Offener Brief an Kathi

Hallo Kathi,

Wie kommt es, dass Du als Zeugin Jehovas 2 bis 3 Mal im Jahr in Urlaub fliegen kannst? Müsstest Du nicht vielmehr voller Sorge um die in Harmagedon Bedrohten bekümmert sein? Musst Du nicht damit rechnen, eines Tages von Deinem Gott Jehova zur Rechenschaft gezogen zu werden? Wird Dein Gott Jehova nicht das Blut derer, die leer ausgingen, weil Du in Urlaub warst, von Deiner Hand fordern?

Wie kommt es, dass Du so viele Stunden vor dem Computer und dem Fernseher verbringen kannst, während draußen so viele Unwissende auf die rettende Botschaft warten, auf welche Weise man sich vor dem Untergang in Harmagedon schützen kann? Wird nicht jede nicht gerettete Seele, die Du hättest retten helfen können, einmal zwischen Dir und Jehova stehen?

Wie kommt es, dass die Organisation Jehovas so wunderbar in Dein Leben passt und Du dennoch so viel Freizeit verbringst? Wie willst Du Jehova jemals Dein so freizügiges Lebens-Arrangement erklären, wenn er Dich nach den Tausenden unnütz verbrachten Stunden fragt?

Wie kommt es, dass Du so sonnig und fröhlich die Wachtturm-Gesellschaft in Dein Leben integriert hast und dass Du im vollen Bewusstsein der Unwissenheit derer draußen so entspannt und gelassen Dein Leben verbringst, als wären Jehova Gott und die Wachtturm-Gesellschaft nur Nebensache?

Wie kommt es, das einige sich für ihren Gott Jehova verbluten lassen und Du daheim auf dem Sofa darüber nachdenkst, was Du noch essen oder trinken könntest?

Wenn an den Worten des treuen und verständigen Sklaven auch nur ein wenig stimmen würde, dann müsstest Du doch eigentlich wie von der Tarantel gestochen auf der Jagd nach Menschen sein und ihnen klar machen, wie man sich vor der Vernichtung in Harmagedon rettet. Doch Du verbringst Unmengen Zeit (wie auch Deine Mitgläubigen) in Entspannung und Wellness und genießt das Leben, als käme es darauf an, in Harmagedon möglichst gut und erholt auszusehen.

Wie kommt es, dass so viele Zeugen Jehovas auf Kosten der Allgemeinheit in Psychotherapie sind, obwohl sie gar keine Seele haben? Wie kann es sein, dass die trostreiche Botschaft der Wachtturm-Gesellschaft, dass bald alles Böse in Harmagedon vernichtet wird, Dich einerseits so kühl bleiben lässt, Dich aber gleichzeitig in die Psychotherapie treibt? Wenn Ihr Euch als Zeugen Jehovas schon von der Welt fernhalten wollt, warum gehen so viele von Euch zum Seelendoktor und lassen sich von diesen Weltmenschen auf Krankenschein behandeln?

Wieso haben so viele von Euch keinen Lebenspartner und wenn sie einen haben, sind sie oft unglücklich? Wieso werden im "Erwachet" mit höchster Penetranz so viele Artikel darüber gebracht, wie man in einer Ehe funktionieren kann?

Wieso gibt es unter Zeugen Jehovas eine so hohe Selbstmordrate? Wieso wird den Zeugen Jehovas sogar im Internet der Selbstmord empfohlen? Wie kannst Du so ruhig und aufgeräumt Dein Leben leben, während Harmagedon jeden Moment eintreten kann? Wieso geht Ihr mindestens einmal in der Woche ins Restaurant richtig gut essen, während Millionen Menschen eigentlich die trostreiche Botschaft hören müssten, dass alles Böse bald vernichtet werden wird?

Haben Du und die anderen Zeugen Jehovas kein Gewissen? Wie wollt Ihr Jehova Gott jemals erklären, warum Ihr nicht zu den Menschen gegangen seid, wo Ihr doch jede Menge Möglichkeiten dazu gehabt hättet, wenn Ihr weniger RTL geschaut hättet?

Wie kann es sein, dass Ihr tatsächlich die einzige Organisation in der Welt seid, die den Weg aus der Vernichtung in Harmagedon kennt, und dennoch den Hauptteil Eurer Freizeit vor dem Fernseher oder in Urlaub verbringt? Selbst wenn Jehova Gott Euch das nicht übelnehmen würde, müsstet Ihr Euch das nicht schon selbst übelnehmen? Mit welcher Arroganz bringt Ihr es fertig, die unwissenden Menschen unwissend zu lassen und gleichzeitig dem täglichen Vergnügen nachzugehen?

Wird Jehova Gott dann sagen: Ach ja, die hatten halt nicht so viel Zeit, die mussten in Urlaub fahren, ins Restaurant gehen und ins Kino und ins Theater. Da darf man nicht so genau sein! Dann musst Du halt vernichtet werden, Fritz Meier. Für Dich hatte kein Zeuge Jehovas Zeit. Die waren alle unterwegs. In der Sauna, beim Kegeln, auf dem Kongress und in ihrer Zusammenkunft. Also Fritz! Stirb!

Wie kann es sein, dass Ihr alle so erpicht darauf seid, Euch einen guten Stand vor Jehova Gott zu erarbeiten, aber gleichzeitig jede Menge Lebenszeit in vollem Egoismus und in vollkommener Anpassung an die bürgerliche Gesellschaft verbringt? Ist Jehova Gott nur ein Hobby, damit Ihr etwas Besonderes seid?

Als Deine Mutter mich darauf ansprach, welcher Glaubensrichtung ich angehöre, drehte sie sich nach meiner Antwort, ich sei ganz normaler Christ, um und murmelte irgendwelche Konfessionen vor sich hin. Die hohe Nase, die sie dabei hatte, konnte ich noch für einen Moment sehen. Heute gäbe ich 1 Euro 50 dafür, in ihr Gesicht von damals sehen zu dürfen, das sie vor mir verbarg.

Ich könnte nicht in dem Bewusstsein, dass einige meiner Glaubensgeschwister sich durch Verblutenlassen für Jehova Gott aufopfern, so gelassen und entspannt mein Leben verbringen, wie Du und viele Zeugen Jehovas es tun! Für mich wäre das Bewusstsein, dass ich zu wenig für Jehova Gott tue, so schlimm, dass ich nach einiger Zeit ehrlicherweise aufgeben und mich fragen müsste, wie meine Rettung in Harmagedon überhaupt funktionieren kann. Für mich wäre jede Stunde Fernsehen, Sauna oder Kino mit der Drohung verbunden, in Harmagedon vernichtet werden zu müssen. Wie könnt Ihr so gelassen und entspannt Eurem So-besonders-Sein in Euren Zusammenkünften frönen? Wie kannst Du mir auf meinen Hinweis, dass die Wachtturm-Gesellschaft in Deutschland 2009 null Zuwachs hatte, so fröhlich sagen: "Ach, das ist schon öfter vorgekommen!"? - Und ein paar Tage später in Urlaub fliegen?!

Wenn Du wissen willst, wie sich all diese Fragen beantworten, wenn man an Jesus glaubt und ihn als Gott gelten lässt, frag mich einfach. Hier mit der Kommentarfunktion.

Dein Rüdiger


Kommentare

01
Hallo, Rü!

Das, was diese liebenswürdige, höfliche, total entspannte und "lebensfrohe" Tante dir so auftischt und wie sie dich an der Nase rumführt, ist eigentlich deine und ihre Sache. Aber: Du bist nicht Knecht ihres Herrn. Und sie ist nicht Knecht deines und meines Herrn! Dein Leben gehört Gott, unserem Herrn Jesus Christus!

Ihr Leben ist heute dem Engel des Lichtes geweiht. Morgen vielleicht schon steht sie dann vor Gott und fragt ihn ganz erstaunt, vielleicht ein wenig mißmutig dazu: "Aber ich habe doch ..."

Dann wird Jesus unser Herr ihr sagen: NO! (Hoffentlich aber nicht "no")

Sei froh, Rü, daß du mit diesen Menschen KEINE Gemeinschaft hast.

Rudolf [22.02.2010]
02
Hallo Rudolf,

geistliche Gemeinschaft habe ich nicht mit ihr. Höchstens dann, wenn ich ihr von Jesus erzähle. In diesen Momenten achtet sie aber schon sehr intensiv darauf, dass ihre Ohren taub sind und ihre Herzenstür versperrt ist. Und da, wo ich ihr nachweise, dass die Wachtturm-Gesellschaft lügt, nimmt sie es zwar zur Kenntnis, lebt aber fleißig so weiter wie vorher.

Zum Beispiel führte sie mir eine Bibelstelle an, die begründen soll, warum dieser Gott Jehova gegenüber Satan gerechtfertigt werden müsse. (Sprüche 27, 11: Sei weise, mein Sohn, und erfreue mein Herz, damit ich meinem Schmäher Antwort geben kann!) Diese Stelle wird tatsächlich von der Wachtturm-Gesellschaft angegeben, um die Theorie zu begründen, Jehova Gott müsse durch die Treue der Zeugen gerechtfertigt werden.

Wir nahmen uns das gesamte Kapitel vor und stellten fest, dass es ausschließlich menschliche Probleme behandelte! Es sind Lebensweisheiten, die dort niedergeschrieben sind. Und mitten in diesen höchst menschlichen Gedanken befindet sich der Satz, der sich urplötzlich auf die grundlegendsten Probleme Gottes bezieht?

Sie nahms zur Kenntnis, schwieg und schweigt heute noch über diese Bibelstelle und über den Missbrauch, den die Wachtturm-Gesellschaft damit treibt.

Rudolf, Du weißt genau, wie verführerisch und infektiös die Lehre der Wachtturm-Gesellschaft ist. Du hast heute noch Lehren im Herzen, die einwandfrei nicht in der Bibel stehen. Politisches Engagement mit geislticher Gemeinschaft zu vertauschen, das ist der Trick, mit dem sie den Zeugen Jehovas eine Ersatzbefriedigung bereitet haben, damit sie nicht merken, dass sie gar keine geistliche Trennung von der Welt haben, sondern nur eine fleischliche.

Wenn es dazu einmal kommen sollte, dass Kathi und ich geistliche Gemeinschaft haben werden, dann werden wir uns in der Hand Jesu befinden. Dessen bin ich mir sicher. Nicht wegen mir, aber wegen Jesus.

Rüdiger [23.02.2010]
03
Alle, die nicht bei den ZJ sind, werden vernichtet. So lautet die Botschaft. Muß ich nicht automatisch mein Gewissen, mein Mitgefühl abgeben, sobald ich dazugehöre? Am Anfang glaubt man vielleicht noch, wie wichtig das draußen "rumrennen" ist. Ich muß Menschen vor dem Tod bewahren. Mit der Zeit denkt man, die sind doch selber schuld, kann man was dafür? Sie haben es nicht anders verdient.

Was gibt man bei so einer Botschaft als erstes ab? Vielleich das Gewissen? Das Gewissen, was ist das?

Zu mir kam eine ZJ an die Tür. Sie sagte: Ein Engel habe sie geführt.

Doris [13.07.2010]

PS: Sie wollten mich unbedingt.
04
Ich finde es wirklich interessant, was neutrale Personen hier sagen ...

Vor allem, dass viele irgendeinen (Sorry, aber es ist so) Scheiß schreiben und sich garnicht auskennen.

Rügiger!

Du führst an, dass viele von uns sich behandeln lassen.

Wo ist der Beleg dafür?

Ich kenne viele, da ich selber Eine bin und habe noch nie jemanden getroffen. Auf keinem der großen internationalen Kongressen, auf denen Tausende von uns versammelt sind und jeder von uns spürt, wie sehr wir miteinander verbunden sind.
Na! Du wirst doch nicht annehmen, dass man sich dort einfach so outet: Juhuu! Ich bin bei einem Therapeuten, damit ich das alles überhaupt verkraften kann! Und - kein Zeuge Jehovas wird zugeben, dass die Wachtturm-Gesellschaft ihn bedrückt. Er wird immer anderen Umständen die Schuld geben. [RH]
Außerdem glaube ich nicht, dass die Kathi von der du hier schreibst, eine wahre Zeugin wahr. Denn wir sind nicht hochmütig und versperren unsere Ohren vor den Theorien anderer, wie die Mutter, sondern ganz normale Menschen und ebenfalls Christen.
Christen haben nur einen Gott, Jehovas Zeugen haben zwei. Einmal den, der im ersten Gebot andere Götter verbietet, und dann den, der in Johannes 1 als ein Gott bezeichnet wird. Wie kann jemand mit zwei Göttern Christ sein? Zumal Jesus ja nach dem Gesetz korrekterweise hingerichtet worden wäre, wenn er nur ein Gott neben dem anderen Gott gewesen wäre. Wie kann ein tatsächlicher Gesetzesbrecher, der Jesus dann wäre, andere Menschen erlösen? Sobald Jesus nicht Gott selbst ist, ist seine Hinrichtung nach jüdischem Gesetz gerechtfertigt. Jehovas Zeugen machen aus ihm einen anderen Gott, sie rechtfertigen die Hinrichtung Christi und machen so sein Opfer sinnlos. [RH]
Bevor du irgendetwas sagst und es veröffentlichst solltest du einmal nachforschen, was davon wirklich wahr ist.
Bevor Du der Wachtturm-Gesellschaft glaubst, solltest Du direkt bei Jesus nachforschen. Aber es ist Dir ja verboten worden, mit ihm Kontakt aufzunehmen. Er ist bei Euch ja nur ein Untergott, den man nicht anbeten darf. [RH]
Denn über Uns werden schon genug Lügen verbreitet, die wir dann ausmerzen müssen. Ich werde immer noch jeden Tag gefragt, wieso nur wir angeblich auf einem Floß gerettet werden vor dem Weltuntergang und das schockiert mich. Denn jeder, der sich einmal genau die Bibel anschaut und sich anschaut, was die Originalbegriffe bedeuten, der wird sehen, was wirklich wahr ist.

Lg

Alina [15.05.2012]

PS: Schau dir mal an, wie groß unsere Gemeinschaft innerhalb weniger Jahre geworden ist. Und wieso wir uns nicht unterkriegen lassen haben, durch den Nationalsozialismus und mehr.
05
Zitat: "Schau dir mal an, wie groß unsere Gemeinschaft innerhalb weniger Jahre geworden ist. Und wieso wir uns nicht unterkriegen lassen haben, durch den Nationalsozialismus und mehr."

Hallo Alina,

euer Zuwachs ist echt nicht schlecht. Wie viel Prozent Zuwachs habt ihr denn pro Jahr? 3%? 5%?

Machen wir doch mal folgendes Gedankenspiel: Nehmen wir mal an, die Urchristen hätten sich wie ihr pro Jahr um 3% vermehrt. Gehen wir mal von den Zahlen der Apostelgeschichte aus. Nach dem Bericht des Lukas gemäß Apostelgeschichte 2, Vers 41, und Kapitel 4, Vers 4, betrug die Gesamtzahl der Christen zu diesem Zeitpunkt mindestens 8000.

Jetzt bin ich zwar keine Mathe-Genie, aber ich habe versucht, die Zahl 8000 mit drei Prozent Mehrung pro Jahr einmal hochzurechnen:
  • Nach zehn Jahren: ca. 11.073 Christen
  • Nach zwanzig Jahren ca. 14.881
  • Nach fünfzig Jahren ca. 36.117
  • Nach 75 Jahren ca. 75.620
  • Nach 100 Jahren ca. 158.332 Christen
Wie kann es denn sein, dass es noch heute bei euch "geistgesalbte" Christen gibt, wo doch die Zahl der "geistgesalbten" Christen bei euch auf 144.000 begrenzt ist und nach 1932 (?) oder 1937 (?) wo die WTG "entdeckt" hatte, dass nun nur noch die Menschen mit "irdischer Hoffnung" eingesammelt werden?

Die "Vollzahl" von 144.000 war doch schon weit vor dem Konzil zu Nicäa im vierten Jahrhundert erreicht, als nach eurer Lehrmeinung das Christentum verwässert wurde und Irrlehren angenommen wurden!

Trotzdem gibt es heute bei euch noch etwa 6000 bis 8000 (genaue Zahlen weiß ich leider nicht) geistgesalbte Christen!

Wie passt das zusammen?

Liebe Grüße

Tomboy [16.05.2012]
Ganz zu schweigen davon, dass es in der Bibel keine nicht-geistgesalbten Christen gibt. Jemand, der Christ ist, ist aus Wasser und Geist geboren. Die Formulierung "geistgesalbter Christ" ist in etwa so beleidigend für die normale Intelligenz wie die Formulierungen: weißer Schimmel und schwarzer Rappe.

Wenn das Jehova-System nicht auf halbautomatische Abtrünnigkeit getrimmt wäre, weil die Worte Jesu unbedingt widerlegt werden müssen, dass niemand seine Schafe aus seiner Hand reißen kann, dann hättet Ihr ein gewisses Potential des Wachstums. Allerdings wären dann viele bei Euch, die Jesus gefunden haben. Das kann die Organisation Jehovas nicht zulassen, weil die die Wachtturm-Lüge Stück für Stück abschaffen würden. So arbeitet Ihr Stunde um Stunde, Tag um Tag, Jahr um Jahr, nur damit die Organisation Jehovas Abtrünnige wie am Fließband produzieren kann. [RH]
06
Hallo Alina;

ich kann Deine Reaktion gut verstehen, ist ganz normal. Ich hielt auch erst die Zeugen für Christen und mein Wissen über den Verein kommt aus 30 Jahren Beobachtung, in denen ich feststellen musste, dass jede Behauptung der Wachtturm-Gesellschaft irgendwie falsch ist.

Eine perverse Behauptung sind die 100 Toten, auf die die WTG regelrecht stolz ist. Das alleine stimmt mich stutzig. Denn andere verfolgte Gruppen prahlen nicht mit der Ermordung durch die Nationalsozialisten.

Übrigens, zu den ersten, die in die KZs kamen, waren Christen, die gegen den Nationalsozialismus waren. Das waren weit mehr als 100.

Übrigens gehören Christen zur meist verfolgten Gruppe weltweit.

Aber zurück zu dem prahlerischen Stolz: Ist dieser biblisch? Sehen wir mal nach:

Sprüche 16,18 Der Stolze wird gestürzt: ja, Hochmut kommt vor dem Fall!

1. Korinther 1,31 So trifft nun zu, was die Heilige Schrift sagt: "Wenn jemand stolz sein will, soll er auf das stolz sein, was Gott für ihn getan hat!"

Das Massenfeeling, High-Gefühl ist immer etwas religiös, auch bei Fussballfans im Stadion oder TrekkiesTreff, Rockkonzerte, ... das ist normal.

Christen seid ihr nicht, weil ihr Christus als den einzigen Gott ablehnt! Jesus ist bei euch ein Engel, ein gutes Vorbild, er ging ja auch von Tür zu Tür und sagte ja selbst: Geht nicht von Tür zu Tür (Lukas 10,7). Tja, wie schafft eine Organisation es, Menschen derart zu verdrehen?

Zu den Wachstumszahlen: Leider gibt es bei Euch eine seltsame Mitgliederstruktur und beobachten lasst ihr Euch auch nicht gerne.

Das mit den Originalbegriffen versteh ich jetzt nicht so ganz ... meinst Du das mit dem Namen Jehova? Die Bibel sagt:

3. Johannes 7 Diese Geschwister haben sich ja auf den Weg gemacht, um den Namen Jesu zu verkünden ...

1. Korinther 5,4 Im Namen von Jesus, unserem Herrn, sollt ihr eine Versammlung abhalten; ich werde in Gedanken daran teilnehmen, und Jesus, unser Herr, wird mit seiner Kraft zugegen sein.

Apostelgeschichte 3,16 Und jetzt ist der Mann, den ihr hier seht und den ihr alle kennt, durch sein Vertrauen auf den Namen Jesu und durch die Macht dieses Namens von seiner Lähmung geheilt worden. Der Glaube, den Jesus in ihm geweckt hat, hat ihn vollständig gesund gemacht; das könnt ihr alle bezeugen.

Seltsamerweise nicht im Namen Jehova und die sollen auch nicht den kommenden Weltuntergang verkünden, sondern den Namen Jesus! Entweder waren die in der Urgemeinde alle fehlgeleitet - oder Du bist unter einem falschen Geist.

Apostelgeschichte 19,5 Als sie das hörten, ließen sie sich auf den Namen von Jesus, dem Herrn, taufen.

Auf wessen Name bist Du getauft?

Gruss

Teetrinker [17.05.2012]
07
"Christus" heißt Gesalbter, nicht "Christ". "Christ" bedeutet Anhänger des Christus, also Anhänger des Gesalbten. Es kann durchaus Anhänger eines Gesalbten geben, die selbst nicht gesalbt sind, ebenso wie man Anhänger eines Musikers sein kann, ohne selbst Musiker zu sein. Es kann also auch nicht gesalbte Christen geben.

Gottes kleiner Liebling [21.05.2012]
Es kann keinen Christen geben, der ohne die Salbung des Heiligen Geistes auskommt. Paulus sagt: Jemand, der Jesus als seinen Herrn bekennt, muss den Heiligen Geist haben. Alle, die Jesus nicht als ihren Herrn bekennen (wie die Zeugen Jehovas zum Beispiel), haben nicht nur vielleicht nicht den Heiligen Geist, sondern ganz sicher haben sie ihn nicht. Wenn sich jemand Christ nennt und nicht unter der Herrschaft Jesu steht (wie die Zeugen Jehovas zum Beispiel), ist er nur ein Namenschrist. Erst das Bekennen Jesu als seinen Herrn lässt den Christen erkennen. Dieses Bekenntnis ist Frucht der Salbung mit dem Heiligen Geist. Jehovas Zeugen können Jesus nicht als ihren Herrn bekennen, weil sie einen anderen Herrn haben: Jehova Gott - ein Gott, der einen Namen trägt, den katholische Mönche im Mittelalter zusammenbastelten. [RH]

PS: Es ist befremdlich, dass einige Menschen, die sich Christen nennen, gar nicht wissen, dass die Bibel klar festlegt, dass ohne den Empfang des Heiligen Geistes, also ohne die Salbung, das Christsein gar nicht möglich ist. Jesus ist kein Fußballverein, keine Partei und keine Organisation. Wer ohne die Bindung an Jesus ist, kann nicht Christ sein, und ohne den Heiligen Geist zu empfangen, ist die Bindung an Jesus nicht möglich. Wie falsch seid ihr unterrichtet worden, Jehovas Zeugen!

P.PS: Momentan scheinen die Zeugen Jehovas recht inaktiv zu sein. Oder warnen sie jeden Neu-Angesprochenen vor dieser Webseite?
08
Hallo Gottes kleiner Liebling, das mag ja Deine persönliche Meinung sein, aber die Bibel sagt da etwas anderes.

Guckst Du:

Apostelgeschichte 2,17-21 »Und es soll geschehen in den letzten Tagen, spricht Gott, da will ich ausgießen von meinem Geist auf alles Fleisch; und eure Söhne und eure Töchter sollen weissagen, und eure Jünglinge sollen Gesichte sehen, und eure Alten sollen Träume haben; und auf meine Knechte und auf meine Mägde will ich in jenen Tagen von meinem Geist ausgießen, und sie sollen weissagen. Und ich will Wunder tun oben am Himmel und Zeichen unten auf Erden, Blut und Feuer und Rauchdampf; die Sonne soll in Finsternis und der Mond in Blut verwandelt werden, ehe der große Tag der Offenbarung des Herrn kommt. Und es soll geschehen: wer den Namen des Herrn anrufen wird, der soll gerettet werden.«

Apostelgeschichte 2,38-39 Petrus sprach zu ihnen: Tut Buße und jeder von euch lasse sich taufen auf den Namen Jesu Christi zur Vergebung eurer Sünden, so werdet ihr empfangen die Gabe des Heiligen Geistes. Denn euch und euren Kindern gilt diese Verheißung und allen, die fern sind, so viele der Herr, unser Gott, herzurufen wird.

Liebe Grüße

Tomboy [21.05.2012]
Wer sich "Gottes kleiner Liebling" nennt und gleichzeitig leugnet, dass der Heilige Geist Grundvoraussetzung fürs Christsein ist, zeigt ein Elitedenken, das typisch ist für die Sekte der Zeugen Jehovas. Die Sünde wider den Heiligen Geist wird niemandem vergeben. Wer dem Geist Christi das Wirken abspricht, indem er behauptet, Christ könne man auch ohne den Heiligen Geist sein, der begeht genau diese Sünde. [RH]
09
Die Sünde wider den Heiligen Geist ist die einzige, die nicht vergen wird ... wenn Du Anhänger von Peter Maffay bist, bist Du ein Fan, aber nicht und nie Peter Maffay. Wenn Du Christ bist, ist Christus in Dir und deswegen bist Du etwas anderes als ein Nachfolger oder Verehrer Christi.

1. Korinther 3,16 Denkt also daran, dass ihr Gottes Tempel seid und dass Gottes Geist in euch wohnt!

Teetrinker [23.05.2012]

Fotos für Tablet oder Handy



Kommentar schreiben:
Name:   E-Mail: 
Bitte aktivieren Sie zum Absenden diese Checkbox und warten Sie einige Sekunden, bevor Sie auf "senden" klicken:
Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Warum werden nicht alle Kommentare veröffentlicht?
Erstellungsdatum: 21.02.2010 ♦ DruckversionLinks auf andere Internetseiten