Wachtturm-Lügen-Aufklärung Nr. 396

Zeugen Jehovas-Frieden - Was führen sie im Schilde?

Irgendein Halbhonk in den Führungsebenen der Wachtturm-Gesellschaft hat sich scheinbar mit einer guten Idee durchgesetzt. Und ich bin begeistert! Jehovas Zeugen scheinen tatsächlich von oben die Anweisung zu haben, nicht mehr wie die Hasen davon zu hoppeln, sondern ganz ruhig und gelassen stehen zu bleiben, wenn der mit den Schildern auftaucht. Es ist scheinbar bei den Führungszeugen Jehovas durchgesickert, dass man tatsächlich in dieser Welt das sofortige Türmen als die typische Reaktion eines erwischten Diebes und Betrügers deutet. Diese erstaunliche Erkenntnis ist den Führungszeugen Jehovas schon nach wenigen Jahren gekommen.

Vermutlich hat zu dieser extrem fortschrittlichen Erkenntnis ein Gespräch mit einem Psychologen geführt, mit dem ja Jehovas Zeugen nur sehr ungern sprechen. Hin und wieder gehen einige Zeugen Jehovas trotz Wachtturm-internem Psychiatrieverbot wegen Depressionen und Selbstmordgedanken zum Arzt und einer der Ärzte muss wohl die Hände über dem Kopf zusammen geschlagen haben, als er hörte, dass Jehovas Zeugen durch das Betrüger-typische Abhauen ihre gute und lautere Gesinnung zum Ausdruck zu bringen versuchen. Dieser Arzt muss dann wohl die Verantwortlichen in der Wachtturm-Gesellschaft in mehrstündigen Gesprächen davon überzeugt haben, dass jemand, der im Besitz der Wahrheit ist, eben nicht sofort abhaut, wenn er kritisiert wird.

Und das Ergebnis ist: Jehovas Zeugen bleiben so lange wie möglich stehen.

Das ist natürlich einer der besten taktischen Schritte, die die Wachtturm-Gesellschaft in letzter Zeit unternommen hat. Sich überraschend an den Umstand anzupassen, dass ein Betrüger immer schnell abhaut und einer, der kein Betrüger ist, nicht immer sofort abhaut, das ist wahres neues Licht und die göttliche Position der Leitenden Körperschaft ist wieder einmal eindrucksvoll bestätigt worden. Jehova selbst muss den Zeugen Jehovas gesagt haben: "Hey! Ihr macht es genau falsch! Ihr müsst steeeehn bleiben! Sonst demonstriert ihr ja den Menschen, dass ihr Lügner seid!" Das neue Licht in Sachen Normal-Verhalten zeigt, dass die Organisation Jehovas bestimmt und gewisslich von Jehova gesegnet wird. So profitieren Jehovas Zeugen in Deutschland direkt von den Segnungen Jehovas, die er natürlich nur seinem Kanal zukommen lässt.

So blieben die Kanalisierten Jehovas tatsächlich so lange wie möglich stehen und ertrugen tapfer die Blamage in der Gegenüberstellung von Lüge und Wahrheit. Es war schön zu beobachten, wie die Pendler am Bahnhof Wiesloch-Walldorf immer wieder lächelnd die Diskrepanz zwischen den Taten und den Ansprüchen der Wachtturm-Gesellschaft erkannten. Der Grad des Durchschautwerdens steigerte sich von Minute von Minute und Jehovas Zeugen hatten endlich die Gelegenheit, ihre Standfestigkeit zu prüfen. Als ein weiterer Zug einfuhr und absehbar war, dass viele Menschen die Konfrontation zu sehen bekommen würden, übermannte irgendetwas die Zeugin Jehovas und ihr männlicher Begleiter weigerte sich nicht, auch seinen rollenden Bauchladen zusammen zu klappen.

Wenn sich diese Bleibe-Entscheidung wirklich in Jehovas Kanal durchsetzt und das neue Licht sich nicht sofort wieder verdunkelt, werden meine Aufklärungsversuche natürlich an Effektivität extrem zunehmen. Allerdings wird es dann nicht mehr so einfach sein wie bisher. Denn die fast idiotisch anmutende Sofort-Türmerei der Zeugen Jehovas hatte den subjektiven Vorteil, dass die Sache immer schnell vorbei war. Was für ein Fest wird es werden, wenn endlich die Situation, wie sie am Anfang war, wiederhergestellt wird. Endlich sind dann die Konfrontationen wieder von Dauer und haben dann wieder die bestmögliche Wirkung auf die Passanten, die vor der Irrlehre der Wachtturm-Gesellschaft gewarnt werden. Es ist spannend, ob die Erleuchtung der Zeugen Jehovas in dieser Sache von Dauer sein wird. Denn der Aufklärungsgrad bei einer dauerhaften Konfrontation der Wachtturm-Lüge mit der Wahrheit übertrifft allen Aufwand an Profit bei weitem.

Der Altpörteler Zeuge Jehovas hielt nebenbei bemerkt die neue Erleuchtung überraschenderweise auch ein. Hat die Wachtturm-Behörde ihre damalige Entscheidung, ihrem unbezahlten Personal das schnelle Türmen zu empfehlen, nicht bedacht? Wie kann man sich Organisation nennen und so dumm und unorganisiert entscheiden? Oder ist die falsche Entscheidung, die sich bis in die untersten Etagen auswirkt, doch gerade das Zeichen für eine Organisation? Echten Christen, die ja eben nicht organisiert sind, sondern ihre eigene Beziehung zu Jesus Christus haben, kann so etwas nicht passieren. Wenn der Papst die Lügen über die unbefleckte Empfängnis der Muttergottes zurücknimmt, muss jeder Katholik erkennen, dass er nur einer Organisation angehört, aber mit Gott nichts zu tun hat. Genauso müssten eigentlich die Zeugen Jehovas an den unkoordinierten und regelrecht blödsinnigen Anweisungen ihrer Führung erkennen, dass sie nur einer menschlichen Umma angehören. (Umma (arabisch أمة , DMG Umma) bezeichnet im Bereich des Islams eine Gemeinschaft, die ähnlich wie ein Volk oder eine Nation über den Rahmen eines Stammes oder Clans hinausreicht. Im engeren Sinne wird der Begriff für die religiös fundierte Gemeinschaft der Muslime verwendet.)

Was wird sein, wenn in Wiesloch nicht nur die alten abgehermten, ausgebrannten und nur noch aus Pelle und Gummi bestehenden alten Zeuginnen Jehovas ihre Predigtdienst-Ewigkeiten aushalten, sondern auch die noch fühlenden und denkenden Zeuginnen Jehovas bis zum Anschlag den Druck der Konfrontation zwischen ihren Lügen und der Wahrheit auszuhalten versuchen? Viele haben sich in den letzten Monaten vor der Konfrontation gedrückt, indem sie schnell das Weite suchten. Wieviel Polizei wird dann in Wiesloch wieder geholt werden? Hat die neue Infiltration der Wieslocher Polizeibehörde durch Wachtturm-Obere etwas damit zu tun, dass plötzlich die Zeugen Jehovas wieder wie angenagelt stehen bleiben sollen? Und wenn ich mit meiner Kippa in der Fußgängerzone vor Jehovas Zeugen stehe und nicht von einem Moslem niedergestochen werde, wird dann Angela Merkel einsehen, dass es sinnlos war, so viele Islamisten nach Deutschland zu holen? Arbeitet Angela Merkel für die Wachtturm-Gesellschaft? Das kann nicht sein. Dass aber die Macht der Angela Merkel möglicherweise durch die Freimaurerei gestützt wird, halte ich für plausibel. Zu viel hat sie im Sinne dieser weltweiten Bruderschaft entschieden, aus der ja auch die Wachtturm-Religion entstanden ist.

Der Altpörteler Zeuge Jehovas blieb, wie oben schon erwähnt, wider Erwarten einfach stehen und türmte nicht. Viele Monate lang war die oberste Kultur dieser Altpörteler Apologeten Jehovas das wilde Türmen und der stumme Schrei: "Wir sind die Verfolgten! Wir sind die Verfolgten!" Umso erstaunlicher war der heutige Tag, der mir eine gute Zeit der Aufklärung und Warnung der Pendler am Bahnhof Wiesloch-Walldorf und der Passanten in Speyer bescherte. Bis fünf vor zehn blieb das scheue Etwas Jehovas an seinem Platz und die Leute staunten. Eine Gruppe von 4 oder 5 Leuten kam vorbei und als sie vorbei waren, hörte ich hinter mir eine Frauenstimme: "Anti, anti, antichrist-wachtturm.de". Ihr fiel der Name der Webseite nicht sofort ein, als sie ihren Leuten mitteilte, dass ich diese Webseite betreibe. Es ist dann doch sehr schön, dass sich die Dinge herumsprechen und selbst solche weltweiten Lügen-Organisationen wie die Wachtturm-Gesellschaft nichts mehr daran ändern können.

Ist es nicht ein wahnsinniger Durchbruch, wenn die Wachtturm-Gesellschaft endlich kapiert, dass einer, der vorgibt die Wahrheit zu besitzen, nicht sofort verschwindet, wenn jemand ihm seine Taten vorhält? Wie hoch muss man den Fakt einschätzen, dass die Wachtturm-Gesellschaft an einem Menschen plus Renate und Jürgen und Dr. Staack und Familie lernen musste, dass sie die Opferrolle nur unter Inkaufnahme größtmöglicher Verluste an Glaubwürdigkeit durchziehen kann? Was ist das für eine Religion, die viele Monate dazu benötigt, um einzusehen, dass die gekünstelte Opfersituation nicht immer und überall angewendet werden kann, um die Menschen zu betrügen? Wieviel Platz ist in einem Hirn, das so lange braucht, um etwas zu merken? Es ist das Hirn eines Jehova Gottes, der den Wachtturm-Kanal leitet. Nach allen Erfahrungen in der direkten Konfrontation stellt sich dieser Gott als ein Gott dar, dessen Gehirn nicht größer als eine Erbse sein kann.

Lassen wir diese Abwägungen einmal weg, dann bleibt der Serienmord durch ein nicht in der Bibel befindliches Menschenblutverbot, der organisierte Schutz von Zehntausenden Wachtturm-Kinderschändern, der organisierte Betrug über Jesus Christus und eine Welt voller Staatsanwaltschaften, die nichts sehen und nichts hören. Um diese Dinge aufzurollen, müssen zuerst Machtpolitiker wie Angela Merkel ihres Amtes enthoben werden, dann die Medien wieder freigelassen werden, dann das Freimaurerische in der EU untersucht und nach Möglichkeit entlarvt werden. Danach erst ist es möglich, dass endlich Staatsanwaltschaften dem Serienmord der Wachtturm-Gesellschaft auf den Grund gehen.

Es bleibt viel zu tun. Warten wir es ab.

Alle Menschen werden Brüder. Die einen am Baukran und die anderen im Harem.

Kommentare

Fotos für Tablet oder Handy



Kommentar schreiben:
Name:   E-Mail: 

Ich habe die Neue-Welt-Datenschutzerklärung genauestens durchgelesen. Ich bin von der Neue-Welt-Datenschutzerklärung extrem begeistert. Ich darf die Verarbeitung und Speicherung meiner hier abgegebenen Daten sofort mit einer E-Mail an antichristwachtturm[at]gmail.com stoppen, wenn mir danach ist.

Wichtiger Hinweis: Die Felder für Name und E-Mail-Adresse sind keine Pflichtfelder.

Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Warum werden nicht alle Kommentare veröffentlicht?
Erstellungsdatum: 30.04.2018 ♦ DruckversionLinks auf andere InternetseitenDatenschutzerklärungInhaltKontaktImpressum
123456789101112131415161718192021222324252627282930313233343536373839404142434445464748495051525354555657585960616263646566676869707172737475767778798081828384858687888990919293949596979899100101102103104105106107108109110111112113114115116117118119120121122123124125126127128129130131132133134135136137138139140141142143144145146147148149150151152153154155156157158159160161162163164165166167168169170171172173174175176177178179180181182183184185186187188189190191192193194195196197198199200201202203204205206207208209210211212213214215216217218219220221222223224225226227228229230231232233234235236237238239240241242243244245246247248249250251252253254255256257258259260261262263264265266267268269270271272273274275276277278279280281282283284285286287288289290291292293294295296297298299300301302303304305306307308309310311312313314315316317318319320321322323324325326327328329330331332333334335336337338339340341342343344345346347348349350351352353354355356357358359360361362363364365366367368369370371372373374375376377378379380381382383384385386387388389390391392393394395396397398399400401402403404405406407408409410411412413414415416417418419420421422423424425426427428429430431432433434435436437438439440441442443444445446447448449450451452453454455
🔎 en