Wachtturm-Lügen-Aufklärung Nr. 35

Hart gesottene Zeugen Jehovas in Wiesloch, 04.07.2013

Erster Versuch in Wiesloch

In Wiesloch agiert scheinbar eine gedrillte Truppe knallharter Zeugen Jehovas. Höchstwahrscheinlich waren diese Leute schon lange vorgewarnt und warteten nur darauf, dass jemand auftaucht, der ihnen peinlich wahre Sprüche auf DIN A4-Seiten vorhält. Sie reagierten äußerst cool und hielten relativ lange aus in der Situation des Überführtseins. Selbstverständlich bekamen sie das Fallen des Groschens bei den Passanten mit, doch sie machten auf tierisch gelangweilt, um wenigstens ihr Dienstamtsgesicht nicht zu verlieren. Das ist die Ehre der Zeugen Jehovas, dass sie trotz der Erkenntnis der Lüge weiterhin treu zur Wachtturm-Lügnerin stehen. Treue ist ihre Ehre. Diesen Spruch benutzte Hitlers SS. Jehovas Zeugen haben diesen Spruch auch.

Ohne große Hoffnung darauf, dass ich tatsächlich Zeugen Jehovas in Wiesloch antreffen würde, ging ich vom alten Bahnhof aus in Richtung Fußgängerzone und dachte kurz darüber nach, wie es ist, in unmittelbarer Nähe zu meinem eigenen Wohnort die öffentliche Konfrontation mit Jehovas Zeugen zu suchen. Noch vor der Fußgängerzone, am ehemaligen Schlecker in Wiesloch, sah ich völlig überraschend einen Zeugen Jehovas bei der Arbeit für seine geistige Mutter, die Wachtturm-Gesellschaft. Schlagartig hatte ich einen Puls von 280 und ich suchte nach den passenden Sprüchen, die ich ihm hinhalten könnte. Ich stellte mich relativ weit weg von ihm auf und wartete darauf, dass er mich registrierte. Nach einer Minute sah er mich und blieb total gefasst. Seine Reaktion war ein ständiges Auf-und-ab-Gehen, so dass ich sehr vorsichtig reagieren musste, damit niemand sagen konnte, ich würde ihn verfolgen.

Nach etwa 10 Minuten wanderte er ab in Richtung Inneres der Fußgängerzone. Langsam ging ich hinter ihm her, immer bedenkend, dass ich ihn nicht "verfolge". Vor der oberen Filiale der Volksbank stand er ganz gelassen neben seinem Zeugen-Jehovas-Kumpel, der mich nur mit einem Auge beachtete und ansonsten nichts besseres zu tun hatte, als seinem Freund etwas aus seinem Privatleben zu erzählen. An einem Kontakt mit anderen Menschen schien diesen beiden schon lange nicht mehr gelegen zu sein. Einzig die pflichttreue Stunden-Ableistung des Predigtdienstes war für sie noch einigermaßen interessant, soviel konnte jeder erkennen.

Die Passanten waren durchweg aufmerksam und begriffen den Zusammenhang schnell und nachhaltig. Eine Frau lachte, als ich sie später an einer anderen Stelle wiedersah und eine mich zu diesem Zeitpunkt begleitende Frau sagte: "Die hat's begriffen!"

Während ich vor den beiden eiskalt erscheinenden Zeugen Jehovas vor der Volksbankfiliale stand, sprach mich eine Frau an, die 10 Jahre lang den Zeugen Jehovas angehört hatte. Sie ist seit ihrem Ausstieg damit beschäftigt, in alle religiösen Himmelsrichtungen die Freiheit auszukosten und zeigte mir ihr keltisches Kreuz mit dem Zeichen der Ausgeglichenheit, einem nicht auf der Spitze stehenden Pentagramm. Die beiden Zeugen Jehovas zogen nach wenigen Minuten sehr unauffällig ab und wir, die Keltin und ich, gingen in Richtung Schlecker-Tod. Auf diesem Weg begegnete uns die lachende Frau.

Später kamen mir überraschenderweise noch zwei weitere Zeugen Jehovas entgegen, wohl beleibt, Geschäftleute der antichristlichen Verführung. Ich versuchte zu ergründen, ob sie sich irgendwo aufstellen wollten, doch sie entwischten mir am neuen Einkaufsblock am Kreisverkehr. Damit ließ ich es bewenden. Es gibt noch viele Tage, an denen Jehovas Zeugen versuchen, in Wiesloch ihre Pflichtstunden zu erfüllen.

Zeugen Jehovas sind wie die Fliegen

Ist eine Fliege ins Zimmer geflogen, versucht sie stundenlang - bis zu ihrem Tod - durch die Glasscheibe hindurch ins Licht zu fliegen. Mit einer unendlich anmutenden Energie fliegt sie an jedem nur denkbaren Punkt des Fensters dem Licht entgegen. Sie kann nicht erkennen, dass ihr Vorhaben nicht nur sinnlos ist, sondern den unweigerlichen Tod zur Folge hat. Sie kann nicht begreifen, dass das Licht, dem sie folgt, eine falsche Information ist. Sie kann nicht erkennen, dass der Weg in die Freiheit und ins Leben durch das Glas brutal und zu 100 Prozent begrenzt wird. Eine Fliege am Fenster symbolisiert den Zeugen Jehovas, der sich sein Leben lang anstrengt und bis zur Selbstaufgabe für seine Erlösung arbeitet. Die summenden brummenden Geräusche einer Fliege am Fenster erinnern fatal an die Aussichtslosigkeit der Gefangenen der Jehova-Religion. Statt sich zu besinnen und den einzigen Ausweg, Jesus, zu nehmen, arbeitet der Zeuge Jehovas den Falschinformationen entsprechend Stunde um Stunde - bis der Tod eintritt - gegen die durchscheinende Mauer seines Gefängnisses.


Kommentare

Fotos für Tablet oder Handy



Kommentar schreiben:
Name:   E-Mail: 
Bitte aktivieren Sie zum Absenden diese Checkbox und warten Sie einige Sekunden, bevor Sie auf "senden" klicken:
Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Warum werden nicht alle Kommentare veröffentlicht?
Erstellungsdatum: 04.07.2013 ♦ DruckversionLinks auf andere Internetseiten
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332