Wachtturm-Lügen-Aufklärung Nr. 175

Neue Jehovas Zeugen-Direktive: sofort abhauen! - 19.06.2015

Jehovas Zeugen in ihrem Kollektiv-Verhalten

Jehovas Zeugen sind stolz darauf, perfekt organisiert zu sein, und sie deuten dieses kollektive Soldatentum als Anzeichen dafür, dass ihre Organisation von Gott geleitet ist. Doch sie realisieren nicht, dass ihr Jehova "Gott" gar nicht Gott sein kann, weil dieser Wachtturm-Jehova den Kontakt zu Jesus verbietet. Und sie können nicht begreifen, dass ihr kollektives Verhalten auf einfachste Weise Rückschlüsse auf die Verzweiflung ihrer Führer zulässt. Die so großartige Organisation Jehovas macht sich ungewollt leicht durchschaubar und lässt ihre schwerfälligen und plumpen Schadensbegrenzungsversuche erkennen.

Die aktuelle Masche lautet: Wenn der Typ mit den laminierten DIN A4-Blättern auftaucht, müssen Jehovas Zeugen schon verschwunden sein. Diese Verhaltensdirektive wurde von den Wieslocher Zeugen Jehovas so akurrat befolgt, dass sich mir der Gedanke an ein Vorwarnsystem aufdrängte. Ich sah zwei Zeugen Jehovas, die vor der Schleckerruine gestanden haben müssen, um die Ecke verschwinden und ich war mir sicher, dass sie mich noch nicht gesehen haben konnten. Danach tauchten andere Zeugen Jehovas auf, die sich allesamt nicht mit ihrer Religionsliteratur aufstellten, weil sie mich in der Fußgängerzone gesehen hatten.

Der Hintergrund kommt der Bruchsaler Situation sehr nahe. Es soll grundsätzlich verhindert werden, dass jemand DIN A4-Blätter hochhält, die Religion als Menschenwerk abtun und auf die Rettung durch Jesus hinweisen. Die Aussage "Religion kann nicht retten! Nur Jesus rettet!" scheint die Großen und Mächtigen sehr zu stören. Langsam kristallisiert sich heraus, dass sogar Jehovas Zeugen von den Großen und Mächtigen verscheucht werden, wenn es darum geht, das Hochhalten solcher DIN A4-Blätter zu verhindern. Dass die Wachtturm-Gesellschaft diese Strategie widerstandslos mitmacht, wirft hässliche Vermutungen auf.

Unter dem unerwarteten Druck dieser harmlosen Ansage "Religion rettet nicht, nur Jesus rettet" knickt die Jesus-Verleumdungsindustrie ein und greift zu Maßnahmen, die sogar Jehovas Zeugen betreffen. Wenn die Ökumene ruft, die von einem Freimaurer in Existenz gebracht wurde, schreckt sogar die Wachtturm-Organisation auf und schlägt brav die Hacken zusammen. Für diese Leute ist der öffentliche Aufruf, Jesus und sein vollbrachtes Werk zu bedenken, eine Horrorvision. Das harmlose Hochhalten dieser Denkanstöße veranlasst die Großen und Mächtigen zu Aktionen, die sogar die Wachtturm-Gesellschaft als ihre Untergebenen verraten. Es überrascht, dass die Wachtturm-Gesellschaft durch Nadelstiche, die der Ökumene gelten, berührbar ist und sich plötzlich nach der ökumenischen Decke streckt. Der amerikanische Religionskonzern, der sonst so gekonnt und eiskalt fragende Menschen auflaufen lässt, gerät durch die Verletzung ökumenischer Interesssen in ein fast hilflos wirkendes Reagieren, das ihn, den Religionskoloss, nur noch bloßstellt und als Gartenzwerg der Ökumene verrät.

Die praktische Erfahrung, dass Gegenthesen zur Wachtturm-Doktrin weit weniger bewirken als einfache Aufrufe, die die ökumenische Hoheit angreifen, eröffnet uns den Blick darauf, dass die Wachtturm-Gesellschaft nur ein geplant ins Gesamtspiel integrierter Gegenpol der Religionen ist. Alle Religionen machen Jesus zu einer Witzfigur. Alle Religionen sind seit geraumer Zeit unter der führenden Hand der Katholischen Kirche ökumenischer Lenkung bzw. Lenkungsversuchen ausgesetzt. Bei den unchristlichen Religionen ist dieser ökumenische "Fortschritt" noch nicht gesellschaftlich etabliert. Nur christliche Amtsträger sind weitgehend finanziell von ökumenisch ausgerichteten Institutionen abhängig. Die ökumenische Krake hat das Christentum im Griff, während sie alle anderen Religionen der Welt noch an sich zu binden versucht. Dass aber ein so simpler Hinweis wie "Religion rettet nicht, nur Jesus rettet" die Ökumeniker so aus der Reserve lockt, dass sie die Wachtturm-Gesellschaft als ihren Hinterhof-Knecht entlarven, erstaunt wirklich.

Hoffentlich merken viele Zeugen Jehovas möglichst schnell, dass sie nicht der Wachtturm-Gesellschaft dienen, sondern in Wirklichkeit tief in das ökumenische System eingebunden sind. Dann werden sie erkennen, dass sie doppelt hinters Licht geführt wurden. Dann können sie beurteilen, ob der ehemalige Sklave aus Brooklyn ein Lügner ist oder nicht. Dann ist ein Bann gebrochen, dessen doppelter Boden doppelt morsch geworden ist.


Kommentare

01
Hallo Rüdiger!

Meine Zeugen Jehovas sind auch sehr scheu! Ich stehe aber nicht für die Zeugen mit meinem Schild auf der Straße, sondern um die Menschen vor dieser Organisation zu warnen. Die meisten Menschen haben diffuse Vorbehalte, und ich liefere ihnen die Argumente. Außerdem suche ich die Stellen mit dem größten Lauf. Die Zeugen verstecken sich in irgendwelchen Nischen. Dann können sie sich die Stunden anschreiben. Im Übrigen ist Negativreklame 10mal wirksamer als Positivreklame. Und ich werde im Gegensatz zu den Zeugen angesprochen und kann manch gutes Gespräch führen.

Cay [19.06.2015]
02
Hallo Cay,

ich habe die Zeugen Jehovas bisher als Leute erlebt, die um jeden Preis ihr Territorium verteidigen wollen. Dass sie plötzlich als Kollektiv schon im Vorfeld das Weite suchen, gibt mir zu denken. Da scheint eine Strategie dahinter zu stecken, die ich mir nur so erklären kann, dass Jehovas Zeugen auf Anweisung handeln. Hintergrund: Die Leute sollen nicht mit der Wirkungslosigkeit der Religion konfrontiert werden.

Rüdiger [20.06.2015]
03
Es ist doch immer wieder erstaunlich, wie tief uns Jesus hinter die Kulissen schauen lässt und uns alles offenbart, was mit Lüge zu tun hat. Leider können Zeugen Jehovas nicht erkennen, wer oder was sie so blind und unsensibel macht. Sie haben keinen Zugang zu Jesus und das ist der Grund, warum sie nicht erkennen können, in welch teuflische Hierarchie sie eingebunden sind. Doppelt auf den Leim gegangen. Schlimmer kann es nicht laufen. Die Ökumene ist stärker denn je vertreten in der heutigen Zeit. Jesus ist der einzige Weg, um diesem Sog zu entkommen. Wie wichtig Jesus eigentlich wirklich ist, stellt sich immer klarer heraus. Ohne Jesus sind wir alle verloren. Er bewahrt uns vor derartigen Fallstricken und zeigt uns die Wahrheit über die Versklavung des ökumenischen Systems. Er befreit uns wirklich von allem Übel und führt uns erst gar nicht in Versuchung, auf Lügen und Verführungen hereinzufallen. Ich liebe Jesus mehr als mein Leben, denn ohne Jesus hätte ich keine Überlebenschance. Deshalb habe ich mein Leben voll und ganz Jesus anvertraut. Da gibt es kein Zurück mehr. Denn meine Zukunft liegt in Jesus und nur in Jesus. Es gibt keinen anderen Weg. Wann werden das die Menschen endlich begreifen? Es geht um das Leben jedes einzelnen. Jesus will niemanden verlieren. Er liebt uns. Begreift doch bitte, all ihr verblendeten Zeugen Jehovas, dass ihr Jesus braucht. Dann werdet ihr auch euren lang ersehnten Heiligen Geist bekommen, den die Organisation euch vorenthält. Greift nach der Rettung durch Jesus und betet zum Herrn, der euch frei machen will. Jesus ist der Herr und es gibt keinen anderen Namen unter dem Himmel [in dem wir gerettet werden müssen (RH)].

Apostelgeschichte 4:12 In ihm allein gibt es Erlösung! Im ganzen Himmel gibt es keinen anderen Namen, den die Menschen anrufen können, um errettet zu werden.

Jürgen [20.06.2015]
Hallo Jürgen, was ist das für eine merkwürdige Bibelübersetzung, die du benutzt? Der gute alte Luther übersetzt: "Und in keinem andern ist das Heil, auch ist kein andrer Name unter dem Himmel den Menschen gegeben, durch den wir sollen selig werden." Deine Bibel redet von einem Namen im Himmel, nicht unter dem Himmel. Es ist nicht ganz falsch, was die schreiben, aber genau umgedreht formuliert. Da wird die Kontrolle schwierig. Wer die Formulierung umdreht, ohne den Inhalt ganz umzudrehen, der kommt mir komisch vor. Es wird verdeckt, dass der Name den Menschen gegeben wurde. Es wird unterschlagen, dass alle Menschen den Namen kennen und der Name ihnen allen zur Errettung zur Verfügung steht. Komische Bibelübersetzung! [RH]
04
Hallo Rüdiger, die Bibel heißt: "Das neue Leben. Die Bibel." Die hat mir ein Pastor aus einer Pfingstgemeinde geschenkt. Er liebt diese Bibel, weil sie so leicht verständlich in unserer Umgangssprache geschrieben ist. Natürlich hast du Recht, dass einiges nicht so klar rüber kommt oder gar untergeht. Ich habe auch noch andere Übersetzungen. In der Elberfelder Bibel steht "Heil" und "unter dem Himmel". Wenn man über die Worte genau nachdenkt, die in der "Neues Leben. Die Bibel." stehen, ist das tatsächlich irreführend.

Zum Glück habe ich es richtig verstanden, obwohl es falsch geschrieben wurde. Der Heilige Geist hilft uns dabei, falsche Interpretationen richtig zu stellen. Der Heiluge Geist ist unser Lehrer.

1. Johannes 2:27 Und ihr? Die Salbung, die ihr von ihm empfangen habt, bleibt in euch, und ihr habt nicht nötig, dass euch jemand belehre, sondern wie seine Salbung euch über alles belehrt, so ist es auch wahr und keine Lüge. Und wie sie euch belehrt hat, so bleibt in ihm! (Elberfelder)

In der "Neues Leben. Die Bibel." steht es etwas anders.

1. Johannes 2:27 Aber ihr habt den Heiligen Geist von Gott empfangen, und er lebt in euch, deshalb braucht ihr niemanden, der euch lehrt. Denn der Geist lehrt euch alles, und was er lehrt, ist wahr – es ist keine Lüge. Bleibt also bei dem, was er euch gelehrt hat, und lebt weiter mit Christus!

Dass es sich bei der Salbung um den Heiligen Geist handelt, muss man ja auch erst mal wissen. Menschen, die den Heiligen Geist nicht empfangen, können die Bibel nicht verstehen.

1. Korinther 2:14 Menschen, die Gott nicht kennen, können den Geist Gottes jedoch nicht verstehen. In ihren Ohren klingt alles unsinnig, denn nur die, die der Geist leitet, verstehen, was der Geist meint. (Neues Leben. Die Bibel.)

Ich denke, jede Bibelübersetzung hat ihre Vor- und Nachteile. Als ich neulich im Hauskreis war, sagte eine Frau, dass sie auch oft in ihrer Muttersprache, auf italienisch, in der Bibel liest, weil ihr das, dann auch nochmal anders zu verstehen gibt.

Jürgen [21.06.2015]
Hallo Jürgen, ich habe etwas über diese Bibel bei Wikipedia gelesen. Du verfügst über eine Bibel, die Engländer ins Englische übersetzt haben und dann Deutsche ins Deutsche. Es ist also der Nachbau eines Nachbaus. Das Modell sind die modernen Texte, die Nestle-Aland für gültig erklärt hat. Diese Texte sind alexandrinisch geprägt. Alexandria war die Hochburg der frühen Irrlehren. Dieses Grundmodell wurde möglichst freizügig ins Englische übertragen. Daraus schnitzten Deutsche die deutsche Variante. Besser kann man Irrtümer nicht verstecken. Es ist schon mit Geldwäsche zu vergleichen, was da gemacht wurde. Die Rückverfolgung ist fast ausgeschlossen. Wenigstens solltest du ab und zu eine Passage mit der Schlachter 2000 (Textus Receptus) vergleichen. Berichte über harte Entstellungen sind hier natürlich sehr willkommen. Allein schon die Verfälschung, die den Wirkungsort des Namens Jesu einfach ändert, schreit zum Himmel. [RH]

Fotos für Tablet oder Handy



Kommentar schreiben:
Name:   E-Mail: 
Bitte aktivieren Sie zum Absenden diese Checkbox und warten Sie einige Sekunden, bevor Sie auf "senden" klicken:
Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Warum werden nicht alle Kommentare veröffentlicht?
Erstellungsdatum: 19.06.2015 ♦ DruckversionLinks auf andere Internetseiten
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338