Wachtturm-Lügen-Aufklärung Nr. 445

Bei Sichtung der Schilder verschwinden Zeugen Jehovas

Die Wachtturm-Anweisung zu verschwinden scheint bestätigt

Es scheint tatsächlich so zu sein, dass die große Wachtturm-Ansage lautet: "Der gute Zeuge Jehovas verschwindet sofort, wenn er hoch gehaltene Schilder sichtet." Und bei dieser Anweisung fragt sich kein einziger der wahren Anbeter (oft mit Hut*), warum diese Entscheidung seit einiger Zeit so gilt. Der Gedanke, dass mit diesen Schildern die Irrlehren der Wachtturm-Gesellschaft angeprangert werden, kommt diesen Leuten nicht. Was haben sie erzählt bekommen?

* Nach der Bibel ist für den Mann eine Kopfbedeckung bei der Anbetung verboten. Die Wachtturm-Werbung ist nach dem Willen der WTG "die wahre Anbetung".

Wenn hochgehaltene Schilder mit einigen Sinnsprüchen die Wachtturm-Lehren schlagartig von der Bildfläche vertreiben, müsste man doch Rückschlüsse ziehen auf den Wahrheitsgehalt der Wachtturm-Lehren. Wenn die Wachtturm-Gesellschaft die Wahrheit spricht, wie kann dann die Anweisung erfolgen, sofort zu verschwinden? Wie treu müssen Zeugen Jehovas sein, dass sie schon beim Anblick von ein wenig Kritik das Feld räumen, ohne zu merken, dass ihre Wahrheit gegen ein paar Fakten verliert? Jeder Mensch, der einigermaßen bei Trost ist, müsste doch realisieren, dass da etwas nicht stimmen kann. Wenn sich jemand rühmt, das weltbeste Angebot zu haben, und umgehend den Markt verlässt, wenn die Konkurrenz am Horizont erscheint, muss doch in Zweifel an sein Geschäftsmodell geraten. Und diese Konkurrenz besteht auch noch aus einigen wenigen Menschen, die sich um Jehovas Zeugen sorgenvoll kümmern. Wie kommt es, dass der sofortige Abgang der Wachtturm-Werber angeordnet wird?

Die einzig mögliche Erklärung liegt in dem Wort "Schadensbegrenzung"

Nachdem lange Zeit vonseiten der Wachtturm-Gesellschaft mit abschätzigem Naserümpfen darauf gewartet wurde, dass die Kritik an den Wachtturm-Lügen mit hoch gehaltenen Schildern von allein im Sande verlaufen würde, kam es irgendwann zu der Entscheidung, dass dieser Zustand nicht mehr haltbar ist. Der Schwund der Menschen, die man früher so schön belügen konnte, muss alarmierende Formen angenommen haben. Ein Zeuge Jehovas in Walldorf gestand aus Versehen: "Wir werden immer weniger!" Seit etwa einem Jahr kann man im Raum Heidelberg-Heilbronn-Speyer-Bruchsal beobachten, dass Jehovas Zeugen wie durch Zauberhand verschwinden, wenn sie hoch gehaltende Schilder am Horizont sehen. Nur die glorreichen Bücherstände werden nicht abrupt abgebaut. Die Büchertisch-Zeugen Jehovas müssen zähneknirschend die Zeit überstehen und bei der Aufklärung der Menschen zuschauen. Doch gerade auch diese Büchertische werden immer weniger.

Das Ziel dieses Trends ist die Vermeidung dieser hoch gehaltenen Schilder. Die Aufklärung der Menschen muss aufgehalten oder wenigstens weitgehend reduziert werden. Das Fahrgestell der Wachtturm-Gesellschaft hat Rost angesetzt und man versucht diese Korrosion zu übermalen. Das bedeutet, dass die Wachtturm-Gesellschaft ihre Werber nur noch reduziert auftreten lässt. Das ist einerseits so erholsam wie der unterlassene Muezzinruf, zieht aber die Wachtturm-Lügner tatsächlich aus dem Licht der Kritik zurück ins Halbdunkel der abstrusen Sekte.

Wie ist der Rückzug der Wachtturm-Werbung zu bewerten?

Zu der Zeit der verschärften Konfrontation, also in der Zeit des mühsam aufrecht erhaltenen Großaufwands der Wachtturm-Gesellschaft, damals, als Jehovas Zeugen in größeren Mengen zum Einsatz kamen und dafür mit Bussen in die Region gekarrt wurden, wirkte die Aufklärung auf das unbeteiligte Publikum unbemerkt und schlug sich erst später in den Statistiken der Wachtturm-Organisation nieder. Als nach längerer Zeit der Abwärtstrend von der Wachtturm-Gesellschaft festgestellt wurde, musste leiseweinend der Biss in den sauren Apfel in Betracht gezogen werden. Und tatsächlich hat die Aufklärungsvermeidung seit einiger Zeit die höchste Jehova-Priorität. Der Wachtturm-Gott hat entschieden, seine Existenz in Gegenwart hoch gehaltener Schilder ernsthaft zu reduzieren.

Mit dieser selbstlosen Reaktion des Wachtturm-Gottes stellt sich die Frage, wie die Aufklärung der Menschen fortgesetzt werden soll. Wird die Aufklärung über die Wachtturm-Lügen im Sande verlaufen? Wird sich die Wachtturm-Werbung erholen? Kann die JW.ORG ihre Lügen irgendwann wieder ungehindert unters Volk streuen können? Zu gerne würde ich die Stimmung innerhalb der betroffenen Kreis kennen lernen. Welche Hoffnung haben diese Menschen und was bringt sie dazu, trotz deutlicher Verluste der Unwahrheit die Stange zu halten?

Muss man den Bestand des Unkrauts neu aufwachsen lassen, um die Unkrautbekämpfung wieder einem größeren Erfolg zuführen zu können? Ich habe keine Strategie. Die Wachtturm-Akteure lügen sich immer selbst in die Tasche, was traurig genug ist. Wie sich das alles entwickelt, lasse ich in aller Gelassenheit offen. Ich kann ja nur auf Jesus vertrauen. Warten wir es ab, wie die Wachtturm-Gesellschaft weiter gegen Jesus vorgehen wird.

Kommentare
01

Da sitzen sie wieder unter der Schlange. Wie bezeichnend für die Wachtturmgesellschaft.

Zitat aus Biblische Wahrheiten - Apostelgeschichte 16,6-40

Apostelgeschichte 16,16-18 Es geschah aber, als wir zum Gebet gingen, dass uns eine Magd begegnete, die einen Wahrsagegeist hatte und ihren Herren durch Wahrsagen großen Gewinn verschaffte. Diese folgte Paulus und uns nach, schrie und sprach: Diese Männer sind Diener des höchsten Gottes, die uns den Weg des Heils verkündigen! Und dies tat sie viele Tage lang.

Das Mädchen war offensichtlich von einem unreinen Geist bessessen, der durch sie von dem berichtete, was Paulus und sein Team hier taten. Auf den ersten Blick erscheint es, dass wir es hier mit dem Paradox zu tun haben, dass der Teufel die Arbeit des Herrn unterstützt!! Glauben wir aber wirklich, dass so etwas geschehen kann? Ich glaube nicht. Wie es auch Paulus zu Elymas, einem weiteren vom Teufel besessenen Mann sagte:

Apostelgeschichte 13,9-10 Saulus aber, der auch Paulus heißt, voll Heiligen Geistes, blickte ihn fest an und sprach: O du Sohn des Teufels, voll von aller List und aller Bosheit, du Feind aller Gerechtigkeit, wirst du nicht aufhören, die geraden Wege des Herrn zu verkehren?

Was der Teufel ständig versucht, ist, die wahren Wege Gottes zu pervertieren. Daher gibt es nur den einen Grund, dass der Teufel durch dieses Mädchen die gleichen Dinge wie Paulus proklamierte, um eben die wahren Wege Gottes zu pervertieren. Es ist nicht wirklich schwer zu verstehen, wie er plante, dies zu tun. Stell Dir einfach vor, wie sehr das Wort, das Paulus predigte dadurch degradiert wurde, dass es durch ein vom Teufel besessenen Mädchen bestätigt wurde. Für die Anwohner war sie eine Sprecherin des antiken griechischen Gottes Apollo. Dies wissen wir vom antiken griechischen Text, der nicht sagt, dass das Mädchen einen Wahrsagegeist, sondern einen "Geist, eine Phyton" hatte. Zodhiates erklärt uns:

"Phyton war der griechische Name, der der mythologischen Schlange oder dem Drachen gegeben wurde, der in Pytho, unterhalb des Berges Parnassus lebte und den Orakel von Delphi bewachte. Der Name wurde schließlich der Nachname von Apollo, dem Gott der Wahrsagung in der griechischen Mythologie und bezog sich somit auf alle orakelhaften und divinatorischen Geister."

Offensichtlich wurde das Mädchen als jemand angesehen, durch die Apollo redete. Daher sagt der Text, dass sie einen Geist, einen Python hatte. Mehr noch ihr "höchster Gott" und der, den die lokalen Bewohner als solchen ansahen, war nicht der eine wahre Gott, der Vater des Herrn Jesus Christus, sondern ... Zeus. Nun ist es einfach zu verstehen, welche Perversion dies für die Predigt des Paulus war und dies war es auch, was der Feind durch sie erreichen wollte, nicht zu verkünden, sondern "die wahren Wege des Herrn zu PERVERTIEREN". Glücklicherweise, hatte er mit seinen Bemühungen keinen Erfolg.

Wirklich, Apostelgeschichte 16,18 sagt uns:

Paulus war darüber so aufgebracht, dass er sich umwandte und zu dem Geist sprach: Ich gebiete dir im Namen Jesu Christi, dass du von ihr ausfährst. Und er fuhr aus zu derselben Stunde.

Paulus wusste durch die Unterscheidung der Geister (1. Korinther 12,10), dass das, was durch dieses Mädchen sprach, ein dämonischer Geist war. Daher sprach er ihn so direkt an und befahl ihm zu gehen, was dieser sofort tat.

Zitat Ende

Wer rettet?

Jesus oder Jehova?

Bemüht euch um die Unterscheidung der Geister!

Anle [04.05.2019]

Nachtrag

Die Wachtturmgesellschaft hat wohl auch einen Wahrsagegeist? Sie bekommen immer wieder "Neues Licht", obwohl in der Bibel alles gesagt wurde und nichts Neues mehr hinzugefügt werden darf. Aber einige Kirchen und Gemeinschaften setzen sich darüber hinweg, über Gottes Wort hinweg. Sie fügen hinzu und nehmen etwas hinweg. Das passiert übrigens auch bei einigen modernen Bibelübersetzungen.

Was sagt Jesus?

Habt Acht, dass euch niemand verführt!

02

Immer wieder "Neues Licht" bedeutet für mich, dass Gott sich irrt oder lügt oder sich dauernd verbessern muss! Wie anmaßend und überheblich. Aber.... wer sind die, die das immer wieder sagen...! Noch Fragen??

Im Moment habe ich das Gefühl, dass Jesus sehr wirkt und die Fassade trotz des "Neuen Lichts" sehr bröckelt.

Karin [04.05.2019]

Fotos für Tablet oder Handy



Kommentar schreiben:
Name: E-Mail: 

Ich habe die Neue-Welt-Datenschutzerklärung genauestens durchgelesen. Ich bin von der Neue-Welt-Datenschutzerklärung extrem begeistert. Ich darf die Verarbeitung und Speicherung meiner hier abgegebenen Daten sofort mit einer E-Mail an antichristwachtturm[at]gmail.com stoppen, wenn mir danach ist.

Wichtiger Hinweis: Die Felder für Name und E-Mail-Adresse sind keine Pflichtfelder.

Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Warum werden nicht alle Kommentare veröffentlicht?
Erstellungsdatum: 03.05.2019 ♦ DruckversionLinks auf andere InternetseitenDatenschutzerklärungInhaltKontaktImpressum
123456789101112131415161718192021222324252627282930313233343536373839404142434445464748495051525354555657585960616263646566676869707172737475767778798081828384858687888990919293949596979899100101102103104105106107108109110111112113114115116117118119120121122123124125126127128129130131132133134135136137138139140141142143144145146147148149150151152153154155156157158159160161162163164165166167168169170171172173174175176177178179180181182183184185186187188189190191192193194195196197198199200201202203204205206207208209210211212213214215216217218219220221222223224225226227228229230231232233234235236237238239240241242243244245246247248249250251252253254255256257258259260261262263264265266267268269270271272273274275276277278279280281282283284285286287288289290291292293294295296297298299300301302303304305306307308309310311312313314315316317318319320321322323324325326327328329330331332333334335336337338339340341342343344345346347348349350351352353354355356357358359360361362363364365366367368369370371372373374375376377378379380381382383384385386387388389390391392393394395396397398399400401402403404405406407408409410411412413414415416417418419420421422423424425426427428429430431432433434435436437438439440441442443444445446447448449450451452453454455456457458459460461462463464465466
🔎 en