden muss estwas dafür getan werden und beide arbeiten mit verschiedenen Methoden, um den "Gläubigen" Angst zu machen, ihnen ein schlechtes Gewissen einzutrichtern und sie gefügig zu machen.

Deshalb ist auch jeder Tag, an dem die ZJ nicht in der Fußgängerzone stehen, ein guter Tag. Denn es geht nicht um uns und das, was wir gerne hätten, sondern um die Sache: Gottes Wort zu verkünden und in dem Fall aufzuklären.

LG

Nadja [14.10.2013]
03
Woher nehmen Jehovas Zeugen denn überhaupt das Maß, wieviele Stunden ihnen am Ende zur Rettung dienen? Kann sich jemand am eigenen Bart aus dem Sumpf ziehen? Kann der Mensch eine bestimmte Leistung erbringen, um mit Gott versöhnt zu werden? Ja, eben nur die Leistung, die Jesus fordert. Und die besteht nicht aus einer bestimmten Stundenanzahl Propaganda für eine Organisation, sondern aus der Annahme Jesu im Glauben. Diese Annahme Jesu im Glauben ist für alle Menschen gleich schwer oder leicht. Das ist die Gerechtigkeit Gottes, dass niemand überfordert wird.

Rüdiger [14.10.2013]
04
Hallo Anonym,

du schreibst, Zitat: "Schwachsinn-Unglaublicher Mist !! Armer Mensch !!"

Wäre nett, wenn mal erklärst, was für dich Schwachsinn-Unglaublicher Mist ist? Ich kann mit diesem Satz von dir nichts anfangen. Auf was bezieht sich dieser Satz? Ich merke nur, dass sehr sehr verärgert bist, was regt dich denn so auf?

Bezieht sich das "Armer Mensch" auf Rüdiger? Wenn ich mir hier die ganze Aufklärungsarbeit vom Rüdiger anschaue und das, was er mit seinen vor Ort Aktionen leistet, wo soll er denn arm sein, er ist ein total erfüllter liebender Christ, der der Stimme des Herrn folgt.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass er arm ist, sondern reich an Gottes Segen.

Psalm 24,5 Der wird Segen empfangen von dem Herrn und Gerechtigkeit von dem Gott seines Heils.

Gruß

Maria [15.10.2013]
05
Hallo Anonym,

armer Mensch? Schwachsinn? Mist? Was sind das denn für Aussagen? Du hast Deinen eigenen Kommentar wohl nicht gelesen? Du und Niveau seht euch wohl nicht oft, was?

Arme Menschen sind die, die Jesus nicht haben. Die, die nicht mal ihren Namen nennen können, die beleidigen und alles als Schwachsinn betiteln, ohne es zu begründen. Das nenne ich arm, geistige Armut. Doch das kann sich niemand aussuchen, wie intelligent er ist oder die Hautfarbe oder die Figur, aber ich kann wählen, ob ich Jesus annehme.

Rüdiger ist ein sehr reicher Mensch, denn er hat Jesus. Und der Heilige Geist wirkt immer wieder in ihm und durch ihn, was man anhand dieser Webseite sehen kann.

Immer wieder wird er angegriffen, weil er sich für Jesus einsetzt. Doch das hat Jesus schon vorrausgesagt (Mt 10,22 Und ihr werdet gehasst werden von jedermann um meines Namens willen. Mt 19,29 Und wer Häuser oder Brüder oder Schwestern oder Vater oder Mutter oder Kinder oder Äcker verlässt um meines Namens willen, der wird's hundertfach empfangen und das ewige Leben ererben. Mt 24,9 Dann werden sie euch der Bedrängnis preisgeben und euch töten. Und ihr werdet gehasst werden um meines Namens willen von allen Völkern. Mk 13,13 Und ihr werdet gehasst sein von jedermann um meines Namens willen. Wer aber beharrt bis an das Ende, der wird selig. Lk 21,12 Aber vor diesem allen werden sie Hand an euch legen und euch verfolgen und werden euch überantworten den Synagogen und Gefängnissen und euch vor Könige und Statthalter führen um meines Namens willen. Lk 21,17 Und ihr werdet gehasst sein von jedermann um meines Namens willen. Joh 15,21 Aber das alles werden sie euch tun um meines Namens willen; denn sie kennen den nicht, der mich gesandt hat. Apg 9,16 Ich will ihm zeigen, wie viel er leiden muss um meines Namens willen. Offb 2,3 und hast Geduld und hast um meines Namens willen die Last getragen und bist nicht müde geworden), dass die, die sich für Jesus einsetzen, gepeinigt, gedemütigt und sogar geschlagen werden. Auch solche Kommentare müssen sich Christen gefallen lassen. Und nennt uns Christen ruhig verrückt oder durchgeknallt. Hey, das ist egal, wir haben Jesus.

Und wie für jedes Kind Gottes hat Jesus einen Weg und nutzt seine Talente und Fähigkeiten, um das Evangelium zu predigen. Hier hat Jesus einen Menschen gefunden, der eine sehr wichtige Aufgabe erhalten hat, nämlich sich für Jesus einzusetzen, dem Bösen die Stirn zu bieten und das Wort Gottes weiterzugeben. Außerdem ist es eine Hilfe für viele Betroffene, die durch ihn und diese Seite den ZJ entkommen sind oder einen anderen Weg einschlagen. So wie ich, ich kann mich immer wieder nur bei Rüdiger und Teetrinker bedanken, dass ich rechtzeitig aufgeklärt wurde und ich zu Jesus fand.

LG

Nadja [16.10.2013]
06
Jedermann ist jeder ohne Namensnennung. Anonym ist einer, der sich als jedermann fühlt, der als jedermann spricht und als jedermann handelt.

(Mt 10,22 Und ihr werdet gehasst werden von jedermann um meines Namens willen. Mt 19,29 Und wer Häuser oder Brüder oder Schwestern oder Vater oder Mutter oder Kinder oder Äcker verlässt um meines Namens willen, der wird's hundertfach empfangen und das ewige Leben ererben. Mt 24,9 Dann werden sie euch der Bedrängnis preisgeben und euch töten. Und ihr werdet gehasst werden um meines Namens willen von allen Völkern. Mk 13,13 Und ihr werdet gehasst sein von jedermann um meines Namens willen. Wer aber beharrt bis an das Ende, der wird selig. Lk 21,12 Aber vor diesem allen werden sie Hand an euch legen und euch verfolgen und werden euch überantworten den Synagogen und Gefängnissen und euch vor Könige und Statthalter führen um meines Namens willen. Lk 21,17 Und ihr werdet gehasst sein von jedermann um meines Namens willen. Joh 15,21 Aber das alles werden sie euch tun um meines Namens willen; denn sie kennen den nicht, der mich gesandt hat. Apg 9,16 Ich will ihm zeigen, wie viel er leiden muss um meines Namens willen. Offb 2,3 und hast Geduld und hast um meines Namens willen die Last getragen und bist nicht müde geworden)

Für wen stehen Jehovas Zeugen da und blamieren sich? Für Jehova.

Um wessen Namen willen werden Christen gehasst? Um Jesu Namen willen.

Klarer gehts nicht.

Rüdiger [16.10.2013]
07
Hi Nadja, Hi Rüdiger,

ja der liebe Anonym hat keine andere Wahl als alles als Schwachsinn und Mist zu bezeichnen. Das tun Menschen immer, wenn sie merken, dass man ihre Lügen aufgedeckt hat. Habe oft im Zuge meiner freiwilligen Arbeit damit zu tun, dass jeder, der mit dem Vorwurf eines bestimmten Deliktes konfrontiert wird, sich immer mit allen Mitteln dagegen wehrt, in der Hoffnung, dass man keine handfesten Beweise vorbringen kann. Es wird so lange beleidigt, geschimpft, geschrien usw., bis man merkt, hat keinen Zweck mehr, die Beweise sprechen für sich.

Genauso gehen ZJ vor, taucht Rüdiger neben der Lüge mit der Wahrheit auf, verschwinden alle ZJ. Es ist die Angst vor der Wahrheit, die Angst der Erkenntnis falscher Propheten nachgelaufen zu sein. Daher auch diese niveaulosen Kommentare wie die von Anonym (=Passant=ZJ).

Anonym, dein Verhalten läßt zu wünschen übrig. Bleib mal sachlich bei deinen Kommentaren, müsste dir doch wenigstens Gottes Gebot: Liebe deinen nächsten wie dich selbst, am Herzen liegen.

Sprüche 24,28 Tritt nicht ohne Ursache als Zeuge auf gegen deinen Nächsten! Weshalb willst du irreführen mit deinen Lippen?

Deinem durch den Herrn geleiteten Werk, Rüdiger, weiterhin Gottes Segen und Dank für deine Hilfe zu jederzeit.

LG

Maria [17.10.2013]
08
Hi,

jedermann sind leider viel zu viele. Die, die einer Irrlehre verfallen sind, die, die sich von Religionen das Blaue vom Himmel versprechen lassen oder die, die Menschen folgen. Jedermann sind Menschen, die Angst haben, dass vlt doch irgendetwas dran ist, dass Jesus Gott ist. Aber statt die eigene Schwäche, Fehler, Unwissenheit einzugestehen, machen sie sich lieber lustig oder hassen uns.

Aber wie Du schon schreibst, Rüdiger, klarer gehts nicht und ich hoffe, dass die, die sich nur ein wenig angesprochen fühlen, nach der Wahrheit suchen, nämlich in der Bibel. Würden Zeugen Jehovas doch 100% sicher sein, wieso lassen sie sich nicht fotografieren? Schämen sie sich? Sie werden nicht um den Namen Jesu verschmäht, angefeindet und als Sekte bezeichnet (damit meine ich nicht uns, wir feinden niemanden an).

hatten damit kein Problem, sich fotografieren zu lassen, weil sie zu Jesus stehen. Wir können sicher sein, dass der Herr bei uns ist. Wir stehen dazu, mit unserem Namen zu seinem Namen: Jesus Christus.

LG

Nadja [17.10.2013]
09
Das kann doch nur von einem Ausgeschlossenen stammen; Leider bedient sich Satan dieser, da er durch und durch nur schlecht ist und weiss, dass er nur eine kurze Frist hat.

Also nicht darauf hereinfallen!

Karl-Heinz [20.06.2015]
10
Hallo Karl-Heinz,

es weiß zwar niemand, wen und was Du meinst, aber zumindest kann ich auf Deine Zeugen Jehovas-Floskel eingehen, Satan bediene sich der Ausgeschlossenen. Jehova "Gott" ist Satan und Herr der Wachtturm-Gesellschaft, denn er verbietet den Kontakt zu Jesus. Er lässt Menschen verbluten, zerstört Familien und deckt Kindesmissbrauch. (Die Liste der satanischen Untaten der Wachtturm-Gesellschaft ist bei weitem nicht vollständig!) Ich glaube nicht, dass Ausgeschlossene so sehr unter das Böse fallen wie Nicht-Ausgeschlossene.

Rüdiger [21.06.2015]

Fotos für Tablet oder Handy



Kommentar schreiben:
Name:   E-Mail: 
Bitte aktivieren Sie zum Absenden diese Checkbox und warten Sie einige Sekunden, bevor Sie auf "senden" klicken:
Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Warum werden nicht alle Kommentare veröffentlicht?
Erstellungsdatum: 13.10.2013 ♦ DruckversionLinks auf andere Internetseiten
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366