Wachtturm-Lügen-Aufklärung Nr. 235

Jehovas Zeugen halten dagegen durch Sturheit oder Fluchtreflex

... und durch noch mehr Lügen

Immer wieder spricht mich irgendeine alte Dame an und sagt mir: "Das stimmt nicht!" Dabei zeigt die jeweilige alte Frau auf das Schild: "Jehovas Zeugen lassen verbluten". Es handelt sich dabei nicht um Zeuginnen Jehovas, sondern um "unabhängige" Frauen, die durch Jehovas Zeugen manipuliert sind. Nachbarinnen, Kolleginnen und ähnliche. Heute kam wieder so eine Frau auf mich zu und sagte: "Ich habe mit einer Frau gesprochen, die auch bei den Zeugen Jehovas ist. Sie sagte mir, dass das nicht stimmt." Und sie zeigte auf mein Schild: "Jehovas Zeugen lassen verbluten". Ich antwortete: "Da sind sie aber einer Lüge aufgesessen, darf ich es Ihnen erklären?" Die alte Frau sagte barsch: "Nein!" und machte sich davon.

Dieses gehäufte Feedback sagt aus, dass der "gute Ruf" der Wachtturm-Gesellschaft leidet. Jehovas Zeugen müssen durch Einzelgespräche vor mir warnen. Und sie finden für ihre Lügen tatsächlich fruchtbaren Boden.

Die Fakten sind jedoch:

  1. Die Blutdoktrin der Zeugen Jehovas ist allein dem religiösen Mord gewidmet, da Jehovas Zeugen sowieso kein Menschenblut trinken.
  2. Jehovas Zeugen praktizieren den organisierten Mord, indem sie zusätzlich zu ihrer Blutdoktrin sogenannte Krankenhausverbindungskomitees einsetzen, die dafür sorgen, dass verblutende Zeugen Jehovas auch wirklich die notwendige Bluttransfusion ablehnen. Dieser aktive Eingriff ist Mord!
  3. Die Wachtturm-Gesellschaft geht rechtlich nicht gegen meine Behauptungen vor. Damit bestätigt sie diese Vorwürfe.
  4. Eine weitere Bestätigung der Mord-Vorwürfe durch Verbluten-Lassen findet gerade durch die Einzelgespräche statt, die Jehovas Zeugen allem Anschein nach in großem Stil ableisten.

Alle jene Frauen, die mich mehr oder weniger unwirsch darüber belehren wollen, die Verblutungsmord-Vorwürfe stimmten nicht, zeichnen sich allesamt dadurch aus, dass sie nicht das geringste sachliche Gespräch zulassen. Komisch ist auch der Umstand, dass es nur alte Frauen sind, die solche Auftritte abliefern. Diese Auftritte haben eine gewisse Bandbreite. Auch tröstende Worte und Streicheleinheiten, die an die "predigenden" Zeuginnen Jehovas verteilt werden, sind Bestandteil der Alte-Frauen-Aktionen. Dann wird ganz nah an mir vorbeigegangen und fein der Kopf geschüttelt.

Es ist schon ziemlich krank, für eine mordende Religion einzutreten und dafür simple Fakten einfach zu leugnen. Jeder einzelne Zeuge Jehovas segnet den Verblutungsmord bei Eintritt in die Wachtturm-Gesellschaft ab und heißt ihn gut. Jeder einzelne "predigende" Zeuge Jehovas wirbt neue Kandidaten an, die durch Verblutenlassen morden oder möglicherweise Verblutungsmordopfer werden. Es gibt keinen einzigen Zeugen Jehovas auf der Welt, der dieser Schuld entgeht. Jeder einzelne Zeuge Jehovas unterstützt den Mord durch Verblutenlassen. Und das spätestens seit den Verblutungsmordvorwürfen sogar sehenden Auges und ganz wissentlich.

Und dann geben sich tatsächlich etliche dieser mordenden Religion nicht zugehörige Menschen der Unterstützung der Wachtturm-Lügen hin. Daran erkennen wir das Manipulationspotenzial der Wachtturm-Religion.

Heidelberg

In Heidelberg gab es nur einen Zeugen Jehovas, der auf Durchreise war. Man sah nur seinen Kondenzstreifen.

Kommentare

Fotos für Tablet oder Handy



Kommentar schreiben:
Name:   E-Mail: 

Ich habe die Neue-Welt-Datenschutzerklärung genauestens durchgelesen. Ich bin von der Neue-Welt-Datenschutzerklärung extrem begeistert. Ich darf die Verarbeitung und Speicherung meiner hier abgegebenen Daten sofort mit einer E-Mail an antichristwachtturm[at]gmail.com stoppen, wenn mir danach ist.

Wichtiger Hinweis: Die Felder für Name und E-Mail-Adresse sind keine Pflichtfelder.

Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Warum werden nicht alle Kommentare veröffentlicht?
Erstellungsdatum: 27.05.2016 ♦ DruckversionLinks auf andere InternetseitenDatenschutzerklärungInhaltKontaktImpressum

Was dem links-grünen Mainstream nicht genehm ist, das wird schon in der Suchmaschine unterdrückt.

Die blanke Dummheit der Menschen ist der beste Schutz für die Wachtturm-Gesellschaft und Frau Merkel.

123456789101112131415161718192021222324252627282930313233343536373839404142434445464748495051525354555657585960616263646566676869707172737475767778798081828384858687888990919293949596979899100101102103104105106107108109110111112113114115116117118119120121122123124125126127128129130131132133134135136137138139140141142143144145146147148149150151152153154155156157158159160161162163164165166167168169170171172173174175176177178179180181182183184185186187188189190191192193194195196197198199200201202203204205206207208209210211212213214215216217218219220221222223224225226227228229230231232233234235236237238239240241242243244245246247248249250251252253254255256257258259260261262263264265266267268269270271272273274275276277278279280281282283284285286287288289290291292293294295296297298299300301302303304305306307308309310311312313314315316317318319320321322323324325326327328329330331332333334335336337338339340341342343344345346347348349350351352353354355356357358359360361362363364365366367368369370371372373374375376377378379380381382383384385386387388389390391392393394395396397398399400401402403404405406407408409410411412413414415416417418419420421422423424425426427428429430431432433434435436437438439440441442443444445446447448449450451452453454455456457458459460461462
🔎 en