Ausbreitung des Islam weltweit

Fakten, die einfach nur Fakten sind

Machen Sie sich aufgrund der hier zusammengetragenen Fakten ein Bild vom Islam und seinem ungebrochenen Drang nach der Weltherrschaft.

Von der Religion zur Politik: Taqiyya

Wahrheit und Lüge sind im Islam eine machtpolitische Taktik: Der Koran spricht gegen Gläubige, die andere Gläubige betrügen (Allah leitet niemanden recht, der ein Lügner ist). Die Täuschung auf Kosten der Nicht-Muslime, im Allgemeinen im Arabischen als Taqiyya bezeichnet, hat die unbedingte Zustimmung des Koran und gehört zu den für Muslime gesetzlich erlaubten Handlungen.

Die Täuschung der Nicht-Muslime ist das Mittel im Dienste der glorreichen islamischen Vorherrschaft. Die Scharia, die als vorteilhaft für Muslime und für Nicht-Muslime angesehen wird, ist die vormittelalterliche Anleitung, wie Menschen getötet und verstümmelt werden sollten. Die Taqiyya (Täuschung der Nicht-Muslime) ist eine Lüge, die zulässig ist.

Die Hauptform der Taqiyya findet im Dschihad gegen Ungläubige statt, was Taqiyya nicht nur zu einer erlaubten Bertrugstechnik, sondern auch zu einer aktiven Lügen-Methode macht. Tatsächlich wird die im Islam lehrmäßig begründete Lüge oft als gleichwertig und manchmal sogar als überlegen angesehen. Sie ist den anderen Kriegstugenden wie Mut, Entschlossenheit und Opferbereitschaft überlegen.

Muslime werden sowohl zur Aufrichtigkeit ermahnt als auch zur Täuschung. Dabei ist die Täuschung wichtiger und genießt göttliche Zustimmung.

Muslime lügen wie es der Islam fordert

Vom Stamm zum Staat

Die UN wird von islamischen Staaten dominiert. Wie in der EU verschieben sich die Stimmrechte in den Bereich der Ungerechtigkeit und Falschheit. In beiden Organisationen wird nicht nach dem Grundsatz "ein Mensch - eine Stimme" entschieden, sondern nach Prinzipien, die die Stimmengewichte um Faktoren bis zu 100 verschieben. So ist zum Beispiel die Stimme eines Belgiers genauso viel wert wie viele, viele Stimmen von Deutschen.

Die kleinen Staaten sind im Ministerrat wie in allen anderen Gremien der EU übermächtig. So kommen z.B. auf eine Stimme eines deutschen EU-Abgeordneten 8,1 Mio. Einwohner, während eine Stimme des luxemburgischen Vertreters schon durch 200.000 Einwohner getragen ist.

Ähnlich raffiniert ist in der UN der Weg geebnet, um den Islam als die in der Welt bestimmende Kraft zu etablieren. In beiden Organisationen, UN und EU, sind die Strukturen zur Machtübernahme durch den Islam fest eingerichtet. Wenn man sich in diesem Kontext klar macht, dass das alles von der Freimaurerei entworfen, initiiert und duchgesetzt worden ist, lässt sich nicht nur der antichristliche Charakter dieser Einrichtungen, sondern auch der erwünschte direkte Weg in die endzeitliche Drangsal erkennen.

Von der Religion zur Rasse

Wer sich kritisch zum Islam äußert, wird sofort als Rassist bezeichnet. Selbst eine Frau, die nur ihre Ängste vor dem Islam und seinen Durchsetzern auf der Straße formuliert, wird von ihren eigenen Kindern, die an der Uni arbeiten, als Rassistin denunziert. Unglaublich! Wie kann man rassistisch sein, wenn man religiöse Mordmonster beim Namen nennt? Ist der Islam eine Rasse? Nein! Die Hirne der Grünlinken sind gut püriert und oft schon komplett abgesaugt. Grünlinke "Intellektuelle" funktionieren wie Automaten. Sie haben keinen eigenen Geist und bewegen sich auf dem Level der Zeugen Jehovas.

Vom befreiten Denker zum Rechtsradikalen

Unter den Frauen in Deutschland gibt es fast keine mehr, die frei denken kann. Sie sind so erfolgreich von den linksradikalen Medien manipuliert worden, dass sie alle zusammen nur noch als Material gelten können, das Gummipuppen gleich kommt. Sobald sie hören, dass jemand die AfD wählt, wollen sie mit Rechtsradikalen nichts zu tun haben. Diese armen Frauen können nicht erkennen, in welch dümmliche Marxismus-Religion sie gezogen wurden. Dies armen Menschen haben das Denken komplett an ihre Manipulatoren abgegeben und sind stärker unterbelichtet als Jehovas Zeugen.

Vom friedlichen Moslem zum toten Moslem

Sobald sich die führenden Imame darin einig sind, dass die Zeit der Machtübernahme gekommen ist, werden alle Muslime, die das Ganze so wenig durchschauen wie unsere deutschen Frauen dazu verdammt, eine Entscheidung zu treffen. Sie werden sich zwischen dem Ermordetwerden und dem Morden durch die Scharia entscheiden müssen. Wer als friedlicher Muslim dann nicht den tödlichen Djihad mitträgt und befürwortet, wird getötet. Es kommt im Islam eben nicht auf die Anzahl der Mitläufer an, sondern auf die Einführung und Umsetzung der Scharia. Viele Muslime, und hier spielen wieder die schlecht informierten Frauen eine große Rolle, werden aus reiner Vorsicht die Scharia begrüßen. Doch Muslime, die die barbarischen Eigenschaften des Islam nicht in der Welt sehen wollen, werden getötet werden.

Vom Linksgrünen zur Leiche

Die ersten, die nach der Machtübernahme des Islam systematisch und in kurzer Zeit getötet werden, sind die linken und grünen Förderer des Islam. Gerade diejenigen, die ihre Mitmenschen als Rassisten diffamierten, um dem Islam den Weg zu ebnen, werden schnell und effektiv vom Islam beseitigt werden. Der Koran hat keinen Platz für abgedrehte Atheisten. So einfach ist das. Dehalb werden diese verstrahlten Menschen kurzerhand abgeschlachtet.

Vom Politiker zum toten Mann

Ebenso wird es unseren glorreichen Politikern gehen. Diese ganze Ansammlung von Mitläufern wird nach der Einführung der Scharia erst aus ihren Stellungen gedrängt und dann einer nach dem anderen getötet. Dann werden die Leugner der deutschen Kultur triumphieren. Sie bekommen dann im Nachhinein Recht. Denn nach der Beseitigung der Deutschen wird es tatsächlich keine deutsche Kultur mehr geben. Dann gibt es nur noch die Scharia, deren Kultur nur im Töten und Verstümmeln besteht.

Vom Pfaffen zum Zahler der Steuer an den Islam - Dschizya

Menschen des Buches (Juden und Christen) genießen einen gewissen Vorteil gegenüber den Atheisten und grünlinken Gottlosen. Sie dürfen sich zwischen dem Tod durch Enthaupten und der lebenslangen Unterdrückung entscheiden. Diese lebenslange Unterdrückung ist so schrecklich wie die direkte Herrschaft Satans über die Menschen. Katholiken und Evangelische werden dann erkennen, wie hohl sie waren, als sie aus missverstandener Religiosität die Machtübernahme des Islam vorbereiten halfen. Das wird eine schöne Zeit werden, denn dann werden endlich die Menschen die Wahrheit sehen und erkennen. Dann wird allerdings alles zu spät sein. Sie werden die Polizei gar nicht mehr rufen müssen, denn die wird dann auch muslimisch sein.

Von einer aufgeklärten Gesellschaft zum ARD/ZDF-Menschen-Material

Was der Nationalsozialismus, die chinesische Kulturrevolution und sämtliche Propaganda in der Welt jemals verbockt hat, konzentriert sich in unseren öffentlich-rechtlichen Medien in perfekter Weise. Die neomarxistisch enthirnten Menschen in den entsprechenden Anstalten werden königlich bezahlt für die Lügen, die sie verbreiten. Wenn der Deutsche etwas anpackt, macht er es gründlich. Der Erfolg spricht für die Dreckigkeit dieser perfiden Arbeit. Die Deutschen finden es gut, vom Islam vernichtet zu werden. Wer so etwas einem Volk einpflanzen kann, kann ja nur wieder der berühmte deutsche Meister sein. ARD und ZDF arbeiten am Untergang Deutschlands. Die Hirne der Menschen haben sie schon vernebelt und matschig gerührt. Wie der betende Moslem sein Hinterteil gen Himmel reckt (zu welchem Zweck auch immer), so haben ARD und ZDF Fakten und Wahrheit in ihr Gegenteil verdreht.

Doch muss man den Medien zugestehen, dass sie diese Lügenleistung ohne die Kírchen niemals hätten erbringen können. Allein die Märchen, die der Katholizismus verbreitet, reichen schon aus, um Menschen wie fertig geschnittenes Fleisch auf den Spieß zu stecken, so dass die Medien nur noch den Grill anwerfen müssen. Unsere Katholikinnen glauben wirklich jeden Dreck und fürchten sich vor dem Fegefeuer. Haben die Medien unter diesen Bedingungen noch viel zu tun? Eher nicht. Sie müssen nur noch die Lunte anzünden und abwarten.

Doch auch die Evangelische Kirche kann stolz darauf sein, die Menschen nach Strich und Faden betrogen zu haben. Sie macht aus sich selbst einen neomarxistischen Verein der Grünlinken und fühlt sich gut damit. Der Gott der Evangelischen Kirche muss wohl ein Humanist sein. Wie Mao, Hitler und Stalin.

Vom Betrüger zum Durchschauten

Die deutschen Medien nutzen den Dauerbetrug Taqiyya wie der Islam. Man ist überzeugt davon, das Richtige zu tun und lässt sich nichts gefallen, was Fakten ins Feld führt. Fakten sind in Deutschland zum Kennzeichen für Nazis geworden und die übertriebenen Gehälter der Medienmitarbeiter hält diese selbstbetrügerischen Taktiker beisammen. Sie kämpfen für das Gute und gegen den Rassismus - und gegen rechts. Diesen armen Menschen werden die Augen geöffnet, wenn die Scharia die Macht übernommen hat. Dann werden Scharia-Muslime in die Häuser der reichen Medienmacher einziehen und damit die Paradieshoffnung der Zeugen Jehovas erfüllen. (Die hoffen auch darauf, nach Harmageddon in die Häuser der Weltmenschen einzuziehen.) Dann wird jedoch alles zu spät sein. Was wird das für ein Erwachen werden! Der Vorgriff des Islam auf die Hoffnungen der Zeugen Jehovas wird auch den Wachtturm-Verführten die Augen öffnen. Dann wird sich aber die Freimaurerei der USA-Ostküste die Hände reiben können. Denn dann ist der Punkt erreicht, an dem die Vernichtung des weltweiten Islam zu der schon lange geforderten Reduktion der Menschheit auf 33 Prozent führen wird. Der alte weiße Freimaurer wird dann endlich sein Ziel erreicht haben.

Vom Gutmenschen zur Blutlache

Die gute deutsche ältere Dame bekommt von unseren Medien erzählt, dass sie ein ganz ganz schlechter Mensch ist und für ihr Seelenheil noch viel tun muss. Sie hat den Klimawandel verursacht und kann nur durch eine Diktatur nach chinesischem Muster davon geheilt werden. Außerdem muss sie begeistert sein, dass Deutschland mit Muslimen geflutet wird. Sie muss auch die Verbrechen der Meister des Messers ignorieren und darf niemals darüber sprechen. Wenn jemand die AfD wählt, muss sie ihn als einen Rechtsradikalen bezeichnen und ihn ächten.

Was diese deutsche ältere Dame nicht ahnt, ist ihre stark begrenzte Zukunft und die noch stärker begrenzte Zukunft ihrer Kinder und Enkel. Denn sie wird bei der Einführung der Scharia unter den Füßen des politischen Islam zertreten und bleibt als roter Fleck auf dem Asphalt zurück. Dieses im Koran fest vorgezeichnete Schicksal des Nichtmoslems darf unsere ältere deutsche Dame aber nicht wahrnehmen und darf auch keine Angst davor haben. Sonst ist sie eine Rassisitin. Das System ist einfach und effektiv. Angela Merkel trägt eine ungeheure Schuld auf ihren Schultern, die mit menschlichen Mitteln schon lange nicht mehr gesühnt werden kann. Sie hat den Menschen ohne Not Leid auferlegt, das nie wieder gut zu machen ist.

Deutschland ist deutsch

Von der Taqiyya der "Politik" (Hintergrundplanung)

Der Niedergang der SPD ist geplant und gewollt. Das härteste Anzeichen dafür ist die widersinnige Bonpflicht. Jeder macht jeden Tag kleine Einkäufe und wird so täglich mehrfach mit der Bonpflicht konfrontiert. Jeder wird am Tag mehrfach daran erinnert, dass das Bonpflichtgesetz der Kasse der SPD sehr dienlich ist. Wozu das Ganze? Die SPD muss vergehen, damit anschließend eine schwarzgrüne Koalition möglich wird. In ihrer grenzenlosen Ratlosigkeit werden die bisherigen SPD-Wähler natürlich die Grünen wählen, weil sie denken, dass diese noch einigermaßen bei Trost seien. Die Vertreibung der SPD-Wähler ins Land der neomarxistischen Grünen ist dezidiert ausbaldowert und wird das gewünschte Habeck-Diktat nach chinesischem Muster bringen. Angela Merkel wird diese Entwicklung lächelnd begrüßen.

Um das Ziel der schwarzgrünen Koalition zu erreichen, ist ein gutes Timing nötig. Dieses Problem wird zumindest teilweise durch das Bonpflichtgesetz und durch seinen täglichen Einfluss abgepuffert. Die freimaurerischen Planer mit dem Frontmann Soros setzen darauf, dass sich die Dreckigkeit der SPD tief ins Bewusstsein des Wahlviehs frisst. Auf diese Weise rückt eine passende Terminierung des SPD-Untergangs in die dritte Reihe der zu lösenden Probleme. Wir werden in den Medien keine übertriebene Grünenwerbung sehen, sondern Krokodilstränen um die arme SPD, deren Personal schon vorsorglich dem geplanten SPD-Untergang angepasst wurde. Wenn die Kevins der SPD entschärft sind, werden die Menschen den Schwachsinn der Grünen eher als Erlösung empfinden. Und viele ältere deutsche Damen werden sich darüber freuen, dass sie sich einer chinesisch geprägten Habeck-Diktatur unterwerfen können. Nach der sexuellen Attraktivität kommt die politische Aktivität. Die deutschen älteren Damen werden den Weg in die Habeck-Diktatur maßgeblich ebnen. Ohne Hirn und ohne Sex. Das ist die brisante Mischung der deutschen Mainstream-Frau ab einem gewissen Alter.

Kommentare

Alle Bilder



Kommentar schreiben:
Name:   E-Mail:

Ich habe die Neue-Welt-Datenschutzerklärung genauestens durchgelesen. Ich bin von der Neue-Welt-Datenschutzerklärung extrem begeistert. Ich darf die Verarbeitung und Speicherung meiner hier abgegebenen Daten sofort mit einer E-Mail an antichristwachtturm[at]gmail.com stoppen, wenn mir danach ist.

Wichtiger Hinweis: Die Felder für Name und E-Mail-Adresse sind keine Pflichtfelder.

Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Warum werden nicht alle Kommentare veröffentlicht?
Erstellungsdatum: 06.01.2020 ♦ DruckversionDownloadsLinks auf andere InternetseitenDatenschutzerklärungInhaltKontaktImpressum
🔎 en