Johannes 5,23: ... damit alle den Sohn ehren mögen, wie sie den Vater ehren. Wer versäumt, den Sohn zu ehren, ehrt den Vater nicht, der ihn sandte. (Der Vater wird angebetet! Also muss nach Jesu Worten auch der Sohn angebetet werden!)

Feedback vom 17.10.2007
Jehovas Zeugen und das Glaubenskonzept

Hallo Rüdiger,

zunächst einmal möchte ich Dir noch einmal sagen, dass ich hier mit euch auf dem Forum eine rein thematische Diskussion führen möchte und nicht an irgendwelchen persönlichen Diffamierungen interessiert bin, denn 1. kenne ich euch nicht und zum 2. würde dies im krassen Gegensatz zu meiner Überzeugung stehen, denn letztlich entscheidet Jehova.

Aber nichtsdestotrotz soll der o. g. Bibeltext zeigen, auf welcher Grundlage Jehovas Zeugen die Bibel verstehen. Da gibt es keinen Platz für "weiße Stellen", denn die Bibel ist so wie sie ist zu verstehen und nicht durch irgendwelche persönlichen Auslegungen oder Zusätze zu verwässern. Daher kommt auch unsere Differenz zustande, denn du willst deine "Jesus-Interpretation" mit eigenen Auslegungen oder menschlichen Schriften (Sadhu Sundar Singh) untermauern. Leider ist das unmöglich, denn die heilige Schrift ist gemäß 2. Timotheus 3:16 "... von Gott inspiriert und nützlich zum Lehren, zum Zurechtweisen, zum Richtigstellen der Dinge, zur Erziehung in [der] Gerechtigkeit, 17 damit der Mensch Gottes völlig tauglich sei, vollständig ausgerüstet für jedes gute Werk."

Ich möchte, dass alle, die dieses Board lesen, wissen, dass das, was ihr Jehovas Zeugen vorwerft, anhand der Bibel "richtiggestellt" UND belegt werden kann und ihr nicht einen einzigen Gegenbeweis antreten könnt. Daher bleibt hier nur eine Verunglimpfung als Kinderschänder oder Messias-Konzern. Nur ist das keine Grundlage, auf der man argumentieren kann und darf. Daher bitte ich dich um eine faire und vorurteilsfreie Diskussion.

So lege ich allen Hesekiel 18:23 ans Herz, wo Jehova ganz klar sagt, wie sehr ihm jeder Einzelne am Herzen liegt!

Und dein ganzes "Glaubenskonzept" widerlege ich dir mit Jesu Worten aus Matthäus 22:37-40. Was liest Du da? Das Du Jesus als Gott verherrlichen sollst? Und welche Stellung Jesus hat, sagt er selbst in Johannes 20:17, 1. Korinther 11:3 & 15:28 sowie Kolosser 4:4 - 6, 1 Timotheus 2:5! Und dass Jesus einen Anfang hat, ist mit Kolosser 1:15 - 20.

Diese paar Bibelstellen belegen ohne jede Möglichkeit zur Interpretation, dass mit allem, was du hier sagst, du in JEDER Beziehung falsch liegst. Und wenn du ehrlich zu dir bist, weißt du das!!!

Du darfst diese Mail gerne auf der Website veröffentlichen. Auf deine Stellungnahme bin ich mehr wie gespannt!!! Die angeführten Bibeltexte sind übrigens nicht alle ausgeschrieben, damit du und jeder, der das liest, seine EIGENE Bibel zur Hand nimmt und sich davon überzeugen kann.

So verbleibe ich trotzdem mit besten Wünschen

O. alias [Name auf Wunsch entfernt]!


Kommentare

01
Siehst Du, mein lieber Freund [Name auf Wunsch entfernt], selbst die glorreiche Sachlichkeit und supertolle Geduld schlachtest du zum Zeugnis für Deine falsche Religion aus. Für mich ist es jedoch selbstverständlich, dass in solch einer Diskussion auch Emotionen erlaubt sind. Wenn mir danach ist, Dich als Blödmann zu kennzeichnen, weil Du Dich wie ein Blödmann benimmst, dann ist das für mich nicht der Weltuntergang und Gott muss nicht entscheiden, ob Du nun ein Blödmann bist oder nicht, sondern ich, Rüdiger Hentschel, empfinde das so und sage es Dir. Für mich ist das Ehrlichkeit und ich muss mich nicht auf den Status eines Mönchs-ähnlichen Wesens zurückziehen.

Und deshalb erlaube ich mir auch, mich ganz doll darüber aufzuregen, wie Du und Deinesgleichen mit der Bibel umgehen. Es ist eine Schande, die im wahrsten Wortsinn zum Himmel schreit! Die Bibelstelle, die Du als Beweis dafür anbringst, dass Jesus einen Anfang hätte und somit ja nur ein Geschöpf sein könne, sagt nichts anderes als dass Jesus der Erstgeborene der Toten ist. Das bezieht sich ausschließlich auf sein Erscheinen im Fleisch und seinen Sieg über den Tod.

Euer wilder Wille, alles daran zu setzen, Jesus als kleine Kröte darzustellen, macht mir Angst. Ihr seid die Verderbnis der Menschen, weil Ihr ohne mit der Wimper zu zucken den Menschen weißmacht, Jesus sei nur ein Geschöpf. Und dabei gibt es nicht einen einzigen unter Euch, der sich bei ihm selbst erkundigt hat. Ihr nehmt nur die Bibel und macht Euch Euren Reim und meint, Gott damit gefressen zu haben.

Wenn Du nur eine Sekunde den ernsten Entschluss fassen würdest, Jesus selbst nach seiner Natur zu fragen, wärest Du schlagartig kein Zeuge Jehovas mehr. Und deswegen ist es bei Euch strikt verboten, mit Jesus zu kommunizieren. Ihr seid schlaue Entsteller der Wahrheit.

Ich habe kein Glaubenskonzept. Ich habe Jesus. Er ist der Garant meiner Rettung und er wird mir auch gegen Deine Scheinwahrheiten helfen. Das weiß ich, obwohl in mir auch Platz für echte Not und echte Angst ist. Jesus will, dass wir ihn aus der ausweglosen Situation um Hilfe bitten. Erst dann ist es klar, dass wir ihm wirklich danken, ohne uns selbst in den Vordergrund zu stellen.

Deine pauschale Behauptung, ich sei auf jeden Fall falsch, versuchst Du mit Bibelstellen-um-Dich-Werfen zu verstärken. Hab Geduld. Jesus wird Dich Stück für Stück überführen.

So verbleibe ich trotzdem mit besten Wünschen

R. alias Rüdiger!! [17.10.2007]
02
Hallo Rüdiger,

es sollte mich eigentlich nicht wundern, aber langsam zweifele ich an dir. Ich habe dich für einen denkenden Menschen gehalten, der wenigstens für ganz klare und eindeutige Beweise offen ist:

Aber stattdessen ziehst du es vor, weiter deinen gesitigen Sondermüll zu propagieren. Zudem hast du den 2. Teil meiner Mail unterschlagen, in der über Jesus gesagt wird, das er wohl einen Anfang hatte (ein ausschlaggebender Teil deiner These), du hast Angst damit alles mit einem einzigen Rundschlag zerstört zu bekommen, darum hast du es vorenthalten. Aber sowas wirft man ja besser dem treuen und verständigen Sklaven der Zeugen Jehovas vor!!! Du billiger zweitklassiger Pharisäer!!! Du bist ein Heuchler, ein Lügner ein Satanist! Satan der Teufel ist dein Gott aber es wird ihm und schon gar nicht dir gelingen, die wahre Religion und die Anbetung Jehovas auch nur im geringsten zum straucheln zu bringen.

Du führst aus, das du mich für einen Blödmann halten darfst, wann du willst. Bitte tu das, aber wenn man für sachliche Argumente nicht mehr empfänglich ist (weil man sachlich einfach nur am Ende ist; die Lügenfassade zusammenbricht), dann geht man ein paar Stufen im Niveau herunter - das allein zeigt schon, das dein sehr, sehr begrenztes Wissen mehr wie erschöpft ist und du um das eigentliche Thema gar nicht mehr diskutieren kannst selbst wenn du noch sehr wolltest, denn du bist mit allem wiederlegt! Ich hoffe das du deine Philosophen-Lektüren zückst oder weiße Stellen in deiner Bibel suchst, damit ich dich noch weiter vorführen und als Blender entlarven kann der seinem GOTT SATAN mehr als ergeben ist!

Der Ordnung halber, das was weggelassen wurde ist der Bibeltext aus SPRÜCHE 8:22 - 31:

22 Jehova selbst brachte mich als den Anfang seines Weges hervor, als das früheste seiner Werke vor alters. 23 Von unabsehbarer Zeit her war ich eingesetzt, von Anbeginn, von den Vorzeiten der Erde. 24 Als es keine Wassertiefen gab, wurde ich wie mit Wehen hervorgebracht, als es keine Quellen gab, wasserschwer. 25 Ehe die Berge selbst eingesenkt worden waren, vor den Hügeln wurde ich wie mit Wehen hervorgebracht, 26 als er die Erde und die offenen Räume und den ersten Teil der Staubmassen des ertragfähigen Landes noch nicht gemacht hatte. 27 Als er die Himmel bereitete, war ich da; als er einen Kreis über der Fläche der Wassertiefe festsetzte, 28 als er die Wolkenmassen droben festigte, als er die Quellen der Wassertiefe stark werden ließ, 29 als er dem Meer seine Verordnung festsetzte, daß die Wasser selbst seinen Befehl nicht überschreiten sollten, als er die Grundfesten der Erde verordnete, 30 da wurde ich neben ihm zum Werkmeister, und ich wurde der, den er Tag für Tag besonders liebhatte, während ich allezeit vor ihm fröhlich war, 31 fröhlich über das ertragfähige Land seiner Erde; und die Dinge, die mir lieb waren, waren bei den Menschensöhnen.

Das ist der Beweis, der zeigt, das Jesus entgegesetzt der satanischen These hier einen Anfang hat! Und wenn du nicht feige bist Rüdiger, stellst du das unzensiert zu Diskussion!

Und noch eine Anmerkung: der Glaube von Jehovas Zeugen ist einzig und allein in der heiligen Schrift begründet; im Gegensatz zu dir, kann ich meinen Glauben in jeder Hinsicht beweisen, du hingegen kannst aber auch rein gar nichts beweisen. Du faselst hier wie einige deiner dämonischen Freunde von Jesus wird.... Ja, Jesus wird - dich und deinesgleichen richten, weil ihr seinen Namen mißbraucht und alles wofür er starb mit Füßen tretet. Herr vergib Ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun!!!

[Name auf Wunsch entfernt] [18.10.2007]
03
Mach mal halblang, Jung! Lies die drei untersten Kommentare auf www.antichrist-wachtturm.de/feedback-14-10-2007.htm und dann auch bitte die Seite www.antichrist-wachtturm.de/ewige-praeexistenz-jesu-christi.htm. Danach reden wir weiter. Bis dahin: Ich vergebe Dir Deine dauernde Lüge und Deine permanenten Beleidigungen.

Rüdiger [18.10.2007]
04
Ok, hab die Postings gesehen, sorry!

Aber Vergebung will ich von dir nicht! Ich habe dir jegliche von dir hier publizierte These anhand der heiligen Schrift eindeutig widerlegt - und damit dich!

Doch anstatt einzugestehen, das da was dran ist, leugnest du weiterhin. Die nachfolgende Passage die du anführst stützt das alles nur weiterhin - und außerdem (das habe ich bereits mehrfach gesagt) beten Jehovas Zeugen Jehova DURCH Jesus Christus an! Dies ist eine Notwendigkeit, denn unsere reine und wahre Anbetung kann und darf nur auf der Grundlage des Loskaufopfers Jesu geschehen. Ich denke das hast du noch nicht ganz verstanden. Aber deshalb ist Jesus noch kein Gott und den biblischen Beweis dafür konntest du bis jetzt nicht führen!!!!!

Letztlich wird sich nichts an der momentanen Situation ändern: Du bist überführt und leugnest immer noch! Wenn du und "dein" Jesus euch damit besser fühlt, warum nicht! Aber auch eine weitere Internetseite wird nichts an der Wahrheit ändern: nämlich das die einzige Wahrheit bei Jehovas Zeugen zu finden ist! Jehova selbst erhebt z. B. in Psalm 83:18 seinen Anspruch auf seine Schöpfung! Jetzt widerleg das mal bitte mit deiner Jesus-Theorie... Kannst du nicht! Und Jesaja 43:10, 11 sagen folgendes: 10 "Ihr seid meine Zeugen", ist der Ausspruch Jehovas, "ja mein Knecht, den ich erwählt habe, damit ihr erkennt und an mich glaubt und damit ihr versteht, daß ich derselbe bin. Vor mir wurde kein Gott gebildet, und nach mir war weiterhin keiner. 11 Ich - ich bin Jehova, und außer mir gibt es keinen Retter."

Man beachte bosonders Vers 10 b und 11!!!!!!!

Damit ist mit einem simplen und nicht verdrehbaren Satz deine Jesus-Lüge komplett am Ende! Mein Tipp: Spar dir die neue Seite, das ändert auch nix, das dein Jesus nicht der Jesus der Bibel ist sondern die Urschlange, der Jesus den Kopf zermalmen wird!!!!

Deine Art der "Anbetung" wird mehr als treffend in 2. Timotheus 3:1-5 beschrieben, aber bitte lies selbst, besonders Vers 5 ist wichtig:

1 Dieses aber erkenne, daß in den letzten Tagen kritische Zeiten dasein werden, mit denen man schwer fertig wird. 2 Denn die Menschen werden eigenliebig sein, geldliebend, anmaßend, hochmütig, Lästerer, den Eltern ungehorsam, undankbar, nicht loyal, 3 ohne natürliche Zuneigung, für keine Übereinkunft zugänglich, Verleumder, ohne Selbstbeherrschung, brutal, ohne Liebe zum Guten, 4 Verräter, unbesonnen, aufgeblasen [vor Stolz], die Vergnügungen mehr lieben als Gott, 5 die eine Form der Gottergebenheit haben, sich aber hinsichtlich deren Kraft als falsch erweisen; und von diesen wende dich weg.

Ich wünsch dir, das du und jeder das alles hier liest ernsthaft darüber nachdenkt und sich dann davon überzeugt was die Wahrehit ist!

[Name auf Wunsch entfernt] [18.10.2007]

Noch ein Hinweis, bevor du wieder damit anfängst:

Ja, das sind alles Bibelzitate! Aber die Bibel ist in jeder christlichen Religion das Maß aller Dinge und warum soll ich menschliche Ideologien verbreiten, wenn ich mit dem Wort Gottes argumentieren kann! Das kann JEDER Zeuge Jehovas ;-)!!!! Somit ist das keine eigene Auslegung sondern ich antworte mit dem wovon Jesus sagte, das es WAHRHEIT sei!
05
Ja, dann brauchst du mir ja nur noch zu erkären, warum in Jesaja Jesus Vater der Ewigkeit genannt wird. - Und warum in der Offenbarung 5 das Lamm genau die selbe Anbetung erfährt wie der, der auf dem Thron sitzt.

Rüdiger [18.10.2007]
06
[Name auf Wunsch entfernt], mir hast Du auch nichts widerlegt. Tut mir Leid.

Im Gegenteil.
- du erklärst einen Verein (oder was auch immer) als ALLEIN wahrheitshabend. (Das hat keine der Urgemeinden behauptet! Das ist lachhaft, wenn man liest, wie viel falsche Voraussagen die Wachtturm-Gesellschaft getroffen hat.)

Auch dass der Erkenntnissstand steigen sollte, kann man ja einem solchen Verein nicht zutrauen, wenn er von "Wahrheit" spricht. Im Gegenteil, dieser Verein hat Gott besudelt, sein Wort verdreht.

Zum Kindesmissbrauch: Genau Dein Umgang damit zeigt, wie lieblos und intolerant die ZJ gegenüber anderen Menschen sind. Sicherlich hat dir der Konzern ne super Erklärung abgeliefert!

Zudem erklärt das nicht, dass mit Billigung der Leitung Menschen "gezüchtigt" (und zwar mit physischer Gewalt) werden! Noch trauriger: die, die Euch aufrichtig und ehrlich nennen!

Sehen wir doch mal, was Jesus seinen Jüngern vorhersagt: MK 16.17+18 "Diese Zeichen werden denen folgen, die glauben: In meinem Namen werden sie Dämonen austreiben, sie werden in neuen Sprachen reden, werden Schlangen aufheben, und wenn sie etwas Tödliches trinken, wird es ihnen nicht schaden, Schwachen werden sie die Hände auflegen, und sie werden sich wohl befinden."

Könnt Ihr übrigens nie etwas im Zusammenhang lesen?

weiter mit 19 + 20 "Der Herr wurde nun, nachdem er mit ihnen geredet hatte, in den Himmel aufgenommen und setzte sich zur Rechten Gottes. Jene aber zogen aus und predigten überall, während der Herr mitwirkte und das Wort durch die darauf folgenden Zeichen bestätigte."

Donnerkeil. Was finde ich bei Euch davon? Nichts. Nicht nur nichts, sondern falsche Prophetie, usw. - Gott selbst hat Euch damit widerlegt. Ihr habt Euch selbst diqualifiziert!

Ja, sicher, vor Gericht kannst Du sagen: Ich war ohne Sünde (Nichtraucher, kein Ehebruch usw.), aber Eure Sünde ist, Ihr habt Jesu Werk nicht verkündet! Der Heilige Geist ist bei Euch weg. Stattdessen dichtet Ihr Bibelvers-Stückchen zusammen.

Toll. Verstanden habt Ihr das Wort Gottes nicht, und zwar gar nix!

Aufrichtiges Beileid!

Reinold [18.10.2007]
07
Zum Punkt in der Offenbarung:

Du möchtest sicher auf folgende Passage in Offenbarung 5 raus:

13 Und jedes Geschöpf, das im Himmel und auf der Erde und unter der Erde und auf dem Meer ist, und alles, was in ihnen ist, hörte ich sagen: "Dem, der auf dem Thron sitzt, und dem Lamm sei der Segen und die Ehre und die Herrlichkeit und die Macht für immer und ewig." 14 Und die vier lebenden Geschöpfe sprachen dann: "Amen!", und die Ältesten fielen nieder und beteten an.

Da steht nichts davon drin, dass sie Jesus anbeten, daher kann man davon ausgehen, dass Jehova angebetet wird.

Bei der Stelle in Jesaja gehst du wahrscheinlich von Jesja 9:6,7 aus, wo es heißt: 6 Denn ein Kind ist uns geboren worden, ein Sohn ist uns gegeben worden; und die fürstliche Herrschaft wird auf seiner Schulter sein. Und sein Name wird genannt werden: Wunderbarer Ratgeber, Starker Gott, Ewigvater, Fürst des Friedens. 7 Für die Fülle der fürstlichen Herrschaft und den Frieden wird es kein Ende geben auf dem Thron Davids und über seinem Königreich, um es fest aufzurichten und es zu stützen durch Recht und durch Gerechtigkeit von nun an und bis auf unabsehbare Zeit. Ja der Eifer Jehovas der Heerscharen wird dieses tun.

Diese Titel, die Jesaja hier anführt, sind eben nur Beschreibungen, die auf Jesu Persönlichkeit zutreffen. Jesus ist als Jehovas Sohn ebenso unsterblich, existiert also bis in alle Ewigkeit (Lukas 1:31-33), wie Jehova selbst. Der Unterschied ist und bleibt aber, das Jesus von Jehova erschaffen wurde und einen Anfang hat!

Die Herrschaft über alles vertraut der König der gesamten Schöpfung, der allmächtige Gott, seinem Sohn an. Deshalb bezeichnete Jesus die Regierung, deren Herrscher er sein würde, wiederholt als "das Königreich Gottes" (Lukas 9:27, 60, 62).

Du kannst es drehen und wenden wie du willst; das, was du hier versuchst, Jesus aufs Auge zu drücken, geht nicht, denn es läßt sich nicht belegen!

[Name auf Wunsch entfernt] [18.10.2007]
08
Deine angebliche Beweisführung die du hier, winselt am Boden, versuchst, bringt gar nichts, denn du weißt ja nicht einmal was Jehovas Zeugen verkünden!

Also werde ich dir - ohne aneinanderreihen von "Bibelstückchen" kurz erklären was Sache ist:

Jehova Gott schuff die Erde - setzte Adam & Eva in den Garten Eden - Adam & Eva aßen vom Baum der Erkenntnis und sündigten; verloren das ewige Leben - Jehova gab seinen einziggezeugten Sohn Jesus Christus um die Menschen von Sünde und Tot freizukaufen - Jesus wurde 1914 als himmlischer Herrscher eingesetzt und hat Satan und seine Dämonen aus dem Himmel verbannt - Jesus wird an Harmagedon Jehovas Vorsatz verwirklichen, die Erde wieder in ein Paradies zu verwandeln, in dem seine treuen Diener ein ewiges Leben in Vollkommenheit erwarten!

Das ist in ganz groben zügen eine Extremkurzfassung!!!!

Wenn du dich also einmal näher mit der kompletten Glaubenslehre von Jehovas Zeugen befassen würdest, könntest du dir deine wirren Hirngespinnste hier sparen und vom wirklichen Glauben ein Bild machen!!! Es ist noch nicht zu spät!

[Name auf Wunsch entfernt] [18.10.2007]
09
Ach, das ist ja witzig, dass urplötzlich eine klare Einteilung Jesu als Vater der Ewigkeit nur auf seine Persönlichkeit zutreffen soll. Für wie doof hältst Du eigentlich die Menschen. Wahrscheinlich für so doof wie Dich selbst. Die Lächerlichkeit Deiner Wachtturm-Verteidigung ist so krass, dass man es kaum noch beschreiben kann! Einerseits nehmt Ihr der klaren Äußerung Jesajas ihre Bedeutung und sagt lapidar, mit abwertender Handbewegung, ach watt, eyh!, datt güldet doch bloß für sinne Charakter. Datt iss doch ne große Schiet, watt da steht. Datt ist ja so n Quatsch, eyh. Datt betrifft doch nur den Charakter von dem Beknackten. Andererseits saugt ihr aus dem Nichts die These, dass Jesus der Erzengel Michael sei: Datt is bewiesen, ihr Schweine! Wir, die Zeugen Jehovas, haben es genau nachgeforscht ...

[Name auf Wunsch entfernt], Ihr seid so offensichtlich im Irrtum gefangen, dass die gewollte Blindheit gegenüber klaren Aussagen der Bibel schon euer Markenzeichen geworden ist. So kommt auch Dein vollkommen abgedrehtes "Da steht nichts davon drin, dass sie Jesus anbeten, daher kann man davon ausgehen, dass Jehova angebetet wird".

Was für ein bodenloses Lügensystem muss die Grundlage für Dein Denken sein! Denn genau so kann man Deine Aussage umgekehrt auf den anwenden, der auf dem Thron sitzt.

Junge, Du versündigst Dich nach allen Regeln der Kunst. Jesus wird dir irgendwann beweisen, dass er mit aller Liebe auf Dich und Deinesgleichen zugegangen ist. Aber Ihr habt ihn nicht gewollt.

Hör mit Deinem ständigen Wiederholen der Wachtturm-Gesellschaft-Parolen auf! Du hast nicht für zwei Cent Denkbereitschaft signalisiert. Du bist eisenhart und volle Kanne am eigenen Hirn und Gewissen vorbei auf Harmagedon programmiert. Du bist ein guter Sklave der Wachtturm-Gesellschaft. Auf jeden Fall. Aber von Jesus hast Du keine Ahnung.

Rüdiger [18.10.2007]
10
Hallo [Name auf Wunsch entfernt],

da Euer Verein ständig die Lehre wechselt, ist es schwer, da immer aktuell zu bleiben!

Übrigens bist Du leider nicht auf meine Fragen eingegangen, mal ganz sachlich.

Hmmm, es ist wirklich so, dass ZJler sehr selten mal einen kompletten Vers zitieren können, geschweige denn einen Abschnitt oder gar ein ganzes Kapitel.

Sieh mal nach.

MfG
Reinold [19.10.2007]
11
Hallo Rüdiger,
Hallo Reinold,

ich habe versucht eure so ad hoc vorgebrachten "Richtigstellungen" und "Anschuldigungen" sowie eure "Beweisführung" nachzuvollziehen. Fakt ist und bleibt aber, das ihr - außer das ihr ausfällig werdet - nicht das geringste an Beweisen gegen die Lehre von Jehovas Zeugen ins Feld führen könnt. Das was Rüdiger als "... jetzt auf einmal ..." ins Feld führt, zeigt nur ganz deutlich, dass er sich bevor er diese Hasspredigt und Ich-bin-besser-wie-ihr-alle-zusammen-Oper verfasst hat, sich auch nicht nur einen einzigen Moment mit der Glaubenslehre, die er da angreifen will, befaßt hat! Das muss nicht weiter kommentiert werden - so viel Intelligenz spricht eindeutig für sich selbst!

Zu Reinhold kann ich ähnliches sagen, denn wenn er sich damit beschäftigt hätte, dann wüßte er das alle Hauptkonstanten seit eh und je unverändert sind!

Aber wie bereits gesagt, ihr seid bloßgestellt und steht jetzt da wie die begoßenen Pudel - darum schlagt ihr so wild um euch! Leider wird euch das nicht helfen!

Sobald ihr - und das ist wieder eine weitere Aufforderung - eure satanistischen Märchen begründen könnt, komme ich gern zu einer Diskussion zurück! Nur solange wie ihr weiter vor eurem satanischen Anführer kriecht - ihn auch noch als Jesus anruft - ist euch nicht zu helfen! Überlegt erst mal, was ihr hier eigentlich verzapft - da verbietet sich jeder Kommentar!

Und eure "Jesus-Erfahrungen" habt ihr entweder im Vollrausch gehabt oder bei Rüdiger sind noch nicht alle Dämonen von dannen gezogen. Wie Jesus sich offenbart und mitteilt steht in der Bibel, nur das hier und da ein Häppchen daraus genommen wird, um es vollständig aus dem Kontext zu ziehen passiert da nichts - darum seit ihr Pharisäer, Heuchler, Blender und von Satan fehlgeleitet! Die wahre Religion hat euch als Scharlatarne und Blender entlarvt und da gibt es nichts dran zu rütteln! Und wie gesagt, jeder der diesen Dialog nachliest kann sich sein eigenes Bild machen - und wie das aussieht wissen wir alle ... Nichtsdestotrotz biete ich euch aber an, sich genauer mit dem Wort Gottes zu befassen. Jehovas Zeugen bietem jeden ein kostenloses Studium der Bibel an! Dann versteht ihr Mal, wovon ihr hier reden wollt ...

[Name auf Wunsch entfernt] [19.10.2007]
12
Der [Name auf Wunsch entfernt], der geht einfach nicht auf Argumente ein. Er füllt diese Seite nur mit ZJ-Laberstoff.

Daher noch einmal die Frage: Wieso wird Jesus vom Propheten Jesaja "Vater der Ewigkeit" genannt? Muss das nicht bedeuten, dass Jesaja die klare Aussage trifft, dass Jesus Gott ist? Vater der Ewigkeit kann doch nur der sein, der die Ewigkeit gemacht hat!

Bitte problembezogen schreiben, [Name auf Wunsch entfernt]. Sonst kann ich die leeren Hülsen aus Deiner Feder nicht mehr veröffentlichen.

Rüdiger Hentschel [19.10.2007]
13
Leere Hülsen???

Du verstehst es nur nicht - das ist das Problem! Aber bitte, dann halt in Zukunft noch leichter zu verstehen ...

[Name auf Wunsch entfernt] [19.10.2007]
14
Und noch einmal die Frage: Wieso wird Jesus vom Propheten Jesaja "Vater der Ewigkeit" genannt? Muss das nicht bedeuten, dass Jesaja die klare Aussage trifft, dass Jesus Gott ist? Vater der Ewigkeit kann doch nur der sein, der die Ewigkeit gemacht hat!

Hast Du schon mal so etwas gehört?

"... zur Klarstellung. Niemand hat mich angerufen. Heute morgen gegen 11:00 Uhr wurde ich auf dem Diensthandy angerufen von unserem Pförtner. Er sagte mir, dass ich Besuch hätte. Er wäre privat da und wollte mich sprechen. Ich bin dann zum Pförtner gegangen und dort stand ein mir unbekannter Mensch. Er sagte mir, dass er meine Adresse aus dem Internet hätte und mit mir sprechen müsste.

Die einzige Frage, die er mir stellte war "Kennen Sie einen Rüdiger Hentschel?" Ich antwortete: "Ja, das ist mein Freund". Er antwortete mir: "Okay, das war es, ich wünsche Ihnen noch einen schönen Tag". Er drehte sich um und ging. Der Pförtner fragte mich dann, was das denn für ein Mensch gewesen wäre. Ich konnte ihm keine Antwort geben, da ich ihn nicht kannte."

[Name auf Wunsch entfernt], auf die erste Frage hätte ich wirklich gerne eine Antwort.

Rüdiger Hentschel [19.10.1007]
15
"Vater der Ewigkeit" ...

Interessant!

Dafür ist Anfangs Adam vorgesehen gewesen aber als er sündigte verlor er dieses Vorrecht Vater des ewigen Lebens der Menschheit zu werden. Aber durch den Opfertot des Christus trat Jesus Christus zur Rechtfertigung Jehovas an und wurde der "Ewigvater" der zukünftigen Vollkommenen ewiglebenden Menscheit! Er Rechtfertigte Gottes Souveränität denn durch Satans Anklage und den Sündenfall waren alle Menschen Tot aber durch Jesus, wurden alle lebendig. (1.Korinther 15:22)

Deswegen wird er der Ewigvater genannt!
VORSICHT ABER.
Der Ewigvater jedem der Glauben an ihn ausübt. (Johannes 3:16)

Und was heißt an ihn zu Glauben??

Natürlich unteranderm seine Worte zu halten die er in Matthäus 4:10 äußerte als er sagte: "(JHWH, JAHWE, JEHOVA) ALLEIN sollst du ANBETEN ..."

Lieben Gruß an Rüdiger und Reinhold

Markus [21.10.2007]
16
Hallo Markus, das ist ein verführerischer Gedanke. Denn es enthebt Euch davon, darüber nachzudenken, ob Jesus nicht doch Gott sein könnte. Doch in Jesaja steht eindeutig "Vater der Ewigkeit" und nicht "Vater des ewig währenden menschlichen Lebens". Eure Auslegung in Richtung Adam-Jesus-Vergleich ist einäugig und nur zu Wachtturm-Gesellschaft-Zwecken ertragreich.

Nach der Einsicht eines jeden Menschen heißt "Vater der Ewigkeit" der Vater, der die Ewigkeit gemacht hat. Ich halte mich lieber daran, was dort steht. In der Bibel. Die notorische Abschwächung des Lobes Jesu durch Bibelstellen-Mischen ist Euer Markenzeichen.

Aber wie gesagt, verführerisch ist der Gedanke, dass Jesus außer Kopf-Hinhalten nichts mit Gott zu tun hat. Doch halte ich mich daran fest, dass Gott selbst den Kopf hingehalten hat, denn er ist die Liebe. Er hat den Kopf in Jesus hingehalten und hat sich am Kreuz selbst verlassen.

Schau mal auf die Seite www.antichrist-wachtturm.de/gott-jesus.htm
Rüdiger [21.10.2007]
17
"Jehova Gott schuff die Erde - setzte Adam & Eva in den Garten Eden - Adam & Eva aßen vom Baum der Erkenntnis und sündigten; verloren das ewige Leben - Jehova gab seinen einziggezeugten Sohn Jesus Christus um die Menschen von Sünde und Tot freizukaufen - Jesus wurde 1914 als himmlischer Herrscher eingesetzt und hat Satan und seine Dämonen aus dem Himmel verbannt - Jesus wird an Harmagedon Jehovas Vorsatz verwirklichen, die Erde wieder in ein Paradies zu verwandeln, in dem seine treuen Diener ein ewiges Leben in Vollkommenheit erwarten!" (Zitat von [Name auf Wunsch entfernt])

Hallo [Name auf Wunsch entfernt],

ich möchte Deine kurze Zusammenfassung etwas umschreiben. Satan ist leider der Gott, den ihr als Jehova anbetet und der die Schreiber in Brooklyn inspiriert, um das Wort Gottes zu verfälschen. Daher kann ein Zeuge Jehovas die Bibel niemals verstehen, denn man kann nicht gleichzeitig am Tisch Jehovas (die Bibel o. das Wort Gottes) und am Tisch der Dämonen (Wachtturmschriften) sitzen. Satan hat einen einzigartigen Betrug an der Menschheit vor, wozu er die Zeugen Jehovas gegründet hat und als sein Volk gebraucht. Dieser Betrug wird in 2. Thessalonischer 2 ganz gut beschrieben. Da Zeugen Jehovas nicht an der körperlichen Wiederkunft Christi glauben, sondern meinen, er würde unsichtbar über die Erde während der Tausendjahrherrschaft regieren, ist der Betrug durch Satan perfekt, da er (im Gegensatz zu Christus) tatsächlich über die Erde nur als unsichtbares Geistwesen herrschen kann. Aber in einer unsichtbaren Regierung kann nunmal kein Mensch unterscheiden, wer da nun wirklich an der Macht ist.

Satan wird eines Tages so etwas wie eine große Drangsal und ein Harmagedon inszenieren, um danach durch Jehovas Zeugen seine unsichtbare Herrschaft hier auf der Erde zu befestigen. Durch seine falschen Lehren hat er sein Volk auf diesen Tag perfekt vorbereitet. Da Gott es den Königen ins Herz legen wird, die Religionen zu vernichten, kann Satan dies nicht verhindern. Jedoch hat er mit Zeugen Jehovas ein Volk erschaffen, das diesen Vernichtungsschlag überleben wird, wie er in seinen "Testläufen" (Nazizeit, Malawi, etc) erprobt hat. Er wird Jehovas Zeugen dann Macht über die Erde durch seine sichtbare Organisation die Wachtturm-Gesellschaft verleihen und dies durch die in 2. Thess. beschriebenen Zeichen und Wunder unterstützen, so dass die meisten Menschen, die "Harmagedon" überleben, tatsächlich glauben werden, hinter Zeugen Jehovas würde Gott stehen. Wie 2. Thess. ausführt, wird Gott sogar diesen Irrtum unterstützen, damit die Menschen dadurch gerichtet werden, weil sie der Wahrheit (seinem Wort und seinem Christus) keinen Glauben schenken wollten. Die Menschen brauchen immer Zeichen und Wunder, bis sie Glauben wollen - diese werden sie dann zur Genüge erhalten, nur dass diese Betrug von Satan sind. Die Wachtturm-Gesellschaft wird dann an ihrem Ziel angekommen sein: die Herrschaft als Antichrist (= anstatt Christus) mit der Unterstützung Satans über die ganze Erde. Zeugen Jehovas werden wahrlich glauben, Jesus würde nun unsichtbar regieren und natürlich triumphieren und glauben, endlich am lang ersehnten Ziel zu sein.

Aber der Schlag ins Gesicht aller Zeugen Jehovas und der Menschen, die ihrer Verführung Glauben schenkten, wird dieses Szenario sein: "und dann wird der Gesetzlose geoffenbart werden, den der Herr Jesus verzehren wird durch den Hauch seines Mundes und vernichten durch die Erscheinung seiner Ankunft."

Wenn dann Jesus Christus wirklich sichtbar zurückkomt, wird er die Wachtturm-Gesellschaft und mit ihr Zeugen Jehovas als "den Mensch der Gesetzlosigkeit" offenbaren und ihre Herrschaft durch den Hauch seines Mundes ein für alle mal vernichten. Erst dann werden Zeugen Jehovas erkennen, von wessen Tisch sie sich ernährt haben und wem sie heiligen Dienst darbrachten - dies wird für sie wohl schlimmer sein, als für immer in einer Hölle schmoren zu müssen.

Andre [08.11.2007]
18
Hallo Andre,

vielen Dank für deine doch in sich sehr verworrenen Schilderungen. Doch zunächst antwortest du hier auf Satements, die sich bereits erledigt haben, denn wenn du diese Seite weiterliest, erkennst du, dass ich zum Glück kein Zeuge Jehovas mehr bin. Doch Kritik möchte ich an deiner Satan-WTG-Verschwörung anbringen. Wie soll eine so unbedeutende und geringe Anzahl von gerade mal 6. Mio Zeugen weltweit und einer Dachorganisation, die sich ihre Thesen jeden Tag neu strickt, durch göttlichen Willen als alleinige Religion eingesetzt werden. Diese Auslegung der biblischen Prophetie ist extrem weit hergeholt - sie wird den Zeugen zwar imponieren, aber ich denke, diese Einstellung ist ebenso realitätsfremd wie die der ZJ.

Und Jesus ist bei den wahren Christen bereits im Herzen zurückgekommen und das spürt man! Alles, was noch kommt, sollten wir der Zeit und Jesus überlassen und uns nicht in solche haltlose Spekulationen wie die ZJ (oder du hier) ergeben. Warten wir es geduldig ab, denn ändern können wir letztlich sowieso nichts!

[Name auf Wunsch entfernt] [08.11.2007]
19
Hallo Andre, hallo [Name auf Wunsch entfernt],

in meinen Augen hat die Vorausschau vom Andre etwas, das in der Logik der WTG verwurzelt ist. Und wenn wir annehmen, dass jener Jehova des Sklaven aus Amerika nicht Gott ist, kommt mir diese Vision relativ logisch vor. Denn der Wille des Sklaven zur Weltherrschaft ist überdeutlich. Er speist sein Volk permanent mit Vernichtungsgedanken, verbietet aber gleichzeitig körperlichen Einsatz. Was ist, wenn im Zuge einer Eine-Welt-Regierungsbildung die WTG als Kandidat nicht ohne gute Chancen dasteht? - So wie heute schon fanatische Zeugen Jehovas Sachbeschädigung begehen, kann es dann durchaus sein, dass der Damm bricht. Das sind rein menschliche Faktoren, sicher. Aber die lassen sich ausnützen.

Letztlich hängt alles an der Frage, ob es einen Satan gibt. Und ob Jesus lebt.

Ich bin total gespannt, was noch passiert. Aber eins ist mir wichtig. Nichts ist so wichtig wie Jesus.

Rüdiger [09.11.2007]
20
Hallo Rüdiger,

wir wollen hierbei nicht vergessen, wie die Zeugen Jehovas dieses "System der Dinge" einstufen. Man würde sich in Andres Szenario zwar in "biblischer ZJ-Prophetie" bestätigt fühlen, jedoch bleibt immer noch das Endziel, nämlich Harmagedon, aus. Und eine so herrische Position, wie sie hier der WTg angedichtet wird, können meines Erachtens nach diese Hampelmänner gar nicht bewerkstelligen. Und da würde vielen ZJ vielleicht endlich ein Licht aufgehen, sich endlich wirklich auf Jesus zu berufen und zu verlassen und der wirklichen Wahrheit Einlass in ihr Herz zu gewähren.

Eine Frage, ob Jesus lebt, muss man sich eigentlich nicht mehr stellen, denn sein Dasein und seine Anwesenheit sind spürbar für jeden, der ihn sucht. Satans Gegenwart leider auch, denn sonst würde so radikales Unkraut wie die WTG erst gar nicht gedeihen ...

[Name auf Wunsch entfernt] [09.11.2007]
21
Hallo, Ihr Streiter des Wortes! Immer wieder ist es interessant zu erfahren, wie sich starke Sekten in ALLES und in ALLEM einzumischen versuchen! Für die, die hier und immer und überall versuchen, eine Sekte oder Organisation oder Kirche zu rechtfertigen, sei gesagt: Nichts ist schlimmer als etwas anderes zu predigen, als das, was der Herr Jesus gepredigt hat: Das Königreich der Himmel hat sich euch genaht! und: Laß Dir an meiner Gnade genügen ...! Das ist die Frohe Botschaft/Gute Nachricht/Evangelium, und nichts anderes! Alle Super(feinen)Apostel dagegen in all ihren Sekten und Kirchen und Organisationen sind letztendlich aus ihrem Vater, dem Teufel und ihr Ende ist in der Schrift vorgezeichnet, vorausgesetzt sie kehren nicht um in ihrem Tun.

Ich selbst bin noch "bei den ZJ" und da ich Mitleid mit unseren geschundenen Brüdern und Schwestern habe, werde ich versuchen sie wachzurütteln, einige zumindest.

Für O., den strammen Wachtturmfunktionär (wir haben auch solche in der Versammlung) nur noch so viel: Außer der satanischen Blutdoktrin, außer dem blinden Schwur bei der Taufe für die WTG u.u.u.: lese bitte Rö 10:2/3, 1.Ko 1:17/1.Ko 2:2, 1.Tim 4:3, 2.Joh7!, Kol.2:16, Jes 66:5,! Joh 2:27, Luk 18:9 ff. und 1.Joh 4:1 und besonders: (binde es dir um deine Stirn, Pharisäer!!) Luk 21:8. Viel Spaß beim STUDIEREN, nicht nachschwatzen.

Euer d.S. (bleibe leider noch anonym, weil s.o.) [03.11.2007]
22
Hallo d.S.!

Zunächst möchte ich, O. alias Der Bekehrte aus Bayern, sagen, dass ich ein Ehemaliger bin. Von einem ehemaligen Hirten lass dir eindringlich gesagt sein: Deine Brüder und Schwestern rüttelst du nicht wach - eher bist du wieder zu 100% auf WTG-Trimm oder ausgeschlossen, aber rütteln kannst du an gar nix, denn so ist die Organisation aufgebaut!

Lies mal die ganze Zeit, besuch das Forum und den Chat und wenn du Lust hast tauschen wir uns da aus!

Der Bekehrte aus Bayern [04.12.2007]
23
Ha ha! Vonwegen! Habe heute von dem Mann wieder Kommentare bekommen, die richtig trickreich, hinten herum und raffiniert die Lehre der Wachtturm-Gesellschaft zementieren sollen. Es ist unglaublich, mit welchen Tricks die Jehova-Verseuchten versuchen, andere Menschen mit in den Dreck zu ziehen! Jedes Mittel ist ihnen recht, Jesu Aussage, dass er eins mit dem Vater ist, als Lüge hinzustellen.

Der Name Jehova beruht auf einem Irrtum. Und Leute, die sich nach einem Irrtum benennen, wollen hier die Ansicht verbreiten, Jesus sei nicht Gott. Wenn es nicht so traurig wäre, würde ich mich kaputtlachen.

So dreist, wie sie selbst einmal belogen wurden, belügen sie jetzt andere und empfinden kein Gramm Scham dabei. Sie stecken bis zur Nasenspitze in der Lüge und plappern, quatschen und schreien mit Großbuchstaben. Und sie benutzen die Copy-and-Paste-Funktion ihres Rechners überdimensional häufiger als andere. Sie können nicht ertragen, dass Jesus Gott selbst ist und dass sie ihn nur im Glauben annehmen können. "Hach! Dann muss ich mich ja auf ihn verlassen! Huch! Nein! Lieber les ich noch ein buntes Heftchen von der Wachtturm-Gesellschaft durch. Dann hab ich wenigstens was getan! Dieser Jesus, neee, der ist doch nicht berechenbar!"

Ihr seid einfach nur ungläubig und auf ewigen Unglauben getrimmt durch die Lügenmeisterin Wachtturm-Gesellschaft. Erst wenn Jesus wiederkommen wird, werden euch die Augen aufgetan werden. Dann werdet ihr sein Licht nicht ertragen können und in seiner Nähe verdunsten. Ihr werdet an der für euch jetzt schon unerträglichen Erkenntnis kreppieren, dass Jesus Gott ist und der Wachtturm ein raffinierter Trick Satans.

Rüdiger Hentschel [04.12.2007]
24
hallo zusammen, das ist ja ein fabelhafter ton hier ...

folgendes scheint ja wohl für beide lager zu gelten: warum streitet ihr über die wahrheit ..., wenn es sich schon nicht lohnt, über die lüge zu streiten? warum wartet ihr nicht noch geduldig eine kurze zeit ... bis sich ALLES herausstellt? und von euch "zeugen seite" gehört die diskussion schon längst eingestellt. warum lasst ihr euch immer wieder provozieren wie unmündige ...? schmeisst perlen vor die ..., die sie nicht benötigen wollen

ewu [02.01.2008]
25
Ach da schau her. Ein Zeuge Jehovas outet sich. Der schätzt die Lüge höher ein als die Wahrheit!

Zitat: "warum streitet ihr über die wahrheit ..., wenn es sich schon nicht lohnt, über die lüge zu streiten?"

Wie kaputt muss so ein Hirn sein, wie verdreht ist so ein Herz?! Da werden Wahrheit und Lüge zu voneinander unabhängigen Faktoren erklärt. Als wenn das eine das andere nicht ausschließen würde und beim Erkennen des einen das andere nicht automatisch miterkannt würde. Das ist Wachtturmdenken, Freimaurerei, Magie, billiger Zauber.

Ist es nicht Satan, der sich doch immer irgendwie vor den Christen blamieren muss?

Rüdiger Hentschel [02.01.2008]

Fotos für Tablet oder Handy



Kommentar schreiben:
Name:   E-Mail: 
Bitte aktivieren Sie zum Absenden diese Checkbox und warten Sie einige Sekunden, bevor Sie auf "senden" klicken:
Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Warum werden nicht alle Kommentare veröffentlicht?
Erstellungsdatum: 17.10.2007 ♦ DruckversionLinks auf andere Internetseiten