Feedback: Jesus ist Jehovas Sohn der Zweite der Schöpfung

von Petros

(Fehler wie immer im Original)

Also so ein Quatsch habe ich schon lange nicht gehört...!! Ich bin Grieche und habe die Bibel ( neues Testament) in ihrer Muttersprache gelesen und studiert ( griechisch) ...Die Bibel das Wort Gottes gibt eindeutige Punkte die verständlich und logisch miteinander verknüpft sind !! Über den Namen Gottes "Jehova brauchen wir nicht diskutieren ist eindeutig...

"Jehova" ist ein Buchstabenbrei, den ein katholischer Mönch zusammengerührt hat. Er hat das Tetragramm mit den Vokalzeichen von Adonai rückwärts(!) vermischt und erhielt dieses Unglückswort "Jehova". So etwas kann nicht der Name Gottes sein, sondern eine der schlimmsten Verirrungen aus der katholischen Quelle. Darüber brauchen wir tatsächlich nicht zu diskutieren, denn dieses Ding ist eindeutig die allerschlimmste Irrlehre. Und wenn wir dann noch bedenken, dass der Wachtturm-Jehova den Kontakt zu Jesus verbietet, dann sehen wir auch den Sinn dieser irren Wortschöpfung. [RH]

Die Bibel sagt ausdrücklich Wer der Schöpfer ist ,wem die Anbetung gehört und wem nicht..Ja Jesus ist Jehovas Sohn der Zweite der Schöpfung und mit ihm ist alles weitere entstanden ....

Der Wachtturm-Jehova ist Satan und nennt sich Jehova, um Euch in die Irre zu führen. So einer kann keinen Sohn haben, der irgendeine Bedeutung haben könnte. Im Gegensatz zu dem Wachtturm-Märchen gebührt die Anbetung dem Vater und dem Sohn. Jesus sagt dies ganz klar in Johannes 5,23 (damit alle den Sohn ehren, wie sie den Vater ehren. Wer den Sohn nicht ehrt, ehrt den Vater nicht, der ihn gesandt hat.) Hier muss beachtet werden, dass die Ehre, die dem Vater gebührt, nicht in einem freundlichen Gruß besteht (Hut ziehen oder einen Knicks machen), sondern immer in klarer, echter, voller Anbetung. Genau diese klare, echte, volle Anbetung steht genau so dem Sohn zu. - Petros! Wer den Sohn nicht genau so ehrt, wie der Vater geehrt wird, hat weder den Vater noch den Sohn! Mach Dir das mal klar! Im englischen Text wird es noch genauer ausgedrückt. Dort steht nicht nur "wie", sondern "genau wie". Ich vermute, Du hast nicht die Bibel studiert, sondern nur die Wachtturm-Jehova-Lügenhefte. [RH]

Ich liebe meinen Schöpfer und Jesus sehr doch die reine Anbetung gehört nur dem Vater also Jehova..

Den wirklichen Jesus kannst Du nicht lieben, denn er ist nicht der Sohn Deines Wachtturm-Schöpfers. Du liebst einen Allah-Ersatz, der keinen Sohn hat. Dein Jehova hat nur einen Engel adoptiert. Diesen hat er sich erstmal selber schnitzen müssen, wie es in der Geschichte von Pinokkio erzählt wird. Wenn Du solchen Märchen glaubst, wirst Du niemals Jesus kennen lernen. Jesus ist Mensch gewordener Gott. Solange Du irgendeiner Religion den Vorrang gibst und nicht alle Menschenreligionen verwirfst, kannst Du Jesus nicht kennenlernen. Denn in keiner Religion kann gerettet werden. Alle Religionen sind nur Menschenwerk. Wenn Du Jesus kennenlernen willst, musst Du Dich unabhängig von aller Religion persönlich im Gebet an ihn wenden. Denk an die Worte Jesu! [RH]

Johannes 5,23 damit alle den Sohn ehren, wie sie den Vater ehren. Wer den Sohn nicht ehrt, ehrt den Vater nicht, der ihn gesandt hat.

Ist auch ganz logisch Jesus nahm als er auf der Erde war keine Anbetung an und keine Lobpreisung !

Jesus hat sich niemals wie ein Engel verhalten, der jemanden, der vor ihm niederfiel, an der Anbetung gehindert hätte. In sämtlichen Vorkommnissen, in denen jemand vor Jesus niederfiel, hinderte Jesus ihn nicht an der Anbetung. Und in der Offenbarung wird sogar gesagt, dass die gesamte Schöpfung den Vater und das Lamm anbeten wird.

Offenbarung 5,13 Und jedes Geschöpf, das im Himmel und auf der Erde und unter der Erde und auf dem Meer ist, und alles, was in ihnen ist, hörte ich sagen: Dem, der auf dem Thron sitzt, und dem Lamm den Lobpreis und die Ehre und die Herrlichkeit und die Macht von Ewigkeit zu Ewigkeit!

Wenn aber die gesamte Schöpfung das Lamm anbeten wird, werden diejenigen, die dem Lamm die Anbetung verweigern, nicht mehr Teil der Schöpfung sein. Dann wird in der gesamten Schöpfung kein Zeuge Jehovas mehr zu finden sein, denn sonst müsste in der Bibel stehen: "Und jedes Geschöpf, das im Himmel und auf der Erde und unter der Erde und auf dem Meer ist, und alles, was in ihnen ist, außer Jehovas Zeugen, hörte ich sagen ...". Das steht aber nicht in der Bibel. Daraus müssen wir schließen, dass bei der Erfüllung der Vorhersage aus Offenbarung 5,13 kein einziger Zeuge Jehovas mehr in der Schöpfung existieren wird. [RH]

Er deutete immer auf seinen Vater hin das ausdrücklich die Anbetung und danksage ihm allein gehören...das bezeugt auch das Jesus und Jehova zwei verschiedene Personen sind und nicht eins wie viele denken ..

Als Gott Mensch wurde, war er Jude. Als solcher hatte er das gesamte Gesetz zu erfüllen. Dabei trat die Gottheit Jesu in den Hintergrund. Und doch hat Jesus deutlich gesagt:

Johannes 5,23 damit alle den Sohn ehren, wie sie den Vater ehren. Wer den Sohn nicht ehrt, ehrt den Vater nicht, der ihn gesandt hat.

Niemand denkt, dass der Vater und der Sohn eine Person sind. Nur Jehovas Zeugen wird diese Lüge erfolgreich aufgetischt. Christen glauben aber, dass wir einen Gott haben, der sich in drei Personen zu erkennen gibt. Drei Personen - ein Gott. Ein Gott - drei Personen. Jehovas Zeugen bekommen erzählt, Christen hätten drei Götter in einer Person. Merkst Du, wie Ihr belogen werdet?

Ohne die Dreieinigkeit kann es nicht wahr sein, was die Bibel sagt. Denn am Anfang wird jeder andere Gott verboten. In Johannes 1,1 kommt die Bibel mit dem Gott Jesus Christus. Dieser Jesus muss Gott sein, wenn die Bibel nicht lügt wie NWÜ der Zeugen Jehovas. Die kommt an dieser Stelle mit einem anderen Gott und schwupps - haben die Zeugen Jehovas zwei Götter. Einen Obergott und einen Untergott. Aber die Bibel ist kein Lügenbuch! Die Ansage vom Anfang wird nämlich nicht gebrochen: keine anderen Götter. Diese simple Tatsache erzwingt, dass Jesus Gott ist. Sonst wäre die Bibel das, was Jehovas Zeugen aus ihr machen: ein Lügenbuch. Ebenso finden wir in Römer 8,9 eine der klarsten Hinweise, dass Jesus Gott ist:

Römer 8,9 Ihr aber seid nicht im Fleisch, sondern im Geist, wenn wirklich Gottes Geist in euch wohnt. Wenn aber jemand Christi Geist nicht hat, der ist nicht sein.

Hier stellt Paulus ganz nebenbei fest, dass der Heilige Geist der Geist des Sohnes und des Vaters ist. So kann der Heilige Geist auch keine neutrale Kraft sein, die mit einem Jehova verdrahtet ist. Wenn der Vater und der Sohn den selben Geist haben, dann sind sie eins. In seiner grenzenlosen Liebe schenkt Gott seinen Heiligen Geist allen, die an Jesus Christus glauben. Wer auf Jesus vertraut und seinen Namen anruft, bekommt den Heiligen Geist. Damit wird auch er, der Vertrauende, eins mit Gott. Das ist die Rettung, die niemals durch eine Religion erkannt, erfasst oder sogar vermittelt werden kann. Diese Teilhabe an Gott kann nur durch Gott selbst gegeben werden. Dafür ist Gott Mensch geworden und hat selbst die Strafe für unsere Sünden abgebüßt. Niemand anderes als Gott selbst hätte die Menschen auf diese gerechte Weise erlösen können. [RH]

Total falsch und logisch warum sollte er dann zu seinem Vater beten ?? warum sagte er bei der Kreuzigung Vater vergib ihnen weil sie nicht wissen was sie tun ?? Hat er das zu sich selber gesagt?? Leute hört auf und wacht auf ! Warum lehrte er uns zu so zu Beten " Vater im Himmel dein Name wird geheiligt... dann hat er ja zu sich selber gebetet oder was??

Alle Lehre vor der Kreuzigung kommt von dem Juden Jesus. Gott ist Mensch geworden. Als vollwertiger Jude lehrte er, was sich gebührt. Was seine eigene Anbetung betrifft, haben wir weiter oben ja schon etwas mehr erkannt als das, was Jehovas Zeugen auf der Pfanne haben.

Als Jesus ans Kreuz ging, wurde er wegen uns zur Sünde gemacht. Mit Sünde kann Gott nichts zu tun haben. Deswegen wurde Jesus von Gott verlassen. Das war das Schlimmste, was für Jesus überhaupt möglich war.

Hat Jesus zu sich selbst gebetet? Warum hätte er überhaupt zum Vater beten sollen, wo er doch denselben Geist wie der Vater hat? Petros, Gott ist Mensch geworden! Deswegen verhielt er sich als Mensch. Wenn das an der Jehova-Logik abprallt, dann liegt das daran, dass die Wachtturm-Lehren auf die schlimmsten Lügen gebaut sind. Die Wachtturm-Gesellschaft ist durch und durch fleischlich und nicht geistlich. Man hofft auf riesige Tomaten und Kürbisse in einem irdischen Paradies. Wer sich auf so etwas einlässt, hat eine Tomaten- und Kürbis-Logik angenommen. [RH]

Ich weise ausdrücklich hin das wort "Gott" ist ein Titel und kann auf viele Sachen bezogen werden..Noch zum Thema das nur durch glaube an Jesus es ewiges Leben geben wird ..Ja richtig der glaube an ihn und seine Opferung aber nicht die Anbetung.. Er hat darauf ausdrücklich hingewiesen ..

Nein, nur die Wachtturm-Gesellschaft hat ausdrücklich darauf hingewiesen. Jesus hat in vollem Gegensatz dazu klar gesagt, dass ihm dieselbe Ehre gebührt wie dem Vater. Und das hat Konsequenzen. Man kann es sich nicht aussuchen. Denn wer den Sohn nicht ehrt, der ehrt den Vater nicht. Wenn Du also meinst, Du müsstest blind der Wachtturm-Theologie folgen und das jehovaistische Anbetungsverbot praktizieren, dann bist Du verraten und verkauft. Dann wirst Du nicht mehr dabei sein, wenn die gesamte Schöpfung das Lamm anbetet. Dann wirst Du nicht mehr existieren. Dann hast Du nur noch die Wachtturm-Hoffnung, von einem Jehova, der einen katholischen Phantasienamen trägt, wiederhergestellt zu werden.

An Jesus glauben heißt nicht nur, das über Jesus Bekannte für wahr zu halten. Wir müssen Jesus folgen. Das geht nur, wenn wir Kontakt zu Jesus haben. Der Kontakt zu Jesus geht ohne Anbetung nicht. Kontakt zu Jesus kann ein Mensch nur dann haben, wenn er Jesus als seinen Herrn anerkannt hat. Dann bekommen wir den Heiligen Geist. Nur die Fakten für wahr halten, das machen auch die Dämonen, Petros.

Wenn wir von Gott reden, dann meinen wir nicht die Superausrede der Wachtturm-Gesellschaft, Gott sei nur ein Titel. Für Christen ist Gott der Vater, der Sohn und der Heilige Geist. Den Wackelpudding mit der Gott-Titel-Ausrede der Wachtturmlügner kannst Du vergessen. [RH]

Ich liebe Jesus sehr und schätze und respektiere seine Opferung und seine Lehre und glaube an ihn und glaube das nur durch ihn die Vergebung der Sünden möglich ist !!! Aber solange er selber auf Erden gesagt hat das er nicht angebetet werden soll und das die ganze Anbetung und Lobpreisung seinem Vater gehören muss ich das als Christ akzeptieren und auch danach handeln ...

Hier kann ich wieder nur die Bibel selbst sprechen lassen.

Johannes 5,23 damit alle den Sohn ehren, wie sie den Vater ehren. Wer den Sohn nicht ehrt, ehrt den Vater nicht, der ihn gesandt hat.

Offenbarung 5,13 Und jedes Geschöpf, das im Himmel und auf der Erde und unter der Erde und auf dem Meer ist, und alles, was in ihnen ist, hörte ich sagen: Dem, der auf dem Thron sitzt, und dem Lamm den Lobpreis und die Ehre und die Herrlichkeit und die Macht von Ewigkeit zu Ewigkeit!

Lieber Petros, nimm einfach mal das Johannes-Evangelium und lies es ganz langsam durch. Jeden Abend ein oder zwei Kapitel. Suche dabei nach Stellen, die aussagen, dass Jesus Gott ist. Mach das ganz langsam und nur für Dich. Wenn Du danach immer noch Zeuge Jehovas bist, dann sind andere Kräfte am Werk, die in der Wachtturm-Gesellschaft zu Hause sind, nämlich Dämonen und ihr Souverän. Aber ich bin dennoch gespannt darauf, wie Du reagierst, wenn Du auf das Wort triffst: Ihr werdet in euren Sünden sterben, wenn ihr nicht glaubt, dass ich es bin. [RH]

Man kann die Schöpfung nicht gleich setzen mit dem Schöpfer logisch oder ?? Ich bin zwar kein Zeuge Jehovas aber bin fest und entschlossen das die Zeugen Jehovas die Wahrheit predigen und die Bibel so interpretieren wie es auch sein muss...!!! Und diese ganzen schlaumeier die denken das die Zeugen Jehovas die Bibel geändert haben kann ich nur sagen " schwach"

Tu das, Petros. Niemand will Dir Handschellen anlegen oder Dir die Freiheit nehmen, mit Pauken und Trompeten unter zu gehen. Freust Du Dich darüber, bei der angekündigten Anbetung des Lammes nicht mehr dabei zu sein? [RH]

Die Bibel ist eins es gibt nicht 2 bibeln nur eine und wenn man sich die Alten manuskriepte und Schriften die in Museen zu finden sind anschaut ist es gleich ..sicherlich kann bei der Übersetzung das eine oder andere wort nicht eins zu eins übersetzt werden und das kann ich als Grieche bezeugen ..es gibt Wörter im griechischen für die es im deutschen keine Übersetzung oder keine direkte Übersetzung gibt... Deswegen erstmal richtig forschen nachlesen und dann labern ...

Du redest wie einer, der gut am Fahrrad herumschrauben kann und daraus schließt, er könne auch gut mit dem Fahrrad fahren. Dabei haben wir weiter oben schon nachgewiesen, dass Du noch nicht einmal einen Schraubendreher richtig in der Hand halten kannst, wenn es um die Bibel und die Worte Jesu geht. Bitte lies das Johannes-Evangelium wie einen Brief eines alten Freundes. Ganz in Ruhe und ohne Deinen berühmten Griechenbonus. :-) [RH]

Also Jesus ist und bleibt unser Retter und Erlöser der für uns gestorben ist damit unsere Sünden vergeben werden.. Und laut Bibel sitzt er an der Rechten Jehovas und regiert...

Nein Petros, an der Rechten Jehovas sitzt Jesus nicht. Wie kann jemand neben einer Namenserfindung sitzen, die auch noch aus dem kranken Geist eines katholischen Mönchs geboren ist? An dieser Stelle sehen wir auch die reichhaltigen Möglichkeiten, die Bibel zu fälschen, was Du weiter oben meinst, leugnen zu können. Fakt ist, dass die Neue-Welt-Übersetzung der Zeugen Jehovas eine der schlimmsten Lügenbibeln ist, die es gibt. Wenn man sie in den Ofen wirft, muss man sogar zugeben, dass sie als Brennholz ohne Wachtturm-Verfeinerung einen besseren Dienst getan hätte. [RH]

So und zu den Spinnern die meinen das die Zeugen von Satan geführt werden.. Es ist die einzige Organisation die liebe untereinander haben und das wort gottes auf der ganzen Welt predigen.. Die Leute die was anderes behaupten sind selber vom Satan geführt um die Wahrheit zu verfälschen und zu vertuschen.. Wacht auf liest die Bibel richtig preiset Jah und die Erleuchtung kommt :-)

Kann es in einem Spitzelsystem Liebe geben? Die Wachtturm-Gesellschaft ist das größte und feinste Spitzelsystem der Welt. [RH]

Lieber Petros,

Wenn Du Jesus als Deinen Herrn annimmst, schaut Dich der Vater an wie seinen Sohn, Jesus. Dann bist Du durch Jesus geheiligt und frei von aller Sünde. Das findet bei Gott jetzt schon statt. Ohne den Vater und den Sohn anzubeten, geht das aber leider nicht.

Viele Grüße,

Rüdiger

Kommentare
01

Lieber Petros,

ich will es mir zwar nicht zur umfassenden Aufgabe machen, zu jedem Kommentar einen weiteren hinzuzufügen, aber in genau Deinem Falle will ich es mal tun, aus gutem Grunde. Zugleich will ich auch betonen, dass dies meine ureigenste Überzeugung darstellt und nicht eine kollektive der vorliegenden Webseite hier.

Du schreibst, Du bist Grieche, hast in Deiner Muttersprache die Bibel studiert und bist auf das Ergebnis gestoßen, dass die WTG-Lehre im Prinzip diejenige ist, die der Richtigkeit entspricht, im Gegensatz zu anderen Denominationen und auch Lehren.

Nun gut, schauen wir uns das mal an.

Zunächst will ich noch darauf hinweisen, dass es mir nicht um Themen wie "Dreieinigkeit" oder "Seele sein oder Seele haben" oder "Hölle oder nicht Hölle" geht, weil das alles Themen sind, um die mir nach meinem Dafürhalten sowieso zu viel gestritten wird, und ich gerne mit Römer 14 darauf antworte, wo geschrieben steht, dass jeder gemäß seiner Überzeugung damit leben soll, wie er/sie das jeweils versteht. Das ist m. E. kein Davonlaufen von solchen Themen, sondern nur die Erkenntnis, dass solche Streitereien nicht viel bringen und Christen sich aus solchen Streitigkeiten heraushalten sollten - siehe 2.Tim. 2 Vers 24.

Im Gesamtthema "Zeugen Jehovas" bzw. "WTG/JW.ORG" geht es mir persönlich um ganz andere Themen, die m. E. viel prekärer und wichtiger, ja allumfassender sind als das Gerangel um theologische "Weisheiten": Es geht um die Frage, hält die Kernaussage der WTG, sie sei die einzige Denomination, die die wirkliche biblische Wahrheit vertritt, stand, so in diesem Sinne erscheinen zu dürfen, oder ist sie eine insgesamt betrachtete Form einer Irrlehre, ja, gar ein falscher Prophet in rein biblischem Sinne. Und das muss ich schon allein aus persönlicher Erfahrung sowie Kenntnis heraus bejahen. Sie ist ein Irrlehrer, ein Antichrist wie es so viele Antichristen gibt, seit nunmehr rund 2.000 Jahren - siehe 1. Johannesbrief Kapitel 2 Vers 18, genauso wie alle anderen strukturierten und organisierten Institutionen ebenso, von der Katholischen Kirche bis hin zur kleinsten Sekte, wie immer auch genannt und autoritär geführt, von wem und wie sodann allezeit. Lies Dir bitte dazu mal auf dieser Plattform die alphabetisch aufgeführten Punkte durch, die in diesem Sinne all das ausführen, was einen Antichristen so alles ausmacht, gerade auch hinsichtlich dieser Organisation namens JW.ORG (früher: WTG).

Vor allem stößt hier ein Grundgedanke auf, der dieses Konstrukt sofort zum Zusammenbrechen führt: Der unsägliche Anspruch, dass der "treue und verständige Sklave" aus Matthäus 24 eine prophetische Aussage Christi wäre und auf die heutige Organisation / Sekte / wie zudem immer, hinweist und sie (die WTG) dieser Sklave sei. Damit unterjocht sie ihre gesamte Gefolgschaft - und das sind immerhin Millionen von Menschen - und behandelt sie wie Sklaven, denen so ziemlich alles vorgeschrieben wird, wie sie sich zu benehmen, zu kleiden, usw. usf., haben. Dabei werden Familien auseinander gerissen, nur weil das Gewissen, das ja bei den ZJ so groß geschrieben wird, einzelner "Abtrünniger" das anders handhabt als in der von der so genannten "Leitenden Körperschaft", dem obersten Gremium dieser Gemeinschaft, vorgegeben wird.

Das hat nichts mehr mit ehrlichem Christentum, sondern nur noch mit diktatorischer Vorgehensweise zu tun. Mit Unterdrückung aller Mitchristen, denn in der Schrift heißt es, dass alle Brüder sind, ja, mehr noch, eine heilige Nation von Priestern, aber keiner der Herr. Das ist nur einer, und der heißt Jesus Christus und dieser ist es, der als Mittler zu Gott dient, ohne 144.000 "Mit-Mittler". Das ist eine reine Anmaßung, die der Papst der Römisch Katholischen Kirche oder weitere selbsternannte "Gurus" anderer Gruppierungen ebenfalls aufbieten. Priester zu sein, bedeutet, schon aus Alttestamentarischer Sicht her, Zugang zu Gott zu haben. Und dies haben alle Gläubigen und nicht nur die "Elitetruppe" eines Disneykonzern-artigen eloquenten Vereins mit Hang zur Gigantomanie. Eine Clownerei, möchte man meinen, würden nicht Tausende und Abertausende ihrer Mitglieder dadurch in desolaten Zustand versetzt werden. Darum auch die Prozesslawine in Kasachstan und das nicht zu unrecht. Man sollte noch mehrere solcher "Kirchen" vor den Kadi ziehen, als nur die WTG.

Du schreibst, dass die Agape-Liebe bei diesem "Glaubensverein" hoch gehalten wird wie bei keinem anderen solchen. Sorry, lieber Petros, aber hier muss ich Dir - leider! - aus ureigenster Erfahrung sehr klar und deutlich widersprechen. In meinem 20-jährigen aktiven Dienst bei den ZJ habe ich oft genug genau das Gegenteil erfahren müssen - ich könnte Bände darüber schreiben, was hier so alles schiefgelaufen ist und dies alles andere als biblischer Liebe entsprochen hätte. Manchmal waren es nur Kleinigkeiten, manchmal großes, was so alles sowohl im Hinter- als auch im Vordergrund passierte. Gut, das war es nicht, was mich so störte, obgleich es auch mir auffiel, dass hier so mancherlei nicht zusammenpasste. Aber, so sagte ich mir, das ist lediglich die Unvollkommenheit der Menschen und wo Menschen sind, da menschelt es nun mal. Dem ist auch so. Und, all diese Dinge habe ich erlebt sowohl im Inland (=Deutschland) als auch im Ausland, rund um die Welt. Auch in Griechenland. Klar, "menscheln" tut es überall, ist stets Kultur-, Pass- und Hautfarbenunabhängig.

Natürlich erwarte ich jetzt hier an dieser Stelle wieder die berühmteste aller Gegenfragen: Welches ist denn dann die richtige Religion/Kirche/Richtung, wenn nicht diese? Antwort: Keine. Ja, aber eine muss doch die richtige ...? Nein, im Gegenteil: Paulus gründete genauso wie andere Apostel auch einzelne und völlig voneinander unabhängige Ortsgemeinden, die keiner zentralen Stelle unterstellt waren, wie sowohl die großen Kirchen als auch die WTG von sich geben. Es waren dies sozusagen kleine Hausgemeinden, und wenn mal mehrere zusammenkamen, dann mieteten sie sich nach Bedarf einen größeren Saal oder kamen - zumindest die erste Zeit noch - in ihren Tempeln (Synagogen) zusammen, mehr auch nicht. Sie hatten - zum Teil - Älteste in ihren Gemeinden und ansonsten waren es einfach Christen und Brüder, deren Mitte dieser Christus bildete, ohne irgendwelche Regeln, Ansagen, Sonstiges.

Ich bin nicht unbedingt ein Freund von so genannten "organischen Kirchen" auch wieder in gefestigtem Ritual und Vorgehensweise, jedoch sind die Hinweise in Frank Violas Buch, betitelt "Heidnisches Christentum?" nicht von der Hand zu weisen. Und Jesus selbst tat die Aussprüche "wenn Du beten willst, gehe in Dein Kämmerlein" und "wo immer zwei oder drei in meinem Namen beisammen sind, werde ich mitten unter ihnen sein". Übrigens - interessanter Hinweis für alle Zeugen Jehovas: Jesus sagte nicht, "im Namen Jehovas", sondern "in meinem Namen". Ist doch wirklich interessant, oder? Könnte man mal darüber nachdenken, über diese Angelegenheit.

Auch sprach dieser Jesus nie davon, dass man seine Nachfolger an der Zugehörigkeit dieser oder jener Kirche oder Gruppierung erkennen würde, sondern an den Früchten. Und mit diesen sieht es bei der WTG genauso schlecht aus wie bei allen anderen Kirchen und offiziellen institutionalisierten Religionen. Wirklich bei allen. Ausnahmslos. Der Führer unter Christen - und ich meine hier nicht Namenschristen, sondern solchen, die es mit der Bibel wirklich ernst meinen - ist stets der Geist Gottes und nicht irgendwelche Personen und/oder Einrichtungen. Niemals!

In diesem Sinne und mit besten Grüßen

Eddie 06.05.2019

02

Lieber Eddie,

wie gehabt, wow! Danke!

Liebe Grüße von Karin [06.05.2019]

03

Danke Eddie für Dein ausführliches Statement.

Ja, Jesus ist eben keine Religion. Deshalb sagen wir ja immer: "Religion rettete nicht, nur Jesus rettet." Diesen Spruch lasse ich nie unerwähnt, wenn ich mit Zeugen Jehovas rede.

Immer wieder höre ich auch von Z.J., dass sie meinen, über eine gute Bibelkenntnis zu verfügen. Ganz abgesehen davon, dass die neue Weltübersetzung keine Bibel ist, sage ich immer: "Selbst wenn man die Bibel auswendig kennen würde, hätte es keinen Nutzen, wenn man Jesus nicht im Herzen hat und keine lebendige Beziehung mit ihm hat. Der Glaube besteht nicht darin, einer Organisation auf Erden gerecht zu werden, sondern auf Jesus zu vertrauen. Nur so kann Jesus durch seine Gnade einen Menschen retten und gerecht machen vor Gott.

Neulich sprachen mich zwei Zeuginnen Jehovas an und wollten mich zu ihrem antichristlichen Abendmahl einladen. Ich konnte ein wunderbares Zeugnis von Jesus ablegen, indem ich erklärte, dass Z.J. beim Abendmahl Jesus ablehnen, indem sie die Symbole an sich vorüberziehen lassen. Im weiteren Verlauf des Gesprächs nahm ich auch noch Bezug auf die Dreieinigkeit und erklärte, dass die Bibel keinen anderen Schluss zulässt. Dann konnte ich auch noch den beiden Frauen erklären, dass Jesus auferstanden ist und damit die neue Schöpfung begonnen hat und dass wir Ihm nachfolgen.

Die eine Frau war sichtlich erstaunt über diese für sie unbekannte Wahrheit, die sich ganz leicht aus der Bibel entnehmen lässt. Solche Wahrheiten kommen natürlich nicht in der Wachtturm-Irrlehre vor. Die Wachtturm-Gesellschaft will mit allen Mitteln verhindern, dass ein Mensch zu Jesus kommt und gerettet wird. Welcher Geist steckt da wohl dahinter?

Die Frauen erzählten mir noch, dass sie auch über mehrere Bibelübersetzungen verfügen, z.B. Schlachter oder Elberfelder u.s.w. Nur leider ist es so, dass die richtigen Bibeln nur dazu dienen, die Irrlehren der N.W.Ü. zu unterstreichen. Zeugen Jehovas machen sich nicht die Mühe, wirklich zu vergleichen, sondern gleichen alles an die Wachtturm-Lehre an.

Jürgen [08.05.2019]

04

An RH bezüglich der Erfahrung mit den 2 ZJ:

Jaja, es gibt so mancherlei "Christen", die von sich behaupten, sie kennen die Bibel auswendig. Ich gebe hier stets zur Antwort: "Sorry, mein Lieber/meine Liebe, da kann ich leider nicht mithalten, denn ich kenne die Heilge Schrift nicht auswendig, nur inwendig und das auch noch viel zu wenig."

Eddie [11.05.2019]

Alle Bilder



Kommentar schreiben:
Name: E-Mail:

Ich habe die Neue-Welt-Datenschutzerklärung genauestens durchgelesen. Ich bin von der Neue-Welt-Datenschutzerklärung extrem begeistert. Ich darf die Verarbeitung und Speicherung meiner hier abgegebenen Daten sofort mit einer E-Mail an antichristwachtturm[at]gmail.com stoppen, wenn mir danach ist.

Wichtiger Hinweis: Die Felder für Name und E-Mail-Adresse sind keine Pflichtfelder.

Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Warum werden nicht alle Kommentare veröffentlicht?
Erstellungsdatum: 30.04.2019 ♦ DruckversionLinks auf andere InternetseitenDatenschutzerklärungInhaltKontaktImpressum
🔎