Wachtturm-Lügen-Aufklärung Nr. 343

Heilbronn: Jehova und sein Serienmord

Jehovas Anwerber schäumen über vor Charme

Die Offensive der Zeuginnen Jehovas in Heilbronn war so überschäumend eloquent und vereinnahmend, wie man es selbst im Fernsehen selten sieht. Junge Männer flogen den Zeuginnen Jehovas nur so zu und die Zettel zum Notieren irgendwelcher Adressen reichten nicht. Skeptische Familienväter wurden argumentativ durch die strahlende Freundlichkeit der Zeuginnen Jehovas überwältigt. Für eine junge Frau wurde das Buch "Was lehrt die Bibel wirklich" aus der selbstgemachten Verschweißung ausgepackt. Das Buch wurde gemeinsam durchgeschaut und die junge Frau sah alles sofort ein und freute sich sehr. Und am Horizont warteten schon die nächsten unbeteiligten Menschen, um sich theatralisch und durch besondere Freundlichkeit überzeugen zu lassen.

Alle diese Lernwilligen hatten eine gemeinsame Eigenschaft: Sie sahen mich nicht, sie lasen meine Schilder nicht. Und sie gesellten sich mitunter zu den Zeuginnen Jehovas, als seien sie schon nach wenigen Minuten der Anwerbung getauft. Alles passte sehr gut zusammen und die Religionsgemeinschaft der Zeugen Jehovas wuchs in Heilbronn um 200 Prozent. Ein Grauhaariger kam in Begleitung weiterer junger Damen herbei. Dieser perfekte Predigtdienst war ein einziger Genuss. Die Neue Welt dominierte die Fußgängerzone. Das unmäßige Glück der Zeuginnen Jehovas überstrahlte alle Horizonte und die freimaurerischen Gebäude von Heilbronn wurden in neues Licht getaucht. Aus Passanten wurden fertige Zeuginnen Jehovas und ich durfte bei diesem wundersamen Vorgang zuschauen.

Am Ende der eindrucksvollen Erfolgsserie drehte sich die Zeugenführerin zu mir um und sagte sehr freundlich zu mir: "Wir gehen jetzt nach Hause." Ich fragte: "Haben Sie ein Glas Wasser?" Sie:"Nein." Ich: "Ich meinte: bei Ihnen zu Hause." Sie lachte und blieb sehr freundlich. Sie könne mir aber eine Mandarine anbieten. Ich lehnte dankend ab und machte zwei Abschiedsfotos.

Der Grauhaarige mit seiner Jehovas-Zeuginnen-Begleitung saß ein paar Meter weiter im Außenbereich eines Restaurants und wartete auf das wohlverdiente Essen. Ich gab laut und deutlich die Erklärungen über den Serienmord in der Wachtturm-Gesellschaft ab und konnte beobachten, dass die ganze Familie regelrecht versteinerte. Die Salzsäulen Jehovas blieben so sitzen, während ich zu meinem Fahrrad ging. Die unverschämte Taktik der Wachtturm-Gesellschaft, tierblutbezogene Vorschriften auf Menschenblut anzuwenden, wurde von diesen Leuten in voller Breite verstanden. Ich glaube, dass diese Leute entweder gemeinsam aussteigen werden oder aber sehr starke Medikamente nehmen müssen, um die Wahrheit verdrängen zu können. Mindestens eine Jugendliche war dabei. Die wird sich nicht so einfach in den Lügenbrei der Wachtturm-Gesellschaft zurückbegeben. Die Tatsache, dass die Wachtturm-Gesellschaft durch die Lüge des Kannibalismusgesetzes Menschen mordet, stand wie eine Statue der Wahrheit auf dem Essenstisch der Wartenden. Ob der Kellner die armen Zeugen Jehovas würde trösten können? Vielleicht mit einem blutigen Steak?

Und dann kommt der Walter. Das ist ein supernetter Christ, der in der Fußgängerzone am Stand steht und Menschen zu Jesus führen möchte. Er hat etwas gegen meinen Ansatz, Jehovas Zeugen ihren Irrtum vorzuhalten. Und von diesen Christen gibt es viele. Bei ihnen ist der fromme Augenaufschlag richtiger als eine klare Tatsachen-Ansage. Das liebe Lächeln beim Verteilen von Literatur kennen wir jedoch zur Genüge von denen, die für die Wachtturm-Gesellschaft arbeiten. Dass klare Ansagen hilfreicher sind als Süßholzgeraspel, gilt bei vielen Christen nicht.

Hat Jesus Süßholz geraspelt? Mir ist kein Fall bekannt. Hat Jesus klare Ansagen gemacht? Immer und überall.

Fromme und Dauerlächler, Speichellecker und warme Händedrücker, Schmeichler und Weicheireligiöse tummeln sich in der Freimaurerstadt Heilbronn. Sie springen wie Delphine um- und übereinander, kreischen und kichern und spielen ein Theater, das sie selbst nicht verstehen. Und wenn jemand aufklärerisch arbeitet, wird er von Christen abgestraft. Viele echte Christen gehorchen mehr der freimaurerischen Toleranzdoktrin als ihrem eigenen Herrn. Und sie schauen dabei so hübsch und akzeptabel aus der Wäsche wie jemand, der sich auf eine neue Stelle bewirbt. Ist dieses Auspressen von Scharmschleim Gehorsam gegenüber Jesus?

Selbst wenn das der Fall wäre, würde ich es nie fertigbringen, weil Jehovas Zeugen es schon tun. Jesus sagte: "Werdet wie die Kinder!" Er sagte nicht: "Werdet wie die Zeugen Jehovas!"


Kommentare

Fotos für Tablet oder Handy



Kommentar schreiben:
Name:   E-Mail: 
Bitte aktivieren Sie zum Absenden diese Checkbox und warten Sie einige Sekunden, bevor Sie auf "senden" klicken:
Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Warum werden nicht alle Kommentare veröffentlicht?
Erstellungsdatum: 02.09.2017 ♦ DruckversionLinks auf andere Internetseiten
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347