Fragen-junger-Leute-Dämonen

Die Wachtturm-Gesellschaft macht ganze Sache. Da ist nichts Halbherziges, nichts Angefangenes, was sie nicht zum Ziel bringt, da ist nichts, was auf halbem Weg abgebrochen wird. Die Wachtturm-Gesellschaft manipuliert die Kinder der Zeugen Jehovas gezielt und ohne Pardon. Bei den jugendlichen Zeugen Jehovas setzt sie diese Linie fort. Die dämonische Belastung Jugendlicher ist zwar nicht so leicht wie die von ZJ-Kindern, muss aber konsequent durchgeführt werden, damit der in Menschenmasse gerechnete Profit maximiert werden kann.

Ninjo aus Österreich schickte mir letztens das Buch "fragen junger leute - praktische antworten, BAND 2" zu und machte mich auf eine grafisch gestaltete sexuelle Anspielung in diesem Buch aufmerksam, die ich allerdings nicht verifizieren konnte. Beim Durchblättern des Buches, das in einem gefälligen "Reader’s Digest"-Format daherkommt, entdeckte ich allerdings andere Dinge, die die Kette der Indizien vervollständigen, die die Wachtturm-Gesellschaft vor Gott und den Menschen der bewussten Gotteslästerung überführen.

Auf der Seite 28 sehen wir ein hübsches Mädchen, das in Schminke und Nagellack eingelegt darüber nachdenkt: "Passen wir zusammen?" Sie ist ein ausgesucht hübsches Mädchen und fasziniert besonders den männlichen Zeugen Jehovas, der dieses Buch liest.

Gedanken einer Zeugin Jehovas: Passen wir zusammen?

Das Ganze macht einen sehr netten, unverfänglichen Eindruck. Wie ermutigend muss doch dieses Bild auf junge Leute wirken, die Fragen haben und praktische Antworten erwarten! Dass sich solch ein schönes junges Mädchen solche verantwortungsvollen Gedanken macht, kann doch nur daran liegen, dass es von den Zeugen Jehovas erzogen wurde. Oder?

Doch bei näherer Betrachtung fällt etwas auf, das den Leser erschaudern lässt. Auch hier wieder lacht die dämonische Lästerung der Wachtturm-Gesellschaft aus dem Bild. Zoomen wir diese nette Dame doch einmal etwas näher heran!

Dämon am Haaransatz

Na? Schon entdeckt? Schon gemerkt, welch zufällliger Zufall aus Versehen den Grafiker der Wachtturm-Gesellschaft wieder ereilt hat? - Oder sollen wir das Bild noch etwas näher betrachten? - Okay!

Dämon am Haaransatz

Für alle, die solche "Intarsien" als zufällig abtun möchten, kommt nun ein Scan des Bildes mit hoher Auflösung. Bitte machen Sie sich bewusst, dass in den Veröffentlichungen der Zeugen Jehovas nicht ein einziger Bildpunkt zufällig ist. Alles wird genauestens geplant und kontrolliert. Schließlich hängt davon der Erfolg des weltweiten Predigtwerkes ab!

Dämon am Haaransatz

Was hat - bei aller Nachsicht und Großzügigkeit - ein solcher Dämonen-Clownskopf in der Frisur einer Zeugin Jehovas zu suchen? Es gibt nur wenige Erklärungen:

  • Die Wachtturm-Gesellschaft kann ihr ohnehin falsches Bekenntnis zu Gott nicht ohne Hinweis auf ihre satanische Herkunft stehen lassen.
  • Die manipulative Beeinflussung der Zeugen Jehovas ist das Kerngeschäft der Wachtturm-Gesellschaft.

Dämon am Haaransatz

Es lohnt sich für dich, Zeuge und Zeugin Jehovas, nicht, sich über die teuflischen Machenschaften der Wachtturm-Gesellschaft hinwegzutäuschen und sich darüber Illusionen zu machen. Alle Zeugen Jehovas sind aufgerufen, ihr "Glauben-Ausüben" zu überprüfen und sich der Wahrheit zuzuwenden, die mit Sicherheit nicht vom treuen und verständigen Sklaven verbreitet wird. Lassen Sie von wahren Christen über sich beten und sich von dämonischer Beeinflussung befreien. Wenden Sie sich dann bewusst unter geistlicher Begleitung dieser Christen Jesus zu und nehmen Sie mit ihm Kontakt auf. Beginnen Sie, sich von Jesus führen zu lassen.

Jesus wird Sie niemals mit Dämonen belasten, sondern er befreit Sie von Dämonen und schützt Sie sogar dann noch, wenn Sie selbst einen zu schwachen Willen haben, sich von dämonischen Einflüssen abzuwenden. Jesus ist Sieger und hat Satans Herrschaft schon lange unwirksam gemacht für den, der sich vertrauensvoll in Jesu Bewahrung begibt.

Dämonen in Wachtturmschriften sind heilige Jehova-Pflicht

Man kann als kritischer Beobachter des "Kanals Gottes" schon dankbar sein, wenn die satanischen Erkennungszeichen des treuen und verständigen Sklaven so gut zu erkennen sind wie der Stirn-Dämon oben. Die weit höhere Anzahl solcher Manipulationen sind kaum zur Veröffentlichung geeignet. Auf der Seite 36 des Buches "fragen junger leute - praktische antworten, BAND 2" sehen wir eine nette junge Frau. Auch sie hat einen Stirndämon, dieser ist jedoch viel kleiner gehalten.

Dämon am Haaransatz

Die Wachtturm-Gesellschaft ist ein so frecher Vertreter Satans, dass die Dokumentation dieser Dämonen eine wichtige Arbeit ist. Die Blasphemie dieser "Religionsgemeinschaft" schlägt zumindest in Sachen Dreistigkeit alle Rekorde. Die nach außen gezeigte Frömmigkeit und die Inanspruchnahme der einzig wahren Anbetung Gottes werden durch die nachprüfbaren Werke dieser Sekte aufs Tragischste widerlegt. Die satanischen Bildmanipulationen legen dringend nahe, dass alle Zeugen Jehovas verloren sind.

Dämon am Haaransatz

Auch die Wachtturm-Dämonen, die sich kaum darstellen lassen, verändern unweigerlich die Psyche des gläubigen Wachtturm-Sklaven. Ob man diesen Effekt über die wissenschaftliche Schiene oder mit der tatsächlichen Wirkung von Dämonen erklären möchte, ist dabei relativ unerheblich. Die Wachtturm-Publikationen sind voll von diesen Manipulationsobjekten. Die Intentionen der Wachtturm-Gesellschaft kann niemals von Gott kommen oder mit Gott in Verbindung stehen. Die Wachtturm-Gesellschaft verrät sich selbst als Jünger Satans.

Und wo tragen die jungen Zeugen Jehovas ihre Dämonen?

In dem selben Buch ("fragen junger leute - praktische antworten, BAND 2") auf der Seite 181 sehen wir das Gegenstück zur dämonisierten Zeugin Jehovas:

Der Junge mit dem lebenden Hosenstall

Der Junge mit dem Hosen-Dämon

Der Junge mit dem Hosen-Dämon

Der Junge mit dem Hosen-Dämon

Ob die Models, die für die Wachtturm-Gesellschaft posieren, diesen Missbrauch tolerieren würden, wenn sie davon wüssten?

Mehr zu sexuellen Abstrusitäten in Wachtturmschriften


Kommentare

01
Hallo Rüdiger,

ich habe deine neue Seite gesehen, man kann ganz deutlich die Manipulation des "Treuen und Verständigen Sklaven" erkennen. Allerdings ist er nicht ein Sklave von Jesus, sondern ein Sklave Satans. Der Sklave Satans mag deine Plattform nicht, aber Jesus liebt dich, sonst würde es wohl deine Internetseite nicht geben!

Tatsache ist, dass du schon vielen, verzweifelten EX-Zeugen Jehovas geholfen hast. Menschen, die nach dem Gemeinschaftsentzug alleine, isoliert und selbstmordgefährdet waren. Du hast uns gezeigt, dass es die Gnade des Herrn ist, die uns Ewiges Leben gibt, nicht die Wachtturm-Gesellschaft. Du hast viele Missstände aufgezeigt, die man hier überall lesen kann. Du hast eine Tür geöffnet, durch die Menschen zu Jesus kommen können, weil er auf sie wartet. Eigentlich hast DU damit Leben gerettet.

Es gibt einen schönen Spruch im Talmud, der lautet: Wer das Leben eines einzigen Menschen rettet, der rettet das der ganzen Welt. Ich habe das Zitat aus dem Film "Schindlers Liste".

Auch wenn dich heute noch viele beschimpfen und dich schlagen und dir ins Gesicht speien, so wie sie es bei Jesus getan haben; aber morgen werden sie dir dankbar sein, weil du ihnen geholfen hast, einen neuen Sinn im Leben zu finden. Du bist ein Werkzeug des Herrn.

Wie unausspürlich sind doch seine Wege. Rö.11:33

Ich wünsche dir weiterhin viel Kraft.

Schöne Grüße,

Ninjo [24.07.2009]
02
Hallo Ninjo,

danke für dein Lob. Das ermutigt! Jesus ist die Tür, die sich uns immer wieder öffnet. Und wenn manchmal der Eindruck entsteht, ein Mensch hätte da mitgeholfen, sollte das nicht davon ablenken, dass Jesus selbst an unserer Herzenstür steht und anklopft.

Es gibt ein Wort von ihm, wo er sagt: Seid froh, wenn ihr eure Schuldigkeit tun dürft. Die Frucht zu schauen, ist die absolute Ausnahme. - Leider weiß ich nicht mehr, wo das in der Bibel steht. Doch hat sich dieses Wort so herrlich erfüllt in meinem Leben, dass ich dadurch schon mehr als belohnt bin.

Preis sei dem Herrn Jesus Christus!

Rüdiger [24.07.2009]

PS: Du musst dir das so vorstellen: Draußen steht ein Ferrari und wartet. Mit zwei Telefonaten könntest du dir Reichtum verschaffen. Täglich könntest du lustig leben und die Sau rauslassen. Doch nichts davon interessiert dich. Du weißt selbst nicht, warum das so ist, und fragst dich manchmal, ob du "gestört" bist. - Ich glaube, das ist eine Wirkung des Heiligen Geistes. Er gibt dir die Freude an der Arbeit und auch die Kraft, die damit verbundenen Konflikte zu ertragen. - Es ist phantastisch, Jesus dienen zu dürfen.

P.PS: Ach ja! Da steht auch kein Sklaventreiber dahinter, keine Berichtszettel, kein Leistungsdruck. Das Schöne an den Gemeinden, wo wahre Christen herumlaufen, ist, dass es dort niemals Leistungsdruck, Normierung und Gleichschaltung gibt.
03
Hallo Rüdiger,

wir hatten immer eine Überwachung, Predigtdienstberichte, Studienberichte, unangekündigte Abendbesuche, Hirtenbesuche ohne Ankündigung, überhaupt mein Bücheregal fanden die Stasi-Wachtturmleute sehr interessant, sowie meine Bilder in der Wohnung, sowie meine Schallplatten und CD-Sammlungen. Auch nächtliche Spionagefahrten, wann ich nach Hause kommen würde. Ich habe ein gutes Zahlengedächtnis und kannte alle Autonummern der Spione auswendig, deshalb konnte ich sie auch bei Nachts durch die Kennzeichenbeleuchtung identifizieren.

Einer der Wachtturm-Leute arbeitete bei der Post und wusste, was jeder Zeuge für Post bekam, ich wusste es, weil er sich einmal verraten hatte. Wenn die Stasi keine Zeit hatte, dann sandten sie immer hörige Spitzel, die sich als meine Freunde ausgaben. Manchmal ließ ich absichtlich eine Heavy-Metal-CD auf dem Tisch liegen. Daraufhin kam in der Dienstzusammenkunft unter örtliche Bedürfnisse ein Programmpunkt, der das Thema behandelte: Was für eine Musik ist für "Christen" die richtige Unterhaltung.

Bekleidungsvorschriften, der Falsche Umgang und vieles mehr! Die Gerüchteküche kochte nur so! Verleumdungen, Unterstellungen, Diskriminierung, Denunzierung, Verrat, Erpressung, psychische Gewalt, Verletzungen der Menschenwürde, Unterdrückung, Bevormundung, Einschüchterung und Manipulation. Die Folgen waren: Depressionen, Minderwertigkeitskomplexe, Angst, Schlaflosigkeit und kein Lebensmut mehr.

Und diese Leute bezeichnen sich "Christen"! Was für ein Hohn für Jesus. Auch wurden einige Aussagen von Jesus nie erwähnt! Nach fünfzehn Jahren Psychoterror habe ich mich dann zum Ausstieg entschieden, weil ich sonst nicht mehr lebensfähig gewesen wäre. Natürlich war der Ausstieg hart! Ich kann nur jedem raten, der sich quält ohne Ende, steigt aus! Bevor euer ganzes Leben ruiniert ist.

Von der Wachtturm-Gesellschaft bekommt ihr weder eine Pension, noch eine Abfertigung, noch irgendwelche Ausgleichszahlungen. Ihr seid im Alter bettelarm, ihr habt fast euer ganzes Leben umsonst gearbeitet. Lasst euch nicht mehr anlügen und verheizen. Ihr habt das Wertvollste gegeben das ihr habt. Es ist eure Zeit!

Grüße

Ninjo [25.07.2009]
04
Hallo Ninjo,

was mir grad so auffiel: Meine Ex-Freundin (Zeugin Jehovas) hat all das nicht nötig. Die ist so umgedreht, dass sie überhaupt nicht überwacht werden muss. Damit stellt sie wahrscheinlich den Typus ZJ dar, wie sie auf dieser Seite abgebildet sind. Sie sind markiert und regiert durch Dämonen. Bei ihr ist es so, dass sie alles und jedes, was sie in den Augen des Sklaven als falsch an sich entdeckt, den Ältesten schnellstmöglich beichtet.

Es kann natürlich auch sein, dass sie mit diesem Verhalten den von dir beschriebenen Kontrollmechanismen zuvorkommen will. Aber ich hab sie ja kennengelernt. Sie ist grundehrlich und liefert sich dem Sklaven von ganzem Herzen aus. - Ich glaube, dass diese vollkommene Auslieferung an den Sklaven tatsächlich am besten mit den oben gezeigten "Stirn-Dämonen" wiedergegeben wird.

Rüdiger [25.07.2009]
05
Hallo Rüdiger,

solange man alles tut und macht, was die einem eintrichtern, und alles glaubt, was sie sagen, hat man auch meistens kein Problem. Das erste Problem kommt dann, wenn sich die Wachtturm-Bibelauslegungen gegen einen selber richten. Dann gibt es keine Gnade und kein Pardon, selbst Freunde wenden sich plötzlich gegen einen. Und wenn man seinem Gewissen folgt, dann hat mein ein Problem. Wenn man dann noch anders handelt, wird man meist als schlechte Gesellschaft eingestuft und wird bezeichnet, das heißt, die Brüder werden gewarnt vor einem.

Der schlimmste Fall ist dann der Gemeinschaftsentzug oder Ausschluss, wenn sie dir etwas beweisen können, was in ihren Augen eine schwere Sünde ist. Und eine schwere Sünde, bei den Zeugen sind schon geringste Vergehen.

Ich kam auch schon in den "Genuss" eines Gemeinschaftsentzuges, wurde aber später als reumütiger Sünder nach ca. eineinhalb Jahren wieder aufgenommen. Bis ich dann nach ca. vier Jahren von selbst aussteigen musste, weil ich es nicht mehr aushielt. Aber eines Tages wird sie höchstwahrscheinlich auch ein Problem bekommen und dann werden diese Kontrollmechanismen in Kraft treten. Eigentlich sind diese Kontrollfunktionen immer in Kraft, aber den naiven Zeugen fällt das nicht auf. Die Stasi und der Satan schlafen nie!

Ich denke, wenn deine Freundin ein grundehrlicher Mensch ist, dann wird sie eines Tages zu dir kommen und sagen: Du hast recht gehabt.

Ninjo [25.07.2009]
06
"Ich glaube, dass diese vollkommene Auslieferung an den Sklaven tatsächlich am besten mit den oben gezeigten "Stirn-Dämonen" wiedergegeben wird."

Dies ist zum einen möglich, überhaupt wahrscheinlich, und es bestätigt sich ja durch diese Zeichnungen selbst.

Zum anderen gerät jeder, Rüdiger, auch deine Exfreundin in diese Überwachung, auch wenn sie es nicht wahrgenommen hat durch ihren Tunnelblick. Du schriebst über diese 2 oder 3 Jungfern, solche haben ein scharfes Auge, Neid auf männliche Bekanntschaften, die langsame Bewußtseinsbildung bezüglich (Wacht)turmschlußpanik, äh Türschlußpanik, und die Frauen der Ältesten sind überall ...!

Was z.B. an Mißtrauen, Neid, Mißgunst, Ausspionieren und dergleichen in der ehemaligen "Versammlung" meiner Frau abläuft, ist nicht einmal mit Mobbing in Kliniken oder größeren Abteilungen zu beobachten!

Es ist also eine tief menschliche, weltliche Haltung auf dem unteren Niveau überall zu beobachten. Kein Unterschied zum Rest der Welt!

Schau ich mir Galater an, lese um die Bemühungen und die Aufrichtigkeit der Apostel und Ältesten, Frauen und Jugendlichen, in den frühchristlichen Gemeinden an, oder lese ich in der Offenbarung, kann ich immer dort echte christliche Gemeinschaft erkennen, wo der Geist Jesu anwesend ist. Fehlt er, wie in den Zeugenversammlungen, bewegt sich nichts gen Himmel, es kommt auch kein Feedback zurück, wie auch, Gott hört solche Gebete nicht, es stinkt ihm gewaltig, dieser "Rauch", der dort aufsteigt.

Und deshalb lobpreise ich den Herrn, daß er in unserer Mitte ist, wenn wir uns versammeln! Er ist unsere Burg, unser Schutzschild, er ist wahrlich die lebendige Fröhlichkeit in unserer Mitte. Es wäre schön, wenn wir ab und zu ein Gebet auch "hier ließen", wen der Geist berührt, der sprudelt!

Gelobt sei Jesus Christus und Gott in der Höh’!

Grüße, Rudolf [25.07.2009]
07
Auf jeden Fall werden diese Manipulationen der Dämonengesellschaft wie oben abgebildet nicht aufhören. Die Satansgesellschaft kann gar nicht mehr aufhören damit. Sie haben sich auf einen Deal mit Satan eingelassen; und aus so einem Deal kommt man nicht mehr raus. Angefangen vom Freimaurer Russell bis zu Don Adams heute. Wie schlecht muss man eigentlich sein, wenn man Millionen Menschen hinters Licht führt, sie dämonischen Manipulationen aussetzt, ihnen das Geld und ihre Zeit abzockt und sie dafür noch terrorisiert? Kaum zu glauben! Aber wahr. Dort kann es keine Liebe und keine Freude geben.

Ich lernte bei den Zeugen viele unglückliche Menschen kennen, ihre Lieder sind kraftlos, in jedem Bierzelt wird besser gesungen als dort. Manche Zeugen sind totale Nervenbündel und mit der Welt fertig. Das einzige, was sie davon abhält, abzuspringen, ist die Angst vorm ewigen Tod. Sie bekommen jede Woche warm und kalt, Zuckerbrot und Peitsche, eigentlich mehr Peitsche als Zuckerbrot. Sie rühmen sich, dass es bei ihnen keine Kirchensteuer gibt. Diese Story kauft ihnen schon lange keiner mehr ab. Warum sitzt bei jedem Spendenkasten ein Bewacher, wenn doch nur Zeugen anwesend sind? Weil die Kohle in Wirklichkeit das Wichtigste ist!

Jeder Verkündiger oder Pionier muss sich seinen Predigtdienst selber finanzieren, außer Missionare, die ein kleines Taschengeld bekommen, und ihre reisenden Aufseher. Viele Verkündiger benötigen ein Auto, alle benötigen Kleidung und Obdach. Das kannst du dir alles selber finanzieren. Und der Sklave Satans zählt die Moneten, die er wieder für Spekulationen und Immobilien braucht!

Alte Brüder, die ein ganzes Leben der Organisation gedient haben, sind auf Almosen angewiesen. Und viele, die im Bethel dienten, standen nach dem Gemeinschaftsentzug mit nichts auf der Straße. Schwangere Frauen will man dort auch nicht haben, wollt ihr wissen wieso? Weil das Einzelschicksal der Wachtturm-Gesellschaft egal ist!

Will mir jetzt noch jemand erklären, dass dort Liebe ist? Dort soll Jesus sein? Dort soll der Liebe Gott Jehova sein? Welch bodenlose Menschenverachtung! Menschen, für die Jesus gestorben ist, sind dort bestimmt nichts wert! An alle, die das nicht sehen wollen.

Ninjo [25.07.2009]
08
Weißt du auch, warum mehr Peitsche als Zuckerbrot ausgeteilt wird? Der psychologische Effekt ist simpel! Gib jemandem Macht über Menschen und er ist dein treuester Diener, den du haben kannst. Unterstütze ihn in seiner Machtausübung und gib ihm das Gefühl, das Richtige zu tun. Dies ist der Weg der Wachtturm-Gesellschaft.

Unter Hitler ist das selbe schon einmal so abgelaufen. - Fein geplante Machthierarchie von oben nach unten.

Rüdiger [25.07.2009]

PS: Unter wahren Christen wirst du so etwas niemals finden!
09
Hallo Rüdiger,

hört sich sehr logisch an, es kann nur so sein, wie du sagst. Das Interessante ist, dass die besagten Personen, keinerlei soziale, psychologische oder pädagogische Ausbildung besitzen, aber in Machtfunktionen tätig sind. Welch Taktik!

Grüße, Ninjo [26.07.2009]
10
Es tut richtig gut Eure Kommentare zu lesen, es stimmt alles!! Habe auch fast mein ganzes Leben dieser Satansorganisation (vergleich mit der Stasi trifft völlig zu) untergeordnet und konnte wegen der ganzen Familie nicht weg. Habe gelitten wie ein Hund alle möglichen Krankheiten haben sich auch angesammelt. Endlich frei, aber der Preis ist eine zerrüttete Familie!!

sonja [27.07.2009]
11
Hallo Sonja,

und wenn man ganz am Ende war, dann kam die Wachtturm-Gestapo und sagte einem: Du bist ja selber Schuld, du bist zu wenig in den Zusammenkünften und im Predigtdienst! Bei dir hausen die Dämonen u.s.w. Manchmal kamen sie am Tag zweimal. Nach einer Zurechtweisung gab es Redeverbot während der Zusammenkünfte sowie andere Sanktionen. Die Bespitzelungen wurden ebenso immer intensiver. Die Gestapo hatte auch weltliche Spitzel, für die es ein Genuss war, wenn sie einen verraten konnten. Es wurde bei den Zeugen Gehorsam und Unterordnung verlangt.

Aber was erzähl ich dir? Du weißt es ja selbst. Die Gestapo kontrollierte auch, ob wir ihre Dämonenhefte vorstudiert hätten. Überwacht wurde diese Maßnahme durch die Mikrofonträger beim Wachtturmstudium, die sehen konnten, ob man das Heft angestrichen hatte oder nicht. Der Wachtturm war wichtiger als die manipulierte Bibel. In die Bibel konnte man keine Dämonengesichter einbauen, in den Wachtturm schon. Welch Schundheft!

Grüße Ninjo [31.07.2009]
12
"Der Wachtturm war wichtiger als die manipulierte Bibel. In die Bibel konnte man keine Dämonengesichter einbauen, in den Wachtturm schon."

Gut getroffen!

Die Bibel ist das Wort Gottes.

Der Wachtturm ist das Wort von Menschen.

So einfach ist das.

Gute Nacht allesamt, langer Tag, kurze Nacht. Der Herr behüte euch!

Rudolf [31.07.2009]
13
Hallo Rüdiger, jetzt erst, nachdem ich [den Kommentar] 04 dieser Seite gelesen habe ist mir klar woher der "unerbittliche" Hass auf due Zeugen kommt. Ich hab immer gedacht das man Dich irgendwann mal des öffteren verprügelt hat und dananach in den dunklen Keller gesperrt hat. Ich habe mal gehört das man solches mit Hunden macht wenn man die Agressivität der Vierbeiner erhöhen will. Aber jetzt ist mir klar warum Du so "bösartig" auf die Wachtturm-Gesellschaft reagierst.

Jetzt lass Dir mal etwas grundsätzliches von dieser Religion sagen. Und zwar von einem der kein Zeuge Jehovas ist, aber diese Menschen in etwa 50 Jahre lang sehr gut kennt:

Eure Anschuldigungen sind samt alle Nonsens. Wenn "Abtrünnige" (nach euren Worten) hie und da irgendwelchen Blödsinn über diese Gruppierung der ZJ berichten wird das ja nicht in Abrede gestellt. Die haben offensichtlich eine schlechte Erfahrung gemacht. Obwohl man erfahrungsgemäß da auch noch genau hinschauen muss. Da stecken oft die sonderbarsten Erklärungen dahinter. Aber was hat das mit den restlichen 7 Millionen glücklichen Anbetern Jehovas zu tun? Das sind Menschen die aus freien Stücken heraus gewählt haben, nicht durch Kindestaufe "zwangsrekrutiert" wurden wie es so üblich ist in anderen Religionen. Sie haben sich einer Religion zugewand die:
  1. motiviert ist für Gott "viel" zu tun.Daher der Erfolg.
  2. diese Gemeinschaft hat keinerlei Dogmen,
  3. diese Gemeinschaft ist fortschrittlich und offen für jede Art wissenschaftl/forschende Neuerungen (z.B. mediz. Forschung hinsichtl. des Blutes) respektive natürlich was die Bibel dazu erklärt. So sind die Zeugen Jehovas bez. Blutübertragungen auf dem neusten Stand, während woanders noch mittelalterliche Methoden an der Tagesordnung sind, erfreuen sich die ZJ durch Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern und Ärzten hochmoderner Methoden.
  4. diese Gemeinschaft hört auf Gottes Wort. Tatsächlich kommt es daher vor, das 1 od. 2 mal pro Jahr ein Zeuge Jehovas daran stirbt das er sich kein Blut verabreichen lässt. Ich sage: na und?? Wieviel sterben denn von denen, die Blut durch Transfusion verabreicht bekommen? Etliche mehr. Dann noch so ganz nebenbei eine kleine Information, speziell für alle die den Zeugen "Mord" vorwerfen. Im Bürgerkrieg Jugoslawiens wurde ein (Christl. Bosnier) von einem Jornalisten gefragt, wie er denn über den Krieg denken würde, nachdem seine zwei Söhne im Kampf gegen die Serben gefallen seien. Die Antwort des Bosniers war wörtlich: "und wenn ich noch einen dritten Sohn gehabt hätte, den hätte ich auch noch geopfert". Und jetzt zu Euch ... ich kenne keinen Zeugen Jehovas der seine Kinder in den Krieg schickt und opfert. Aber wenn pro Jahr mal 1-2 Zeugen aus Glaubensgründen für ihren Gott sterben, dann macht ihr einen Aufstand. Es ist allemal edler Für Gott als für Satan zu sterben.
  5. Es ist absolut unwahr, das die Zeugen die Bibel zu ihren Gunsten verfälschen. Die Neue Welt Übersetzung ist eine Wort für Wort Übersetzung des Urtextes, und gerade deswegen an Genauigkeit nicht zu überbieten. Das wird auch in Fachkreisen so anerkannt und nach Aussage eines bekannten evang. Theologen so formuliert: Diese Übersetzung ist so genau, das sie eigentl. schon wieder "kommentiert" werden müßte.
  6. Diese Gemeinschaft hat den Sinn und die Logik verstanden die in der Bibel niedergeschrieben ist [Link von RH zwecks direkter Aufklärung]. Allein aus diesen Gründen wird man eben bei den Zeugen J. wenig od. kaum Menschen mit Depressionen finden. Ein Tief hat jeder mal. Ein Zeuge Jehovas muss seiner Arbeit nachgehen, Familie versorgen und nach Feierabend muß er sich noch um den Predigtdienst kümmern um Menschen wie Rüdiger, Rudolf, Ninjo usw. auf den rechten Weg zu bringen. Das ist mehr Belastung wie die meisten anderen Menschen. Dann ist man eben auch mal betrübt. Aber meistens glücklich. Die haben ein Ziel.
  7. Diese Gemeinschaft ist fern von Dämonismus, Aberglauben usw. Wenn es so sein sollte, das mal irgendein Zeuge Jehovas hergehen würde und die Äusserung abgeben würde das er eine Eingebung von Jesus bekommen habe (so wie Rüdiger) würde ihm die Ältestenschft auf jeden Fall raten eine Phsychologen zu konsultieren. Das sind alles Menschen die mit ihren Füßen fest im Leben stehn. So ein Blödsinn habe ich noch nie gehört.
  8. Diese Gemeinschaft achtet Jesus sehr sehr wohl. Sie ist sich sehr wohl bewußt über den Status den Jesus innehat, die gottgegeb. Hirarchie im Himmel wird aber deswegen nicht umgekehrt. Was denkt ihr Euch eigentlich? Wenn Gott einmal etwas festgelegt hat, dann ist das eben so. Er wird als der "Fels" beschrieben und ihr macht eine Wanderdüne draus. Wie es euch passt. Gott ist anzubeten, sonst niemand. Ehre wird natürlich Jesus in großem Maße zuteil. Er steht aber nicht über seinem Vater Jehova. Soll ich euch das biblisch begründen?
Harald [25.09.2009]
14
Ich hasse keinen Zeugen Jehovas und keine Zeugin Jehovas. Nur die Verführung der Wachtturm-Gesellschaft zu einem rein fleischlichen Glauben an einen Phantasiegott namens Jehova, die hasse ich. Zeugen Jehovas werden zu einem irdisch ausgerichteten, rein handwerklichen Selbstrettungswerk verführt und sind dadurch ihr Leben lang dazu verdonnert, für diesen Wachtturm-Jehova Leistung zu erbringen. Das ist kein Glaube, sondern nur menschlicher Glaubensersatz in Form eines Weltbruderschaft-Programmes.

Wie ehrt ihr denn Jesus, wo ihr noch nicht einmal mit ihm sprechen dürft? Jesus sagt:

Johannes 5,23: damit alle den Sohn ehren mögen, wie sie den Vater ehren. Wer versäumt, den Sohn zu ehren, ehrt den Vater nicht, der ihn sandte.

Wenn der Vater durch Anbetung verehrt wird, wie muss also der Sohn verehrt werden? Damit alle den Sohn ehren mögen, wie sie den Vater ehren! Das ist für jeden Menschen leicht zu erkennen. Doch ihr verweigert Jesus die Anbetung und verstoßt gegen seine klare Ansage. Was sagt Jesus zu jenen, die seine Ansage übergehen?

Johannes 12, 48: Wer mich verachtet und nimmt meine Worte nicht an, der hat schon seinen Richter: Das Wort, das ich geredet habe, das wird ihn richten am Jüngsten Tage.

Harald, Du kannst die Wachtturm-Gesellschaft reinwaschen so lange Du willst. Du wirst die Sünde der Bibelverdrehung nicht wegwaschen können. Doch Jesus ist für jede Sünde gestorben und wenn wir einst vor Gericht stehen, wird Jesus bei jedem Vorwurf, den Satan macht, aufstehen und sagen: »Dafür bin ich schon bestraft worden; niemand kann dafür noch bestraft werden.« Wenn als letzter Vorwurf Satans kommt, dass derjenige nicht auf Jesus vertraut hat, dann wird Jesus nicht aufstehen, denn dafür ist Jesus nicht gestorben.

Eure Himmelshierarchie ist ein menschliches Hirngespinst. Eine Erfindung der Wachtturm-Gesellschaft. Schon allein die Worte Jesu "Die ersten werden die letzten sein" werfen Eure menschlichen Gedanken um und überführen sie. Klammere Dich nicht an menschliche Vorstellungen, sondern frage Jesus direkt, was er von Dir will.

Das heißeste Begehren Satans ist es, den Menschen vorzumachen, Jesus sei nicht Gott.

Rüdiger [25.09.2009]
15
Hallo

"1. motiviert ist für Gott "viel" zu tun. Daher der Erfolg."

Was für ein Erfolg? Ich hab hier schon seit Jahren keinen Zeugen mehr gesehen? Zudem, stören würde es mich auch nicht. Der Antichrist wird auch erfolgreich sein, und ist es ja schon.

"2. diese Gemeinschaft hat keinerlei Dogmen,"

Da lach ich mich schlapp. Es gibt kaum einen Verein, der so viele Zusatzlehren hat wie Ihr.

"3. diese Gemeinschaft ist fortschrittlich und offen für jede Art wissenschaftl/forschende Neuerungen (z.B. mediz. Forschung hinsichtl. des Blutes) respektive natürlich was die Bibel dazu erklärt. So sind die Zeugen Jehovas bez. Blutübertragungen auf dem neusten Stand, während woanders noch mittelalterliche Methoden an der Tagesordnung sind, erfreuen sich die ZJ durch Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern und Ärzten hochmoderner Methoden."

Klar. Ein Toter Zeuge kann ja nix erwirtschaften.

"4. diese Gemeinschaft hört auf Gottes Wort."

Den Eindruck hab ich nicht. Ihr achtet, was die WTG sagt. Das ist ein Unterschied."

"Tatsächlich kommt es daher vor, das 1 od. 2 mal pro Jahr ein Zeuge Jehovas daran stirbt das er sich kein Blut verabreichen lässt. Ich sage: na und?? Wieviel sterben denn von denen, die Blut durch Transfusion verabreicht bekommen? Etliche mehr.

Da sieht man die Herzlosigkeit deines Vereines.

"Dann noch so ganz nebenbei eine kleine Information, speziell für alle die den Zeugen "Mord" vorwerfen. Im Bürgerkrieg Jugoslawiens wurde ein (Christl. Bosnier) von einem Jornalisten gefragt, wie er denn über den Krieg denken würde, nachdem seine zwei Söhne im Kampf gegen die Serben gefallen seien. Die Antwort des Bosniers war wörtlich: "und wenn ich noch einen dritten Sohn gehabt hätte, den hätte ich auch noch geopfert". Und jetzt zu Euch ... ich kenne keinen Zeugen Jehovas der seine Kinder in den Krieg schickt und opfert. Aber wenn pro Jahr mal 1-2 Zeugen aus Glaubensgründen für ihren Gott sterben, dann macht ihr einen Aufstand. Es ist allemal edler Für Gott als für Satan zu sterben."

Schlechte Nachricht; trotz edler Motivation seid Ihr nicht erettet - Eure Theologie hat Jesus vom Kreuz abgehängt, deswegen marschiert Ihr am Ziel vorbei ...

"5. Es ist absolut unwahr, das die Zeugen die Bibel zu ihren Gunsten verfälschen. Die Neue Welt Übersetzung ist eine Wort für Wort Übersetzung des Urtextes, und gerade deswegen an Genauigkeit nicht zu überbieten. Das wird auch in Fachkreisen so anerkannt und nach Aussage eines bekannten evang. Theologen so formuliert: Diese Übersetzung ist so genau, das sie eigentl. schon wieder "kommentiert" werden müßte.

Klasse. Ein Theologe? Super. Ein Spiritist hat Euch die Übersetzung gemacht. Klasse. Ein Spiritist. Mensch, ich WÜRD NIE NE BIBEL ANFASSEN DIE EIN SPIRITIST ÜBERSEZT HAT - selbst wenn Du 3 Trottel findest, die die Übersetzung loben.

"6. Diese Gemeinschaft hat den Sinn und die Logik verstanden die in der Bibel niedergeschrieben ist [Link von RH zwecks direkter Aufklärung]. Allein aus diesen Gründen wird man eben bei den Zeugen J. wenig od. kaum Menschen mit Depressionen finden. Ein Tief hat jeder mal. Ein Zeuge Jehovas muss seiner Arbeit nachgehen, Familie versorgen und nach Feierabend muß er sich noch um den Predigtdienst kümmern um Menschen wie Rüdiger, Rudolf, Ninjo usw. auf den rechten Weg zu bringen. Das ist mehr Belastung wie die meisten anderen Menschen. Dann ist man eben auch mal betrübt. Aber meistens glücklich. Die haben ein Ziel."

Der Heilige Geist führt uns in ALLE Wahrheit, keine WTG, kein Harald, und auch nicht ich.

"7. Diese Gemeinschaft ist fern von Dämonismus, Aberglauben usw. Wenn es so sein sollte, das mal irgendein Zeuge Jehovas hergehen würde und die Äusserung abgeben würde das er eine Eingebung von Jesus bekommen habe (so wie Rüdiger) würde ihm die Ältestenschft auf jeden Fall raten eine Phsychologen zu konsultieren. Das sind alles Menschen die mit ihren Füßen fest im Leben stehn. So ein Blödsinn habe ich noch nie gehört."

Klar, Satan erzählt Dir ja nicht seine Wahrheit, sondern er verdreht das Wort Gottes, er nimmt weg und fügt hinzu. Siehe Versuchung Adam/Eva und Jesu Versuchung.

"8. Diese Gemeinschaft achtet Jesus sehr sehr wohl."

Das tut Satan auch. Junge, Jesus ist am Kreuz für DICH gestorben. Das ist mehr als Du er"achten" kannst.

"Sie ist sich sehr wohl bewußt über den Status den Jesus innehat, die gottgegeb. Hirarchie im Himmel wird aber deswegen nicht umgekehrt. Was denkt ihr Euch eigentlich?"

Och, denken muss man nicht dabei, denn Jesus war ja schon bei der Erschaffung der Welt dabei. 1. Mose 26: Und Gott sprach: Lasset uns Menschen machen. Wer ist "uns"? Gib mal auf Bibelserver.com bei Suche "durch ihn" ein ...

"Wenn Gott einmal etwas festgelegt hat, dann ist das eben so."

richtig

"Er wird als der "Fels" beschrieben und ihr macht eine Wanderdüne draus. Wie es euch passt. Gott ist anzubeten, sonst niemand. Ehre wird natürlich Jesus in großem Maße zuteil. Er steht aber nicht über seinem Vater Jehova. Soll ich euch das biblisch begründen?"

Ja bitte. Ich sag nur Durch Ihn. Durch Jesus. Durch den Heiligen Geist. Durch Jesus.

Ach ich schliesse mit dem Ende des Römerbriefes: Denn von ihm und durch ihn und zu ihm sind alle Dinge. Ihm sei Ehre in Ewigkeit! Amen. (Röm. 11.36)

Teetrinker [25.09.2009]
16
Genau genommen ist das alles vergebliche Liebesmüh! Denn wenn wie oben klar bewiesen wird, dass die Wachtturm-Gesellschaft den Leuten Dämonen auf die Stirn pappt, um zu signalisieren, wem diese Leute verfallen sind, dann ist Schluss mit Lamentieren. Wer dann noch glaubt, er müsse mit der Zahnbürste die Sahara vom Sand freifegen, um noch was von der Wachtturm-Gesellschaft zu retten, der ist menschlich, geistig und geistlich am Ende, tot und im Eimer. Der hat zum Erhalt seiner Weltbruderschaftsträume den letzten Rest Ehrlichkeit über Bord geworfen.

Rüdiger [26.09.2009]
17
Richtig, Rüdiger, aber zur Richtigstellung immer bestens geeignet!

In 3 Teilen meine Antwort:

Zur Einleitung des Kommentares von @Harald: Zitiert/geantwortet:

"Ich habe mal gehört das man solches mit Hunden macht wenn man die Agressivität der Vierbeiner erhöhen will."

--- Typische mühsam verdeckte Aggressivität/Abscheu gegen "Menschen aus der Welt" und Abtrünnige!

"Jetzt lass Dir mal etwas grundsätzliches von dieser Religion sagen. Und zwar von einem der kein Zeuge Jehovas ist, aber diese Menschen in etwa 50 Jahre lang sehr gut kennt"

--- Als Erstes, ja, @Harald: "Religion ist gut gewählt! Keine Christen, Leib Christi!

50 Jahre und nicht verseucht? Wie geht das denn? Wenn du als Erwachsener die ZJ kennen gelernt hast oder eine ZJ geheiratet hast, müßtest du jetzt ca. 70 sein, mindestens. Wenn du jünger bist, bist du ein Kind von mindestens einem Zeugen Jehova! Oder du bist hineingezwungen worden, so wie meine Frau! Wenn du behauptest, nein, ich kenne sie nur schon von Kindheit an, dann lügst du, denn welche Eltern lassen ihre Kinder denn mit ZJ spielen? Oder noch besser, welche ZJ lassen ihre Kinder mit "Weltmenschen" spielen?
Ja, es ist immer wieder erstaunlich, in welche Lügen sich Zeugen Jehovas versteigen, ohne selbst zu realisieren, dass jeder Leser das sofort erkennen muss! (RH)
"Wenn "Abtrünnige" (nach euren Worten) hie und da"

--- Wieso "Abtrünnige" mit unseren Worten? Oder sollten wir die Anführungsstrichchen weglassen?

Nach euren Worten, ich zitiere hier mal aus dem so genannten "Herde-Buch" 1991, ist ein Abtrünniger (Eifg. von mir hier jetzt ohne Anführungsstriche), ... eine Abkehr von etwas ... (eine Rebellion); dazu gehört auch die Verbreitung von Irrlehren, ... Abtrünnigkeit schließt Handlungen ein, die gegen die wahre Anbetung Jehovas ... sind ... Personen, die vorsätzlich Lehren verbreiten ..., welche im Widerspruch zu der biblischen Wahrheit stehen, die Jehovas Zeugen lehren ... ."

Christen, lieber @Harald, werden vom Heiligen Geist gelehrt!

1. Johannes 2, 27: Ihr aber habt von Christus den Heiligen Geist empfangen. Solange dieser Geist in euch bleibt, habt ihr keinen anderen Lehrer nötig. Denn er belehrt euch über alles. Was er sagt, ist wahr und keine Lüge. Tut darum, was der Geist euch lehrt: Bleibt mit Christus vereint!

Deshalb sind Zeugen Jehovas keine Christen, weil sie Christen, die vom Herrn den Geist haben, als Abtrünnige bezeichnen!

" ... nicht durch Kindestaufe "zwangsrekrutiert" wurden"

--- Kinder von ZJ, also damit aufgewachsen, haben gar KEINE ANDERE Möglichkeit, als dieser Religionsgemeinschaft anzugehören! Es ist wie bei den Katholiken ... Fragst ’nen Bayern, was er denn sei, hörste: Katholisch! Fragste weiter, was er denn glaube, hörste: Daß Weißwurscht und Weizen das Beste sei auf Erden ... ;-) ......

Rudolf [26.09.2009]
18
Hallo

Musste von diesen Seiten weggehen.

Soviel Dummheit auf einmal habe ich selten schon gesehen und gelesen.

Nico [02.03.2010]
19
sorry aber so ein blödsinn hab ich noch nie gelesen, hab im internet schon einiges gelesen/gesehn aber das is ja "aus den haaren ergriffen" im warsten sinne des wortes

claus [10.03.2010]
20
Wie sexversessen und herunter gekommen muss man sein, um im Scheitel einer Frau eine Dämonenfratze (natürlich nur wenn man ewig oft ranzoomt - schon klar!) oder in einer Wolke eine nackte Frau zu sehn.

Ihr solltet euch echt über eure Geisteshaltung Gedanken machen und nicht über die ZJ's.

Sowas krankes und verblödetes liest man selbst im Internet selten! O_o

Erschüttert [01.04.2010]
21
Erschüttert ...

Oh, erschüttert ...

Armes menschliches Wrack!

Stehst du gerade im knöchellangen Faltenkleid oder im Polyesteranzug herum und hälst dir lamentierend die gefalteten Hände an die Wangen? Wieviel geistige Schminke hast du dir denn aufgetragen? Wieviel von dem Zeug kannst du denn noch vertragen? Wenn du nur blind wärest, könntest du vielleicht noch hören ... Aber auch das ist dir nicht gewährt vom Himmel aus!

Dämonenanbeter und Gottverleugner! Es gibt gar nicht genug Worte, um euer schändliches Getue aufzudecken! Geistige Elite? Auserwählt, um auf Erden ewig zu leben ...? Neue-Welt-Ordnung herbeisehnend ...

Kleine(r) Möchtegernjehova, wieso schreibst du denn hier auf dieser Seite, wo sich auch "Abtrünnige" aufhalten? Weißt du nicht, daß der tr.u.v.Skl. es nicht duldet?

Oder sehe ich hier den ersten Hoffnungsschimmer, für dich, der Dämonenwelt ade zu sagen?

Rudolf, der mitlesende Ex-"Zeuge Jehovas" [01.04.2010]
22
Würde mich nicht wundern, wenn mein Kommentar nicht erscheint. Es könnte ja die wirkliche Wahrheit ans Licht kommen.
Was meinst Du mit "wirklicher Wahrheit"? Gibt's auch eine unwirkliche? Ich halte mich an Jesus. Der ist die Wahrheit. [RH]
Jetzt mal ehrlich, das ist doch totaler Quatsch, was ihr hier auf dieser Seite verzapft!!!!! Dämonengesichter im Haaransatz oder der Hose. Ich kann net mehr! Wie krank ist das denn? Oder ZJ manipulieren irgendwas oder wird mit der Stasi verglichen ... Also, unglaublich. Keiner wird gezwungen und man kann schneller raus gehen als man rein gekommen war. Warum seid ihr armen Ausgeschlossenen denn so sauer, dass ihr nicht mehr dabei seid, wenn das so schrecklich dort ist.
Ich bin kein Abtrünniger. Ich danke Gott, dass ich die Lüge direkt beim ersten Kontakt mit den Zeugen Jehovas erkennen durfte. [RH]
Schmarn hoch 3. Das Jehova der Name Gottes ist kann man überall finden!
Ja, in Euren Bibel-Ersatzschriften, aber in keiner einzigen Urschrift. Das Wort "Jehova" wurde erst im Mittelalter von katholischen Mönchen erfunden. Lies nach bei Wikipedia. Wer lesen kann, ist schwer im Vorteil. [RH]
Sucht doch einfach mal und ihr werdet euch wundern in wieviel Kirchen und Gebäuden, Münzen usw. er zu finden ist. Und immer wird deutlich gezeigt, dass es der Name des Schöpfers ist. Er heißt übersetzt: "Er veranlasst zu werden" oder "er wird immer zu dem, was gerade nötig ist um seinen Vorsatz auszuführen", z.B. Beschützer, Retter, Vater usw.

Das Jesus der Chr. ist, ist völlig klar und ohne ihn geht nichts!
Siehst Du, Zeugin Jehovas, hier ist Deine Irrlehre. Ohne Jesus geht gar nichts, aber er ist nach Eurer Lehre ein zweiter, getrennter Gott. Lies Johannes in Deiner Jehova-Bibel! Dort steht, dass das Wort ein (weiterer) Gott war. Damit brecht Ihr mit satanischer Freude das mosaische Gesetz: "Du sollst keine anderen Götter neben mir haben!" Zeugin Jehovas, Du bist eine Götzendienerin! Denn das mosaische Gesetz verbietet es, einen zweiten Gott zu haben. [RH]
Fangt lieber mal an die Bibel zu lesen und zu überprüfen, welches die wahre Lehre ist. Dämonisch seid ihr, da ihr der Taumellolch seid und nicht der Weizen. Mal sehen, ob ihr im neuen System da sein werdet, wenn ihr Jehova verwerft, wie die Juden den Sohn Gottes verworfen haben, Jesus Christus! Ihr müßt nicht dienen, wenn ihr lieber leben wollt, wie es euch selbst gefällt. Dafür haben wir den freien Willen bekommen. Schließlich hatten den Adam und Eva ja auch!!! Nur aus Liebe und Freude sollen wir Jehova dienen und preisen!!
Jehova ist ein Deckname für Satan. Er bringt Euch dazu, das Gesetz zu brechen, indem Ihr Jesus als zweiten Gott installiert. [RH]
Eins steht fest, Jehova wird uns von solchen Dämonen wie ihr es seit, befreien!

Jehova sei Dank!!!!!!!!!!!!!!

Iris [23.05.2010]
23
Hier verrät sich der Satan der Wachtturm-Gesellschaft noch einmal ganz freiwillig:

"Mal sehen, ob ihr im neuen System da sein werdet, wenn ihr Jehova verwerft, wie die Juden den Sohn Gottes verworfen haben, Jesus Christus!"

Ist das Evangelium wirklich erfüllt, wenn der Wachtturm-Jehova angenommen wird? War es nicht Jesus, den man annehmen muss? Hier hast Du Dich bis auf die Knochen entblößt, das Ersatz-Evangelium Satans verraten, das Geheimnis preisgegeben, mit dem Ihr die Menschen von Jesus wegbringen wollt.

Danke, Iris!

Rüdiger Hentschel [24.05.2010]
24
Zitat: "... ob ihr im neuen System da sein werdet, wenn ihr Jehova verwerft, wie die Juden den Sohn Gottes verworfen haben ..."

Markus 10,21 Da blickte ihn Jesus an und gewann ihn lieb und sprach zu ihm: Eines fehlt dir! Geh hin, verkaufe alles, was du hast, und gib es den Armen, so wirst du einen Schatz im Himmel haben; und komm, nimm das Kreuz auf dich und folge mir nach!

Er ist der Retter und Gute Hirte, er kennt seine Schafe, nicht irgend ein "Jehova"!

1. Korinther 1,17 denn Christus hat mich nicht gesandt zu taufen, sondern das Evangelium zu verkündigen, [und zwar] nicht in Redeweisheit, damit nicht das Kreuz des Christus entkräftet wird.

Galater 1,7 während es doch kein anderes gibt; nur sind etliche da, die euch verwirren und das Evangelium von Christus verdrehen wollen.

Galater 1,8 Aber selbst wenn wir oder ein Engel vom Himmel euch etwas anderes als Evangelium verkündigen würden als das, was wir euch verkündigt haben, der sei verflucht!

Galater 1,9 Wie wir es zuvor gesagt haben, so sage ich auch jetzt wiederum: Wenn jemand euch etwas anderes als Evangelium verkündigt als das, welches ihr empfangen habt, der sei verflucht!

Galater 3,8 Da es nun die Schrift voraussah, daß Gott die Heiden aus Glauben rechtfertigen würde, hat sie dem Abraham im voraus das Evangelium verkündigt: »In dir sollen alle Völker gesegnet werden«.

2. Thessalonicher 1,8 in flammendem Feuer, wenn er Vergeltung üben wird an denen, die Gott nicht anerkennen, und an denen, die dem Evangelium unseres Herrn Jesus Christus nicht gehorsam sind.

2. Timotheus 1,10 die jetzt aber offenbar geworden ist durch die Erscheinung unseres Retters Jesus Christus, der dem Tod die Macht genommen hat und Leben und Unvergänglichkeit ans Licht gebracht hat durch das Evangelium,

Apostelgeschichte 20,24 Aber auf das alles nehme ich keine Rücksicht; mein Leben ist mir auch selbst nicht teuer, wenn es gilt, meinen Lauf mit Freuden zu vollenden und den Dienst, den ich von dem Herrn Jesus empfangen habe, nämlich das Evangelium der Gnade Gottes zu bezeugen.

Galater 1,6 Mich wundert, daß ihr euch so schnell abwenden laßt von dem, der euch durch die Gnade des Christus berufen hat, zu einem anderen Evangelium

Du siehst also, Iris, was das Evangelium Gottes oder das Evangelium des Jesus Christus oder das der Gnade Gottes oder das der Gnade Jesu oder einfach das Evangelium vom Glauben an Jesus Christus ist! Und du liest auch aus der Heiligen Schrift, was mit denen geschieht, die sich widerspenstig diesem Evangelium von der Gnade Jesu gegenüber zeigen. Bekehr' dich endlich zu dem Namen und unseren Herrn Jesus Christus! Alles andere ist LUG und TRUG und wird dich nur vors Gericht Jesu bringen.

Rudolf [24.05.2010]
25
Schon lustig, wie ihr euch gegenseitig fertigmacht. "Vor das Gericht unseres Herrn Jesus" ... ach du meine Güte. Ich schmunzelte ungezwungen über Dein simples Weltbild. Ein Atheist, der aus Überzeugung Gutes tut, ist mir tausendmal lieber als solche frommen Kirchenheinis und Sekten-zombies, die aus Angst vor einem göttlichen Strafgericht oder wegen Harmageddon gute Werke vollbringen. Ihr seid ALLE Heuchler. Was wisst Ihr denn schon über Jesus und Gott? JHVH1 muss nicht so sein, wie Ihr ihn haben wollt.
Wer oder was ist denn JHVH1? Hast Du Dir eine weitere Privatvariante zurechtgeschnitzt? [RH]
Gott ist eine Nummer, zu der ihr nicht zählen könnt. Das Christentum taugt nichts als Erklärungsmodell für eine unbegreifliche Welt. Es taugt nichts als Grundlage für einen Kuhhandel mit Gott: Bei guter Führung gibt's ein leidloses Leben. Es taugt nichts, um gottprotzig daherreden zu können. Christus selbst stirbt mit dem "Warum?" auf den Lippen. Und auf Golgatha kommt leider keine Stimme aus dem Himmel, die einmal kurz erklärt, warum das alles.
Dass Jesus mit dem "Warum" auf den Lippen stirbt, ist das größte Zeichen dafür, was für eine tatsächliche Größe das Opfer hatte, das er gebracht hat. Dieses Warum beweist, dass er nicht nur den physischen Tod gestorben ist, sondern auch den der Gottverlassenheit, der eigentlich uns gebührt. Das ist der wahre Tod. [RH]
Du hast die Weltformel nicht in der Hand, auch nicht dein Leben, schon gar nicht deinen Gott.
Sehr schön hast Du das erkannt. Genau das teile ich auf diesen Seiten mit, dass man nicht wie die Wachtturm-Gesellschaft sein Leben und Gott in der Hand haben, beherrschen, erfassen kann. Aus Glauben werden wir gerettet, nicht aufgrund von angeblich "biblischen Grundsätzen" oder der Anhäufung von so genanntem "Wissen über Gott". [RH]
Du hast keine Antwort auf das "Warum?". Hat sich was "mit gutem Draht"! Christenmenschen sind im Grunde absolut ahnungslose Menschen, so heilsgewiss, vollmundig und verblüffungsfest manch einer auch daherkommen mag.

Gott, der alles erschaffen hat: Er benötigt keine menschliche Organisation oder irgendwelchen Predigtdienst oder bunte Dämonenheftchen oder sonstwas.
Na siehste, da sind wir uns schon wieder einig. [RH]
Vor dem stehen wir mit leeren Händen am Ende unserer Weisheit. Das einzige, was wir tun können, ist, uns ihm anzuvertrauen, ist zu hoffen dass wir nicht tiefer fallen können als in seine Hand. Leider weiß niemand, wie "der da oben" wirklich funktioniert, egal welcher Rudolf oder Rüdiger oder welche Iris sich hinstellen und für das Gegenteil Propaganda machen.
Jesus weiß, wie "der da oben" funktioniert. Denn er ist er selbst. Und Jesus hat uns den Zugang im Glauben ermöglicht. Preis und Dank sei ihm. [RH]
Und darum können wir nicht einmal sagen, ob "er da oben" verstehbare Antworten für "uns da unten" hat. Gott erscheint auf Augenhöhe mit dem Menschen, in der Solidarität, in der Erschütterung, im Mit-Leid. Das ist die Seite, in der Gott uns nahe ist und bei der wir hoffen dürfen: Wir sind Gott nahe. Nicht umsonst wird Jesus auch "Immanuel" genannt: Gott mit uns.

AMEN.

Oskar W. [13,07.2010]
Ich wundere mich darüber, dass Du so abfällig daherkommst und dann doch für Jesus bist. Sollte diese Seite in Dir so etwas wie Konkurrenzgefühle ausgelöst haben? Wenn ja, nehme ich das gern in Kauf. Hauptsache, Du bist auf Jesu Seite. [RH]
26
Hay erstmal,

ich sehe mir das gerade alles an und merke wie sehr du darauf fokusiert bist die Menschen davon zu überzeugen das die Zeugen Jehovas schlecht sind weil du irgendwelche gesichter in den publikationen der zeugen jehovas versuchst rauszusuchen.
Zeugen Jehovas sind nicht schlechter als andere Menschen. Sie sind einem der schlimmsten Irrtümer verfallen. Das ist die Botschaft dieser Webseite. Gegen Deinen Angriff, ich wollte Zeugen Jehovas schlecht machen, verwahre ich mich. Und die dämonischen Malereien im Wachtturm und seinen Metastasen sind real. [RH]
Sehen wir mal die Sache aber von einer anderen perspektive was bieten dir die Menschen außerhalb der Organisationen der Zeugen Jehovas? Gewalt, Kriege, Hass, dauerhafter Konkurenzkampf, leute die wegen übermäßigen alkohol konsumieren und und und.
Habe ich jetzt zwischen Menschengruppen zu wählen? Ich dachte immer, es geht darum, zu Gott Kontakt zu haben. Wenn Du nur Kontakt zu "besonders guten Menschen" haben willst, dann kann Dir die Bibel ja auch egal sein. Und Jesus kann Dir dann ganz besonders egal sein. Der hatte und hat jede Menge Kontakt zu Sündern. [RH]
Selbst wenn es so wäre wie du es behauptest (ich bin vollkommen vom gegenteil überzeugt) und die Leute bzw. Jugendliche und Kinder manipuliert wären tuen sie dennoch gutes. In der Bibel steht das wir die Aufgabe haben die Botschaft von Jesus an die ganze Welt zu verbreiten.
Gutes aus Manipulation? Ihr verbreitet die Botschaft von Jesus? Nein, Ihr verbreitet die Botschaft eines Jehova und eines halbstarken Untergottes Jesus. Ihr verbreitet die Botschaft von zwei Göttern. Ihr verbreitet die Botschaft, dass man entgegen dem ersten Gebot ruhig zwei Götter in seiner Religion haben darf. Ihr verbreitet die Botschaft, dass Gott jemanden zu den Menschen sendet, ihnen aber verbietet, mit ihm zu reden. Ihr verbreitet die Botschaft, dass die Wachtturm-Gesellschaft der Mittler ist zwischen diesen beiden Göttern und den Menschen. Wer nicht in der Wachtturm-Gesellschaft ist, ist verloren. Ihr verbreitet die Botschaft von kleinen Mädchen im Jehova-Paradies mit durchsichtigen Blusen. Ihr verbreitet die Botschaft, dass nicht der Glaube rettet, sondern Bibelwissen. Ihr verbreitet die Botschaft, dass das Böse bald vernichtet werden wird. Dass Ihr aber noch mehr zum Bösen gehört als jeder Sünder, zu dem Jesus Kontakt hat, das vergesst Ihr zu erwähnen. [RH]
Es gibt unzählige prophezeihungen in der Bibel deswegen Zweifel ich sie nicht an, ich weiß nicht wie es in deinem Falle ist. Was machen die Zeugen Jehovas sie handeln streng nach den gesetzen der Bibel kein Sex vor der Ehe, kein übermässiger Alkohol auch steht in der Bibel das der Mensch sein eigenen Körper nicht verletzen soll und da Handeln die Leute die sich Tätowieren lassen piercings reinhauen usw usw vollkommen verkehrt.
Streng nach den Gesetzen der Bibel? Was ist denn mit dem ersten Gebot? Heißt es da nicht, du sollst keine anderen Götter neben mir haben? Und warum habt Ihr Jesus als zweiten Gott in Eurer Religion? Jesus ist laut Eurem Johannes ein Gott, ein weiterer Gott. Wie soll Johannes das so gemeint haben, wo er doch Jude war und das Gesetz kannte? Aber Ihr lebt nach dem Gesetz? Brecht als aller erstes das erste Gebot, zwingt aber die Leute, sich einer reinen Meinungsäußerung zu beugen und Blut-Transfusion zu verweigern. Denn die Enthaltung vom Blut ist in der Apostelgschichte nur als eine reine Meinungsäußerung festgehalten. Extra für Euch steht es dabei: Meine Meinung ist ... Lies es nach, wirst es finden, ist ja Euer Steckenpferd. [RH]
Desweiteren hast du unter den Kommentaren geschrieben das Jehova der Deckname für Satan ist. Woher kennen wir den Namen Satan? Aus der Bibel. In der Bibel kommt der Name Jehova mehr als 100 mal vor.
Oh, jetzt werdet Ihr aber schon bescheidener. Früher waren es 7000 mal Jehova. Jetzt sind es nur noch 100 mal Jehova? Nein, Jehova kommt in der Bibel kein einziges Mal vor. Wenigstens nicht als Gottesname. JHWH ist nie als Jehova ausgesprochen worden. Jehova ist eine unzulässige Mischung aus JHWH und adonai. Wobei die Notierung adonai dem Vorleser in der Synagoge nur sagen sollte: Sprich bloß nicht den Namen Gottes aus! Und diese Lesehilfe haben katholische Mönche mit JHWH zu dem Buchstabenbrei Jehova verrührt. Und so etwas betet Ihr an! Das ist in etwa so intelligent, als wenn eine Sängerin die Anweisung "fortissimo" mit in den Liedtext übernehmen würde. Oder so, als wenn ein Koch die Mehltüte mit in die Pfanne schmeißt. Ich kann es nur immer wieder wiederholen. Ihr seid böse hochgenommen worden. Dass niemand anderes als Satan dahinterstecken kann, liegt auf der Hand. Wer sollte sonst ein Interesse daran haben, Euch von Jesus zu entfernen? [RH]
Wie ich in den Komentaren gelesen habe haben manche behauptet ZJ dürften nicht mit "Weltmenschen" spielen (bezug auf die Kinder). Das alles ist viel blödes gerede. Ich (mittlerweile 18) habe als Kind auch mit "Weltmenschen" gespielt und meine Eltern haben nie etwas dazu gesagt. Du behauptest man muss praktisch wenn man von Kindauf aufgezogen wird auch in der Religion bleiben. Vollkommener schwachinn. Die Katholen taufen ihre Kinder sofort bei der Geburt. Zeugen Jehovas geben ihren Kindern die freie Wahl. Manch einer wird behaupten die Eltern drängen die Kinder dazu. Klar wer würde das nicht tun wenn du weißt das es deinem Kind gut tut. Letzendlich entscheidet das Kind bzw. der Jugendliche es selsbt für sich.

Ich habe von beiden Seiten probiert ich habe gefeiert habe mich von ZJ entfernt. Damit ich weiß wie es auf der anderen seite aussieht und alles was ich mitbekommen habe ist erschreckend.

Rudolf du hälst dich an jedes kleinste Wort wo du nur druck machen kannst. Z.B. wir sollen an den Wachtturm glauben. Auch Schwachinn der Wachtturm ist von Menschen verfasst dient jedoch als Werkzeug zum Predigen. Der ganze wachturm bezieht sich in fast jedem Abschnitt auf die Bibel.
Ja, aber immer entstellend, was ich auf diesen Seiten massenhaft nachgewiesen habe. [RH]
Zum Verfasser des ganzen Artikels. Du sagst Zeugen Jehovas wollen dich von Jesus abbringen.
Mich? Nein! Alle Menschen! [RH]
Wie soll das möglich sein? Jehovas zeugen beenden immer ihr gebet dadurch dass das Gebet durch den Sohn Jesus Christus an Gott geleitet wird oder so (kanns dir nicht GENAU übersetzen, bete in einer anderen sprache). Die Zeugen Jehovas glauben an Jesus genauso wie an Gott.
Ja, da schau her! Ein Zeuge Jehovas gibt zu, dass er zwei Götter hat! Sag' mal! Wie fühlt man sich so als dauerhafter Gesetzesübertreter? Geht das erste Gebot Dich nichts an? [RH]
ZJ glauben das er die neue Welt regieren wird als König. Wo um alles in der Welt will dich jemand von Jesus abbringen?
So wie sie Dich um die Herrlichkeit Gottes gebracht haben. Sie haben Dir eingeflüstert, dass Jesus ein zweiter Gott ist und haben Dir damit den Kontakt zu Jesus unmöglich gemacht, denn der Wachtturm-Jesus ist als zweiter Gott ein Götze. Und Ihr betet auch noch durch diesen Götzen an! [RH]
Selbst wenn der beitrag nicht erscheinen sollte würde es mich dennoch interessieren was deine meinung ist auf eine Antwort würde ich mich freuen.
Mich würde freuen, wenn wir bei aller Diskussionshärte in Kontakt bleiben. [RH]
mfg Arthur seit 5 Jahren getaufter ZJ [04.08.2010]
27
@Arthur

Zitat: "Wie ich in den Komentaren gelesen habe haben manche behauptet ZJ dürften nicht mit "Weltmenschen" spielen (bezug auf die Kinder). Das alles ist viel blödes gerede."

Ich kann dir davon nicht nur ein Liedchen, sondern ein ganzes Album singen, mein Freundchen, vor allem kommen solche Vorfälle bei den Ältesten-Familien vor, anscheinend, weil die Eltern Angst haben vor den anderen ZJ, dass sie nicht mehr würdig sind als "Älteste", wenn ihr Kind was anderes macht ...

1. Timotheus 3, 4 ... einer, der seinem eigenen Haus gut vorsteht und gehorsame Kinder hat in aller Ehrbarkeit.

Koste es was es wolle, die Kinder haben nach der Nase der Vaters zu tanzen ... TzTzTz - Ich sag nur:

Johannes 12,43 Denn sie hatten lieber Ehre bei den Menschen als Ehre bei Gott.

Zitat: "auch steht in der Bibel das der Mensch sein eigenen Körper nicht verletzen soll und da Handeln die Leute die sich Tätowieren lassen piercings reinhauen usw usw vollkommen verkehrt."

Ja, es steht auch geschrieben, gleich einen Vers davor, man soll sich nicht den Bart und die Haare abscheren ... hältst du dieses Gebot auch?

Zitat: "Die Katholen taufen ihre Kinder sofort bei der Geburt. Zeugen Jehovas geben ihren Kindern die freie Wahl. Manch einer wird behaupten die Eltern drängen die Kinder dazu. Klar wer würde das nicht tun wenn du weißt das es deinem Kind gut tut. Letzendlich entscheidet das Kind bzw. der Jugendliche es selsbt für sich."

Ihr vergleicht euch immer mit Katholiken, komisch, wieso NIEMALS mit wiedergeborenen Christen? Außerdem bringt uns die Bibel nicht bei, uns mit anderen Sündern zu vergleichen, sondern NUR mit dem Wort Gottes ... Ist dir wohl bei den ganzen Porno-Dämonen in den WTG-Heftchen entgangen, wa?

Zitat: "Der ganze wachturm bezieht sich in fast jedem Abschnitt auf die Bibel."

Ja einzelne Bibelverse rausnehmen und im WTG-Heftchen mit einem selbstgebastelten Zusammenhang reinschreiben, das nennst du "auf die Bibel beziehen?" ... Satan bezieht sich auch auf die Bibel als er Jesus in der Wüste verführen will ... ist dir das etwa auch durch die ganzen Porno-Kinder-Mädels im Paradies entgangen?

Junge, kehr schleunigst um, denn auf deinem Weg wird ein tiefer Abgrund kommen, von dem du niemals mehr rauskommen wirst ...

Krysto [05.08.2010]

PS: Beantworte mir BITTE diese Frage: Wieviele Götter braucht ein Zeugen Jehovas zur Rettung?
28
An Krysto:

Mit der Bibel kann man alles beweisen, da kann man sogar beweisen, dass du dich aufhängen sollst. Man muss nur entsprechend verfahren.

Dann ging Judas weg und erhängte sich. Mt 27,5 - Gehe hin und tue desgleichen! Lk 10,37

Nach diesem Schema legt die WTO die Bibel aus.

Peter [05.08.2010]
29
Es ist eine klare Sache, dass die Bibel ein zusammengesetztes Buch von Bücher über Geschichten und Erlebnisse mit Gottes Wirken von verschiedenen Propheten, Aposteln, mächtigen Männern Gottes etc. erzählen. Daher ist es logischerweise ein wichtiger Punkt in der Denkweise, dass man nicht 2 wild rausgesuchte Verse nimmt und sie gegenüberstellt um sie zu vergleichen, sondern den Kontext, auf den sich die Verse stützen, gegenüberstellt. Manchmal muss man schon viel mehr Verse lesen, um den Kontext überhaupt verstehen zu können.

Ja, die WTG pickt sich genau wie die Katholiken einzelne Verse raus und vermischt sie mit eigenen Auslegungen, die dem Ausleger vom Satan persönlich ins Öhrchen geflüstert werden, und packt sie in kleine, mit versteckten Dämonen überhäufte Comicartige Heftchen mit phantasievollen Bildern aus dem irdischen Paradies. Und mit der Angstmache, zu wenig Bibelwissen zu besitzen und den Predigtdienst nicht rechtzeitig erfüllen zu können, nutzen sie die Dinger als Bildungsbeschleuniger und werden höher gestellt, als die eigentliche Bibel. Deswegen gibt es solche Heftchen, sonst wäre eine solche Programmierung gar nicht möglich.

Gedenke auch an Mt. 4, wo Satan Jesus versucht, er bezieht sich auch auf die Bibel, wie so manch ein Zeuge Jehovas, aber reißt den Zusammenhang so derbe auseinander, dass man sich fragen muss, wo das Gehirn geblieben ist ... Doch der Unterschied zwischen Satan und den ZJ ist, dass Satan es absichtlich macht und der ZJ unwissend!

Gottes reichen Segen Peter!

Krysto [06.08.2010]
30
Im "Erwachet! Mai 2007", Seite 19, gibt es ein weiteres Bild von der oben abgebildeten Frau mit dem Clowns-Dämon am Haaransatz. Dieses Bild ist die Gegenprobe und der Beweis, dass die Wachtturm-Gesellschaft ganz bewusst und mit äußerster Akribie die Bilder manipuliert. Denn auf dem Bild im "Erwachet!" findet sich nicht dieser Clowns-Dämon wie in dem Buch "fragen junger leute - praktische antworten, BAND 2". Und das, obwohl die Bilder offensichtlich aus ein und der selben Foto-Session stammen. Klicken Sie das Bild an, um es zu vergrößern.

Rüdiger Hentschel [11.08.2010]

31
Ich kann am letzten Bild nichts erkennen (Wachtturm), im Buch für junge Leute schon. Habe aber noch nie in Original-Schriften der ZJ irgendwelche Dämonen gefunden. Werde aber verstärkt danach schauen u suchen.

Mario [28.09.2010]
32
Es gibt einen Blog, der sich lustig macht über die Kritik an den Wachtturm-Illustrationen, die immer wieder dämonische Inhalte vermitteln: dunkelzifferungeziefer.blogspot.com/2011/06/der-bruller-unglaubliche-seite-gegen.html. Witzig ist, dass diese Website, die die antichrist-wachtturm.de versucht, lächerlich zu machen, behauptet:

Zitat: "Die Seite heisst übrigens "antichrist-wachturm.de" und bereitet dem Durchschnittsatheisten teuflisches Vergnügen!"

Sämtliche Kommentare und Zuschriften von Atheisten belegen jedoch das genaue Gegenteil dieser Behauptung. Das Zeugnis für Jesus auf der www.antichrist-wachtturm.de kotzt Atheisten an. Genauso die Zeugen Jehovas. Viele Zuschriften von Atheisten konnten wegen ihrer ordinären Ausdrucksweise hier nicht veröffentlicht werden.

Was erwartet Gott von uns? Seite 14, entdeckt von Luise F.

Mit ganz einfachen, unsensationellen Mitteln, verbindet die Wachtturm-Gesellschaft ihre Belehrungen mit ihrem wahren Gott: Jehova Gott. Dieser Jehova Gott macht sich lustig über betende Menschen und propagiert die Vernichtung der Christenheit als zentralen Programmpunkt seines Vorhabens. Wenn dies der Punkt ist, der "dem Durchschnittsatheisten teuflisches Vergnügen" bereitet, dann ist die Behauptung auf

dunkelzifferungeziefer.blogspot.com/2011/06/der-bruller-unglaubliche-seite-gegen.html

richtig.

Rüdiger [14.10.2011]
33
Kinder von ZJ's werden überhaupt nicht gezwungen oder psyschich beeinluss, jeder kann gehen und kommen wann er will. Ob er sich für diesen Glauben entscheidet oder nicht das liegt bei jedem selbst!

Kevin [08.05.2012]

PS: mach mal ein Bild von dir dann entdeckst du bestimmt auch die tollsten Dämonen! Eh so en gelappe hab ich ja noch nie gehört ganz ehrlich so erbärmlich das ich es ne glauben kann wie man so sinnlos sein kann... Wenn jemand Psyscho ist dann seid ihr es! Und Dämonen sind etwas verabscheuungswürdiges in den Augen der ZJ's!!!
34
Hallo Kevin,

Du hast echt keine Ahnung und schreibst hier einfach drauf los. Woher nimmst Du Dein Wissen, dass Kinder von ZJ überhaupt nicht gezwungen oder psychisch beeinflusst werden?

Überhaupt, lies erstmal die ganze Seite, bevor Du hier einfach jemanden als Psycho bezeichnest, echt, soviel Dummheit und dann auch noch so ein Geplappere! Nur weil Du von etwas noch nichts gehört hast, sagt das nichts darüber aus, denn Du hast wirklich keine Ahnung!

Tanja [08.05.2012]
35
Hallo,

ich selbst bin nicht bei den Zeugen Jehovas, noch könnte ich es sein mit meinem rebelischen Geist! Aber ich habe Kontakt zu einer Frau aus der Organisation. Sie gibt mir Heftchen und Bücher zu ZJ und wir telefonieren ab und zu. Dabei macht es mich immer traurig, zu sehen, wie sie sich abstrampelt - für sie ist das ganze ein muss. Da ich eine sehr gute Bibelkenntniss habe, konnte ich sie jedesmal widerlegen (Abendmahl und so). Deswegen wollte sie oft den Kontakt abbrechen, weil sie mit mir nicht "erbaut" wurde, oder wie ich es sehe, sie mich nicht belehren konnte. Trotzdem kann sie es nicht. Keine Ahnung, ist es weil sie die "Predigtstunden" braucht oder weil sie mich doch mag? Sie ist eine herzensgute Person und sie tut mir leid. So kam ich irgendwann auf diese sehr interessante Seite. Die Dämonen selber habe ich nie so erkennen können. Bin also noch etwas skeptisch. Anderseits scheinen die ganz schön oft vorzukommen - was mich sehr nachdenklich macht, dass ich es für möglich halte. Und ich hatte schon immer bei der Wachturmliteratur ein seltsames, beklemendes, abstoßendes Gefühl, welches ich nie erklären konnte. Und die Bücher sind furchtbar besserwisserisch und belehrend, dass ich mich jedes mal ärgere! Die Kinderbibel finde ich schrecklich. Das ist überhaupt keine Nacherzählung, nur elende Besserwisserei, Fallschinformation auf die besonders aufgebaut wird und andere Infos, die weggelassen werden, dabei wären sie durchaus wichtig für die Erzählung, und natürlich teils sogar Angstmacherei und Aufforderrung zum absoluten Gehorsam! In der Bibel selbst wird nie so übel ge- und verurteilt! Hab mir eine andere Kinderbibel für mein Kind besorgt, die gefällt mir besser. Könnte mein Kind nie so erziehen, wie ZJ es vorschreiben! Es gibt wunderbare "Weltmenschen" und schreckliche "Christen" und andersherum. Ich selbst bin bei den Baptisten getauft, ganz im Sinne von "Mathäus". Stimme dennen auch nicht in allem zu und muss es auch nicht, aber das Abendmahl spricht mich dort sehr an.

Hoffe, dieser Beitrag erscheint und/oder ich bekomme eine Antwort.

lg

Adri [22.05.2012]
36
Hallo Adri;

danke für Deine Kommentare!

Die Freundschaft zu der Frau ist sehr wertvoll, sie wird (vermutlich) wenige Freunde haben und sie wird spüren, dass in Dir etwas ist, wonach sie sucht - und bei der WTG nicht bekommt.

Früher - vor dem Farbdruck, waren die okkulten Symbole in den Wachttürmen offensichtlicher.

Vielleicht schlimmer sind die Belastungen durch die Lehre der Wachtturm-Gesellschaft, die Gnade nicht kennt. Vergebung ist ein Fremdwort. Liebe? Du findest dort weder die Wörter noch die Taten.
Das klingt sehr pauschal, deswegen möchte ich etwas dazu sagen. Gnade nennen Jehovas Zeugen unverdiente Güte. Das klingt so, als würde man durch die Mitläuferschaft bei den Zeugen Jehovas irgendwie von alleine gut. Dass sie täglich sündigen und der Vergebung, der Gnade bedürfen, leugnen sie. Jesus ist für sie so eine Art Generalreinigung beim Einstieg in die Wachtturm-Gesellschaft. Danach muss man sich durch fleißigen Predigtdienst einen guten Stand vor Jehova verschaffen. Die Gnade Christi, die für alle unsere Sünden gilt, muss geleugnet werden, damit kein Zeuge Jehovas auf den Gedanken kommt, dass der Predigtdienst nicht wirklich hilft.

Vergebung untereinander ist bei Jehovas Zeugen keine Frucht des Heiligen Geistes, sondern lediglich Vorschrift, die um jeden Preis eingehalten werden muss. Sogar bei Kindesmissbrauch sind die Geschädigten aufs Härteste dazu verpflichtet zu vergeben, auch wenn die Reue des Täters geheuchelt ist. Vergebung ist dann nur noch Programmpunkt im Konzept, aber kein Lebensbestandteil, der aus der Gnade Jesu geschöpft ist.

Die Liebe wird ganz groß rausgebracht, allerdings als Zusammengehörigkeitsgefühl in der weltweiten Bruderschaft. Die selbe Liebe kann man im Geflügelzüchterverein und in der Freimaurerei sehen. Diese Liebe ist nur ein Gruppengefühl, das ebenfalls keine Frucht des Heiligen Geistes ist. [RH]
Eine Gemeinde ist für Christen sehr wichtig. Wenn Du Dich da nicht mehr wohlfühlst, such Dir eine andere, fertig. Die Taufe wird immer anerkannt, Du folgst ja auch nich dem "Baptismus" als Christ, sondern Jesus. Da wir nicht perfekt sind, gibt es auch keine perfekte Gemeinde. ...

Gruss

Teetrinker [23.05.2012]
37
Hallo Rüdiger,

mir ist noch was aufgefallen in dem Bild oben. In dem selben Buch ("fragen junger leute - praktische antworten, BAND 2") auf der Seite 181. Und zwar an seiner rechten Seite die dicke Ausbeulung an seiner Hose im unteren Hüftbereich. Sieht aus wie ein molchartiger Kopf mit Mund, Augen und einem langen Rüssel. Es hat den Anschein, als würde diese von der WTG geschaffene Kreatur ihr höhnisches Lachen zum Ausdruck zu bringen wie eine Hexe, die Beute gemacht hat.

Was diese latente Anspielung wohl zu bedeuten hat?

Gruss

Jürgen [07.06.2014]
38
Leider ist die Verwendung von unterschwelligen Bildern durch die Wachtturm-Gesellschaft sehr real und sehr gewollt. Wie sehr wünschte ich, es wäre nicht wahr. Doch es ist nicht zu leugnen.

Dieser Kommentar wird auf den 4. Juli 2015 geschrieben und gerade im letzten Jahr wurden andere, neuere Beispiele für unterschwellige Bilder und Botschaften weiterhin angezeigt. Hier ist ein Beispiel ...

April 2014 Erwachet! hat eine schöne junge Frau auf der Titelseite. Im Haar sind die Buchstaben "S", "E" und "X" in dieser Reihenfolge zu lesen. Ja, es kann Zufall sein, Haare können die Form von Buchstaben bilden. Aber ohne Hilfe kann Haar nicht buchstabieren.





Ich hoffe, dass alle Zeugen Jehovas die Wachtturm-Gesellschaft als das sehen, was sie wirklich ist ... eine satanische Sekte, die einen falschen Gott anstelle des wahren Schöpfers des Universums, Jesus Christus, verherrlicht.

Jim [04.07.2015]
39
Die vielen Dämonen in nur einem Heft.

Die vielen Dämonen in den vielen Heften, über Jahrzente.

Arme Zeugen Jehovas, ihr seid ja so blind.

JANUS [25.01.2016]
40
Ich möchte mich recht herzlich bei dem Urheber dieser Seite bedanken. Sie liefert ein sehr anschauliches Beispiel, welche Symptome die Krankheit "Religion" im Endstadium haben kann. Dieses Beispiel kann Menschen, die noch zu selbständigem und eigenverantwortlichen Leben im Stande sind, die Gefahren aufzeigen, die in "Religion" stecken können.

Mit menschlichem Respekt

ein Ungläubiger in Ihren Augen

Tutnix zur Sache [18.05.2016]
Es gibt keine ungläubigen Menschen. Viele folgen dieser leicht zu durchschauenden Evolutionsreligion oder der Atheismus-Religion. Wer sich auf Jesus verlässt, wird frei von aller Religion. [RH]
41
Oder viele folgen der New Age Religion, ohne es zu merken.

Darunter fallen so schöne Sachen wie Wellness, Thai Massage, Klangschalenmassage, Ayurveda, Bioresonanztherapie, Ufologie, ....

New Age ist gleichzusetzen mit Freimaurerei und Jehovas Zeugen. Es wird ein kosmischer Jesus Christus verkündet.

Auch Körperkult wie z.B. Bodybuilding ist eine Religion.

Fankult ist eine Religion.

Anle [18.05.2016]
42
Religion macht blind. Jesus öffnet die Augen. Wer zu Jesus gehört, sieht die Welt, wie sie wirklich ist. Der Geist Christi befähigt einen Gläubigen, die Wahrheit zu erkennen und all die Lügen und Falscheit dieser Welt zu durchschauen und sich davon zu befreien. Ich bin Jesus sehr dankbar dafür, dass er mir ein so klares Unterscheidungsvermögen gegeben hat und ich kein Teil der Welt mehr bin. Jesus hat mich aus Religion und Selbstbetrug herausgeführt. Er hat mich befreit von all dem. Mein Leben gehört jetzt Jesus. Ich bin ein Glied des Leibes Christi geworden und für immer und ewig geistlich mit dem Herrn verbunden. Das macht mich wirklich glücklich und zufrieden, denn ich habe das ewige Leben jetzt schon durch den Glauben bekommen und ich bekenne Jesus als den Herrn mit Freuden.

Römer 10,9 Denn wenn du mit deinem Munde Jesus als den Herrn bekennst und in deinem Herzen glaubst, daß Gott ihn von den Toten auferweckt hat, so wirst du gerettet;‭

Ich muss keine Wachttürme hochhalten und Predigtdienststunden ableisten in dem Glauben, mir das Paradies verdienen zu müssen, in der Angst bei Harmagedon vielleicht doch vernichtet zu werden, weil ich zu wenig Stunden abgeleistet oder nicht alle Zusammenkünfte besucht habe. Welch eine traurige Hoffnung. Was wäre das für ein Gott, der so etwas verlangt? Kein Mensch kann irgend etwas tun für seine Rettung. Denn durch die Gnade seid ihr gerettet, heißt es.

Epheser 2,8-9 Denn aus Gnade seid ihr selig geworden durch Glauben, und das nicht aus euch: Gottes Gabe ist es, nicht aus Werken, damit sich nicht jemand rühme.‭

Liebe Zeugen Jehovas, denkt darüber nach, was ihr euch antut, und lest wirklich die Bibel. Kommt zur Einsicht und verlasst die bösen Pfade der Selbstvernichtung.

Jürgen [22.05.2016]

Fotos für Tablet oder Handy



Kommentar schreiben:
Name:   E-Mail: 
Bitte aktivieren Sie zum Absenden diese Checkbox und warten Sie einige Sekunden, bevor Sie auf "senden" klicken:
Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Warum werden nicht alle Kommentare veröffentlicht?
Erstellungsdatum: 24.07.2009 ♦ DruckversionLinks auf andere Internetseiten