Weitere Dämonen-Darstellungen im Wachtturm

Auf folgendem Bild im Wachtturm vom 15. Juli 2007 auf der Seite 13 gibt es eine Totenmaske, nicht versteckt und doch unauffälig.

Wachtturm-Totenmaske

Achten Sie auf den linken Unterarm des rechts stehenden Herrn mit dem weißen Bart! Dass sich der Ärmel zufällig wie eine Totenmaske legt, ist ziemlich unwahrscheinlich. Wenn der Wachtturm tatsächlich die Menschen zu Gott führen wollte, würden solche "witzigen Details" nicht darin vorkommen.

Dämonen und Tote regieren die Wachtturm-Gesellschaft

Dass der links stehende Mann auch noch während des Gesprächs eher diese Totenmaske ansieht und nicht seinem Gegenüber in die Augen schaut, könnte auch noch eine Nebenbedeutung haben.

Bitte machen Sie sich klar, Herr Zeuge Jehovas und Frau Zeugin Jehovas, dass Sie Ihre Kinder schon in den allerersten Wahrnehmungsentwicklungsphasen mit dieser "Literatur" in unbewusste Angst setzen. Ist das für Sie Jehovas Freundschaft? Will Gott, dass Sie Ihre Kinder massiv unter Druck setzen und psychisch peinigen? Haben Sie selbst den Überblick und die Kontrolle über die dämonische Belastung Ihres Kindes?

Ich behaupte, dass Sie von den dunklen Mächten, die Sie selbst immer wieder einlassen und mit denen Sie Ihre Kinder regelmäßig beschicken, so gut wie keine Ahnung haben. Ihre Wachtturm-Gefolgschaft setzt alles, was Sie und Ihre Familie ausmacht, unter die Kontrolle der Wachtturm-Gesellschaft! Sie liefern sich aus und versündigen sich an sich selbst, an Ihren Kindern und an Gott.

Jesus kommt nicht mit überredenden Worten. Jesus kommt auch nicht mit Angstmache und dämonischer Belastung. Jesus befreit und lässt sich in Ihrem Herzen fühlen, wenn Sie ihn hereinlassen. Sie werden die Liebe zu ihm auf einen Schlag spüren, wenn Sie sich ihm anschließen. Da braucht nichts eingeübt zu werden, wie der Wachtturm behauptet, da braucht es kein Training und keine Disziplin.

Denn allein aus seiner Kraft werden wir gläubig. Er ist der Beginner und Vollender des Glaubens. Unsere einzige Aufgabe, die wir zu erfüllen haben, ist das ernste Ja zu ihm.


Kommentare

01
Soooo ein Quatsch!

Hektor Pedo [22.03.2010]
02
Tja, das dachte ich mir eigentlich auch. Aber dann sah ich später die selbe Taktik/Situationskomik noch einmal in bunt. Schau hier!

So langsam müsstet Ihr doch merken, dass Euch die Wachtturm-Gesellschaft mit allen ihr möglichen Techniken anlügt. Keine einzige Prophezeihung ist eingetreten, Euch wird der Kontakt zum einzigen Gesandten Gottes bei Todesstrafe verboten, Ihr dürft Euch wie beim Götzendienst für Euren Gott verbluten lassen, Ihr lehnt beim Abendmahl kategorisch Brot und Wein ab, Jesus wird Euch als blutleerer Zombi hingestellt.

Wenn die Wachtturm-Gesellschaft nicht so viele nachweisbaren Lügen von sich geben würde, hätte diese Webseite gerade mal zu einer postkartengroßen Grußnote werden können. Der Beweis-Stoff hört nie auf. Leider bin ich im Moment stark involviert mit der Übersetzung der Seite. Ansonsten würde die www.antichrist-wachtturm.de weiterwachsen wie bisher. Doch ich halte es für nötig, dass nicht nur auf Deutsch die Lügen der Wachtturm-Gesellschaft angeprangert werden.

Rüdiger Hentschel [23.03.2010]
03
Hey,

also ich glaube an die dreieinigkeit gottes.
Du hältst sie für eine plausible Erklärung. Glauben können wir ja nur an Jesus. [RH]
aber meinst du nicht dass du dich selber damit verrückt machst indem du jedes bild untersucht wird?
Wenn Du in einer hochfrommen Lehre versteckte und vielsagende Dämonenabbildungen entdeckst, gibt Dir das nicht zu denken? Jedenfalls musste ich wegen dieser Dinge noch nicht in psychiatrische Behandlung. [RH]
konzentrier dich lieber darauf die liebe gottes auf dieser welt zu verbreiten anstatt mit hass oder verabscheuung den glauben der zeugen jehovas zu untergraben.
Ja, wenn das egal ist, dass dieser Jehova den Kontakt zu Jesus unterbindet, dann kann ich auch darüber schweigen. Ist Dir das egal? [RH]
alles was du tust soll in liebe geschehen. deine feinde sollst du lieben.
Aufklärung ist Liebe. Wenn Dein Kind im Begriff ist, vor einen LKW zu laufen, schreist Du dann nicht auch? Schweigst Du dann aus Rücksicht? [RH]
ist leicht gesagt, aber versuch sie zu lieben und in der liebe eine lösung zu finden

sei gesegnet bruder

Anonym [20.07.2012]
Wenn ich Jehovas Zeugen nicht lieben würde, könnte ich diese Seite gar nicht machen. Nur wer Jehovas Zeugen liebt, kann wirkliche Aufklärung betreiben. Und wenn Du genau hinschaust, wirst Du weltweit kaum eine Seite entdecken, die sich so akribisch um die Irrtümer kümmert, die Jehovas Zeugen eingeimpft werden. [RH]
04
Hi Anonym;

weisst Du, es geht ja nicht um religiöses PillePalle, sondern um einen religiösen Verein, der Menschenleben (durch Verweigerung von Blutspenden) Jehova opfert. Wenn Du eine Lösung in internetkompatibler Liebe gefunden hast, melde Dich bitte.

Ich nehme an, du bist Mitglied dieses Vereines. Du kennst die Publikationen und die Vorwürfe an die Christen: Bibelverfälschung, usw. usw. usw. In Wirklichkeit ist es die WTG, die Hetze betreibt. Man müsste mal mehr son Zeugs von Euch veröffentlichen. ... Dann bräuchtest Du nicht solche PR zu machen. ...

Gruss,

Teetrinker [21.07.2012]

Fotos für Tablet oder Handy



Kommentar schreiben:
Name:   E-Mail: 
Bitte aktivieren Sie zum Absenden diese Checkbox und warten Sie einige Sekunden, bevor Sie auf "senden" klicken:
Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Warum werden nicht alle Kommentare veröffentlicht?
Erstellungsdatum: 01.01.2008 ♦ DruckversionLinks auf andere Internetseiten