Wachtturm-Lügen-Aufklärung Nr. 354

Was ist eine Serienmord-Religion?

Wenn Zeugen Jehovas ins Stolpern kommen ...

Heute hielt ich in Heidelberg das Schild hoch: "Was ist eine Serienmord-Religion?" Diese Ansage schlug wie eine Bombe ein. Jehovas Zeugen kämpften um ihre Fassung. Der arme Mann krempelte eilig den Regenschutz über seine rollende Wachtturm-Literatur. Untenrum strich er noch nicht einmal den Überzug glatt. Mutmaßlich ein Gefühl wie eine halb heruntergerutschte Unterhose, die man nicht zu fassen kriegt, ohne sich ganz zu entkleiden. Und das in der Öffentlichkeit.

Am Bahnhof Walldorf-Wiesloch waren wieder keine Zeugen Jehovas. Aber ich. Leider brachte ich es nicht übers Herz, hier auch ohne die Gegenwart der Lügner Jehovas die Schilder hochzuhalten, denn mir kam es vor wie Belästigung. So fuhr ich unverrichteter Dinge nach Speyer. In Speyer bin ich es gewohnt, die Schilder vorzuzeigen, auch wenn Jehovas Zeugen schon längst getürmt sind. Das war auch heute wieder wunderbar. Die Menschen reagieren immer positiver und verständnisvoller. Ein Mann fing mich direkt am Anfang ab und erkundigte sich eingehend über die Zusammenhänge. Die anfängliche Ablehnung weicht einem immer heller werdenden Licht, oh, ich habe mich verschrieben, ich meinte natürlich: ... weicht einem immer stärkeren Verständnis.

Heidelberg

Später in Heidelberg traf ich auf ganz harmlose, sorgsam hinter einem Bankautomaten-Häuschen versteckte Zeugen Jehovas. Schon bei den ersten Fotoversuchen entfernten sich die beiden jungen Damen und der Mann blieb allein zurück. Als ich mit dem Schild "Was ist eine Serienmord-Religion?" auf ihn zu ging, wurde er verkrampft selbstbeherrscht hektisch. Er stülpte unbeholfen den Feierabend-Regen-Bezug über seine Papierschätze und rollte davon. In diesem Moment kamen die beiden Jehova-Damen zurück und zwei Frauen kamen auf mich zu. Eine von rechts eine von links. Beide freuten sich sehr, dass ich den Zeugen Jehovas Widerstand leistete. Ich bedankte mich und ging hinter dem davonmarschierenden Team Jehovas her.

Bis zu ihrem Verschwinden in einem Geschäft begleitete ich sie mit meinen Schildern und die Passanten bekamen viel zum Nachdenken. Das konnte man ihren Blicken ansehen. Vor dem Geschäft tauchten dann plötzlich zwei mächtige Fürsten der Wachtturm-Gesellschaft auf. Den einen kannte ich von Wiesloch her. Ich rief ihnen hinterher: "Jehovas Zeugen töten Menschen mithilfe eines Kannibalismusgesetzes, das es in der Bibel gar nicht gibt." Die beiden Fürsten der Wachtturm-Gesellschaft blieben ganz und gar unberührt. Eiskalt.

Nachdem ich wieder einmal durch den viel zu schnellen Abgang der Wachtturm-Lügner leicht frustriert war, entschloss ich mich dazu, auch ohne sie die Schilder in Heidelberg vorzuzeigen. So ging ich mit den hochgehaltenen Schildern die Fußgängerzone von Heidelberg hinunter und hinauf. Das war relativ anstrengend, weil die Heidelberger Fußgängerzone sehr lang ist. Mir war es vollkommen egal, was die Menschen von mir denken würden. Die Blicke sagten mir, dass ich das Richtige tat.

Heute erhielt ich mehrere Lektionen über Geduld. Ich muss zugeben, dass ich absolut keine Geduld habe. Und am Ende zählt nicht das, was ich will. Wann die Wachtturm-Gesellschaft weltweit als Serienmord-Religion entlarvt ist, bleibt offen.

Kommentare

Fotos für Tablet oder Handy



Kommentar schreiben:
Name:   E-Mail: 

Ich habe die Neue-Welt-Datenschutzerklärung genauestens durchgelesen. Ich bin von der Neue-Welt-Datenschutzerklärung extrem begeistert. Ich darf die Verarbeitung und Speicherung meiner hier abgegebenen Daten sofort mit einer E-Mail an antichristwachtturm[at]gmail.com stoppen, wenn mir danach ist.

Wichtiger Hinweis: Die Felder für Name und E-Mail-Adresse sind keine Pflichtfelder.

Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Warum werden nicht alle Kommentare veröffentlicht?
Erstellungsdatum: 13.10.2017 ♦ DruckversionLinks auf andere InternetseitenDatenschutzerklärungInhaltKontaktImpressum
123456789101112131415161718192021222324252627282930313233343536373839404142434445464748495051525354555657585960616263646566676869707172737475767778798081828384858687888990919293949596979899100101102103104105106107108109110111112113114115116117118119120121122123124125126127128129130131132133134135136137138139140141142143144145146147148149150151152153154155156157158159160161162163164165166167168169170171172173174175176177178179180181182183184185186187188189190191192193194195196197198199200201202203204205206207208209210211212213214215216217218219220221222223224225226227228229230231232233234235236237238239240241242243244245246247248249250251252253254255256257258259260261262263264265266267268269270271272273274275276277278279280281282283284285286287288289290291292293294295296297298299300301302303304305306307308309310311312313314315316317318319320321322323324325326327328329330331332333334335336337338339340341342343344345346347348349350351352353354355356357358359360361362363364365366367368369370371372373374375376377378379380381382383384385386387388389390391392393394395396397398399400401402403404405406407408409410411412413414415416417418419420421422423424425426427428429430431432433434435436437438439440441442443444445446447448449450451452453454455456457458459460461462463464465466
🔎 en