Wachtturm-Lügen-Aufklärung Nr. 359

Wiesloch: Jehovas Zeugen betrügen wie immer

Warum die Fokussierung auf die Irrlehren der Zeugen Jehovas?

Jehovas Zeugen machen einfach weiter wie immer. Das kennen wir von Frau Merkel und von der EU. Das kennen wir von allem, was Geld verdient, und die Insekten werden ausgerottet. Macht nichts. Die riesigen Tomaten und Kürbisse im Jehova-Paradies wachsen auch so. Da braucht es doch keine Insekten!

Dieses Weiter-so ist das einzige, was die neuen Besitzer der ganzen Welt nach Harmagedon kennen. Wie Merkel und Co. grinsen sie und trotz ihrer Falten merken sie nicht, dass sie bald sterben müssen. Was vererben sie ihren Kindern? Tod und Elend. Das ist das Weiter-so in der Konzern-eigenen Politik und in der Konzern-eigenen Religion.

Da ist es kein Wunder, dass die Staatsanwaltschaften sich weigern, den Serienmord der Wachtturm-Gesellschaft zu untersuchen. Es stoppt ja auch niemand die Vernichtung der Insekten. Tschüss Welt! Tschüss Kosmos. Der Mensch versucht scheinbar dem Gericht des Schöpfers zuvor zu kommen, indem er selbst noch schnell alles vernichtet! Was für eine Parallele zwischen Merkel und Freimaurer-Co. einerseits und der Wachtturm-Clique mit ihrem Wieslocher Märtyrer-Systen andererseits!

Ein Mann brandmarkte einmal die Habgier und die Sucht nach Macht als die Wurzel allen Übels. Nach seinem Tod wurde ihm das Heft aus der Hand genommen und ein Papst wurde sein Vertreter auf Erden. Seit einiger Zeit drängeln sich auf dem Vertreterposten, den der Papst besetzt hält, auch noch andere Reiche und Mächtige. Die Wachtturm-Religion windet sich wie ein klebriger Wurm auf den Vertreterstuhl Christi und hat das allerhöchste Interesse daran, Menschen durch Verblutungsserienmord zu vernichten. Doch der körperliche Verblutungstod ist nur eine äußerliche Bestätigung für den geistlichen Tod, den jeder Zeuge Jehovas und jeder Katholik erleidet. Das Verbluten ist im Grunde nur die fleischliche Markierung einiger geistlich Toter, die das Wachtturm-Fließband ausspuckt.

Wenn eine geldgierige Familie den Tot der Oma verheimlichen will, setzt sie die tote Oma einmal im Monat auf den Rücksitz ihres Autos und fährt mit ihr durch die Stadt, damit die Menschen glauben, sie würde noch leben. Genauso spielen Zeugen Jehovas und Katholiken Christsein. Beide sind von menschlichen Organisationen abhängig, beide brauchen menschliche Riten und glauben furchtbare Lügen. Beide sind Untote aus der Hand tödlicher Religionen.

Und doch sind es nur die Zeugen Jehovas, die sich durch ihr permanentes Werben der öffentlichen Anprangerung preisgeben. Dafür hat Jehovas Organisation allerdings den Vorteil gegenüber der Katholischen Kirche, dass sie bis heute noch straffrei morden darf. Nur in Sachen Kindesmissbrauch liegen sie relativ gleich auf. Und in beiden Organisationen sind es die Eltern der Kinder, die die Millionenstrafen für den Kindesmissbrauch letztlich bezahlen müssen.

Die Menschen-zerstörerische Motivation der Wachtturm-Org und der Papst-Org kann der Nichtchrist nicht erkennen. Nur der Mensch, der die Bibel ernstnimmt und damit die Worte Jesu glaubt und tut, kann erkennen, dass Wachtturm-Org und Papst-Org die von Jesus Christus abhängige Rettung des Menschen blockieren und rigoros durch Lügen ersetzen. Und mit den Lügen, die Jesus beiseite schieben, stehen Jehovas Zeugen an Kreisverkehren, in Bahnhöfen und an Straßenecken. Katholiken haben das noch nicht nötig. Erst wenn die Katholische Kirche weltweit weniger als 9 Millionen Mitglieder hat, müssen auch Katholiken mit dem Papstturm in der Hand Werbung machen. Sie sind dann auch Verkündiger und werden dann wohl auch wieder mörderische Handlungen durchführen. Doch das wird noch lang dauern, denn die Katholiken sind noch raffinierter und besser getarnt belogen worden als Jehovas Zeugen.

Auch in den Kreisen der freien und nicht freien evangelischen Kirchen und Gemeinden ist die Struktur der Habsucht und der Machtgier schleichend eingerichtet worden. Pastoren, die an Jesus glauben, werden in der Evangelischen Landeskirche der Kanzel verwiesen. Wenn hauptamtliche Prediger für Jesus eintreten, müssen sie um ihr Auskommen bangen, das fest in ursprünglich freimaurerisch strukturierten Grundlagen organisiert ist. Sie haben ein humanistisches, sozialistisches Grünenprogramm abzuspulen und ansonsten den Mund zu halten. Das unrühmliche Gegenstück sind aus amerikanischen Quellen finanzierte Kreise, die offen vor der Gemeinde Freimaurer-Weisheiten als christliche Wahrheit verkaufen und aus der Unverlierbarkeit des Heils das entscheidende Steckenpferd geschnitzt haben.

Wer will bei Erkenntnis dieser konzertierten Gegenmächte gegen Jesus noch über die Lügen der Wachtturm-Serienmord-Ideologie schimpfen? Es muss Berufung sein, aber auch heftiges Mitleid und der Wunsch, diesen vor aller Augen blamierten Menschen auf die Beine zu helfen. Während der Katholizismus schon seit vielen Jahrhunderten die Menschen durch dreistesten Betrug in der Hand hat und während die Evangelische Kirche noch am Megabetrug der Menschen bastelt und sich aufs Feuchteste mit der humanistischen Politik vereinigt, bildet die Wachtturm-Gesellschaft die einzig verbliebene Mordmaschine unter den sich christlich schimpfenden Denominationen. Durch ein Kannibalismus-Gesetz, das es in der Bibel gar nicht gibt, mordet sie bis heute ungestraft und in loser Reihenfolge - also wie ein Serienmörder - Menschen.

Unterm Strich bleiben keine Argumente übrig, die die Fokussierung der Kritik auf die Wachtturm-Lügen rechtfertigen oder begründen könnten. Einzig der Gedanke der Arbeitsteilung, also der spezielle Auftrag und das Beherrschen eines Fachgebietes können für die besondere Freude am Kümmern um die Wachtturm-Untoten herhalten. Doch es ist viel einfacher. Es muss dann doch Berufung sein. Zu einer solchen Berufung ist natürlich - rein menschlich gesehen - kein Kirchenchrist und kein Kirchenmann berufungsfähig. Diese Leute, inklusive der amerikanisch finanzierten Freimaurerei-Vertreter in den von ihnen initiierten christlichen Mini-Gemeinden, sind ganz und gar mit sich selbst beschäftigt und in ihrer humanistischen Religion gefangen. Wer will diesen Menschen noch einen Auftrag geben? Sie haben ihren Auftrag. Zuerst müssten sie ihre bestehende Berufung durchschauen und erkennen, dass sie von unten ist, und sie dann auch aufgeben.

Die Zeugen Jehovas sind ein einfach gestricktes Völkchen der perfekten Unterdrückung der Wahrheit und der Menschen. Daher erscheint die Aufdeckung ihrer Lügen noch relativ einfach. Doch auch hier tun sich Abgründe auf, für deren Trockenlegung es mehr braucht als nur einen, der Schilder hochhält. Und doch ist die Methode der öffentlichen Erwiderung und der öffentlichen Bloßstellung der Wachtturm-Lügen so faszinierend und erfüllend.

Der Kern der öffentlichen Erwiderung ist der Versuch, den Menschen die Augen dafür zu öffnen, was mit den Lügen untergebuttert werden soll und so oft auch erfolgreich untergebuttert wurde. So gut wie alle Schulabgänger der letzten 30 bis 40 Jahre sind selbstverständlich der Meinung, sie seien durch den Schöpfer Zufall entstanden, und schauen sich Evolutionsfilme an, in denen von der Evolution als dem Schöpfer gepredigt wird. Die geringeren Anteile der Schulabgänger mit noch offenem Gemüt werden in Lügen-Organisationen geführt wie Wachtturm-Org, Papst-Org und ähnliche. Dort bekommen sie so viele Lügen über Gott erzählt, dass sie eigentlich besser daran täten, ebenfalls dem Gott Zufall zu huldigen. Aber in diesen Orgs ist es so gemütlich und so sozial und so elitär. So bleiben sie, die noch hätten sehen lernen können, in diesen Grüften der freimaurerisch kontrollierten Christlichkeit.

Soweit sich mir der Sinn der öffentlichen Erwiderung der Wachtturm-Lügen erschließt, handelt es sich dabei um das Zentrum allen öffentlichen Trachtens eines Christen, nämlich um das Zeugnis für Jesus Christus. Dabei hat sich in den letzten Jahren, was die Aufklärung der Zeugen Jehovas angeht, allerdings eine Verschiebung auf spezielle Lügen der Wachtturm-Gesellschaft ergeben, die auch mich nachdenklich gemacht hat. Wenn ich die aktive, nicht staatsanwaltschaftlich untersuchte Serienmord-Tätigkeit der Lügen-Org anprangere, wo bleibt da das Zeugnis für Jesus? Das durfte ich lernen. Ein hochgehaltener schriftlicher Hinweis auf Jesus schreckt die Menschen eher ab. Zu viele Lügner haben sich auf diesem Gebiet betätigt. Das persönliche Zeugnis dem einzelnen Menschen gegenüber ist das Zugpferd mit der Kraft, die man nicht in Pferdestärken messen kann. Das erlebe ich bei den Besuchen der Gefangenen Jehovas im Falle vieler Nichtzeugen Jehovas, aber Renate erlebte am Samstag sogar eine geistliche Sturzgeburt und durfte einem Zeugen Jehovas das Leben retten helfen!

Allein Gott rettet! Nichts was sich Menschen ausdenken, kann retten.

Wer einigermaßen bei Sinnen ist und nicht den Monstern Habsucht und Machtgier auf den Rücken geklebt ist, erkennt, dass Religion nicht retten kann. Religion ist nur für die Menschen gemacht, die nicht an Jesus glauben und darauf angewiesen sind, für ihn einen Ersatz zu haben. Da geht es dann nur noch darum, das bestmögliche getan zu haben und Gott später einmal vorrechnen zu können, wie oft man in der Kirche war und wieviel man gespendet hat. Die Währung aus religiöser Produktion, mit der man dann für sein Leben bezahlen möchte, ist aber nur aus Pappe. Nimmt Gott Pappgeld? Jeder Mensch kann sich diese Frage sehr klar beantworten.

Wer allerdings in der wertvollsten Währung alles für uns bezahlt hat, ist Jesus Christus. Aber kaum jemand kriegt Wind davon. Die meisten Menschen sind vor dem Gott Zufall auf die Knie gefallen und vor dem Gott der hohen Nase. Wie sollen sie erfahren, dass ihr Schöpfer, Jesus Christus, für sie alle die Erlösung bezahlt hat? Wie kann der moderne Religionsverflucher jemals erkennen, dass er mit der Religionsverfluchung richtig liegt, aber das Wichtigste darüber aus den Augen verloren hat, nämlich Jesus, seinen Schöpfer?

Diese Probleme können auch wir Christen nur Gott überlassen. Es gibt kein Mittel, einen Menschen zu Jesus zu führen und bei ihm abzusetzen. Wir Menschen können uns nicht gegenseitig in die Rettung führen. Denn allein Jesus Christus zieht die Menschen zu sich. Gott sei dank gibt er damit jedem Menschen die gleiche Chance, ihn zu erkennen. Aber auch diese absolute Chancengleichheit können wir Menschen nicht nachvollziehen, denn es ist allein der Job Gottes zu retten. Wie haben kein Konzept, aber Gott hat eins. Und das trägt den Namen Jesus von Nazareth.

Angesichts der Tatsache, dass Jesus Christus das Leben ist, bleibt uns Menschen kein ähnliches oder gleiches Mittel, um mit Gott ins Reine zu kommen. Jeder religiöse Versuch des Menschen, sich zu Gott hoch zu hangeln, muss im tödlichen Desaster enden. Wir sind der Wachtturm-Gesellschaft zu Dank verpflichtet, denn sie führt allen Menschen vor Augen, wie dieser Versuch im Serienmord und im nicht angezeigten Kindesmissbrauch endet.

Nun kann jedermann sagen oder fragen: "Ja, woher will denn der das wissen?" Darauf gibt es eine einfache Antwort. Nimm dein Herz in die Hand, auch wenn du dir total unsicher bist, und wage den Selbstversuch. Richte die Bitte an Jesus, dass er dich retten soll. Und dann schau, was passiert. Gott ist das Krasseste, was der Mensch je erleben kann.


Kommentare

Fotos für Tablet oder Handy



Kommentar schreiben:
Name:   E-Mail: 
Bitte aktivieren Sie zum Absenden diese Checkbox und warten Sie einige Sekunden, bevor Sie auf "senden" klicken:
Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Warum werden nicht alle Kommentare veröffentlicht?
Erstellungsdatum: 30.10.2017 ♦ DruckversionLinks auf andere Internetseiten
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364