Malzeichen gegeben auf rechte Hand oder Stirn

Die neue Weltordnung in drei Stufen

Es gibt in der Bibel eine Ansage für die Endzeit. Darin ist die Rede davon, dass alle Menschen registriert werden und nach Belieben aus der Gesellschaft ausgeschlossen werden können.

Offenbarung 13,16-17 Und es bewirkt, dass allen, den Kleinen und den Großen, den Reichen und den Armen, den Freien und den Knechten, ein Malzeichen gegeben wird auf ihre rechte Hand oder auf ihre Stirn, und dass niemand kaufen oder verkaufen kann als nur der, welcher das Malzeichen hat oder den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens.

Umsetzung in drei Stufen

Stufe 1: Ersterprobung durch die Wachtturm-Gesellschaft

Seit etwa 100 Jahren existiert eine künstliche Religion, die innerhalb ihrer Kreise genau diese Menschenverwaltung praktiziert. Es ist die Wachtturm-Gesellschaft. In allen Religionen und Glaubensgemeinschaften dieser Welt ist eine gewisse unkontrollierte Fluktuation erlaubt. Ob das den inneren Rückzug betrifft oder den Wechsel von einer Gruppe zur anderen, niemand ist wirklich gezwungen, sich hier ab und dort wieder an zu melden. Nur in der Wachtturm-Gesellschaft gibt es eine umfassende Menschenverwaltung, wie sie in der Bibel angedeutet ist. Wer sogar nur eigene Gedanken zur Lehre hat, wird umgehend aus der Wachtturm-Gesellschaft ausgeschlossen. Diese Gefangenschaft der Gesinnung wird von Jahr zu Jahr in der Wachtturm-Gesellschaft immer weiter verfeinert und auf die Spitze getrieben.

Auch der Ausschluss selbst wird in diesem Prozedere so ungenau und so unbegründet wie möglich betrieben. Der größte Schock, den die Ausgeschlossenen oft erleben, ist die absurde Begründung ihres Ausschlusses und die fehlende Logik. Man stellt als Ausgeschlossener fest, dass die Willkür dieser Menschenkontrolle weit über Faktoren wie Logik und Wahrheit steht. Die Unterwerfung, die auf diese Weise sogar noch im Ausgeschlossenwerden stattfindet, ist ein ganz besonderes Erlebnis für die Verbannten, denn sie stellen fest, dass sie so oder so nicht einen Millimeter an ihrem Schicksal hätten beeinflussen können. Einzig die absolute Konformität schützt vor Überraschungen und das Hirn gehört auf den Müll.

Stufe 2: Säkulare Anwendung durch die sozialen Medien

Während Politiker islamischer Prägung in Europa ganz legal und öffentlich ihre abschätzige Haltung gegenüber allem, was nicht Islam ist, verbreiten dürfen und damit ganz offen und unverblümt die Hassrede praktizieren, dürfen Menschen auf Youtube, Facebook und Konsorten immer weniger berechtigte Kritik äußern. Der Grund zum Ausschluss und zum Abgeschnittenwerden vom öffentlichen Leben im Internet nennt sich Hassrede und niemand weiß wirklich, was damit gemeint ist. Sobald die in den sozialen Medien bekundete Wahrheit eine schlimme Tragik betrifft wie zum Beispiel den geschützten Kindesmissbrauch in der Wachtturm-Gesellschaft, kann der Kritiker ohne Angabe von Einzelheiten einfach gesperrt werden.

Diese gewünschte Unklarheit der Ausschlussgründe erinnert sehr stark an die seit vielen Jahrzehnten immer weiter verfeinerte Methode der Zeugen Jehovas. Wie der Zeuge Jehovas sich unvermittelt einer absurden und oft sogar widersprüchlichen Begründung für seinen Ausschluss ausgesetzt sieht, erlebt der Youtuber oder Facebooker seine Vernichtung ohne wirkliche Begründung. Das ist ein Kennzeichen von gottähnlicher Macht. Die sozialen Medien genießen diese Macht und sie entscheiden über die Menschen wie Götter. Genau diese Praxis findet schon lange bei Jehovas Zeugen statt, deren Entscheider aber nur Fürsten und nicht Götter genannt werden.

Beide Herrschaftskreise - Wachtturm-Gesellschaft und soziale Medien - basieren auf der genauesten Registrierung der Menschen.

Stufe 3: Finale Übernahme durch die Eine-Welt-Regierung

Durch die Flutung der Welt mit Menschen, die ohne Papiere und Hemmungen vergewaltigen, morden und stehlen, wird genau dieser Wunsch nach der genauesten Registrierung aller Menschen geschaffen. Diese Flutung rechtfertigt dann endlich die Implantation von etwas, das die Bibel als das Malzeichen an der rechten Hand oder der Stirn beschreibt. Für die Verwirklichung dieser biblischen Voraussage müssen vorher alle nationalen Verwaltungen aufgelöst werden, damit sich das Chaos überall schön gleichmäßig vollziehen kann. Nach der Beseitigung aller nationalen Eigensysteme kann endlich der Islam höchst ergebnisorientierte Dienste leisten und ganz zwangsläufig tritt das Ersehnte ein: der weltweite Ruf nach dem Chip unter der Haut oder nach der Tätowierung auf der Stirn. Wenn das Leiden unter dem feisten Morden und Menschen-Vernichten, wie im Islam festgelegt, die Welt überzieht, ist in allen Menschen der Wunsch "bewirkt, dass allen, den Kleinen und den Großen, den Reichen und den Armen, den Freien und den Knechten, ein Malzeichen gegeben wird auf ihre rechte Hand oder auf ihre Stirn, und dass niemand kaufen oder verkaufen kann als nur der, welcher das Malzeichen hat oder den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens."

Die gesamte Logistik des willkürlichen Ausschlusses ist in der Wachtturm-Gesellschaft und in den sozialen Medien ausgiebig erprobt und optimiert worden, so dass dieser Wunsch der Menschen nach brutalstmöglicher Registrierung zum gegebenen Zeitpunkt direkt und ohne Probleme erfüllt werden kann. Die dann schon länger bestehende Weltregierung wird diese Sache von Montag auf Dienstag umsetzen können, weil über viele, viele Jahre hinweg alles das schon ausgiebig ausgeübt wurde. Auch die begründungslose, logikfreie Beseitigung der unangenehm empfundenen Teilnehmer unterliegt dann schon der langfristigen Erprobung durch Wachtturm-Gesellschaft und soziale Medien. Und die Menschen werden an diese Sinnlosigkeit nicht nur gewöhnt sein, sondern sie werden es begrüßen, wenn ohne jede rechtliche Bindung die anderen einfach eliminiert werden. Man selbst profitiert ja davon.

Die Malzeichen-Praxis

Wenn du dann beim Discounter deinen Einkaufswagen an die Kasse schiebst, wird schon ab einer gewissen Entfernung der Kassiererin durch ein Signal vermittelt, dass du deine Waren gar nicht erst scannen lassen musst. Denn dein Account wurde gesperrt. Zu der Zeit wird es kein Bargeld mehr geben und der Mensch wird allgemein nur noch als Konto oder Account wahrgenommen. Weil du dem gewünschten Rahmen nicht entsprochen hast und es gewagt hast, deine Gedanken zu äußern, bist du mit einem Klick am zentralen Rechner der Weltregierung ausgeschaltet worden. Du wirst dann keine Möglichkeit mehr haben, auch nur das Geringste für die Stillung deiner Bedürfnisse beschaffen zu können, und du wirst für die kurze Zeit, die du dann noch überlebst, wie ein Verbrecher im Untergrund leben müssen.

Man stelle sich die Panik vor, etwas falsches zu sagen oder zu denken. Das wird ein Fest für die Weltmacht. Linksgrün ist dann die Farbe aller Gutmenschlichkeit und niemand wird ausscheren! Niemand. Und die es aus Versehen doch wagen, eigenes Denken an den Tag zu legen, werden dann auf die gute alte evolutionistische Tour ausgemerzt. Das ist die Lösung aller Probleme. Ordo ab Chao! Der Untergang aller Hassrede ist garantiert.

Das Ende der Banane

Wachtturm-Gesellschaft und soziale Medien üben mit Fleiß und Inbrunst, was die Bibel den Menschen der Endzeit voraussagt. Besser, ihr merkt es früher als später. Ich kann nichts dafür.

Auch dieses Video wurde gelöscht. Es enthielt Kritik an Youtube.

Hallo Rüdiger Hentschel,

In unseren Community-Richtlinien wird beschrieben, welche Inhalte auf YouTube erlaubt sind und welche nicht. Dein Video "Und wieder sperrt Youtube ein Video über die Kinderschänderei in der Wachtturm-Gesellschaft." wurde zur Überprüfung gemeldet. Bei der Überprüfung haben wir festgestellt, dass dein Video gegen unsere Richtlinien verstößt. Deshalb haben wir dieses Video aus YouTube entfernt. Außerdem hat dein Konto eine Verwarnung wegen der Verletzung unserer Community-Richtlinien bzw. vorübergehende Strafe erhalten.

Beschränkungen für Videoinhalte

Wir treten für das Recht der freien Meinungsäußerung jedes einzelnen Nutzers ein. Dies gilt auch dann, wenn es sich um nicht besonders beliebte Meinungen handelt. Hassreden werden von YouTube allerdings unter keinen Umständen geduldet. Die Unterscheidung, ob es sich bei bestimmten Inhalten um Hassreden handelt oder nicht, ist allerdings nicht immer ganz einfach. Solltest du dir bei einem Video nicht sicher sein, welcher Kategorie es zuzuordnen ist, bitten wir dich, von einer Veröffentlichung abzusehen. Weitere Informationen dazu findest du hier.

Auswirkung von Verwarnungen

Dies ist die zweite Verwarnung für dein Konto innerhalb von drei Monaten. Aus diesem Grund kannst du innerhalb der nächsten zwei Wochen keine neuen Inhalte mehr auf YouTube posten. Sofern keine weiteren Probleme auftreten, kannst du nach Ablauf dieser zwei Wochen wieder Videos hochladen.

Wir wissen, dass die Nutzer auf YouTube nur selten absichtlich gegen unsere Richtlinien verstoßen. Deshalb gelten unsere Verwarnungen lediglich für einen bestimmten Zeitraum. Diese Verwarnung läuft in drei Monaten ab. Falls du drei Verwarnungen innerhalb von drei Monaten erhältst, wird dein Konto aber endgültig gekündigt, sodass du nicht mehr darauf zugreifen kannst.

So kannst du reagieren

Wenn du der Meinung bist, dass ein Fehler vorliegt, kannst du dich gern bei uns melden. Bitte führe die folgenden zwei Maßnahmen durch. Wenn du lediglich das betroffene Video löschst, wird die Verwarnung dadurch nicht aufgehoben.

Bei deiner nächsten Anmeldung wirst du aufgefordert, diese Verwarnung für dein Konto zu bestätigen.

Wenn du gegen diese Verwarnung Beschwerde einlegen möchtest, reiche dieses Formular ein. Unser Team wird deine Beschwerde bearbeiten und sich in Kürze bei dir melden.

Viele Grüße

Das YouTube-Team

Auch ein anderes Video wurde gesperrt:

Guten Tag,

wir haben eine rechtliche Beschwerde bezüglich Ihres folgenden Videos erhalten:
Zeuge Jehovas in der Zwickmühle: http://www.youtube.com/watch?v=rXL0HGq4Xy8

Wir haben die Beschwerde überprüft und werden Ihre Inhalte gemäß den in Deutschland geltenden gesetzlichen Bestimmungen zu Hassrede oder politischem Extremismus nicht mehr auf der YouTube-Länderseite für Deutschland anzeigen.

In manchen Fällen schränkt YouTube Inhalte ein, um die Einhaltung örtlich geltenden Rechts zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie in unserem Hilfeartikel zum deutschen Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG).

Das YouTube-Team

Am Tag danach: Kontolöschung, Kanal gekündigt

Hallo Rüdiger Hentschel,

In unseren Community-Richtlinien wird beschrieben, welche Inhalte auf YouTube erlaubt sind und welche nicht. Dein Video "Massenhafte Pädophilie in der Wachtturm-Gesellschaft" wurde zur Überprüfung gemeldet. Bei der Überprüfung haben wir festgestellt, dass dein Video gegen unsere Richtlinien verstößt. Deshalb haben wir dieses Video aus YouTube entfernt. Außerdem hat dein Konto eine Verwarnung wegen der Verletzung unserer Community-Richtlinien erhalten.

Beschränkungen für Videoinhalte

Wir treten für das Recht der freien Meinungsäußerung jedes einzelnen Nutzers ein. Dies gilt auch dann, wenn es sich um nicht besonders beliebte Meinungen handelt. Hassreden werden von YouTube allerdings unter keinen Umständen geduldet. Die Unterscheidung, ob es sich bei bestimmten Inhalten um Hassreden handelt oder nicht, ist allerdings nicht immer ganz einfach. Solltest du dir bei einem Video nicht sicher sein, welcher Kategorie es zuzuordnen ist, bitten wir dich, von einer Veröffentlichung abzusehen. Weitere Informationen dazu findest du hier.

Auswirkung von Verwarnungen

Dies ist die dritte Verwarnung, die dein Konto innerhalb von drei Monaten wegen einer Verletzung der Community-Richtlinien erhalten hat. Aus diesem Grund wurde dein Konto dauerhaft gekündigt. Du verlierst den Zugriff auf alle YouTube-Konten und kannst auch kein neues Konto mehr anlegen.

Weitere Informationen zu Kontokündigungen findest du in unserer Hilfe. Wenn du der Meinung bist, dass dein Konto zu Unrecht gesperrt wurde, kannst du über dieses Formular eine Beschwerde einreichen.

Viele Grüße

Das YouTube-Team

Der Witz ist, dass Youtube den Inhalt dieser Seite aufs Feinste bestätigt.

Kommentare
01

Habe ganz vergessen zu erwähnen, dass nach einiger Zeit der Kanal wieder frei geschaltet wurde. Ganz überraschend und ohne weitere Begründung.

Rüdiger [22.04.2019]

Fotos für Tablet oder Handy



Kommentar schreiben:
Name:   E-Mail: 

Ich habe die Neue-Welt-Datenschutzerklärung genauestens durchgelesen. Ich bin von der Neue-Welt-Datenschutzerklärung extrem begeistert. Ich darf die Verarbeitung und Speicherung meiner hier abgegebenen Daten sofort mit einer E-Mail an antichristwachtturm[at]gmail.com stoppen, wenn mir danach ist.

Wichtiger Hinweis: Die Felder für Name und E-Mail-Adresse sind keine Pflichtfelder.

Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Warum werden nicht alle Kommentare veröffentlicht?
Erstellungsdatum: 03.02.2019 ♦ DruckversionLinks auf andere InternetseitenDatenschutzerklärungInhaltKontaktImpressum
en