Wachtturm-Lügen-Aufklärung Nr. 289

Werber für die Wachtturm-Söhne Jehovas

Wachtturm-Personal in ganz schlechter Besetzung

Die Söhne Gottes sind geoffenbart. Das ist die Aussage des schönen Liedes, das im Königreichssaal immer wieder geübt werden soll. The sons of god have been revealed! Die Söhne Gottes wurden offenbar. Die Leitende Körperschaft der Zeugen Jehovas lässt sich verherrlichen, wie es bisher nur der Papst tut, indem er den höchsten Titel Gottes für sich beansprucht: Heiliger Vater.

Jehovas Zeugen sind Menschen, die Menschen verherrlichen, die von sich behaupten, der Christus zu sein. Leider muss die Leitende Körperschaft der Zeugen Jehovas proforma noch einen fingierten Jesus mitschleifen, damit sie sich christlich nennen können. Doch das spielt im Wachtturm-Alltag keine Rolle. Der Christus besteht tatsächlich aus den alten Männern, die von Amerika aus ihre Wachtturm-Werber aussenden.

Und von diesen Werbern für ein paar Menschen in Amerika, die angeblich der Christus sind, ist gerade mal ein einziger Mann anzutreffen, der stur sein Werbematerial emporreckt. Als er die kleinen Fakten über seine Religion sieht, die ich ihm vorhalte, braucht er keine 30 Sekunden, um sich für den schnellen Abgang zu entscheiden. Wie jemand in schlimmster Blamage im Erboden versinkt, so macht sich der Zeuge Jehovas davon. Wieviel weiß so einer darüber, dass die Wachtturm-Religion ein einziger großer Lügenbau ist? Oft habe ich den Verdacht, dass die Protagonisten der geoffenbarten Söhne Gottes sehr genau Bescheid wissen und sich an der Lüge weiden.

Diese Menschen weiden sich auch an der Macht der geoffenbarten Söhne Gottes, die in ihrem Lied wie der Christus verherrlicht werden. Die globalen Fäden dieser Wachtturm-Macht reichen auch in den Google-Konzern, der diese Aufklärungsseite massiv unterdrückt. Bei dem Suchbegriff "Zeugen Jehovas" und bei dem Suchbegriff "Jehovas Zeugen" ist seit Monaten diese Seite nicht mehr zu finden. Normalerweise befand sie sich immer unter den ersten Zehn. In welche Kreise sich die Wachtturm-Infiltration fortsetzt, kann man sich kaum ausmalen, wenn schon ein so großer Monopol-Player wie Google die Kontrolle über sein eigenes Verhalten verliert. Fakt ist, dass seit langer Zeit Jehovas Zeugen in den Medien nur sehr verharmlosend dargestellt werden.

Hinter dem Anspruch der geoffenbarten Söhne des Wachtturm-Jehova bleiben die Wachtturm-Werber weit zurück. In großer Trostlosigkeit und Lethargie vegetieren diese Menschen vor sich hin und gehen noch nicht einmal mehr mit ihren rollenden Gedankenstützen auf die Straße. In Speyer und Wiesloch gab es nur den einen alten Mann, der sofort ging, als ich auftauchte.

Wenn Jehovas Zeugen wirklich davon überzeugt wären, dass sie als ihr Oberhaupt die geoffenbarten Söhne Gottes haben, würden sie ganz anders handeln und mit Begeisterung ihren Dienst angehen. Allein die Angst vor Abtrünnigkeit und Ausgeschlossenwerden treibt sie zur Erfüllung ihrer vorgeschriebenen Stunden. Und beim Anblick von Jehovas Zeugen-leeren Innenstädten ergibt sich ein mulmiges Gefühl. Wie lange können Jehovas Zeugen das Nichtstun aushalten, ohne verrückt zu werden? Wann und wie tragen sie frisch gebügelt ihr Schauspiel der seligen Königreichsverkündiger wieder auf?

Die Sklavenarbeit der freiwilligen Verkündiger des Königreichs Jehovas steht im krassen Gegensatz zu der hochfliegenden Gottgleichheit der Leitenden Körperschaft. Und viele werden auch ohne Aufklärung über ihren Selbstbetrug über Kurz oder Lang das Handtuch werfen. Aber darauf ist die Wachtturm-Gesellschaft ausgelegt: Es geht nur darum, Menschen mit so viel Lügen voll zu stopfen, dass sie daran zugrunde gehen. Ob sie die Wachtturm-Religion verlassen oder nicht. Das alleinige Ziel der Wachtturm-Gesellschaft ist der geistliche Tod der Menschen. Der körperliche Tod ihrer Leute durch Verblutenlassen ist nur ein materieller Abklatsch dessen, was wirklich von diesem Jehova gewünscht ist.

Kommentare

Alle Bilder



Kommentar schreiben:
Name:   E-Mail:

Ich habe die Neue-Welt-Datenschutzerklärung genauestens durchgelesen. Ich bin von der Neue-Welt-Datenschutzerklärung extrem begeistert. Ich darf die Verarbeitung und Speicherung meiner hier abgegebenen Daten sofort mit einer E-Mail an antichristwachtturm[at]gmail.com stoppen, wenn mir danach ist.

Wichtiger Hinweis: Die Felder für Name und E-Mail-Adresse sind keine Pflichtfelder.

Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Warum werden nicht alle Kommentare veröffentlicht?
Erstellungsdatum: 04.02.2017 ♦ DruckversionLinks auf andere InternetseitenDatenschutzerklärungInhaltKontaktImpressum
123456789101112131415161718192021222324252627282930313233343536373839404142434445464748495051525354555657585960616263646566676869707172737475767778798081828384858687888990919293949596979899100101102103104105106107108109110111112113114115116117118119120121122123124125126127128129130131132133134135136137138139140141142143144145146147148149150151152153154155156157158159160161162163164165166167168169170171172173174175176177178179180181182183184185186187188189190191192193194195196197198199200201202203204205206207208209210211212213214215216217218219220221222223224225226227228229230231232233234235236237238239240241242243244245246247248249250251252253254255256257258259260261262263264265266267268269270271272273274275276277278279280281282283284285286287288289290291292293294295296297298299300301302303304305306307308309310311312313314315316317318319320321322323324325326327328329330331332333334335336337338339340341342343344345346347348349350351352353354355356357358359360361362363364365366367368369370371372373374375376377378379380381382383384385386387388389390391392393394395396397398399400401402403404405406407408409410411412413414415416417418419420421422423424425426427428429430431432433434435436437438439440441442443444445446447448449450451452453454455456457458459460461462463464465466467468469470
🔎 en