Unbedingt unterschreiben! https://migrationspakt-stoppen.info/

Wachtturm-Lügen-Aufklärung Nr. 407

Die perfekte Gehirnwäsche Jehovas

Zeuge Jehovas macht das Freimaurer-Erkennungszeichen

Was? Wie bitte? Ein Zeuge Jehovas macht die eindeutigste Freimaurer-Geste, die es überhaupt gibt? Das kann doch nicht sein! Der Zeuge Jehovas macht tatsächlich die eindeutigste Freimaurer-Erkennungsgeste, die es gibt. Er zieht das Hosenbein hoch und grinst dabei wie ein kleiner Junge, der gerade eine Katze erwürgt hat. Krass! Unglaublich.

Wir, Renate und ich, bemühen uns wie die Wilden um diesen Meckizeugen von Speyer und der Mann zeigt uns das Erkennungszeichen der Freimaurerei. Damit signalisiert er, dass er ganz bewusst Antichrist ist und kein anderes Interesse hat, als Menschen in die Irre zu führen. Das Grinsen dieses Mannes im Zuge dieses Zeichens für Freimaurer war schauerlich. Mit dieser Geste der Freimaurerei verrät uns der Meckizeuge Jehovas eindeutig, dass alle meine verdachtsmäßigen Grundannahmen stimmen, die die Freimaurerei und die Wachtturm-Gesellschaft betreffen.

Wozu Verschwörungstheorien im Internet nachgehen, wenn die Aufklärung so nah liegt. In Speyer zieht sich ein Zeuge Jehovas auf ganz unnatürliche Weise das Hosenbein hoch, dass kein anderer Schluss möglich ist als der, dass er sich zur Freimaurerei bekennt und uns damit signalisiert, dass er niemals anders handeln kann und will als bisher. Freimaurer werden gnadenlos getötet, wenn sie ihren Schwur brechen. Der Meckizeuge Jehovas von Speyer hat also zwei Schwüre zu halten. Der eine ist der Wachtturm-Schwur, der andere ist der Freimaurer-Schwur. Der Freimaurer-Schwur ist dabei der signifikant gefährlichere.

Denn bei der Freimaurerei kann niemand aus seinem Pakt heraus in eine andere Welt zurückgehen. Wer einmal der Freimaurerei seinen Schwur getan hat, der hat sein Leben lang Macht und Geld, kann aber niemals einen Rückzieher machen. Er kann niemals den Vorgaben seiner Freimaurer-Herren entfliehen und riskiert seinen eigenen schrecklichen Tod, wenn er es wagt, an Unabhängigkeit von der Freimaurerei zu denken. Ein solcher Mensch ist in ganzer Härte dem Satan verfallen und wir dürfen mit Fug und Recht davon sprechen: Hier hat jemand seine Seele verkauft!

Diese Wendung, die sich nur an einem einzigen Foto festmacht, erklärt auch sehr plausibel, warum ein erwachsener Mann einfachste Fakten nicht akzeptieren kann. Die Freimaurergeste erklärt, warum dieser Mann trotz menschlich gut funktionierender Intelligenz sich weigert, menschliche Dinge anzuerkennen und nicht zu leugnen. Der Mann ist ein Gefangener Luzifers, der unter dem Pseudonym "Jehova" der Gott der unteren Freimaurer ist. Erst in den Hochgraden der Freimaurerei lässt er sich direkt als Luzifer anbeten.

Warum wollte Renate nach Speyer? Ich fragte immer wieder, ob wir nicht doch nach Walldorf fahren sollten. Doch Renate reagierte auf diese Fragen nicht. Speyer stand als Ziel unserer Safari einfach irgendwie fest und ich bin schon ziemlich lange nicht mehr der Typ, der sich um jeden Preis durchsetzt. Und dann läuft in Speyer ein gutes Programm, ein Kinofilm, bei dem Renate und ich die einzigen Zuschauer sind, und wir sind begeistert. Allerdings bleibt diese Begeisterung immer noch ohne Grund, ohne Erklärung.

Die Erklärung für das Hochgefühl, dass ich von Anfang an hatte, liegt in der Hinführung in eine Situation, die alle meine Verdächtigungen bestätigen sollte. Die Wachtturm-Gesellschaft ist bis heute zutiefst freimaurerisch und wir durften heute einen ihrer Vertreter sehen, der ganz offen das eindeutigste aller Freimaurerzeichen vollführte. Oder machte sich dieser Zeuge Jehovas nur einen Spaß? Das glaube ich eher nicht, denn sein Verhalten lässt nicht auf Humor schließen. Der Mann gab vor, sich an das vor einiger Zeit stattgefundene Gespräch mit Renate nicht mehr zu erinnern. Diese Strategie bringen alle Zeugen Jehovas immer wieder. Aber dass jemand von denen das Standard-Freimaurerzeichen bringt, das hat es noch nicht gegeben.

Mister Meckizeuge gibt mir die Bestätigung, dass auch er im Verein mit den anderen Freimaurern seine Macht überall und jederzeit anwenden kann. Und er erklärt damit auch ganz beiläufig, warum es niemals eine Staatsanwaltschaft geben wird, die wegen dem Serienmord der Wachtturm-Gesellschaft ermittelt.

Es ist eine absolute Seltenheit, dass ein Zeuge Jehovas sich öffentlich zur Freimaurerei bekennt und damit rechnet, es würde niemand merken. Wir haben hier einen brutalen Beweis dafür, dass alle Verdachtsmomente bezüglich der Verquickung von Wachtturm-Gesellschaft, Siebententagsadventisten, Mormonen und anderen freimaurerischen Schwachsinnigkeiten mit der Freimaurerei sehr wahrscheinlich zutreffen.

Schon Russell wollte unbedingt unter einer Pyramide und in einem römischen Gewand begraben werden. Wie spricht man diesen Namen aus? Nehmen sie den Fuß Ihres Nachbarn ganz tief in den Mund und sagen Sie: "Hhhhassel"! Das klappt immer sehr gut. Russell war der maßgebliche Begründer der Wachtturm-Gesellschaft und bekannte sich sogar in einer Rede zur Freimaurerei. Und der Speyerer Meckizeuge Jehovas stellt sich vor uns hin und zieht demonstrativ das Hosenbein hoch, wie es der Freimaurer bei seiner Initiation tun muss. Was ist das für ein Schauspiel! Mister Hosenbeinhochzieher, der sich oft genug hier mit abstrusen Kommentaren zu Wort meldete, vollführte das Erkennungsmerkmal für Freimaurer so, dass es in der Öffentlichkeit noch nicht auffiel. Erst bei der Bearbeitung der Fotos fiel es mir auf. Der Mann ist Freimaurer. Und er ist eine der führenden Persönlichkeiten in der regionalen Untersektion der Wachtturm-Gesellschaft.

In sämtlichen Gesprächen mit Renate wehrte dieser Mann Jehovas alles ab, was wir ihm zuvor schon fein säuberlich zu denken gegeben hatten. Und er fragte ganz dumm, wann und wie, als Renate ihn fragte, ob er sich an das gute Gespräch letztens erinnerte. Dass er in aller Öffentlichlkeit das Hosenbein hochzog, wie Freimaurer es bei ihrer Eintrittszeremonie tun, fiel uns gar nicht auf. Und das Gesamtspiel, das dieser Mann ablieferte, lief darauf hinaus, dass Zeugen Jehovas nicht verbluten lassen und dass er, der Meckizeuge, sonst von nichts mehr etwas wusste.

Wenn man bedenkt, dass keine einzige Staatsanwaltschaft dieser Welt auf die Vorwürfe, die auf dieser Webseite seit Jahren erhoben werden, reagiert hat, lässt sich recht leicht ermessen, wem die Rechtssysteme unterstellt sind bzw. von wem sie dominiert werden. Es ist unfassbar, dass der Serienmord der Wachtturm-Gesellschaft sang- und klanglos hingenommen wird und in Speyer ein Zeuge Jehovas mal eben das ultimativ gültige Freimaurerzeichen zeigt. Mit verzogenem Gesicht grinsend, so wie einer, der es allen zeigt (und dazu bereit ist, die nächste Katze abzuhäuten).

Wenn nun die gesammelten Fakten über die Wachtturm-Gesellschaft mit ihrem Serienmord durch Verblutenlassen und die gerade noch greifbaren Fakten über ihren freimaurerischen Ursprung und die Freimauerei selbst mit ihren Bevölkerungsexperimenten auf einen einstürzen und durch eine Freimaurergeste bestärkt werden, die ein Zeuge Jehovas in der Fußgängerzone zum Besten gibt, dann ist der Punkt nahe, den Verrückten endlich einkassieren zu können, der sich ja auch noch traut, das alles zu berichten. Da scheint der Plan aufzugehen, den sich die Wachtturm-Gesellschaft gemacht hat. Die Anmeldung in der Nervenheilanstalt war dann doch nicht ganz umsonst. Ich wurde vor Jahr und Tag tatsächlich von einer privaten Nervenheilanstalt angerufen, wann ich denn endlich den gewünschten Termin wahrnehmen wolle.

So, jetzt ist es genug mit den Verdächtigungen und Mutmaßungen. Natürlich bin ich der Verrückte und der Zeuge Jehovas hat nur zufällig sein Hosenbein hochgezogen wie ein Freimaurer bei seiner Aufnahme in die verschworene Gemeinschaft. Und ich bin so bewusstlos zufrieden und unkritisch wie die Speyerer Katholiken und Grünen. Ach, ist das Leben schön. Hey Zwangsjacken-Anwender, ihr braucht mich nicht abzuholen.

Nebenbei: Google sorgt kräftig dafür, dass die antichrist-wachtturm.de kaum noch aufzufinden ist. Ich sag' nur: Hosenbein.

Kommentare

Fotos für Tablet oder Handy



Kommentar schreiben:
Name: E-Mail: 

Ich habe die Neue-Welt-Datenschutzerklärung genauestens durchgelesen. Ich bin von der Neue-Welt-Datenschutzerklärung extrem begeistert. Ich darf die Verarbeitung und Speicherung meiner hier abgegebenen Daten sofort mit einer E-Mail an antichristwachtturm[at]gmail.com stoppen, wenn mir danach ist.

Wichtiger Hinweis: Die Felder für Name und E-Mail-Adresse sind keine Pflichtfelder.

Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Warum werden nicht alle Kommentare veröffentlicht?
Erstellungsdatum: 16.06.2018 ♦ DruckversionLinks auf andere InternetseitenDatenschutzerklärungInhaltKontaktImpressum
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420