Wachtturm-Lügen-Aufklärung Nr. 378

Massenaktion der Zeugen Jehovas

Wir lassen uns nichts sagen! Wir hören nicht zu!

Die höchste Tugend der Wachtturm-Sklaven ist die geistige Abschottung gegen alles, was nicht Wachtturm ist. Am Bahnhof Walldorf-Wiesloch, liebe Deutsche Bundesbahn, konnte man wieder die natürliche Reaktion der Verblutungsmörder beobachten. Warum haben Sie nicht schon lange Personal zur Verfügung gestellt, um Jehovas Zeugen am Bahnhof Walldorf-Wiesloch ähnlich wirksam zu schützen wie am Hauptbahnhof Düsseldorf? Die Deutsche Bundesbahn hat doch die nationale Pflicht, Verblutungsfaschisten zu schützen, weil sie eine Körperschaft des öffentlichen Rechts sind.

Das öffentliche Recht gebietet also, jeder Lüge zu glauben und allen fantasierten Gesetzen zu folgen. Das öffentliche Recht liebt Lügengesetze, die es gar nicht in der Bibel gibt, von denen aber behauptet wird, sie seien unbedingt wichtig, um ins irdische Paradies der riesigen Tomaten und Kürbisse gelangen zu können. Für das öffentliche Recht müssen Massen oft als Jugendliche verblutete Zeugen Jehovas als hinnehmbar angenommen werden. Für das öffentliche Recht sehen wir alle mit an, wie die Wachtturm-Gesellschaft weiterhin fleißig Menschen verbluten lässt und noch mehr Menschenmaterial dafür anwirbt.

Wieso kann sich die Deutsche Bundesbahn nicht vom Massenmord und vom Serienmord lösen, lossagen, sich davor hüten, Mittäter und Unterstützer zu sein?

Deutschland ist das Land des Kapitalfaschismus und liefert gerne Waffen an jedermann. Deutschland ist das Land des öffentlichen Rechts, das Serienmord im großen organisierten Stil unterstützt und deckt. Von Deutschland geht Mord aus. Serienmord, Massenmord. Auch wenn Deutschland in einigen Fällen nur die rechtlichen Grundlagen dafür schafft oder die notwendigen Waffen liefert. Von Deutschland geht Menschenvernichtung aus und die Europäische Union ist der Zuarbeiter Deutschlands. Die Europäische Union zerstört dezidiert geplant und organisiert die Volkswirtschaften afrikanischer Länder. Die innere Serienmord-Verwandtschaft zwischen Deutschland und der Serienmord-Org Wachtturm-Gesellschaft gebietet das. Sonst könnte doch das deutsche öffentliche Recht nicht den Wachtturm-Serienmord an Jehovas Zeugen schützen!

Die gestrigen vor der Wahrheit geflüchteten Zeugen Jehovas waren um einiges langsamer als die heutigen Wachttürmer. Die heutigen beiden Damen des schnellen Verblutungsrollators machten meiner modernen Hochgeschwindigkeitskamera echte Schwierigkeiten. Der Außenbordmotor des Wachtturm-Karren röhrte auf und die Gischt ... naja, so ähnlich ...

Doch gegen den geistigen Affentanz der Altpörteler Zeugen Jehovas-Mumien waren die Zeugen Jehovas vom Bahnhof Walldorf-Wiesloch nur eine mittelmäßige Lachnummer. Der Kult der Verweigerung wird von den beiden Zeugen Jehovas am Altpörtel noch immer am schönsten vorgetragen und die Perfektion des auf dem Bürgersteig gleichmäßig verteilten Märtyrerblutes lässt nichts zu wünschen übrig.

Diese exzellente Sonderleistung der Altpörteler Zeugen Jehovas-Mumien gebietet die Würdigung in Form einer umfassenden fotografischen Darstellung. Im Video wird man das vielleicht etwas besser erkennen, denn da werden die Einzelbilder auch wie im Zeitraffer dargestellt. Wenn die Titanic jeden Tag neu sinken würde, wäre sie ein Sinnbild der Altpörteler Zeugen Jehovas-Mumien.

Als ich den gewohnten Ritus der Wachtturm-Absurdität wieder einmal miterlebt hatte, setzte ich mich auf die Bank vor der Deutschen Bank und zeigte das Schild "Jehovas Zeugen lassen verbluten". Danach kaufte ich mir ein mit Käse und Salami überbackenes Laugenbrötchen und ging noch ein wenig spazieren, um dieses schöne Frühstück zu genießen. Ach wie schön ist doch die Welt, wenn Jehovas Zeugen verschwunden sind! Doch da standen sie wieder! Nicht die Mumien Jehovas, sondern lauter Untote Jehovas!

Ich packte das angebissene mit Käse und Salami überbackene Laugenbrötchen wieder in die Tüte und dann in den Rucksack und widmete mich den rechts und links drapierten Zeugen Jehovas. Mit jedem Blick entdeckte ich mehr Zeugen Jehovas und meine Hochgeschwindigkeitskamera lief heiß. Ich habe bei weitem nicht alle Fotos veröffentlicht, um diese Webseite noch heute fertigstellen zu können.

Das Thema dieser Massenaktion der Zeugen Jehovas in Speyer lautete wohl: Wir lassen uns nichts sagen. Wir sitzen oder stehen alle mit dem Rücken zu dir. Wir hören dir nicht zu und wir lesen deine Schilder nicht. Sogar frische Jehova-Kämpferinnen waren dabei. Einer dieser jungen Damen sprang der blanke Hass aus den Augen. Und die blonde kleine dicke Zeugin Jehovas hatte eine Frisur wie eine gefundene Perücke. Die arme Frau muss wohl direkt aus dem Bett in den Jehova-Krieg gerufen worden sein.

Zwischendurch hielt ein Streifenwagen direkt an meiner rechten Wade. Doch die Beamten wollten wohl nur in der Drogerie etwas einkaufen. Als ich den ungefähren Mittelpunkt der Zeugen Jehovas-Verteilung in der Speyerer Fußgängerzone ermittelt hatte, brachte ich eine kleine Predigt über den Verblutungsmord, der auf der Grundlage eines Kannibalengesetzes verübt wird, das es in der Bibel gar nicht gibt. Danach aß ich mein Laugenbrötchen weiter, das mit Salami und Käse überbacken war, und machte mich auf den Nachhauseweg.

Hinter mir lag eine Fußgängerzone mit ganz vielen Salzsäulen rechts und links auf den Bürgersteigen. Ich kann nicht fassen, wie sich diese Leute nach einer so klaren Entlarvung ihrer Mordtätigkeit der Wachtturm-Gesellschaft wieder zuwenden können. Sagen sie sich, ach, in der Bibel gibt es doch bestimmt ein Kannibalengesetz? Sagen sie sich, ach, das wird schon nicht so schlimm sein? Sagen sie sich, ich habe keine Schuld! Die Gesellschaft hat Schuld!? Findet hier nicht genau das statt, was im Dritten Reich das Böse erst ermöglichte? Ach, die Partei trägt die Verantwortung. Ich führe nur Befehle aus und muss doch darauf achten, dass ich meine Nazifrau und meine Nazifreunde und meine Nazikinder, die ich selber erzogen habe, nicht verliere!

Die Wachtturm-Gesellschaft setzt immer wieder neue Hebel an, um ihre Kritiker psychisch nieder zu machen. Die Massenaktion der Zeugen Jehovas heute in Speyer war so ein Ding und sie sollte einfach nur demoralisieren. Geh' nach Hause! Du kannst sowie so nichts gegen unseren Verblutungsmord tun. Geh' nach Hause! Wir sind doch viel mehr als du! Du kannst uns nichts anhaben! Wir sind so viele! Und wir sind alle stur und wachtturmhörig.

Dank der Ignoranz des deutschen Staates hat die Wachtturm-Gesellschaft tatsächlich diese Übermacht. Arbeiten die irgendwie zusammen?

Kommentare

Alle Bilder



Kommentar schreiben:
Name:   E-Mail: 

Ich habe die Neue-Welt-Datenschutzerklärung genauestens durchgelesen. Ich bin von der Neue-Welt-Datenschutzerklärung extrem begeistert. Ich darf die Verarbeitung und Speicherung meiner hier abgegebenen Daten sofort mit einer E-Mail an antichristwachtturm[at]gmail.com stoppen, wenn mir danach ist.

Wichtiger Hinweis: Die Felder für Name und E-Mail-Adresse sind keine Pflichtfelder.

Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Warum werden nicht alle Kommentare veröffentlicht?
Erstellungsdatum: 30.01.2018 ♦ DruckversionLinks auf andere InternetseitenDatenschutzerklärungInhaltKontaktImpressum
123456789101112131415161718192021222324252627282930313233343536373839404142434445464748495051525354555657585960616263646566676869707172737475767778798081828384858687888990919293949596979899100101102103104105106107108109110111112113114115116117118119120121122123124125126127128129130131132133134135136137138139140141142143144145146147148149150151152153154155156157158159160161162163164165166167168169170171172173174175176177178179180181182183184185186187188189190191192193194195196197198199200201202203204205206207208209210211212213214215216217218219220221222223224225226227228229230231232233234235236237238239240241242243244245246247248249250251252253254255256257258259260261262263264265266267268269270271272273274275276277278279280281282283284285286287288289290291292293294295296297298299300301302303304305306307308309310311312313314315316317318319320321322323324325326327328329330331332333334335336337338339340341342343344345346347348349350351352353354355356357358359360361362363364365366367368369370371372373374375376377378379380381382383384385386387388389390391392393394395396397398399400401402403404405406407408409410411412413414415416417418419420421422423424425426427428429430431432433434435436437438439440441442443444445446447448449450451452453454455456457458459460461462463464465466467
🔎 en