Neue Videos von Cay Staack

Herr Staack prangert die Irrlehren der Wachtturm-Gesellschaft an

Dies tut er in direkter Konfrontation mit Jehovas Zeugen. Der religiöse Wahn der Wachtturm-Mord.org kann nicht besser verständlich gemacht werden. Doch Jehovas Zeugen ignorieren Herrn Staack tapfer.

Christi Blut = Tierblut?

Indoktrination ist resistent. Der menschliche Geist wurde auf Null gesetzt. Das macht Spaß!

Die Liebe versagt nie?

Das Verhalten der Zeugen Jehovas ist diametral der Liebe entgegen gesetzt. Sie hassen programmatisch.

Die Taufe auf eine Organisation

Die Taufe der Zeugen Jehovas entspricht nicht dem, was Christus befohlen hat. Den Eid auf die WTG zu leisten, ist keine christliche Taufe, sondern eine Erfindung der Watchtower-AG, um ihre Anhänger besser zu manipulieren.

Der Abend des Abendmahls wird als "Feier des Todestages von Jesus Christus" bezeichnet und Brot und Wein werden abgelehnt. Auf diese Weise widersprechen Jehovas Zeugen Jesus Christus, der nicht sagte, dass nur 144.000 von den Symbolen nehmen sollten.

Der Ordner unterbrach erfolgreich unser Gespräch. Jehovas Dankbarkeit ist ihm sicher.

Jehovas Zeugen behaupten, die Wachtturm-Aktiengesellschaft sei Gottes einzige Organisation auf Erden

Die Zeugen Jehovas behaupten, dass die WT-AG Gottes einzige Organisation auf Erden ist. Die Bibel sagt jedoch, dass wir Zeugen Christi sein sollten. Der Vater sagt, wir sollten auf seinen Sohn hören. Die Zeugen Jehovas sind weder Zeugen Christi, noch hören sie auf den Vater. Der Beweis, dass die WT-AG Gottes Organisation ist, existiert nicht. Es gibt keinen Heiligen Geist in dieser Org.

Diskussionen über die Bibel werden von der Organisation nur widerwillig wahrgenommen. Deshalb auch die (halbherzigen) Versuche des Ordners, das Gespräch zu beenden.

Trotz Sprachproblemen hat der Zeuge Jehovas wirklich versucht, die Lehren der Wachtturm-Gesellschaft zu verteidigen. Vielleicht hat er schon etwas bemerkt?

Das Leben ist das höchste Gut. JW opfern ihr Leben und das ihrer Kinder.

Das Leben ist das höchste Gut. JW opfern ihr Leben und das ihrer Kinder. Durch ihre "Liebe" zu Jehova. Was für ein Gott ist das? Ihr gut geschultes Gewissen stört sie nicht. Ihre "Liebe" ist nur für interessierte Menschen und Zeugen Jehovas. Es gilt auch nur, solange man zu allen Lehren der Wachtturm-Aktiengesellschaft Ja und Amen sagt. Im Zweifelsfall gibt es das unbiblische Gerichtskomitee. In der Bibel gibt es keine Gerichtskomitees.

Profis in der Liebe

Die JW.Org wird auf der aktuellen Indoktrinationsveranstaltung, dem sogenannten Kongress, über Liebe sprechen. So kompetent wie Blinde sprechen sie über Farben. Die Liebe Christi ist nicht berechnend, sie berechnet nicht, sie tut nicht weh, sie bläst sich nicht auf. Wie bei der JW.Org üblich ist die Liebe Christi umgekehrt. Der Hass ruft, dass sie lieben, der Hass ruft, dass sie gut sind. Vor dem Königreichssaal zeigen die ansonsten frommen ZJ jedoch ihr wahres Gesicht. Entweder übertriebenes Desinteresse zeigen oder "aus dem Weg gehen". Ihr gut ausgebildetes Gewissen ist in Wirklichkeit skrupellos.

Zeugen Jehovas sollten mutig bekennen

Die WT-AG bezeichnet sich großmäulig als Gottes einzige Org auf Erden. Beweise? Keine!

Eisernes Schweigen auf Anfrage. Jesus sagt: "Ihr werdet sie an ihren Früchten erkennen." Gute Früchte? Krankenhäuser, Pflegeheime, Suppenküchen, Kindergärten etc.? Falsch! Die WT-AG hortet ihr Geld eher in Aktienportfolios. Andererseits haben sie viele schlechte Früchte: die Vertuschung von Kindesmissbrauch, die unbiblische Blutdoktrin mit Missachtung des Lebens, die Hassrede für Abtrünnige und das daraus resultierende Leiden. Von ihren Anhängern verlangt die Org immer mehr Spenden und Engagement. Erlösung durch Werke, nicht durch Gnade. Das Opfer Christi zählt nicht.

JW-geschützter Kindesmissbrauch? Nicht bei uns!

Die ARC (Australian Royal Commission) hat festgestellt, dass Jehovas Zeugen in Australien 1006 Pädophilen nicht anzeigte. So konnten sie weiterhin Kinder missbrauchen, insgesamt 1800.

Jehovas Zeugen zeigen immer auf andere. Was tun sie aber gegen den Hunger in der Welt? Spenden sie für "Brot für die Welt"? Haben sie ihre eigene Hungerhilfe? Oder bauen sie lieber Immobilien, wie z.B. Königreichssäle, die sie später mit größtem Profit verkaufen können? Die Bauten wurden alle von Freiwilligen erstellt. Die Rendite der Jehova-Religion ist sensationell.

Warum muss Gott seinen Namen vor fehlerhaften Menschen schützen? Ist es nicht viel mehr so, dass sie Seinen Namen verunreinigen? Warum schützen sie nicht die hilflosen Kinder? Soll das der Schutz seines Namens sein?

Jehovas Zeugen locken mit Schokolade

Kritiker werden öffentlich mit Schokolade "getröstet". Ansonsten werden sie als krank eingestuft. Aber wer ist wirklich krank? Derjenige, der Kindesmissbrauch unterstützt? Oder derjenige, der das kritisiert? Die Menge der Lügen und ihrer Vertreter ist unermesslich. Jehovas Zeugen jedenfalls sind sehr genervt und machen abfällige Gesten und Bemerkungen.

Jehovas oder Satans Org

Jehovas Zeugen legen größten Wert darauf, nicht gefilmt zu werden. Der geschützte Kindesmissbrauch in ihrer Organisation kümmert sie nicht. Aber wenn sie gefilmt werden, zeigen sie die Leute reihenweise an. Was für eine Heuchelei! Wenn Menschen denken, sie wären gut, dann werden sie hochnäsig. Darin unterscheiden sich Jehovas Zeugen nicht von den Grünen und deren religiöser Gefolgschaft. Bei den Grünen steht die Religionsfreiheit sogar so hoch, dass sie offen erklären, dass dafür auch das ein oder andere Kind sterben gelassen werden darf. Was für eine schöne neue Welt!

Hauptsache Paradies!

Das Paradies für Pädophile wird von Jehovas Zeugen schon heute auf Erden unterhalten. Dieses Paradies ist auch das Paradies für Hassende und verächtlich Lachende. Eine wunderbare Religionsgemeinschaft!

Warum bringen sich so viele Zeugen Jehovas um?

Herr Staack ist Substitutionsarzt und ist täglich mit Menschen konfrontiert, die ihm dann doch die eine oder andere Lüge auftischen. Diese berufliche Praxis befähigt Herrn Staack, die Lügen der Zeugen Jehovas so effektiv anzusprechen.

Kommentare
01

Einen "Todestag" zu feiern, finde ich schon etwas merkwürdig. Mit sauertöpfiger Miene die Symbole abzulehnen, ist keine Feier. Aber dankbar Brot und Wein zu nehmen und Jesus zu feiern und IHM Dank zu zollen, wäre für mich eine Feier. Naja, mit dem Feiern haben die Zeugen Jehovas das ja nicht so, aber klammheimlich irgendeine Tür zu finden, doch zu feiern, Gartenparty statt Geburtstag, Jahresende statt Silvester usw. ist wohl "ehrlicher".

Liebe Grüße von Karin [15.07.2019]

Fotos für Tablet oder Handy



Kommentar schreiben:
Name:   E-Mail: 

Ich habe die Neue-Welt-Datenschutzerklärung genauestens durchgelesen. Ich bin von der Neue-Welt-Datenschutzerklärung extrem begeistert. Ich darf die Verarbeitung und Speicherung meiner hier abgegebenen Daten sofort mit einer E-Mail an antichristwachtturm[at]gmail.com stoppen, wenn mir danach ist.

Wichtiger Hinweis: Die Felder für Name und E-Mail-Adresse sind keine Pflichtfelder.

Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Warum werden nicht alle Kommentare veröffentlicht?
Erstellungsdatum: 14.07.2019 ♦ DruckversionLinks auf andere InternetseitenDatenschutzerklärungInhaltKontaktImpressum
🔎 en