Wachtturm-Lügen-Aufklärung Nr. 1

Jehovas Zeugen sind oft sehr arm.
Sie haben ihr Vermögen der Wachtturm-Gesellschaft geopfert.

15.06.2012 Ich war heute in Heidelberg. Da stand vorm MacDonalds am Kaufhof ein Zeuge Jehovas. Ihm gegenüber stellte ich mich mit einem Blatt Papier hin mit der Aufschrift: Jehova "Gott" ist Satan. Er verbietet den Kontakt zu Jesus. Nach ca. 10 Minuten ging ich näher an ihn heran, so dass ich ihm auch etwas sagen konnte. Auf meine Frage, wer sein Herr sei, gab er keine Antwort. Nach 5 Minuten Vortrag meinerseits ging ich kurz weg. Nach einer halben Minute ging ich wieder hin, da war er weg. Er hatte sein Stehquartier eine Straßenecke weiter eingenommen. Dort fragte ich ihn auf den Punkt gebracht noch einmal, wer sein Herr sei. Er nahm sein Material und ging weg, obwohl er schon gespürt hatte, dass ich nicht böse bin und dass ich ihm gut wollte. Das hatte ich schon gesehen. Ich ging hinterher über die Straße und fragte noch einmal eindringlich, wer sein Herr sei. Keine Antwort. Dann sah er 3 Cent auf dem Gehweg liegen und hob das 2-Cent-Stück auf. Den einen Cent musste er liegen lassen, weil der etwas ungünstig unter einem Rohrgeländer lag. Ich bückte mich und wollte ihn ihm geben, doch er wehrte ab. Ich steckte ihm den Cent in die Brusttasche seiner Jacke, stieß ihn freundlich an der Schulter an und gab ihm so zu verstehen, dass ich Achtung vor ihm habe und nicht auf ihm herumtrampeln will. In diesem Gefühl ließ ich ihn gehen.


Kommentare
01
Lieber Rüdiger! Zeugen Jehovas wollen leider gar keine zweite Meinung dazu. Im Wachtturm, in der BIBEL und bei den Vorträgen wird ihnen erzählt was sie glauben sollen und wie sie es anderen weiterzugeben haben. Als Jugendlicher erhebt man ab und zu noch Einspruch. Aber wenn man deswegen abgelehnt wird oder auf taube Ohren stößt lässt man es irgendwann sein. Ne eigene Meinung ist unerwünscht. Aber Gott liebt bedingungslos und da ist es egal ob man missioniert oder drei Stunden die Straße fegt.

Miri [03.09.2013]
02
Hallo Miri,

dass Jehovas Zeugen in der BIBEL erzählt kriegen, was sie zu machen haben, halte ich für ein Gerücht. In der Bibel sagt Gott ausdrücklich: Du sollst keine anderen Götter neben mir haben. Jehovas Zeugen machen aber aus Jesus einen anderen Gott, so dass sie das erste Gebot ständig brechen müssen, denn sie haben durch den einen Gott (das Wort, das Lamm, Jesus) mehrere Götter. Wie kannst Du behaupten, Jehovas Zeugen bekämen in der BIBEL erzählt, was und wie sie es zu machen haben?

Rüdiger [04.09.2013]
03
wie kann man nur so einen Schwachsinn schreiben und selbst daran glauben was man da schreibt

Anonym [13.01.2015]
Die brilliante Argumentation der Zeugen Jehovas ist oft bestechend.

Aber davon ganz unabhängig: Wer aus Jesus einen anderen Gott macht, wie es Jehovas Zeugen in Johannes 1,1 hinein-"übersetzen", lebt in einer Mehr-Götter-Religion. Folgerichtig erscheint dann der komplette Ungehorsam gegenüber Jesus, der niemals für eine religiöse Vorschrift jemanden geschädigt hätte. Jehovas Zeugen lassen Menschen für eine selbst ausgedachte religiöse Vorschrift sterben. Jesus brach sogar den Sabbat, um Menschen zu helfen. Das Wachtturm-Religionssystem ist antichristlich. Jehovas Zeugen sind im Verdrehen der Tatsachen so gewieft, dass sie Zeitungswerbung zur Erfüllung des Missionsauftrages Jesu machen. [RH]
04
Zeugen Jehovas halten das, was hier Christen über Jesus schreiben, für Schwachsinn. Das ist genau das Bild, das sie von Jesus haben, wenn sie damit konfrontiert werden, was Christen tagtäglich mit Jesus erleben. Christen wandeln mit dem Heiligen Geist und erfahren Jesus jeden Tag. Wie kann das Schwachsinn sein, was von Jesus kommt? Hier auf diesen Seiten reflektieren Christen ihre Erfahrungen mit Jesus und teilen diese auch mit anderen Christen, die das meiste durch ähnliche Erfahrungen bestätigen können. Christen sind im Leib Christi miteinander verbunden. Zeugen Jehovas sind mit der Wachtturm-Gesellschaft verbunden. Christen fühlen sich verbunden mit allen wiedergeborenen Christen weltweit, die alle ein Leib in Christus bilden. Jesus ist es, der uns Christen die Wahrheit über die Wachtturm-Gesellschaft und ihre falschen Lehren offenbart. Zeugen Jehovas sind nicht neu geboren in Jesus, sondern haben eine neue Persönlichkeit von der Wachtturm-Gesellschaft bekommen. Auf die richtige Verbindung kommt es an. Christen predigen das, was Jesus sagt. Zeugen Jehovas predigen das, was ihnen die Wachtturm-Gesellschaft vorschreibt. Ich persönlich glaube und vertraue auf Jesus und nicht auf Menschen.

Jürgen [15.01.2015]
05
Hallo zusammen,

habe mir von ZJ jetzt nochmals genau erklären lassen, wie sie den Erlöser und einzigen Retter Jesus Christus sehen. Er ist in der Irrlehre der ZJ ein Geistgeschöpf!!!! Krass! Dann beten sie sogar durch Geister! Da sie ja jedes Gebet mit den Worten beenden: Dieses sagen wir Dir durch Jesus Christus, deinen Sohn!

Liebe ZJ, darüber solltet ihr mal in eurem stillen Kämmerchen nachdenken!

L.G.

Horst [21.01.2015]
06

Hallo zusammen mein Name ist Garfield und jah,ich bin ein Christ.Gottes vergessener Name ist YAHUVEH.Er bedeutet so viel wie YAH rettet.Jesus ist ein Grichischer Name.Der Hebräische Name den Maria ihrem Sohn gab wahr Yahushua.YAHUSHUA,YAHSHUA,beides ist richtig.! YAHUSHUA ist in YAHUVEH enthalten nichts hat sich geãndertt er wird immer ein Hebräischer Name bleiben.Ehre gebührt YAHUVEH und YAHUSHUA Ha MASHIACH dem Christus,denn der Vater und der Sohn sind Eins.Amen.!!!!!!Und ich bin Lutheraner Evangelisch und ein suchender nach der Wahrheit denn alts Christ sollen wier auch suchende sein.YAHUSHUA sprach:,,Das,was ihr habt,wird euch retten,wenn ihr es in euch selbst hervorgebracht habt;fallts ihr jenes nicht in euch habt,wird das,was ihr nicht in euch habt,euch töten.''Entnommen aus dem Thomas Evangelium.Text aus Nag Hammadi.Dies sind die geheimen Worte,die der lebendige Jesus sprach und der Zwilling Judas Thomas niederschrieb.Und Er sagte:,,Wer die Bedeutung dieser Worte findet,wird den Tod nicht erfahren.'

Garfield [11.01.2018]

Hallo Garfield, schau mal, Du bist ja ein Suchender. Schau mal das Video an. [RH]

07

Wenn ich sowas lese: "Dies sind die geheimen Worte, die der lebendige Jesus sprach"! Geheim? Jesus hat nichts geheim gehalten. Und wenn die Worte geheim sind, wie kommt es, dass Du sie kennst? Wie kommt es, dass das Thomas-Evangelium sie kennt? Aber vielleicht kann ich Dir etwas Geheimes verraten. Hebrew Roots muss ziemlich dumm sein, mit so etwas hausieren zu gehen.

Rüdiger [13.01.2018]

08

(Auszug aus bibelbund.de)

Wir haben keinen einzigen Beleg dafür, dass das sogenannte Thomasevangelium jemals als heilige Schrift anerkannt worden ist, ganz im Gegensatz zu den neutestamentlichen Schriften.

Der Verfasser der 114 Logien nennt sich Didymos Judas Thomas. Solch ein Name ist im Neuen Testament aber unbekannt.

Im Gegensatz zu den Evangelien des Neuen Testaments handelt es sich auch nicht um einen zusammenhängenden Bericht. Vor allem fehlt die für die Evangelien wesentliche Leidens- und Auferstehungsgeschichte völlig. Einige Logien ähneln zwar einzelnen Aussagen aus den Evangelien, andere aber eher gnostischen Texten, also Irrlehren, vor denen das Neue Testament warnt.

Jürgen [14.01.2018]

PS: Hier noch ein Nachtrag an den wahrheitssuchenden Christen. Christen, die an Jesus glauben, brauchen nicht nach der Wahrheit zu suchen, weil sie die Wahrheit haben. Die Wahrheit ist Jesus und diejenigen, die mit Jesus verbunden sind, leben in der Wahrheit und die Wahrheit lebt in ihnen, vermittelt durch den Heiligen Geist, der stets in die Wahrheit führt und Irrlehren aufdeckt. Sogenannte Christen, die behaupten, es ist schön und gut an Jesus zu glauben, aber man müsse noch dies und jenes erfüllen, drücken damit aus, dass die Gnade Christie nicht ausreicht.

09

Die Bedeutung des Namen Jesus

Wer das nicht verstehen will und für sich annimmt, ist verloren in Ewigkeit.

Anle [15.01.2018]

Fotos für Tablet oder Handy



Kommentar schreiben:
Name:   E-Mail: 

Ich habe die Neue-Welt-Datenschutzerklärung genauestens durchgelesen. Ich bin von der Neue-Welt-Datenschutzerklärung extrem begeistert. Ich darf die Verarbeitung und Speicherung meiner hier abgegebenen Daten sofort mit einer E-Mail an antichristwachtturm[at]gmail.com stoppen, wenn mir danach ist.

Wichtiger Hinweis: Die Felder für Name und E-Mail-Adresse sind keine Pflichtfelder.

Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Warum werden nicht alle Kommentare veröffentlicht?
Erstellungsdatum: 18.09.2012 ♦ DruckversionLinks auf andere InternetseitenDatenschutzerklärungInhaltKontaktImpressum
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416