Kongress von
Jehovas Zeugen über Jesus Christus

Zeugen Jehovas können nur über Jesus sprechen und nicht von ihm. Denn sie wissen nur das über ihn, was ihnen der Wachtturm zukommen lässt. Jesus Christus selbst kennen sie nicht. Denn dann wüssten sie, dass Jesus Gott ist.

Auf diese Weise setzen sie sich auch über Jesus hinweg. Denn wer etwas über jemanden berichtet, übt Macht über jemanden aus. Er verbreitet über jemanden Geschichten. Wer aber von jemandem berichtet, kann nur das erzählen, was wirklich von ihm bekannt ist.

Wir finden im Internet eine Webseite, die so herrlich harmlos daherkommt, aber jede Menge Unwahrheiten verspritzt. Thema: Jesus Christus.

Liste der Zeugen-Jehovas-Lügen

Zitat: "Im Jahr 2007 fand ein Kongress statt, bei dem Millionen Menschen anwesend waren. Was ist so interessant, dass Millionen von Menschen nichts Besseres zu tun haben als drei Tage an einem Kongress teilzunehmen? Die Antwort lautet Jesus Christus!"

Kongress der Zeugen Jehovas

Dies ist eine glatte Lüge. Die Zeugen Jehovas sind dazu verpflichtet, an den Kongressen teilzunehmen. Sie nehmen dieses alljährliche Pflichtdesaster auf sich, weil sie sonst vom Überleben in Harmagedon ausgeschlossen werden. Sie müssen also, um schlimmsten Existenzängsten vorzubeugen, an diesen Kongressen teilnehmen. Das Thema der Kongresse ist jeweils völlig beliebig von der Wachtturm-Gesellschaft festgelegt. So ist Jesus Christus als Thema derart zweitrangig, dass man sich darauf ein Spiegelei braten kann. Diese Aussage, Jesus sei der Grund für die Begeisterung, ist eine so freche und dreiste Unwahrheit, dass einem die Haare zu Berge stehen, wenn man aus dem Munde eines Zeugen Jehovas so etwas hört. Zeugen Jehovas bekennen ausschließlich Jehova und versuchen, sich ihn zugeneigt zu machen, indem sie die Forderungen der Wachtturm-Gesellschaft erfüllen. Diese Forderungen beinhalten nur menschliche Leistungen. Die Inanspruchnahme der vollkommen erlösenden Kraft Jesu fehlt dabei. Zeugen Jehovas können mit dieser Erlösung auch nicht wirklich etwas anfangen. Denn Jesus ist bei ihnen nur ein Engel mit einer Nebenrolle.

Zitat: Wenn man sehr wenig über Zeugen Jehovas weiß mag man geteilter Meinung über sie sein.

Genau anders herum wird ein Schuh draus! Je mehr man über die Zeugen Jehovas weiß, desto klarer wird einem, dass sie nur von Jesus ablenken wollen, um das alte Gottesbild neu zu installieren, dem schon sämtliche Heiden der Welt verfallen sind. Es geht den Zeugen Jehovas nur um die Erringung des eigenen Überlebens auf die alte Weise, mit der schon immer alle Menschen sich das Schicksal zugeneigt zu machen versuchen. Sie werfen ihre menschlichen Werke, ihre menschliche Güte in die Waagschale, um Jehova vorrechnen zu können, was sie alles für ihn getan haben. Dabei ignorieren sie vollkommen, dass Jesus sagt: "Ohne mich könnt ihr nichts tun". Sie verlassen sich nicht auf die Kraft Jesu, sondern machen Eigenanstrengungen, um zu Gott zu finden. Dies ist der moderne Turmbau zu Babel. Je weniger man über die Zeugen Jehovas weiß, desto neutraler kann man sich ihnen gegenüber verhalten. Man nimmt den ganzen Schrott als eigenwillige Religionsrichtung hin und verleiht sogar aus Unwissenheit dieser Lügensekte Körperschaftsrechte. Je weniger man über sie weiß, desto gleichgültiger kann man sich ihnen gegenüber geben. Je mehr man über sie weiß, desto tiefer ist die Traurigkeit, die einen befällt angesichts der Vermeidung von Jesu Rettung. Deshalb ist der zitierte Satz eine furchtbare Lüge. Sie klingt so harmlos. So unwichtig. Aber schon in solchen kleinen Dingen üben sich die Zeugen Jehovas konsequent in der Lüge.

Zitat: "Wenn man Zeugen Jehovas allerdings mal zuhört erkennt man nicht nur, dass Zeugen Jehovas Christen sind, sondern auch tatsächlich versuchen Jesus Christus nachzufolgen."

Zeugen Jehovas sind keine Christen, denn sie baden förmlich im heidnischen Selbstrettungsversuch der guten und vorbildlichen Leistungen. Während die Bibel klar von dem Jesus spricht, der für uns die Rettung in vollkommener Weise durchgezogen hat, wollen die Zeugen Jehovas ihre Rettung in die eigene gute Hand nehmen. Sie sind Hochstapler vor Gott, denn sie erniedrigen sich nicht unter die Herrschaft Jesu. Sie bezeugen Jehova und sonst nichts. Jesus ist bei ihnen nur Beiwerk. Zeugen Jehovas sind keine Christen. Der einzige, dem sie nachfolgen, ist der Treue und verständige Sklave aus Amerika, der immer wieder Unwahrheiten über Jesus verbreitet. Das einzige, worin sie Jesus nachahmen, ist die von der Wachtturm-Gesellschaft festgelegte Rolle Jesu als größter Zeuge Jehovas. Darin sind sie sich einig: Jesus ist nicht Gott. So hat schon Charles Taze Russell als Gründer der Wachtturm-Gesellschaft in esotherisch freimaurerischer Weise Jesus als den größten Freimaurer bezeichnet. Was für eine Gotteslästerung! - Zeugen Jehovas sind keine Christen. Der zitierte Satz ist eine der schlauesten Lügen Satans.

Zitat: "In Jehovas Organisation zu sein ist herrlich, denn dann hat man Freunde auf der ganzen Welt!"

Dies ist für sich genommen keine Lüge, läuft aber auf eine Lüge über Jesus hinaus. Dieser Satz soll suggerieren, dass Menschen, die mit Jesus in Verbindung stehen, Freunde auf der ganzen Welt hätten. Das ist aus biblischer Sicht und aus christlicher Erfahrung genau anders. Denn wer mit Jesus in Verbindung steht, hat mit dieser Welt nichts mehr zu tun. Freunde kann man sich durch den Glauben an Jesus nicht machen. Das sagt Jesus selbst immer wieder mehr als deutlich. Doch die Wachtturm-Gesellschaft erweckt den Eindruck, dass dies genau anders herum sei. Damit entblößt sie sich als Dienerin des Antichrist. Denn sie verbreitet die Lüge, Zeugen Jehovas hätten viele Freunde durch geistige Gleichschaltung. Dass Jesus jeden Menschen einzeln und individuell rettet (durch bloßen Glauben), das ist den Zeugen Jehovas der Gräuel schlechthin. Sie baden sich im kitschigen Klischee der Menschenfreundschaft, verdrängen aber, dass sie alle nur geistig bis aufs rohe Fleisch gleichrichtend durchgekämmt sind. Sie sind Marionetten, die in anderen Marionetten Freunde erblicken. Was für eine geistige Armut!

Zitat: "Zeugen Jehovas sind wirklich außergewöhnliche Menschen. Außergewöhn- liche Christen."

Zeugen Jehovas sind so gewöhnlich, dass es schon wehtut. Sie sind gutbürgerlich und perfekt an die Welt angepasst. Sie glänzen durch gute Werke nach Menschengeschmack und stellen sich - wie alle Menschen - immer nur in ein gutes Licht. Dieses Licht ist ein ganz menschliches Licht und rührt nicht von Gott. Zeugen Jehovas versuchen mit den gewöhnlichsten aller Mittel, sich jenen Jehova gefügig zu machen. Zeugen Jehovas kommen im übertragenen Sinne in der gesamten Menschheitsgeschichte vor, nämlich da, wo der Medizinmann Geister beschwört, wo Druiden ihre Suppe kochen, wo Zauberer Kulte ausführen, wo Hexen ihre Formeln sprechen und wo Menschenorganisationen von sich behaupten, allein bei ihnen befinde sich das Heil. Zeugen Jehovas sind so an diese Welt in allergewöhnlichster Form angepasst. Den einzigen Weg aus dieser Gewöhnlichkeit lehnen sie ab: Jesus. So wie bei allen Religionen, die Jesus nicht als ihren Gott anerkennen, Jesus nur eine niedere Rolle spielt und somit die eigene menschlich erarbeitete Gutheit und Gottergebenheit zur Rettung führt (z.B. Islam), agieren die Zeugen Jehovas gewohnheitsmäßig und unreflektiert nach den Leistungsanforderungen, die die Medizinfrau Wachtturm-Gesellschaft vorgibt. Das Gewöhnliche der Zeugen Jehovas ist ihre Überheblichkeit, etwas Besseres zu sein. Das findet sich bei allen Menschen dieser Welt.


Kommentare
01
lol, wär auch immer verantwortlich für diese Webseite ist, dem kann ich einfach nur mein bedauern aussprechen. Wer sich nur annähernd, oder schon mal nett mit einem Zeugen Jehovas unterhalten hat, erkennt dass diese Seite einfach nur falsches wiederspiegelt.

Namenlos [03.03.2008]
02
Hallo, ich war auf dem gr. Kongress in Frankfurt 2006. "Befreiung greifbar nahe"

Am Ende wurde so gejubelt über ein paar kl. alte Männer, von denen man eigentlich nicht viel mitbekommen hat. Es war wirklich nicht mehr normal. Falls Deutschland Fußball-Weltmeister geworden wäre, wäre der Applaus bei weitem nicht so groß geworden.

Ich mußte laut sagen: "Das ist Menschenverehrung, das darf man nicht tun."

Grüße Doris [03.03.2008]
03
Als ich meinen Glauben zu Jesus vor einem Kreisaufseher bekannte, kam er mir gleich mit dem Kongress über Jesus. Es war (meiner Meinung nach) offensichtlich, dass dieser Kongress über Jesus nur abgehalten wurde, da sie von der Kritik über ihre Ignoranz gegen Jesus wissen. Denn jetzt können sie ja Werbung machen: Wir hatten einen ganzen Kongress über Jesus!!

Scheinheilige Ausrede.

Die Frage ist: War es der erste Kongress über Jesus?

Grüße Doris [03.03.2008]
04
Lieber Zeuge "Namenlos": Von den Zeugen wird ja behauptet u.a., dass sie sehr freundlich und höflich seien. Das kann ich Ihnen ebenfalls bestätigen, lieber Bruder Zeuge! Es ist schade um solche Menschen wie Sie, und das meine ich ehrlich! Denn Sie wissen ja ebenfalls, dass der Vater und sein Sohn unser Heiland daran interessiert sind, alle Menschen durch die Gnade unseres Gottes Jesu, und nur durch sie allein, zu erretten! Nicht aufschreien bitte, weil ich "unseres Gottes Jesu" geschrieben habe! Aber in Ihrem Innersten wissen Sie ja auch, dass wenn der Vater Gott ist, so der Sohn ebenfalls Gott ist, oder zählen Sie sich zum Affen oder Erdhörnchen, obwohl Ihr Vater Mensch ist oder war? Bestimmt nicht! Also unterdrücken Sie mal Ihren inneren Schweinehund "Zeuge" mal und hören Sie mit Ihrer inneren Stimme auf Jesus. Können Sie ihn hören, wie er Sie fortwährend bittet, zu ihm zu kommen? Seitdem ich zu Jesus direkt bitten und beten kann, geht es mir seelisch sooooo gut!!! Und der Witz an der Geschichte ist, dass ich gerade an meiner Abschiedsschrift an die Gesellschaft schreibe (obwohl ich ahne, dass die dort den Brief in den Papierkorb werfen werden) und dann endlich auch formell aus dieser verlorenen Truppe mich entfernt haben werde! Mit Kind und Kegel! Und dazu werden einige noch, die drin sind, sich Gedanken machen in dieser Richtung. Zeugen opfern, wenn nötig ihrem Gott Jehova (Blutdogma)! Eines der verwerflichsten und abstoßendsten Dinge überhaupt in dieser Welt!!! Pfui Teufel!!! Strengen Sie mal Ihr Herz und Gehirn an, was Sie da so von sich geben!

Rudolf [04.03.2008]
05
Bei dem Thema Jesus steckte der Kreisaufseher gleich seine Bibel in die Tasche, nachdem er versucht hatte, einige Bibelstellen zu suchen, die er gar nicht wußte. Er sagte nur noch: Wir wollen Sie doch nicht überreden, auf gar keinen Fall wollen wir Sie überreden.

Zuvor hatte er seinen Brief seiner geistigen Gesellschaft vorgelesen. Sein geistiges Kind, über 30 Jahre alt, erklärte mir, dass man ja selbst in einem Bauerndorf für die Biblothek einen Ausweis braucht. Es wäre doch ganz normal und in Ordnung. Aber dass man selbst in diesem Kaff zahlen muß, wurde nicht gesagt.

Warum denken sie nicht weiter, was soll das.

Ist er vielleicht bei der UN umsonst. Was kostet der Ausweis zur UN. Was zahlt man, um auf Babylon, der Hure, mitzureiten. Wie kann man geeignet sein, dort mitzureiten. Wie kann man überhaupt mit ihr Gemeinschaft pflegen, jeder weiß, was die WTG über diese Hure sagt.

Was wird der König Jesus Christus sagen!

Was ist mit seinem königlichen Gebot der Nächstenliebe?

Was braucht man für die Nächstenliebe. Vielleicht Mitleid, ein mitfühlendes Herz. Es gibt eine Frau, die ging allein als Touristin nach Indien und sie sah das Leid der Kinder und Leprakranken. Sie erniedrigte sich zu diesem Leid und baute ein Waisenhaus und half mit ihrem Mitleid (sie hatte nur ihr Mitleid, sonst gar nichts) hunderten von Kindern und Leprakranken. Sie hatte nur ihr Mitleid. Sie geht über ihre Kräfte. Die Leute nennen sie dort "der blonde Engel".

Falls sie zu der von sich selbst ernannten einzig wahren Christenheit gehen sollte und um Mitleid, Nächstenliebe fragen sollte, sagt man dann zu ihr: "Hier! Wachtturm lesen, schön hergerichtet in die Versammlung kommen, ansonsten gibt es für die Menschen nicht einmal einen Gnadenschuß, sondern schreckliches Hinschlachten"?

Was wird der König Jesus Christus sagen!

Guter Sklave, fein gemacht?

Grüße Doris [09.06.2008]
06
Mit diesem Scheinkongress über Jesus, diesem Kongress der Menschenverehrung, eben dieser kleinen Gruppe von machthungrigen, lügnerischen Amerikanern fügen diese selbst wieder einen kleinen Stein in ihr Lügengebäude ein. Manipulation ohne Ende. Der Zeuge klatscht, fragst du ihn über wen er denn klatscht, heißt es: über unsere fleißigen Brüder im Dienst für Jehova. Sagst du, das Motto sei doch über Christus, wird dir noch mal bestätigt: ja, über Jesus, sagten wir doch schon. (!!!)

Zeugen Jehovas mit der "HURE" zusammenarbeiten? Nie und nimmer! Das sei eine Lüge wie die mit der UNO!

Artikel v. 2.6.08 in der Allgemeinen Zeitung, Verlagsgruppe Rhein-Main : "Ingelheim: Kinder- und Jugendchor des evangelischen Dekanats eröffnet die Ingelheimer Schöpfungswoche unter Leitung von Carsten Lenz. ... Darunter waren auch ein religionsübergreifendes Jugendprojekt von Katholiken, Protestanten, Türkisch-Islamischer Union und Zeugen Jehovas. ..."

Unter:

www.allgemeine-zeitung.de/region/objekt.php3?artikel_id=3304098
www.ingelheim.de/Schoepfungswoche.schoepfungswoche.0.html
www.readers-edition.de/2008/06/01/schoepfungswoche-in-ingelheim- die-zeugen-jehovas-machen-mit/
Rudolf [10.06.2008]
07
War so frei, auf dem letzten Link zu posten :-)

Der Bekehrte aus Bayern [10.06.2008]
08
Was ich zu "anonym" sagen möchte, dem armseeligen ZJ-Zombie-Würstchen:

Ich weiß aus eigener Erfahrung, ob man sich einfach nur nett mit einem Zeugen Jehovas unterhalten kann. Das konnte man noch nie. Die Zeugen Jehovas (wie ich leider einer war ...) haben dermaßen einen an der Klatsche, dass man sich ernsthaft überlegen möchte, ob man durch ein banales "Hallo" überhaupt in eine Nur-wir-Jehova-Arschkriecher-werden-gerettet-und- wenn-du-nicht-sterben-willst-dann-tritt-uns-sofort-bei-Diskussion verwickelt werden möchte. Jesus - der Gott der Bibel, auch JHWH - geht euch doch dermaßen am Arsch vorbei, weil er eurem Freimaurer-Club sowas von im Weg steht, dass er eine Bedrohung ist. Um aber eure kleine Lügen-Welt nicht zu gefährden, macht ihr ihn ungefährlich, wenn ihr ihn zum "Sohn Gottes" degradiert. Ihr seid so widerlich und dermaßen verabscheuungswürdig, das glaubt ihr nicht. Wie könnt ihr morgens in den Spiegel schauen, wenn man weiß, man badet im Blut des einzig wahren Gottes und betet offiziell einen Gott an, den es so gar nicht gibt ... Ich hab euch so satt ihr scheinheiligen Pharisäer ...

Der Bekehrte aus Bayern [10.06.2008]
09
1. Beleidigungen und vulgäre Ausdrucksweise lassen mit Sicherheit von keiner Intelligenz zeugen.

2. Zeugen Jehovas mögen ihre Ansichten haben, die nicht mit den Lehren anderer Konfessionen eins sind, doch als Theologiestudent lasse ich mich sicher weder von den einen noch anderen voreinnehmen. Ich sehe hier nur die anderen "dogmatisieren", da sie ALLE Zeugen Jehovas verurteilen oder "vertanisieren". Es gibt schlechte Menschen in ALLEN Religionen und Glaubensrichtungen. Die Protestanten, Katholiken als toll hinzustellen und ALLE Zeugen Jehovas zu verurteilen ist genauso falsch, wie ALLE Muslime als Terroristen zu bezeichnen. Solche Denkweise ist beschränkt, engstirnig, spießig und altmodisch. Jede Religion und Glaubensrichtung hat ihre Daseinsberechtigung, denn wenn ALLE Menschen sich an dem Wort Gottes, sei es die Bibel oder Koran oder Kabala usw. halten würden, gäbe es sicher weniger Probleme auf dieser Welt. Ich sehe in ALLEN "Bekenntnissen" gute Ansätze.

Oder will mir einer sagen, dass die Segnung der Waffen in den Kriegen in Afrika und Irak richtig ist???

Oder dass ALLES, was der Papst sagt, richtig ist???

Von wegen, keine Verhütung zu nutzen, und was ist mit der 3. Welt???

Manchmal denke ich, die Atheisten sind die wahren Christen, denn sie lassen sich von keinem vereinnahmen.

Ich finde in ALLEN Religionen Fehler, UNstimmigkeiten und FALSCHaussagen.

Also ... an ALLE Intoleranten, Ignoranten und NUR-ICH-HABE-DEN- RICHTIGEN-GLAUBEN/RELIGION und IMMER RECHT sei gesagt: FANATIKER seid ihr ALLE, Zeugen Jehovas genauso wie Evangelisten, Protestanten, Muslime, Katholiken usw. ... da ihr euch genauso verhaltet, wie die, die ihr verachtet und anprangert.

lg M. Simon [22.06.2008]
10
Hallo M. Simon,

wenn ich zum Beispiel Jehova nachsage, dass er Menschenopfer fordert, dann spreche ich die Wahrheit aus, die besagt, dass jener Jehova eine heidnische und keine christliche Gottheit ist. Dass natürlich alle diejenigen, die auf diesen heidnischen Gott hereinfallen, sich an einer Hand ausrechnen können, welchen Idealen sie folgen, kann und will ich nicht verharmlosen durch ökumenisches Gebrabbel. Fakten bleiben Fakten.

Wenn dann auch noch klar ist, dass der Name Jehova erst im 13. Jahrhundert von katholischen Mönchen erdacht worden ist, wird die Lüge der Zeugen Jehovas als eine der größten Verführungen Satans bloßgestellt.

Das hat nichts damit zu tun, dass ich meine, ich hätte den richtigen Glauben. Selbst wenn ich an deine Socken glauben würde, müsste ich diese Dinge klarstellen.

Rüdiger Hentschel [22.06.2008]
11
Du möchtest Theologiestudent sein?

Die ZJ studieren ebenfalls die Aussagen der HS.

Du wirst ebenfalls die HS studieren, wie du meinst, und am Anfang (ich nehme dank deiner o.g. Aussagen an, daß du gerade erst mit dem Theologiestudium angefangen hast) wirst du vielleicht noch Idealen folgen: Den Hunger der 3. Welt lindern, dich mit Islamvertretern am runden Tisch treffen, ein guter Christ sein wollen und irgendwo eine Gemeinde erhalten, der du dann vorstehen kannst. Vielleicht gibt es dann 5 Mio. deiner Art und die Welt wird sich endlich in Ruhe und Frieden wähnen. Dann wird das Ende kommen!

So hat es der Herr verlauten lassen und er wird die Menschen zu richten beginnen, die einen zu seiner Rechten, die anderen zu seiner Linken. Und dann wird er sie fragen, was hast du dem Kleinsten meiner Herde Gutes oder Schlechtes angetan. Er wird die verurteilen, die nicht an ihn als Gnadengeber, Gott, Herr, König, Weltenbeginner, Weltenerhalter, Weltenvollender, das Wort des Vaters, die Liebe pur glaubten und die nicht die Früchte des Geistes hervorbrachten, die nicht das wahre Evangelium mit ihren Lippen bekannten. Seine Brüder, die Kinder Gottes, wird er zu sich holen und die Herrlichkeit Gottes zeigen.

Sind dir die Kindsopfer der ZJ bekannt? Sicher.

Du verabscheust diese Religionen, willst aber ihre Institutionen benutzen, willst dich einem schönen und langen Studium widmen, um am Ende sagen zu können: Schaut her, ich habe Gotteskunde studiert und kann beurteilen, was Gott will!

Hast du nicht von den Fischern und einfachen Menschen gelesen, die Jesus sich auswählte? So wählt er auch heute noch aus! Nicht aus den Oberschlauen und Studierten dieser Welt, den Pharisäern und Gelehrten. Ihre "Weisheit" macht er zur Torheit und den Unsinn vom Kreuztod macht er zur Gnadenhoffnung und -pflicht. Jesus setzt dort ein, wo er will.

Er ist ein Hörer des Gebets und allgegenwärtig, er ist allmächtig und allgütig, aber ihm ist alle Gewalt gegeben. Wenn du nur auf ihn hörst, bei ihm anklopfst, durch ihn zum Vater willst mit ihm im Herzen und dich von ihm und seinem HG leiten läßt in voller Demut, dann bist du auf dem richtigen Weg.

Willst du das?

Rudolf [23.06.2008]
12
Hm ... wie ich sehe, seid ihr genauso fanatisch wie die Zeugen Jehovas die mich schon des Öfteren besuchten. Ihr versucht mich genauso zu indoktrinieren und mir eure engstirnige Meinung auf zu ZWINGEN wie die Z.J. Wie arrogant und kolonialistisch kann man nur sein, anderen Menschen die für Toleranz einstehen, ihnen diese abzusprechen und die eigene Meinung aufdiktieren zu wollen ?! Wie vermessen ist denn so etwas?! Genau mit solchen bösartigen Einstellungen schürt man Fanatismus und handelt gegen den von euch so gepriesenen Herrn Jesus Christus. Meint ihr wirklich, er hätte eure Denkweise unterstützt oder gutgeheißen??? WOHL KAUM.

Lasst doch jedem seine Religion und Gaubensahnsicht, denn keiner wird zu irgendetwas gezwungen oder zwingt euch jemand an Christus zu glauben oder die Muslime an Allah und Mohammed oder haben die Zeugen mich etwa gezwungen einer von ihnen zu werden???

Ihr seid keinen Deut besser als die ZJ, denn ihr predigt die gleiche Intoleranz wie die derer, die ihr anprangert. Vor allem jemandem wie mir Dinge aufzudiktieren und irgendwelche Dinge in den Mund zu legen ist ja wohl das Allerletzte. Was ich studiere und wie lange und warum ist einzig und allein meine Sache. Es wurde lediglich erwähnt, um aufzuzeigen, dass ich mich durchaus mit Religion und Themen dieser Richtung auskenne und befasse.

Sich mit euch zu unterhalten ist genauso wie mit den ZJ und manchen Muslime. Fanatismus fängt dort an, wo man andere Ansichten anprangert und dogmatisiert und ihnen die Daseinsberechtigung entzieht oder dies durchgesetzt sehen will ... EGAL welcher Religion und Glaubensrichtung man angehört. Wie sehr ich recht habe sieht man hier : de.wikipedia.org/wiki/Fanatismus

Die Scientologen haben Körperschaft des öffentlichen Rechts, die Mormonen (Kirche Jesu der letzten Tage oder so ähnlich wie die sich jetzt nennen, um unter solch namensrechtlichen Denkmantel unauffälliger zu agieren) haben die KdöR, die ZJ haben sie, Muslime haben sie, Katholiken haben sie, Protestanten (tja, woher wohl der Name kommt *hust hust*) haben sie auch usw. Wer seid ihr denn, all denen dieses Recht abzusprechen???

Wer seid ihr denn, unserer gottgegebenen Demokratie Menschen die Grundrechte aberkennen zu wollen oder ihnen diese abzusprechen, wenn die stattlichen Organe dies zulassen??? Denkt ihr, alle Richter in Deutschland sind dumm oder Idioten, dass sie nicht imstande sind richtige Entscheidungen zu treffen???

Falls Diejenigen die ihr so anprangert so wären wie ihr es anderen aufdiktieren wollt, hätten der Staat und unsere DEMOKRATIE doch schon längst reagiert und sicher den einen oder anderen KEINE Körperschaft erteilt oder denen die sie haben entzogen.

Kommt mal runter von eurem Feldzug gegen JEDEN und ALLES was anders ist als ihr oder andere Auffassungen hat zu manchen eurer Einstellungen und Bibelauslegungen.

Ich könnte in jeder Religion Argumente auflisten, die JEDE Religion und Glaubensrichtung dumm und falsch dastehen lassen würde. Tue ich es??? NEIN ... warum nicht ??? TOLERANZ und Demut im Herrn, denn Jesus griff NIEMALS Andersdenkende an, sondern verteidigte immer nur die ihm gottgegebene Wahrheit. ER war ein Prediger der Liebe und Toleranz und NICHT dessen was IHR macht. Ihr verhaltet euch ja fast so wie die Hohepriester, Pharisäer und Dogmaten von damals, in dem ihr alle anprangert die anders denken wie ihr, so wie sie Jesus anprangerten, weil er den Menschen andere, bessere Möglichkeiten der Anbetung und Änderungen des mosaischen Gesetzes anzeigte.

Ich weis, es wird hier nichts bringen, fanatischen Menschen wie euch Toleranz näher zu bringen, denn dafür seid ihr viel zu festgefahren in euren Ansichten, wie Fanatiker anderer Religionen und Glaubensrichtungen. Ganz ehrlich, ich kenne ZJ die voll ok sind und Spinner unter ihnen, ich kenne tolle Muslime, die den Koran leben und liebenswert und tolerant sind und welche übertriebenen Auslebens. Dies gilt auch für Katholiken und jede andere Konfession.

Die Dinge der ZJ die ihr anprangert stimmen auch nicht und dass der eine Aussteiger eh nicht als repräsentativ und wahrheitsliebend bezeichnend werden kann steht ja wohl völlig außer Frage, da er subjektiv und voreingenommen ist. Ich glaube kaum, der Staat oder die Stadieninhaber würden Dinge unterstützen die wie einige von euch sagen, den demokratischen Staat untergraben oder zerstören wollen würden. Also lasst sie doch ihre Versammlungen abhalten, denn es zwingt euch ja keiner dort beizuwohnen oder teilzunehmen.

Ihr sagt damit : Angriff ist die beste Verteidigung, doch ich sage euch was Jesus sagte : Wenn dir einer auf die rechte Wange schlägt, halte ihm die Linke hin und Liebe deinen Nächsten wie dich selbst hat Jesus auch erweitert, als er sagte : Liebet nicht eure Freunde und Familie sondern wahrlich ich sage euch, liebet eure Feinde und betet für deren Seelenheil im Himmel, damit sie das ewige Licht erkennen/finden/bekommen.

Aber solche Aussagen Jesu kennt ihr bestimmt nicht, sonst würdet ihr viel toleranter sein. Und ich rede hier nicht von den falschen Aussagen mancher hier, sondern beurteile sie völlig teilnahmslos, aber wenn ich sehe wie intolerant manche Menschen gegenüber anderen sind, geht mir die Galle hoch. Daher bitte ich um Entschuldigung, falls ich mit meiner Toleranz gegenüber ALLEN zu weit gegangen sein sollte.

M.Simon [23.06.2008]
13
M. Simon. Merkst du nicht, dass dein Gott nur die Toleranz ist? Lass dich doch von ihr retten. Ist für mich kein Problem. Doch stelle ich für mich und die, die es wissen wollen, fest, dass Toleranz kein Gott ist und auch nicht retten kann. Gepriesen sei der Herr Jesus, durch den uns mitgeteilt wurde, dass menschliche Ideale vor Gott nichts gelten. Einzig die Gefolgschaft in seiner Kraft macht wahre Liebe. Die kann sogar so weit gehen, einen auf Toleranz abfahrenden Theologiestudenten auf dieser Seite hinzunehmen. Viele Christen sind sogar für Jesus in den Tod gegangen. Also werden wir dich auch noch verkraften, Michael. Wenn auch nur mit Mühe. :-)

Versuch mal Paulus zu verstehen. Der hatte auch ein großes Toleranzproblem. Doch als er Jesus kennengelernt hatte, mordete er nicht mehr, war aber noch viel entschlossener als vorher.

Rüdiger [23.06.2008]
14
Hallo Theologiestudent,

ich habe deinen viel zu langen und total schlecht zu lesenden Kommentar mal ins Forum verpflanzt.

Rüdiger [23.06.2008]

PS: Leider musste ich das Forum aus Sicherheitsgründen am 01.12.2013 löschen.
15
war auch schon auf einem kongreß. ... eine tatsache läßt sich nicht leugnen: auf einem kongreß der zj gab es noch nie randale! Pflichtanwesenheit: habe noch nie von anwesenheitslisten gehört etwas

über die bibel zu lernen ist immer noch besser als wenn unsere heutige jugend z.bsp. in die rechte szene abtriftet

annilein [10.07.2008]
16
ach liebes kleines annilein - Werde du erstmal ne richtige Zeugin Jehovas und versuch dann mal, einem Kongress fernzubleiben. Danach sprechen wir uns wieder.

Rüdiger Hentschel [10.07.2008]
17
Naja,

es gibt da ja auch keine Fans, die sich wegen der aktuellen Vorgänge im Stadion den Kopf einschlagen! Wäre aber doch eine tolle Idee! Fanartikel für die Gruppe, die an der Lehre von 1975 festhält, oder für die, die vor dem neuen Licht von 99 stehen geblieben sind, oder für eben die Anhänger der aktuellen Mischmaschlehre! Die dann in Fan-Blöcke gesetzt und kleine Klublieder singen lassen: Kreisaufseher, wir wissen, wo dein Auto steht! Hat gut gebrannt! Hat gut gebrannt!

So würde jeder Kongress an Atmosphäre gewinnen. Dass sich die ganzen Zombies da nicht regen, ist doch klar! Aber das versteht so ein Freund der Zeugen Jehovas ja nicht ...

Der Bekehrte aus Bayern ;-) [10.07.2008]
18
Lieber Rüdiger Hentschel,

ich habe in den letzten Jahren leider schon einige Kongresse verpasst und bin deswegen noch nicht gevierteilt worden oder als Hexer verbrannt worden. Bin jetzt die hälfte meines Lebens mit in dem Verein und denke darüber urteilen zu können! Wie überall gibt es sehr nette, liebe Menschen, aber auch welche, denen es nicht schaden würde, mal einen Tritt in den Hintern zu bekommen :-)

Habe inzwischen auch einige Versammlungen kennengelernt und es gibt immer Positives und Negatives, hier von dem einen etwas mehr, dort von dem anderen. Es sind alles nur Menschen, die jedoch bemüht sind nach den Lehren "Jesu" zu leben! Und Jesus ist für mich nicht einfach nur ein Prophet oder ein Engel, er ist mein Erlöser um das noch mal klar zu stellen!

Vieles wird hier leider von Einigen etwas verdreht bzw. falsch dargestellt. Auch mit der Toleranz ist das so eine Sache. Muss man so tolerant sein um jemandem im Glauben zu lassen, dass Rauchen dem Körper nicht schadet oder dass man Schwefelsäure trinken könne (sind jetzt vielleicht extreme Beispiele, zeigen aber, dass es auch Grenzen geben sollte)!?

Die Bibel zeigt ganz klar, dass wir aus "Babylon der Großen" (wer das jetzt sein mag muss jetzt nicht dirkutiert werden) hinausgehen sollen, wollen wir nicht mit an ihren Sünden teilhaben ... Gott ist hier nicht tolerant.

Jesus sagt wir sollen ihm nachfolgen und nicht einem anderen, Bruder, Ältesten oder sonst wem, ohne wenn und aber.

Jesus sagt auch, "nur wer den Willen meines Vaters tut ... wird gerettet werden", nicht der Wille eines Katholiken oder Protestanten oder Muslim oder Zeugen Jehovas ... Jeder von uns ist dafür verantwortlich den Willen des Vaters kennenzulernen (stimmt, ich rede hier für jeden, der sich als Christ bekennt). Glaube allein, dass Jesus mein Erlöser ist genügt nicht, wer das behauptet ist mitschuldig am Tod derer, die sich ihm anschließen! Wir müssen Liebe entwickeln, zum Vater, zum Sohn und zu den Menschen, das treibt uns dann zu den Werken an (Glaube ohne Werke ist tot), den Menschen von Jesus und seinem Königreich zu erzählen und ihnen dadurch zu ermöglichen gerettet zu werden!

Wenn ich davon überzeugt bin, dass bestimmte Gruppen zu Babylon der Großen gehören, dann bin ich doch auch verpflichtet (meine Liebe drängt mich dazu), den Menschen zu helfen dies zu erkennen, da sie sonst vernichtet werden (wie es ganz klar in der Bibel steht). Ich möchte da nicht so tolerant sein und sie in das Verderben gehen lassen, basta!!! Möchte jetzt keine andere Diskussion starten, wenn ich z.B. auf Homosexualität zu sprechen komme oder auf Diebe usw. Jesus liebt alle Menschen und ist für alle gestorben. Er sagt aber selbst, dass Homosexuelle und Diebe und Lügner usw. nicht das Königreich erben werden ... doch selbst einige der Jünger sind früher diesen Dingen nachgegangen, haben jedoch gelernt das zu lassen ... Genau so waren viele der Zeugen Jehovas früher Katholisch, Proztestanten, sogar Muslime oder auch Atheisten usw., auch Diebe, Lügner (wir sind auch heute nicht vollkommen, daher behaupte ich nicht, immer die Wahrheit zu sagen ;-) ...

Will damit nur sagen, dass wir alle die Bibel haben und wer darin liest und zu Gott betet, von ihm schon gesagt bekommt, wie er sein Leben leben soll und wo was geändert werden muss!

Gott war in bestimmten Dingen nie tolerant und wird es auch niemals sein, er erwartet aber von uns keine Vollkommenheit, sondern dass wir uns in allen Dingen bemühen! Dem Einen mag das eine leicht fallen, dem anderen schwer und was anderes leichter, wie gesagt sind wir alle nur Menschen.

Wahrscheinlich wird hier einiges von mir geschriebene wieder falsch verstanden, anders als ich es meine, vielleicht auch richtig. Jedenfalls meine ich das ehrlich so und ich bemühe mich auch danach zu leben.

Jetzt muss ich erst mal arbeiten und komme morgen hoffentlich mal auf den Kongress in Nürnberg, da ich bei dem in Frankfurt, wo ich eigentlich hingehörte in Urlaub war. Aber selbst wenn ich es nicht schaffe, brauch ich keine Angst zu haben gefoltert zu werden ;-)

A2ZTrue [18.07.2008]
19
Mensch, besinne dich, nicht auf das, was du hier zu schwafeln hast, sondern auf unseren Herrn Jesus!

Wie lange noch sollen die Menschen euren lügnerischen Wahnsinn, den euch der Satan, euer Vater eingibt, über sich ergehen lassen!!! Wenn du nur ein Zeugnis unserer Bekenntnisse zu Jesus gelesen hättest, würden dir jetzt die Worte im Halse steckenbleiben! So wirst du Heuchler am Ende der Zeiten vom Herrn selbst gerichtet werden! Mir persönlich kommt das K...., wenn ich deine Lügen ein zweites Mal durchlesen müßte!

Ihr seid so armselig in euren Lügen, wie sich bei Gott in den Himmeln droben eure Misthaufen anwachsen! Euch laufen die Menschen haufenweise davon, junge Leute könnt ihr mit euren Lügen nicht mehr binden! Eure "Mehrung" ist statistische Lüge und eure Gefischten sind Menschen der untersten Bildungsschichten in den ärmsten Ländern und solchen, wo eure Mutter, die katholische Hure, die Menschen schon von Jesus abgestoßen hat! Oder Karrieristen!

Du verbreitest nur Nebel der Lüge. Deinem Sklaven, der Leitenden Körperschaft der WTG der Zeugen Jehovas, sollst du gehorchen und ihm niemals widersprechen! Jeder, der auch nur andeutungsweise den Sklaven anzweifelt, wird ohne Federlesen ausgeschlossen und als Abtrünniger gezeichnet! Willst du das etwa leugnen? Dann bist du ein in der Zeugenhierarchie aufgestiegener kleiner Karrieremacher!

Was ist mit den Säuglingen, die ihr, du und deinesgleichen. verbluten lassen wollt, um nur nicht gegen das Gebot Jehovas zu verstoßen? Welches Gebot, Lügner? Jesus hat euch erkannt und euch Schlangenbrut und Otterngezücht genannt! Lies es nach in der Heiligen Schrift! Was verkündet ihr den Menschen? Das Paradies Jehovas auf Erden, in dem Jesus nur eine Engelsrolle innehat! Heuchler und Lügner! Jesus lehrte uns etwas anderes! Paulus gebot uns im Auftrage Jesu, nichts anderes zu kennen als die Kreuztodgnade Jesu! Heuchler und Lügner! Aber der Herr Jesus hat euch erkannt! Ihr verbietet den Menschen, die Gott wohlzugefallen versuchen, das Abendmahl des Herrn zu nehmen? Lügner und Heuchler! Das machen auch Satanisten!

Und Freimaurer haben in ihren Sälen und Logen das Pentagram und den Namen Jehovas eingemeißelt! Lügner und Heuchler Ihr! Ihr seid verflucht! So will ich dieses hier nun bekannt haben in unserem Herrn Jesus Christus!

Und ich will mich nicht in meinem Zorn rühmen, sondern in dem unseres Herrn und Gottes und Heilands Jesus Christus! Amen!

Rudolf [19.07.2008]
20
Rudolf, ich gebe dir Recht. Gerade diejenigen, die sich so süffisant schulterklopfend geben, sind die hinterhältigsten Verführer. 95 von 100 können diese Lügner nicht erkennen und gehen diesem Allgemein-Gesülze auf den Leim. Dieser hier ist vielleicht ein New-Ager, der nur die Gelegenheit wahrnimmt, seine wachsweiche Einheitsreligion zu propagieren. Er muss noch nicht einmal ein Zeuge Jehovas sein, um so ein angeblich an der Bibel orientiertes Gestochere abzuliefern. Ich halte ihn vielmehr für einen Vertreter der großen Religionsvereinigung unter dem Deckmäntelchen der Toleranz.

Einen Punkt haben diese Schleimer mit ihren Kollegen aus den anderen Religionen gemeinsam: Sie hassen Jesus als ihren persönlichen Herrn. Sie schleimen und sülzen und ziehen sich vor allen nackt aus, um ihre Bereitschaft zu zeigen, doch nur das Gute zu wollen. Aber sie lehnen Jesus als ihren Herrn ab, damit sie ihre eigenen großartigen Ideen behalten können.

Denn nichts fürchten diese Menschen mehr als die Einsicht, dass die eigenen Ideen Schrott sind. Sie haben Bammel, dass Jesus sie ihrer Dummheit überführt und ihnen ein neues Leben gibt. Sie klammern sich an ihr Selbst, weil sie denken, sie würden ihr Selbst verlieren, wenn sie auf Jesus hören.

Dass Jesus aber den Menschen nicht zerstört oder mit einer weiteren Abhängigkeit belastet, das wollen sie nicht wissen. Bevor sie das Risiko eingehen, sich ganz auf ihn zu verlassen, stricken sie lieber einen kilometerlangen Religionspullover, der - wie sie hoffen - eines Tages der ganzen Welt passt.

Das ist die wirkliche Sünde! Sich selbst verwirklichen und dem Schwachsinn einen religiösen Anstrich geben. Vor diesem kann ich mich nur ekeln.

Rüdiger [19.07.2008]

PS: Dieses Manöver Satans wird ergänzt durch die atheistische Gegenposition ehemaliger Zeugen Jehovas. Diese erklären sich für endlich freie Menschen und pochen darauf, dass Jesus das selbe schmutzige Spiel spielt wie Jehova. Darin geben sie zu erkennen, dass sie nie die Bibel selbst gelesen haben, sondern nur der Wachtturm-Mache erlegen waren. Für diese endlich "Freien" ergibt sich aber nur ein neuer Traum, der genau so verlockend ist wie die Wachtturm-Lehre. Sie träumen von einem Menschen, der ohne Gott glücklich sein kann. Wie soll man solche Doppelt-Abgedrehten dazu bringen, Jesus nach der Wahrheit zu fragen?
21
uiuiui, was für kranke Köpfe habt Ihr Rudolfs und Rüdigers. Ich war 12 Jahre Mitglied bei den ZJ und bin nun schon 12 Jahre nicht mehr dabei. Ich bin äußerst objektiv in Bezug auf die Zeugen und muss Euch bestätigen, dass Ihr entweder keine Ahnung habt oder vollkommen vernagelt seid.

1. Niemals gab es Zwang zu einer Versammlung zu erscheinen.
2. ist es quatsch zu behaupten das Jesus verleugnet wird, und
3. ist Euer Schreibstil voller Hass und Ablehnung, sooo ist Jesus bestimmt nicht Stolz auf Euch.

Bei Euren Statements hat man ja den Eindruck, Ihr würdet den Andersdenkenden am liebsten aufs Maul hauen. Ist das Christlich???? Mein lieber Mann, reflektiert mal Euren Haß und geht Duschen oder joggen oder sucht Euch einfach n nettes Mädel mit dem man das Leben genießen kann!

Sabine [20.07.2008]
22
Weil du Jesus nie kennengelernt hast, nützt dir deine so genannte Objektivität gar nichts. Wenn du Jesus kennengelernt hättest, würdest du diesen frei erfundenen Jehova genau so hassen wie wir. Wir sind nicht objektiv. Wir sind einseitig und intolerant. Wir fallen als Jünger Jesu aus dem Raster der allgemeinen menschlichen Gutheit. Wir müssen und wollen Jesus folgen und so tolerant oder intolerant sein wie er. Er führt mir vor Augen, dass Jehova eine glatte Erfindung katholischer Mönche ist, die Millionen von Menschen auf den falschen Weg führt. (Lies mal nach bei Wikipedia mit dem Schlüsselwort Jehova.)

Das einfach mit einem netten Mädel "wegzugenießen", ist der letzte Schwachsinn. Um es mal liebevoll auszudrücken.

Rüdiger Hentschel [20.07.2008]
23
Hallo "Sabine",

bei solchen liberalen Ansichten, wie du sie hier vertrittst, muss ich mich ernsthaft fragen, warum du denn dann seit 12 Jahren keine ZJ mehr bist. Ich war Ältester und wenn eines meiner Schäfchen unregelmäßig die Zusammenkünfte besuchte, dann war nach spätestens 3 x Fehlen ein Hirtenbesuch angesagt. Ließ sich da keine Besinnung herbeiführen, gab es Konsequenzen. Das gibt ja die WTG schon so vor.

Wenn du sagst, Jesus würde nicht verleugnet werden, gehe ich mal davon aus, dass du dich nie ernsthaft mit der Lehre beschäftigt hast. Aber das lasse ich jetzt mal außen vor.

So, und der Schreibstil hier zeugt von einer BEGRÜNDETEN Überzeugung, die der Wachtturm seinen Jüngern gerne anerziehen würde. Aber das geht nun einmal nur mit einem lebendigen Gott. Und wer hier wem ein paar vor die Kauleiste knallt, wenn er nicht den "richtigen" Glauben an den Tag legt, kannst du gerne in den vielen Statemants der WTG-Jünger hier lesen, die auf meine Stellungnahmen hier geantwortet haben.

Du bist nach wie vor ein ZJ-Symphatisant, der meint sich mit der Pro-Haltung zur WTG eine Hintertür offen zu halten, falls Harmagedon doch noch kommt. Du bist eine Heuchlerin, wie sie im Buche steht, und alles, was du hier schreibst, hat leider keinen Wert. Vielleicht als Leserbrief im Wachtturm ...

Denk Mal drüber nach, du naive irregeleitete leere ZJ-Marionette.

Der Bekehrte aus Bayern ;-) [20.07.2008]
24
Hallo all ihr Der Bekehrte aus Bayerns, sagt bloß, ihr wollt hier auch wie die Rüdigers und die Rudolfs argumentieren! Hihi!

Ich vermute, dass jene "Sabine" ein Fake ist von einem Zeugen Jehovas, der irgendwie versucht, die Wachtturm-Gesellschaft als lustigen Kegelverein darzustellen.

Was mir übrigens gerade sehr klar geworden ist: Die Lüge wird vom treuen und verständigen Sklaven als theokratische Krieglist nicht nur erlaubt sondern empfohlen. Kann es einen Gott geben, der durch Lüge rettet? Kann es einen Lügengott geben, der rettet? Kann es Lüge bei Gott geben?

Die Zeugen Jehovas glauben tatsächlich, mit Lüge ihrem Gott dienen zu können. Sie befinden sich in einer Lügengemeinschaft und denken, sie würden überleben. Mach dir das mal klar! Da kriegt man doch wirklich das große Frösteln!

Rüdiger [20.07.2008]
25
ihr habt alle eine klatsche, anstatt euch mal ernsthaft mit der bibel zu beschäftigen, labert ihr irgendwelchen dünnschiss und habt garkeine ahnung, was überhaupt in der bibel steht. gott ist der einzige und mächtigste gott, der für all diese dinge zuständig ist und jesus ist sein gesandter sohn, um uns zu retten und für unsere sünden gerade zustehen. er hat uns die möglichkeit gegeben die bibel zu studieren und liebe und erkenntis zu erlangen. ah und der name jehova, ist aus dem hebräischen, da heißt es nämlich JHWH und der steht sogar in den bibel schriftrollen vor christus seiner zeit und wurde nur in jehova übersetzt, da im hebräischen keine vokale geschrieben werden.

informiert euch mal lieber erstmal, oder einfach mal die fresse halten, wenn man keine ahnung hat!

tomek [21.07.2008]
26
Jesus ist Gott. Das steht in der Bibel. Und wenn du dich auf Jesus einlassen würdest, dann würde er es dir klarmachen, wenn nötig. Doch du bist auf einen Ersatzgott fixiert. Dessen Name wurde von katholischen Mönchen im 13. Jahrhundert einfach mal so erfunden. Wenn Jehova stimmen würde, was spräche dann gegen Johavi? Oder Juhiva? Oder Juhuvo? Oder Jähövo?

Merkst du nicht, wie ihr permanent verarscht werdet? Wenn du wirklich Gott finden willst, kommst du nicht daran vorbei, dein Knie vor Jesus zu beugen. Was bedeutet es anderes, als ihn direkt zu fragen, was Sache ist? Warum kannst du ihn nicht darum bitten, dir die Wahrheit zu geben?

Weil die Wachtturm-Gesellschaft dich umgepolt hat. Auf diesen Jöhevy.

Rüdiger Hentschel [21.07.2008]

Jesus sagt: Kommt her zu mir alle! Ich will euch erfüllen!
Lass es doch mal zu, dass er dich erfüllt. Nimm ihn einfach mal beim Wort.
27
Hallo "tomek",

deine Fäkalargumentation zeigt wieder sehr eindrucksvoll zwei sehr signifikante Tatsachen über die Zeugen Jehovas: 1. Wenn ihr ohne Wachtturm argumentieren müsst, seid ihr nicht in der Lage, auch nur halbwegs einen brauchbaren Satz in verständlichem Deutsch zu formen, und 2. ohne Wachtturm seid ihr und euer Niveau im freien Fall zum Absturz verurteilt.

So, und nun zu deinem inhaltlichen Totalabsturz:

Also den letzten Satz deiner geistigen Reputation da oben möchte ich DIR ans Herz legen. Aber, wer lesen kann ist klar im Vorteil. Du solltest dir mal die Zeit nehmen und lesen, was hier zum Thema JHWH alles so ausgeführt ist. Du hättest dann nämlich gelesen, dass JHWH natürlich in den hebräischen Schriften vorkommt. JHWH ist ja der Gott Israels und wenn du aufgepasst hast, dann weißt du, dass von 1. Mose bis Maleachi von keinem anderen Gott die Rede ist. Und wenn Jesus jetzt aus den hebräischen Schriften zitiert, ist es da nicht logisch, dass er JHWH auch rezitieren muss? Eigentlich schon, denn er hatte ja noch keinen Wachtturm zur Hand, der da hätte was verdrehen können. Aber Jesus ist GOTT. Und die JHWH-Epoche war in Maleachi vorbei. Dass JHWH in den christlich-griechischen Schriften vorkommt mit aktuellem Bezug zu JHWH statt zu Jesus, das ist die Lüge, die die WTG ohne rot zu werden verbreitet!

Und deine Wachtturm-Logik, man müsse die Bibel studieren, um die Liebe Gottes zu empfangen und braucht dazu Erkenntnis, das ist ja nur nur eine Wachtturm-Irrlehre. Nirgendwo steht in der Bibel, dass wir uns einen Doktor-Titel antrainieren müssen, um gerettet zu werden oder die Liebe Gottes zu empfangen. Die WTG-Schmierfinken haben das aber zur Auflage gemacht, damit euer psycho-lastiges Sektensystem funktioniert. Jesus - also GOTT - hat sich aus Liebe zu allen Menschen hingegeben und es reicht vollkommen aus, ihn einfach anzusprechen und sich von ihm führen zu lassen. Lieben wird er die Menschen auch ohne Bibelwissen. Aber das weißt du ja, denn in dem Schinken, den du ja als Zeuge Jehovas fast auswendig kennen musst, steht das auch drin.

Und weißt du was? Wenn du jetzt noch irgendwas sagst und die Integrität von anderen, die du gar nicht kennst, anzweifelst, dann werde ich ernsthaft sauer. Ich bin keinem Jehova mehr Rechenschaft schuldig und das "Zeugnis", das du hier für deinen Gott bis jetzt gegeben hat, ist schon reichlich genug ein Beweis, welch Geistes und Gottes die WTG TATSÄCHLICH ist. Satan, dein Gott, ist stolz auf dich, aber das rettet dich nicht. Das - und das steht wieder in der Bibel - macht ganz alleine Jesus. Er ist nämlich Gott und keine Nummer 2 oder sowas wie du und die WTG-Satanisten ihm gerne andichten.

So, und jetzt schlag im Wachtturm und dem Unterredungsbuch mal nach, wo du deine nächsten geistigen Ergüsse abschreibst.

Der Bekehrte aus Bayern ;-) [21.07.2008]
28
Ach, ich habe es überigens wieder nicht geschafft, jetzt in Nürnberg auf den KOngress zu gehen! Warte immer noch drauf, dass ich Ältestenbesuch bekomme, da müssten ja schon alle Alarmglocken angegangen sein über so ein schwarzes Schaf wie mich :-) ...

Hallo an den, der sich die Wahrheit nennt, was ich nie machen würde!

Dein Kommentar ist nur ein Versuch, die Wachtturmlehren noch einmal zu wiederholen. Mit so etwas möchte ich diese Seiten nicht in solcher Breite füllen lassen. Deshalb habe ich Deine Kommentare ins Forum verlegt. Dort kann man schreiben, auch ohne angemeldet zu sein.

R. He. [21.07.2008]
29
zu dem Bekehrten aus Bayern

Zeige mir mal bitte wenigstens eine Stelle in der Bibel, wo drin steht, dass Jesus Gott ist? Du hast gar keine Ahnung, was du da überhaupt von dir gibst. Es gibt hunderte von Stellen, wo drin steht und sogar Zitate von Jesus, der über seinen eigenen Vater "Gott" spricht. Wenn du eine Bibel besitzt, schaue dir doch mal das Gebet von Jesus an Gott an, wo er über seinen "Vater" spricht, ansonsten schreibe ich es unten auf. Es geht nicht darum, die Bibel auswendig zu lernen, sondern man sollte verstehen, was der Sinn des Lebens ist. Allein schon deine Gedanken und Aussagen, werden durch Satans Geist gesteuert. Deine Art und Weise ist einfach voller Bosheit, wenn du dir mal die Zeugen Jehovas auf einem Treffen erleben würdest, dann hättest du gesehen, dass keiner von denen eine solche Art und Weise prägt. Du siehst da nur Liebe zwischen den Menschen, die genau das tun, was Gott von ihnen verlangt.

Johannes 17:1

Jesus redete diese Dinge und erhob seine Augen zum Himmel und sprach: "Vater, die Stunde ist gekommen; verherrliche deinen Sohn, damit dein Sohn dich verherrliche, so wie du ihm Gewalt über alles Fleisch gegeben hast, damit er der ganzen Anzahl derer, die du ihm gegeben hast, ewiges Leben gebe. Dies bedeutet ewiges Leben, dass sie fortgesetzt Erkenntnis in sich aufnehmen über dich, den allein wahren Gott, und über den, du ausgesandt hast, Jesus Christus. Ich habe dich auf der Erde verherrlicht und habe das Werk vollendet, das du mir zu tun gegeben hast. Und nun Vater, verherrliche mich an deiner Seite mit der Herrlichkeit, die ich an deiner Seite hatte, ehe die Welt war.

Gruß
Tomek [22.07.2008]

PS.: Ich kann dir gerne noch einen Text zeigen, wo sogar drin steht, dass es eine Gemeinschaft geben wird, die den Namen Jehovas tragen wird. In der Bibel gibt es lauter Prophezeiungen, die alle war sind.
30
Die Bibel steckt voller Hinweise darauf, dass Jesus Gott ist. Die einzige Voraussetzung, diese Hinweise zu verstehen, ist, sich direkt an Jesus um Auflärung über diese Frage zu wenden. Aber das hat der treue und verständige Sklave erfolgreich in euch abgetötet.

Einer meiner wichtigsten Mitchristen, ein Bruder in Jesus Christus, hat mehrere Jahrzehnte ohne die Antwort auf diese Frage gelebt und geglaubt. Aber dadurch, dass er in der Lage war und ist, mit Jesus zu sprechen, war und ist klar, dass er Jesus anhängt. Ich sage dir, Tomek, sobald das Wunder geschieht, dass du zu Jesus beten kannst, wird er dich in diesen Dingen aufklären und dich reichlich mit seinem Geist beschenken.

Die Rechthaberei der Wachtturm-Gesellschaft hat deinen Geist verdunkelt. Allein dein Spruch "Wenn du eine Bibel besitzt" spricht Bände über deine Einstellung, die nur ein Filtrat der WTG-Künste der hochnäsigen Rechthaberei ist. Dein Ein- und Ausgang ist menschliche Logik. Daran hat dich der WTG-Zeitungsverlag gefangen und dir einen Nasenring des Rechthabens verpasst. An diesem Nasenring führt dich die WTG spazieren. Und hinten dran zappelt ein Zeuge Jehovas, der sich nur noch anstrengen kann, seine extrem logischen Einsichten zu verteidigen.

Doch wer den Namen Jehova anbetet, dient einem katholischen Götzen, den katholische Mönche im 13. Jahrhundert erfunden haben. Vor dieser Zeit existierte die Adresse der "wahren Anbetung" nicht. Nachdem Jesus gesagt hatte, dass wir alle zu ihm kommen sollen, damit wir erquickt werden, trat der Katholizismus auf den Plan und "schenkte" der Menschheit einen Ersatznamen. Dies tat der Katholizismus, die grundfalsche Götzeninstitution, um Jesu Werk zu vereiteln. Wenn auch nicht vollkommen, so doch in so vielen Menschen wie möglich.

Bevor du Der Bekehrte aus Bayern fragst, ob Jesus Gott ist, frage Jesus selbst! Der Bekehrte aus Bayern ist nur ein Mensch und ich auch. Wir können unsere Erfahrungen zwar belegen, was auf dieser Seite - angefangen mit der Leitseite - sattsam gemacht ist, doch werden wir es dir nicht ins Hirn und nicht ins Herz zwingen können. Deshalb solltest du Jesus selbst fragen. Nimm einfach Jesu Aufforderungen ernst. Tu, was er sagt, und du wirst erkennen.

Wenn du aber diesen katholischen Ersatzgott Jehova weiter verehren willst, werden wir das auch mit einer Million Bibelstellen nicht verhindern können.

Als Jesus auf der Erde war, musste er bis zum Ende das Menschsein erfüllen. In dieser Rolle konnte und wollte er nicht seine Gottheit heraushängen lassen, damit überhaupt Menschen gerettet werden konnten. Denn sie alle hätten ihn für verrückt erklärt. So haben sie ihn "nur beseitigt".

Doch wer kann überhaupt das Leben selbst sein, wenn nicht Gott? Wer kann die Wahrheit sein, wenn nicht Gott? - Jesus sagt: Ich bin die Wahrheit und das Leben.

Dann rück doch mal deinen Text raus, "wo sogar drin steht, dass es eine Gemeinschaft geben wird, die den Namen Jehovas tragen wird". Ich bin gespannt. Biblisch kann er ja nicht sein. Denn der Name Jehova wurde erst im 13. Jahrhundert von den katholischen Knechten der Eucharistie-Zauberei erfunden.

Rüdiger Hentschel [22.07.2008]
31
zu deinen Bibelstellen das Jesus Gott ist, stimmt nicht überein. In jener der Verse steht, das Jesus der Retter und Sohn Gottes ist. Wo steht denn da bitte das Jesus "Gott" ist? Lies doch mal die Verse richtig, bevor du solche Vergleiche machst, die garnicht der Wahrheit entsprechen. Alles was du schreibst ist ständig gelogen. Genauso wie dein Leben auf einer Lüge basiert.

Gesandter [22.07.2008]
32
Es gibt kein einzigen Hinweis in der Bibel, das Jesus Gott ist, das ist allein nur dein Gedanke, der das so gerne haben wollen würde. Jesus ist der Sohn Gottes sieh das endlich ein, anstatt jedesmal die gleichen sinnlosen Aussagen zu geben die gelogen sind. Lies lieber die Bibel und füge doch bitte mal paar Verse hier ein, wo drin steht Jesus ist unser Gott! Zeige mir wenigstens 3 Verse, wenn du überhaupt welche findest, was ich aber bezweifle. Jesus ist unser König vom kommenden Königreich und nicht unser Gott.

Tomek [22.07.2008]
33
Hallo Gesandter und Tomek,

deine Kommentare sind mit der selben IP-Adresse hier angekommen. Wieso lügst du?

Rüdiger Hentschel [22.07.2008]
34
Weshalb fragst Du ob er lügt???

Selbst Gott hat doch verschiedene Bezeichnungen in der Bibel oder :-) Und auch Jesus (Ewigvater, Fürst des Friedens,...)

A2ZTrueLife [22.07.2008]

PS: hatte es in dem anderen Forum schon gesagt, dass ich um weniger zu provozieren meinen Namen auch etwas abgeändert habe!
35
Hallo "tomek",

vielleicht ist es dir entgangen - aber als ehemaliger Ältester weiß ich sehr wohl, wovon ich rede. Und eine Bibel (nicht die umgedichtete WTG-Version) habe ich auch - und kann sie lesen und zwar ohne WTG-Anleitung!

Jesus ist Gott! Würdest du eine gescheite Übersetzung nutzten, statt dem Pro-Jehova-Geschmiere, das die WTG sogar mit Goldschnitt verschenkt.

Und deine "Texte" kannst du ja gerne zeigen. Mit den vielen Ungereimtheiten der WTG-Lüge ramme ich dich ungespitzt in den Boden.

Junge, ich hab die Seiten gewechselt und deshalb weiß ich, was bei dir und deinem satanischen Sektentheater alles falsch läuft.

Wenn du eine Diskussion in aller Öffenlichkeit möchtest, die dich und deine Sektenlügerei bloßstellt, bitte! Sehr gerne! Ich freue mich darauf!

Ach ja, du solltest mal unten auf meinen Namen klicken. Da ist ein Link hinterlegt. Lies was da steht und dann überlege dir, ob du hier einen Showdown willst, den du nie gewinnen kannst. Denn gegen die Wahrheit der Heiligen Schrift ist deine WTG-Lüge keinen halben Blumentopf wert.

In diesem Sinne

Der Bekehrte aus Bayern alias Der Bekehrte aus Bayern ;-) [22.07.2008]
36
Jetzt nennt sich dieser Zeuge Jehovas nicht nur "Wahrheit", sondern auch noch "Wahres Leben". Und so ein blasphemisches Zeugen-Jehovas-Ereignis fragt mich auch noch, wieso ich Tomek der Lüge bezichtige! Ist das nicht symptomatisch für die Wachtturm-Gesellschaft und ihre Schergen? Entlarven sich diese Religionisten nicht selbst? - Oh ja, sie laufen auf ihre eigenen Lügen auf und merken es noch nicht einmal. Sie schlagen sich ihre Köpfe blutig und grinsen einen mit ihren zerschlagenen bluttriefenden Gesichtern an! Was sich in dieser Organisation für ein Schmutz befindet, ist unfassbar.

Aber wie soll die Wachtturm-Gesellschaft auch den Schrott, den sie hervorbringt, kontrollieren? Wie soll sie es schaffen, diesen Haufen von Irregeleiteten in der Öffentlichkeit positiv darzustellen? Sie hat ja schon jedem Zeugen Jehovas den geistigen Nasenring angelegt. Aber dennoch schaffen diese Kaputten es, sich mit ihrer Religion öffentlich bis auf die Knochen zu blamieren.

Aber Herr "Wahres Leben", sei nicht traurig. Was jetzt und hier an Entlarvung stattfindet, musst du nicht erdulden, wenn Jesus wiederkommt.

Rüdiger Hentschel [23.07.2008]
37
Lasst Euch doch nict immer so leicht provozieren! Ihr behauptet Jesus gefunden zu haben, Jesus ist in Euch, Ihr folgt Jesus nach oder was weiß ich, zeigt aber durch Eure Kommentare hier genau das Gegenteil! Wenn ich Der Bekehrte aus Bayerns Geschichte lese, kommt es mir so vor, als ob das nicht der Der Bekehrte aus Bayern ist, der hier postet. Anhand der Geschichte lässt sich erkennen, das Der Bekehrte aus Bayern jedoch nie in der WTG glücklich war und wohl nur aus Angst oder Druck alles getan hat, was von ihm verlangt wurde! Das kann natürlich nicht okay sein und es ist eigentlich lieblos gewesen, andere da auch noch mit hinein zu ziehen!

Ich würde ja gerne noch einiges dazu erfahren und auch meine Erfahrungen hier schreiben, die letzten bzw. eigentlich alles was Der Bekehrte aus Bayern bzw. Rüdiger hier bisher geschrieben haben und wie sie auf andere geantwortet haben, gibt mir keine Hoffnung, dass dies noch irgend etwas bringen würde.

Es kommen immer nur iergendwelche ... Kommentare und Kraftausdrücke oder mein Name ist Stein den Anstoßes, völlig unwichtig, aber anscheinend gibt es keine wirklichen Argumente zum Thema, so dass Ihr nichts besseres habt!

Mich wundert nur dass Der Bekehrte aus Bayern es hier geschafft hat damals aufgenommen zu werden, anscheinend wurde da vielleicht noch etwas liebevoller mit einem umgegangen, keine Ahnung!

So jedenfalls macht es mir einfach keinen Spaß, Jesus kann ich ier auch nirgendwo erkennen und die Wahrheit ... Und dazu brauche ich keine WTG, meine Elberfelder oder Luther oder sonstige Bibel genügt da völlig um hier dahinterzublicken!

Jedenfalls unterstelle ich Euch nicht zu lügen, auch Satansverein würde ich nie zu Euch sagen, Ihr tut Eure Sache hier sicher aus bester Überzeugung, aber ich bin ja in Euren Augen sowieso ein Luschi.

Aber Jesus liebt zum Glück auch Luschis, er ist sogar für Luschis gestorben. Aber eins zeigt Gottes Wort ganz klar, Ihr seid auf dem falschen Weg, kehrt um und erkennt dass Jehova Gott ist und gebt ihm die Ehre, so wie es Jesus auch getan hat und von uns verlangt, sonst werden Ihr das wahre Leben niemals sehen! Und ich meine mit dem wahren Leben nicht mich, nicht dass Ihr da jetzt wieder nen Vortrag über meinen namen haltet! Den Namen hab ich daher jetzt noch mal geändert, damit auch Ihr ihn endlich versteht!

Der die Wahrheit und das wahre Leben liebt [23.07.2008]
38
... zum Glück haben mich meine Eltern nicht Gabriel genannt, da würdet Ihr jetzt drauf rumhacken und sagen: "Der nennt sich Kraft Gottes", wie blasphemisch ...

nicht Gabriel [23.07.2008]
39
Weißt du Rüdiger,

das ist eben Schema F bei denen! Die dreiste Wachtturm-Lügerei wird in jeder Lebenslage angewandt.

Aber seien wir mal ehrlich. Was erwarten wir von diesen willenlosen, umprogrammierten und charakterlosen Wesen? Wir können nichts erwarten, denn sie haben sich alle bedingungslos an ihren Gott Satan den Teufel gekettet und den Schlüssel weggeworfen.

Sie sind unzugänglich für jegliche Argumente und Tatsachen die ihre "Wahrheit" als die größte Lüge der modernen Epoche kennzeichnen würden.

Selber denken oder prüfen hat man ihnen sehr erfolgreich abgewöhnt. Und sie hausieren nur mit dem, was man ihnen eingeschärft hat. Persönlichkeit und Individualität sind das größte Gift für das WTG-System und darum schaltet man es sehr effektiv aus.

Das Ergebnis, was in Form von diesem Marionetten hier vorliegt, spricht Bände über die Gefährlichkeit dieser Psychosekte, die unter allen Umständen als das entlarvt werden muss, was sie ist: die satanischste und gefährlichste Sekte unserer Zeit. Eine Sackgasse in die Hölle. Wer vorher aussteigt, erfährt dann schon die Hölle auf Erden.

Die vielen Zeugen, die sich und ihre Herrin hier um Kopf und Kragen schreiben, müssen mit allen Mitteln aufgehalten und vor allem als Lügner bloßgestellt werden. Doch wundern, was die hier fabrizieren, sollten wir uns nicht.

Der Bekehrte aus Bayern [23.07.2008]
40
Hallo "Wahres Leben", hattest du meinen Artikel bzgl. des Blutes nicht gelesen? Hatte eigentlich auf eine qualifizierte Antwort von dir gehofft, aber bisher vergebens! Oder soll ich in eure Site reinschauen, wo ihr dann von eurem sicheren Boden aus die Lügenlawine für eure kleinen dummgehaltenen Böckchen lostretet? Hier zerreden und verlügen, dort weiter eure Show?

Vergiß nicht: Jesus ist unser Herr, nicht der eure! Ihr habt nur den abgefallenen Engel, Satan! Wir haben Gott!

In diesem Sinne: Frohe Grüße

Rudolf [23.07.2008]
41
Hallo "Der die Wahrheit und das wahre Leben liebt",

was dir wie kommt, ist mir gelinde gesagt egal. Aber es zeigt eindrucksvoll, dass ihr eine Wandlung nicht nachvollziehen könnt - und wollt. Für euch mit eurem stark beschränkten Wachtturm-Horizont geht eine Wandlung NUR in Richtung WTG; alles andere ist Abfall, Fäulnis und verabscheuungswürdig.

Was macht mich in deinen Augen nicht authentisch? Dass ich als ehemaliger Ältester hier ganz offen dazu stehe, Jesus gefunden zu haben? Oder ist es die Tatsache, dass hier mit Lügen der WTG aufgeräumt wird, die dir unangehm sind und dein "Weltbild" erschüttern? Vielleicht ist es auch die Tatsache, dass du unfähig bist, Glauben als etwas lebendiges zu betrachten, etwas, was man sich nicht tagtäglich wieder anstudieren muss.

Nein, wir haben Jesus - im Gegensatz zu euch - und das macht uns hier glücklich und entspannt. Würde ich ohne Jesus hier mit euch agieren, ich hätte mich wohl längst aufgehängt oder wäre kleinlaut zurück in die Folterkammer gekommen. Aber zum Glück ist das anders.

Dein Pseudonym, das du hier verwendest, ist auch wieder so ein Ding. Du sprichst von Wahrheit und Leben und deine Lehre predigt Lüge und Tod. Da passt doch was nicht?

Aber ich kann nicht an dir zweifeln, denn ich kenne die Lehre und ich weiß, du meinst, du würdest glauben, du wärst im Recht. Junge, du bist ein Geisterfahrer. Und dein Navi-Satan wird dich über kurz oder lang vor die Wand fahren. Schade ist nur, dass du keinen Airbag hast. Ich weiß nur, das wird eine mächtige Sauerei ...

Darum - wenn du hier schon verbotenerweise liest - prüfe doch auch die Argumente mit einem Schritt Distanz zu deiner Lehre und stelle selber fest, was deine Organisation ist.

In diesem Sinne

Der Bekehrte aus Bayern alias Der Bekehrte aus Bayern ;-) [23.07.2008]
42
Ich hab mich gerade mal wieder über diese Seite hergemacht und habe mich mit meinem Lebensgefährten fürchterlich amüsiert, aber auch ein bißchen Angst bekommen. Der, übrigens hatte nie eine Verbindung zu Zeugen Jehovas, fragt mich gerade ob Ihr Euren Zusammenkünften "Heil unserem Führer" ruft? Also, lieber Der Bekehrte aus Bayern, wenn Du solch ein Ältester warst, dann bin ich ja froh das ich nicht zu Deiner Versammlung gehörte. Natürlich kenne ich auch den Druck ein angesehener Verkündiger zu sein. Ich besuchte eine engl. Versammlung und ca. 50% der Brüder waren Betheliten, da hing die Meßlatte schon ziemlich hoch. Irgendwann jedoch habe ich den Druck nicht mehr ausgehalten und hab mich einfach immer seltener in der Versammlung blicken lassen, glaub es oder nicht, das wurde angenommen und respektiert. Ich weiß jedoch heute, das dieser ganze Druck den ich hatte, von MIR verursacht wurde und nicht von meinen damaligen Brüdern.

Ich finde es nicht lieb von dir, das du mir unterstellst, ich hätte die Lehre wohl nicht sehr ernst genommen, und, lieber Rüdiger, ein Fake bin ich bei Leibe nicht!

Aber auch ich unterstelle Euch jetzt mal was; diejenigen unter Euch die hier voller Agressionen auftreten, IHR seid Meilenweit von Jesus, Jehova, Budda, Allah, oder wie immer Ihr IHN nennen wollt, entfernt, denn wenn ich n bichen einfältig bin, lol, eins hab ich gelernt "Gott ist Liebe" und kanns die Neue Welt Übersetzung oder der Koran sein, des steht übberall.

Ein kleines Dummerchen namens

Sabine und der ist schon seit 48 Jahren mein eigener [23.07.2008]
43
@Rudolf

habe leider noch etwas anderes zu tun, als hier zu kommentieren und ich komme mit den Antworten schwer nach!

Du schriebst wegen dem Blut, da kann ich nur noch mal sagen, dass Interessierte einfach mal Googeln sollen und sich beide Seiten anhören (lesen). Das habe ich auch getan und man wieder gesehen, dass nicht alles so heiß gegessen wird, wie es gekocht wird.

Will jemand ne Schhlagzeile, dann bringt er nur einen Teil der Wahrheit und wer es glaubt ohne dahinterzuschauen, soll bei der BILD-Zeitung bleiben. Ich hatte schon vor meiner ZJ-Zeit eine innere Ablehnung gegen Blut und fand in der Bibel dann auch noch die Bestätigung meines Gefühls! Deinem Kommentar zu dem Bibelvers sich des Blutes zu enthalten werde ich nachgehen, das ist das erste mal, dass ich das höre was Du hier dazu zu sagen hast!

Und was Sabine hier schreibt, deckt sich mit den Erfahrungen von vielen anderen die ich auch kenne, die mal in der Versammlung waren und seit langer Zeit nicht mehr kommen!

Weiteres später ...

Der wahrheitsliebende A2ZTrue [23.09.2008]
44
Na, dann warte ich eben noch ...

Übrigens sollte Rüdiger diese Mini-Diskussion über Blut ins Forum legen, die passenden Themen zu Jesus liegen dann hier.

Ich weiß zwar nicht, was du meinst mit "innerer Abneigung gegen Blut", aber vielleicht dies hier: Meine Frau hat heute noch eine Abneigung gegen Blut in der Schüssel; in den Latinoländern gibt es einige Gerichte, die mit Blut hergerichtet werden. Soll lecker sein! Als Kind bekam sie sowas mal vom Grandpere vorgesetzt und begann davon zu mamfen. Dann kam die Mutter hinzu, eine 1000%ige ZJ und zog das kleine Mädchen an den Haaren herbei, dann Schläge und es mußte das Ganze wieder rauswürgen!

Ich kann dich da verstehen. Daher die Abneigung gegen Blut in der Schüssel! Gegen Bluttransfussion dagegen hat sie überhaupt nichts, meine "in die Wahrheit Hineingeborene", wir ließen unserem Kind sofort ohne zu zögern Blut geben und waren von vornherein erleichtert, daß es sowas gibt! Wir würden es sofort bei Notbedarf wieder tun! Siehst du den Unterschied, Zeuge?

So wie wir auch das lebensspendende Blut Jesu schätzen, so stehen wir ohne Wenn und Aber zur lebensrettenden Bluttransfussion! Wir opfern unsere Kinder NICHT auf dem Altar eines Jehovas! Wieviel Schuld würden wir uns damit aufladen! Denk mal drüber nach, Zeuge Jehovas!

Du kannst nicht am Tische der Dämonen essen und bei Jesus Christus auch noch absahnen wollen!

Gute-Nacht-Grüße allesamt

Rudolf [24.07.2008]
45
Wenn es nach Abneigung geht, dann müsste die Bibel doppelt so dick sein. Wer seine Feelings als Bestätigung von Dogmen hernimmt, ist schon mitten drin in dem Gefasele der New-Age-Bewegung. So einer nennt sich auch noch ohne Skrupel "Wahrheit".

Jedenfalls habe ich ihm im Forum geschrieben, dass er nicht mehr auf die Hauptseiten kommt. Denn diese Webseite widmet sich dem Vergleich der richtigen und der falschen Lehre. Diese personifizierte "Wahrheit" betreibt aber nur ein dauerndes Hin-und-Her. Mal ist er der WTG-Befürworter, mal ist er der individualistische Alles-relativ-Sehende. Je nach dem, wie er es braucht. Das ist keine Gesprächsgrundlage.

Rüdiger [24.07.2008]
46
Hallo Rudolf,

deine Geduld möchte ich haben :-)

Der scheinheilege ZJ-Pharisäer da oben meint, wir würden hier Schlagzeilen machen wollen und deshalb "Halbwahrheiten" verbreiten. Bei dem tickts wohl!

Der Wachtturm und das sonstige Altpapier mit dem Türmchen hat ja nicht mal Halbwahrheiten zu verkünden. Man verkündet NUR Lügen. Der Wachhturm verkündet das verlogene Königreich der Freimaurer! Nix anderes.

Und dann wieder dieses Thema "Blut"!

JEDEM INTERESSIERTEN RATE ICH AB, SICH MIT ÜBERHAUPT MIT DEM GEDANKEN ZU TRAGEN NACHZUSESCHLAGEN, WAS DIE ZJ DA GLAUBEN! IN DIESEM MOLOCH IST MAN RATZ FATZ GEFANGEN!

Die ZJ würden alle liebendgerne sterben und so ihrem Jehova gehorsam sein anstatt ihr Leben - oder das von SCHUTZBEFOHLENEN - durch Blut oder andere Mittel zu retten. Ich selbst habe mein "Blutdokument" und meine Patientenverfügung vernichtet bzw. so erneuert, das ich im Falle eines Falles lebe und Jesus hier noch zu Lebzeiten dienen kann - und für meine Familie da bin.

Dadurch, dass die Zeugen Jehovas komplett vernagelt sind in ihrem Horizont und ihrer Wahrnehmung, ist es für sie gar nicht realisierbar, wenn sie da über Leben und Tot reden. Man brüstet sich damit, das man auf Drogen, Alkohol und Zigaretten verzichtet, um sein Leben bzw. seinen Körper für Jehova als rein, sauber und gesund zu halten. Aber wenn es um das pure Überleben geht, dann sagt man, nein, unser Gott will das nicht und stirbt bzw. LÄSST SEINE KINDER STERBEN!

Aber man glaubt ja steif und fest an eine Auferstehung - die leider nie kommen wird, denn es ist reine ZJ-Fiktion. Das "Ende" wird turnusmäßig vertagt und die Prophetie der Bibel so gebogen und interpretiert, das dies auch immer noch mit "Neuem Licht" versteckt werden kann.

Liebe Zeugen Jehovas:

WIE BLÖD SEID IHR EIGENTLICH?

WIE LANGE WOLLT IHR EUCH VON DER OBERHURE WTG NOCH VORFÜHREN LASSEN?

HABT IHR ES NICHT LANGSAM SATT, IMMER UND IMMER WIEDER ALS VERLOGENE, SATANHULDIGENDE IRRLICHTER ENTLARVT ZU WERDEN?

Eure "Lehre" ist eine Wahrheit, richtig! Aber es ist die Wahrheit Satans und seiner Pläne und Ziele Jesus - den ALLEIN WAHREN GOTT - zu stürzen. Ihr blinden Hühner lauft dem hinterher, weil man euch mit solchen Ammenmärchen wie dem Gottesnamen "Jehova" so schön einlullen kann, dass ihr dann wirklich alles fresst. Wann bekommt ihr vom Wachtturm verkündet, das ihr mit einem Bombengürtel umgeschnallt in der Fußgängerzone Straßendienst machen sollt und jeden "Ungläubigen" ins Jenseits schickt?

Ihr seid mit eurer satanischen Heiligung eine tickende Zeitbome die DRINGEND entschärft werden muss!

Ihr seid eine Gefahr für das Allgemeinwohl, die freiheitlichen und demokratischen Grundpfeiler unserer Gesellschaft, ihr seid ein Club von Kindermördern und Denunzianten. Ihr betreibt Psycho-Terror bis dass der gemobbte sich das Leben nimmt. Ihr seid arrogant, selbstgerecht und meint, nur ihr hättet die Wahrheit. Ihr seid Feinde des Rechtsstaats, denn ihr regelt Strafsachen ohne Legetimation nach eurer willkürlichen Lehre intern und prangert weltliche Regierungen und Gerichte als Instrumente des Teufels an - obwohl - außerhalb paktiert ihr mit ihnen, um euch noch mehr Previlegien zu sichern.

Ihr seid ein Club von armseeligen Lügneren, Heuchlern, Verrätern, Verbrechern und Satanisten die irgendwann ihre Quittung bekommen. Man kann leider eure Gehirnwäsche nicht mit einem Knopfdruck rückgängig machen - aber man kann euch und eurem scheinheiligen Messias-Konzern Einhalt gebieten und Hürden aufstellen, die - begründet auf die echte Wahrheit durch Jesus Christus - für euch unüberwindbar sind. Euch gehört besser gestern als morgen Einhalt geboten und ich werde sicher nicht müde, hier mit allen mir persönlich zur Verfügung stehenden Mitteln gegen euch zu kämpfen.

Ich musste das WTG-Sklavenhaltungsprogramm von klein auf erdulden und habe hinterher sogar Sklaven der WTG-Sekte gemacht. Und das will ich den vielen "Interessierten" ersparen. Und dass einige aktive Zeugen Jehovas - wenn auch unter Pseudonym - hier agieren, stimmt mich zuversichtlich, denn wären sie mit ihrer Lehre zufrieden, würden sie nicht über den Tellerrand schauen.

So in diesem Sinne

Der Bekehrte aus Bayern :-) [24.07.2008]
47
Kleiner Tipp an den Seitenbetreiber.

Kongresse sind keine Pflicht. Und man wird deshalb auch nicht Vernichtet. Gibt immerwieder Menschen die nach der Sonderschule keine Ausbildung bekommen haben und sich mit Bullshit die Zeit vertreiben.

Christ [18.04.2009]
48
Hallo Christ,

Sie sind kein Christ, denn Sie beten zu einem Jehova. Wie die Moslems glauben Sie, dass Jesus nicht Gott ist. Also sind Sie kein Christ.

Kongresse sind bei den Zeugen Jehovas tatsächlich keine Pflicht, aber die Hölle, die heiß gemacht wird, wenn man nicht mitgeht, ist schlimmer als jedes formell niedergeschriebene Gesetz. Wenn ein Zeuge diese Freiwilligkeiten nicht mitmacht, wird er in seinem "Stand vor Jehova" sinken. Damit verbunden ist ein Verlust seiner Selbstachtung und seiner Hoffnung, doch noch in Harmagedon zu überleben. Das ist der Mittelpunkt der Wachtturm-Theologie, dass die Gnade Jesu mit Füßen getreten wird, indem man behauptet, man müsse einen guten Stand vor Jehova erreichen. Nichts anderes findet bei den Moslems statt.

In Wirklichkeit ist es so, dass wir durch Jesus voll begnadigt werden und nicht aus Sorge um einen guten Stand ihm nachfolgen, sondern weil er uns dazu befähigt und motiviert. Anfang und Ziel ist Jesus Christus und nicht unsere Selbteinschätzung gegenüber irgend einem Jehova.

Rüdiger Hentschel [19.04.2009]
49
Ihr seid doch alle so dumm ihr wisst garnicht und du blòde ... [Name gestrichen (RH)] brauchst garnichts dazu sagen du bist wahrscheinlich hàsslich und fett. Ihr wisst nichts ùber die Zeugen Jehovas aber blòd daher reden und leider Hat dEUTSCHLAND NICHT GEWONNEN WIR HABEN UNS gEFREUT DAS SIE NICHT GEWONNEN HABEN

LALALA [30.06.2009]
50
Toller Beitrag, LALALA, wirklich! Bist du ein ZJ? Eher wohl nicht. Zeugen lernen sich richtig auszudrücken und schön und überzeugend zu sprechen in ihrer "theokratischen Predigtdienstschule". Aber vielleicht bist du ja nicht hineingeboren, wie viele dieser bedauernswerten Geschöpfe. Dann könnte es sein, daß du dich noch unheimlich anstrengen mußt, um eventuell im Paradies der ZJ zu landen.

Schau, meine Schwiegermutter hatte letzens ihre Tochter zu Besuch. 14 (vierzehn!) lange Tage mußte sie ihre lärmenden Enkel aushalten und ihre eigenen Aktivitäten relativ einschränken, glaub mir, es war nicht leicht für die eifrige Verkündigerin!

Kleine lustige Begebenheit noch hier am Rande: Die Zeugin war sich gerade am Fertigmachen vor dem Spiegel für die "Versammlung", als das Wasser aus dem Waschmaschinen-Schlauch in die gesamte Küche lief, sie knallte einfach ein großes Handtuch drauf und tschüß, ich muß jetzt gehen. Ja, die Versammlung geht vor, soll’n die anderen doch zusehen ...

Jetzt teilte sie ihrer Tochter am Telefon mit, daß sie die fehlenden Stunden (du weißt, wegen der Berichtzettel) nachholen müsse, sie hätte ein schlechtes Gewissen Jehova gegenüber. Nun rennt sie also in ihrem "Bezirk" den ca. 20 Familien, die sie auf ihrem Gebietszettel stehen hat, die Bude ein. Gott sei Dank, über ein Gespräch wie "na wie gehts, schönes Wetter heut’ und wann fahrt ihr denn in Urlaub" geht die Sache nicht hinaus. Aber man bringt ja die Stunden zur Rettung vor Jehova ... Na, dämmerts bei dir?

Wie berichtet doch die Bibel? Glaube an die Gnade Jesu und du wirst gerettet ... Denke, daß du ein gläubiger oder auch nicht Moslem bist. Wenn du die Heilige Schrift richtig lesen würdest, könntest du in den Propheten die Aussage finden, daß Jesus schon vor Abraham existierte.

Logisch. Die Zusage Gottes, daß die Nachkommen Abrahams ein zahlreiches Volk sein werden, schließt die Annahme der Gnade Jesu mit ein! Nur so werden sie auch zahlreich bleiben am Tage des Gerichtes. Lies die Propheten!

Und was hat Deutschland damit zu tun? Lebst du in Deutschland? Dann bist du wahrscheinlich Gast bei uns hier, und Gäste benehmen sich anders. Genau das erwarte ich übrigens von Deutschen, wenn sie im Ausland sind. Anstand und Dankbarkeit sind das Mindeste, was man verlangen kann ...

Grüße, Rudolf [01.07.2008]
51
Es ist sehr beruhigend, dass sich diese Seite allein durch den Stil, wie sie geschrieben ist, selbst entlarvt. Wer mit so viel Hohn über eine so wichtige Sache wie den Glauben an Jehova spricht ist es nicht wehrt, dass man sich näher damit befasst.

Herbert B. [07.07.2009]
52
Lieber Zeuge Herbert B.,

mit Hohn hat dies alles hier absolut nichts zu tun! Es sind nur reale Tatsachen, die wiedergegeben werden. So auch von mir.

Wenn du die blanke Armut der Sektenmitglieder darin in dir wiedererkennst, ist vielleicht schon mal der erste Schritt getan. Jetzt gilt es für dich aufzuarbeiten. Was hat das ganze blinde Picken nach dem Korn der Weisheit mit der Gnade Jesus zu tun!

Auch hast du dich doch mit der Sache hier befasst, zumindest hast du einen kleinen Kommentar abgegeben, schön. Damit hast du auch wirklich eines schon getan, nämlich eurem untreuen Sklaven zuwidergehandelt!

Und du siehst ja, das I-Net ist wirklich eine gute Sache, wieviele Zeugen Jehovas lesen darin, so wie du, und einigen wird gerade vielleicht das Auge aufgetan, das geistige.

Nicht nur deine Zeitungsgesellschaft nutzt das Netz, auch Jesu Zeugen und Freunde arbeiten eifrig in der Erntezeit. Sie säen noch, wo vielleicht schon der Schnitter bereit steht. Aber bei Gott sind alle Dinge möglich, und so wächst ein gelegter Same in unglaublich kurzer Zeit zum vollen Weizenkorn! Noch vor dem Schnitt!

Also, Herbert, wie isses?

Hast du dich schon bekannt zu deinem Herrn Jesus Christus als deinem einzigen Herrn? Hast du seine Gnade allein angenommen? Bist du überzeugt, daß der Herr im Fleische wiedererweckt wurde, unverwest? Nimmst du bei Gelegenheit vom Brot und Wein und bezeugst so den Tod und die Wiederauferstehung, unser Bürgerrecht in den Himmeln, wie es Paulus sagte?

Du siehst, es ist nicht viel, was Jesus "verlangt".

Es ist wirklich ein Geschenk, das zweite Leben. Ergreif doch diese Gnade, sie ist einmalig, eine zweite Chance hast du vielleicht nie mehr.

Rudolf [07.07.2009]
53
Wenn einer tatsächlich glaubt, dass es einen Jehova gibt, für den kann natürlich diese Seite höhnisch klingen. Wer aber weiß, dass es solch einen von menschlicher Dummheit geschaffenen Gott nicht gibt, für den klingt jeder einzelne Satz der Wachtturm-Gesellschaft höhnisch. Und wenn man dann auch noch deren Abhängige dabei beobachtet, wie sie mit geschulter Mimik erzählen, was sie selbst nur rudimentär durchschauen, dann kann in einem schon die blanke Wut aufsteigen. Denn das ist wirkliche Verhöhnung der Wahrheit. Jesus ist die Wahrheit.

Es wird alles offenbar werden. Dazu gehört auch der Selbstbetrug, den sich jemand antut, um auf jeden Fall dazuzugehören, um auf jeden Fall nicht allein dazustehen. Die weltweite Jehova-Bruderschaft ist nur ein biliger Ersatz für wahre christliche Gemeinschaft. Christliche Gemeinschaft findet man nur bei den Zeugen Jesu.

Rüdiger Hentschel [07.07.2009]
54
Warum zeigt sich Jesus nicht mehr?
Und warum zeigte er sich nur vor über 2000 jahre?
Hatt jemand die anwort dan anworte.

Namenlos [16.07.2009]
55
Es gibt nur eine menschliche Eigenschaft, die von jedem Menschen gleich gut erfüllt werden kann. Es gibt nur eine Sache, die alle gleich gut können. Das ist der Glaube. Damit allen Menschen Gerechtigkeit widerfährt, ist ihnen allen gleicherweise auferlegt, glauben zu müssen. Und sie tun es alle. Fragt sich nur an wen.

Jesus zeigt sich dir im Glauben. So ist es beschlossen. Niemand kann ihn mit einer bestimmten Summe Geldes herbeiholen oder mit bestimmten Zaubersprüchen oder mit der Eucharistie oder mit einer besonderen Gebetstechnik. Allein der Glaube an ihn ist der Zugang zu Gott. Und dieser Zugang ist allen Menschen in gleicher Weise gegeben, damit kein einziger mehr oder weniger hat als der andere.

Rüdiger [16.07.2009]
56
Also ich bin auch eine zeugin jehovas und bin 16 also eine jugendlich und ich bin gern ein zeugin ich werde nicht gezwungen und laufe nicht weg weil ich weiß was das richtige ist ich kann eigendlich nur über ihr aussagen lachen denn das was sie von sich geben ist wirklich unterste schublade .Denn sie wollen keine anderen ansichten akziptieren sie meinen nur ihre ist richtig und alles andere falsch auf gut deutsch gesagt sie haben ein brett vor dem kopf ich find das wirklich traurig denn überlegen sie mal sie reden die ganze zeit davon das jesus gott ist . aber das ist nicht wahr .wenn sie mal nach forschen werden sie fest stellen das jehova auch in ander religion auf taucht nur in ander sprachen und jesus sein sohn ist aber das wollen sie ja nicht verstehen und das ist wirklich schade . ich hoffe irgendwann werden sie merken das das was sie von sich geben nicht das richtige ist

Julia [19.07.2009]
57
Die Bibel selbst sagt, dass Jesus Gott ist.

Lies mal wachtturmgesellschaft-entlarvt.html#k16

Rüdiger [19.07.2009]
58
Ich bin auch eine Zeugin Jehovas und bin erst 15 und bin in der Wahrheit aufgewachsen und wir werden auch nicht gezwungen sondern wir k?nnen selbst entscheiden ich gehe gerne in die Versammlung und auch auf die Kongresse. Die Julia hat recht man sollte nicht irgendwas erzàhlen obwohl man garnicht bescheid weis. Wir wissen was richtig ist und versuchen den Menschen es auch zu zeigen. Und wenn die Leute es nicht h?ren wollen dann ist es schade aber sie verpassen was und zwar Jehova nàher zu kommen und im Paradis f?r immer und ewig leben zu kònnen.

Nana [21.07.2009]
59
Hallo Nana, weißt du, wer noch so schreibt wie du? Es ist LALALA! Ihr schreibt kein ä und kein ö, sondern ihr schreibt dafür ein à und ein ò. Und die Julia ist bestimmt deine Freundin, die zufällig aus dem selben Ort kommt wie du. Kann das sein?

Selbstverständlich seid ihr drei ein und die selbe Person. Das liegt auf der Hand. Ich will nochmal den Stoff zum Besten geben, den LALALA hier abgeliefert hat, damit alle Leser sich von der Lügen-Bereitschaft der Zeugen Jehovas überzeugen können:

Ihr seid doch alle so dumm ihr wisst garnicht und du blòde ... [Name gestrichen (RH)] brauchst garnichts dazu sagen du bist wahrscheinlich hàsslich und fett. Ihr wisst nichts ùber die Zeugen Jehovas aber blòd daher reden und leider Hat dEUTSCHLAND NICHT GEWONNEN WIR HABEN UNS gEFREUT DAS SIE NICHT GEWONNEN HABEN

Und dieser Typ kommt jetzt als kleine Mädchen, die sich so lieb für die WTG einsetzen. Aua! Was muss euch Zeugen Jehovas an Blamage noch passieren, bis ihr erkennt, dass der Sklave zum obersten Lügner gehört?

Rüdiger [21.07.2009]
60
Hallo du erstens bin ich nicht so wie die Lalala ich habe einen Computer der eben die gleiche Tastatur hat vielleicht hat sie den selben ausserdem so was ist nicht in ordnung einen des zu unterstellen. So was wùrde ich nie schreiben ich bin nicht auslànderfeindlich ich bin selber auslànder und weis mich in einen Land zu benehmen der nicht mein Heimatland ist.

Nana [24.ß7.2009]
61
Welche Religionsgemeinschaft lehnt weltweit den Wehrdienst ab und folgt damit Christus so wie es die ersten Christen ablehnten im Heer zu dienen? oder dem Cäsar Göttlichkeit zuzusprechen und diese Standhaftigkeit oft mit dem Märtyrertod bezahlten, wer lehnte es in der Neuzeit ab von Hitler Heil d.h. Rettung zu erwarten und grüßte deshalb auch nicht einmal mit dem deutschen Gruß?

Wer weigerte sich für Hitler in den Krieg zu ziehen und ließ sich lieber hinrichten (erster Wehrdienstverweigerer der unter den Nazis hingerichtet war August Diekmann).

Wer befolgt das biblische Gebot neutral zu sein und kein Teil der Welt zu sein laut Johannes - Evangelium Kapitel 15 Vers 18 bis 20? Ein besuch im ehemaligen KZ Sachsenhausen, Ravensbrück u.a. wäre vielleicht ganz aufschlußreich)

Wer verkündet weltweit die gute Botschaft vom Königreich Gottes (Mathäus 24 : 14)?

Jehovas Zeugen

Wer wird Harmagedon überleben?

Das entscheidet Jesus Christus, er kann ins Herz sehen wie auch sein Vater Jehova und er allein kennt die Beweggründe unserer Handlungen.

Oktober14 [03.08.2009]
62
Die Ablehnung des Wehrdienstes lässt sich nicht biblisch begründen. (Siehe: Der erste Heidenchrist war ein Militär)

Von der freiwilligen (erst spät eingenommenen) Konflikthaltung gegenüber den Nazis, lässt sich nicht wirklich auf die Richtigkeit der Bibelauslegung schließen.

Wer Jesus nachfolgt, ist kein Teil dieser Welt, denn er ist aus Wasser und Geist geboren.

"Die gute Botschaft vom Königreich Gottes" in der Wachtturmvariante ist ein falsches Evangelium. (Siehe: Zeugen Jehovas! Was ist euer Evangelium?)

Der Wachtturm-Jehova kann niemals der Vater Jesu sein, denn Jesus ist die Wahrheit und euer Jehova ermutigt seinen Kanal zur Lüge (Theokratische Kriegslist). Was muss das für ein "Gott" sein, der zur Beförderung seiner Interessen auf Lüge angewiesen ist?!

Rüdiger [03.08.2009]
63
Was meinst Du, wieviel Juden, Christen, Kommunisten usw. in KZs starben. Sich damit lobpreisen tuen nur Zeugen Jehovas! Irgendwie krank!

Vielleicht - vielleicht - haben sich die Zeugen etwas besser verhalten, aber was ist mit der psychologischen Gewalt heute? Nur wenige Sekten setzen ihre Mitglieder solchem Druck aus!

Immer wieder berichten Ex-Zeugen, dass sie telefonisch belästigt wurden, Autos zerkratzt wurden usw.

Übrigen steht in den 10 Geboten: "Du sollst nicht morden!" Daher wird die Frage unter Christen strittig diskutiert. So kann ich wenigsten Jesus folgen, wie ich Ihn verstehe. Egal wie ich mich entscheide, meine Gemeinde verächtet mich nicht!

Teetrinker [03.08.2009]

PS: Historisch war es übrigens so, dass zuerst Regimekritiker der Kirchen und Parteien ermordet wurden. Von daher gab es aus diesen Reihen auch wenig Widerstand, die waren nämlich tot. Erst dann vernichteten die Nazis breite Gruppen wie die Juden, Behinderte.

@ Ruedi: Gab es nicht mal Wachttürme mit dem Aufruf zum Wehrdienst?
64
Ich bin schockiert, was manche hier schreiben!
Das liegt daran, dass das Versteckspiel der Wachtturm-Gesellschaft nicht mehr funktioniert. Die Lügen sind aufgedeckt, die Jehova-Lüge ist entlarvt. Die antichristliche Lehre der Wachtturm-Gesellschaft tritt mit ihren Ekel erregenden Eigenschaften ans Tageslicht. [RH]
Ich musste als Kind mit meiner Mutter selbst zu den Versammlungen und Kongressen gehen! Erst als ich erwachsen wurde, konnte ich meinen freien Willen durchsetzen und so habe ich das beendet! Aber nicht, weil ich entsetzt oder schockiert war über die Zeugen oder weil sie etwas falsch gemacht haben! Einfach, weil ich mich anders orientiert habe und eine andere Welt- und Lebensauffassung habe!

Ich muss aber sagen, das sämtliche Zeugen, die ich kennengelernt habe, sehr anständige Menschen sind!
Berlusconi ist auch ein sehr anständiger Mensch. [RH]
Und so wie der eine am Anfang behauptet hat, das nur Jesus das Zentralthema ist, dazu muss ich sagen, das dies keinerlei der Wahrheit entspricht! Jehove ist das Zentrum dieses Glaubens! Jesus der Sohn!
Richtig. Wir Christen haben nur den einen Gott Vater, Sohn, Heiliger Geist und Ihr habe 2 Götter. Jehova und Jesus, wobei Jesus nur ein Untergott ist. (Johannes 1,1) [RH]
Und wenn ich dann lese, das Jesus ja Gott ist, dann möchte ich wissen, wie engstirnig und kleinkariert die meisten auch heutzutage noch denken! Glauben wirklich noch einige daran, was die "Katholische Kirche" versucht, der Menschheit weiszumachen? Versucht wirklich niemand, solche Dinge zu erkunden und erforschen?
Genau wie die Wachtturm-Gesellschaft benutzt auch die Katholische Kirche Wahrheiten und Lüge direkt nebeneinander. Das ist das Markenzeichen Satans. Die Bibel aber erzwingt mit dem Gebot "du sollst keine anderen Götter neben mir haben", dass Jesus, wenn er schon Gott ist (Johannes 1,1), dass er dann der Allmächtige sein muss. [RH]
Es ist schon lange bekannt, das diese "dreifaltigkeit" nur aus einer Laune eines einstigen Papstes heraus entstanden ist, welcher sich dadurch einen Vorteil erhoffte!
Bist Du Bildzeitungsleser? [RH]
Also liebe Leute, egal welchem Glauben Ihr angehört! Mitreden sollte man nur, wenn man sich auch auskennt! Alles andere ist leeres, sinnloses Gerede, welches zur Irreführung andersgläubiger führt!

lg

Emanuel [10.07.2010]
Oder aber zur Umkehr zu Jesus. [RH]
65
Wachtturm-Organisation sollte sich um der Wahrheit willen Lügen-Organisation nennen.

Die Neue-Welt-Übersetzung der Bibel, herausgegeben von der Wachtturm-Organisation, ist eine der gravierendsten Bibelfälschungen in der Geschichte der Christenheit. Es findet sich im Neuen Testament dieser sogenannten Bibel fast keine Seite, die wirklich korrekt übersetzt ist. Die Krönung der Lüge aber ist folgende Aussage im Vorwort der Ausgabe 1989: Die Übersetzer dieses Werkes, die Gott, den Urheber der Heiligen Schrift, fürchten und lieben, fühlen sich ihm gegenüber besonders verantwortlich, seine Gedanken und Erklärungen so genau wie möglich zu übermitteln.

Da muss man schon sehr abgebrüht sein, um sich so auszudrücken "so genau wie möglich". Aufgrund dieser "Bibel" kann niemand zur Wahrheit durchbrechen. Aber genau, das ist doch das Ziel des Initiators dieser Bibel und der Mannschaft in Brooklyn.

Diese Herren haben sich jedoch selbst gerichtet. In ihrem Buch "Zum Predigtdienst befähigt" von 1957 bezeichnen sie die Elberfelder Bibel als zuverlässig. Wenn die Elberfelder Bibel also zuverlässig ist, dann kann die Neue-Welt-Übersetzung unmöglich auch zu verlässig sein. Denn in dieser Bibel ist z. B. Jesus in Joh 1,1 "Gott", wogegen er in der NWÜ lediglich "ein Gott" ist, d. h. ein Gott unter vielen. Doch die gesamte Bibel lehrt, dass es nur 1 Gott gibt.

Also nochmal: Die Wachtturm-Organisation sollte sich wahrheitsgemäß Lügen-Organisation nennen.

Peter [26.08.2010]
66
Zitat Kommentar Nr 61: "Wer verkündet weltweit die gute Botschaft vom Königreich Gottes (Matthäus 24.14)?"

Matthäus 24.9 ... Und ihr müsset gehasset werden um meines Namens willen von allen Völkern. - ZJ verkündigen einen Jehova als ihren Gott. Was sagte Jesus in Matthäus 24.9? Wenn man gehasst wird wegen Jesu Namen, welchen Namen soll man dann wohl verkündigen?

Die gute Botschaft vom Königreich Jehovas, darauf legen ZJ viel Wert, nur sie haben diese Botschaft, darum muß es ja die einzige Wahrheit sein. Kein Teil der Welt sein, der nächste Punkt in der ZJ Lehre, deswegen sie die Wahrheit sein soll. Johannes 15.18-20

Johannes 15.21 Aber das alles werden sie euch tun um meines Namens willen, denn sie kennen den nicht, der mich gesand hat.

Jesus hat seinen Namen verkündigt und seine Nachfolger sollen seine, Jesu Zeugen sein.

In Vers 22 sagt Jesus, dass sie ihre Sünden nicht entschuldigen können, dadurch dass er gekommen ist und seine Werke tat. Er sagt dann, dass seine Zeugen gehasst werden und warum, weil die Verfolger weder ihn, Jesus, noch seinen Vater erkennen.

Dann spricht er vom Tröster, Johannes 16.14 Derselbige wird mich verklären, denn von dem Meinen wird er's nehmen und euch verkündigen. 16.15 alles was der Vater hat, das ist mein. Darum hab ich gesagt: Er wird's von dem Meinen nehmen.

Damit sagt Jesus wieder, dass er der Vater ist.

17.3 Das ist aber das ewige Leben, daß sie dich, der du allein wahrer Gott bist, und den du gesandt hast, Jesus Christ, erkennen.

Doris [22.09.2010]

PS: Rüdiger, du hast meinen Namen da oben gestrichen. Soll ich was dazu sagen, die würd ich gerne mal anschauen. Weiß gar nicht, warum sie zu so einer Meinung über mich kommt.
Weiß jetzt nicht, was Du meinst. Wer ist "sie"? [RH]
67
War ein kleiner Scherz. Sie behauptet einfach, ich wäre dumm, häßlich und fett. Ohne mich gesehen zu haben. Darum würde ich sie gerne einmal sehen, víelleicht sieht sie es an sich, mich hat sie ja noch nicht gesehen. Das war noch, als mein Name der gestrichen wurde.

Vielleicht hast du Lust das PS und diese Erklärung zu löschen. Konnte mich anscheinend wieder mal nicht zurückhalten. Aber von Leuten der einzigen wahren Religion sollte man solche Vorurteile nicht hören.

Zitat: "Ihr seid doch alle so dumm ihr wisst garnicht und du blòde ... [Name gestrichen (RH)] brauchst garnichts dazu sagen du bist wahrscheinlich hàsslich und fett. Ihr wisst nicht über Zeugen Jehovas aber blöd daher reden und leider Hat dEUTSCHLAND NICHT GEWONNEN WIR HABEN UNS gEFREUT DAS SIE NICHT GEWONNEN HABEN"

Doris [23.09.2010]
68
Hallo Doris, ich finde das schon in Ordnung, wenn das stehen bleibt. Es ist ein Mosaikstein, der das Bild des gottlosen Wachtturm-Fanatismus vervollständigt.

Rüdiger [23.09.2010]
69
ZJ Bibel Joh.16:14
Jener wird mich verherrlichen, denn er wird von dem Meinigen empfangen und wird es euch verkündigen. 15 Alles was der Vater hat, ist mein. Darum habe ich gesagt, daß er von dem Meinigen empfängt und (es) euch verkündet.

Luther Bibel
Johannes 16.14 Derselbige wird mich verklären, denn von dem Meinen wird er's nehmen und euch verkündigen. 16.15 alles was der Vater hat, das ist mein. Darum hab ich gesagt: Er wird's von dem Meinen nehmen.

ZJ Bibel schreibt empfangen, Luther Bibel schreibt nehmen. Empfangen und nehmen ist eigentlich ein großer Unterschied. Doch hier wird es mir nicht deutlich. Müßten ZJ an diesen Worten erkennen können was Jesus sagt?

Doris [23.09.2010]

Nehmen bedeutet, dass der Heilige Geist aktiv etwas tut, also nicht nur eine Kraft ist, die von Gott ausgeht. Der Heilige Geist tut etwas aus sich selbst, nimmt etwas und gibt es weiter. Sie haben es geändert, damit sie weiterhin behaupten können, der Heilige Geist sei nur eine Wirkung Gottes. [RH]
70
Joh.16:7 Aber ich sage euch die Wahrheit: Es ist euch gut, daß Ich hingehe. Denn so ich nicht hingehe, so kommt der Tröster nicht zu euch, so ich aber gehe, will ich ihn zu euch senden.

16:13 Wenn aber jener, der Geist der Wahrheit, kommen wird, der wird euch in alle Wahrheit leiten. Denn er wird nicht von ihm selber reden, sonder was er hören wird, das wird er reden, und was zukünftig ist, wird er euch verkündigen.

14. Derselbige wird mich verklären, denn von dem Meinen wird er´s nehmen und euch verkündigen.

In diesem Zusammenhang bedeutet das "Nehmen" aber nicht, dass der Geist der Wahrheit, der Tröster, aktiv etwas tut.

Doris [24.09.2010]

Hab im Bibelserver Geist der Wahrheit, Tröster, Hl. Geist eingegeben. Fand keine Stelle, bei der der Hl Geist etwas aus sich selbst tut.
71
Hallo Doris,

folgende Tätigkeiten führt der Heilige Geist aus, was allein die von Dir aufgeführten Bibelstellen anbetrifft:
  • zu uns kommen
  • uns in alle Wahrheit leiten
  • reden
  • hören
  • verkündigen
  • Jesus verklären
  • nehmen
Alles dies sind Aktivitäten oder Tätigkeiten, die voraussetzen, dass jemand mit einem Willen und Wesen ausgestattet ist. Angenommen, der Heilige Geist sei nur eine wirksame Kraft, wie dies die Wachtturm-Gesellschaft propagiert, dann wäre schon die Option "Jesus verklären" nicht möglich. Denn dann müsste die Kraft, die Jesus verklärt, als Attribut Jesu bezeichnet werden, was zur Folge hat, dass Jesus sich uns gegenüber selbst äußert und erklärt und verständlich macht. Dies hat Jesus aber merkwürdigerweise explizit auf den Heiligen Geist, den Tröster, übertragen. Diese Übertragung wäre nicht nötig gewesen, wenn der Heilige Geist keine eigene Person wäre.

Der Heilige Geist kennt Jesus und belehrt uns über ihn. Die Betonung darauf, dass er nichts eigenes sagen würde, sagt ja selbst schon aus, dass er dies könnte, wenn er wollte.

Dass allerdings der Heilige Geist gleichzeitig auch der Sohn und der Vater ist, können wir nicht verstehen, bis wir bei Gott sind und ihn direkt erleben. Jeder Versuch, Gott systematisch zu verstehen, muss in einer Religion enden wie in der Religion der Wachtturm-Gesellschaft oder der Katholischen Kirche. Entweder man instrumentalisiert dann Gott wie die Zeugen Jehovas zum Zwecke einer selbst erdachten Neuen Welt oder man ritualisiert den Glauben wie die katholischen Priester, die Pappkekse in Gott umwandeln und als Kirchenleistung anpreisen. Beides ist pfui!

Deshalb reicht es völlig aus und muss reichen, dass wir Jesus haben. Wenn wir zu ihm Ja sagen, werden wir Stück für Stück erkennen. Aber immer nur in der Weise und dem Maß, wie er es will. Nicht wie wir wollen.

Rüdiger [24.09.2010]
72
Richtig, so isses!

Hier der Paulustext:

1. Korinther 13, 12 Jetzt schauen wir in einen Spiegel und sehen nur rätselhafte Umrisse, dann aber schauen wir von Angesicht zu Angesicht. Jetzt erkenne ich unvollkommen, dann aber werde ich durch und durch erkennen, so wie ich auch durch und durch erkannt worden bin.

Grüße, Rudolf [24.09.2010]
73
Johannes 4,23 Aber es kommt die Zeit und ist schon jetzt, in der die wahren Anbeter den Vater anbeten werden im Geist und in der Wahrheit; denn auch der Vater will solche Anbeter haben.

Der Geist der Wahrheit, ist er die Liebe zu Jesus?
Nein, Doris, der Geist der Wahrheit ist nicht die Liebe zu Jesus, sondern er bewirkt in uns die Liebe zu Jesus. Du spürst in Dir die Liebe zu Jesus aber nicht den Heiligen Geist. Denn er trumpft nicht mit Sensationen auf oder mit Erleuchtungen am Fließband. Der Heilige Geist macht das selbe wie Jesus. Jesus befahl uns zu glauben. Der Heilige Geist wird dieses Gebot nicht brechen, indem er Beweise in uns schafft. Wir sind gerechtigkeitshalber auf den Glauben angewiesen. Selbst Menschen, die Wunder erlebt haben, werden wenige Wochen später in ihrem Herzen denken: "Das war nur Zufall oder ich bilde mir etwas ein". Am Ende steht immer der Glaube und nicht das sensationelle Überzeugtsein. Der Glaube rettet, sagt Jesus. Und das sagt auch der Heilige Geist. Aber die Liebe zu Jesus kannst Du schon als kleinen Beweis nehmen. Sie ist die Wirkung des Heiligen Geistes. [RH]
Johannes 4,24 Gott ist Geist, und die ihn anbeten, die müssen ihn im Geist und in der Wahrheit anbeten.

Johannes 14,17 ... den Geist der Wahrheit, den die Welt nicht empfangen kann, denn sie sieht ihn nicht und kennt ihn nicht. Ihr kennt ihn, denn er bleibt bei euch und wird in euch sein.

Jesus sagte: Liebt mich, dann wird euch der Vater lieben, und er, Jesus, wird uns lieben. Er sagte: Liebt mich, und der Vater und er nehmen Wohnug bei einem. Und wir in ihm, er in uns. Eins sein, mit Jesus und dem Vater. Das höchste Gebot: »Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«. Dies ist das höchste und größte Gebot. Der Geist der Wahrheit ist unsere Verbindung zu Gott, die er uns schenkt. Die Liebe zu Jesus, das erste Gebot.

Ein Kommentar auf einer anderen Seite: "Denn Gott wuenscht sich nicht nur dass wir an ihn glauben, es muessen auch Taten folgen die dem entsprechen"

Deine Antwort dazu: "Eben diese Taten enspringen der Kraft Jesu. Nicht unsere Kraftanstrengung wird von Gott honoriert, sondern dass wir uns seine Kraft schenken lassen."

Jesus schenkt den Geist der Wahrheit, der wirklich tröstet. Er liebt uns, darum des Menschen höchstes Gebot. Liebe Gott von ganzem Herzen. Das Einssein mit Gott dem Vater, durch Liebe zu Jesus.

Doris [24.09.2010]
74
Wie sieht es denn mit denen aus, die Aufseher sind und sich an kleinen 6jährigen Kindern vergreifen. Diese ständig schlagen, weil man ihrem Bild nicht entspricht und auch noch ihre Frau mit dem Kopf gegen die Wand schlägt, nur weil sie den gefordeten Sex verweigert, obwohl sie div. Tot- und Fehlgeburten hatte. Igitt vor solchen Menschen kann ich mich nur ekeln. So ein Mensch war mit daran beteiligt, mein Leben kaputt zu machen. Ich muß dazu noch sagen, daß meine gesamte Familie und damit meine ich wirklich ALLE, ZJ sind. Ich werde schon seit vielen Jahren mit Mißachtung bestraft, bin hochgradig depressiv geworden, habe div. Male versucht mich umzubringen, weil ich damit nicht fertig geworden bin. Jetzt wird mir der Kontakt verweigert, weil ich mein Leben einfach wegwerfe. Dabei kämpfe ich jeden Tag verbissen darum zu leben. Aber ich muß ganz ehrlich sagen, wenn so ein Mensch seine Sünden mit dem Tod gesühnt hat, möchte und kann ich nicht ewig leben und wollen. Mit solchen Menschen ewig zusammen leben???? Das geht gar nicht. Aber meine Brüder, die schon seit vielen Jahren in Selters leben, interessiert es nicht im geringsten, warum ich mich zurückgezogen habe. Nein, weil mein ganzes Leben aus dem Ruder gelaufen ist, wird mir noch gesagt, daß ich die Blutschuld meiner Kinder auf mich geladen habe. Wie soll ich damit leben? Ich habe zum Glück meinen lieben Mann kennengelernt. Ich bin jetzt 14 Jahre mit ihm zusammen, 10 Jahre davon verheiratet. Meine Brüder weigern sich immer noch, ihn kennen zu lernen, da er ja kein ZJ ist, aber er ist der einzige, der ohne wenn und aber zu mir steht und das ist oft sehr schwierig, weil ich immer noch große Angst habe, mit den mir angedrillten Dingen leben zu können.

Hanna [18.06.2011]
Gewalt gegen Frauen und Kinder sind kein Erkennungsmerkmal von Jehovas Zeugen. [RH]
75
Hallo Hanna, die weltweite Bruderschaft der Zeugen Jehovas ist eine irdische Organisation, die ähnlich wie die Katholische Kirche religiöse und soziale Macht ausübt. Sich nicht auf Menschen zu verlassen, hat Gott streng empfohlen. Wie sehr es die ehemaligen Zeugen Jehovas in den brennenden Stall zurückzieht, ist immer wieder erstaunlich. Wenn Du wirklichen Trost haben willst, dann findest Du diesen nur direkt bei Jesus. Zwischen Dir und Jesus steht keine Kirche und kein Kanal Gottes, sondern nur Dein Nein zu ihm.

Rüdiger [18.06.2011]
76
Ich bin zwar kein Mitglied in der Organisation der Zeugen Jehovas, jedoch kommen mir eine Menge Lügen über die Zeugen von Eurer Seite aus durchs Netz.

Muss man sich selbst erhöhen, indem man andere versucht klein zu machen???

Prüft erst einmal, bevor ihr schreibt.

"Prüft alles und das Gute behaltet" ...

Anne [07.08.2011]
Dann fangen wir mal an. An welcher Stelle gibt es auf diesen Webseiten, die über die Zeugen Jehovas aufklären, denn falsche Aussagen? Nenne mir bitte eine! Es sollte doch nun wirklich kein Kunststück sein, wenigstens eine einzige Lüge über die Wachtturm-Gesellschaft hier zu benennen. Die Seiten sind ja online. Jeder kann sie lesen. Weltweit! Also fang bitte an mit der ersten Lüge, die hier über die Zeugen Jehovas ausgesprochen wurde. - Vielen Dank im Voraus. [RH]
77
Wenn die Anprangerung der Wachtturm-Lügen Selbsterhöhung ist, dann ist es ja gar nicht mehr möglich, als Christ Kindesmissbrauch anzuzeigen.

Rüdiger [07.08.2011]
78
ich sage nur mal das das alle nicht stimmt!

Zeugen jehovas ehren jesus genauso informiert auch einmal bevor ihr abfällige kommentare schmeißt ihr habt ja keine ahnung.
Jehovas Zeugen benutzen Jesus nur als Telefonleitung. Er selbst sagt aber:

Johannes 5,23 ... damit sie alle den Sohn ehren, wie sie den Vater ehren. Wer den Sohn nicht ehrt, der ehrt den Vater nicht, der ihn gesandt hat.

Wenn der Vater angebetet wird, muss der Sohn auch angebetet werden. Und wenn ihr einen Unterschied macht zwischen dem Vater und dem Sohn, dann habt ihr zwei verschiedene Götter in eurer Religion. Jehova "Gott" und Jesus. Dann seid ihr eine Vielgötterei-Religion. Die römische Dekadenz lässt grüßen. [RH]
& der der für diese website verantwortlich ist ist genauso armseelige. ihr habt alle keine ahnungen wenn ihr ja schon websiten über zj macht dann interessiert es ja ganz viele von euch.

also wenn ihr was wissen wollt dann schreibts mal an aber bevor ihr scheiß kommentare abgibt informiert euch

es ist unmöglich das immer nur die zj so beleidigt und so viele gerüchte gibt was ist mit den katholtiken und alle anderen religionen nein die sind ja perfekt! & bei den kongressen musst du nicht kommen es gibt keine anwesenheitsliste. es ist freiwillig. aber wenn man ein zeuge ist sollte man sich auch so verhalten und wir gehen den lehren unseres gottes jehova nach sein wille wird in der bible festgehalten und danach halten wir uns.
Und was ist mit dem Willen Gottes im ersten Gebot? Du sollst keine anderen Götter haben neben mir! Gilt das nicht für Jehovas Zeugen? Ihr habt zwei Götter in eurer Religion: einen Jehova und das Wort, das ein Gott war (Johannes 1,1). Wie könnt ihr mit euren 2 Göttern so brutal gegen das Gesetz verstoßen und dann herumschreien, ihr würdet den Willen Gottes tun? [RH]
jesus ist der sohn gottes und durch ihn können zj ewig leben er ist für uns gestorben. und zj gehen jesus fußstapfen nach.wir ehren ihn genauso.aber egal und wir sind keine sekte!!!!!

lisabejhon [16.10.2011]
79
Hallo lisabejhon,

Du schreibst: "es ist unmöglich das immer nur die zj so beleidigt und so viele gerüchte gibt".

Dieser Satz klingt so, als wenn jemand beim Zahnarzt hockt und darüber klagt, dass nur er immer solche Zahnschmerzen hat. Sämtliche Irrlehren dieser Welt sind schlimm und gehören entlarvt. Jede Irrlehre findet auch den, der sie Stück für Stück aufdeckt. Dass ich nun ausgerechnet Eure Schandtaten aufdecke, kannst Du mir nicht zum Vorwurf machen. Habe ich die Dämonen in Eure Hefte gemalt? Habe ich ein Zwei-Götter-System erfunden und Euch aufgezwungen? Habe ich befohlen, dass Ihr von Haus zu Haus gehen sollt, obwohl Jesus das ausdrücklich verboten hat?

Nichts von alledem. Also reg' Dich nicht künstlich auf und bleib' mal auf dem Teppich.

Rüdiger [16.10.2011]
80
Zitat 78: "jesus ist der sohn gottes und durch ihn können zj ewig leben er ist für uns gestorben. und zj gehen jesus fußstapfen nach.wir ehren ihn genauso"

Jesus ist gestorben, damit ZJ ewig leben können? Ich finde, das hört sich nicht gut an. War es nicht so, dass Jesus kam, damit die Menschen Gott erkennen können? Jesus selbst sagte, dass das das ewige Leben bedeutet: Ihn und Gott erkennen.

In Jesus Fußstapfen gehen, was bedeutet das? Wollt ihr so sein wie Jesus? Erkennt ihr Gut und Böse und könnt ihr wirklich ewig leben, indem Jesus für euch gestorben ist? Ist es nicht so, dass ihr das nur könnt, wenn Jesus es euch erlaubt?

Und wie könnt ihr seine Erlaubnis bekommen? Vielleicht indem ihr ihn über alles liebt?

Wen ehrt ihr genauso? Vielleicht euren anderen Gott, den es gar nicht geben kann? Es gibt nur einen Gott.

Doris [02.11.2011]
81
Vielleicht sollte man sich auch einmal die Meinung der Gegenseite ansehen. Vieles auf dieser Seite klingt so, als müsste man mit Druck etwas finden, sei es auch frei erfunden, um die Zeugen Jehovas schlecht zu machen. Ich selbst kenne einige Zeugen Jehovas relativ gut und muss sagen, dass vieles was hier geschrieben wird, absolut nicht der Wahrheit entspricht.

Wenn etwas sicher ist, dann auf jeden Fall, dass sie sich wirklich sehr viel korrekter und anständiger verhalten, als Angehörige anderer Religionsgemeinschaften oder Atheisten. Wenn man einige von Ihnen kennt, so wie ich, ist der Unterschied nicht von der Hand zu weisen.

Anonym [05.01.2012]
82
Fakt ist, dass die Gegenseite die Meinung vertritt, dass hier verfälschte Zitate verwendet würden. Das ist aber nicht der Fall. Jehovas Zeugen verleugnen auf diese Weise sogar ihre eigene Literatur, um den Schaden zu begrenzen, den sie bei genauer Betrachtung erleiden müssen. Das Lehrgebäude der Wachtturm-Gesellschaft - und um nichts anderes geht es hier - ist voll mit Widersprüchen und antichristlichen Fragmenten.

Der von Ihnen angesprochene Druck existiert nicht. Vielmehr besteht Druck auf der Gegenseite, denn deren angesagtes Ziel ist die Vernichtung der Christenheit.

Versuchen Sie einmal, mit Jehovas Zeugen ein ernstes Gespräch über die hier angesprochenen Themen zu führen. Sie werden erleben, dass sie auf die oberflächlichste Art und Weise ausweichen. Wenn Sie sich mit Oberflächlichkeit zufriedengeben, dann ist Ihre Expertise über die lieben Zeugen Jehovas natürlich stimmig. Ein oberflächliches Christsein gibt es aber nicht. Die fromme Fassade der Pseudochristen ist nur Schau, die nicht dazu geeignet ist, gerettet zu werden. Die geistige Selbstverstümmelung der Zeugen Jehovas hilft ihnen nicht, ins Himmelreich zu kommen. Nur Jesus ist der Weg.

Wenn Sie schon Kritik an diesen Seiten äußern, dann machen Sie sich doch die Mühe, wenigtens ein Beispiel zu bringen. Allgemeine nichtssagende, aber übel nachredende Angriffe sind wir von Jehovas Zeugen gewöhnt und freuen uns auf jeden konkreten Punkt, an dem der Leser nachvollziehen kann, was Sie meinen.

Rüdiger [05.01.2012]
83
Hallo Anonym,

da weiss ich nicht, ob ich lachen oder erbrechen soll!

Zitat: "Vielleicht sollte man sich auch einmal die Meinung der Gegenseite ansehen."

Ja, ich warte seit Jahren auf Antworten. Seit Jahren können die Zeugen hier Stellung beziehen. Argumente bringen. Tun sie nicht. Stattdessen Beleidigungen und Todesdrohungen (werden nicht veröffentlicht).

Zitat: "Vieles auf dieser Seite klingt so, als müsste man mit Druck etwas finden, sei es auch frei erfunden, um die Zeugen Jehovas schlecht zu machen."

Bitte ein Beispiel.

Zitat: "Ich selbst kenne einige Zeugen Jehovas relativ gut und muss sagen, dass vieles was hier geschrieben wird, absolut nicht der Wahrheit entspricht."

Hier geht es nicht darum, einzelne Zeugen zu verunglimpfen, sondern um die Theologie der Wachtturm-Gesellschaft im Licht der Bibel.

Zitat: "Wenn etwas sicher ist, dann auf jeden Fall, dass sie sich wirklich sehr viel korrekter und anständiger verhalten, als Angehörige anderer Religionsgemeinschaften oder Atheisten."

Aua! Meine Oma betonte gerne die "gute" Seite Hitlers. So klingst Du.

Klar, alle anderen Religionen nötigen ja ihre Mitglieder zu Raub und Mord.

Zitat: "Wenn man einige von Ihnen kennt, so wie ich, ist der Unterschied nicht von der Hand zu weisen."

Ich kenne auch etliche. Die Abgründe der Sekte sind erschreckend tief. Lies mal ein paar Bücher von Ex-Zeugen ... (z.B. Will Cook auf lulu.com)

Gruss,

Teetrinker [05.01.2012]
84
Zeugen Jehovas "verhalten" sich besser oder "sind" (im Herzen) besser?

Leni [05.01.2012]
85
@ Anonym

Du wirst es nicht glauben, ich kenne nicht nur einige ZJ, ich habe sogar einige in der Verwandtschaft. Insofern bin ich auch ein Betroffener und weiß, wovon ich schreibe, und kann bewerten, ob die hier genannten Fakten (zumindest in meinem Umfeld) richtig sind.

Es deckt sich z.B. die Behauptung von Teetrinker mit meinen eigenen Erfahrungen. Ich habe bis heute noch keine Antworten auf meine Fragen an die Wachtturmgläubigen bekommen. Bei für sie unangenehmen Themen wird sofort ausgewichen oder tatsächlich auch geleugnet.

Beispiel: Auf die Frage nach 1975 und das ausgebliebene "Harmagedon" hieß es: "Das war nur Stammtisch-Geschwätz von einigen wenigen. Die WTG habe das niemals behauptet!" Diese Antwort gab mir ein sogenannter Bezirksaufseher.

Mit dieser Aussage konfrontierte ich einen ihrer "Ältesten" bei nächster Gelegenheit. Der glaubte mir diese "angebliche Aussage" des Bezirksaufsehers zwar nicht, gab aber ehrlicher Weise offen zu, dass auf ihren Kongressen zu jener Zeit gesagt wurde: "Wer nicht an 1975 glaubt, fällt der Organisation in den Rücken!"

Das ist mir wirklich so passiert. Das habe ich wirklich selbst erlebt. Das würde ich unter Eid bezeugen. Ich könnte auch Ross und Reiter der Beteiligten benennen.

Verstehst Du was ich meine, Anonym?

Es wäre schön, wenn Du auch mal ein oder besser mehrere konkrete Beispiele nennen würdest.

Bitte belehre uns eines Besseren. Bitte weiche den Fragen nicht aus. Aber bitte komme auch nicht mit Halbwahrheiten oder Andeutungen.

Grüße an Alle

Tomboy [05.01.2012]
86
Und was ist an den Zeugen Jehovas schlecht zu machen? Sind sie es nicht selbst, die dafür sorgen, dass sie keine Informationen zur Kenntnis nehmen, die nicht vom treuen und verständigen Sklaven kommen? Diese geistige Selbstverstümmelung führt zu einem völlig realitätsfernen Lebenswandel, der weder mit der Bibel, noch mit der Welt eine Beziehung hat. (Jesus sendet uns in die Welt!) Nur noch die Wachtturm-Doktrin ist wichtig. Dass Jehovas Zeugen sich dann auf Gedeih und Verderb diesen Verlagseignern aus Brooklyn ausliefern, macht das Jehovas Zeugen gut? Kann man zu Gott kommen, indem man auf Menschen vertraut? Und dann auch noch ausgerechnet auf Menschen, die weltpolitische Utopien als Religion verkaufen?

Was mich ernsthaft bedrückt, ist die konsequente Methode der Wachtturm-Gesellschaft, durch vorprogrammierte Abtrünnigkeit zu beweisen, dass Jesus gelogen hat, als er sagte: Niemand kann sie aus meiner Hand reißen.

Rüdiger [05.01.2012]

PS: Bis heute sind insgesamt 5465 Kommentare auf diesen Seiten geschrieben worden. Da werden doch wohl auch einige von der Gegenseite dabei sein. Oder?

P.PS: Einige Positionen der Gegenseite: Wenn einer die Rechnung ohne den Wirt macht!

Fotos für Tablet oder Handy



Kommentar schreiben:
Name:   E-Mail: 
Bitte aktivieren Sie zum Absenden diese Checkbox und warten Sie einige Sekunden, bevor Sie auf "senden" klicken:
Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Warum werden nicht alle Kommentare veröffentlicht?
Erstellungsdatum: 27.01.2008 ♦ DruckversionLinks auf andere Internetseiten