Johannes 5,23: ... damit alle den Sohn ehren mögen, wie sie den Vater ehren. Wer versäumt, den Sohn zu ehren, ehrt den Vater nicht, der ihn sandte. (Der Vater wird angebetet! Also muss nach Jesu Worten auch der Sohn angebetet werden!)

Feedback

Meine Freundin ist in den Bann der ZJ geraten

Hallo Herr Hentschel,

vielen Dank für diese informative Seite.

Meine Freundin ist in den Bann der ZJ geraten.

Wie soll ich es am besten angehen, um sie davon zu überzeugen, dass die ZJ nicht der richtige Weg sind?

Bitte um Info.

Freundliche Grüße

Karl

Geht nicht

Hallo Karl,

nach meinen Erfahrungen geht da nichts. Niemand außer einer Organisation wie die Wachtturm-Gesellschaft kann Menschen so manipulieren, dass sie ihr eigenes Denken aufgeben. Und niemand kann dem Menschen das eigene Denken zurückgeben außer Gott allein. Da hilft keine Psychotherapie, da hilft kein Bitten und kein Flehen. Es ist aussichtslos.

Diejenigen, die aus dieser Sekte wieder herausgefunden haben, haben erstens plötzlich das eigene Denken angefangen und zweitens Jesus als ihren Herrn akzeptiert. Mehr kann ich tatsächlich dazu nicht sagen. - Was mir sehr leid tut. (Es gibt sicherlich die Aussteiger, die ohne Jesus den Schritt gewagt haben. Aber bei diesen Leuten ist die Glaubensfähigkeit komplett zerstört und sie fallen vom Betrug der Wachtturm-Gesellschaft in den Betrug anderer Lügen.)

Auf dieser Seite sind die Informationen zusammengetragen, die Menschen dazu bringen können, wieder kritisch und aufrichtig zu denken. Doch niemand von den Beschädigten liest diese Seite. Du kannst einen Test machen. Drucke eine Seite aus, die Dir persönlich am intensivsten erscheint, lege die Blätter auf das Kopfkissen Deiner Freundin und warte ab.

Wenn ich ein Rezept hätte, Menschen dazu zu bringen, klar zu denken, wäre ich Jesus. Der bin ich nicht. Aber ich verlasse mich auf ihn, weil ich ohne ihn nicht klarkomme. Will sagen: Solange Du ohne Jesus bist, hast Du außer menschlichen (sinnlosen) Maßnahmen sowie so keine Mittel. Und selbst wenn Du Dich auf Jesus berufst, wirst Du erleben, dass er niemanden zwingt, überrumpelt oder manipuliert. Er ist eben nicht die Wachtturm-Gesellschaft.

Aber ich habe genug erlebt, um sagen zu können: Jesus ist der Herr. An ihm scheiden sich die Geister, Wahrheit und Lüge, Wirklichkeit und Illusion, Liebe und Hass, Vergebung und Rache.

Ich kann leider keine Wunder bewirken. Du auch nicht.

Rüdiger


Kommentare

Fotos für Tablet oder Handy



Kommentar schreiben:
Name:   E-Mail: 
Bitte aktivieren Sie zum Absenden diese Checkbox und warten Sie einige Sekunden, bevor Sie auf "senden" klicken:
Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Warum werden nicht alle Kommentare veröffentlicht?
Erstellungsdatum: 24.11.2015 ♦ DruckversionLinks auf andere Internetseiten