Awake NOVEMBER 2009

Awake NOVEMBER 2009 - Healthy Mothers, Healthy Babies

Im Awake" NOVEMBER 2009, Seite 28, bildet die Wachtturm-Gesellschaft ein Behandlungszimmer ab, in dem eine schwangere Frau sitzt und ihre Ärztin.

Haelthy Mothers, Healthy Babies

Oben rechts am Röngtenbild-Betrachter schaut eine Art Alien herein und auf dem Bildschirm, in dem sich auch die Patientin spiegelt, befindet sich oberhalb des gespiegelten Kopfes der Patientin ein blanker Totenschädel, für den es weder in dem Praxisraum noch auf dem Computerbildschirm eine Entsprechung gibt (z.B. eine bestimmte Software).

Haelthy Mothers, Healthy Babies - Alien und Totenschädel

Wenn man näher an das Bild herangeht, ändert sich der Eindruck des Alien am Röngtenbild-Betrachter. Aus der Nähe betrachtet erscheint ein kleinerer, sich nach rechts wendender Alien und rechts von ihm eine Art Giftzwerg mit bösem Gesichtsausdruck. Mit diesen stets gegenwärtigen Situationsbeobachtern arbeitet die Wachtturm-Gesellschaft sehr gerne, um den Zeugen Jehovas das Bewusstsein zu vermitteln, sie würden permanent mit allergrößter Skepsis und mit aggressiver Genauigkeit und Missgunst beobachtet.

Haelthy Mothers, Healthy Babies - Alien und Totenschädel (näher)

Der glänzende Totenschädel mit seinen dunklen Augenhöhlen auf dem Bildschirm hat keine Entsprechung im Behandlungsraum der Arztpraxis und kann auch nicht mit einer auf dem Rechner laufenden Software begründet werden. Solche Signale verraten den Zeugen Jehovas subtil die satanische Ausrichtung der Wachtturm-Literatur. Wenn die Zeugen Jehovas vor Gott stehen werden, dann wird Satan als Ankläger eine große Zusammenkunft für jeden einzelnen Zeugen Jehovas durchführen. Er wird sagen: "Bitte schlagen Sie den Wachtturm von dann und dann auf!" Dann wird den Zeugen Jehovas eins zu eins nachgewiesen werden, dass sie diese satanischen Dinge nicht nur hätten erkennen können, sondern es wird ihnen nachgewiesen, dass sie sich auch dann gesperrt haben, wenn ihnen diese Dämonen aufgefallen sind. Das ist die Methode der Wachtturm-Gesellschaft: Sie verbreitet teuflische Theologie mit teuflischen Bildern und lässt keine Lücke, durch die ein Zeuge Jehovas im Gericht Gottes schlüpfen könnte. Die Anklage Satans wird im Fall der Zeugen Jehovas perfekt sein: Fingierte Frömmigkeit bei maximaler Unaufrichtigkeit!

Umso wichtiger ist es, diesen armen Menschen die Nachricht zu übermitteln, dass sie Jesus brauchen. Jeder Mensch braucht Jesus. Die Zeugen Jehovas brauchen Jesus ganz besonders, und zwar als erste, zweite, dritte ... und letzte Instanz. Zeugen Jehovas! Nehmt Jesus Christus als euren Messias an. Die Messias-Stellung der Wachtturm-Gesellschaft ist eine der bösesten Religionsfallen der Welt.


Kommentare

Fotos für Tablet oder Handy



Kommentar schreiben:
Name:   E-Mail: 
Bitte aktivieren Sie zum Absenden diese Checkbox und warten Sie einige Sekunden, bevor Sie auf "senden" klicken:
Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Warum werden nicht alle Kommentare veröffentlicht?
Erstellungsdatum: 25.11.2009 ♦ DruckversionLinks auf andere Internetseiten