Zeugen Jehovas unter Dämonen

Im "Kalender der Zeugen Jehovas 1993" finden wir eine Dämonen-Orgie vor, wie sie selten "offenherziger" in den Wachtturmpublikationen zu beobachten ist. Unterschiedliche Techniken werden hier in einem einzigen Dokument verwendet. Die Wachtturm-Gesellschaft macht sich professionell lustig über die Bibel. Dafür investiert sie Mittel, die sie ihren Opfern, den Zeugen Jehovas, entzogen hat.

Kalender der Zeugen Jehovas 1993, Dekoseite November/Dezember
Wachtturm-Jesus geht über Wasser

In dem Bild rechts unten sind wieder dreist eingebettete Dämonen anwesend. Der "Kanal Gottes" leistet ganze Arbeit.

Wachtturm-Jesus geht über Wasser

Der Jünger, der auf Jesus zeigt, Petrus vielleicht, wird hier vom treuen und verständigen Sklaven als dämonisiert gekennzeichnet. Die Wachtturm-Gesellschaft macht sich über alles, was christlich ist, lustig. Achten Sie auf die linke Hand dieses Jüngers!

Dämon und Penis

Der augenlose Dämon, der aus dem Handrücken des Jüngers "herauswächst", soll wahrscheinlich die Blindheit der Jünger Jesu symbolisieren. Und der auf dem rechten Arm hell hervortretende Penis soll die Jünger Jesu noch einmal lächerlich machen. Wenn man länger auf die linke Hand schaut, erkennt man zwei Dämonen: Einen, der sich übergibt und einen, der schief lächelnd nach links schaut, soweit er ohne Augen sehen kann.

Was die Wachtturm-Gesellschaft da abliefert, ist frechste Gotteslästerung und kann nur Satan persönlich zugetraut werden. Es verletzt die religiösen Gefühle vieler Menschen. Deswegen muss der Sklave diese Kennzeichnungen seiner wahren Herkunft gut kaschieren. Doch seine Werke werden offenbar. Manche jetzt, alle anderen dann, wenn Jesus wiederkommt.

Die Vielfalt der Dämonen-Darstellungen ist erschreckend und der Aufwand, der vom Wachtturm-Sklaven (Leitende Körperschaft, auch gerne von Jehovas Zeugen "Mutter" genannt) getrieben wird, ist nicht weniger beunruhigend. Es geht um die langfristige geistige Herrschaft über Menschen. Deutsche Richter und Psychologen werden mit Dämonen nicht viel anfangen können. Doch sollten sie sich darüber informieren, um die Folgen der Wachtturm-Dämonie einschätzen zu lernen.

Jehovas Zeugen sind langfristig gebunden. Selbst wenn man annimmt, dass diese Bindung nur eine Folge der psychologischen Angstmache der WTG ist, sind die Dämonisierungstechniken der WTG Grund genug, sie niemals als anerkannte Kirche gelten zu lassen. Die WTG nutzt alle schmutzigen Register der geistigen Manipulation und Menschenknechtung.

Aus christlicher Sicht ergibt sich noch ein schärferes Bild. Christen müssen für die Zeugen Jehovas beten, dass sie aus der Hand der Dämonen befreit werden. Dann erst haben sie eine Chance, den Betrug der Wachtturm-Gesellschaft zu erkennen.

Einige Dämonen übersprungen

Wenn man die Bilder näher betrachtet, erkennt man weitere, sehr blass angedeutete Dämonen. Zum Beispiel an der Innenseite des rechten Armes des Jüngers. All diese "Nebeneffekte" muss der Betrachter selber entdecken. Hier können nur die einigermaßen deutlich erkennbaren Dämonen dokumentiert werden. Zum Beispiel befindet sich oberhalb des hell hervortretenden männlichen Geschlechtsorganes ein dunkler geöffneter Mund und eine Nasenwölbung. Dies soll den Jünger Jesu als sexuell abartig verseucht abstempeln und möglicherweise die Zeugen Jehovas unbewusst zu weiteren Untaten animieren, die neue/alte Probleme innerhalb der "Religionsgemeinschaft" provozieren.

Dämon und Penis

Und die Sucht des WTG-Sklaven, überall immer Dämonen unterzubringen, kennt keine Grenzen:

Seemannsdämon

Wann wird diesem gottlosen Treiben endlich ein Ende gesetzt?


Kommentare

01
In der Ruhe liegt die Kraft, im Frieden Jesu die Rettung!

Eins ist sicher: Dieses Treiben wird bis zum Ende weitergehen, wenn man beobachtet, mit welcher Energie auch immer versucht wird, Menschen von Jesus abzuhalten!

Ein herausragendes Beispiel ist das sogenannte Auffanglager für Sektengeschädigte, vornehmlich Zeugen Jehovas! Dieses, als infolink oder sektenausstieg.net bekannte Sammelsurium ehemaliger Sektenmitglieder dient u.a. dazu, in dem Forenbereich "Wege mit Gott" ALLES dranzusetzen, Gläubige zu verunglimpfen und sich über die Wege des Herrn lustig zu machen. Es ist zu beobachten, daß unter verschiedenen Nicknamen Gotthasser sicher AKTIVE Mitarbeiter des Prügelnden Sklaven lügen, verwässern, zerreden und verleumden.

Mit Duldung der Einrichter dieser Seite!

Was da abgeht, ist wirklich auch als dämonisch aktiviert zu beurteilen! Aber letztendlich kann auch so etwas nicht die Gnade unseres Herrn Jesus behindern! Wie auch!

Rudolf [24.08.2009]
02
ich bin schon erstaunt, wieviel Herr Hentschel schon an diesen komischen Zeichnungen entdeckt hat.

Interessant ist für mich aber auch, dass meine Mutter (ZJ) früher mir sehr häufig davon berichtet hat, dass sie sich von Dämonen beobachtet fühlte und dann häufig Aussprüche tat, wie "Weichet im Namen Jesus Christus" und sich danach besser fühlte. Ich vermute nun aber mal, dass dies nicht aufgrund einer ZJ-Lehre, sondern vielmehr aufgrund einer Überlieferung ihrer Mutter an sie weitergegeben wurde.

Detlef [25.08.2009]
03
Suche dringend Sponsor/Sponsoren, die es mir ermöglichen, diese Seite vollzeitlich zu betreuen. Besser noch wäre ein Team von Leuten, die hauptberuflich mitarbeiten. Selbst eine eigene Wachtturm-Dämonen-finde-Agentur hätte die nächsten 10 oder 20 Jahre lang genug zu tun. Jeder unterdrückte Zeuge Jehovas ist ein unterdrückter Zeuge Jehovas zu viel. Jeder Manfred G., der behauptet, das mit den Dämonen sei alles nur Zufall, ist ein verkappter WTG-Agent zu viel.

Rüdiger [25.08.2009]
04
Bei vielen deiner Beispiele habe ich nix gesehen. Z.B. die vollbusige "Frau" in der Wolke. Aber den schwanzlutschenden Dämon auf dem Arm des Apostels sieht man deutlich ... und das ist der schlimmste von allen, meiner Meinung nach.

Namenlos [23.01.2010]
05
Aja! Deshalb suche ich auch Sponsoren, die es mir ermöglichen, die Seite als Ganztagsjob zu betreiben. Die Problematik ist eben sehr vielschichtig und nicht gleichmäßig zu durchschauen. Das Material, das auf Veröffentlichung wartet, ist endlos. Und zurzeit mach ich die englische Version. Das nimmt für sich schon 3 Jahre in Anspruch (beim jetzigen Modus - Wochenende und nach Feierabend). Also, Sponsoren! Meldet euch!

Rüdiger [23.01.2010]

PS: Mir geht es nicht um die Einnahme von Spendengeldern oder dergleichen. Mir schwebt etwas vor, das mich voll verantwortlich und wie in einem normalen Arbeitsverhältnis finanziert. Und wenn sich jemand findet, der noch mehr Geld dafür aufwenden kann, würde ich gerne Hilfen haben. - Z.B. zur Übersetzung der Seite in andere Sprachen.
06
Man kann sich wirklich viele Dinge so hindrehen, wie man Sie sehen will.

Doch stattdessen mal Kritik an unserem Fernsehen oder dem was man in heutigen Zeitschriften oder Zeitungen (like BILD) zu sehen bekommt, zieht ihr euch an Menschen auf, die einzig und allein versuchen auf dieser schrecklichen Welt noch ein Fünkchen Hoffnung widerzuspiegeln.

Namenlos [30.10.2010]
07
Zitat: "... zieht ihr euch an Menschen auf, die einzig und allein versuchen auf dieser schrecklichen Welt noch ein Fünkchen Hoffnung widerzuspiegeln."

Die einzige Hoffnung, die ZJ bieten können, ist die Hoffnung für Pädophile: www.youtube.com/watch?v=1ZbeIAse7j0.

Falls du Kinder hast, dann wird es mal Zeit, dass du mit ihnen sprichst!

lg Jasu [30.10.2010]
08
Genauso wie ein Vergewaltiger die Gefühle seines Opfers vorsätzlich verletzt und es ihm scheissegal ist, verletzt die Welt (damit meine ich auch euch) vorsätzlich die Gefühle von Jehova und sein Königrreich.

Ihr werdet dafür büssen müssen, weil ihr solche schamlosen Lügner seid und nicht bereut.

Nupi [24.07.2011]
09
Wenn Gott gebietet: Du sollst keine anderen Götter neben mir haben! - und Jehovas Zeugen sich aus Jesus einen anderen Gott basteln, wer ist dann der Lügner? Wie kann Gott gebieten, dass wir nur einen Gott haben dürfen, wenn er es nicht so meint? Ihr habt zwei Götter aus dem Vater und dem Sohn gemacht. Sollte man darauf nicht hinweisen dürfen? Wenn die Wahrheit Gefühle verletzt, wird sie dann zum Vergewaltiger?

Nupi, Du bist der vernageltste Antichrist, der auf dieser Seite Kommentare ablässt. Nach wie vor werde ich nur ausgewählte Kommentare von Dir hier zulassen, denn Du bist in kochendem Blut gebadet.

Rüdiger [24.07.2011]
10
An Nupi: Bist du Zeuge Jehovas? Das ist hier ein Diskussionsforum - Beleidigungen - und Drohungen, über die du gar nicht die Macht hast, sie zu denken - geschweige denn zu posten, sind höchst unangebracht.

Auch an Jasu: Es sind jetzt auch nicht alle Katholiken Kindervergewaltiger. Ich verstehe deine Haltung und man sollte solche Sünden, die es in jeder Religion gibt, nicht verschweigen, aber es geht ja hier um die Theologie.

Sachlich bleiben!

Apostelgeschichte 5,38-39 Und nun sage ich euch: Lasst ab von diesen Menschen und laßt sie gehen! Ist dies Vorhaben oder dies Werk von Menschen, so wird's untergehen; ist es aber von Gott, so könnt ihr sie nicht vernichten - damit ihr nicht dasteht als solche, die gegen Gott streiten wollen. Da stimmten sie ihm zu.

Leni [25.07.2011]

Fotos für Tablet oder Handy



Kommentar schreiben:
Name:   E-Mail: 
Bitte aktivieren Sie zum Absenden diese Checkbox und warten Sie einige Sekunden, bevor Sie auf "senden" klicken:
Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Warum werden nicht alle Kommentare veröffentlicht?
Erstellungsdatum: 24.08.2009 ♦ DruckversionLinks auf andere Internetseiten