Wachtturm-Lügen-Aufklärung Nr. 345

Zeugen Jehovas in Heidelberg verloren

Kleiner Mann mit Hut

Bruchsal atmet. Wenn Jehovas Zeuginnen zu Hause bleiben und Bruchsal nicht mit ihren Lügen bestücken, lebt die Stadt. Haben Jehovas Zeugen vermieden, neben den Wahlkämpfern zu stehen? Es wird doch niemand annehmen, dass die Wachtturm-Werber auch nur Wahlkampf treiben? Oder waren Jehovas Sklaven nur faul? Welche Ausrede sie auch haben, ihr Werbetag verging sinnlos.

Wenn man dankend ablehnt, rufen die Wahlkämpfer der Nicht-Jehova-Parteien einem hinterher: "Einen schönen Tag noch!" Dass sie damit die Serienmordwerber Jehovas eins zu eins kopieren, scheinen sie nicht zu wissen. Jehovas Serienmordwerber lieben es, diesen freundlich erscheinenden Wunsch kritischen Leuten hinterher zu rufen. Welche abschätzige Bedeutung in diesem Spruch steckt, kann sich jeder selber denken.

Was lernen wir daraus? Das Beispiel der Wachtturm-Organisation wurde von den Parteien übernommen. Von oben wird den Straßensklaven vorgegeben, wie sie auf kritische Menschen reagieren sollen. Damit werden die Wahlkämpfer der politischen Parteien ebenfalls zu einem echten Sklavenvolk. Sie bekommen das große Wir-Gefühl und niemand kann sich selbst die Schuld geben, wenn jemand einfach vorbeigeht. Nein. Man hat ja seine Vorgaben erfüllt. Schuld muss deshalb der sein, der desinteressiert vorbeigeht. Das ist tatsächlich die große Wir-Gefühl-Masche der Wachtturm-Serienmord-Gesellschaft.

In Heidelberg stand ein einziger kleiner Mann Jehovas mit Hut und hielt tapfer seine Serienmord-Werbung hoch. Nachdem ich ein paar Fotos gemacht hatte, sortierte ich die Schilder, die ich hochhalten wollte. Als ich aufsah, war der kleine Mann Jehovas mit Hut weg.

Im weiteren Verlauf ging ich mit hochgehaltenen Schildern hinter ihm her und die Leute schauten. Leider verschwand der Zeuge Jehovas in einem Kaufhaus. Ich hab meinen Zeugen Jehovas in Heidelberg verloren.

Später traf ich auf eine christliche Straßenmusikantin. Dort blieb ich stehen. Der Tag war gerettet.

Kommentare

Fotos für Tablet oder Handy



Kommentar schreiben:
Name:   E-Mail: 

Ich habe die Neue-Welt-Datenschutzerklärung genauestens durchgelesen. Ich bin von der Neue-Welt-Datenschutzerklärung extrem begeistert. Ich darf die Verarbeitung und Speicherung meiner hier abgegebenen Daten sofort mit einer E-Mail an antichristwachtturm[at]gmail.com stoppen, wenn mir danach ist.

Wichtiger Hinweis: Die Felder für Name und E-Mail-Adresse sind keine Pflichtfelder.

Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Warum werden nicht alle Kommentare veröffentlicht?
Erstellungsdatum: 09.09.2017 ♦ DruckversionLinks auf andere InternetseitenDatenschutzerklärungInhaltKontaktImpressum
123456789101112131415161718192021222324252627282930313233343536373839404142434445464748495051525354555657585960616263646566676869707172737475767778798081828384858687888990919293949596979899100101102103104105106107108109110111112113114115116117118119120121122123124125126127128129130131132133134135136137138139140141142143144145146147148149150151152153154155156157158159160161162163164165166167168169170171172173174175176177178179180181182183184185186187188189190191192193194195196197198199200201202203204205206207208209210211212213214215216217218219220221222223224225226227228229230231232233234235236237238239240241242243244245246247248249250251252253254255256257258259260261262263264265266267268269270271272273274275276277278279280281282283284285286287288289290291292293294295296297298299300301302303304305306307308309310311312313314315316317318319320321322323324325326327328329330331332333334335336337338339340341342343344345346347348349350351352353354355356357358359360361362363364365366367368369370371372373374375376377378379380381382383384385386387388389390391392393394395396397398399400401402403404405406407408409410411412413414415416417418419420421422423424425426427428429430431432433434435436437438439440441442
en