Wachtturm-Lügen-Aufklärung Nr. 119

Jehovas Zeugen in Bruchsal werben für religiösen Mord - 13.09.2014

... und lächeln sich darüber hinweg

Wenn Jehovas Zeugen mit der Tatsache konfrontiert werden, dass sie theoretisch und praktisch für das Morden durch Verblutenlassen werben, dann lächeln sie und tun so, als würden sie nichts merken. Der Text auf einem Mahnschild war die Frage: "Wer außer Satan lässt Menschen für eine Religion verbluten?" Jehovas Zeugen lesen die Frage und bringen es tatsächlich fertig, sich nicht weiter damit zu beschäftigen. Dass Jesus sogar den Sabbat gebrochen hat, um zu heilen, wissen Jehovas Zeugen wahrscheinlich nicht, denn sonst könnten sie nicht sagen, sie wären die einzig wahren Nachfolger Christi.

Jesus hat den damaligen Pharisäern vorgehalten, auch sie würden ja wohl den Ochsen aus dem Brunnen retten, auch wenn gerade Sabbat wäre. Jesus plädierte also ganz klar für das bewusste Brechen einer jeden religiösen Vorschrift, um Leben zu retten. Jehovas Zeugen tun das genaue Gegenteil davon und sind der Meinung, dass sie für den organisierten religiösen Mord durch Verblutenlassen nicht verantwortlich sind.

Doch die Wachtturm-Organisation lässt gerade für die Möglichkeit des Mordens durch Verblutenlassen die Information weg, dass die biblische Blutregel nur dann gilt, wenn ein Leben genommen worden ist. Bei einer Blutspende wird kein Leben genommen und für Jehovas Zeugen wird durch die Unterschlagung dieser kleinen Information aus dem Blut-Verbot eine Mordvorschrift, die angeblich Gott erlassen hat. - Ja, jemand hat aus der Blutvorschrift eine Mordvorschrift gemacht, nämlich entweder die Wachtturm-Gesellschaft oder der Jehova, von dem Jehovas Zeugen überzeugt sind.

Wenn die allersimpelste Ethik, die für alle Menschen gleichermaßen erkennbar ist, ganz allein schon den Jehova Gott als Mörder entlarvt, spielt das für Jehovas Zeugen keine Rolle. Jeder normale Mensch ist unmittelbar abgeschreckt von einem Gott, der für religiöse Vorschriften Menschen umbringen lässt. Jehovas Zeugen sind aber derart Wachtturm-geschult, dass sie diese menschliche Normalität nicht mehr spüren können.

Ein Mensch, der allerdings die niedrigste und selbstverständlichste Moral nicht mehr erkennen kann, der ist wirklich abgebrüht bis in die feinsten Äderchen seiner Existenz. Menschen ohne die Moral, die jeder kennt, sind in ihrem Moralempfinden verrückt worden. Sie wurden pervertiert und haben die moralische Verpflichtung, Menschen durch die Ablehnung von Bluttransfusionen dem Tod zu überlassen. Diese Wachtturm-Moral ist antichristlich, satanisch, pervers. Diese antichristliche und satanische Perversion zeigt sich auch in der Ablehnung von Brot und Wein bei ihrem Antiabendmahl.

Nicht dass sie Jesus ablehnen wie andere Ungläubige auch! Nein, sie organisieren ein weltweit zugleich zelebriertes Fest, mit dem sie den Tod Christi feiern. In diesem eingefädelten Fest lehnen sie feierlich Brot und Wein ab. Die Menschen, die für gefälschte religiöse Vorschriften Menschen körperlich umbringen, haben in ihrem erfundenen Antiabendmahl eine religiöse Einrichtung, in der sie Menschen dem geistlichen Tod überantworten. Jehovas Zeugen sind nicht nur eine Sekte, sondern in ihren Lehren und Werken zeigt sich die klebrige Hand Satans. Jehovas Zeugen sind die Handpuppen Satans und lächeln gelangweilt, wenn man ihnen die Frage vorhält: "Wer außer Satan lässt Menschen für eine Religion verbluten?"

Keine Organisation auf der Welt ist in der Perversion von Menschen so geschickt und erfolgreich wie die Wachtturm-Gesellschaft. Keine real angewandte Religion ist so perfekt darin, aus Wahrheit Lüge und aus Lüge Wahrheit zu machen.

Ausgenommen die Katholische Kirche.


Kommentare

Fotos für Tablet oder Handy



Kommentar schreiben:
Name:   E-Mail: 
Bitte aktivieren Sie zum Absenden diese Checkbox und warten Sie einige Sekunden, bevor Sie auf "senden" klicken:
Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Warum werden nicht alle Kommentare veröffentlicht?
Erstellungsdatum: 13.09.2014 ♦ DruckversionLinks auf andere Internetseiten
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364