Wachtturm-Lügen-Aufklärung Nr. 131

Der Sklave hat neues Licht - 28.11.2014

Jehovas Zeugen werden nicht blamiert, sie sind nur flexibel.

Jehovas Zeuginnen in Wiesloch schämen sich kein bisschen und stellen sich mit der Zeitschrift "ERWACHET" auf die Straße. Sie dürfen sich auch nicht schämen, denn sonst wäre es bewiesen, dass die Irrlehre der Wachtturm-Gesellschaft vom Teufel ist. Jehovas Zeuginnen in Wiesloch haben die Anweisung, bei meinem Auftauchen den zügigen Abgang zu machen, denn solange ich meine Schilder hochhalte, wird die Irrlehre der Wachtturm-Gesellschaft böse entlarvt. Das muss verhindert werden. Daher ist der schnelle Abgang vorprogrammiert. Der "Gott" Jehova gibt sich in Wiesloch als ein hartnäckiger Schimmelpilz. Den Umständen entsprechend weicht er zurück, um danach schnell wieder in Erscheinung zu treten.

Heute habe ich einmal woanders geparkt und - schwupps - hatten die Zeugen Jehovas in Wiesloch keinen Durchblick mehr. Sie ließen sich bei der Verbreitung ihrer Irrlehren erwischen und mussten zwölf Minuten lang Entlarvung ertragen. Die Lügnerin war dabei, die mir früher gesagt hatte, sie sei eine Ehemalige. Diese Lügnerin empfinde ich bei ihrem Propaganda-Auftreten für Jehova "Gott" als besonders perfide, denn ihre Lüge steht jedes Mal als buchstäbliche Hässlichkeit in ihrem Gesicht geschrieben.

Auf dem Weg von meinem neuen Parkplatz in die Fußgängerzone hörte ich hinter mir ein eindeutiges Geräusch. Eine Frau war auf dem Weg zum Arzt der Länge nach hingefallen. Als ich sie zum Arzt begleitete, kam ich auch an der Volksbank vorbei, vor der so gerne die Wachtturm-Irrlehrerinnen stehen. Die Dame sah mich, konnte wohl aber nicht glauben, dass ich es sei, denn sie hatte die sichere Information, dass ich noch nicht in Wiesloch angekommen sei. Nachdem ich die verletzte Frau beim Arzt abgeliefert hatte, ging ich wieder zur Volksbank und tatsächlich standen da schon zwei Wachtturm-Irrlehrerinnen.

Nach wenigen Minuten Konfrontation mit ihrer eigenen Lehre war plötzlich aus den Händen beider hochstehenden Damen der ERWACHET verschwunden. Zwei weitere Souveräninnen der Wachtturm-Weltregierung hatten sich dazugesellt und die vier besprachen sich hektisch. Dann machten sie einen professionellen Ausbruch in zwei Richtungen. Ich war so überrascht, dass ich ihren Abgang nicht mehr fotografieren konnte. Perfekt eingefädelt.

Der Wachtturm-Sklave hat dazugelernt. Jehovas Zeugen bieten zumindest in Wiesloch möglichst keine Möglichkeit mehr, die Leute aufzuklären. Man muss wissen, dass ich die aufklärenden Schilder nur dann hochhalte, wenn Jehovas Zeugen anwesend sind, um ihre Verlagsanbetung zu absolvieren. Seit der Sklave erkannt hat, dass die Wahrheiten aus seiner Irrlehre die Menschen nachhaltig abschrecken, bevorzugt er es, seine freien Werbefachleute so schnell wie möglich abzuziehen. Es ist traurig, mitansehen zu müssen, wie die zerschundenen Verlagswerber versuchen, ihre Würde zu wahren, die ihnen ohnehin von der Wachtturm-Gesellschaft genommen ist. Jehovas Zeugen haben ja nur noch die Wachtturm-Würde und müssen ihre Persönlichkeit wie ein Furunkel verstecken.

Während Jehovas Zeugen lehren, dass die Wachtturm-Gesellschaft rettet, hat jemand ein Schild mit zwei Kerzen aufgestellt, das uns auf Jesus hinweist. Das Schild wurde von vielen gelesen und niemand hat sich getraut, es von seinem Platz zu entfernen. Gratulation an denjenigen, der dieses Schild dort aufgestellt hat!

Die Erscheinung der Zeugen Jehovas ist immer wieder erschreckend. Ihre Haut ist meist sehr fahl und schlecht durchblutet. Viele Zeuginnen schminken diese Blässe weg und versuchen, sich einen guten Anstrich zu geben. Das habe ich immer wieder bei der langen Blonden festgestellt. Deren Gesicht besteht fast nur noch aus Schminke. Einerseits liegt es auf der Hand, dass jemand, der permanent bei Neonlicht den Wachtturm studiert, immer schlechter aussehen muss, denn er führt kein natürliches Leben. Andererseits kann ich mir aber auch lebhaft vorstellen, dass die seelische Belastung der immer offensichtlicher werdenden Irrlehre diese Menschen regelrecht ausmergelt. Je höhergestellt einer von den Zeugen Jehovas ist, desto mehr Ähnlichkeit hat sein Aussehen mit dem Aussehen eines Toten. Die Haut ist aschfahl und selbst wenn derjenige in Aufregung gerät, weil ihm jemand eine Wahrheit vorhält, bleibt sein Gesicht farblos und sein Ausdruck stumpf. Jehovas Zeugen werden durch ihre antichristliche Religion schon zu Lebzeiten einem Toten immer ähnlicher.

Was haben Jehovas Zeugen in ihrem Leben denn auch zu erwarten? Sie können nur darauf hoffen, noch schnell vor Harmagedon zu sterben, damit sie nicht dem Risiko ausgesetzt sind, darin vernichtet zu werden, weil sie einmal zuviel gelacht haben. Außer dieser Hoffnung haben Jehovas Zeugen nur noch die Hoffnung auf die weltweite Menschvernichtung. Darin sind sie jedoch auch nicht sicher, denn niemand von ihnen hat auch nur den Hauch der Heilsgewissheit wie einer, der auf Jesus hört. Christen haben das Kennzeichen der Heilsgewissheit. Jesus selbst schenkt ihnen diesen unglaublichen Frieden.

Die Taktik des treuen und verständigen Sklaven ist Ausweichen. Die Wachtturm-Gesellschaft setzt auf Masse und will vergessen machen, dass ein einsamer Christ mit hochgehaltenen DIN A4-Blättern Jehovas Zeugen vertreibt wie Penicillin das Bakterium. Eine hervorragende und besonders anerkennenswerte Leistung ist allerdings die geschickte Sklaverei, in der sie ihre Gefolgsleute hält. Doch diese Anerkennung verdient auch Adolf Hitler.


Kommentare

Fotos für Tablet oder Handy



Kommentar schreiben:
Name:   E-Mail: 
Bitte aktivieren Sie zum Absenden diese Checkbox und warten Sie einige Sekunden, bevor Sie auf "senden" klicken:
Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Warum werden nicht alle Kommentare veröffentlicht?
Erstellungsdatum: 28.11.2014 ♦ DruckversionLinks auf andere Internetseiten
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364