Wachtturm-Lügen-Aufklärung Nr. 121

Jehovas Zeugen haben große Freude durch Verblutungs-Mord - 20.09.2014

Bruchsaler Zeugen Jehovas mit unverhohlener Schadenfreude

Der große amerikanische Zeitungsverlags-Konzern mit dem Namen Wachtturm-Gesellschaft hat weltweit Millionen von Menschen dazu gebracht, nicht nur Mord als notwendig anzusehen, sondern sogar fromme Freude daran zu empfinden. Die Wachtturm-Mafia macht aus Menschen mordwillige Marionetten. Eine Frau ging vorbei und sagte, dass nicht nur Jehovas Zeugen für eine Mord-Organisation werben, sondern auch die Muslime. Ich stimmte ihr zu, indem ich sagte: "Was ist der Unterschied, ob ich mit dem Schwert oder durch eine falsche Auslegung der Bibel Menschen umbringe!"

Ein Passant hatte eine kurze Diskussion mit dem beleibteren Verblutungsmord-Zeugen Jehovas. Später erzählte er mir, dass er darauf hingewiesen habe, dass sich Jehovas Zeugen mit den Fakten, die dort hochgehalten werden, beschäftigen müssten. Der Zeuge Jehovas, der mit seinem Bauch einen großen Schatten wirft, sagte, sie müssten sich keineswegs mit so etwas beschäftigen, sondern jeder, der Interesse hätte, die Wahrheit zu erfahren, könne sich an sie wenden. Ich füge hinzu: ... und sich gehrinwaschen lassen und das Leben verlieren.

Während die Menschen über Gammelfleisch weitgehend aufgeklärt sind, sind Jehovas Zeugen wie besonders willige Gammelfleischfresser, die auch noch ein absolut hohes Interesse daran haben, das Zeug zu vermarkten. Gut! Etliche Gammelfleischfresser sterben einen hässlichen, unnötigen Tod, aber das hat der Gammelfleisch-Produzent theologisch gerechtfertigt und die Justiz akzeptiert jeden Mord, wenn er religiös motiviert und begründet ist. Der Wachtturm-Jehova befiehlt durch religiöse Vorschriften das Verbluten durch die Ablehnung von Bluttransfusion und bringt Menschen dazu, Jesus zu verachten, der religiöse Vorschriften brach, um Leben zu retten. Der Zeuge Jehovas glaubt an eine Mord-Religion, während Christus eindeutig die Welt darüber aufklärte, dass der Sabbat für die Menschen da ist und nicht umgekehrt. Der Islam mit seinen mordenden Horden kommt ganz plump daher und zieht sich das Bombardement der Amerikaner zu. Jehovas Zeugen werben ganz offen und ungehindert für den Mord durch religiöse Vorschriften und sind nicht nur stolz darauf, sondern lachen jeden aus, der diese Tatsache beim Namen nennt.

Die Schadenfreude der Zeugen Jehovas ist groß. Sie lachen in aller Öffentlichkeit darüber, dass Menschen durch ihre falsche Lehre ums Leben kommen. Sie haben nicht den Hauch eines gesunden Gewissens und keine Aufrichtigkeit mehr in sich. Sie gehen auf die Straße, um den Tod durch Verblutenlassen zu vermehren. Sie sind so eiskalt ihres Gewissens beraubt worden, dass sie nicht mehr merken können, für welche Schande sie sich als Werber hergeben.

Wenn der Teufel existiert, lacht er genau so wie dieser dicke Zeuge Jehovas in Bruchsal. Aber er lacht auch über die Zeugen Jehovas selbst, die er trotz aller Möglichkeiten des Erkennens dazu verführt hat, den religiös begründeten Tod durch falsche Bibelauslegung unter den Menschen zu verbreiten. Jehovas Zeugen sind überzeugt wie damals und heute die Nazis. Die Treue gegenüber ihrer Organisation ist so groß wie die Treue der Nazis gegenüber der NSDAP. Nazis hofften auf den Endsieg durch Menschenvernichtung. Jehovas Zeugen hoffen auf den Endsieg durch Menschenvernichtung.

Dass der Gott der Zeugen Jehovas genau das Gegenteil fordert von dem, was Jesus gebot, hindert diese umgedrehten Menschen nicht daran, sich als die einzig wahren Christen zu bezeichnen. Jesus sagte: An ihren Werken werdet ihr sie erkennen. Jehovas Zeugen haben nur Werke vorzuweisen, die Menschen vernichten und eine sicher wirkende tödliche Macht ausüben. Sie zerrütten durch ihre Irrlehre Ehen, zerstören Familien, treiben Menschen in den Selbstmord, decken Kindesmissbrauch, verfälschen die Bibel, wollen die Christenheit vernichtet sehen und lachen herzlich über die Toten, die sie auf ihrem "biblisch geschulten" Gewissen haben. Sie sind die treibende Kraft des Verblutungsmordes und sie sind stolz darauf, dass sie sich durch willenlose Hörigkeit gegenüber der Wachtturm-Gesellschaft eine besondere Stellung erworben haben.

Für Jehovas Zeugen gibt es keinen Glauben. Für Jehovas Zeugen gibt es nur eine Überzeugung. Das ist das, was Nazis, Kommunisten, Islamisten und Terroristen haben. Überzeugung ist politisch, Menschen vernichtend und nichts, was zu Gott führen könnte. Überzeugung ist Darwinismus, Nationalsozialismus, Mainstream und nichts anderes als das, was legitimiertes gegenseitiges Morden hervorbringt. Diese Überzeugung ist das Werk des "Heiligen Geistes" der Wachtturm-Schriften. Für Jehovas Zeugen sind die Zeitungen aus Amerika der Ausdruck des Heiligen Geistes. Sie können die wahre Intention dieses Geistes nicht erkennen, obwohl dieser "Heilige" Wachtturm-Geist zum Selbstmord und zur Menschenzerstörung aufruft.

Jesus hat klar und verbindlich dazu aufgerufen, dass niemand Macht über andere Menschen ausüben soll. Jehovas Zeugen leben ausschließlich von der Macht über andere. Sie bringen Menschen dazu, sich selbst für den fiktiven Jehova-"Gott" verbluten zu lassen. Sie bringen Menschen dazu, die Denunziation, den Verrat, als heiliges Mittel der Selbstvervollkommnung anzusehen, sie trösten Menschen durch Aktentaschen-Inhalte, sie halten Menschen davon ab, sich zu Jesus zu bekennen. Der Kult der Wachtturm-Überzeugten ist nichts anderes als der Ku-Klux-Klan in frommer Gebärde und Schlips und Kragen.

Warum bestehen Jehovas Zeugen immer noch darauf, dass ihre Gesichter in kritischen Veröffentlichungen unkenntlich gemacht werden? Warum schottet sich diese Religionsgemeinschaft ab gegen jeden Einwand, gegen jede Kritik und gegen das Nachdenken? Das Wachtturm-Syndikat schützt ihre Verbrecher, indem sie sie als fromme Religionsanhänger tarnt. Viele dieser Religionsverbrecher wissen nicht, was sie tun, und kommen nicht darauf, dass sie mit ihrem Eintritt in die Wachtturm-Gesellschaft jeden einzelnen Verblutungsmord mit ihrem eigenen Blut unterschreiben. Einige wissen aber Bescheid und der dicke Zeuge Jehovas in Bruchsal macht genau diesen Eindruck auf mich.

Dieser Samstag war ein herrlicher Tag. In Bruchsal gab es ein Stadtfest und die Menschenmengen, die an meinen Mahnschildern vorbeigingen, verstanden gut und schnell, was gemeint war. Allein die Zeugen Jehovas beharren auf ihrem religiösen Recht, Menschen um die Ecke zu bringen und sie dem Tod zuzuführen, sie durch Religion zu morden, sie jeder lebenswerten Grundlage zu entfremden und am Ende ihnen die Chance zu nehmen, vor Gott zu bestehen. Sie trennen die Menschen von Jesus. Wer die Wachtturm-Doktrin annimmt, hat mit dem Jesus der Bibel nichts mehr zu tun.


Kommentare

Fotos für Tablet oder Handy



Kommentar schreiben:
Name:   E-Mail: 
Bitte aktivieren Sie zum Absenden diese Checkbox und warten Sie einige Sekunden, bevor Sie auf "senden" klicken:
Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Warum werden nicht alle Kommentare veröffentlicht?
Erstellungsdatum: 20.09.2014 ♦ DruckversionLinks auf andere Internetseiten
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347