ACTA - Informationskontrolle
Typisch für die Wachtturm-Gesellschaft

Undemokratische Kräfte wollen den Schutz geistigen Eigentums mit brachialen und rechtswidrigen Mitteln durchsetzen. Das wichtigste Instrumentarium dazu wird die beweislose Willkürhandlung sein, zu der Internetprovider nicht nur befugt, sondern gezwungen werden sollen. Ohne Rechtsgrundlagen zu prüfen und ohne den jeweiligen Fall genauer zu betrachten, müssen Provider dann ihre Kunden kontrollieren und je nach den jeweiligen Beschwerden, die von Konzernen geführt werden, vom Netz ausschließen. Die ACTA durchführenden und direktiv beaufsichtigenden Instanzen werden Komitees genannt. ACTA ist undemokratisch entworfen, undemokratisch auf den Weg gebracht und ACTA soll schließlich auf undemokratischem Wege durchgesetzt werden.

Wer ist die höhere Macht, wer ist der Gott dieser theokratischen Vorgehensweise und wer sind die Handlanger, die diesem Gott Gefolgschaft leisten und Anbetung zollen und ihm die Wege in der Welt bereiten? Der Mammon und die Macht sind das Götterpaar, das es fertigbringt, ein Horrorszenario à la Orwell zu inszenieren. Die Habsucht und die Machtgier sind auch das Götterpaar, das die Wachtturm-Gesellschaft regiert. In der Wachtturm-Gesellschaft wird die Durchsetzung einer theokratischen Macht schon seit langer Zeit erfolgreich erprobt.

Der Zufall, dass ACTA genau wie die Jehova-Wahrheit bei Jehovas Zeugen durchgesetzt wird, ist nicht wirklich ein Zufall. Die Parallele zwischen der Menschen-zerstörenden Organisation Jehovas und der Menschen-zerstörenden Clique der ACTA-Initiatoren und Unterstützer ist kein Zufall, sondern sie zeigt mit ausgestrecktem Arm auf die im Hintergrund arbeitende, weltherrschaftssüchtige Gruppe Mächtiger.

Wenn ACTA in der Welt installiert wird, werden Webseiten wie die www.antichrist-wachtturm.de schnell abgeschaltet werden. Dazu wird es nicht notwendig sein, die rechtliche Lage vorab zu klären, sondern dann wird die schlichte Behauptung, dass Wachtturm-Inhalte illegal verwendet würden, dazu führen, dass Provider die Seite einfach abschalten müssen. Der Vorwurf der Illegalität wird dann gar nicht erst geprüft, sondern die Verbreiter von antichristlichen Publikationen haben dann das konkurrenzlose und alleinige weltweit verbriefte Recht, geschützt vor Prüfern und Kritikern alle Informationskanäle der modernen Welt zu nutzen. Die WTG-eigenen Webseiten werden dann die einzigen sein, die überhaupt über die Jehova-Theologie berichten dürfen. Die WTG-Seiten werden dann geschützt und machtvoll durch Erfüllungsgehilfen wie Provider und ähnliche gesellschaftliche Instanzen abgeschirmt ihre antichristliche Theologie verbreiten können. Die urheberrechtlich begründete und durch ACTA hoch übersteigerte Monopolstellung derjeniger, die mit der entsprechenden Macht ausgestattet sind, wird dann ohne nennenswerte Aufklärungsarbeit anderer ihre Irrtümer in die Welt injizieren können.

ACTA und die Mittel der mit ACTA verbundenen Durchsetzung stilisieren das, was die Welt vom Antichristen zu erwarten hat. Die Menschheit wird gezwungen, einen bestimmten Gott anzubeten, die Menschheit wird gezwungen, bestimmte Gedanken zu denken, und alles fußt auf dem Mechanismus: Wer das Zeichen nicht auf der Stirn und auf der rechten Hand hat, wird weder kaufen noch verkaufen können.

Offenbarung 13,15-17 Und es wurde ihm gegeben, dem Bild des Tieres einen Geist zu verleihen, so daß das Bild des Tieres sogar redete und bewirkte, daß alle getötet wurden, die das Bild des Tieres nicht anbeteten. Und es bewirkt, daß allen, den Kleinen und den Großen, den Reichen und den Armen, den Freien und den Knechten, ein Malzeichen gegeben wird auf ihre rechte Hand oder auf ihre Stirn, und daß niemand kaufen oder verkaufen kann als nur der, welcher das Malzeichen hat oder den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens.

Die Konstruktion der Machtübernahme über die Welt wird auf genau diesen Füßen stehen, die lediglich als Regelungen des Rechts daherkommen. Unter der macht- und geheimnisvollen Decke einiger weniger Hintergrund-Akteure wird das System in einer bestimmten Weise verändert, die den Strategien und Techniken der Wachtturm-Gesellschaft stark ähneln. Und es wird viele geben, die sich vornehmen, sich für die Wahrheit und für ihr Gewissen dieser Beugung standhaft zu verweigern. Doch die Macht des Antichristen wird die Welt in seinem Sinne verändern. Viele Menschen werden diese Veränderung als Verbesserung empfinden und durch diesen Irrtum Schuld auf sich laden.

Wenn es so weit ist, dass die Wachtturm-Gesellschaft durch ACTA die Handhabe haben wird, Seiten wie die www.antichrist-wachtturm.de einfach abschalten lassen zu können, ohne den Rechtsweg beschreiten zu müssen, scheint das Zeitalter des Antichristen erkennbar angebrochen zu sein. Menschen beugen sich unter das höchste Diktat des Besitzes auf Kosten der Wahrheit. Menschen haben keine Chance mehr, Ungerechtigkeit und Lüge im Internet aufzudecken. Menschen sind darauf reduziert, in 100-prozentiger Anpassung akzeptiert und integriert zu werden oder aufgrund eigenen Denkens aus der Gesellschaft ausgestoßen zu werden.

Nichts anderes findet in der Wachtturm-Gesellschaft bereits statt, wo schon die kleinste Abweichung zum Ausschluss führt. Wenn dieses Prinzip weltweit Anwendung findet, wird kein Künstler, kein Hersteller, kein Arbeiter, der von ACTA unabhängig ist und sich nicht durch ACTA vertreten lässt, mehr kaufen oder verkaufen können. Internet-Agenturen werden sich die Abhängigkeit von ACTA zueigen machen müssen. Das Urheberrecht als höchstes Recht in unserer Informationsgesellschaft wird durch ACTA jedes eigenständige Leben vernichten und Menschen nationenweise in den Abgrund treiben können. ACTA ist ein Zeichen des Wirkens einer Gottheit, die durch die konsequente Anwendung undemokratischer Praktiken in der Wachtturm-Gesellschaft als Jehova bekannt ist.

Anonymous - Was ist ACTA? - #StopACTA [german sync]


Kommentare
01
WT Artikel sind geistiges Eigentum der WTG. Sie können daher nicht daraus zitieren oder sogar Bilder in das Netz eingeben und diese dann auch noch falsch darstellen.

Es wird Zeit das dieser Kanal Satans geschlossen wird!

Sind Sie schon einmal hypnotisiert wurden oder haben Sie ähnliche spirituelle Erfahrungen gesammelt? Wenn ja, ist mir die Quelle Ihrer Aussagen wohl bekannt.

Anonym [19.11.2012]
Sogar Bilder! Hui! Das klingt so heilig. - Kein Bild ist falsch dargestellt. Jede Änderung dient nur dem Zweck der Verdeutlichung und ist als solche immer klar erkennbar. Unter "Noch ein anderer Jesus" können Sie sehen, dass die Wachtturm-Gesellschaft ihre eigenen Bilder "verfälscht". Auf dieser Seite wird lediglich der Vorgang der religiösen Verführung dokumentiert. Das Zitat ist ein wichtiges Instrument, um überhaupt über so etwas berichten zu können.

Ich bin nie hypnotisiert worden und habe nie spirituelle Erfahrungen gemacht. Die Quelle meiner Aussagen sind die Literatur der Wachtturm-Gesellschaft und das Licht der Bibel, die diese Lügen beleuchtet. [RH]
02
Wäre schon schön, wenn Herr Anonymus mal sagt, wer er ist, und wenn er nur einen Nick angibt, es mag sein, dass Wachtturmartikel einem Copyright unterliegen, aber warum sollte man nicht zitieren dürfen, alleine im Sinn der freien Meinungsäußerung, im Sinne Artikel 5 GG. Missfällt dir etwa das Grundgesetz oder die freiheitlich demokratische Grundordnung oder ist es mehr oder weniger so, dass diese Seite die Wachtturmpublikationen so entlarvt, wie sie eigentlich gedacht sind?

Harald [21.11.2012]

PS: Habe noch vergessen, dass ein Zitat nicht das geistige Eigentum oder eine Schutzmarke verletzt, sondern sich auf diese ja sogar bezieht und man ja angibt, dass man etwas fremdes verwendet, eine Missbräuchliche Verwendung wäre, wenn keine Quellenangabe stattfinden würde.
03
Die Leute die diese Internetseite gemacht haben, haben keine Ahnung und sollten sich keine Märchen und anderen Kriskrams ausdenken. Da es eine tiefe Beleidigung ist. (Also hört mir auf mit eurer "Meinungsfreiheit", ich mache auch keine Internetseite auf, wo ich schreibe das z.B. die evangelische Kirche scheiße ist und nicht an Gott glaubt, da dies nicht stimmt).

Man sollte sich vorher mal richtig informieren über die Gemeinde, bevor man irgend einen Scheiß erzählt. (Wie z.B. Wikipedia)

Stocksauer [16.12.2012]
Die Gedankenkontrolle innerhalb der Wachtturm-Gesellschaft ist die schärfste und effektivste weltweit überhaupt. Die haben Übung darin, unter dem Deckmäntelchen des Rechts ihre Macht auszuweiten. - Und der Jehova, den man immer wieder zum Angewöhnen extra nochmal Gott nennen muss, ist nicht der Gott der Bibel, denn er verbietet den Kontakt zu Jesus. Darf man solche Fakten nicht beim Namen nennen? Das ist keine Meinungsfreiheit, das ist die Aufzählung von Fakten. [RH]

Fotos für Tablet oder Handy



Kommentar schreiben:
Name:   E-Mail: 
Bitte aktivieren Sie zum Absenden diese Checkbox und warten Sie einige Sekunden, bevor Sie auf "senden" klicken:
Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Warum werden nicht alle Kommentare veröffentlicht?
Erstellungsdatum: 21.02.2012 ♦ DruckversionLinks auf andere Internetseiten