Wachtturm-Lügen-Aufklärung Nr. 189

In Bruchsal stehen die Zeugen Jehovas herum - 22.08.2015

The Show must go on.

Jehovas Zeugen halten sich gegenüber Weltmenschen, also gegenüber normalen Menschen für millionenfach überlegen. Ein Zeuge Jehovas, der versucht hatte, diese Webseite lächerlich zu machen, schrieb nach seinem Scheitern: "Wir sind euch millionenfach überlegen." Diese Geisteshaltung bestimmt das gesamte Leben der Zeugen Jehovas. Sie schauen auf alle anderen Menschen verächtlich herab und schaukeln sich permanent in ihrer millionenfachen Überlegenheit. In diesen Zusammenhang gehört auch die Ignoranz, mit Hilfe derer sie die samstägliche Konfrontation überbrücken.

Die normale menschliche Logik müsste eigentlich bewirken, dass Jehovas Zeugen zum Beispiel eingedenk der Tatsache, dass ihre Religion Verblutungstote produziert, voller Einsicht die Fakten anerkennen und ihre theologischen Lügen erkennen und sich reuevoll an die Brust schlagen. Anstelle dessen lungern Jehovas Zeugen wie Spätpubertierende an ihrem Bücherstand herum oder sitzen in ihren mitgebrachten Möbeln und warten, dass die Zeit endlich vorbeigeht.

Der Sinn der Wachtturm-Religion ist die Abschreckung aller Menschen von Gott und es geht darum, den Glauben an Gott insgesamt lächerlich zu machen. Die Menschen, die nicht direkt von Jehovas Zeugen betroffen sind, stumpfen durch diese Religion vollends ab, so dass Lücken, die die katholische Religion gelassen hat, durch weitere irre Lehren geschlossen werden können. Was noch nicht durch den Katholizismus ins Religionskoma gefallen ist, wird durch die Wachtturm-Religion abgetötet. Die Menschen können dann nicht mehr wirklich unterscheiden zwischen einem normalen Straßenhändler und einem Wachtturm-Bücherstand. Sie gehen an beiden ignorant vorbei und hängen ihren privaten Meinungen nach, von denen sie gar nicht wissen, dass diese ihnen ebenfalls von Freimaurern und Ökumenikern eingepflanzt worden sind.

Jehovas Zeugen wissen, dass ihre Lügen auffliegen, wenn man nicht auf stur schaltet und so tut, als könne man zum Beispiel den Tatbestand "Jehovas Zeugen lassen Menschen verbluten" gar nicht verstehen. Das Deutsche Freimaurer-Verfassungsgericht schützt die Wachtturm-Gesellschaft vor negativen Entscheidungen, indem es auf Gewaltentrennung hinweist, aber die vielfachen Verblutungsmorde, die in der Wachtturm-Religion begangen werden, bleiben unter der Decke. Alles was gegen Jesus abstumpft, ist diesen Leuten willkommen, selbst wenn sie für alle Menschen sichtbar blamiert in der Fußgängerzone sich angestrengt an ihre millionenfache Überlegenheit klammern müssen.

Selbst wenn ich auf meinen Schildern den zutreffenden Hinweis hätte, dass ihre Hosenställe offenstehen, würden sie lieber so tun, als sei das so üblich. The show must go on, koste es, was es wolle. Diese Leute haben schon lange begriffen, dass sie eiskalt gegen Jesus stehen, und spielen ihr Spiel gnadenlos weiter. Sie haben Machtstellungen und Verwandschaft in der Wachtturm-Organisation. Sie haben Jesus nie kennengelernt und können niemals um der Wahrheit willen ihre menschlichen Vorteile aufgeben. Sie zollen sich gegenseitig und selbst Anerkennung. Sie leben aus dem großartigen Gefühl: "Wir sind euch millionenfach überlegen."

Diese menschlichen Anker der Gottlosigkeit halten den Laden zusammen. Da hilft kein Hinweis, keine Logik, kein Bitten, kein Predigen. Diese Menschen sind in ihrem geistigen Gefängnis gefangen, nicht weil sie nicht frei sein könnten, sondern weil sie nicht frei sein wollen. Der Polizei ist die Ruhe wichtig, dem Freimaurer-Verfassungsgericht ist die Beseitigung des Glaubens an Jesus lieb, den Menschen liegt der nächste günstige Einkauf am Herzen und das oberflächliche Gespräch mit dem Gleichgesinnten. Jehovas Zeugen hängen ihre Bäuche in die Sonne und erledigen auf diese Weise den Predigtdienst, der angeblich ewiges fleischliches Leben auf dieser materiellen Erde nach sich zieht. Insgeheim wissen sie, dass diese Hoffnung auf eine Eine-Welt-Regentschaft der Wachtturm-Gesellschaft hinauslaufen muss. Doch sie nennen es das Königreich Jehovas.

Wer soweit heruntergekommen ist, ist für klare Worte und für die Wahrheit nicht mehr erreichbar. Und doch wird Jesus nicht zu beseitigen sein, weder durch die Wachtturm-Religion, noch durch den Katholizismus, noch durch die Tierlaute schreiende Charismatik, noch durch mormonelle Goldplatten, noch durch die Werksgerechtigkeit der Siebenten-Tags-Adventisten, die wie die Zeugen Jehovas behaupten, Jesus sei nur ein Geschöpf.


Kommentare

Fotos für Tablet oder Handy



Kommentar schreiben:
Name:   E-Mail: 
Bitte aktivieren Sie zum Absenden diese Checkbox und warten Sie einige Sekunden, bevor Sie auf "senden" klicken:
Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Warum werden nicht alle Kommentare veröffentlicht?
Erstellungsdatum: 22.08.2015 ♦ DruckversionLinks auf andere Internetseiten
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364