Der falsche Weg der Zeugen Jehovas

In einem Lied der Zeugen Jehovas gibt es die Zeile:

"Wahre Liebe zu Jehova ist der Weg, den Christen gehn."

Doch was ist mit Jesus Christus, der sich selbst als den einzigen Weg zum Vater bezeichnet hat?! Die Einfachheit der Irrlehre, das absolut leichte Erkennen des falschen Weges schützt niemanden davor, auf den Jehova der Wachtturm-Gesellschaft hereinzufallen. Jesus sagt klar, eindeutig und unmissverständlich, dass er der einzige Weg zum Vater ist. Die Organisation der Zeugen Jehovas bringt dagegen den Weg der wahren Liebe zu Jehova gegen Jesus ins Spiel. Und sie haben Erfolg damit. Bibelleser singen gegen alles, was in der Bibel steht:

"Wahre Liebe zu Jehova ist der Weg, den Christen gehn."

Wer so tief gesunken ist, dass er von Jesus als Weg zu Gott ablässt und sich auf die Wachtturm-Formel

"Wahre Liebe zu Jehova ist der Weg, den Christen gehn."

einlässt, kann in der Hand der religionistischen Organisation geknetet werden, wie dieser Jehova es haben will. Erinnern wir uns. Der Name Jehova wurde erst im Mittelalter von katholischen Mönchen gebildet. Nichts deutet darauf hin, dass dieser Name den Menschen zur Rettung gegeben ist, sondern Petrus sagt, dass der Name, in dem alle Menschen gerettet werden müssen, Jesus ist.

Wenn Satan Menschen in die Irre führen will, was liegt ihm näher als die Erfindung und Einbürgerung eines Namens, der nicht Jesus ist? Der Meister der Lüge kann den Namen Jesus nicht als den stehen lassen, in dem alle Menschen gerettet werden müssen. Um gegen die Schlichtheit der Nachricht von der Rettung durch Jesus bestehen zu können, muss Satan mit viel Desinformation und Irreführung die Menschen beeinflussen, damit sie nicht mehr in der Lage sind, den absolut einfachsten Level der Wahrheit zu erkennen. Die Tatsache, dass allein in Jesus Rettung geschieht, ist so einfach und klar, dass es einem Anerkennung abfordert, wenn der Widersacher es dennoch schafft, Menschen einzutrichtern:

"Wahre Liebe zu Jehova ist der Weg, den Christen gehn."

Mit Glanz und hellem Schein der Frömmigkeit lädt Satan die Menschen dazu ein, entweder der Muttergottes oder Jungfrau Maria zu huldigen oder den Namen Jesus direkt zu verwerfen und einen Weg zu gehen, der weder in der Bibel steht, noch irgendwie mit dem Evangelium vereinbart werden kann.

"Wahre Liebe zu Jehova ist der Weg, den Christen gehn."

Selbst wenn der Jehova der Wachtturm-Gesellschaft Gott wäre, hätte dies noch nicht zur Folge, dass Jesus als der einzige Name, der rettet, ausgehebelt werden könnte. Schon auf dieser Ebene versagt die Theologie der Zeugen Jehovas. Betrachtet man ihre Werke, muss man zu dem Schluss kommen, dass dieser Jehova nicht Gott sein kann. Gott würde niemals Menschen dazu bringen, eine Irrlehre von Haus zu Haus zu verbreiten wie Wahlkämpfer einer politischen Partei. Und Gott würde auch niemals den Namen Jesus als Rettungsanker verwerfen, nachdem Jesus im Auftrag des Vaters als Mensch diesen Namen als einzigen Weg bekannt gemacht hat.

Sowohl die Abkehr vom Namen Jesus, als auch die offene Diskrepanz zwischen dem einzigen Weg zum Vater und der Wachtturm-Formel:

"Wahre Liebe zu Jehova ist der Weg, den Christen gehn."

sprechen klar und deutlich dagegen, dass Jehova Gott sein kann. Jehovas Zeugen werden so knallhart und brutal betrogen, dass schon jetzt das Gelächter in den Reihen der Dämonen und Teufel groß ist. Die wahre Huldigung Satans begeht ein Zeuge Jehovas, indem er sich der Irrlehre hingibt und sich ohne zu prüfen auf einen Irrweg begibt, der schon durch ein einziges Wort des Petrus als Schande erkannt werden muss:

Apostelgeschichte 4,12 Und in keinem andern ist das Heil, auch ist kein andrer Name unter dem Himmel den Menschen gegeben, durch den wir sollen selig werden.

Wie schaffen es die Zeugen Jehovas, sich tagtäglich über diese einfache und klare Wahrheit hinwegzusetzen? Welche geistigen Übungen müssen sie vollbringen, um sich fortgesetzt der Wahrheit zu widersetzen? Sie sind ein Partikel in einer großen weltweiten Betrügerschaft, die von Freimaurern auf Umwegen eingefädelt wurde. Alle Charakteristika dieser weltweiten Betrügerschaft sprechen dafür, dass freimaurerisch geprägte Akteure diese Organisation gegründet haben und bis heute begleiten. Und der Papst warnt vor Freikirchen, verliert aber kein Wort über Jehovas Irrlehre.


Kommentare

01
Was für eine Community hier! Der Knaller in einem Design, was mit dem Inhalt absolut konform geht.... Wird euch das nicht langweilig, Tag für Tag so ein christliches Gegrütze abzuliefern? Sich über 'ne Sekte aufregen und selbst zu einer gehören!!!! Geil! Was ein Glück ist 2012 und im Dezember ist es endlich rum. Bei denen wie bei euch. Stecker raus, aus die Maus (oder wahlweise die Sekte). Dann wißt ihr endlich, wer Recht hat! KEINER, denn zum Chrsitentum wird man nicht geboren - man muss nur DUMM genug dazu sein!!!!

Andreas V. [14.06.2012]
Niemand zwingt Dich, die christliche Grütze zu lesen. Das hast Du ja auch nicht getan, sonst käme Dir Deine Maja-Kalender-Grütze derart lächerlich vor, dass Du Dich schämen würdest. Zu welcher Sekte gehören wir denn? Hast Du da ne Idee? Hier geht es nicht um Rechthaberei, sondern um Aufklärung über Fakten. Ob man diesen Fakten zustimmen kann oder nicht, das entscheidet sich nicht am Design, nicht an der Verkaufstechnik und nicht an überredenden Worten, wie sie die Wachtturm-Gesellschaft einsetzt. Das entscheidet sich an den Fakten selbst.

Christen überprüfen ihren Glauben immer wieder daraufhin, ob sie sich nur etwas einbilden oder nicht. Atheisten sind natürlich viel intelligenter. Sie schließen einfach aus, dass es einen Gott gibt. Das ist unglaublich intelligent! Nachts ohne Licht und mit Sonnenbrille mit 300 km/h durch die Gegend zu fahren, ist dann aber auch intelligent. Man sieht ja kein Hindernis. Da kann man ruhig mal die Karre ausfahren. [RH]
02
"Atheisten sind natürlich viel intelligenter. Sie schließen einfach aus, dass es einen Gott gibt" Genau! Warum? Nun, zuerst wäre die Frage, welcher von den vielen Göttern die es so in unserer Kultur und ...

Andreas V. [14.06.2012]
Alles klar, Olaf, das Gegrütze ist bekannt. [RH]

Fotos für Tablet oder Handy



Kommentar schreiben:
Name:   E-Mail: 
Bitte aktivieren Sie zum Absenden diese Checkbox und warten Sie einige Sekunden, bevor Sie auf "senden" klicken:
Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Warum werden nicht alle Kommentare veröffentlicht?
Erstellungsdatum: 21.05.2012 ♦ DruckversionLinks auf andere Internetseiten