Johannes 5,23: ... damit alle den Sohn ehren mögen, wie sie den Vater ehren. Wer versäumt, den Sohn zu ehren, ehrt den Vater nicht, der ihn sandte. (Der Vater wird angebetet! Also muss nach Jesu Worten auch der Sohn angebetet werden!)

Feedback: Vergebung ohne Blutvergießen

Konnte Gott die Sünde nicht ohne das Blut des Lammes vergeben?

Wurde Jesus tatsächlich von Gott dazu bestimmt für die Sünden der Menschen zu sterben? Konnte Gott also deren Sünden nicht ohne das Blut des Lammes vergeben?

Niemand wurde bestimmt, für die Sünden der Menschen zu sterben. Gott, der in allem absolut ist, absolut sein muss, weil er sonst nicht Gott wäre, hat in seiner absoluten Gerechtigkeit seine absolute Liebe walten lassen und die gerechte Strafe auf sich genommen. Auf sich allein. Dazu wurde er Mensch. Das hat zur Folge, dass jeder Mensch, der Jesus über sich Herr sein lässt, Gott zum Herrn hat. Aber eben nicht als blutrünstigen Rächer-Gott, sondern in Jesus als den Ewig-Vater. [RH]

Wieso konnte er es dann aber im ganzen AT, also mehrere tausend Jahre zuvor?

Die Initiative Gottes gilt für alle Menschen, die je gelebt haben, leben und leben werden. Es gibt nichts und niemanden, der nicht mit Jesus in Kontakt kam, kommt oder kommen wird. Die Vergebung der Sünden in der Geschichte Israels ist nicht von tierischen Blutopfern abhängig, sondern von Jesus. Jesus erschien in der Fülle der Zeit. Das heißt, dass er mit Rücksicht auf die Beknacktheit der modernen Menschen nicht am Beginn der Schöpfung als Lamm Gottes in Erscheinung trat. Bis zum Erscheinen Jesu gab es als Trost das tierische Blutopfer. [RH]
Die Theologen behaupten, dies sei im AT immer im Hinblick auf das spätere Opfer Jesu geschehen und deshalb habe man auch immer Sühn- und Sündopfer erbringen müssen. Das aber steht nirgends geschrieben! Und es waren auch eben nicht immer Lämmer, die geopfert werden mussten. Es gab da sogar völlig unblutige Opfer.
Wenn ich nicht im Telefonbuch verzeichnet bin, kann ich dennoch einen Telefonanschluss haben. Bringt es etwas, sich mit Leuten auseinander zu setzen, die in der Bibel Nichtgeschriebenes als Argument ins Feld führen? Ja. Jehovas Zeugen argumentieren am liebsten genau damit, ob etwas in der Bibel geschrieben ist oder nicht. Und sie schlussfolgern begeistert aus etwas, das nicht geschrieben ist, um die Wahrheit zu verdrehen. Das ist etwa so, als würde ich am Abgrund meinem Begleiter sagen: "Ich bin nicht hineingefallen, also wage den Schritt hinein in den Abgrund. Ich bin nicht abgestürzt, also wirst du auch nicht abstürzen." Mit diesen Leuten ist kein Diskutieren. Aber die Diskussion kann andere Menschen warnen. Das ist der Vorteil, das ist die Saat. Wir setzen uns als Christen mit den Abstrusitäten der Schriftgelehrten auseinander und können so die Menschen warnen. [RH]

Und ich denke spätestens mit der Predigt Jesu hätte eine solche Tatsache erwähnt werden müssen. Doch das Gegenteil ist der Fall. In den Evangelien findet sich kaum ein Hinweis, dass Jesus seinem Tod die Bedeutung der Sündenvergebung gegeben hätte. Jesus lehrte nirgends die Heilsbedeutung des Kreuzes!

Du sollst ja auch nicht an das Kreuz glauben, sondern an Jesus. Es geht überhaupt nicht darum, dass du vorneweg mit Jesus in allen Einzelheiten zufrieden bist, sondern darum, dass du ihm vertraust. Dann erst wird er dich mit den Einzelheiten bekannt machen. Jesus hat in aller Gelassenheit geduldet, dass Johannes von ihm öffentlich behauptete, er sei das Lamm, das die Sünde der Welt trägt. Es war und ist nicht nötig, dass Jesus für einen Elija salomon Sondervorträge hielt. Die klare Ansage hatte Johannes, der Täufer, ihm schon abgenommen. Und diese Ansage weiß die ganze Welt! Jesus ist das Lamm, das die Sünde der Welt trägt. [RH]

Allerdings gibt es die gravierende Ausnahme in den Einsetzungsworten beim letzten Abendmahl, die angeblich von Jesus sein sollen bei Matthäus im 26. Kapitel. Dort soll er gesagt haben: “Nehmet, esset; das ist mein Leib. Und er nahm den Kelch und dankte, gab ihnen den und sprach: Trinket alle daraus; das ist mein Blut des Bundes, das vergossen wird für viele zur Vergebung der Sünden.”

In Anbetracht dessen, dass die RKK auch Matt.28:14 nachträglich eingefügt hat, könnte es mit diesem Vers freilich ebenso zugegangen sein? Und man beachte auch die Unterdrückung von Texten, die in ihren Erlösungsaussagen dem katholischen Dogma entgegenstanden! (Nag Hamadi, Thomas-Evangelium, Barnabas-Evangelium usw.)

Das Schöne ist, dass wir von Jesus in alle Wahrheit eingeführt werden. Niemand ist darauf angewiesen, alle Bücher dieser Welt zu lesen, um Jesus zu beurteilen. Sobald du Jesus vertraust, wirst du erkennen. Wir werden nicht durch Wissen gerettet wie die Zeugen Jehovas, sondern durch Glauben. In diesem Glauben begegnest du Jesus. Das ist das Wunder, das Christen überhaupt glaubensfähig macht. Und dann wirst du auch begreifen, dass nicht du Jesus zu beurteilen hast, sondern dass er dich beurteilen wird. [RH]

Warum berichtete Jesus also nichts von seinem „eigentlichen Auftrag als das Lamm Gottes, das die Sünden der Welt beseitigen würde“, wenn es denn so gewesen wäre? Konnten denn die Jünger diese Botschaft nicht ertragen? Aber Jesus erzählte ihnen doch, dass er sterben würde, dass man ihn hinrichten würde, warum dann nicht auch den Grund dafür? Schließlich ist dies doch „die gute Botschaft“ überhaupt und dann sollte er es ihnen verschweigen? Das ist absurd.

Schon bevor Jesus öffentlich wirkte, war durch Johannes klargestellt worden, dass Jesus das Lamm Gottes ist, das die Sünde der Welt trägt. Was verlangst du mehr? Jesus sagte, dass niemand zum Vater kommen kann als nur durch ihn. Wenn du jemandem sagst, dass du mit dem Auto nach Hamburg fährst, erklärst du ihm auch nicht, wie sich Kolben und Zylinder in diesem Vorgang verhalten. Du sagst einfach, dass du mit dem Auto fährst. So sagte Jesus: "Niemand kommt zum Vater als nur dich mich." Hatte Jesus eine Berichtspflicht nach den Vorstellungen eines Elija salomon, der von vorne herein nicht glauben will? Verweigerst du die Mitfahrt in einem Bus, weil du die Technik der Luftdruckbremsen nicht verstehst? Mit welcher Hochnäsigkeit bist du unterwegs? [RH]

Stattdessen vergibt Jesus nicht nur selbst ohne ein Blutopfer die Sünden, weil er dazu bevollmächtigt sei von seinem Vater, Luk.5:24, sondern er gibt diese Vollmacht auch noch an seine Jünger weiter und das alles völlig blutlos:

Joh.20:23 Wem immer ihr die Sünden vergebt, dem sind sie vergeben, und wem ihr sie behaltet, dem sind sie behalten.«

Auch das „Vater Unser“ lehrte diese blutlose Weise: Und vergib uns unsere Sünden, denn auch wir vergeben jedem, der sich an uns verschuldet!

Jesus ist die Vergebung der Sünden. Er ist nicht bevollmächtigt. Er ist die Vollmacht. Und wenn du YPS und ähnliche Zeitschriften auch tausend Mal gelesen haben solltest, wirst du es erst raffen, nachdem du Jesus vertraut hast. Denn wir werden nicht durch Schläue gerettet, sondern durch das Vertrauen auf Jesus. [RH]

Denke an das Beispiel der „Sünde wider den Heiligen Geist“, welche nicht vergeben wird; hingegen jede andere Sünde – ohne Blut!

Elija salomon

Wenn Menschen sich aufblähen

Wieso ohne Blut? Die Vergebung ist ja darin vollzogen, dass Jesus es zuließ, dass sein Blut vergossen wurde. Keine Sünde kann ohne Blut getilgt werden. Also ohne den Vollzug der absoluten Gerechtigkeit Gottes. Und Gott hat das an sich selbst vollzogen. Ob du nun blutleere Vergebung lehrst oder dich sonstwie aufregst, Gott hat sein Blut für uns vergossen. Und wenn in den Adern des Menschen Speiseöl fließen würde, dann hätte Jesus sein Speiseöl vergossen.

Es ist schon witzig, dass Menschen, die sich für besonders logisch halten, auf mindestens einem Auge blind sind. Aber ich verstehe das ganz gut. Denn je weniger Information vorhanden ist, desto leichter fällt einem die Schlussfolgerung und desto entschlossener kann man um sich hacken. Jehovas Zeugen sind genau auf dieses Ding geeicht. Selektiv ist ihre Lebensweise. Sie leben auf einer kleinen Insel, ohne zu merken, dass diese Insel schon immer und zu allen Zeiten kilometerweit unter Wasser lag, liegt und liegen wird.

Den 450-Seiten-Rest Deines Schreibens habe ich weggelassen. Ich glaube, die Sache wurde schon ganz weit oben reliabel geklärt.

Rüdiger


Kommentare
01
...man brauch nicht viel zu schreiben...

Mit einem Lachen im Gesicht schreibe ich dir bzw euch, an dem Tag...DEM EINEM...werdet ihr sehn, hören und fühlen was es heist Jehova zu schmähen!!

... it does not take much to write ...

With a smile on her face I write to you or you, on the day ... THE ONE ... you will see, hear and feel what it heist to revile Jehovah

Liebe Grüsse

EIN NICHT ZEUGE JEHOVAS aber dennoch nicht Augen verschliesser der Wahrheit!! [12.12.2015]
Jehovāhu akbar?!

Jehovas Zeugen und Du, Ihr seid die Nicht-Augen-Verschließer-der-Wahrheit?

Was ist, wenn Jesus gesagt hat: Ich bin die Wahrheit!? Was dann? Hat Jesus gesagt, dass er die Wahrheit ist?

Machst Du Augen auf und kuckst! [RH]
02
Weißt du, wenn man Jesus hat, braucht man keine anderen Götter mehr. Und auch keine Angst vor Bestrafung durch andere Götter (Götzen und ihre Diener) zu haben.

Jesaja 12:2 Siehe, Gott ist mein Heil; ich will vertrauen und lasse mir nicht grauen; denn Jah, der Herr ist meine Kraft und mein Lied, und er wurde mir zur Rettung!

Ich vertraue Ihm und habe keine Angst (lasse mir nicht grauen), der Herr ist mein Retter!

Johannes 16:2b,3 Es kommt sogar die Stunde, wo jeder, der euch tötet, meinen wird, Gott einen Dienst zu erweisen. Und solches werden sie euch tun, weil sie weder den Vater noch mich kennen.

Johannes 16:33 Solches habe ich zu euch geredet, auf daß ihr in mir Frieden habet. In der Welt habt ihr Trübsal; aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden!

Johannes 14.27 Den Frieden lasse ich euch, meinen Frieden gebe ich euch. Nicht gebe ich euch, wie die Welt gibt. Euer Herz erschrecke nicht und fürchte sich nicht.

Römer 5.1 Da wir nun gerecht geworden sind durch den Glauben, haben wir Frieden mit Gott durch unsern Herrn Jesus Christus;

1. Johannes 5.4 Denn alles, was von Gott geboren ist, überwindet die Welt; und unser Glaube ist der Sieg, der die Welt überwunden hat.

Das Wort Gottes hat soviel Kraft!!

Bleibt standhaft in ihm und haltet fest allezeit.

Amen.

Anle [13.12.2015]

Fotos für Tablet oder Handy



Kommentar schreiben:
Name:   E-Mail: 
Bitte aktivieren Sie zum Absenden diese Checkbox und warten Sie einige Sekunden, bevor Sie auf "senden" klicken:
Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Warum werden nicht alle Kommentare veröffentlicht?
Erstellungsdatum: 09.12.2015 ♦ DruckversionLinks auf andere Internetseiten