Feedback: Dass Sie zweimal das Symbol der Siebenten-Tags-Adventisten einblenden

Hallo,

habe auf Youtube den Beitrag angehört über den Tod des sechsjährigen Zeugen Jehovas.

Wie ist das möglich, dass Sie zweimal das Symbol der Siebenten-Tags-Adventisten einblenden, die doch wirklich nicht im Entferntesten etwas mit den Zeugen Jehovas zu tun haben?

Löschen Sie schnellstens diese Einblendungen, Sie machen sich schuldig an schlimmster Verleumdung- wo Sie doch so tun, als wollten Sie gerade aufklären über die Wahrheit.

Es grüßt freundlich

H.W.

Schuldig an schlimmster Verleumdung

Hallo Herr W.,

die Wachtturm-Gesellschaft ist aus den STA hervorgegangen. Die geistige Mutter der STA und der WTG ist die Freimaurerei. Beide sind durch und durch freimaurerisch und antichristlich. Wenn dann im Logo der Adventisten auch noch das umgedrehte Kreuz schön raffiniert versteckt enthalten ist, was soll ich dann tun als Christ? Die Klappe halten, weil ich mich schuldig an schlimmster Verleumdung machen könnte?

Jehovas Zeugen verlangen von mir, die Behauptung "Jehovas Zeugen lassen verbluten" zu unterlassen, damit ich keinen Rufmord begehe.

Tja, egal wie, ich bin schuldig.

Aber ich kann nicht darüber schweigen, wenn Religionen antichristlich sind.

Sorry.

Rüdiger


Kommentare
01

Hallo, Herr Rüdiger,

wie kann man begründen, dass die STA etwas mit den Zeugen Jehovas zu tun hat, wenn in den Anfängen der Zeugen sich einige Adventisten nannten, ohne wirklich diesen Glauben zu haben? Das ist wirklich böswillig! Lesen Sie doch mal die amtlichen Verlautbarungen, dann können Sie erkennen, dass es absurd ist, irgendwelche Verbindungen oder Lehren oder sonstiges der Adventisten mit den Freimaurern zu tun haben.

Die Lehren sind ähnlich, die Wurzel der Theorien von Charles Taze Russell ist der Adventismus. Die Gründer dieser Religion waren Freimaurer. Und die Adventisten-Prophetin hat vieles nur kopiert, was sie von anderen kriegen konnte. Die Symbole des Adventismus deuten auf Freimaurer - heute noch! Wenn Sie jedoch über diese Dinge aus allen Wolken fallen, dann deutet das darauf hin, dass auch Adventisten abgekapselt und dumm gehalten werden. [RH]

Warum streuen Sie solches Gift, solche Lügen und Verdrehungen?

Das Gift ist der Adventismus. Er ist eine typische amerikanische neuzeitliche Religion, die Jesus schön sachte und schön versteckt bekämpft. Die Werkgerechtigkeit durch Sabbathalten hat sie auch noch, damit sie gegenüber der Katholischen Kirche nicht an Niedertracht verliert. Das sind Fakten. [RH]

Wie kann ein unvoreingenommener Christ auf den Gedanken kommen, im Logo der Adventisten könnte man das umgedrehte Kreuz erkennen?

Das Logo ist so angelegt, dass der Betrachter das Kreuz nur so sieht, wie er es kennt. Sobald man aber die Grenze der rechten Flamme bedenkt, dreht sich das Kreuz schlagartig um. Das ist gewollt. Meisterhaft gemacht. [RH]

Logo der Siebenten-Tags-Adventisten

Logo der Siebenten-Tags-Adventisten mit umgedrehtem Kreuz

Besuchen Sie doch mal Gottesdienste der Adventisten und sprechen Sie mit Gemeindegliedern, dann werden Sie diese Absurdität erkennen.

Sie reichen mir schon. Danke. [RH]

Kommen Sie zurück zur Wahrheit, sonst werden diese Lügen und Verdrehungen schwer auf Ihnen lasten!

Es grüßt Sie freundlich H.W [22.03.2018]

Ach, das wusste ich noch gar nicht, dass der Adventismus sich als Wahrheit bezeichnet wie die Wachtturm-Gesellschaft. Doch: Ich war nie Adventist, ich war nie Zeuge Jehovas. Wie soll ich dann zu einer dieser Wahrheiten zurückkehren? Jesus Christus ist die Wahrheit. Erinnern sie sich? Bei Jesus Christus bleibe ich. - Und was soll die Drohung? Haben antichristliche Religionen besondere Kräfte? Rollkommandos? [RH]

02

Was ist mit euch los da geht es nicht um Glaubensfragen da geht es andere niederzumachen was soll das. Das schwache soll man doch helfen🙄frage was wollt ihr denn erreichen oder wo ist euer Ziel.

Sigi [30.03.2018]

Wenn eine Religion die Bibel verdreht und antichristlich ist, dann muss man das anprangern. Eine Religion ist nicht schwach, wenn sie lügt, sondern sie ist böse, richtig böse! Wir wollen, dass möglichst viele die Lügen begreifen und sich aus diesen Religionen lösen und zu Jesus kommen. Jesus ist keine Religion und zu ihm zu gehören, ist auch keine Religion. Jeder Mensch kann eine direkte Beziehung zu Jesus haben. Niemand braucht einen regierenden Körper. Ein Christ ist immer direkt Jesus untertan, nicht irgendwelchen Gruppen, Gremien oder Logen. [RH]

03

Ach du Scheisse
Umgedrehte kreuze auch noch?????
Krass das ist ja ein ding
Schwänze in den Wachtturm sehen reicht dir nicht?
Was siehst du eigentlich noch so was nicht da ist???
Aliens?????
Hahahaha
Meine fresse,
Diese Seite ist Comedy Pur
Ich kipp vom Stuhl hahahaha das wird ja immer lustiger hier
Ich Schrei mich weg
Ich glaub ich werd nicht mehr

Toni [09.04.2018]

04

Das Witzige ist, dass ich hier nur Fakten bringe. Nachprüfbare, gerichtsfeste Fakten. Es kann zwar sein, dass das eine oder andere atheistisch dominierte Gericht etwas länger braucht, um die Dinge fachgerecht einzuordnen. Aber sie werden niemals so lange brauchen wie Adventisten und Zeugen Jehovas. Aber macht nichts, Toni. Auch Islamisten und Bundeskanzlerinnen brauchen etwas länger.

Rüdiger [09.04.2018]

05

Der Toni sorgt ja hier ordentlich für Gesprächsstoff und trägt dabei ungewollt zur Aufklärung bei. Auch ein Toni Harmagedon kann hilfreich sein. Z.J. kommen einfach nicht von dem Gedanken los, Tierblut mit Menschenblut gleichzusetzen. Die W.T.G. trichtert das geschickt ihren Anhängern ein, indem sie dabei auf ein paar Bibelstellen verweisen, wo es immer um Tierblut geht, und beziehen das dann einfach auch auf Menschenblut.

Das ist absurd und steht überhaupt nicht im Kontext zueinander. Bei genauerer Betrachtung ist das ein gewollter Schachzug der W.T.G., um Menschen dazu zu bringen, das Leben und somit Jesus abzulehnen. Z.J. begehen somit geistlichen Selbstmord und in einer Notsituation, wo Blut gebraucht wird, um ein Menschenleben zu erhalten, auch körperlichen Suizid.

Der Knackpunkt bei der ganzen Geschichte ist, dass die W.T.G. genau das erreichen will, und es genießt, möglichst viele Menschen in den Tod zu schicken. Welchen Grund könnte die W.T.G. denn sonst haben, eine solche Blutdoktrin zu konstruieren, wenn nicht eine genussvolle Tötungsabsicht dahinter stehen würde? Die wahren Motive der W.T.G. sind sehr düster und von einem satanischen freimaurerischen Geist durchsetzt.

Erkennen lässt sich das alles nur, wenn man die Wahrheit in Jesus Christus annimmt, indem man sein Leben Jesus übergibt und ihm anvertraut und sich von ihm zu einem Kind Gottes machen lässt. Einen anderen Weg gibt es nicht, um die Wahrheit erkennen zu können und gerettet zu werden.

Meine Tochter wohnt in Münster (Westfalen) und war ganz in der Nähe, als der Mann mit seiner Amokfahrt in Münster am Samstag zwei Menschen getötet hat. Daraufhin rief die Uniklinik Münster zur Blutspende auf, um die Verletzten zu retten. In ntv wurde berichtet, dass der Andrang der Blutspender immens hoch war. Ich dachte, hoffentlich ist unter den Verletzten kein Z.J. dabei. Zugleich freute ich mich über die Bereitschaft der Blutspender, die Menschenleben retten wollen. Ganz im Gegensatz zu Z.J., die Menschen verbluten lassen, weil sie nicht bereit dazu sind, Blut zu spenden. Darüber sollten Z.J. einmal in Ruhe nachdenken. Ja, Blut ist das Leben und Blut rettet Leben.

Jürgen [10.04.2018]

Fotos für Tablet oder Handy



Kommentar schreiben:
Name: E-Mail: 
Bitte aktivieren Sie zum Absenden diese Checkbox und warten Sie einige Sekunden, bevor Sie auf "senden" klicken:
Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Warum werden nicht alle Kommentare veröffentlicht?
Erstellungsdatum: 20.0.2018 ♦ DruckversionLinks auf andere Internetseiten