Wachtturm-Lügen-Aufklärung Nr. 69

Jehovas Zeugen wagen einen Blick - 09.01.2014

Und sie sind nicht tot umgefallen!

Schon direkt bei meiner Ankunft steckten zwei Zeuginnen Jehovas den Wachtturm aus dem Mantel, geschützt durch eine blaue Folienverpackung, die man bestimmt für kleines Geld weltweit bei der Wachtturm-Gesellschaft bestellen kann. Das Wort des Wachtturm-Gottes muss ja vor Kälte, Wind und Schnee geschützt werden. Ich kann mir vorstellen, wie die Wachtturm-Gesellschaft die Plastik-Überzüge empfiehlt: "Wie können wir unsere Wertschätzung für die rechte Speise zeigen? Sorgen wir dafür, dass der Wert, den wir Jehovas Wort zumessen, für die Weltmenschen auch ganz praktisch sichtbar wird, indem wir Jehovas geistige Speise mit unseren wetterfesten Hüllen schützen!" Tip: Wenn die Hüllen mit dem Wachtturm zusammen weggegeben würden, könnte die Wachtturm-Gesellschaft noch mehr Geld damit verdienen.

Während der Konfrontation der Jehova-Speise mit Fakten über die Jehova-Religion unterhielten sich die beiden Damen gelangweilt und strahlten eine sattsame Gelassenheit aus. Die jüngere Zeugin Jehovas jedoch begann damit, meine Texte zu lesen. Nachdem die Ältere sah, dass die Jüngere davon nicht auf der Stelle vom Blitz erschlagen worden war, wagte auch die Ältere einen Blick auf meine Texte, die ich im Laufe der Konfrontation mehrfach wechselte. Bei dem Text über den religiösen Mord, den Jehovas Zeugen durch das Verbluten-Lassen praktizieren, schlug die Wachtturm-Uhr zwölf und die Zeuginnen Jehovas hatten Schichtende.

Im weiteren Verlauf des Vormittags traten keine Zeugen Jehovas mehr auf außer der Frau Unwirsch vom Vortag. Sie marschierte durch die Fußgängerzone und verschwand. Ich setzte mich noch auf eine Bank und hielt Ausschau nach Zeugen Jehovas, die vielleicht das gute Wetter zum Predigtdienst ausnutzen wollten. Aber nur ein Mann, der mit mir am Vortag schon gesprochen hatte, begrüßte mich lautstark und fragte: "Na, keine Feinde in Sicht?"

Ich antwortete: "Verirrte Freunde!"

Heute war zum ersten Mal in Wiesloch eine gewisse Unverkrampftheit der Zeugen Jehovas zu spüren. Wenigstens die beiden Frauen mit den bläulich überzogenen Zeitschriften haben ein paar Gedanken mit nach Hause genommen.

Auf dem Weg zum Pallatin, in dessen Nähe ich mein Motorrad abgestellt hatte, dachte ich an das Anti-Abendmahl, das ich vor Jahren dort beobachtet hatte und in dessen Verlauf einige Diskussion entstand. Der Herr Be-----er, der damals davon ausging, dass ich wohl auch über kurz oder lang ein Zeuge Jehovas werden würde, ist in Wiesloch noch nie zum Predigtdienst aufgetaucht. Seine Wortergüsse im Brustton der Überzeugung fanden und finden keinen Widerhall in der praktischen Arbeit auf der Straße. Wo lebt dieser Mann? Ist er ein Zeuge Jehovas, der keinen Predigtdienst zu verrichten hat?

Auch wenn die Konfrontation der rechten Speise Jehovas mit den Fakten aus der antichristlichen Jehova-Religion nicht regelmäßig stattfinden kann, wird sie in unregelmäßigen Abständen weitergehen und es wird hoffentlich noch für lange Zeit immer wieder eine Chance bestehen, dass Jehovas Zeugen merken dürfen, wie sehr sie von der Wachtturm-Gesellschaft belogen werden.

Wichtiger Hinweis für Zeugen Jehovas!


Kommentare

Fotos für Tablet oder Handy



Kommentar schreiben:
Name:   E-Mail: 
Bitte aktivieren Sie zum Absenden diese Checkbox und warten Sie einige Sekunden, bevor Sie auf "senden" klicken:
Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Warum werden nicht alle Kommentare veröffentlicht?
Erstellungsdatum: 09.01.2014 ♦ DruckversionLinks auf andere Internetseiten
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364