Wachtturm-Lügen-Aufklärung Nr. 401

Jehovas Zeugen kauen Menschenfleisch

Ein Schluck Menschenblut würde bestimmt helfen.

In Heilbronn schlich ich mich von hinten an zwei krass gut aussehende Zeugen Jehovas heran. Nachdem ich sie hinterhältig von hinten fotografiert hatte, kam ich mit meinen Schildern von vorne und die beiden Honoratioren gingen sofort weg. Sie ließen sich von zwei Frauen ablösen, die ich dann ersatzweise in ihrem glorreichen Predigtdienst begleitete. Die Herren des Wachtturms hatten wohl keine Lust mehr.

Die beiden Wachtturm-Rollatoren-Ziehfrauen machten sich einen schönen Vormittag und die eine sagte zu mir an ihrem ersten Haltepunkt: "Hirr gut Plaaz is. Hier wirr gut stähe." Ich antwortete: "Der Sechsjährige aus Walldorf, der für Ihre Religion sterben musste, kann ja nun noch nicht einmal mehr stehen. Der liegt im Grab." Das kratzte die Damen nicht und sie legten sich wie Kühe vorm Pflug ins Zeug. Mit großen runden Augen, rechts und links schauend und sich die Nasenlöcher leckend. Die Ignoranz der Zeugen Jehovas ist umwerfend und lässt sich kaum anders beschreiben.

Heilbronn strotzt nur so vor Zeugen Jehovas. Wenn eine Stadt freimaurerisch regiert wird, ist Platz für jede Verführung. Die Wachtturmlügen-Abteilung ist in Heilbronn besonders fett vertreten und als Begleiterscheinung findet man viele weitere Lügenverbreiter, angefangen vom Islamisten mit Kopftuchzwang-Aktion bis hin zum SPDler, der wirklich der Meinung ist, dass er einmal seine Renten von Moslems erhält. Das Kranke fußt auf Krankem. Und eine der Wurzelkrankheiten ist die Lügenmaschinerie der Wachtturm-Gesellschaft.

Nebenbei bemerkt hat mir meine Vermieterin Moslems in die WG gesetzt. Wenn ich also einmal keine Kommentare mehr veröffentlichen sollte, wisst ihr Bescheid, was passiert ist. Und ich gehe davon aus, dass ihr nichts davon in der Zeitung lesen werdet.

Leider kann ich das umfangreiche Videomaterial, das ich aus verschiedenen Quellen erhalten habe, nicht veröffentlichen, weil deutsche Richter mit ihrem Recht auf das eigene Bild diese Veröffentlichungen trickreich verhindern. Deutschland lässt nur Duckmäuser leben. Und ich bin auch ein Duckmäuser. Autsch! Ein Gasangriff! Nein, da war nur einer auf Klo.

Dieselben Ideen-Schmiede, die die Wachtturm-Gesellschaft erschaffen haben, sind auch die Urheber des großen Umsiedlungsprogramms, das das langsame, aber sichere Ende der Deutschen besiegeln helfen soll. So kann ich mit Fug und Recht behaupten, dass die Muslime in meiner WG aus dem selben Hahn kommen wie die Lügen der Wachtturm-Gesellschaft. Dabei muss die Wachtturm-Gesellschaft selbst noch nicht einmal initiativ aktiv geworden sein. Ihre Hintermänner ziehen die Fäden. (Wer den Islam nach Europa zwingt, verbockt auch noch ganz andere Sachen.)

Wenn ich dann auch noch diese Gutbürger sehe, die sich selbst vor den Wachtturm-Rollator spannen und dann auch noch von noch mehr Gutbürgern beglückwünscht und unterstützt werden, weiß ich, was Christsein bedeutet. Es besteht im Geist des heutigen Europa keine Chance mehr, gegen die Lügen des Widersachers anzustinken. Und alles verdichtet sich zu dem sicheren Verdacht und zu dem sicheren Gefühl, dass wir für jeden Tag dankbar sein können, den wir glimplich überlebt und ohne Säureangriff überstanden haben.

Kann es ein Trost sein, dass auch Jehovas Zeugen an den Baukränen des Islam hängen werden? Nein. Heute versuchte ein Zeuge Jehovas, der vor Monaten Renate über zweieinhalb Stunden lang zugehört hatte, einen Islamisten zu überzeugen. Er verabschiedete sich aus diesem Gespräch so glaubhaft freundlich und ehrlich, wie er es auch damals nach dem Gespräch mit Renate getan hatte. "Es war ein ganz tolles Gespräch mit Ihnen, heute. Ich werde es bestimmt nicht so bald vergessen. Ganz toll!" Der Mann ist ein Schleimer, wie er im Buche steht. Aber ich hatte zum Glück die Gelegenheit, ihm seinen Stolz zertrümmern zu können, wie man im folgenden Video sehen kann.

Der Mann wurde zu einer grinsenden Salzsäule, denn er konnte nichts erwidern und musste es hinnehmen, den simplen Mordzusammenhang sofort zu begreifen. Was wird dieser Mann tun? Wird er aus dem Wachtturm-Knast entfliehen? Ich glaube nicht. Der Mann ist zu heftig auf die Anerkennung seiner Lügenfreunde angewiesen.

Eine Ladenbesitzerin, die mich vor einigen Monaten bestärkt hatte und froh darüber war, dass es noch jemanden gibt, der Wahrheit ausspricht, schaute nicht schlecht, als sie mich vor den lustigen Zeuginnen Jehovas stehen sah. Es gab mir ein gutes Gefühl, dass diese Frau sehr wahrscheinlich sehr zufrieden den Tag fortsetzen konnte in dem Bewusstsein: Aha, es geht weiter!

Ein ausländisch aussehender Mann fotografierte mich mit seinem Handy und war sichtlich zufrieden, dass ich nicht protestierte. Auch diese Art der Weiterverbreitung ist wichtig, um die Übermacht der Wachtturm-Lügen wenigstens in Teilen zu brechen. Was wir heute nicht schaffen, schafft Jesus genau dann, wenn die Menschen es verkraften können. Ausnahmsweise griff ich Jesus heute ein wenig vor, weil der Schleimzeuge Jehovas es wohl benötigte. Dieser Mann lügt nicht nur theologisch, sondern auch menschlich ganz geschmeidig und mit jeder Menge Schleim. Dem musste ich eine Art Widerstand entgegensetzen. Deshalb genoss ich es sehr, als ich ihm sagte, dass es niemals in der Bibel ein Menschenblutverbot geben kann, weil sie gar keine Menschenfleischerlaubnis enthält. Der Mann und sein Harem wurden zu Salzsäulen, zu nach schräg oben grinsenden Salzsäulen. Denk an Lots Frau!

Die beiden Zeuginnen Jehovas waren ganz gemütlich unterwegs und setzten sich hier hin und dann setzten sie sich da hin und dann unterhielten sie sich und setzten sich dann wieder woanders hin. Das ist natürlich eine ganz besondere Art Predigtdienst. Man demonstriert den Leuten: Es ist uns so egal. Das macht Spaß, das macht Freude. Das kann man aushalten und mir war so langweilig beim Anblick und beim Erleben dieser Machart, dass ich einfach einen Yufka-Döner ohne Menschenfleisch essen ging. Und siehe da! Als ich aus der Pizzeria kam, saßen die beiden wieder ganz gemütlich da und heuchelten Jehova-Loyalität.

Wenn mich etwas im Leben ankotzt, dann ist es ein Moslem, der aus Merkels Gnaden mal eben die Herrschaft über ein fremdes Haus übernimmt und Langeweile. Die beiden Schnecken des Wachtturms, die unentwegt Kaugummi kauten, als wenn es Menschenfleisch wäre, waren die Langeweile in Person. Wer einmal den Teufel ganz persönlich kennenlernen möchte, sollte entweder zu Jehovas Zeugen gehen oder den Gott der Moslems annehmen. Der Teufel ist gar nicht so böse, sagen die Freimaurer. Aber er ist stink-langweilig, sage ich.

Innerhalb des Wachtturm- und des Islamfaschismus besteht eine unglaublich enge innere Verwandschaft. Die Verkörperer der satanischen Idiotien, nämlich die Zeugen Jehovas und die Moslems, glauben in der Tat fast dasselbe! Wer diese Religionen analysiert, stellt unweigerlich fest, dass sie aus derselben Quelle stammen und dass die Freimaurerei dem muslimischen Gott verhaftet ist. Vor diesem Hintergrund war es mir eine ganz besondere Freude, mit der auf obigem Video zu hörenden Predigt an einem Islamistenstand vorbei zu gehen. Und die Jungs standen da und klappten ihre Unterkiefer herunter und ließen sie dort hängen.

Die Parallele, dass diese beiden Religionen eine ganz besondere Erfüllung darin finden, die eigenen Leute dahin zu metzeln, ist nur ein Merkmal des Abgrundes, in dem sich Moslems und Zeugen Jehovas befinden. Auch diese fanatische Freude des Nichtprüfens der Fakten haben beide Religionen gemeinsam. Diese Leute sühlen sich in Lügenpfützen und sind unglaublich stolz darauf, dass sie durch Selbst-Überzeugungskraft ihrer Ideologie treu bleiben. Die Leistung der Muslime und der Zeugen Jehovas besteht im fein ziselierten Selbstbetrug. Man gewinnt dadurch Gestalt. Ein Hütchen auf, ein Heftchen in der Hand und den Tod im Gepäck. Und Tante Merkel macht Selfies.

Und auch die Staatsanwaltschaften machen Selfies. Die merken gar nicht, dass sie ihre eigene Existenzberechtigung schon lange aufgegeben haben. Mord wird bei denen als kulturelle Eigenheit nur mit einem milden Lächeln abgetan. Aber die Macht genießen sie. Wenn Juden ihre Söhne (auf ganz und gar unschädliche Weise) beschneiden, werden deutsche Staatsanwälte wild.

Die Wachtturm-Gesellschaft ist antisemitisch und die Staatsanwaltschaften sind antisemitisch. Staatsanwaltschaften unterstützen den islamischen Weg durch Milde und Verständnis. Der Serien-Mord der Wachtturm-Gesellschaft interessiert sie nicht. Jüdische Sitten werden als das Böse schlechthin verurteilt und die Menschen-Zerstörung durch muslimische Religionen wie die der Zeugen Jehovas bemerken sie nicht. Und ich habe nebenan eine heftig alternde Frau sitzen, die auf schwarze Muslime angewiesen ist, weil sie von niemandem sonst geliebt wird.

Es nützt nichts, Hexe zu sein oder Geld zu haben. Du kannst durch religiöse Techniken nicht glücklich werden. Da hilft dir noch nicht einmal der Papst, denn der ist auch nur ein Hochmeister des Budenzaubers. Komm zu Jesus. Der rettet. Sogar Atheisten.


Kommentare

Fotos für Tablet oder Handy



Kommentar schreiben:
Name:   E-Mail: 
Bitte aktivieren Sie zum Absenden diese Checkbox und warten Sie einige Sekunden, bevor Sie auf "senden" klicken:
Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Warum werden nicht alle Kommentare veröffentlicht?
Erstellungsdatum: 12.05.2018 ♦ DruckversionLinks auf andere Internetseiten
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402