Wachtturm-Lügen-Aufklärung Nr. 416

Zeugen Jehovas sprechen gezielt Flüchtlinge an

Aber der Fahrkartenschalter ist weg

Scheinbar hat meine stetige Begleitung und Berichterstattung über den kindischen Fahrkartenschalter der Zeugen Jehovas in Heidelberg dazu beigetragen, dass sich die Zeugen Jehovas ab sofort nicht mehr hinter dieses Spielzeug stellen müssen, um sich öffentlich zu blamieren. Es ist immer wieder erstaunlich, wie naiv Jehovas Zeugen den dümmsten überhaupt vorstellbaren Blödsinn als große Segnung auffassen, nur weil er aus dem großen Lügentank der Wachtturm-Gesellschaft kommt. So haben sich die Heidelberger Zeugen Jehovas wochenlang zumindest immer freitags hinter einen Spielzeug-Fahrkartenschalter gestellt und gedacht, dass sie auf diese Weise ganz besonders viel Erfolg hätten.

Erwachsene Männer und erwachsene Frauen drappieren sich als Ausstellungsstücke der totalen Entblößung hinter einem Spielzeug-Fahrkartenschalter, weil die Wachtturm-Gesellschaft es so will. Wann werden Jehovas Zeugen endlich merken, mit welchen einfachen Mitteln sie bis auf die Knochen blamiert werden? Die Wachtturm-Religion ist eine Einrichtung, deren Ziel es ist, alles Religiöse ad absurdum zu führen und die größtmögliche Idiotie als Frömmigkeit zu verkaufen.

Aber die Zeugen Jehovas der Lächerlichkeit preiszugeben, reicht dieser Religion nicht. Die Wachtturm-Religion macht sie auch noch zu Mördern und Gemordeten. Sie erzählt diesen armen Menschen, dass die Bibel Menschenblut verbieten würde, und niemand schaut nach, ob die Bibel überhaupt davon spricht, Menschenfleisch zu erlauben oder zu verbieten. Denn allein ein biblisches Zertifikat darüber, dass man Menschenfleisch zur Ernährung verwenden darf, kann die Frage über Menschenblut zur Folge haben. Der Döner-Mann fragt ja auch nicht "mit allem?", wenn du gar keinen Döner bestellt hast. Nur wenn in der Bibel Menschenfleisch eine Frage wäre, könnte auch Menschenblut eine Frage sein.

Die Wachtturm-Gesellschaft hat die Zeugen Jehovas und viele andere Menschen dazu verführt, an ein biblisches Menschenblutverbot zu glauben, obwohl in der Bibel niemals Kannibalismus auch nur als Frage erwähnt wird. Diese Irreführung, die für sich genommen schon eine Meisterleistung des Lügens darstellt, hat zur Folge, dass Jehovas Zeugen sich und ihre Kinder dem Tod weihen und im Notfall wie Kaninchen im Auge der Schlange und absolut wehrlos den Tod erwarten und annehmen. Und nicht nur das! Manche Menschen, die gar keine Zeugen Jehovas sind, sondern nur mit ihnen in Kontakt stehen, lassen ganz selbstverständlich ihr Kind aufgrund dieser Megalüge der Wachtturm-Gesellschaft sterben.

Die ganze Bibelforscherei des Charles T. Russell hatte von Anfang an nur das Ziel zu erproben, wieviel ausgemachten Unsinn man den Menschen erzählen und trotzdem damit Gewinn erzielen kann. Denn als Sohn eines Satanisten und Freimaurers kannte er die Macht der Lüge von innen heraus und machte sich daran, dem kindlichen Glauben an Jesus Christus etwas entgegen zu setzen, von dem er wusste, dass gerade die Menschen danach lechzen würden, die Jesus nicht persönlich kennengelernt haben. Es galt nur, die professionelle, experimentelle Erprobung einer erlogenen Religion durchzuführen.

Von Freimaurerkreisen wissen wir, dass Finanzen in ihren Plänen das geringste Problem darstellen, und so konnte sich Russell ganz unverschämt ans Werk machen. Zu Beginn seiner Lügen-Theologie hielt er sich noch weitgehend an die christlichen Grundwerte und proklamierte das Anrufen des Namens Jesu. Seine Nachfolger jedoch sahen nicht nur die Chance, sondern auch die Notwendigkeit, den nächsten Schritt zu tun, nämlich den Namen Jesus aus dem Mittelpunkt heraus zu nehmen und einen erfundenen Gott an seine Stelle zu setzen. Sie hatten großen Erfolg damit und gaben (damit) an, nur noch den Jehova Gott anzubeten. Um diese eklatante Hinwendung zum Jehova-Heidentum zu kaschieren, widmeten sie sich großspurigen Themen, die von ihrer satanischen Abkehr vom letzten Hauch des Christlichen ablenken sollten. Weltuntergänge und die Übernahme der Weltherrschaft reichten dazu völlig aus. Millionen von Menschen gingen ihnen auf den Leim und zahlten freudig mit ihrem Geld und ihrer Lebenszeit. Und mit ihrem Leben.

Mit der Zeit reichte der Wachtturm-Gesellschaft dieser Erfolg ihrer Lügen nicht und Jehovas Zeugen begannen damit, ihre satanische Herkunft mit Dämonenabbildungen in ihren Schriften zu dokumentieren. Das finanzielle Polster und die Nachhaltigkeit ihrer Verführung waren so fett geworden, dass sie neue Wege der Niedertracht und des Betruges gehen mussten, um nicht gelangweilt zu sein. So führte Fred Franz die Idee ein, dass nur eine begrenzte Menge überhaupt von Christus gerettet würde und der Rest der Menschheit von der Wachtturm-Gesellschaft gerettet werden müsse. Dazu müssten diese Menschen alles hergeben, was sie an Geld und Zeit besitzen. Eine Superidee! Und die Zeugen Jehovas schluckten diesen Spuk und dieses offensichtliche Freimaurer-Hirngespinst. Die Verluste, die die Wachtturm-Gesellschaft in solchen "Zeiten des neuen Lichts" hinnehmen musste, waren gering. Diese Religion war sowie so nicht primär auf zahlenmäßigen Erfolg ausgerichtet, sondern auf das Maximum der Lüge, das man Menschen zumuten kann, ohne dass sie die Religion verlassen. Und das zeigt sich seit Russells Zeiten. Der Auswurf als unbrauchbarer Abtrünniger ist die Wand, an der die Menschen zerschmettert werden, die es wagen, ihr Gehirn einzuschalten.

Und so wird nicht nur die Dreistigkeit der Lüge, sondern auch ihre Breitbandigkeit und Folgenschwere ausgekostet. Erfinde eine Lüge, die unmittelbar Menschenleben fordert. Das ist das ultimative Messinstrument, welche Verhöhnung Menschen auf sich nehmen, um in einem elitären Club bleiben zu können. Und viele viele Eltern haben für die Menschenblutlüge ihre Kinder sterben lassen und waren und sind stolz darauf. Es gibt sogar Menschen, die schon lange bevor sie den Status eines Zeugen Jehovas erreicht haben, ihr Kind nach den Lügenregeln der Wachtturm-Gesellschaft sterben lassen. Interessant wäre, ob diese Leute tatsächlich noch auf dem Weg in diese Lügengemeinschaft sind oder ob sie sich aufgrund dieser furchtbaren Erfahrung abgewendet haben. Und wenn sie tatsächlich noch daran festhalten, ihren Sohn sterben haben lassen zu müssen, um Jehovas Zeugen werden zu können, was muss in ihnen vorgehen, wenn sie ein paar Jahre später aufgrund einer fadenscheinigen Sache ausgeschlossen werden, wie es die Wachtturm-Gesellschaft so gerne tut?

Jehovas Zeugen gehen gezielt auf bestimmte Menschen

Heute erlebte ich nicht viel in Heidelberg. Schon aufgrund der Hitze hatte ich keine Lust, mich eine Sekunde länger als notwendig dort aufzuhalten. Ich sah, wie ein Zeuge Jehovas in seine Hose schaute, um sie noch etwas höher zu ziehen. Nach erfolgreicher Einrichtung seiner perfekten Kleidung klappte sich dann auch sein Wachtturm-Rollator zusammen und die drei wackelten zufrieden davon. Allerdings konnten sie nicht den Eindruck verwischen, dass sie aufgrund der Konfrontation mit den Thesen auf meinen Schildern sehr verfrüht gingen. "Jehovas Zeugen lassen verbluten!"

Nachdem ich den drei Wachtturm-Vehikeln hinterhergeschaut hatte, drehte ich mich um und erblickte einen Zeugen Jehovas, der stracks auf einen jungen schwarzen Flüchtling zuging und ihm mit viel Verkäufergeschick und warmen Worten ein Wachtturm-Druckerzeugnis überreichte. Die Strategie dahinter ist einfach und schnell erklärt. Wenn dieser Flüchtling einmal Zeuge Jehovas wird, hat die Wachtturm-Gesellschaft einen weiteren treuen Zeugen in der Hand, der aufgrund seiner schlechten Bildung lebenslang ausgenützt werden kann. Sollte dieser Flüchtling dann irgendwann Deutschland wieder verlassen, kann er wunderbar in seinem Heimatland als Pionier eingesetzt werden. Das wird eine lebenslange Symbiose und die tödlichen Lügen der Wachtturm-Gesellschaft erreichen noch viel mehr Menschen. Vor allem Menschen, die rein bildungstechnisch nichts, aber auch gar nichts diesen Lügen entgegenzusetzen haben.

Die unverhohlene Frechheit der Zeugen Jehovas, ein ganz bestimmtes Klientel auf ihre Seite zu ziehen, korreliert sehr stark mit den vielen Toten, die durch ihre Blutlüge produziert werden. Wie ein Mann, der sich nicht im Kampf stellt, sondern mit Tricks und Betrug arbeitet, ist der Zeuge Jehovas. Und die vielen verbluteten Kinder und Erwachsenen sind sein Werk. Das Werk des Zeugen Jehovas.

Wenn Du am Horizont jemanden erblickst mit kariertem Hemd, gelbem Schlips und Umhängetasche, dann nimm den Regenschirm hoch und halte ihn so, dass Du jederzeit Hunde und andere Tiere auf Abstand halten kannst.

Kommentare

Fotos für Tablet oder Handy



Kommentar schreiben:
Name: E-Mail: 

Ich habe die Neue-Welt-Datenschutzerklärung genauestens durchgelesen. Ich bin von der Neue-Welt-Datenschutzerklärung extrem begeistert. Ich darf die Verarbeitung und Speicherung meiner hier abgegebenen Daten sofort mit einer E-Mail an antichristwachtturm[at]gmail.com stoppen, wenn mir danach ist.

Wichtiger Hinweis: Die Felder für Name und E-Mail-Adresse sind keine Pflichtfelder.

Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Warum werden nicht alle Kommentare veröffentlicht?
Erstellungsdatum: 20.07.2018 ♦ DruckversionLinks auf andere InternetseitenDatenschutzerklärungInhaltKontaktImpressum
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432
en