Wachtturm-Lügen-Aufklärung Nr. 62

Jeder Zeuge Jehovas wird den religiösen Mord durch Verbluten-Lassen verantworten müssen! 15.11.2013

Wiesloch: Jehovas Zeugen wieder in alter Form

Als ich das Motorrad in Wiesloch abstellte, erkannte mich sofort eine ältere Zeugin Jehovas, die ich am 25. Oktober noch zufällig an der Kasse beim Discounter wiedergetroffen hatte. Sie schaute sehr ungläubig drein und schien zu überlegen: "Der scheint es ernst zu meinen! Das ist kein Gelegenheitsmeckerer, keiner, der nur zufällig weltmenschlich aneckt." Sie und ihre Begleitung wendeten sich zum Gehen und drehten sich immer wieder um, wohl auch weil ich ihnen hinterher rief: "Jeder einzelne Zeuge Jehovas wird den religiösen Mord durch Verblutenlassen verantworten müssen, denn er hat der mörderischen Organisation ausdrücklich zugestimmt!" Eine Passantin zeigte sich ob meiner Worte verwundert. Ich zeigte auf die beiden Frauen und sagte: "Das sind Zeugen Jehovas." Die Passantin verstand.

An der Volksbank standen ein älterer Zeuge Jehovas und eine junge Zeugin Jehovas und tratschten. Nicht der leiseste Anschein von Andacht oder Ernsthaftigkeit, kein Anschein eines Anbetungsverhaltens war bei ihnen zu erkennen, obwohl der Predigtdienst bei den Zeugen Jehovas die einzig wahre Anbetung sein soll. Nach 3 Minuten machte sich die Zeugin Jehovas davon, um nach weiteren 5 Minuten wieder zurück zu kommen. Dann gingen beide weg, als wenn nichts wäre. Standhaft ist das nicht und der Trend wird wohl auch in Wiesloch in Richtung Ignoranz gehen. Doch Wiesloch ist nicht so anonym wie Bruchsal. Da wird es noch viele Möglichkeiten geben, den Irrlehrern ihre Irrtümer vorzuhalten.

Zwischendurch traf ich eine alte Zeugin Jehovas, die nicht im Predigtdienst war. Auch ihr sagte ich: "Jeder einzelne Zeuge Jehovas wird den religiösen Mord durch Verblutenlassen verantworten müssen, denn er hat der mörderischen Organisation ausdrücklich zugestimmt!" Sie bekam nicht diesen hasserfüllten Gesichtsausdruck, machte keine ablehnende Handbewegung, sondern wirkte nur verunsichert. Ihr Mann kam hinzu, ich war schon einige Schritte weit weg, sie erzählte ihm das Erlebte und beide gingen in eine Bäckerei. Ich schaute den Mann von draußen an und sagte mit sehr deutlichen Mundbewegungen: "Sie morden!" und zeigte mit dem Finger auf ihn. Direkt danach schaute die Verkäuferin erschreckt auf. Daraus schließe ich, dass der Zeuge Jehovas etwas hasserfülltes gesagt haben muss.

Nach einem kurzen Einkauf - ich war eigentlich schon auf dem Nachhauseweg - fuhr ich doch noch einmal zur Fußgängerzone. Direkt neben dem Abstellpunkt für mein Motorrad standen drei oder vier Zeuginnen Jehovas. Außer einer gingen alle weg und wünschten der Zurückbleibenden alles Gute. Ich zog mein DIN A4-Blatt heraus und im Laufe der nächsten Minuten hielt ich ihr ziemlich laut und deutlich viele Argumente vor, die deutlich machen, dass der Wachtturm-Jehova Satan sein muss:

  • Das antichristliche Verhalten der Zeugen Jehovas beim Antiabendmahl. Sie lassen Brot und Wein demonstrativ an sich vorübergehen, wie es außer ihnen nur noch Satanisten machen würden, wenn sie Jesus einmal richtig wehtun wollten.
  • Das erste Gebot verbietet es, einen zweiten Gott zu haben. Der Wachtturm-Gott führt jedoch in Johannes 1,1 einen zweiten Gott ein, den man in der Wachtturm-Religion haben muss. Dadurch sind Jehovas Zeugen gezwungen, jeden Tag 24 Stunden lang das erste Gebot zu brechen.
  • Menschenopfer wie die Wachtturmvariante Verbluten-Lassen ist in allen heidnischen Kulten gegeben. Auch diese Zeugin wird den religiösen Mord verantworten müssen, denn sie stimmt dem ausdrücklich zu und macht sogar Werbung dafür.
  • In Offenbarung 5,13-14 wird Jesus von der gesamten Schöpfung angebetet. Wie kann das sein, wenn Jesus nur ein Geistwesen oder ein Engel ist, wie die Wachtturm-Gesellschaft behauptet?
  • ... und einiges mehr.

Zum Schluss ging ich 20 Meter weg und machte ein Foto. Die Zeugin Jehovas verdeckte ihr Gesicht und rief mir etwas hinterher, das das Wort Polizei enthielt. Ich rief zwei Mal sehr laut zurück: "Schämen Sie sich für Ihren Gott? Was ist das nur für eine Religion, für die man sich schämen muss!" Als ich zurück zum Motorrad kam, um abzufahren, telefonierte sie (wahrscheinlich ohne wirklich angerufen zu haben) mit der Polizei. Ich sagte ihr meinen Namen und meine Adresse und lud sie ein, ein Beweisfoto von mir zu machen. Danach fuhr ich nach Hause.

Zwischendurch hatte ich noch ein Gespräch mit einem Fahrradfahrer. Bei immer mehr Leuten ist zu erkennen, dass sie die Situationskomik immer besser verstehen. Jehovas Zeugen betteln die Vorbeigehenden inzwischen schon sehr krampfhaft nach Anerkennung an, indem sie sie nachbarschaftlich grüßen. Wiesloch ist halt nicht so anonym wie Speyer. Man kennt sich. Und doch ist spürbar, dass Jehovas Zeugen aufgrund der Entlarvung ihrer Irrlehren langsam die Einbildung verlieren, in Wiesloch eine anerkannte Größe zu sein. Sie merken immer mehr, dass ein Haus auf Lüge gebaut nicht wirklich standhalten kann.

Wichtiger Hinweis für Zeugen Jehovas!


Kommentare

Fotos für Tablet oder Handy



Kommentar schreiben:
Name:   E-Mail: 
Bitte aktivieren Sie zum Absenden diese Checkbox und warten Sie einige Sekunden, bevor Sie auf "senden" klicken:
Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Warum werden nicht alle Kommentare veröffentlicht?
Erstellungsdatum: 15.11.2013 ♦ DruckversionLinks auf andere Internetseiten
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355