Unbedingt unterschreiben!
https://migrationspakt-stoppen.info/

Wachtturm-Lügen-Aufklärung Nr. 405

Speyerer wollen Kinder für Jehova sterben lassen

Was muss in Speyer zur Zeit Hitlers los gewesen sein!

Wenn der links-grüne SPD-Zeitgeist die Hirne der Menschen austrocknet, kommen hinten Nazis raus. Das konnte ich heute in Speyer am Altpörtel beobachten. Die Faustregel des modernen Menschen lautet nicht: Leben und leben lassen, sondern lügen und lügen lassen. Der Schmutz, der sich in Speyer auftürmt, besteht aus einer Art Nazi-Gemeinschaft und der Impfung mit einer grün-linken Ideologie. Nazi-Gedanken passen sehr gut mit dem links-grünen Zeitgeist zusammen und bewirken, dass die Wachtturm-Todes-Ideologie freien Zugang zu diesen Menschen hat. In Speyer treten die Menschen tatsächlich dafür ein, Kinder für eine Religion sterben zu lassen. Dagegen ist Kindesmissbrauch schon harmlos. Diese Leute wissen scheinbar nicht, was sie tun. Und sie wissen auch nicht, wofür sie eintreten.

Und der Zeuge Jehovas, der Renate letztens schlug, weil sie ihm etwas von Jesus nahebringen wollte, grinste und grinste und grinste. Dieser Mann hat in Speyer eine Gefolgschaft, die aus Katholiken besteht. Die machen alles mit. Auch die Marienanbetung. Und Kinder sollten ihrer Meinung nach gerne für eine Religion geopfert werden. Der Mord durch Verblutenlassen erfreut sich in Speyer einer sehr großen Beliebtheit. Was muss in Speyer zu Hitlers Zeiten los gewesen sein, wenn noch heute die Menschen für das Morden von Kindern eintreten?

Der Glatzenzeuge Jehovas türmte sofort, als ich am Altpörtel auftauchte. Der Zeuge, der Renate geschlagen hatte, blieb stehen. Dieses Verhalten hatte er schon ein oder zwei Mal gezeigt und der Hintergrund scheint diese abgründige Zustimmung zu sein, die er am Altpörtel genießt. Die Passanten ergriffen bis auf einen Partei für ihn und zeigten mir mitunter die Scheibenwischerbewegung. Und die Polizei fuhr Streife und schaute, ob ich auch nicht aggressiv bin.

Ein Zwanzigjähriger kam vorbei und behauptete, es gäbe keinen Gott und man müsse einen Sechsjährigen für die Religionsfreiheit sterben lassen. Der Zeuge Jehovas grinste. Unglaublich viele Passanten stellten sich demonstrativ auf die Seite des Kindermord-Werbers Jehovas und gingen weiter. Es muss für diese Leute ein gutes Gefühl sein, für solche Lügner einzustehen und sich ihnen angehörig zu fühlen. Was für eine Entwicklung in Speyer! Hat der Papst, der ja alle Religionen legitimiert, ein Machtwort gesprochen? Hat etwas in der Zeitung gestanden, um diese guten Bürger gegen mich aufzuhetzen?

Was in dem Video zu sehen ist, ist nicht gestellt. Die brutale, niederträchtige Zustimmung zum Mord durch Verblutenlassen ist wirklich so in Speyer vorhanden und niemand von diesen Menschen merkt etwas. Selbst die Polizei hat keinen blassen Schimmer. Die fährt Streife, um zu sehen, ob ich nicht doch aggressiv werde.

Wieviel Schande erträgt der Mensch? Bisher war ich der Meinung, jeder müsse seine eigene Schande verkraften. Doch heute wurde mir klar, dass auch die Schande anderer Menschen sehr schwer zu ertragen ist. Und zwar dann, wenn diese Menschen sich im Recht zu befinden wähnen und mit aller Macht und mit aller Schwachsinnigkeit zuschlagen. Da geht die Post ab und die Wachtturm-Mord-Gesellschaft braucht dafür noch nicht einmal einen Finger zu krümmen, denn die Leute sind schon von sich aus dumm genug.

Lügen und lügen lassen. Das ist die Achse, um die sich das Leben des modernen Menschen dreht. Mein Ego zuerst, das ist das Credo des Moslems, des Amerikaners und des Speyerer Gutmenschen. Und Jehovas Zeugen weiden sich daran, dass das Ego ihres Pseudogottes davon profitiert. Genau dieses Strickmuster ist das Strickmuster Jehovas, der Menschenopfer fordert. Und die Gutmenschen von Speyer stimmen ihm zu. Sie haben es eingesehen, dass ein Menschenleben nichts bedeutet. Ist es nicht schön, wie sich die Doktrin der Wachtturm-Gesellschaft ausbreitet? Es passiert ohne das Zutun der Zeugen Jehovas, denn Satan selbst ist sowohl der Herr der Zeugen Jehovas wie auch der Gutbürger, die Kinder für eine Religion sterben lassen wollen.

Schauen Sie sich das obige Video an und lernen Sie das Böse in sich selbst und in den dort abgebildeten Menschen kennen. Der zeitgeistgesteuerte Mensch kann niemals zu Jesus gehören, sondern nur zu Satan.

Kommentare
01

Wenn ich das schon immer höre: „Wir haben doch Religionsfreiheit!“ Im Namen der Religion lässt sich alles rechtfertigen, sogar Mord. Die Welt regt sich darüber auf, dass im Namen des Islams Attentate verübt werden, wobei Menschen sterben, aber keiner stört sich daran, wenn Zeugen Jehovas für Todeskandidaten werben. Was ist das doch für eine merkwürdige Welt? Da fehlen einem wirklich die Worte. Wie können das Menschen moralisch vertreten? Was für eine herzlose Einstellung! Es ist beängstigend, als Christ in solch einer Welt leben zu müssen. Man muss sich schämen, Deutscher zu sein, wenn solche Meinungen von unseren deutschen Mitbürgern vertreten werden. Das ist alles so hohl und verkorkst und unmenschlich. Zum Glück gibt es noch ein paar wenige, die Jesus wirklich angenommen haben und nicht mit dem Zeitgeist gehen und ihre Stimme gegen die Ungerechtigkeit erheben und auf derartige Misstände hinweisen. Ja es stimmt, die Wachtturm-Gesellschaft hat die Welt auf ihrer Seite und genießt die Befürwortung sichtlich.

Unglaublich aber wahr. Da kann ich eigentlich nur noch mit dem Kopf schütteln. Was für eine Gesellschaft!

Jürgen [09.06.2018]

02

Ja, Jürgen, was für eine Gesellschaft, die Wachtturm-Gesellschaft...!

Da sitzen ein paar alte, senile Männer und diktieren der Welt ihre eigenen Gesetze und keiner merkt was! Das ist ein wirkliches Phänomen, das die Menschen offenbar lähmt. Deutlicher als eure Informationen mit den Schildern geht es nicht, aber das Feedback ist erschreckend. Ich glaube, die Menschen in Speyer sowie an anderen Plätzen sind hilflos und deshalb diese sturen, blöden und dummen Reaktionen. Die wissen nicht - wie auch ich es nicht weiß -, wie man diesen Zeugen Jehovas das Handwerk legen kann. Wo soll man anfangen? Z. B. frage ich mich manchmal, welche Reaktionen Rüdiger erwartet und was genau sein Ziel ist. Rüdiger ist so klar in seinen Äußerungen, trotzdem erntet er nur dumme Gesichter und blöde Antworten. Wenn das biblisch ist, dass die Zeiten immer schlechter werden, dann ist das der Beweis...!

Danke, Rüdiger, für Deine ausdauernde Geduld und deinen Fleiß. (Die Bücher sind unterwegs!!)

Liebe Grüße von Karin aus Buchholz in der heißen Lüneburger Heide [09.06.2018]

03

Danke, Karin, für die Bücher. Freue mich schon drauf.

Heute war ich in Wiesloch und habe da mit dem Schild "Jehovas Zeugen lassen verbluten" auf der Bank gesessen. Kein einziger Mensch hat mich negativ angemacht, für verrückt erklärt oder eine abschätzige Geste gezeigt. Nur der Zeuge Jehovas, der mich mal geschlagen hat, machte eine abschätzige Bemerkung in der Bäckerei, in der ich ihn traf. Ein anderer Zeuge Jehovas zog es vor, nach Hause zu gehen. Das war schön heute. Frieden, Vernunft, Verständnis, Freiheit und Ruhe! Ein Kompliment an die Wieslocher Bürger.

Viele Grüße,

Rüdiger [09.06.2018]

PS: Zu meiner negativen Reaktion gegenüber den Grünen und den Linken möchte ich noch etwas sagen. Im Video lasse ich ja so ein paar angeekelte Bemerkungen ab. Der linksgrüne Zeitgeist (SPD, Linke, Grüne), der von Frau Göring-Dings wohl am offensten verkörpert wird, verkleistert die Hirne. Das Gutmenschentum in diesen Parteien ist eine Fontäne des Erbrechens. Lüge um Lüge mit höchstem moralischen Anspruch wird dort verkündet im Namen des Humanisten-Gottes. Und die Göring-Dings macht ja nicht nur Politik, sondern auch Ökumene, die das Ziel hat, Jehova, Allah und alle anderen Götter und den Papst zu einem einzigen Gott zu machen. Das ist der Zeitgeist, von dem die Speyerer leben.

04

Wie blöd,oder dumm muss man denn sein um sich Ihre Denkweise anzueignen. Hören Sie sich doch einmal selbst zu und überlegen einmal was Sie hier von sich geben. Sie sind derjenige, der lügen verbreitet. Nirgendwo habe ich gelesen, oder gehört, dass der Junge aus Waldorf wegen der Verweigerung von Blut gestorben ist.

Perfekt! Den Medien wurde es auf links-grüne Weise verboten, Klartext zu schreiben. Doch einige haben es so gemacht, dass der Schluss gezogen werden muss, dass es sich um Zeugen Jehovas handelte, die ihren Sohn verrecken lassen mussten! Wie trefflich doch die Nazipropaganda der Wachtturm-Gesellschaft von der linksgrünen politischen Korrektheit gedeckt wird. Da ist sie wieder, die Religionsfreiheit, in deren Namen Menschen hingerichtet werden. [RH]

Dies kommt nur aus Ihrem kranken Gehirn. Lassen Sie sich Bitte nochmals Psychologisch untersuchen oder unternehmen Sie etwas gegen Ihre schizophrenische Denkweise. Lassen Sie doch einfach diese Leute in Ruhe. Die Zeugen tun etwas, was Sie allerdings in Ihrem kranken Gehirn nicht verstehen, und deshalb sind Sie so aufgebracht.

Ja, sie lassen Menschen verrecken für eine Vorschrift, die in der Bibel nicht existiert! Gott hat niemals Menschenfleisch zum Verzehr freigegeben! Wie kommt die Wachtturm-Gesellschaft dazu, Menschenblut zu verbieten, wo doch überhaupt kein Grund dafür besteht! Es kann nur Mord sein, Mordlust als Motiv. Das ist das Schönste für den Gott der Freimaurer und Zeugen Jehovas: Menschen vernichten. [RH]

Wenn schon die Polizei oder die Staatsanwaltschaft nichts unternimmt, und glauben Sie mir, die würden etwas dagegen tun, wenn etwas an Ihrer Behauptung dran wäre. Also verkriechen Sie sich und tun doch Bitte etwas sinnvolles, vergraben Sie sich und lügen nicht, indem Sie andere volllabern mit Ihrer krankhaften "Aufklärung ". Denken Sie auch daran: Lügen haben kurze Beine. Und der den Sie so unter dem Einfluss ihres Satanischen Vaters angreifen, möge er Ihnen die rechte Antwort geben.

Allah? [RH]

ein Aufgebrachter [10.06.2018]

Hallo, ich bin schon in Behandlung bei Herrn Dr. O. Turmbräu. Der hat mir gesagt, dass Mord rechtlich ein ganz anderes Kaliber ist als Religionsfreiheit. Ich glaube, er hat recht. [RH]

05

Oh mann, dass immer die, die selbst krank im Hirn sind, anderen sowas sagen. Aber das ist wohl die Eigenart Kranker. Deshalb auch Deine Geduld mit denen, Rüdiger. Du hast es erkannt.

Dass diese Menschen nicht nachdenken, bevor sie jemanden so anmachen wie Dich. Ich weiß nur von mir, das habe ich gelernt, wenn ich jemanden so frech und unhöflich - wie dieser "Aufgebrachte" - anrede, muß ich gut und besser argumentieren, wenn ich gewinnen will. Aber die labern nur los, beleidigen, haben keine Ahnung und sind aus nicht nur meiner Sicht unfähig, sich fundiert und logisch zu wehren. Ich finde, dass besonders die Zeugen Jehovas so sind, weil sie sich ganz offensichtlich schuldig fühlen und durch die blöde, theokratische Schulung keine wirklichen Gegenargumente haben. Die beweisen nie was, sie meckern, sind frech, dreist und beleidigend. Das ist ja so gewollt, aber sie wollen doch auch ernst genommen werden, dann müssen sie doch in der Lage sein, vernünftig zu reagieren. Ich finde, ihr Verhalten entlarvt sie nur und sie lassen ständig die Hosen runter. Manchmal tut mir das schon richtig leid, wenn sie da so trottelig stehen und Angst haben, angesprochen zu werden. Guck doch mal den Zeugen an der Haltestelle mit seinem Heftchen an, der würde das Ding doch am liebsten verstecken. Oder warum hält er das so tief vor seine Hose. Der macht nur Dienst nach Vorschrift...!

Naja, wir ändern nix und die wollen nix ändern. Da muß unser Herr Jesus ran, der wird bestimmt was ändern, wenn er das will.

Liebe Grüße von (einer Aufgebrachten) ... :-), nee, von Karin aus Buchholz [11.06.2018]

PS: Mir bleibt nur noch der Zynismus: Der "Aufgebrachte" ist Mitglied einer kurzbeinigen Sekte. Eigentlich dürften diese Leute überhaupt keine Beine mehr haben. Aber da fehlt noch Einiges mehr: Rechtschreibung, dank der theokratischen Schulung, Logik, emphatisches Denken, vor allem Höflichkeit und Anstand. Naja, das ist schon genug. Die kranken Hirne haben natürlich die anderen...! Aber die haben wenigstens welche, und sie bemühen sich damit, potenzielle Mitglieder vor den Kurzbeinigen zu warnen, damit deren satanischer Vater nicht falsche Antworten gibt und kurze Beine verursacht...:-). Ich grüße Euch. Karin

Fotos für Tablet oder Handy



Kommentar schreiben:
Name: E-Mail: 

Ich habe die Neue-Welt-Datenschutzerklärung genauestens durchgelesen. Ich bin von der Neue-Welt-Datenschutzerklärung extrem begeistert. Ich darf die Verarbeitung und Speicherung meiner hier abgegebenen Daten sofort mit einer E-Mail an antichristwachtturm[at]gmail.com stoppen, wenn mir danach ist.

Wichtiger Hinweis: Die Felder für Name und E-Mail-Adresse sind keine Pflichtfelder.

Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Warum werden nicht alle Kommentare veröffentlicht?
Erstellungsdatum: 08.06.2018 ♦ DruckversionLinks auf andere InternetseitenDatenschutzerklärungInhaltKontaktImpressum
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422