Halbnackte Mädchen
in Jehovas irdischem Paradies

In ihrer Verführungsschrift "Den allein wahren Gott ANBETEN" bringt die Wachtturm-Gesellschaft auf Seite 4 ein Bild, das dem Leser mitteilt: Kleine Mädchen in Jehovas irdischem Paradies tragen durchaus gerne durchsichtige Blusen. Hieran kann man erkennen, welche Niedertracht im weltweiten Predigtdienstwerk der Zeugen Jehovas enthalten ist. Die Präsentation von halbnackten Mädchen in Jehovas irdischem ewigen Paradies erschreckt vor allem im Bezug auf das Thema Kindesmissbrauch bei den Zeugen Jehovas.

"Den allein wahren Gott ANBETEN", Seite 4
Durchsichtige Blusen in Jehovas irdischem Paradies

Gegen die falsche Theologie der Wachtturm-Gesellschaft helfen kaum Argumente, weil ihre Behauptungen oft aus der Luft gegriffene Thesen sind, denen die Zeugen Jehovas fanatisch folgen. Ähnlich ist es mit sexuellen Anspielungen. Eigentlich müssten die Zeugen Jehovas von ganz allein erkennen, dass sie bitterböse angelogen werden. Doch sie schweigen über den Missbrauch ihrer Kinder und schlucken Paradiesbilder, in denen Mädchen mit durchsichtigen Blusen vorgeführt werden!

Und die Dämonen schauen zu und reißen das Maul auf

Paradies der Zeugen Jehovas

Felsendämon der Zeugen Jehovas

Wird es im irdischen Paradies Jehovas Sex geben?

Der durch die Bluse sichtbare BH des schätzungsweise 12-jährigen Mädchens im Paradies der Zeugen Jehovas wird teilweise durch den Löwenkopf verdeckt. Was für eine Schande spielt sich hier ab! Wenn der Löwe sich erhebt und weggeht, steht das halbnackte Mädchen im Mittelpunkt der männlichen Aufmerksamkeit! Die Wachtturm-Gesellschaft ist eine der schändlichsten Verführerinnen auf Erden. Die ewige Sinneslust alter Männer ist Bestandteil ihrer Paradiesversprechen.

Halbnackte Mädchen im irdischen Paradies Jehovas

Wenn es im Paradies Jehovas keinen Sex geben sollte, wäre dieses Paradies mit halbnackten reizvollen Mädchen für Männer die reine Hölle. Wenn es im irdischen Paradies Jehovas jedoch Sex geben sollte, wovon man ausgehen muss, denn Zeuginnen verstoßen mitunter auf Erden ihre "missratenen" Kinder und hoffen auf bessere Kinder im Paradies, dann sollte der Job des Ältesten in Jehovas Paradies fürwahr ein paradiesischer Job sein! Keine Welt mehr, die über das Internet Staub aufwirbelt, und keine weltlichen Gerichte mehr, die einen ins Gefängnis stecken können. Dann sind die Aussichten für einen Ältesten der Zeugen Jehovas wunderbar. Werden dann im Zuge der paradiesischen Vervollkommung bisher zu kleine männliche Genitalien endlich größer ausfallen?

Die Wachtturm-Gesellschaft bringt es tatsächlich fertig, ein sexuelles Paradies zu propagieren!

Dämonische Schwangerschaft

Aber nicht nur in dem zukünftigen irdischen Paradies Jehovas werden die Mädchen und Frauen "Besseres" austragen. Schon jetzt und hier auf der Erde sieht die Wachttumgesellschaft auf den Bauch von Frauen, die ihren Predigtdienst verrichten.

Jahrbuch der Zeugen Jehovas 2002, Seite 11
Mit einem Dämon schwanger

Die Aussicht auf ewige sexuelle Lust ist auch Bestandteil islamischer Paradies-Vorstellungen. Wenn in solchen Paradiesen den Männern halbnackte Jungfrauen zum Geschlechtsverkehr oder auch nur zur Ansicht zur Verfügung stehen, welcher Gott muss dann zwangsläufig der Urheber solcher Paradies-Versprechungen sein? Jesus jedenfalls nicht. Er stellt klar, dass Mann und Frau im Paradies nicht mehr Mann und Frau sein werden. Die Gemeinschaft mit Gott im Paradies muss so großartig sein, dass Sexualität dagegen als ein Nichts erscheint und keineswegs erstrebenswert ist. Sämtliche Nahtod-Erfahrungen sprechen für sich genommen schon eine eindeutige Sprache. Irdische, fleischliche Vorstellungen kommen darin nicht vor. In der Bibel auch nicht.

Wenn Sie Zeugen Jehovas treffen

Konfrontieren Sie Zeugen Jehovas mit folgender Bibelstelle: Johannes 5,23: ... damit alle den Sohn ehren mögen, wie sie den Vater ehren. Wer versäumt, den Sohn zu ehren, ehrt den Vater nicht, der ihn sandte. Weisen Sie die Zeugen Jehovas darauf hin, dass der Vater angebetet wird und deswegen auch der Sohn angebetet werden muss! Es sind die Worte Jesu und an diesen Worten müssen die Zeugen entscheiden, ob sie Jesus glauben wollen oder ob sie lieber bei den entgegengesetzten Aussagen der WTG bleiben möchten.

Mehr zu sexuellen Abstrusitäten in Wachtturmschriften


Kommentare

01
Ich bin keine ZJ.

Aber Ihre skurrile Seite über die sexuellen Bilder der JZ lassen doch eher eine sexuelle Verwirrung Ihrerseits vermuten. Wirkt sehr an den Haaren herbeigezogen und -gewünscht!! Aber passt ins Maifeld irgendwie!

Manfred [01.10.2009]
02
Beantworte mir mal eine Frage, Manfred! Wie kann eine Organisation, die Kinderschänder nicht der Staatsmacht überantwortet, sondern weitermachen lässt, wenn sie Reue heucheln, mit kleinen Mädchen in durchsichtigen Blusen für Jehovas Paradies werben? Findest Du das christlich?

Rüdiger [01.10.2009]

PS: Und was ist bitteschön ein "Maifeld"?
03
Hallo Manfred; Zeugen Jehovaistinnen dürften NIE so rumlaufen wie das abgebildete Mädel. Bei manchen gibbet noch nichtmals Sex in der Ehe. Für die ist solch ein Bild purer Porno ...

Teetrinker [03.10.2009]
04
Habe die Seite nochmal durchgelesen. Ihre Brisanz ist kaum zu überbieten. Die in Frömmigkeit schwelgende Religionsgemeinschaft der Zeugen Jehovas, die sich auf rechtlichem Weg den Status einer Kirche erzwingt, konstruiert für ihre männlichen Mitglieder den Jehova-Viagra-Effekt! Primitive Sexualität, Augenlust und die Aussicht auf ewige Wolllust sind die hier dargestellten Effekte der Neuen Welt nach Harmagedon.

Zeugen Jehovas! Wacht endlich auf und realisiert, was euch die Wachtturm-Gesellschaft antut! Ihr werdet nach Strich und Faden von eurem Ersatz-Messias belogen. Flieht diese Hure!

Rüdiger Hentschel [16.11.2009]
05
Schauen Sie doch mal, links neben dem Mädchen. Da ist eine blutige Hand auf dem Felsen abgebildet. Oder ist das eine Einbildung? Sehen sie es? Oder was hat das zu bedeuten? Ich denke nicht, dass das an den Haaren herbeigezogen ist. Das hat schon was zu bedeuten. Die Wachtturm-Gesellschaft hat sich schon etwas gedacht dabei. Die sind ja nicht blöd, nur verkaufen sie andere für blöd. Augenlust und Kindersex, man sollte schon auch auf andere Details achten!

Wenn es eine sexuelle Verwirrung gibt, dann ist es diese Botschaft, die Satan unterschwellig den Menschen hineinschieben möchte. Lassen Sie sich nicht täuschen, lieber Manfred!

Grüsse Ninjo [17.11.2009]
06
Hallo Ninjo, ich kann die blutige Hand nicht sehen. Ich glaube, dass die zentrale Botschaft dieses Bildes tatsächlich rein sexuell die Alte-Männer-Welt ansprechen soll. Verschiedene Leute sehen noch viel mehr in den Felsen und in den Bäumen. Das kann ich gut nachvollziehen. Aber meiner Meinung nach kann man nicht bis ins lezte Tüpfelchen die Entlarvung vollziehen. Es geht um die zentrale Aussage. Und die ist hier wirklich die Alte-Männer-Phantasie.

Rüdiger [17.11.2009]
07
Hallo Rüdiger,

schau doch mal, neben dem rechten Oberarm des Mädchens. Also von uns aus gesehen links, neben dem Oberarm des Mädchens. Auf dem Felsen, unterhalb des Kleinkindes. Ob die Botschaft, die Alte-Männer Phantasie ansprechen soll weiss ich nicht. Auf jeden Fall, kommt mir das Ganze sehr verdächtig vor. Ich finde, das ist die Botschaft. Ich meine, ich bin nicht Jesus, der so etwas exakt beurteilen kann, aber ich sehe ein paar unterschwellige Botschaften darin. Die Frage ist? Warum machen die das? Das Mädchen mit der durchsichtigen Bluse, obwohl mit Büstenhalter; und wie gesagt diese blutige Hand auf dem Felsen, unter den Beinen des Kindes, links neben dem Oberarm des Mädchens, vom Betrachter aus gesehen. Das ist kein Zufall!

Grüsse Ninjo [17.11.2009]
08
Hallo Ninjo, jetzt hab ichs geschnallt. Junge, Junge!!! Ich hatte immer gedacht, dieses Gebilde sei das Knie eines Mannes, der dort seine Hand abstützt. Jetzt sehe ich es auch, dass es ein Stein ist, auf dem eine Hand liegt. Der Daumen ist blutig. Diese Hand liegt auf einem Stein, der einfach so auf der Wiese herumliegt. Zwei kleine Mädchen, eines davon gerade erst drei Jahre alt, scheinen sich mit dem Mann über diese Hand mit den Blutspuren zu unterhalten.

Das wird immer brisanter! Wie kommen die Gotteslästerer aus Brooklyn auf solche Details? Unglaublich!

Rüdiger [18.11.2009]

Blutiger Daumen im Paradies der Zeugen Jehovas

Erzähle mir bitte niemand, man könne sich im Paradies der Zeugen Jehovas den Daumen blutig schlagen oder vom Löwen gebissen werden!
09
Hallo Rüdiger, das haben Vollprofis gemacht. Das steckt noch viel mehr drin! Man sieht das auch, wenn man genau jeden Quadratzentimeter dieses Bildes durchforstet. Das ist ein Meisterwerk der Täuschung, so wie Satan der Meister der Täuschung ist.

Schönes Paradies was?

Schöne Grüsse

Ninjo [18.11.2009]
10
Ich finde, es ist unglaublich, dass bei der Abbildung des halbnackten Mädchens im Paradies des Wachtturm-Jehova kein Aufschrei durch die Reihen der Zeugen Jehovas geht! Denn sie achten so sehr auf schickliche Kleidung.

What can I wear? Im Awake NOVEMBER 2009, Seite 18, regen sich zwei ach so sittsame Zeugen Jehovas auf, weil ihre Tochter ein Hemd trägt. Ein undurchsichtiges Hemd. Und im Paradies dieses Wachtturm-Jehova steht eine 12-Jährige mit durchsichtiger Bluse und Spitzen-BH. Es ist unglaublich, wie klar der Wachtturm-Sklave die Menschen anlügt. Aber sie wollen nichts anderes hören als diesen Ohrenkitzel. Jesus ist für sie nicht Gott. - Weil es der Wachtturm es ihnen so sagt!

Rüdiger [25.11.2009]
11
"Hallo Ninjo, jetzt hab ichs geschnallt. Junge, Junge!!! Ich hatte immer gedacht, dieses Gebilde sei das Knie eines Mannes, der dort seine Hand abstützt. Jetzt sehe ich es auch, dass es ein Stein ist, auf dem eine Hand liegt. Der Daumen ist blutig. Diese Hand liegt auf einem Stein, der einfach so auf der Wiese herumliegt. Zwei kleine Mädchen, eines davon gerade erst drei Jahre alt, scheinen sich mit dem Mann über diese Hand mit den Blutspuren zu unterhalten."

Es scheeeiiint der Mond so hell auf Ihr mit Stroh gefülltes Gehirn. Bei dem Mädchen ist überhaupt nichts anzügliches dran, weil der Löwe davor ist und man eh nichts sieht und außerdem hat das Mädchen ein Top an, welches zur Bluse gehört.

Der "blutige" Daumen gehört auch zu eurer Phantasie. Die beiden Mädchen unterhalten sich einfach nur mit einem Mann oder einer Frau, die ihre/seine Hand auf den Stein abgestützt hat. Worüber weißt du nicht und weiß ich nicht. Wahrscheinlich müssen die "Seher" solcher Dämon.bilder sich erst die Hucke vollsaufen, ehe sie was erkennen.

Es gab früher mal ein Spiel "Ich sehe was, was du nicht siehst"

Das haben Sie sicher zu gerne gespielt und heutzutage spielen Sie auf ganz niedrigem Niveau. Oh man, ich konnt mich wieder mal nicht zurückhalten.

Neuling! [26.11.2009]
12
Also ich muss mal etwas los lassen, der Gründer dieser Seite scheint ja einen absoluten Hass auf die Zeugen Jehova haben. Man kann in allem!!!!!!! etwas böses sehen wenn jemand darauf aus ist, aber anstatt sich über völlig ungewollte uns absolut nicht sexistisch ausgerichtete Werke derart aufzuspielen sollte man einmal vor seiner eigenen Tür kehren.

Es gibt so viel Skandal und Schadtanten in anderen anerkannten Glaubensgemeinschaften, die Kirche nicht ausgeschlossen in denen man keine ungeheure boshafte Phantasie braucht um etwas böses darin zu sehen, ja dort ist sie sogar Realität, doch da werden die Augen verschlossen.

Darüber nachzudenken lohnt sich.

Tino [26.11.2009]
13
Ja, genau Neuling!, und dieses Spielchen spielt Satan jetzt mit dir. Ausserdem musst du damit rechnen, dass du in eine Faust laufen könntest, wenn du deinen Schnabel zu voll nimmst, Grünschnabel oder selbsternannter Möchtegern. Oder bist du vielleicht einer von diesen selbsgerechten Wachtturmopas?

Sieh mal die sittsamen Zeugen-Jehovas Eltern an! Mich wundert es, dass sie überhaupt eine Tochter Zeugen konnten? Welch Doppelmoral und verlogene Spiessigkeit. Die Zeugen Jehovas erziehen ihre Kinder zu sexuellen Krüppeln. Davon kommt ja die Abartigkeit und die Pädophilie. Das werden die nie zugeben. Sondern es sind versteckte Botschaften, die der Herr Neuling, halt noch nicht sehen kann!

Nicht nur das, ich kenne einige Zeugen, die soziopathisch wurden. Warum Herr Neuling? Weil sie so erzogen wurden. Satan ist ja der Obersoziopath, oder weisst du das nicht?

Und Jesus wollen sie auch so hinstellen. Ich hoffe, dass du bald sehen kannst. Und weil du nicht sehen kannst, oder die meisten Menschen nicht sehen können, deshalb hat Rüdiger diese Seite gemacht. So einfach ist das!

Gruss Ninjo [26.11.2009]
14
Nino, du A... mit Ohren (an dieser Ausdrucksweise erkennst du viell., daß ich kein Z.J. bin), nimm ebenfalls deinen Mund nicht so voll. Dein Niveau hast du damit selbst verraten. Unterste Schublade.

Du denkst Z.J. sind sexuell abartig? Die ganze Welt ist abartig. Sieh Fernsehen, Filme, Zeitschriften, Videos usw. alles ist voll von sexuellen Botschaften, denen die wenigsten widerstehen können. Soll das im Sinn der Bibel sein? Pädophile können sich doch genug Filme mit Kindern besorgen (Hardcore) um ihre Lust auszuleben. Sind das Z.J. die solche Filme drehen?

Na klar, wer denn sonst?

Ich frage mich welche Menschen sind normal, die die versuchen sittsam zu leben oder die, für die Sex in aller Form ein ständiger Begleiter ist? Les mal was die Bibel zu sexueller Unmoral sagt.

Ihr seid sexuelle Krüppel, weil ihr ohne Sex nicht könnt. Er ist euer ständiger Begleiter. Aber das ist die Unmoral von heute.Ich meine dich jetzt nicht persönlich, weil ich dich nicht kenne, sondern es ist nun mal eine Tatsache, vor der du nicht die Augen verschließen kannst

Und wer hier wohl selbstgerecht ist? Schau in den Spiegel, dann weißt du es.

Und das Z.J. Jesus viell. als doof oder geringwertig hinstellen wollen, kannst du dir abschminken. Denn das ist glatt eine Lüge. Aber wenn man alle Literatur der Z.J. falsch auslegt, nach dem eigenen Willen zurechtstutzt, muß ja Scheiße bei rauskommen.

Neuling [27.11.2009]
15
Hallo Tino;

ein Unterschied christlicher Kirchen zu den Zeugen ist, dort findet Kritik statt. Auch beansprucht keine christliche Kirche die absolute alleinige Wahrheit zu haben.

Es geht auch nicht darum, Hass zu schüren gegen die WTG oder ihre Anhänger, sondern darum die offiziellen Lehren der WTG anhand der Bibel auf ihren Wahrheitsgehalt zu überprüfen.

Naja, die WTG hat uns schon öfter belogen. Die super korrekte Bibelübersetzung von einem Spiritisten, die Bilder sorgsam gemalt, aber was sollen dann die Teufel in den Abbildungen?

Ich denke Du hast Angst zu erkennen, dass man Dich jahrelang veräppelt hat.

Teetrinker [27.11.2009]
16
Lieber Neuling,

das hat ja eingeschlagen was? Deine Ansichten verraten dich, nicht deine Ausdrucksweise. Ob die Welt, abartig ist oder nicht, ich kann ihr sowieso nicht helfen. Was geht mich die Unmoral (typischer Zeugen Jehovas Ausdruck) an?

Die grösste sogenannte Unmoral ist die Lüge! Und um das geht es hier. Eine Hure sagt, dass sie eine Hure ist! Aber die religiösen Heuchler sagen das nicht, weil sie schlimmer als die Huren sind! Oh deine sittsamen Zeugen, die tun mir aber leid! Ihr habt alle einen Knall in der Birne, das ist alles.

Ich kann noch in den Spiegel schauen, glaub mir.

Ein paar Sachen über die Zeugen, könnte ich dir schon liefern. Ich meine sexueller Natur. Aber die darf ich hier nicht schreiben, sonst werde ich hier ins Forum verfrachtet. Ausserdem, was ist im Fernsehen oder in Zeitschriften so abartig? Du outest dich schon wieder als Zeuge. Du bist wohl ein kleiner Moralapostel?

Kein Mensch kann auf die Dauer ohne Sex. Das wollt ihr den Leuten einreden. Der Sex ist genauso wichtig, wie essen und trinken, weil sonst wären wir schon ausgestorben. Eure Wahrheit ist eine gute Lüge, sonst gar nichts!

Ninjo [27.11.2009]
17
Hallo Ninjo, danke für deine Meinung. Für dich bin also zu "moralisch" weil ich die Wachtturmthese in mir habe.
Das ist der Grund, dass ich immer wieder Deine Kommentare Satz für Satz richtigstellen muss, ohne zuzulassen, dass Du Deine Mischung aus Lüge und angeblichem Missverständnis an einem Stück ablässt. Du missverstehst bewusst und lenkst Deine Argumentation dadurch in Bahnen, die ich auf dieser Webseite nicht zulassen will und kann.

Keinesfalls ging es darum, ob Du zu moralisch bist oder nicht. Der Vorwurf geht an Dich und Deinesgleichen in Sachen Lüge, die hübsch keusch gestaltet an Lügenpotential gewinnt. Und schon im ersten Satz bestätigst Du diese Lüge, indem Du einfach erstmal den Kommentar von Ninjo auf Deine persönliche Situation umlenkst. Guter Trick! Aber damit kommst Du nicht durch. Nicht hier jedenfalls. [RH]
Keine Angst, ich bin ganz normal. Außer dass ich meinem Ehepartner treu bin, was heut zu tage nicht immer normal ist.
Niemand kann das nachprüfen, niemand will das wissen, niemand hat Dich persönlich danach gefragt. Die Sünde unter den Zeugen Jehovas ist die selbe wie die in anderen Bevölkerungsgruppen. Die Zeugen Jehovas als etwas besseres darzustellen, auch wenn Du nur von Dir redest, ist ein alter Hut. Die alte Wachtturmtechnik. Die kannst Du aber getrost vergessen, denn alle Menschen haben das Leben durch ihre Sünde verloren. Nur Jesus kann das korrigieren und zwar auf die Art, wie er will. Nicht durch hochmoralische Lebensführung, sondern durch Gnade und durch seine Zahlung für uns alle. Deine hochstehende Moral ist ja genau die Lüge, die Dir Ninjo vorgeworfen hat. Doch Du hast nichts besseres zu tun, als das Argument wieder pro Jehovas-Zeugen-Moral auszuschlachten. [RH]
Du denkst, man könnte ohne Sex nicht. Ja und nein. Er ist wichtig,das ist klar. Aber in welchem Ausmaß?
Willst Du gerne halbnackte Mädchen im Paradies betrachten dürfen? Ewig? Ohne einschreitende Staatsmacht? Ist das das Maß Sex, das Jehova wohlgefällt? [RH]
Ihr steht doch so sehr für Jesus ein. Was hätte er wohl zu dem Thema gesagt?
Ja, wir stehen so sehr für Jesus ein, weil er uns annimmt, obwohl wir so sind, wie wir sind. Bei den Zeugen Jehovas muss man erst durch die Mühle gedreht werden, damit ein Jehova eventuell zufrieden ist. Hierbei ist immer noch offen, ob er überhaupt zufrieden sein kann. Denn die Bibel sagt, dass niemand zu Gott kommen kann, weil er gesündigt hat. Der einzige Weg ist Jesus Christus, der für uns bestraft wurde. Nachdem wir ihn angenommen haben, beginnen wir ihm zu folgen. Dann wird in unserem Leben relevant, was er uns mitteilt. Dies hat mit Sicherheit auch Veränderungen im Sexualverhalten zur Folge. Aber nicht nur! Jesus verändert das ganze Leben. Nicht aus unserer moralischen Anstrengung heraus, sondern aus seiner Kraft. Unsere Moral ist der Eigenstolz, der zuerst beseitigt wird. Danach setzt Jesus sein Gesetz in unsere Herzen, so dass wir keine Moral mehr brauchen. Christen sind auf diese Weise nicht unmoralisch, aber sie sind auf Moral nicht mehr angewiesen, weil sie von innen heraus nach Jesu Willen leben. Jeder, der Moral benutzt, um ein besserer Mensch zu werden, hat Jesus nicht wirklich kennengelernt. [RH]
Antwort: Nebst anderer sexueller Unmoral jeder Art wird Geschlechtsverkehr vor der Ehe wiederholt in der Heiligen Schrift verurteilt

Apostelgeschichte 15,20 sondern ihnen schreiben, dass sie sich enthalten von den Verunreinigungen der Götzen und von der Unzucht7 und vom Erstickten und vom Blut
Jetzt geht die Bibelstellenschlägerei wieder los. Wieder werden ellenlange Listen von Bibelstellen angefügt, in der Hoffnung, dass sie sowie so keiner nachliest. So finden wir in dieser Bibelstelle auch nichts über Geschlechtsverkehr vor der Ehe, sondern nur etwas über Unzucht. Und das, was wir vorfinden, ist lediglich eine Menschenmeinung, die als Kompromiss in einer Debatte gemeint war. Jakobus leitet seine Ansage klipp und klar ein: Meine Meinung ist ... [RH]
1. Korinther 5,1 Überhaupt hört man, dass Unzucht unter euch ist, und zwar eine solche Unzucht, die selbst unter den Nationen nicht stattfindet: dass einer seines Vaters Frau hat.
Traraaah! Wieder nichts über Geschlechtsverkehr vor der Ehe! Was sind das für Menschen, die immer und immer wieder Bibelstellen angeben, die mit dem angesprochenen Thema nichts zu tun haben! [RH]
1. Korinther 6,13 Die Speisen sind für den Bauch und der Bauch für die Speisen; Gott aber wird sowohl diesen als auch jene zunichte machen. Der Leib aber ist nicht für die Hurerei, sondern für den Herrn und der Herr für den Leib.
Und wieder nichts über Geschlechtsverkehr vor der Ehe! Es ist so niederschmetternd, wenn Zeugen Jehovas die Bibel als Quelle angeben und nicht einen einzigen Blick in sie getan haben. Sie protzen mit riesigen Listen von Bibelstellen, haben aber nur die Copy-and-Paste-Tasten betätigt. Krank durch und durch. Zeugen Jehovas sind reine Nachplapperer und sonst nichts. Hier beweisen sie es Stück um Stück selbst. [RH]
1. Korinther 6,18 Flieht die Unzucht! Jede Sünde, die ein Mensch begehen mag, ist außerhalb des Leibes; wer aber Unzucht treibt, sündigt gegen den eigenen Leib.
Und wieder nichts über Geschlechtsverkehr vor der Ehe! [RH]
1. Korinther 7,2 Aber wegen der Unzucht habe jeder seine eigene Frau, und jede habe ihren eigenen Mann.
Und wieder nichts über Geschlechtsverkehr vor der Ehe! Wenn es auch der Sache schon etwas näher zu kommen scheint. Doch spricht Paulus hier nur etwas Prinzipielles an. Es ist die feste Partnerschaft. Ob die durch formelle Eheschließung belegt sein muss, bleibt offen. Dennoch gibt es keinen Christen, der die Heirat ablehnen würde. Man sieht, dass die Bibel nicht zu allem zu missbrauchen ist. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass so manche so genannte "Wilde Ehe" vor Gott ehrlicher sein kann als eine gesellschaftich abgesegnete Ehe. Denn Gott schaut das Herz an. [RH]
1. Korinther 10,8 Auch lasst uns nicht Unzucht treiben, wie einige von ihnen Unzucht trieben, und es fielen an einem Tag dreiundzwanzigtausend.
Und wieder nichts über Geschlechtsverkehr vor der Ehe! Hier spricht Paulus von religiös verbrämter Hurerei. Nur ein Vers früher definiert Paulus die Gruppe der Götzendiener und bezieht den Vers 8 auf diese Gruppe. Aber Zeugen Jehovas ist so etwas egal. Sie grabschen aus der Bibel die Verse wie Russell seinerzeit an die Brüste junger Frauen. [RH]
2. Korinther 12,21 dass, wenn ich wiederkomme, mein Gott mich vor euch demütigt und ich über viele trauern muss, die vorher gesündigt und nicht Buße getan haben über die Unreinheit und Unzucht und Ausschweifung, die sie getrieben haben.
Und wieder nichts über Geschlechtsverkehr vor der Ehe! Man kann schon sehr sicher sein, dass Bibelzitate, die von Zeugen Jehovas verübt werden, niemals das treffen, was sie angeblich treffen sollten. Fast niemand prüft die Bibelzitiererei der Zeugen Jehovas nach. [RH]
Galater 5,19 Offenbar aber sind die Werke des Fleisches; es sind: Unzucht, Unreinheit, Ausschweifung,
Und wieder nichts über Geschlechtsverkehr vor der Ehe! [RH]
Epheser 5,3 Unzucht aber und alle Unreinheit oder Habsucht sollen nicht einmal unter euch genannt werden, wie es Heiligen geziemt;
Und wieder nichts über Geschlechtsverkehr vor der Ehe! [RH]
Kolosser 3,5 Tötet nun eure Glieder, die auf der Erde sind: Unzucht, Unreinheit, Leidenschaft, böse Begierde und Habsucht, die Götzendienst ist!
Und wieder nichts über Geschlechtsverkehr vor der Ehe! [RH]
1. Thessalonicher 4,3 Denn dies ist Gottes Wille: eure Heiligung, dass ihr euch von der Unzucht fernhaltet,
Und wieder nichts über Geschlechtsverkehr vor der Ehe! [RH]
Judas 7 wie auch Sodom und Gomorra und die umliegenden Städte, die in gleicher Weise wie sie Unzucht trieben und hinter fremdem Fleisch herliefen, als ein Beispiel vorliegen, indem sie die Strafe des ewigen Feuers erleiden.
Und wieder nichts über Geschlechtsverkehr vor der Ehe! In allen Bibelstellen, die dieser Zeuge Jehovas angeführt hat, ist von Enthaltsamkeit vor der Ehe keine Rede. Immer geht es um Unzucht. Wer legt fest, dass Geschlechtsverkehr vor einer Eheschließung Unzucht ist? Die weltliche Eheschließung? Der Termin beim Standesamt?

Niemand kann dem Gewissen vorschreiben, an welche gesellschaftlichen Richtlinien das Gewissen sich gebunden zu fühlen hat. Gott, der das Herz anschaut, Jesus Christus ist der Maßstab und er schreibt sein Gesetz in unser Herz. Wer Jesus folgt, dem ist die feste Partnerschaft ein Muss, doch der Hochzeitstermin ist von Gesellschaft zu Gesellschaft unterschiedlich. Selbst ein ungläubiges Paar, das über viele Jahre zusammenlebt und dann erst heiratet, ist besser als die Moral der Zeugen Jehovas, die nur zum äußeren Schein aus dem Fenster gehängt wird. [RH]
Die Bibel befürwortet Enthaltsamkeit vor der Ehe.
Diese Behauptung ist nicht in der Bibel zu finden. Wenn doch, bitte die entsprechende Stelle angeben. Danke. [RH]
Geschlechtsverkehr vor der Ehe ist genau so verkehrt wie Ehebruch und andere Arten sexueller Unmoral, weil sie alle jemanden betreffen, mit dem Sie nicht verheiratet sind.
Das mag für Dich so sein. Für mich ist es schlimmer, wenn eine Religion mit 12-jährigen Mädchen für das Paradies wirbt. Mit halbnackten Teenies, die in durchsichtigen Blusen und Spitzen-BH herumlaufen. Das ist wahre Hurerei und darüber kannst Du mit eurer Moral nicht hinwegtäuschen. Euer Jehova, der mit Augenlust für sein Paradies wirbt, schlägt Dir Deine gesamte Moral aus der Hand. [RH]
Sex zwischen Mann und Frau ist die einzige Art sexueller Beziehung, die Gott gestattet

Hebräer 13,4 Die Ehe sei ehrbar in allem und das Ehebett unbefleckt! Denn Unzüchtige und Ehebrecher wird Gott richten.
Auch hier wird die Aussage des Zeugen Jehovas nicht bestätigt. Wenn auch tatsächlich in der Bibel Verse stehen, die seine Aussage bestätigen würden, er führt sie nicht an! Ist das irgendwie gewollt, dass alle Bibelstellen so ziemlich nichts zum Thema sagen? [RH]
(Dieses ist nicht mein eigener Kommentar, sondern ich habe ihn wegen der vielen passenden Bibelstellen aus dem Internet übernommen).
Erstens ist nicht eine einzige passende Bibelstelle dabei, zweitens hast Du diesen "Kommentar" garantiert aus der WT-LIB kopiert und drittens bleibt das halbnackte pubertierende Mädchen im Paradies Jehovas bestehen, dass alten Männern sagen soll: Engagiert euch für Jehova! Das wird total lustig! [RH]
Es ist also keine Moral der "Zeugen", sondern eine der Bibel.
Wer Jesus annimmt, ist auf Moral nicht angewiesen, weil Jesus sein Gesetz dem Christen ins Herz schreibt. Niemand, der mit Jesus lebt, braucht Moral, denn selbst wenn er sie hat, weiß er, dass sie ihn nicht retten kann und dass sie für die Nachfolge des Herrn keine Kraft bietet. [RH]
Und wenn man so große Stücke auf die Bibel hält und an den Herrn Jesus Christus glaubt, müßte einem auch diese Bibelmoral normalerweise wichtig sein.
Genau hier ist das Ziel der Zeugen-Jehovas-Theorien erreicht: Was Gott uns gegeben hat, in dem wir gerettet werden und ein neues Leben leben dürfen, soll vermischt werden mit dem Moralbrei, den sich fleischliche Selbstretter zusammenbasteln. Sie nennen es Bibelmoral! Wenn Du Dir aus der Bibelmoral eine Rückgrat bauen willst, dann kannst Du von Bhuddisten und Moslems noch viel lernen. Die versuchen auch, diesen Weg zu gehen. [RH]
Nun muß ich euch erstmal loben. Denn bei all der Streiterei ist mir klar geworden, daß ihr wahren Glauben in euch habt.
Nach allem, was Du hier über Dich zu erkennen gegeben hast, kannst Du so ein Lob gar nicht aussprechen. Denn Du hast nichts verstanden. Du baust Dir einen moralischen Wachtturm zu Babel und meinst, Du könntest Gott damit erreichen. Wen Du damit erreichst, das ist nur Jehova, der Gegengott Eurer Mutter. [RH]
Also ihr glaubt an die Schöpfung, an Jesus, unseren Erlöser usw.
Wir glauben ausschließlich an Jesus. Der Rest fällt uns dann zu, wenn wir ihn brauchen. Jesus führt uns in alle Wahrheit. Selbst dann, wenn einige an Wachtturm-"Wahrheiten" gekettet sind. Aber jeder Bruder darf seine Schwächen haben. Jesus ist derjenige, der darüber bestimmt, was wir an Erkenntnis aufnehmen. Denn er ist es, den wir kennen und immer näher kennenlernen. Seine Kraft ist in uns Schwachen mächtig. [RH]
Ok, ich selbst glaube daran, daß es außer Jesus noch einen GOTT gibt.
Aha! Das erklärt vieles. Viele Götter erklären noch mehr. Aber nicht geistlich, sondern mithilfe menschlicher Moralvorstellungen. [RH]
Aber in der heutigen Zeit ist Glauben doch eher selten geworden. Die Evolution wird als verständlich hingenommen. Also, glaubt weiter!
Der großzügige Zeuge Jehovas erlaubt uns, weiterhin an Jesus zu glauben. Ach nein! Nur glauben!

Zeuge Jehovas! Ich lehne Deine Großzügigkeit ab. Denn ich bin an Jesus gebunden und nicht auf meinen Glauben angewiesen. Mein Glaube existiert unabhängig von meinem glaubensmäßigen Kraftaufwand und noch weniger abhängig von irgendwelchen Moralvorstellungen. Denn Jesus, der Beginner und Vollender des Glaubens ist am Werk. Warum? Weil ich ihn angenommen habe. [RH]
In diesem Sinne!

Neuling! [30.11.2009]

PS: An die Frage Jesus = Erzengel Michael arbeite ich noch. Bin aber kein Hellseher
18
Hallo Neuling;

viel Spass bei der Suche. "Jesus ist ein mutierter Engel", du wirst in einer Bibel nichts darüber finden. Da musst Du doch Hellseher sein oder Dich spiritistischer Quellen bedienen, wie die WTG es Dir vorgemacht hat ...

Teetrinker [02.12.2009]
19
Leute, ihr habt ’nen Vollknall. Irgendein uninformierter bei irgendeiner Werbeagentur, die diesen Auftrag der ZJ bearbeitet hat, war sich über deren Moralkodex nicht ganz im klaren, als er sich bei istock, shutterstock oder sonstwo bedient und das Bild da oben zusammengecroppt hat. War’n halt billig!

Mann, mann, mann.

Nobbie [16.12.2009]
20
Dann ist also die wahre Anbetung des wahren Jehova mit Billig-cropp-Bildern ausgestattet? Aha. Noch viel heftiger ist ja das Cropp-Bild, das den blutleeren Jesus darstellt, diesen Zombie, der von Jehova propagiert wird. Da hängt ja sogar ne gecroppte Theologie dran!

Rüdiger [16.12.2009]

PS: Witzig finde ich auch, dass Ihr immer loyal zu den Publikationen des Sklaven steht und sie höher bewertet als die Bibel. Aber wenn sexuelle oder dämonische Lästerungen darin zu finden sind, dann sind die Publikationen des Sklaven plötzlich ganz belanglos und zufällig. Das ist scheinbar Eure wahre Religion! Machen, was Ihr wollt, und alles und jeden belügen!
21
Hallo Nobbie;

die Wachtturm-Gesellschaft bedient sich echten Fachleuten, das wird aufwendigst kontrolliert usw.

Das sind keine Zufälle.

Da wird jedes Pixel kontrolliert usw.

Teetrinker [19.12.2009]
22
Bei den o.g. Bild der paradiesischen Zustände ist doch die Kernaussage zu einen, was soll eine blutige Hand im Paradies? Das kann es doch dort nicht geben. Des weiteren taucht die Hand und der Stein unter den Beinen des Kindes ohne jeden Zusammenhang in der Bildkomposition auf. Das passt nicht.

Die Botschaft - der Stein steht für Gewalt und die blutige Hand für Schändung.

Die durchsichte Bluse der 12-Jährigen erfreut alte geile Zeugen. Der Wachtturm etc. ist durchsetzt mit dämonischen Darstellungen übelster Sorte, Verhöhnung Jesus, unterschwelligen bösartigen Botschaften. Das hat mit Christentum nichts gemein. Das nenne ich satanisch.

Egon [08.01.2010]
23
Kommentar zu Neuling 28.11.2009
Hallo Fritz, das Datum scheint falsch zu sein. [RH]
Du kannst oder du willst die üblen Darstellungen nicht sehen. Deine Blindheit ist zeugengerecht. Lasse deine Augen ein paar Minuten auf den rechten Felsen im Paradiese ruhen. Ein Teil des Felsen von ca. 6 cm, zeigt im Profil gezeichnet, eine dämonische Fratze mit riesiger Knollennase breiten grinsenden Maul, kleinen listigen Auge.

Entlang des gesamten Profiles verläuft der Wasserfall, also über Stirn, Knollennase, grinsendes Maul, Kinn. Auf dem Kopf erscheint auch der Wasserfall, dargestellt als zwei Hörner. Das Gesamtbild von ca. 8 cm ergibt die Fratze des Teufels, der in das Paradies grinst. In diese Fratze sind noch kleinere Dämonen eingearbeitet. Der gesamte Wachtturm ist voll von solchen Darstellungen.

Wache auf Neuling.

Fritz [09.01.2010]
24
Hallo Rüdiger,

ja das stimmt, ich hätte 26.11.2009 schreiben müssen. Übrigens, man erkennt die Dämonen auch ohne Hucke vollsaufen. Zu Neuling sage ich nur, armer Junge, bete zu Gott.

Fritz [10.01.2010]
25
Ihr seht in den Wolken auch Schnitzel, wenn ihr Hunger habt! Und in Felsen halt irgenwelche Fratzen, wenn ihr mit dem Teufel seid!!!

voneuchgeschockt [19.01.2010]
26
Tja, kannste mal sehn! Auf die Art ist der Wachtturm noch nicht einmal jugendfrei. Man darf ihn erst ab 18 lesen. Denn was ist das wohl rechts?

Männliches Geschlechtsorgan an der Schulter der Maria Sieht das nicht aus wie ein männliches Geschlechtsorgan? (Klick drauf, um den Erwachet-Beitrag zu begutachten!)

Und dass die Wachtturm-Produzenten sich scheuen, diese Dinge für jeden leicht erkennbar zu gestalten, das liegt doch wohl auf der Hand. Sie suchen ja nicht jeden für ihre Sache auszunützen, sondern nur "Menschen guten Willens". Das sind die, die beide Augen zukneifen und sagen: Ich sehe nichts! Ich sehe nichts!

Genau die sucht der Kanal Gottes, denn jeder, der die Geister prüft und das Schlechte verwirft, würde nur ihre Kreise stören.

Rüdiger Hentschel [19.01.2010]

PS: Und wenn Du noch nicht überzeugt bist, dass Deine Mutter, die Wachtturm-Gesellschaft, ein Instrument Satans ist, dann lies mal das hier: Der blutleere Wachtturm-Jesus
27
Ich wette, du hast im Felsen die Teufelsfratzen auch gesehen. Nun bist du geschockt. Schau doch mal in die Wachtturmshefte, da gibt es noch viel mehr solche widerlichen, bösartigen Fratzen. Du wirst sie erkennen. Schade um jeden Menschen, den die Wachtturm-Gesellschaft so belügt und betrügt.

Du bist ein Betrogener, der die Wahrheit nicht erträgt. Deshalb dein dummer Kommentar und du hast Angst. Des Teufels kann nur eine Sekte sein, die mit derartig satanischen Mitteln arbeitet.

Dir persönlich wünsche ich nur alles Gute und dass du aufwachen mögest.

Fritz [19.01.2010]
28
zeugen jehovas sind einfach von satan ferfürt

Namenlos [06.02.2010]
29
Hallo Namenlos,

Jehovas Zeugen sind nicht verführt von Satan, sondern sie sind der Satan persönlich, weil sie von der Führung (Zentrale in Amerika) so erzogen sind.

Mr. [08.02.2010]
30
Hallo Mr., jeder, der etwas Falsches sagt oder lehrt, kann als Satan bezeichnet werden. Jesus hat sogar zu Petrus gesagt: Satan, weiche von mir. Aber zu sagen, Zeugen Jehovas wären der Satan persönlich, das ist nicht mehr auf der Ebene des Zeugnis-Ablegens oder auf der Ebene des harten Verweises nach der Art Jesu. Gerade kürzlich habe ich erlebt, dass eine Zeugin Jehovas den Satz aussprach: Jesus ist mein Herr. Allein das gibt mir bei all ihrer falschen Denke die Hoffnung, dass sie von Jesus über alles aufgeklärt werden wird. Diese Hoffnung habe ich eigentlich für alle Zeugen Jehovas, dass sie durch Jesus in alle Wahrheit eingeführt werden. Zu behaupten, sie seien Satan, hilft dabei nichts und entspricht nicht den Tatsachen. Bei aller Irrlehre und Sünde, die sie in bester Absicht begehen, bleiben sie doch Sünder wie du und ich.

Also - wenn wir uns darauf einigen können, dass auch wir Satan sind, dann kann ich die Aussage stehen lassen.

Rüdiger [08.02.2010]
31
Zitat: "... jeder, der etwas Falsches sagt oder lehrt, kann als Satan bezeichnet werden. Jesus hat sogar zu Petrus gesagt: Satan, weiche von mir."

Zur Präzisierung o.g. Stelle:

Jeder Mensch kann durch Satan verführt werden, benutzt werden, so auch der Apostel Petrus. Hinter diesen Menschen steht Satan, der zuerst durch die Schlange verführte. Er ist ein Meister der Täuschung, DER Designer der Lüge schlechthin. Es kommt darauf an, an wen du dein Herz hängst, an deine Begierden oder an Gott. Die Begierde schützt nicht, Jesus schon ...

Grüße,
Rudolf [09.02.2010]
32
Jesus sagte, wir sollten uns Schätze im Himmel sammeln, nach dem trachten, was OBEN (Himmel) ist ... und nicht was auf Erden ist.

Phil 3,19 ... deren Ende Verderben, deren Gott der Bauch, und deren Ehre in ihrer Schande ist, die auf das Irdische sinnen.

Zeugen Jehovas sind ausschließlich auf das irdische gesinnt. Der optimale Glaube für welche, die sich nicht von der Erde, vom "Fleisch" trennen können und wollen, und dennoch den Schein von Frömmigkeit nach außen spielen können ...

Mit lebendigen Glauben und Christ-Sein hat das nichts, rein gar nichts zu tun.

Grüße

Emporo23 von youtube [31.03.2010]
33
Leute, was für eine verklemmten seltsamen Umgang habt ihr den mit Sexualität, wenn ihr überall Penisse seht? Mit Euch geht doch hinten und vorne eure Phantasie durch. Habt ihr nichts besseres zu tun als stundenlang die Zeugenliteratur zu durchforsten nach Fratzen im Gewand die einfach nur Falten sind? (Habt ihr schon mal eure eigene Hose abgesucht? nur zu sicherheit?) Anstatt euch mit dem Blödsinn zu beschäftigen könnten ihr eure zeit auch sinnvoll nutzen und z.b. mal einen fuß vor die tür setzen.

ach ist doch eh schwachsinn euch das zu schreiben. aber ihr habt echt einen an der waffel.

emil [08.06.2010]
34
Eigentlich sollte man auf einen solchen Kommentar nicht antworten. Aber nur so viel, lieber Emil, danke Gott, dass es diese Seiten gibt. Sie dienen der Aufklärung in Bezug der Machenschaften der Jehova-Sekte.

Viele unschuldige Menschen (noch keine ZJ) werden vielleicht vor schlimmem bewahrt (Zerstörung von Familien, Kontrolle über Persönlichkeit, Gefährdung der Gesundheit, keine Bluttransformation usw. usw.) Die Darstellung von Dämonen sind tatsächlich in der Wachtturmliteratur vorhanden. Diese bezeugen deren satanische Herkunft, es ist deren satanisches Siegel. Mache dich kundig. Lies mal den Kommentar 23 auf dieser Seite. Möge Gott dir die Augen öffnen.

Otto [08.06.2010]
35
Bietet den Zeugen Jehovas einfach eine Alternative Hoffnung an.
Das macht die Bibel schon selbst. Nur - sie wollen es nicht wissen. Sie lesen lieber die Hefte und Bücher und die "Bibel" der Wachtturm-Gesellschaft. [RH]
Ich habe im Predigtdienst noch niemanden Gefunden der mich von seiner Hoffnung überzeugen konnte. Noch nicht einmal die Mormonen die mich persöhnlich besucht hatten, die gesagt hatten, wenn sie dieses Buch lesen werden sie Frieden im Herzen spüren, das war alles. Frieden im Herzen ist keine Hoffnung, das habe ich auch so. Selbst mein überzeugter Islamischer Arbeitskollege, kann mir nichts erzählen ausser er hofft das er ewig lebt. Einfach nur hoffen reicht mir nicht, über diesen Punkt bin ich schon lange hinweg, aus meiner Hoffnung ist eine Realität geworden.

Thorsten N. [05.07.2010]
36
Hallo Thorsten. Mir geht' ähnlich, aber doch etwas anders. Ich habe krasse Wunder erlebt und ebenso erlebt, dass ich kurze Zeit später doch wieder auf den Glauben angewiesen war. Wie kommt das? Wir sind Zweifler und Leute, die sich lieber in dieser Welt eine Nische suchen, in der wir unser Überleben sichern können. Kein Wunder ist dazu gemacht, diese menschliche Natur auszuräumen. Die Bibel sagt, dass wir durch Glauben gerettet werden müssen. Damit akzeptiert sie nicht nur unsere Zweiflernatur, sondern sie übt die einzige mögliche Gerechtigkeit: Niemand kann über etwas hinaus sein. Alle sind auf Glauben angewiesen.

Glaubensgewissheit kann nur der erleben, der sich auf Jesus verlässt. Und wenn das passiert, ist es ein Geschenk, kein Verdienst.

Rüdiger [06.07.2010]
37
Zitat von Thorsten: "Bietet den Zeugen Jehovas einfach eine Alternative Hoffnung an"

Hallo Thorsten, du glaubst bei den Zeugen Jehovas einen Halt gefunden zu haben, der dir Sicherheit in deinem Leben gibt. Deshalb hast du versucht, alles was sie dich gelehrt haben, zu sagen. 20 Jahre ist eine sehr lange Zeit und du sagst, dass du in deinem Glauben der ZJ gefestigt bist. Du suchst aber noch und das ist gut. Du warst bei denen, die sich damals von den ZJ trennten, du bist auf diesen Seiten und schreibst. Kann es sein, dass dir noch etwas fehlt, und du spürst das? Die Bibel spricht von einem lebendigen Glauben, der dich mit Kraft erfüllt. Rufe Jesus in deinem Geiste, sage zu Jesus mein Herr und mein Gott und vertraue ihm, nicht einem Jehova.

Wenn du es ernst meinst, wird dich Jesus nicht enttäuschen. Das wollte ich dir auf deinen Weg noch mitgeben. Auf diesen Seiten ist so viel über dieses Thema geschrieben worden und alles biblisch belegt. Der Vater im Himmel sagt doch: Hört auf Jesus.

Doris [13.07.2010]
38
Mal ein paar Gedanken zu den ZJ. Das sind keine Straßenpenner oder sonstwas - sondern Leute, wie Du und ich, die auf Arbeit gehen bzw. vllt. schon Rentner sind. Da gibt es auch Leute bei den ZJ in verantwortlichen Positionen, in leitender Stellung.

Siehe z.B die Scientologen. Und alles kommt aus den USA - dem freiesten Land der Welt. Die Klinkenputzer und Wachtturmverteiler sind die unterste Kaste, die sind bekannt, man sieht sie ja tagtäglich. Aber die ZJ, die in Wirtschaft usw. eine Funktion haben, wollen nicht so bekannt werden. Die agieren im Hintergrund. Kann man besser Fäden ziehen und schützen oder vertuschen und damit wäre das Beispiel Google erklärt. Die ZJ sind schon lange in maßgeblichen Positionen und nutzen das aus.
Ein Satz wurde aus volksverhetzerischen Gründen gelöscht. [RH]
Warum soll es in einer Suchmaschine keine Mitarbeiter geben, die ZJ sind? Ein Schelm, der Böses dabei denkt.

RealMan [25.07.2010]
39
Ich habe heute das 1. Mal von dieser Seite gehört und hab mich mal umgesehen. Das Erste was mir ins Auge fiel waren die Verknüpfung dieses unschuldigen "halbnackten" Mädchens (wer sieht denn sowas in diesem Bild? das ist krank!) mit seltsamen Sexfantasien der ZJ. Liebe Leute, macht Euch nicht lächerlich. Es gibt sicherlich "Unzucht" und Missbrauch von Kindern und viele Dinge, die unglaublich sind .... aber diese Bilder sind so ziemlich das Harmloseste, was die ZJ zu bieten haben. Auch die anderen Bilder, in denen Sexsymbole gesehen werden wollen - ich bitte Euch. Bleibt sachlich! So, wie auf dem Bild mit dem Löwen dargestellt, stellen die sich das Paradies vor!! Alle Menschen und Tiere friedlich beieinander - das ist alles.

Nun guck ich mich mal weiter um. Hoffentlich sind die anderen Dinge etwas sachlicher und begründeter als dies hier.

Eine EX ... seit 33 Jahren

Brigitte [14.09.2010]
40
Hallo zusammen,

ich frage oft nach der geistigen Gesundheit der Zeugen, habe selbst Kontakt zu diesen, aber wenn ich die hier zu sehenden Bilder und die dazugehörigen Beiträge, Erläuterungen und Deutungen lese, bekomme ich ernste Zweifel an der geistigen Gesundheit derjeniger, die glauben diese Bilder hätten auch nur ansatzweise etwas mit Sexualität zutun! Ich möchte die Zeugen nicht unterstützen in Punkten wie z.B. ihrem religiösen Doktrinarismus, allerdings muss ich hier offen sagen, dass Kritiker die in diesen Bildern sexuelle Motive entdecken, doch besser darauf achten sollten, wo sie ihrer Kreativität ausleben ...

Auch Siegmund Freud wurde ab einem bestimmten Punkt seiner Arbeiten und daraus resultierenden Theorien nicht mehr in vollem Maße ernst genommen und akzeptiert ...

In richtigen Maße Kritik zu üben unterstütze ich durchaus. Doch dieses Maß muss manch einer wohl erst einmal finden ...!

Katharina [14.09.2010]
41
Mir geht es in keinster Weise um die geistige Gesundheit der Zeugen Jehovas und auch nicht um meine. Diesen Faktor überlasse ich den Ärzten, die besonders viel mit Zeugen Jehovas zu tun haben. Die psychiatrische Auffälligkeit von Zeugen Jehovas soll den Bevölkerungsdurchschnitt ja übersteigen. Aber das ficht mich nicht an. Das ist deren Problem. Und nur ihr Problem und nicht eventuell Hilfe, denn sie nehmen sich dieses überdurchschnittliche Gestörtsein nicht als Mahnung oder Hinweis zu Herzen. Sie bleiben stur in der Hand dieses Jehova, der mit halbnackten Mädchen für sein Paradies wirbt.

Und innerhalb dieser Sex-Thematik geht es keineswegs darum, wer was in dem Bild sieht, sondern es geht nur um die Dreistigkeit einer angeblich christlichen Organisation, wie die Moslems mit paradiesischen Sex-Versprechen für ihren Gott zu werben. Wer auch nur ein halbes Gramm von Jesus und dem Reich der Himmel weiß, kann über diese fleischliche "Glückseligkeit" nur traurig den Kopf schütteln. Es ist primitiv. Es spricht Männer an. Die mit der Schwanzsteuerung.

Es gibt in der gesamten (auch verdorbenen) christlichen Literatur nichts vergleichbares. Nur die Wachtturm-Gesellschaft zieht ihre Leute wie die Moslems mit paradiesischen Sexualversprechen.

Rüdiger [14.09.2010]
42
Hallo Brigitte!

Gleich hinter den unschuldigen Mädchen im Paradiese ist die Fratze des Teufels zu sehen, der in das JEHOVA-Paradies grinst. Lies doch mal den Kommentar 23 auf dieser Seite. Wieviel Jahre wahrst du wohl bei den ZJ? Du hast also nicht die geringste Ahnung von diesen dämonischen Bildern? Wie dumm und wie traurig. Wie kann man sich nur von dieser teuflischen Sekte dermaßen manipullieren lassen.

Otto [15.09.2010]
43
Hallo Otto,

Deine Beleidungen kannst Du Dir sparen. Ich dachte, es sollte hier um eine sachliche Diskussion gehen.

Nochmal: auf diesen Bildern erkennt natürlich jeder der will irgendetwas. Sieh Dir ein Bild von Dali an und finde den Dämon - Du wirst ihn finden. Was soll das? Was sollen wohl diese angeblichen Fratzen für denjenigen bedeuten, der sie nicht sehen kann, weil er verblendet ist durch Wachttum & Co.? Und was soll ein Fremder darin sehen. Hier wird interpretiert, wo es nichts gibt und das ist genau das, was die ZJ auch machen. Die Bibel zurechtrücken, neu schreiben und interpretieren, damit es für die Lehre passt.

Ich hab übrigens mit 14 den Absprung geschafft, nach fast 10 Jahren. Aber dank meiner Familie werde ich wohl das Thema nie ganz los werden.

Brigitte [16.09.2010]
44
Hallo Brigitte!

In der Tat können die ZJ nur verblendet sein, wenn sie die dämonischen Darstellungen in der Wachtturmliteratur nicht sehen oder nicht sehen wollen. Diese "Gemälde" gibt es schon seit Jahren und sind auch von verschiedenen Leuten bestätigt. Sie sind ganz einfach Fakt. Mache dich kundig.

Natürlich ist das für einen normalen Bürger völlig unglaubhaft. Mir ging es auch so. Aber Tatsachen bleiben Tatsachen. Ich gebe dir den Rat, lies viele Kommentare von Rüdiger etc., schaue dir viele "Bilder" an auf diesen Seiten - wenn du nicht ganz blind bist, wirst du den "roten Faden" der dämonischen Bilder erkennen. Mir ist keine christliche Gemeinschaft bekannt, die etwas derartiges in ihrer Literatur vertreibt.

Die WTG zeigt damit ihren satanischen Ursprung. Satan ist immer präsent - und die ZJ sind hörig. Nochmals, wie kann ich mich von so einer Sekte derart manipulieren lassen? Was die Dummheit betrifft - Dummheit gemeint von mir, im Sinne, von gutgläubig. Das deutsche Volk war auch dumm, als es Hitler in den Untergang mit Jubel gefolgt ist.

Otto [16.10.2010]
45
Zitat: "Hier wird interpretiert, wo es nichts gibt und das ist genau das, was die ZJ auch machen. Die Bibel zurechtrücken, neu schreiben und interpretieren, damit es für die Lehre passt."

Leider wird hier nichts interpretiert, sondern Tatsächliches aufgezeigt, der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. In christlichen, auch nicht solchen, die es von sich behaupten, haben Dämonenabbildungen absolut nichts zu suchen!

Zu keiner Zeit!

"Was die Zeugen auch machen" ..., diese Verknüpfung ist ein falscher Zirkelschluß, denn du willst manipulieren, unlauter unterstellen! Der Dieb schreit immer: Haltet den Dieb! Das dürfte dir doch bekannt sein, oder? Der Bibelfälscher ist nicht der, der aus der Schrift zitiert, sondern der, der sie tatsächlich umschreibt, wie die Wachtturm-Gesellschaft, die sich ihre eigene "Übersetzung" nach ihren eigenen Lehren angepaßt hat. Rüdiger hat es hier schon mehrfach erwähnt, seltsam auch, daß keiner von euch Verblendeten auch nur einmal Stellung dazu nimmt!

2 Götter-Anbetung, Gebotsbrecher!

Wie auch, umsonst versucht ihr, die Lichtschalter in euren Wachtturmstuben an- und auszuknipsen, wie es euch gerade Recht ist! Das Licht Gottes, das Leben und die Wahrheit selbst dringt in jeden Winkel und offenbart die Menschen vor Gott, ihren Herzenszustand! Am Ende kommt das Gericht Gottes und der Herr Jesus richtet!

Hier schreibt auch niemand die Bibel neu, damit es für "die Lehre" passt. Eure Verderbtheit und Verquickung mit dem Irrlehrer, mit dem Gegenspieler Jesu ist so offensichtlich, daß es nur so schreit aus euren Äußerungen! Ähnlich den Pharisäern der damaligen Zeit! Nur:

Die Weissagungen und Ofenbarungen Gottes sind heute abgeschlossen, allen Menschen hinterlegt im Neuen Testament. Damals noch nicht, so schreiben es die Apostel. Heute kann sich keiner mehr herausreden, er wüsste es nicht besser, denn das Werk der Gnade Jesu liegt jedem offen, er brauch nur zugreifen. Ihr dagegen verwehrt es anderen, ihr ersetzt die Gnade durch Götzendienst, lasst das Licht Christi nicht durchscheinen in euren Versammlungen, Kirchen und auf euren Altären! Ihr verleumdet den Herrn, schlagt Gott frech ins Angesicht, verhöhnt den Heiligen Geist, wo ihr nur könnt!

Was das für euch bedeutet, könnt ihr reichlich in der Schrift nachlesen! Besser der Mühlstein am Hals als mit Mühlstein wie in der Offenbarung beschrieben!

Gnade denen, die noch umkehren und den Frieden des Herrn Jesus annehmen!

Rudolf [16.09.2010]
46
Lasst uns mal alle nicht so zimperlich sein, Leute. Die einen zweifeln die geistige Gesundheit der anderen an, die anderen sprechen von "dumm". Eigentlich sollten die Menschen sich nicht mit Handschlag oder ähnlichen Gesten begrüßen, sondern immer sich selbst an die Nase packen. Ich auch.

Niemand ist davor geschützt, voreilig zu reagieren. Und wenn Rudolf Dich so angeht, bedenke, dass er Deinen letzten Kommentar nicht gelesen hat, bevor er schrieb. - Ihr seid ja so gesehen beide Abtrünnige, oder? Oder ein Abtrünniger und eine Abgefallene?

Fakt ist, dass die Kunst der versteckten Dämonen schon in sich selbst den Beweis liefert, dass Gott damit nichts zu tun haben kann. Die Perfektion, mit der die Signale gesetzt sind und nicht jedem Menschen bewusst werden, ist nicht menschlich und nicht göttlich. Ich selbst war von Anfang an auch nicht sonderlich betroffen von diesen Auftritten von Geistern und Dämonen. Doch schärft sich der Blick für diese Dinge. Allein das große Bild auf der Leitseite (Moses am brennenden Dornbusch) setzt mich immer wieder in Erstaunen.

Rüdiger [16.09.2010]
47
Zitat: "... sondern der, der sie tatsächlich umschreibt, wie die Wachtturm-Gesellschaft, die sich ihre eigene "Übersetzung" nach ihren eigenen Lehren angepaßt hat."

Genau das und nichs anderes hab ich gesagt.

Ich frage mich aber trotzdem langsam, wer hier fanatischer ist: die ZJ oder die, die hier schreiben. Hier wird jeder Kommentar zerfetzt und jede Position für eine persönliche Beleidigung genutzt. Die versteckten Dämonen kann ich auch bei genauem Hinsehen nicht erkennen. Das einige Zeichenstriche evtl. ein Gesicht erkennen lassen, ist kein Hinweis auf Dämonen. Das findet man in fast jedem Bild (meine Dali-Variante). Wer suchet der findet.

Dass Gott (sofern es ihn gibt) nichts mit den ZJ zu tun hat, ist klar, um das festzustellen, brauche ich keine angeblichen Fratzen/Dämonen in Bildern.

Brigitte [17.09.2010]
48
entschuldigt.... ihr seid ja noch fanatischer als die zeugen jehovas... also wenn das irgendeiner ohne zu übertreiben mal alles genau erklären kann dann bitte. sonst: wenn man keine ahnung hat, einfach mal die fresse halten

DER_NerO [15.10.2010]
49
Gott hat sich uns Menschen in Jesus offenbart. Alle Hinweise in der Bibel, ob altes oder neues Testament, zeigen auf ihn. Er sagt, dass wir zu ihm kommen sollen und dass er uns rettet. Die Wachtturm-Gesellschaft sagt das Gegenteil: Geht nicht zu Jesus, kommt lieber zu uns. Unser Jehova kann euch eventuell retten. Das ist der Grund, warum diese Seite existiert. Die Wachtturm-Gesellschaft ist eine Instanz, die extra dafür eingerichtet wurde, um Menschen den Weg zu Jesus zu versperren.

Rüdiger [15.10.2010]
50
Hier noch ergänzend zu meinem Kommentar vom Bild der Pharaonen-Flucht:

Die WT-Gesellschaft will den Betrachtern ihrer Literatur viel weismachen. Die Glückseligkeit nach einer Flucht ist eine Sache. Das obige Bild, einer Jugendlichen mit derart durchsichtiger Kleidung und das offiziell in einer Publikation mit entsprechender Darstellung der Erwartung auf eine Welt nach Harmagedon ist eine Lüge sondergleichen.

Jeder, ich betone nochmals, JEDER, der eine Veranstaltung der ZJ besucht:

Als Neuling gibt es den Hinweis, dass man sich so innerhalb der Versammlung nicht zu kleiden hat. Als "Glied" der Versammlung, passiert das genau einmal. Solche "Durchsichtigkeit" wird als ..... beurteilt. Wenn sich die Schwester nicht daran hält, gibt es eine klare Zurechtweisung - oder mehr. Meistens mehr.

Ich denke, keiner möchte in der Haut solch eines Mädchens stecken, welches dann solch eine Zurechtweisung erhält. Da gibt es das schöne Bild, wo die junge Frau mit verschränkten Armen vor den beiden Männern steht, die sie anhand der Bibel ermahnen. (Rüdiger, hast Du dieses Gruselbild?)
Nein, leider nicht. Werde mal drauf achten, wenn ich in den Publikationen unterwegs bin. [RH]
Das ist ähnlich wie bei den Bärten bei Männern. In der Gemeinschaft nicht erwünscht, in den Publikationen aber als normal dargestellt. Diesbezüglich gibt es sogar Hirtenbesuche. Widerlich.

Conorr [02.12.2010]
51
Rüdiger du weisst immer alles besser und bist selbstgerecht. Kannst du ins Herz sehen und die Gedanken kontrolieren das du ständig solche Kommentare gibst. Mich hat gerade vor ein paar Tagen eine Katholikin angefaucht, Gott ist Barmherzig nicht so Grausam wie ihr Gott. Ich habe ihr geantwortet, das weiss ich das Jehova Barmherzig ist, wo ist das Problem. Sie antwortete: Dann wohl nur für euch Zeugen Jehovas, alle anderen sollen sterben. Das hat der Wachtturm nie gesagt, es werden sogar Menschen überleben von dem wir nichts wissen, das weiss nur Jehova. Das wollte sie aber nicht mehr hören und ist gegangen.

Dein Kommentar Reue vorheucheln ist völlig fehl am Platz, meinst du nicht das Jehova in der Lage ist echte Reue zu erkennen. Solange du Jehova als Deppen hinstellst, werden wir hier ewig diskutieren.

Bruder Zeuge [05.12.2010]
Die Wachtturm-Gesellschaft macht aus Gott einen Deppen. Sie sagt ihm Dinge nach, die kategorisch in der Bibel verboten sind, z.B. die Zwei-Gottheiten-Theorie (Jehova/Jesus). Und sie verpasst Gott einen Namen, der nachweislich erst durch katholische Mönche erfunden wurde. Dieser "Jehova Gott" ist so barmherzig wie Allah. Keiner weiß warum und wie. Aber er soll barmherzig sein. Dass Jesus die persönliche Barmherzigkeit ist, leugnet Ihr. Wie der Islam. - Und Ihr staffiert das Paradies mit Jungfrauen aus, die auch noch durchsichtige Kleidung tragen. Da frag ich mal ganz naiv: Wer macht aus Gott wirklich einen Deppen? [RH]
52
Kein Spaß, also wenn mich nicht alles täuscht, sitz da eine Geistereule auf dem Zaun im Paradies, und zwar direkt über der dunkelhaarigen Frau so zu sagen im Wasserfall. Sie scheint direkt aus der Bildmitte in Richtung des weißen Balls zu schauen. Habe mit der Bildschirmlupe nachgesehn und jetzt kann ich sie gar nicht mehr 'nicht' sehen. Sozusagen enttarnt. =)

Uhu [18.12.2010]
53
Jou, bin platt.

Freimaurer-Eule

Die Wachtturm-Zeichner sind wahre Künstler. Kein Wunder, dass das Königreichswerk der Zeugen Jehovas so viel Geld verschlingt. Und kein Wunder, dass sie die teuersten Druckmaschinen der Welt haben, wie der Bekehrte aus Bayern erwähnte.

Rüdiger [18.12.2011]
54
Ein Kommentar von der englischen Seite: The Jehovah’s Witness Cult is losing money because the truth is coming out. God bless this site for exposing this cult that has cost so many lives. - Deusch: Der Zeugen Jehovas-Kult ist dabei, Geld zu verlieren, denn die Wahrheit kommt heraus. Gott segne diese Website zur Bloßstellung dieser Sekte, die so viele Menschenleben gekostet hat.

Dem Herrn sei Dank und Ehre!

Rüdiger [16.01.2011]
55
Die Eule erinnert mich an den Bohemian Grove Kult und den Eulengott des Moloch, den diese Herrengemeinschaft in ihrem Geheimkult verehrt, der sich auch z.B im Dollar wiederfindet.

WTG = Sklave der NWO [02.02.2011]
56
Da wären wir wieder beim "Erwachet" Januar 2011, Seite 17.

Anmerkung zu Bohemian Grove Kult - Eulengott - Moloch (Internet giebt Auskunft)

Kleine Kinder werden Moloch geopfert, er "frißt" sie sozusagen. Auf Seite 17 hält eine Mutter ihren Säugling im Arm, der in ein Tuch gewickelt ist. Die obere Hälfte des Tuches erinnert an ein dämonisches Monster mit Augen, weit aufgerissenem Maul, im Begriff das Kind zu fressen.

Auf Seite 16 ist eine schwangere Frau abgebildet, bei der nur ein Auge zu sehen ist. Symbolisch betrachtet heißt das wohl - ihr ZJ seid doch auf einem Auge blind. Wie wahr.

Das alles erscheint mir teuflich.

Möge Gott uns helfen.

Otto [02.02.2011]
57
Hallo

suche nach dem Richtige im Leben und trachte nicht nach dem falschen.

Ein Guter Mensch braucht keine Religionen .

Alle Religionen auf dieser Welt sind falsch .

Es geht Ihnen nur um dass Geld und Macht um mehr nicht

Dom [02.05.2011]
58
Hallo Dom,

vor Gott gibt es keinen guten Menschen. Ob er nun eine Religion hat oder nicht, ist völlig unerheblich. Was heißt es, nach dem Richtigen im Leben zu suchen? Ist es richtig, sich politisch zu betätigen? Ist es richtig, sich nicht politisch zu betätigen? Seit ich Jesus kenne, gibt es für mich nur ein Richtiges. Jesus. Wer sich ihm anvertraut, kann sich politisch betätigen oder auch nicht. Jesus ist der Retter, nicht unser Verhalten.

Rüdiger [02.05.2011]
59
Hallo Rüdiger,

habe eine Frage, gibt es eine Gemeinde, die auf den Namen Jesus tauft? Ich wurde als Baby in der katholischen Kirche getauft, bin aber ausgetreten. Wo könnte ich hingehen, damit ich auf den Namen Jesus getauft werde? Ist das wirklich so wichtig?
Es ist wichtig. Es gibt ja den Taufbefehl. Da wird auf den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist getauft. Genau auf diesen einen. Jede Gemeinde, in der Jesus das Zentrum ist, tauft richtig. Wer katholisch oder jehovaistisch getauft ist, sollte nicht zögern, sich auch durch die Taufe auf die Seite Jesu zu begeben. [RH]
Der Mann meiner Tochter möchte mein Enkelkind taufen lassen. Er ist evangelisch. Was ist die Taufe? Ist sie ein Bekenntnis vor Gott oder vor den Menschen? Bekenne ich meinen Glauben vor Gott, brauche ich dann noch die Taufe mit Wasser von Menschen?
Ja. Du brauchst die Taufe mit Wasser von Christen. Einerseits kann ich mir nicht vorstellen, dass Du verstoßen wirst, wenn Du nicht mit Wasser getauft worden bist, andererseits kann ich mir nicht vorstellen, dass ein Christ diese Wassertaufe auf Dauer weglässt. Das wäre irgendwie komisch. [RH]
Was meinte Johannes mit diesen Worten? Was ist die Taufe des Herrn?

Mt 3,11 Ich taufe euch mit Wasser zur Buße; der aber nach mir kommt, ist stärker als ich, und ich bin nicht wert, ihm die Schuhe zu tragen; der wird euch mit dem Heiligen Geist und mit Feuer taufen.

Grüße

Doris [03.05.2011]
60
Hallo Doris;

die Wassertaufe (es gibt noch weitere Taufen in der Bibel) hat 2 wichtige Bedeutungen. Zum einen wirst Du von Deiner Schuld gereinigt. Und die Taufe ist ein öffentliches Bekenntnis, dass Du Jesus nachfolgst (und einer Gemeinde beitrittst). Beides ist für Babys Quatsch, daher lehnen viele Freikirchen die Babytaufe ab und taufen nur Erachsene.

Vor einer Taufe findet ein Gespräch mit dem Pastor statt, da kannst Du vielleicht dabei sein und fragen? Ich finde es sehr wichtig, dass jemand, der bewusst Jesus angenommen hat, sich taufen lässt. Ich hoffe, Deine Frage ist erstmal beantwortet ;-)

Gruss Reinold [03.05.2011]
61
Zitat: "Da wird auf den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist getauft. Genau auf diesen einen."

Sagen sie dort zu diesem einen den Namen Jesus?

Doris [03.05.2011]
62
Hallo Doris,

Christen nennen Gott meistens
  • Vater
  • Gott
  • Herr
  • Herr Jesus
  • Jesus
  • Heiliger Geist
  • unser Vater
  • Ewiger Gott
  • Lieber Vater
  • und so weiter
Wenn Du in einen Gottesdienst gehst in einer Gemeinde, deren Zentrum Jesus ist, wirst Du sehr genau merken, dass er einer ist und dass alle diese Ansprachen korrekt sind und auf echtem Vertrauen beruhen.

Der Weg ist Jesus. Ohne Jesus ist die Anrede Gottes sinnlos und unwirksam. Nur durch Jesus dürfen wir zu Gott Abba, lieber Vater sagen.

Rüdiger [03.05.2011]
63
Danke für eure Antworten.

Rüdiger, ich denke du weißt, dass mir Jesus das wichtigste im Leben ist und ich ständig versuche im Sinne Jesus zu leben. Meine Schwachheit wird mir auch immer sofort durch Jesus bewußt.

Es fällt mir leicht Jesus zu vertrauen. Mein Problem sehe ich darin Menschen zu vertrauen. Ich bin jetzt seit ein paar Tagen 49 Jahre alt. Ich habe dadurch sehr viele negative Erfahrungen in Bezug auf Vertrauen zu Menschen hinter mir. Du weißt auch, dass ich ein Problem damit habe, in dem alleinigen, einigen Gott die Dreieinigkeit zu erkennen. Für mich ist nur Jesus Gott, der Vater. Du sagtst: "Nur durch Jesus dürfen wir zu Gott Abba, lieber Vater sagen." Ich sage zu Jesus, Gott Abba, lieber Vater. Es tut mir manchmal selbst leid, wie ich bin. Aber gibt es eine Gemeinde, die mich nur auf den Namen Jesus taufen würde? Ich glaube, damit könnte ich mich am besten mit dem Gedanken der Taufe, die Menschen machen, anfreunden und diesen Schritt vielleicht auch machen.

Doris [03.05.2011]

PS: Zitat: "Es ist wichtig. Es gibt ja den Taufbefehl. Da wird auf den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist getauft. Genau auf diesen einen. Jede Gemeinde, in der Jesus das Zentrum ist, tauft richtig."

Dieser Taufbefehl steht einmal in der Bibel. Auf den Namen Jesus taufen, habe ich öfters gelesen.
64
Das einfachste und beste ist es, einfach den Kontakt zu einer Gemeinde aufzunehmen. Gehe damit frei um. Du wirst das richtige tun, denn Du hast Jesus im Herzen. Jede Gemeinde ist anders. Du bist so oder so auf die Führung Jesu angewiesen.

Rüdiger [03.05.2011]
65
P.PS: Der Taufbefehl auf den Vater, den Sohn und den HL Geist gab nach der Bibel Jesu seinen Jüngern, nachdem er ihnen als Gott erschienen war. Warum tauften dann seine Jünger nur auf den Namen Jesus? Gehorchten sie ihrem Herrn nicht?

Rüdiger du weißt, ich will niemanden ärgern, mache mir nur Gedanken über die Taufe.

Grüße

Doris [03.05.2011]
66
Und siehe da! Wieder ein Beweis, dass die Christen der ersten Jahrzehnte und Jahrhunderte wie wir heute einfach wissen, dass Jesus Gott ist. Sonst hätten sie die Taufe auf Jesus gar nicht mit der Taufe auf den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist gleichsetzen können. - Wunderbar, dass dies den Unmündigen offenbart wird. Man kann es sich nicht er-"studieren".

Rüdiger [03.05.2011]
67
Ja Rüdiger, so sehe ich das auch. Wenn Jesus es möchte, führt er mich in eine Gemeinde, die mich dann vielleicht auf seinen Namen tauft.

Doris [03.05.2011]
68
Hi,

zu Zeiten Jesu gab es 2 Wassertaufen: die des Johannes auf den kommenden Jesus und die der Jünger Jesu auf den Erschienenen und Geopferten. Deswegen fragten in der Apostelgeschichte die Apostel: Auf welchen Namen bist du getauft? Johannes oder Jesus?

So ist es egal, ob Du Dich auf den Namen Jesu taufen lässt oder die andere Formel bevorzugst: Es diente zur Unterscheidung.

Die 3-Einigkeit wird hier sichtbar: Der Vater opfert seinen Sohn, damit wir den Heiligen Geist (der uns hilft Sünde zu vermeiden) empfangen können, damit wir Zugang zu Gott erhalten.

Ich denke, dass es falsch ist, Dinge wie die 3-Einigkeit unserem Denken, unserer Logik anzupassen. Wir müssen es einfach akzeptieren - und auf den Heiligen Geist vertrauen, der uns in alle Wahrheit führen will.

Grüsse, Teetrinker [04.05.2011]
69
Ja ne ist klar, und wenn man genau hinschaut, dann liegt unter dem Löwen noch ein nackter MAnn, der sich an dem Mädel vergreift. Meine Güte... Kritik an den Zeugen JEhovas ist ja gut, aber doch nicht auf diesem lächerlichen Niveau. DAs Problem auf dieser Seite ist wohl vollgendes Zitat:

"Diese Seiten beruhen einzig und allein auf dem Vergleich der Wachtturm-Lehre mit dem, was die Bibel wirklich lehrt."

Die Bibel lehrt nämlich rein gar nichts!!!! Religionen, und zwar alle, sind von Menschen erfundene Institutionen. Jede Glaubensform ist reine Konstruktion. Über JAhrtausende entwickelt. Und werden nun von den Menschen, die mit dieser Glaubensform aufwachsen als "wahr", als natürlich angesehen, weil sie die Konstruktion selber nicht mitbekommen haben..

Tom [19.07.2011]
70
Die Bibel lehrt kein Paradies mit halbnackten Mädchen, kein Paradies mit durchsichtigen Blusen und kein Paradies mit Spitzen-BH. Wenn die Wachtturm-Lehre sich auf dieses Niveau herablässt, kann ich nichts dafür. Solche fleischlichen Religionsauswüchse müssen beim Namen genannt werden.

Rüdiger [19.07.2011]

Durchsichtige Blusen in Jehovas irdischem Paradies

71
Wie exhibitionistisch sind wohl die jungen Zeuginnen Jehovas im Paradies? Wird es im Paradies Jehovas auch Zeigefreudigkeit und solche Dinge geben? Mir fällt zu so etwas nur das Wort Verführung ein.

Rüdiger [19.07.2011]

Halbnackte Mädchen im irdischen Paradies Jehovas

72
Da passt ja alles, Spitzen-Bluse, Spitzen-BH und die Trägerin sehr jung. Ein wahres Jehova-Paradies. Was gibt es denn sonst noch auf diesen Bild zu schauen? Der Verlauf des Wasserfalles im Hintergrund erinnert mich an die grinsende Fratze des Teufels im Profil. Sogar die zwei Hörner umrahmt der Wasserfall.

Was sitzt denn da auf dem Zaun, gleich unter dem "Kinn", eine "Eule"? Ich muß mich aber irren, denn im Jehova-Paradies gibt es keinen Teufel mehr - oder?

Otto [19.07.2011]
73
Diese Äußerungen sind durchweg ein Beispiel dafür, wie sehr sich Menschen von Autosuggestionen beeinflussen lassen - und auch von ihren eigenen erotischen Sehnsüchten.

Das Klischee mit den »alten Männern und den halbnackten Mädchen« ist zum Totlachen. Klar, jeder, der älter wird, wird pervers.

Und wenn er ein Mann ist, dann erst recht. Und vor allem sind »alte« Männer eher empfänglich wie kleine Lolitas als jüngere Männer. Selten so einen Blödsinn gelesen!

Und nun zu dem albernen Foto: Ich sehe beim besten Willen kein halbnacktes Mädchen, sondern ein bieder-züchtig gekleidetes Mädchen, wie man es auch in Kinderbüchern der 50er Jahre findet. Die Tatsache, dass unter dem Kleidchen, sofern man ein Vergrößerungsglas zur Hilfe nimmt, ein klein wenig Haut durchschimmert, ist doch wohl absolut kein Skandal oder gar ein Beleg für angebliche Perversionen einer Religionsgemeinschaft. Es ist einfach realistisch gemalt, denn im Paradies herrscht sicherlich kein herbstliches kontinentales Klima. - Aber auch selbst wenn ein winziger HAUCH von Erotik sich in diese biedere Zeichnung mischen würde - in jedem Fernsehwerbefilm werden Kinder natürlich und so auch »halbnackter« dargstellt als auf diese Zeichnung. - Interessant finde ich doch die Motive der meisten Kommentarschreiber hier. Im Dritten Reich hättet Ihr doch vermutlich alle behauptet, das Schächten von Tieren sei ein Indiz für jüdische Ritualmorde an Arierkindern. Ich finde das Spiel, was Ihr hier treibt, äußerst bedenklich.

Robby [23.10.2011]
74
Wir treiben kein Spiel. Die Wachtturm-Gesellschaft treibt ein Spiel. Jehovas Zeugen verkaufen einen religionistischen Kult unter Verwendung von Jungfrauen-Paradies-Vorstellungen, mit einem halbnackten Mädchen, dessen BH durch die Bluse sichtbar ist. Dieses Mädchen mag vielleicht 12 Jahre alt sein. In diesem Alter ist bei einem so schlanken Mädchen kein BH nötg. Warum trägt sie einen BH? - Weil ihre Bluse durchsichtig ist.

Wer andere als pervers bezeichnet, nur weil sie diese Sexual-Paradies-Werbung der Wachtturm-Gesellschaft als Sexual-Paradies-Werbung erkennen und benennen, muss schon ziemlich heftig Jehova-geschädigt sein. Das könnte auch Deinen Angriff mithilfe rassistischer Bewertungen begründen, die sehr deutlich auf die Wachtturm-Gesellschaft zutreffen.

Rüdiger [23.10.2011]
75
Die Zeugen Jehovas stehen mit Sicherheit unter Autosuggestion der Wachturmgesellschaft. Die mir bekannten Zeugen sind nicht in der Lage, die Wachturmgesellschaft in Schrift und Bild zu durchschauen. Wie bedauerlich für diese Menschen.

Otto [24.10.2011]
Du meinst bestimmt: Jehovas Zeugen stehen unter einer Autosuggestion, die von der Wachturmgesellschaft in ihnen installiert wurde. Das ist in der Tat der Fall. Die psychische Besetzung durch die Wachtturm-Gesellschaft ist derart perfide, dass es mit Psychologie kaum noch oder nicht mehr zu erklären ist. [RH]
76
Hey Rüdiger,

wollte Dich einfach mal um Rat fragen (Nein ich bin kein ZJ ;), meine Fragen beziehen sich nicht auf die Zeugen Jehova Diskussion sondern sind allgemeiner Natur. So wie ich das richtig gelesen habe, siehst Du vorehelichen Geschlechtsverkehr (ich denke, Du setzt voraus, dass das Paar später dann auch in die Ehe geht) nicht als Sünde an. Deine Begründung ist, es stehe davon nichts in der Bibel.

1.) Wie definierst Du den Begriff Unzucht und wie belegst Du Deine Antwort? Viele sagen, Unzucht heißt alles Sexuelle außerhalb einer Ehe von Mann und Frau.

2.) Belegt folgende Bibelstelle nicht dass Sex nur in der Ehe vollzogen werden soll?

1. Kor 7,1-9 "Aber um der Unzucht willen habe jeder seine eigene Frau, und jede habe ihren eigenen Mann........Ich sage aber den Unverheirateten und den Witwen: es ist gut für sie, wenn sie bleiben wie ich (ledig). Wenn sie sich aber nicht enthalten können, so sollen sie heiraten, denn es ist besser, zu heiraten als vor Verlangen zu brennen."

Danke Dir für die Antworten!

Gottes Segen

Dominik [05.12.2011]
Ich sehe das Herz höher als gesellschaftliche Konventionen. Die Ehe der bürgerlichen Ordnung ist nicht so viel wert wie die Ehe des Herzens. Daher halte ich von den moralisierenden Argumenten der Wachtturm-Gesellschaft gar nichts. [RH]
77
Jesus ist kein Moralisierer. Das war das erste Auffällige, das die Pharisäer so ärgerte. Jesus ändert den Menschen von innen und nicht von außen durch Gesetze und Vorschriften.

Eine übertriebene Moral findet man meist bei denen, bei denen Jesus nicht zu finden ist.

Rüdiger [05.12.2011]

PS: Dass ich in meinem Leben alles richtig gemacht hätte, wäre eine krasse Lüge. Dass Moral vor falschem Verhalten schützt, ist ebenso gelogen. Dass Moral vor Falschheit schützt, ist nicht nur Lüge, sondern schon beleidigend.
78
Danke fuer die Antwort auch wenn du leider nicht direkt auf meine Fragen eingegangen bist. Diese kein Sex vor der Ehe Sache ist ja ganz typisch fuer die meisten Freikirchen, wo das ja ständig behauptet wird ... aber ok.

Dominik [06.12.2011]
79
Wir alle neigen zum Moralisieren und merken nicht, wie diese Eigenart schleichend unsere Herzensehrlichkeit ersetzt. Auf der anderen Seite haben wir die Verpflichtung, den Normen zu genügen, denn wir haben als Christen Verantwortung. Auf diesem schmalen Weg haben wir nur tragfähigen Halt durch Jesus und nicht durch Moral.

Das halbnackte Mädchen in der Wachtturm-Paradies-Werbung verstößt genau gegen die Herzensehrlichkeit. Die heile Wachtturm-Welt ist schön bunt, aber sie ist staubtrocken moralisch und gleichzeitig knallhart wolllüstig.

Rüdiger [06.12.2011]
80
hahaha boah seid ihr lächerlich, vor allem der verfasser dieser absurden Seite!

alter habt ihr Tomaten auf den Augen? das Mädchen hat unter dem Shirt ein Top ...hahaha...und mit dem Felsen bilden sich eure Augen was ein...denn in jedem Bild sieht man viele Sachen, die so nie dargestellt werden sollten.

Ich kenne die Zeugen Jehovas sehr gut und es gibt nichts, was ich negatives über diese Religion sagen kann! Das ist so krass, wie euer Hass euch erblinden lässt!..naja..in der Bibel steht ja, die Dummen lassen sich irre führen...

Mohamed A. [21.05.2012]
81
data.imagup.com/12/1157716409.gif

martial [28.07.2012]
82
Habe schon lange keine so offensichtlichen Beispiele für die mögliche Dummheit der menschlichen spezies gelesen und auf den Zoombildern gesehen! So ein Schwachsinn - der Hosenstalldämon! Bei euch haust wohl der Hirnschrumpfdämon!

Habe gerade eine Packung Frühstücksflocken vor mir und verdammt aus den Kornähren grinsen mich mehrere Kornährendämonen an. Hat Satan die Flocken bereitet?

Wer sich beim Anblick des kleinen Mädchens an Sex errinnert fühlt sollte evtl. seine kranke Sexualität behandeln lassen! Selbst wenn sie ganz nackt wär - ein nacktes Kind ist doch etwas ganz natürliches. Die Blicke und Gedanken solcher Typen wie hier sind das wiederliche, unzüchtiege und kranke!
Bei der Darstellung dieses halbnackten Mädchens handelt es sich um eine sexuell geprägte Manipulation der Paradieserwartung einer Religion, die a) Frauen ziemlich heftig degradiert und b) Missbrauchsfälle nicht an die Staatsanwaltschaft weiterleitet, sondern lieber die Opfer mitsamt deren Familien mit Ausschluss bedroht. Das ist als krank anzusehen, insbesondere deswegen, weil hier perverse Hintergedanken angesprochen werden, über die mehr Menschen in die Gesellschaft hineingezogen werden sollen. Wer bei einem dreizehnjährigen Mädchen mit durchsichtiger Bluse und Spitzen-BH, das als im Paradies Löwen streichelnd erwartet werden soll, den kranken Hintergrund nicht erkennt, muss natürlich so abwertend und hetzerisch reagieren und die Kritik daran verteufeln. [RH]
Befand nicht Jesus die Kinder als die reinsten? Und er meinte bestimmt nicht die Größe sondern die Sicht der Dinge. Wenn bei uns im Sommer die Kinder miteinander spielen (3 - 6 Jahre) und planschen dann ziehen sie sich auch oft allein aus. Das ist ganz natürlich und unproblematisch - Probleme machen sexuell kranke die bei dem Anblick erregt werden! Oder gehört ihr zu den kranken Kreaturen die bei einer Vergewaltiegung dem minnirock die Mitschuld geben.
Die Reinheit des Kindes wird bei Jehovas Zeugen durch Missbrauch und durch die grafische Anspielung darauf mit Füßen getreten. Die sexuelle Reinheit des Kindes wird hier durch Reizwäsche (und eine durchsichtige Bluse ist Reizwäsche!) belastet und verletzt. Das geht konform mit der Strategie der Wachtturm-Gesellschaft, die Kindesmissbrauch in den eigenen Reihen tatsächlich begünstigt. Dort werden eher die Opfer ausgeschlossen, als dass die Täter bestraft werden. Die Täter genießen in der Wachtturm-Gesellschaft einen besonderen Schutz vor Strafverfolgung. Damit macht sich die Wachtturm-Gesellschaft selbst zum Mittäter. [RH]
Die Große Schlacht hat schon begonnen doch viele vertauschen die Seiten! Ärger mich schon jetzt über die hier verschwendette Zeit, Ihr seid so verbohrt das man sowieso mit euch nicht reden kann. Das zeigen die vorangegangenen Kommentare - blind und blöd. Daher auch von mir nur eine Aussage und dann nimmerwiedersehen (Hoffe werde solchen Menschen nie echt begegnen, müsste ja Angst um meine Kinder haben wenn Haut zu sehen ist!)

Eusebius [30.07.2012]
83
Hallo Eusebius,

hoffentlich bist du kein Zeuge Jehovas, denn es müsste furchtbar für dich sein, wenn dir die Augen geöffnet werden. Dann nähmlich würdest du die Dämonen erkennen. Glaube mir, es gibt sehr, sehr viele in den Wachturmheften. Wie sähe dann wohl dein Kommentar aus?

Ich kann dir nur den Rat geben, mache dich kundig in Wort und Bild, d.h. lies mehrere Seiten, schau dir mehrere Bilder an - dann urteile. Glaubst du wirklich, der Betreiber dieser Seiten hat die dämonischen Bildnisse frei erfunden? Dann bist du wirklich sehr naiv. Die Bildnisse existieren schon lange in den Wachturmheften, sind aber nur ein Teil der Wachturmlüge.

Otto [05.08.2012]
84
An die lieben Zeugen hier, egal ob ihr die Dämonen seht oder nicht und ob man dazu vielleicht zu viel Phantasie hat oder nicht, die Darstellung des ca. 12, 13 Jahre alten Mädchens ist unverkennbar. Sie hat ein durchsichtiges Oberteil an, so dass man ihre mehr oder weniger durchsichtige Spitzenunterwäsche sehen kann. Da man das nicht so sehen soll, hat man so wunderschön den Löwenkopf reinretuschiert. Die Aussage ist aber klar, dass dieses Mädchen in eurem "Paradies" ein Lustobjekt ist. Erklärt das doch mal. Habe zwar nicht alle Kommentare gelesen, aber ich kann wetten, dass kein Zeuge auch nur darauf eingegangen ist ...

Harald [20.11.2012]
85
So etwas "Irres" habe ich noch nie gelesen. Dämonen die aus den Wolken schauen. Sexdämon der am Hosenstall des jungen Mannes sich zeigt, wie krank ist das denn, was ist denn überhaupt ein Sexdämon ? " - Das achte Gebot. Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten! Aber das tun sie, auf das Übelste.

Ich bin kein Zeuge, gehöre der Evangelischen Kirche an, aber die Bilder vom "Paradies" auf Erden, sind nicht anzüglich. Adam und Eva waren nackt !!! Und ich hoffe das es im Himmel oder im Paradies auf Erden keine Pädophilen mehr gibt und das junge Mädchen ohne Angst sich sommerlich anziehen darf. Und die, die ihre Sexualität ihren " Trieb" nicht beherrschen und in jedem hübschen Mädchen ein Sexsymbol sehen, haben in Gottes Paradies keinen Platz, schlimm genug das es von dieser Sorte hier im Jetzt und Heute genug gibt.

Sie scheinen auch Sklave ihrer Sexualität zu sein, wenn sie in normalen Bilden Dämonen und was weiss ich sehen, Gotteslästerlich wird es, wenn man das Jesuskind als Penis anschaut.

Jutta [22.09.2015]
Tja, Jutta, dann hast Du auch noch nicht die Wachtturm-Darstellung des Wachtturm-Jesus mit erigiertem Penis gesehen. Und wenn Du meinst, ich würde Jehovas Zeugen diffamieren, dann drehst Du das Bild einfach um und siehst zwei nackte Frauenhintern. Das reicht allerdings noch nicht, um Dich zu besänftigen. Schau nochmal genauer hin!

Der gute Bürger kann sich nicht vorstellen, dass Jehovas Zeugen quasi aus Versehen Jesus lächerlich machen und ihn mit sexuellen Anspielungen überhäufen. Aber derjenige, der diese Sache aufdeckt, der ist natürlich ganz ganz böse und irre, nicht wahr?

Ich kann nicht verstehen, wie Menschen andere des Irrsinns und der sexuellen Besessenheit bezichtigen können, nur weil sie etwas veröffentlichen, was dem eigenen Weltbild eventuell Risse zufügt. Sagt das nicht viel mehr etwas darüber aus, in welchem Gefängnis der gute Bürger lebt? [RH]
86
Also , ich glaube der einzige der hier Hintern sind Sie und Wahnvorstellungen von Ihnen. Die Sexbessesenen sehen Überall Ärsche und Penise wenn man sich das so vorstellt. In allen möglichen Bilder kann man was sehen wenn man Fantasie hat. das hat aber mit Ihrer These von denn ZJ nix zu tun. ich Glaube nur Sie haben keine Richtigen Hobbys und jagen mit Ihrer Fotokammera nur den Leuten Hinterher. Ich sehe das als Stalking was Sie machen !!

Wieso Jagen Sie nicht Terroristen oder Spüren Sie auf? Möchtegern Scheriff

Fanges Sie einfach an zu Fotografieren Heidelberg. Da kommen jetzt ja wieder 10.000 Asylbewerber.

lol

Chuck Norris [23.09.2015]
Hallo Jutta, ich halte Jehovas Zeugen lediglich die Fakten ihrer eigenen Religion vor. Das ist kein Stalking, das ist Aufklärung. Jehovas Zeugen begeben sich in die Öffentlichkeit und das schließt ein, dass sie dazu bereit sein müssen, die Aufdeckung ihrer Lügen auch in der Öffentlichkeit zu erleben. Du kannst eine Lügen-Religion nicht unangreifbar machen aufgrund fiktiver Persönlichkeitsrechte. Das ist übrigens typisch freimaurerisch: Wenn die Argumente ausgehen, zieht man sich auf die großartigen Menschenrechte zurück. [RH]
87
Hallo Jutta!

Na sowas. Mein Endruck ist, Ihnen ist völlig unbekannt, dass die Wachturmgesellschaft schon seit Jahren solche abscheulichen, versteckten Bilder in ihre Literatur einbringt. Die Bandbreite der Motive sind von dümmlich, gruselig bis sexuell. Dieses ist bekannt und von vielen Zeitzeugen dokumentiert.

Sie leben doch nicht etwa auf dem Mond?

Stattdessen beschimpfen Sie eine einzige Person, Herrn Hentschel. Sie müssen sich unbedingt informieren (z. B. über das Internet), ehe Sie Ihre unsachgemäßen Kommentare abgeben.

Janus [24.09.2015]
88
Da krault ein sehr junges Mädchen in einer durchsichtigen Spitzenbluse im Jehova-Paradies einen Löwen. Die Botschaft dieses Bildes ist: Der Löwe verkörpert die männlichen Zeugen, insbesondere die Ältesten, die sich dann im Paradies mit halben Kindern vergnügen können. Was für eine Einladung, natürlich auch für pädophile Zeugen. Das Jehova-Paradies ist doch wirklich sehr erstrebenswert für solche Leute.

Schade nur, dass wenige Menschen diese Machenschaften durchschauen.

Janus [01.10.2015]
89
Hallo Jutta,

ich will dich ermutigen nachzuforschen, welchen Aufwand Firmen und Unternehmen jeglicher Form betreiben, um die menschliche Psyche zu analysieren. Natürlich zu "Marketingzwecken", wie sie sagen. Aber es geht um viel mehr!

Es geht darum, die Menschen zu manipulieren, Dinge zu kaufen, die sie eigentlich nicht brauchen. Ihnen indirekt ins Unterbewusstsein zu reden, um verborgene Begierden zu erwecken. Mal ist es sichtbar und erkennbar wie Media-Markt-Werbung und manchmal sehr versteckt und nur durch das Unterbewusstsein aufnehmbar wie viele der Disney-Filme. Manchmal brauchst du Hintergrundswissen, manchmal historisches Wissen und manchmal ist es einfach selbsterklärend.

So geheim ist das also nicht, denn so etwes lernt man schon in einer kaufmännischen Ausbildung. Es wird so viel Forschung in diesem Bereich betrieben, dass Billionen Euros draufgehen mit dem Ziel, den Umsatz zu steigern, indem man Menschen so manipuliert, nutzloses Zeug zu kaufen.

Es ist also nichts neues oder spektakuläres. Und ich kann verstehen, dass viele Menschen damit nichts zu tun haben wollen und es als Verschwörungstheorie abstempeln. Denn sonst kommt man an einem Punkt, wo man das Ausmaß dieser Perversion erkennt und einem schlecht wird! Dann bleibt man doch lieber unwissend, hat dafür seine Gewissensruhe ... doch genau wegen SOLCHEN MENSCHEN kann so ein System überhaupt überleben!

Gottes Segen

Krysto [13.10.2015]
90
Ich sehne den Tag herbei, an dem Z.J. gewahr werden, welch einem hinterhältigen Irrglauben sie auf den Leim gegangen sind. Die Verblendung ist so dermaßen hartnäckig, dass man eigentlich keine Changse hat, wenigstens ein bisschen Licht der Wahrheit in die Köpfe der Z.J. zu projizieren. Hin und wieder finden wenigstens ein paar Vereinzelte den Weg aus der Verfinsterung wieder heraus, doch leider bekehren sich die meisten Aussteiger trotzdem nicht zu Jesus. Viele ehemalige Zeugen Jehovas wollen vom Glauben nichts mehr wissen, weil sie enttäuscht worden sind. Eine wirklich traurige, unfassbare Bilanz. Ich bin so froh, dass es noch echte Christen gibt, die an der gesunden Lehre festhalten und sich wirklich von Jesus durch den Heiligen Geist leiten lassen. Es tut gut, mit den Menschen verbunden zu sein, die den Leib Christi bilden. Dieser innere Frieden, Freiheit, Gewissheit und Verbundenheit in Jesus ist durch nichts in der Welt zu ersetzen. Dieses Gefühl kennen Z.J. nicht. Sie haben nicht die Heilsgewissheit in Jesus und auch nicht diesen inneren Frieden. Sie haben nur die Hoffnung, dass dieses System bald ein Ende hat in Erwartung auf Harmagedon, an dem Jehova seine blutige Rache nimmt an all denen, die nicht Z.J. sind. Wobei sie sich auch da widersprechen, denn Z.J. sagen, dass auch sogenannte "Weltliche" errettet werden können, weil es Jehova bestimmt, wer stirbt und wer nicht. Natürlich wird den Z.J. fortwährend suggeriert, dass nur ein Überleben in der Organisation möglich ist. Z.J. haben deshalb Angst, vernichtet zu werden. Z.J. leben in Angst, wahre Christen dagegen in Geborgenheit. Wahre Christen sind sicher in Jesus jetzt schon gerettet. Die Freude ist groß. Es ist ein gutes Gefühl, mit Gott versöhnt zu sein und sich als Kind Gottes zu betrachten. Z.J. sind mit der Organistion verbunden, in der es keine Rettung gibt. Rettung gibt es nur in Jesus. Z.J. suchen Zuflucht bei Menschen und nicht bei Gott. Z.J. sind schutzlos der W.T.G. ausgeliefert.

Jürgen [17.10.2015]
91
Ich bin nicht getauft aber von den jehovas zeugen !

Das mädchen hat eine Bluse an und wie man drunteer eindeutig erkennen kann hat sie auch ein unterhemd an!!!!! augen auf ich ssehe nichts sexistisches

Janina [24.01.2016]
92
Ja, ja, es ist völlig normal, dass eine 12-jährige eine durchsichtige Bluse und darunter einen BH trägt... Glaubst Du das wirklich?

Mann oh Mann!

Rob F. [10.06.2016]

Fotos für Tablet oder Handy



Kommentar schreiben:
Name:   E-Mail: 
Bitte aktivieren Sie zum Absenden diese Checkbox und warten Sie einige Sekunden, bevor Sie auf "senden" klicken:
Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Warum werden nicht alle Kommentare veröffentlicht?
Erstellungsdatum: 09.09.2009 ♦ DruckversionLinks auf andere Internetseiten