Feedback

Warum sind Sie so?

Hallo Herr Hentschel,

aus Neugier / Interesse habe ich mich ein bisschen mit Ihrer Internetseite bzw. der Darstellung über Zeugen Jehovas auseinandergesetzt.

ZUSAMMENFASSEND gesagt, mich könnten Sie nicht von Ihrer Darstellung überzeugen...

WARUM machen Sie sich soviel Mühe, so GEGEN Zeugen Jehovas zu sein?

WAS sind Ihre Beweggründe?

Hat Ihnen ein Zeuge Jehovas einen schweren Schaden zugefügt?

WARUM sind Sie "so"? Ich kann es irgendwie schwer einordnen wie Sie genau sind, aber es ist durchweg negativ!

SELBST wenn Sie mit Kritik recht hätten ( ich habe mir jetzt nicht ins Detail ALLES durchgelesen ), WAS ist passiert, dass Sie "so" sind?

MfG Daniel

Hallo Daniel,

was heißt das: Sie sind so!? Wieso verbinden Sie mein Wirken mit einem So-Sein? Erklären Sie alles damit, dass Menschen "so sind"? Dann können Sie ja fröhlich auf das Wachtturm-Versprechen hoffen, das sagt, alle werden vernichtet, die so sind. Es ist schon krass, wie die Wachtturm-Schablone Ihr Denken lenkt und einschränkt. Sie funktionieren nur noch wie ein fast heruntergefahrener Computer: An oder Aus.

Ich mache mir keine Mühe, Jehovas Zeugen zu begegnen und ihnen ihre Lügen anzuzeigen. Es ist mir ein Bedürfnis, dies zu tun. Aber das hat mit meinem Sein nichts zu tun. Viel lieber würde ich mit vielen netten Freunden im Garten sitzen und Würstchen grillen oder Rosenkohl züchten.

Meine Person spielt in dieser Sache überhaupt keine Rolle, soweit es das Denken angeht, das Sie zeigen. Dieses menschliche, organisationstreue, angepasste Fromm-Denken geht mich nichts an. Das ist nur Religion. Und Religion ist Menschenwerk. Hohl und dumpf und machtbesessen.

Wie es gekommen ist, kann ich selbst nur in unscharfen Umrissen erkennen. Nur eines kann ich sagen: Mir ist die Aufklärung über die Wachtturm-Lügen zu einem merkwürdig haltbaren Bedürfnis geworden. Das Motiv ist: Mitleid, Sorge und Kümmern. Jehovas Zeugen dürfen nicht so allein gelassen werden. Jehovas Zeugen sind wie Kinder, die so über die Straße laufen, dass sie vom LKW überfahren werden müssen. Da ist kein Platz für Konformitäten und angepasstes Verhalten. Da muss man herzuspringen und warnen. Zur Not auch lautstark und nachdrücklich, damit die Todgeweihten noch etwas hören.

Nein, Daniel, Sie machen sich das viel zu einfach. Diese Sache hängt nicht von meiner Person ab und nicht von meinem So-Sein.

Wenn Sie verstehen wollen, fragen Sie Jesus direkt, wer er ist. Leider ist Ihnen das als Zeuge Jehovas verboten. Wenn Sie ihn aber fragen, wird er Ihnen antworten. Und dann bekommen Sie auch eine Antwort auf Ihre Frage, warum ich "so bin".

Rüdiger


Kommentare

01
Sehr interessant, Ihre Antwort(en)!

Schade das Sie meine Fragen nicht wirklich beantworten... Sie weichen aus!!!

Sie nehmen durchgehend "irgendetwas" an, ohne wirklich nachzufragen!

Sie sind wie jeder andere hier auch, nicht wirklich an Fakten oder Realitäten oder Wahrheiten interessiert... Ich glaube, Sie wollen Ihre eigene Art von Religion hier hintenherum an den Menschen bringen, auf Kosten der Zeugen Jehovas!!!

Sie wollen sich und Ihre Meinung "verkaufen". Sie wollen "gehört" werden. Sie sind nicht wirklich an anderen Menschen "interessiert"! Das Motiv ist: Mitleid, Sorge und Kümmern.

WENN sich hier jemand wirklich all IHRE Antworten oder Aussagen durchgelesen hat oder wie Sie antworten oder was Sie antworten... KEINE SPUR von Sorgen um den Mitmenschen!!!

Es geht Ihnen ausschließlich um sich selbst!!!

Und dieser Hass... meine Güte sind Sie ein „Hasser“.

Nur ein Tipp: HASS überzeugt Menschen nicht, nur Liebe! Aber man merkt, dass Sie keine Liebe empfinden. Auch nicht für ihre eigenen Argumente / Meinungen usw.

Schade, dass Sie so „hassen“...

Wie gesagt, sie überzeugen nicht... ich würde Ihnen nichts abkaufen... ein schlechter Verkäufer!!!

Daniel [28.08.2016]
02
Hallo Daniel, man spürt ja sofort, dass Sie mich nicht hassen. Leider ist es Ihnen durch die Wachtturm-Doktrin verboten, sich direkt an Jesus zu wenden. Wenn Sie das tun könnten, würde er Ihnen die Wachtturm-Lügen Stück für Stück aufzeigen und Sie würden erst durch den Schock in die Knie gehen und dann aus Dankbarkeit auf die Knie.

Rüdiger [28.08.2016]
03
Rüdiger verkauft gar nichts. Er versucht, das Evangelium ohne all die Lügen der menschengemachten Religionen an alle Verlorenen, dazu gehören auch die JZ, weiterzugeben. Denn jeder ist ein Verlorener, der nicht Jesus Christus für sich persönlich als Erlöser angenommen hat. Auf ein falsches Evangelium soll man als Christ unbedingt hinweisen.

Gegen die Verfälschung des Evangeliums:

Galater 1,6-10 Mich wundert, dass ihr euch so bald abwenden lasst von dem, der euch berufen hat in die Gnade Christi, zu einem andern Evangelium, obwohl es doch kein andres gibt; nur dass einige da sind, die euch verwirren und wollen das Evangelium Christi verkehren (a) (b). Aber auch wenn wir oder ein Engel vom Himmel euch ein Evangelium predigen würden, das anders ist, als wir es euch gepredigt haben, der sei verflucht. Wie wir eben gesagt haben, so sage ich abermals: Wenn jemand euch ein Evangelium predigt, anders als ihr es empfangen habt, der sei verflucht. (c) Predige ich denn jetzt Menschen oder Gott zuliebe? Oder suche ich Menschen gefällig zu sein? Wenn ich noch Menschen gefällig wäre, so wäre ich Christi Knecht nicht. (d)

a Apostelgeschichte 15,1 Und einige kamen herab von Judäa und lehrten die Brüder: Wenn ihr euch nicht beschneiden lasst nach der Ordnung des Mose, könnt ihr nicht selig werden.

b Apostelgeschichte 15,24 Weil wir gehört haben, dass einige von den Unsern, denen wir doch nichts befohlen hatten, euch mit Lehren irregemacht und eure Seelen verwirrt haben, ...

c 1. Timotheus 6,3 Wenn jemand anders lehrt und bleibt nicht bei den heilsamen Worten unseres Herrn Jesus Christus und bei der Lehre, die dem Glauben gemäß ist, ...

d 1. Thessalonicher 2,4-6 sondern weil Gott uns für wert geachtet hat, uns das Evangelium anzuvertrauen, darum reden wir, nicht, als wollten wir den Menschen gefallen, sondern Gott, der unsere Herzen prüft. Denn wir sind nie mit Schmeichelworten umgegangen, wie ihr wisst, noch mit versteckter Habsucht - Gott ist Zeuge -; wir haben auch nicht Ehre gesucht bei den Leuten, weder bei euch noch bei andern ...

Wer die Bibel selber liest, wird solchen Aussagen begegnen und sollte seinen Glauben anhand der Bibel ernsthaft überprüfen!

Anle [28.08.2016]
04
Schade, dass soviel um Meinungen gekämpft wird... die Bibel spricht doch für sich, oder nicht! Und schade, dass Rüdiger nicht für sich selbst auf Fragen antworten kann! Oder überhaupt Fragen beantworten kann... Ich empfinde eher Abneigung gegen Ihre Art und Weise wie sie sich hier vertreten und wie Sie IHRE PERSÖNLICHE Religion verkaufen wollen... und wie Sie auf Zeugen Jehovas losgehen! Hass, ist das was Sie hier machen...!!!

Gemäß der Bibel, alle nutzen sie ja, werden Christen an der Liebe erkannt und nicht am Hass!!! "Daran werden alle erkennen, daß ihr meine Jünger seid, wenn ihr Liebe unter euch habt.“ Johannes 13:35 Ich würde mir, für alle die hier sehr negativ durch die Welt laufen, wünschen, mehr auf dem Weg der Liebe zu laufen und daran zu arbeiten, als soviel Hass zu verbreiten! Das Glas ist halb voll, und darauf würde ich mich konzentrieren!!! Auf das Gute und Schöne im Leben! DESWEGEN HABE ICH JA GEFRAGT: WAS haben Ihnen Zeugen Jehovas angetan???
Die Wachtturm-Gesellschaft bezeichnet im Offenbarungsbuch alle Zeugen Jehovas als die Heuschrecken aus dem Abgrund, die mit ihrem Skorpionstachel einem Drittel der Menschen Schmerzen zufügen. Das ist etwas, das nicht ich erfunden habe, sondern das die Wachtturm-Gesellschaft den Zeugen Jehovas anhängt. Und die Wachtturm-Gesellschaft macht die Zeugen Jehovas auch zu dem, was sie von ihnen behauptet, das sie seien. Diese buchstäbliche Entmenschlichung erlebt man tatsächlich an Jehovas Zeugen. Sie dienen einem Moloch, dessen Tarnname Jehova ist und bekämpfen Jesus Christus, indem sie alljährlich ein Antiabendmahl inszenieren, bei dem sie geschlossen die Ablehnung Jesu zelebrieren, indem sie Brot und Wein unberührt an sich vorübergehen lassen. Jehovas Zeugen müssen sich wie die Adventisten durch Leistung Rettung verschaffen und dürfen nicht glauben, dass Jesus schon alles getan hat. Jesus sagt: Ohne mich könnt ihr nichts tun. Die Wachtturm-Gesellschaft macht aus Jehovas Zeugen Heuschrecken, die ohne die Wachtturm-Gesellschaft nichts tun können. Wenn diese wenigen Auszüge aus der Wachtturm-Religion einen nicht dazu veranlassen, dass er sich um Jehovas Zeugen kümmert, dann weiß ich nicht, was überhaupt noch passieren soll, damit Menschen einmal aktiv werden. [RH]
Gemäß der Bibel ( was Jesus ja sagte ), werden Christen OHNE URSACHE, ohne Grund gehasst: "Wenn die Welt euch haßt, wißt ihr, daß sie mich gehaßt hat, bevor sie euch haßte. Wenn ihr ein Teil der Welt wärt, so wäre der Welt das Ihrige lieb. Weil ihr nun kein Teil der Welt seid, sondern ich euch aus der Welt auserwählt habe, deswegen haßt euch die Welt. Behaltet das Wort im Sinn, das ich euch gesagt habe: Ein Sklave ist nicht größer als sein Herr. Wenn sie mich verfolgt haben, werden sie auch euch verfolgen; wenn sie mein Wort gehalten haben, werden sie auch das eure halten. Alle diese Dinge aber werden sie euch um meines Namens willen antun, weil sie den nicht kennen, der mich gesandt hat. Wenn ich nicht gekommen wäre und zu ihnen geredet hätte, so hätten sie keine Sünde; jetzt aber haben sie keine Entschuldigung für ihre Sünde. Wer mich haßt, haßt auch meinen Vater. Wenn ich unter ihnen nicht die Werke getan hätte, die niemand sonst getan hat, so hätten sie keine Sünde; jetzt aber haben sie sowohl mich als auch meinen Vater gesehen und gehaßt. Doch ist es, damit das Wort erfüllt werde, das in ihrem GESETZ geschrieben steht: ‚Sie haben mich ohne Ursache gehaßt.‘" Johannes 15:18-27
Wer hasst Jesus mehr als der, der Jesus jedes Jahr neu in einem weltweiten Antiabendmahl feierlich ablehnt? [RH]
Ich finde, Sie und Ihre Hass-Freunde hier bestätigen genau das, was Jesus gesagt hat... wahre Christen werden Gegenstand des Hasses sein! Wer Jesu Fußstapfen genau nachfolgt, wird auch, wie er, von bestimmten Menschen gehasst werden... Sie tragen hier alle zu dieser Erfüllung bei...

Daniel [28.08.2016]
05
Hallo Daniel,

meiner Meinung nach haben Sie noch zu selten und zu unauffällig betont, dass ich hasse und ein Hasser bin. Sie sollten diese Technik ausbauen und extrem verschärfen, sonst glaubt Ihnen womöglich niemand so richtig. Aus der Wachtturm-Praxis wissen Sie ja genau, dass durch permanente Wiederholung der Leser irgendwann auch die haarsträubendsten Lügen als wahr ansieht.

Wieso legen Sie soviel Wert darauf, ich wolle eine persönliche Religion durchsetzen? Und wie sollte die persönliche Religion eines einzelnen Menschen eine ganze Wachtturm-Org erschüttern können? Sie schrieben: "auf Kosten der Zeugen Jehovas".

Ich habe keine Religion, sondern gehöre zu Jesus Christus.

Rüdiger [28.08.2016]
06
Ich wünsche Ihnen von ganzem Herzen, dass Sie den Weg auch wieder zurückgehen können... Sie haben sich so sehr mit vollem Hass auf Zeugen Jehovas konzentriert... suchen Sie sich ein besseres und gesünderes Hobby!!!

Daniel [28.08.2016]
07
Hallo Daniel, eine sinnvollere Tätigkeit als das Warnen vor den Wachtturm-Lügen, was könnte das sein? Ich hasse keinen einzigen Zeugen Jehovas und auch keine einzige Zeugin Jehovas. Ich hasse aber in der Tat, wenn Menschen professionell lügen, um die Menschen von Jesus zu trennen. Es gibt so gut wie keinen Zeugen Jehovas auf der Welt, der zu Jesus finden kann, weil er ihm falsch dargestellt wurde. Nur ganz wenige Zeugen Jehovas finden zu Jesus und nehmen ihn als ihren Herrn an. Ich stufe das als ein Wunder ein. Denn das geistige Gefängnis, in das ein Zeuge Jehovas gekommen ist, ist zu stark. Daher setze ich auch meine Hoffnung nicht darauf, Jehovas Zeugen zu erreichen, sondern darauf, Menschen vor ihrer Irrlehre zu warnen. Und das tue ich ohne jeden Leistungsanspruch und ohne religiöse Ambitionen. Es liegt allein in der Hand Jesu und in der Aufrichtigkeit der Menschen, ob meine Warnungen Gehör finden.

Rüdiger [28.08.2016]

PS: Allein, dass Jehovas Zeugen nicht realisieren, dass ihre Religion Menschen durch Verblutenlassen tötet, verstehe ich nicht. Wie kann ein Mensch einer Org dienen, die Menschen für ihre Doktrin über die Klinge springen lässt? Die Wachtturm-Blutdoktrin ist ein reines Kannibalismus-Regularium. Die Bibel sagt keinen Ton über Kannibalismus. Kein einziger Christ weltweit hat Regeln des Kannibalismus zu befolgen. Warum? Weil er kein Kannibale ist. Wieso mutet die Wachtturm-Gesellschaft es den Zeugen Jehovas zu, sich Kannibalismus-Regeln zu unterwerfen?
08
Ich glaube genau das ist eher Ihr Problem... "professionell lügen", "geistige Gefängnis", "Irrlehre" usw.

UND das alles was sie so von sich geben extrem negativ ist... und die Emotionen die überall zu spüren sind... Eifersucht, Neid, Rache, Selbstgerechtigkeit, Falschanklagen, Unterstellungen, üble Nachrede USW. und all Ihre Aussagen sind sehr von Hochmut geprägt...
Ist es auch hochmütig, wenn ich sage, dass ich noch nie jemanden habe verbluten lassen? [RH]
Ich finde nicht, dass Sie irgendwen vor irgendwas "warnen" können... ich halte Sie nicht für den Einäugigen unter den Blinden!!! Bisher kam da nix handfestes, genaues, konkretes, ernsthaftes, seriöses, noch nicht mal unterhaltsam... langweilig und negativ, mehr nicht!!!

Sie reden viel, sagen aber nix!!!

Daniel [28.08.2016]
09
Der Vorwurf des Hasses hat sich ja scheinbar inzwischen erledigt, nachdem ich Ihnen geraten habe, diesen Vorwurf zu intensivieren. Vielleicht sollten Sie einfach den Spieß umdrehen und mich dafür anklagen, dass ich nie den handfesten Vorwurf des Verblutenlassens gemacht habe. Sie sollten von mir verlangen, dass ich endlich mal den handfesten, genauen, konkreten, ernsthaften und seriösen Vorwurf "Jehovas Zeugen lassen verbluten" hochhalten soll.

Rüdiger [28.08.2016]

PS: Hier ein handfester Vorwurf: Jesus wird von Jehovas Zeugen mit erigiertem Penis dargestellt.

10
Interessant ist auch, dass Sie nie auf irgendetwas antworten wenn es um Sie geht oder Ihre Beweggründe... warum ist das so? Immer ausweichen, warum ist das so? Immer auf die Zeugen lenken, warum ist das so? Ein Vogel fliegt vorbei und sie suchen nach einen Grund, was da die Zeugen wieder böses angestellt haben...
Ich hatte geschrieben, dass ich es nicht ertragen kann, wenn Menschen professionell lügen. Das ist ein Beweggrund. Und dass Menschen für eine Religion sterben müssen, das gab es in den Naturreligionen und das gibt es noch in der Wachtturm-Religion und im Islam, das ist ein Beweggrund. [RH]
Sie suchen regelrecht nach irgendwas was scheinbar "böse" oder "satanisch" bei den Zeugen ist oder sein könnte... und wenn es nicht passt, wird es passend gemacht... hauptsache die Zeugen stehen irgendwie blöd da... Satans Organisation, nicht wahr!?

UND SIE machen die 8 Mill. Menschen darauf aufmerksam und "retten" die Welt vor dem satanischen Einfluss der Zeugen Jehovas!!! WEIL Sie die Wahrheit "sehen"... Sie sind "aufgeklärt"... Sie sind der "Sehende"... richtig?

Es gibt soviele Christen... aber die Zeugen Jehovas haben es Ihnen angetan... sehr interessant!

Daniel [28.08.2016]
Jehovas Zeugen sind keine Christen. [RH]
11
Tja, hier noch ein handfester Vorwurf. Zum Beweis, dass der erigierte Penis des Wachtturm-Jesus tatsächlich so von der Wachtturm-Gesellschaft gewollt ist, haben sie gleich mal zwei nackte Frauen-Hinterteile mit eingemalt. Man muss das Bild umdrehen, dann sieht man es.

Rüdiger [28.08.2016]

12
Da haben Sie recht! Wenn am Ende nur noch diese Möglichkeit übrig bleibt, dann stirbt ein Zeuge Jehovas, weil er Blut ablehnt! Das stimmt!!!

Aber nicht einfach so: Apostelgeschichte 15:29 "Euch von Dingen zu enthalten, die Götzen geopfert wurden, sowie von Blut und von Erwürgtem und von Hurerei. Wenn ihr euch vor diesen Dingen sorgfältig bewahrt, wird es euch gutgehen. Bleibt gesund!“

Daniel [28.08.2016]
Eine Bluttransfusion ist keine Nahrungsaufnahme, der man sich enthalten soll. Eine Bluttransfusion ist im Fall der Fälle die letzte Möglichkeit, Leben zu retten. Und wenn ein Zeuge Jehovas erkennt, dass er 50 oder 60 Jahre seines Lebens im Begriff ist weg zu werfen, dann organisiert die Wachtturm-Mord-Org ein sogenanntes Krankenhausverbindungskomitee, das den betroffenen Zeugen Jehovas so lange bearbeitet, bis er sein Leben endlich aufgegeben hat. Das ist Mord. Es ist der aktive Einfluss und der aktive Eingriff der Wachtturm-Org, der diesen Zeugen Jehovas umbringt. Und die Wachtturm-Gesellschaft weiß dies auch ganz genau, sonst hätte sie schon lange rechtliche Schritte unternommen, um mir die Behauptung "Jehovas Zeugen lassen verbluten" in aller Öffentlichkeit verbieten zu lassen. Sie tut es nicht, denn sie weiß, dass ein Gerichtsverfahren zwangsläufig zum Ergebnis haben muss, dass die Wachtturm-Gesellschaft organisiert mordet. Dann wäre gerichtsfest bewiesen, dass die Wachtturm-Gesellschaft eine Mord-Organisation ist. Das wäre das Ende der Wachtturm-Religion. Deshalb schweigt die Mord-Org lieber. [RH]
13
Also irgendwelche sexistischen Dinge bei den Bildern zu suchen und scheinbar zu finden, finde ich wirklich amüsant
Wie amüsant finden Sie denn den Urheber dieser Perversion? Fühlen Sie sich wohl in einer Religion, die Jesus mit erigiertem Penis darstellt? [RH]
Also IHRE sehr prioritäre suche nach sexuellen Anspielungen hintenherum sind wirklich an den Haaren herbeigezogen!!!
Dieses Bild ist real. Millionenfach in der Welt verteilt von Ihnen und Ihresgleichen. Finden Sie das auch amüsant? [RH]
Ihre Fantasie ( oder Ihr persönliches starkes Bedürfniss nach Sex ) scheint bei diesem Thema wirklich sehr sehr sehr ausgeprägt zu sein... viell. sollten Sie unbedingt mal wieder Sex haben... damit das mal aufhört!!! ICH SEHE DA eine Falte von seinem Umhang die auf der anderen Seite auch, aber nicht so deutlich sichtbar ist... Auch diese scheinbaren Dämonenbilder die Sie da sehen... was für ein Quatsch...

Daniel [28.08.2016]
Wie amüsant ist für Sie die hohe Anzahl der Verblutungstoten, die den frühen Tod durch die Wachtturm-Gesellschaft gefunden haben? [RH]
14
Das finde ich gut... wenn Sie es nicht ertragen können, wenn Menschen prof. lügen!!! Da haben Sie recht!!! Da haben wir was gemeinsam!
Man muss allerdings die Lüge erkennen. Und die Wachtturm-Gesellschaft tut viel dafür, dass man ihre Lügen erkennen kann. Auf diese Weise erreicht sie, dass kein einziger Zeuge Jehovas am Tag des Gerichts sagen kann: "Ich bin betrogen worden. Ich konnte es gar nicht erkennen!" [RH]
Und das würde ich auch so sehen, wenn ich keine Ahnung hätte, "dass Menschen für eine Religion sterben müssen". ABER ich kenne ja die Zusammenhänge. SO EINFACH stirbt man nicht als Zeuge Jehovas und es besteht auch nicht das Interesse daran, dass jemand stirbt!!!
Jehovas Zeugen trinken kein Menschenblut. Das ist auch so ein Slogan, den ich mal in Speyer dem Oberzeugen Jehovas dort vorhielt. Der wurde immer nervöser und ging sogar zu mir, um sich darüber klar zu werden, was ich meinte. Er stotterte. Ich sagte ihm: Niemand trinkt Menschenblut. Daraus ergibt sich, dass die Blutdoktrin der Zeugen Jehovas einzig und allein dafür gemacht ist, um Menschen auf religiöser Ebene dem Tod zuführen zu können. Naja, an diesem Punkt hört der Zeuge Jehovas und Sie auch, Daniel, nichts mehr. Aber es liegt auf der Hand. Die Blutdoktrin der Wachtturm-Gesellschaft ist ein künstliches Instrument, um wie im Islam Menschen aus religiösen Gründen töten zu können. [RH]
Die Bibelstelle habe ich Ihnen genannt. Und da gibt es noch andere in Mose!
Ja, richtig. Die Wachtturm-Gesellschaft argumentiert damit, dass das Blut ausgeschüttet werden müsse, um Gott das Leben zurück zu geben. Doch wer starb wegen einer Blutspende? Niemand. Machen Sie die Augen auf, Daniel. [RH]
UND wenn Sie sich mal mit dem Thema Blut und was sagen Wissenschaftler usw. beschäftigen, können Sie bestimmt bestimmte Dinge besser verstehen. ABER so einfach und so blöd und so unmenschlich wie viele das darstellen, ist es nicht... LEIDER wie Sie das darstellen oder auch empfinden!!!
Ja, das verstehe ich. Solange Sie es nicht trifft und Ihre Lieben, dann ist ja der Verblutungstod gar nicht so schlimm. [RH]
Das Zeugen Jehovas keine Christen sind, können Sie nicht beurteilen... ich würde das unserem Gott überlassen, wen er annimmt und wen er ablehnt. RICHTIG?
Das ist wohl wahr, dass allein Gott entscheidet. Doch wo antichristliche Zeremonien der Jesus-Ablehnung gefeiert werden, sind keine Christen anwesend. Christen können auch niemals religiöses Sterbenlassen einfach so hinnehmen. Das sind Anzeichen, von denen Jesus sagte: An ihren Taten werdet ihr sie erkennen. [RH]
Gemäß der Bibel wäre es gut, wenn man das RICHTEN sein lässt!!!!

Daniel [28.08.2016]
Aja, der Hass-Vorwurf ist ja schon abgearbeitet. Dann muss jetzt der Vorwurf des Richtens her. Doch wer richtet die Zeugen Jehovas? Daniel, eure Taten richten euch. Nicht ich. [RH]
15
Das mit dem Penis ist ja witzig... die Frauen Hintern sehe ich nicht! Aus welchem Buch soll das Bild denn sein?

Daniel [28.08.2016]
Das ist der Flyer, mit dem 2013 zum Antiabendmahl der Zeugen Jehovas eingeladen wurde. [RH]
16
Naja, wenn der Arzt zu Ihnen sagt, sie sollen kein Alkohol trinken, dann ist es ja auf jeden Fall etwas anderes, wenn ich mir den Alkohol direkt in die Vene jage, oder?
Richtig. So doof ist niemand. Niemand würde das Trinken gegen das Infusionieren eintauschen, nur um den Worten seines Arztes Genüge zu tun. [RH]
Also, wenn der Arzt sagt, KEIN Alkohol, dann ist die AUFNAHME in den Körper unerheblich, oder? Es wäre getrunken oder in die Vene beides in den Körper aufgenommen...
Kein Arzt würde etwas Todbringendes befehlen. Die Blutvorschriften der Juden beziehen sich allein auf Ernährung. Nicht auf Medizin. Indem die Wachtturm-Gesellschaft das durcheinander wirft, macht sie aus den Ernährungsvorschriften Kannibalismus-Vorschriften. Doch in der Bibel gibt es kein einziges Wort über Kannibalismus. Juden und Christen waren nie Kannibalen. Daher gibt es darüber von Gott her nichts zu sagen. Aber die Wachtturm-Gesellschaft ist so superschlau, dass sie den Kannibalismus dafür nutzt, Jehovas Zeugen über die Klinge springen lassen zu können. Das ist satanisch. [RH]
Ich sehe da eine Falte, keinen Penis! Aber Sie wollen einen Penis sehen... was machen wir jetzt?

Daniel [28.08.2016]
Nein, Daniel, das ist nur 'ne Falte. Ganz klar, Daniel! Sie sind in Ordnung. Reden wir mal über den Kindesmissbrauch der Zeugen Jehovas und wie die Wachtturm-Gesellschaft Kindesmissbraucher schützt. [RH]
17
Daniel, Sie sind in einer Org gefangen, die Ihnen die Sinne vernebelt. Sie werden niemals zu Jesus ein kindliches Glaubens-Ja sagen können, denn es ist Ihnen überhaupt verboten, mit Jesus zu sprechen.

Rüdiger [28.08.2016]
18
:-) ich spiele hier keine Spiele mit Ihnen... oder "arbeite" irgendetwas ab! Ich befasse mich ehrlich mit Ihnen... aber Sie müssen schon damit klarkommen, dass ich anderer Meinung bin, wie Sie. Und ich natürlich auch, dass Sie eine Meinung haben! Ich finde gut, wenn Sie sich an "sovielen" Dingen stören... oder Sie bestimmte Dinge hassen oder oder... aber Ihre Art und Weise finde ich abstoßend und könnte "netter" sein. Auch hier, machen Sie wie Sie wollen. Aber diese Seite ist ja auch dafür da, dass Sie Auseinandersetzungen haben... die Sie ja auch wollen

Selbst wenn Sie an der einen oder anderen Stelle ( meiner Meinung nach! ) auch recht haben... nach meinem Empfinden vertreten Sie das alles mit sovielen negativen Gefühlen ( wie oben schon alles ausführlich erwähnt ).
Ja, es ist schon ziemlich unmöglich, angesichts des geistlichen Todes gemütlich zu bleiben. [RH]
UND warum sollte ich wie eine Dauerschleife den Hass oder die anderen negativen Empfindungen ständig wiederholen? WARUM SOLLTE ich das tun? Ich kämpfe nicht wirklich mit Ihnen... ich habe auch nicht vor, Ihnen irgendetwas "wegzunehmen". Ich lasse Ihnen ihre Lieblingpuppe ( tot den Zeugen Jehovas / Satans Organ. USW ).
Nein, nicht Tod den Zeugen Jehovas, sondern Leben den Zeugen Jehovas und ein Ende der Wachtturm-Lügen. Viele Menschen sind gegen die Wachtturm-Lügen gefeit oder zumindest sehr vorsichtig geworden gegenüber der Wachtturm-Doktrin. Das ist es, was ich will und scheinbar schon bei vielen Menschen erreicht habe. [RH]
ABER es intressiert mich halt, was dahinter steckt... WER Sie sind? WARUM machen Sie das?
Ich gehöre zu Jesus. Deshalb mache ich das. [RH]
Viell. sind das zu aufrichtige Fragen oder ist mein Interesse zu aufrichtig für Sie, weil Sie gleich ein System vermuten oder annehmen. Ich habe keins!!! Nur Interesse!!! Soviel zu meinen Beweggründen...

Daniel [28.08.2016]
19
Wenn es um Unterhalten mit Zeugen Jehovas geht... Ich denke, Sie werden mit Ihrer Art JEDEN Menschen überfordern... erstmal! Egal ob Zeuge oder nicht! Selbst wenn ein Zeuge aufrichtiges Interesse hat und sich mit all Ihren Vorwürfen/Darstellungen usw. auch ehrlich auseinandersetzen würde... WÜRDEN SIE denn ehrlich und aufrichtig dem Zeugen RAUM geben???
Das habe ich allerdings noch nie erlebt, dass ein Zeuge Jehovas oder eine Zeugin Jehovas mit mir gedanklich ein Stück des Weges gegangen wäre. Das einzige, was Jehovas Zeugen wollen, ist, sich selbst Recht zu geben und Recht zu behalten. Dafür nehmen sie so viele Lebenslügen auf sich, dass sie ohne Psychopharmaka nur noch schwer durchkommen. Das ist die psychische Konsistenz, die es auch möglich macht, ihre Mutter der Wahrheit, nämlich die Wachtturm-Gesellschaft, nicht als Mord-Org wahr zu nehmen. Der Geist der Zeugen Jehovas ist fixiert auf Rechthaberei. [RH]
Ich habe noch nicht wirklich verstanden, ob Sie nur austeilen wollen. Oder angreifen? Oder bloßstellen? Oder fertig machen? Oder oder...?
Lieber Fallensteller, ich war schon lange vor meinen Aufklärungsversuchen am Boden zerstört. Die Aufklärung hat natürlich die Zerstörung der Lügen zur Folge. Aber ich war derjenige, der zuerst am Boden zerstört war durch die Wachtturm-Lügen. Und nur weil ich gegen die Lügen der Zeugen Jehovas aufstehe, bin ich jetzt der Zerstörer? Nein, die Wachtturm-Gesellschaft selbst bezeichnet euch als Zerstörer. Die Heuschrecken aus dem Abgrund, die einem Drittel der Menschen Schmerzen zufügen. [RH]
Manche Sachen / Vorwürfe / Feststellungen die Sie treffen oder haben, sind nicht ganz verständlich... GEBEN Sie anderen die Möglichkeit, Sie verstehen zu können? Merken Sie nicht, dass Sie an der einen oder anderen Stelle nicht aufklären ( Ihre Meinung vertreten ) sondern nur überfahren wollen?

Daniel [28.08.2016]
Wenn ich nur überfahren wollte, wäre ich Zeuge Jehovas. Die machen das täglich und mit dem Todernst des Meister-Überfahrers. Das wäre mal eine gute Sache, Jehovas Zeugen irgendwie per USB-Anschluss ihr eigenes Auftreten neutral fühlbar machen zu können. Die würden im Boden versinken. [RH]
20
Zu Kindesmissbrauch kann ich nichts sagen... KEINE Info hierzu! Ein wirkliche häßliches Thema... wer Kindern etwas antut, sollte kastriert werden!!! Wer meinem Kind zu nahe kommt, der kann um sein Leben fürchten!!! ABER ich habe mal etwas mitbekommen, wo ein Ältester Kinder missbraucht haben soll, und der wurde aus der Gemeinschaft ausgeschlossen und erst Jahre später wieder aufgenommen!!! Vertuschen gab es da nicht!
Die Wachtturm-Gesellschaft zahlt Millionen Strafe dafür, dass sie Kindesmissbrauch verheimlicht hat. Der Kinderschänder brauchte nur Reue zu heucheln, um unbehelligt bleiben zu können. Wer das nicht weiß, muss ein Zeuge Jehovas sein. [RH]
Ich glaube es gibt da ein Missverständnis... mit dem Alkohol war nur ein Beispiel! OB ich Alkohol trinke oder Alkohol über eine Vene in den Körper injiziere, es ist beides in den Körper aufgenommen!!! Ob ich Blut ( egal von wem, Mensch oder Tier: TATSACHE Blut ) esse, trinke oder über eine Vene injiziere, es wäre alles in den Körper aufgenommen. ES SPIELT überhaupt keine Rolle, ob vom Menschen oder vom Tier... es geht um Blut!!!!!!!
Genau das ist das Vehikel, mit dem die Wachtturm-Gesellschaft euch weißmacht, dass Bluttransfusionen eine Art Ernährungssitte sei. Die Bibel spricht nur über Ernährungsvorschriften. Niemals über Bluttransfusion im medizinischen Sinn und niemals über Kannibalismus. Schon allein der Umstand, dass niemand sich aus Genuss Menschen-Blut infundiert, sagt genug darüber aus, ob eine Bluttransfusion als eine Art Eintopf gilt oder nicht. Niemand infundiert sich Blut, wie Bayern Blutwurscht essen. [RH]
Die Bibel verbietet die Aufnahme von Blut in den Körper, fertig! Alles selbsterklärend...

Daniel [28.08.2016]
Ich stelle fest, dass Daniel aufgrund der Wachtturm-Blutdoktrin die volle Verantwortung für all die Verblutungstoten übernommen hat. Daniel unterstützt das Morden der Wachtturm-Gesellschaft, indem er ein generelles Ja zu der Blutdoktrin sagt, ohne zu differenzieren, ob Nahrung oder Medizin das Thema ist. Wie war das mit dem Überfahren? [RH]
21
Wo bin ich gefangen? Wie kommen Sie darauf? Meine Sinne vernebelt? Warum sagen Sie das?

Daniel [28.08.2016]
Wie soll ich einem Rind erklären, dass es ein Rind ist und warum es ein Rind ist? Kann jemand einer Leiche erklären, dass sie tot ist? [RH]
22
Also bei mir erreichen Sie nix... denn ich persönlich kann mit diesen Dingen nicht viel anfangen, die Sie "behaupten". Auch wenn es Dinge gibt, die stimmen... ich sehe die Menschlichkeit!
Daniel, Sie sind richtig süß als Zeuge Jehovas. Sie entsprechen allen Klischees und sprechen sie auch noch aus. Das ist so lustig, dass ich immer mehr Freude daran habe, mich mit Ihnen zu unterhalten. Und jeder Leser, der noch nicht jehovaistisch vernagelt ist, erkennt ohne Anstrengung Ihren Selbstbetrug. Und das schreckt ab! Sie selbst sind es, der der Wachtturm-Gesellschaft einen Bärendienst erweisen. Danke dafür. [RH]
Ich bin auch nicht mit "negativen" Emotionen erreichbar... eher das Gegenteil der Fall. Ich kenne das Leben von Jesus... und ich sehe keine Übereinstimmung zwischen Ihnen und ihm! Die Bibel sagt, seinen Fußstapfen GENAU nachzufolgen... ALSO wenn Sie Jesus nachahmen, bin ich der Weihnachtsmann! UND ich glaube das macht Sie unglaubwürdig... Ihre Worte, Ihr Verhalten, Ihre Internetseite.

UND NUR die WT Gesellschaft anzugreifen oder bloßzustellen usw. würde mich als Ungläubigen/Christ/Moslem/Atheist oder Zeugen Jehovas jetzt nicht ernsthaft auf Ihre Seite ziehen...

Daniel [28.08.2016]
Genau davon lebt übrigens meine Aufklärung in der Fußgängerzone. Die Menschen lesen meine Schilder, schauen mich an, schauen die Zeugen Jehovas an und wissen Bescheid. Der Selbstbetrug der Zeugen Jehovas ist es, der aufklärt. Und das ist unheimlich sinnvoll. Denn wer die Schlange erkennt, kann ihr aus dem Weg gehen. [RH]
23
Schade das mit Ihnen noch nie jemand den Weg gegangen ist!!!!!!!!!!!!!! Naja... Psychopharmaka? Ein bisschen übertrieben, oder? Der Eine oder Andere bestimmt... aber grundsätzlich bestimmt nicht jeder!
Es gibt Statistiken, die ausweisen, dass Jehovas Zeugen durchweg nicht unerheblich mehr Psychopharmaka einnehmen als der Rest der Bevölkerung. [RH]
Wieso waren Sie am Boden zerstört? Durch die WT Gesell.? ECHT? Sie sagen so oft dass es Lügen der WT Gesell. sind... aber das ist ja nur Ihrer Meinung, oder? Können Sie denn "beweisen" das es Lügen sind? Das meine ich, dass es hier bestimmt an aufrichtiger Auseinandersetzung fehlt!!!

Ich bin ein Fallensteller?

Daniel [28.08.2016]
Daniel, was meinen Sie, warum ich über Stunden mich damit beschäftige, Ihnen zu antworten? Die ganze Zeit beweise ich (natürlich nicht für Sie, sondern nur für die anderen) das Lügenhafte an den Lügen der Wachtturm-Gesellschaft. Sie müssen nicht denken, dass das alles haltlos sei, nur weil Sie es nicht blicken. Der Sinn dieser Webseite besteht nicht darin, Sie zu widerlegen oder in Ihnen ein Wunder zu vollbringen, was ja nur Jesus tun kann, sondern der Sinn der Webseite liegt darin, in der direkten Konfrontation die Betrugsdenke der Zeugen Jehovas erkennbar zu machen. Darin haben Sie unglaublich gut mitgearbeit und das einzige, was bleibt, ist die bange Frage, ob Sie nicht doch nach vielleicht drei Wochen merken, was Sache ist. Das ist allerdings genau das, was ich in Jesu Hände legen muss und möchte. Ich bin nicht der Erfolgsmensch, der kranke Hunde heilt oder Jehovas Zeugen bekehrt. Ich kann nur ehrlich und aufrichtig reagieren und die Menschen, die das hier lesen, merken es. [RH]
24
Sie haben nicht verstanden ( oder wollen nicht verstehen ) das es absolut egal ist, wie das Blut in den Körper kommt und ob es tierisch oder menschlich ist. DESHALB das Bsp mit dem Alkohol!!! Und für dieses Verständnis brauche ich keine Gesellschaft die mir das einschärft oder gehirnwäscht
Wenn es zu dem Notfall kommt, wird Ihre Gehirnwäsche schon eine Rolle spielen. Und Sie werden der Wachtturm-Schablone entsprechen oder nicht. Und wenn Sie der Wachtturm-Schablone nicht entsprechen, dann organisiert die Wachtturm-Organisation ein Krankenhausverbindungskomitee, das dafür sorgt, dass Sie ganz sicher der Wachtturm-Schablone entsprechen und krepieren. In diesem Fall brauchen wir uns über die Blutdoktrin der Wachtturm-Gesellschaft gar nicht mehr zu streiten, denn der aktive Eingriff der Wachtturm-Krankenhauskomitees ist blanker Mord. Wenn Sie sich lustvoll in den Selbstmord treiben lassen, ist das Ihre Sache. Aber der Selbstmord-Treiber, der dafür sorgt, dass Sie sicher sterben, der trägt Verantwortung. Die Verantwortung eines Mörders. [RH]
Wenn der Doc sagt, kein Alkohol, dann kein Alkohol. Und wer das nicht versteht, möchte sich einfach nicht daran halten!!! Und nicht der Doc ist blöd oder der Alkohol ist blöd, sondern der, der die Anweisung umgehen oder missachten möchte!!!
Ja, die Adventisten haben ja auch lustige Ernährungsvorschriften. [RH]
Und ich glaube, dass das der Grund ist, warum viele ein Problem mit Zeugen J. oder mit der Bibel haben.
Ein Problem mit Zeugen Jehovas oder der Bibel? Wie können Sie, der Sie so lügen und betrügen, Jehovas Zeugen und die Bibel in einem Atemzug ... ach ja, Sie können es, weil sie lügen und betrügen. Ich habe verstanden. [RH]
Sie wollen sich einfach nicht an bestimmte Dinge halten. Oder Grenzen auferlegt bekommen. Letztendlich sich einem Gott unterordnen, was Demut bedeuten würde...

Daniel [28.08.2016]
Unterwerfung ist Islam. Die Wachtturm-Gesellschaft hat genau dieses Ziel, den Islam ins Christliche einzuspritzen, damit viele von Jesus getrennt werden. Die Unterwerfung ist das, was die Zeugen Jehovas treibt. Bei Jesus findet Glauben statt. Ohne ihn können wir nichts tun. Das ist einerseits gar keine Unterwerfung, andererseits viel viel mehr als Unterwerfung. Bleiben Sie bei Ihrer Unterwerfung und Sie werden Jesus Christus nie kennen lernen. [RH]
25
:-) der ist gut! Ich fühle mich ziemlich gut und frei. Kein Korsett, keine Gehirnwäsche, keine Zwänge... nein, nichts bekannt Auch keine Schuldgefühle. Ich habe einfach über zuviele Dinge ein anderes Verständnis. Und ich bin ja nicht gleich tot, weil ich ein anderes Verständnis habe. Und nicht jeder der nicht Ihre Meinung teilt, ist blind/vernebelt usw. oder tot...

Daniel [28.08.2016]
26
Ja, wenn Sie gar keine Hilfe brauchen, warum schreiben Sie dann hier diese Romane, die allesamt die Gehirnwäsche und das geistige Gefängnis der Wachtturm-Gesellschaft widerspiegeln und belegen? Sie reiten doch einen Affen oder ein Affe reitet Sie, der letztendlich noch mehr Aufklärung über die Wachtturm-Lügen auslöst. Mann, Daniel! Seien Sie ein treuer Zeuge Jehovas! Der Tod wartet auf Sie und bis dahin haben Sie sich nicht solche Freiheiten zu erlauben, die die Wachtturm-Gesellschaft entlarven. Gewollt oder ungewollt.

Rüdiger [28.08.2016]
27
Wie kommen Sie darauf, dass ich ein Zeuge Jehovas bin??? Sie gehen auch, wie die Zeugen Jehovas, in die Fußgängerzone? UND WAS steht auf Ihren Schildern, was die Menschen erkennen lässt?

Daniel [28.08.2016]
28
Ja, wenn Sie kein Zeuge Jehovas sind, dann nehme ich natürlich alles zurück! Außer dem, was ich über die Wachtturm-Gesellschaft, die Zeugen Jehovas und Sie gesagt habe. Ich danke Ihnen sehr für diesen Tag, für die sinnvolle Gestaltung meines heutigen Tages, die nur möglich wurde, weil ich meine ursprüngliche Planung nicht durchführen konnte. Das Motorrad fährt nicht mehr richtig, so dass ich zu Hause bleiben musste. Sie haben mir den Tag gerettet und ich danke dem Herrn Jesus dafür, dass die Zündkerze verreckt ist.

Vielleicht denken Sie über das ein oder andere später noch nach und stellen sich Fragen, die ein Zeuge Jehovas sich ansonsten nie wagen würde zu stellen! Sie haben mir heute sehr viel Freude bereitet. Wieder hat sich herausgestellt, dass die Bibel wasserdicht ist, auch wenn Jehovas Zeugen versuchen, sie anzubohren und undicht zu machen.

Der Ruhm gehört Jesus.

Rüdiger [28.08.2016]

Und passen Sie auf, dass Sie sich nicht in den Finger schneiden. Sonst müssen Sie ein kleines Zäunchen bauen um das Blut herum, das auf den Boden getropft ist. Oder das Stück Teppichboden, auf das das Blut geflossen ist, in ein Album stecken. Zu Wachtturms Ehren.

Okay, das hört sich jetzt spöttisch an. Aber es dient nur Ihnen und denen, die gewarnt werden sollen.

Wagen Sie den Schritt und sprechen Sie Jesus persönlich an. Niemand kann Sie retten außer er allein. Vergessen Sie alle Organisationen. Und vergessen Sie vor allem die Orgs, die sich in Klassen einteilen wie die Freimaurer!
29
Zum Schluss noch ( weil ich gleich mit meinem guten Gewissen schlafen gehe )! Sie haben leider viel offenbart, was ich von Anfang an angesprochen habe... ich glaube, ich habe Sie schon gut verstanden... ES GEHT TATSÄCHLICH sehr viel um Sie als Person, was Sie denken, was Sie meinen, was Sie wollen, "wie" Sie etwas sehen... Die Bibel oder Ihr Glaube an Jesus MUSS bei Ihnen für vieles herhalten, leider! In meinen Augen "benutzen" Sie Jesus oder Stellen ihn vor sich. Aber wenn man Ihnen zuhört, merkt man, dass es nur so aussieht!!! Deswegen meine ich, dass er nur Mittel zum Zweck ist... ein Stellvertreter für "irgendwas".

Sie wollen unbedingt recht haben ( auch mal, da ja ZJ immer nur rechthaben wollen ). Sie haben die Weisheit für sich gepachtet ( auch mal, da ja ZJ denken, nur sie wären weise ). Sie wollen unbedingt das es nach Ihrer Nase geht... Sie lassen eine andere Meinung nicht zu. Eine andere Meinung wie Ihre kommt für Sie der Sünde gleich, jedenfalls greifen Sie die andere Meinung so derbe an, als wäre es eine Sünde, eine andere zu haben. Ich glaube, wenn ich länger oder näher mit Ihnen zu tun hätte, hätten Sie den Einfluss einer Gehirnwäsche...

Sie leben tatsächlich von Unterstellungen/Behauptungen/Vermutungen/Halbwissen/Halbwahrheiten usw. oder Interpretationen. Sie haben an vielen Stellen wirklich eine lebhafte Fantasie, aber keine wirklichen Beweise! Sie leben von der Vorstellung "von"...

Man kann Ihr Verhalten auch Mobbing oder Stalken nennen... Ich kann wirklich nicht verstehen, warum ausgerechnet die Zeugen Jehovas Ihre NEUROSE geworden sind... Viell. brauchen Sie Aufmerksamkeit? Viell. wollen Sie verehrt werden? Viell. wollen Sie unbedingt wichtig sein? Was auch immer da schief läuft, es läuft einiges schief!!! Ich glaube schon, dass manche ZJ Psychopharmaka brauchen... aber Ihnen könnte es viell. auch helfen!?

Ich wünsche Ihnen alles Gute... ich hoffe, Sie finden ein neues Hobby oder eine andere Neurose

Daniel [28.08.2016]
30
:-)

Rüdiger [28.08.2016]

PS: Was sollte ich auch anderes tun? Jesus muss sich vor mich stellen, damit Gott nicht meine Sünde ansieht. Das ist der Glaube an Jesus, den Jehovas Zeugen nicht kennen.
31
Das war jetzt aber viel und heftig. Natürlich kann Rüdiger für sich selber sprechen, aber weil dies hier öffentlich ist, gebe ich hin und wieder gerne auch meinen Senf hinzu.

Zitat Daniel: "auf Ihre Seite ziehen"

Hier wird nicht versucht irgendwen auf irgendeine Seite zu ziehen, hier wird über Irrlehre aufgeklärt.
Danke für Deinen "Senf", Anle. Viele versteckte Spitzen muss ich ja dann doch ignorieren, wenn ich solchen Angreifern antworte, sonst verliert sich das Ganze in einem nicht mehr zu überschauenden Hickhack und die Knaben haben ihr Ziel erreicht. [RH]
Zitat Daniel: "Wenn der Doc sagt kein Alkohol, dann kein Alkohol"

Wenn Gott sagt: Jesus ist der Weg, die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater denn durch mich, dann gilt dies mehr und für alle, als wenn ein Doc irgendetwas sagt. Es gilt mehr als das, was eine Wachtturmgesellschaft ihren Mitgliedern als Wort Gottes verkaufen will. Es gilt mehr als alles das, was in allen Religionen den Menschen als Irrlehre vermittelt wird.

Drum prüfet alles und das Gute behaltet!

Das Gute, ist das Wort Gottes, welches uns in Form der Bibel zur Verfügung steht und in der jeder für sich den richtigen Weg finden darf, vorausgesetzt er forscht ernsthaft und sucht von ganzem Herzen. Ich selber habe lange gesucht, bin viele Irrwege gegangen, sogar mit Freuden, denn ich wollte nicht wissen, wo die wirkliche Rettung zu suchen und zu finden war. Der Herr hat mich klein und demütig werden lassen und mich auf den richtigen Weg gebracht, der da heißt: Jesus Chritus.

Apostelgeschichte 4,11-12 Das ist der Stein, von euch Bauleuten verworfen, der zum Eckstein geworden ist. Und ist in keinem andern Heil, ist auch kein andrer Name unter dem Himmel den Menschen gegeben, darin wir sollen selig werden.

Querverweis:

Matthäus 1:21 Und sie wird einen Sohn gebären, des Namen sollst du Jesus heißen; denn er wird sein Volk selig machen von ihren Sünden.

Anle [29.08.2016]
Den Satz habe ich in keiner Bibel gefunden: er wird sein Volk selig machen von ihren Sünden. Da steht immer nur erlösen, befreien, retten. [RH]
PS: Der Satz ist hier zu finden: bibeltext.com/matthew/1-21.htm
32
Bravourös hast du die verbale Tretmühle des Herrn Daniel gemeistert, dessen Hick-Hack doch recht nervig und für mein Empfinden chaotisch war. Die Sachebene war mangelhaft, streckenweise die eigene Ohnmacht dokumentierend. Möge er die Gnade einer persönlichen Jesus-Beziehung erfahren. Jesus ist der Weg, die Wahrheit und das Leben.

Beiden Gottes Segen.

Angela [29.08.2016]

Fotos für Tablet oder Handy



Kommentar schreiben:
Name:   E-Mail: 
Bitte aktivieren Sie zum Absenden diese Checkbox und warten Sie einige Sekunden, bevor Sie auf "senden" klicken:
Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Warum werden nicht alle Kommentare veröffentlicht?
Erstellungsdatum: 27.08.2016 ♦ DruckversionLinks auf andere Internetseiten