Wachtturm-Lügen-Aufklärung Nr. 436

Parallelen zwischen Wachtturm-Gesellschaft und Merkelsystem

Zeugen Jehovas als langfristiges Erziehungsexperiment

Gut abgedunkelte Clubräume, schwere Vorhänge, Zigarrenrauch. Alte Männer mit Cognakschwenkern sitzen lässig in Sesseln und beraten über eine neue Religion zum Zwecke eines in der Menschheit einzigartigen Experiments. Die zu erforschende Aufgabenstellung lässt sich mit der Frage darstellen, wieviel ausgekochten Blödsinn kann man Menschen erzählen und welche erzieherischen Maßnahmen muss man anwenden, um die Versuchsmenschen dieser neuen Religion in der Überzeugung leben zu lassen, sich in der reinen Wahrheit zu befinden?

Beide Ziele schließen je einen diametral gegenläufigen Widerspruch ein.

  1. Lüge muss optimal als Wahrheit angesehen werden
  2. Die unter höchsten Druck gesetzten Menschen müssen die absolute Freiwilligkeit erleben

Dieses Religionsexperiment findet seit etwa 100 Jahren in der Wachtturm-Gesellschaft statt und hat nur einen einzigen Zweck. Es ist die wissenschaftliche Feststellung, mit welchen Mitteln und Maßnahmen die Menschheit unter die Macht der Eine-Welt-Regierung geführt werden kann. Dieses einmalige Experiment wurde nie als solches öffentlich bekannt gemacht - im Gegensatz zum Umvolkungsexperiment, das Herr Mounk offen der Frau Mioska erklärt hat. Er sagte: "Wir wagen ein historisch einzigartiges Experiment. Und zwar eine mono-ethnische, mono-kulturelle Demokratie in eine multi-ethnische zu verwandeln."

Die Erfinder der Wachtturm-Religion sind sich aufgrund der hundertjährigen Erfahrung mit dem Unterdrücken und Betrügen von Menschen so sicher, dass sie es zulassen, das Umvolkungsexperiment öffentlich als solches bekannt zu machen. Man hat ja nur die halbe Freude an der Macht, wenn man sie nicht mit Ansage ausübt. Der ganz besondere Spaß liegt darin, dem Gegner sagen zu können: "Nach weiteren sieben Zügen bist du schachmatt."

Einige Parallelen zwischen Merkel und Jehova

Die Liste der Parallelen zwischen dem Wachtturm-Experiment und dem Merkelsystem inklusive Umvolkung erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

Merkelsystem mit Umvolkung

Wachtturm-Experiment

Der Wachtturm-Sandkasten ist das Spielfeld, auf dem sich der Neue-Welt-Herrscher probeweise austoben konnte und kann. Die im Wachtturm-Sandkasten wichtigste zu erprobende Eigenschaft ist die uneingeschränkte Herrschaft des treuen und verständigen Sklaven. Diese Herrschaft übertrifft sogar die Herrschaft des Papstes. Das zeigt sich zum Beispiel sehr schön darin, dass Kindesmissbrauch weiterhin unter dem Schutz der Leitenden Körperschaft steht. Die Zwei-Zeugen-Regel wird nicht aufgegeben.

Globalismus

Internationalismus

Beide Systeme, das Merkelsystem und das Wachtturm-Experiment, idealisieren konsequent das weltweite Ausbreitungsziel und die negativen Begleiterscheinungen werden verharmlost. Die Nation wird als Pfui-Ba abgelehnt. Sowohl Grünlinke als auch Jehovas Zeugen ekeln sich zutiefst vor allem, was mit Nation zu tun haben könnte. Die Teilnehmer an diesen Experimenten der Freimaurerei fühlen sich in der Ablehnung der Nation pudelwohl. Bei den Wachtturm-Leuten ist es die großartige Gefühlsebene der von Jehova herbeizuführenden Weltherrschaft. Grünlinke finden ihre schönsten Daseinsimpulse im Gruppengeschrei: Nationalismus raus aus den Köpfen.

Dass aber die ideologische Okkupation der ganzen Welt eins zu eins Hitlers Phatasien entspricht, merken beide Gruppen nicht.

Ideologische Erziehung
Loyalität gegenüber Jehova

Grünlinke und Zeugen Jehovas sehen ihr Lebensheil darin, ihrer Führung blindlinks zu folgen. Dabei sind sie für jedes Argument absolut unerreichbar. Diese Unnahbarkeit beider Menschengruppen ist für jedermann erkennbar, der sich darum bemüht, mit ihnen zu reden. Die Komplettvernagelung des Geistes findet in beiden Gruppen die höchste Entwicklung, so dass jede argumentative Annäherung sinnlos erscheint. Es bleibt allein die Hoffnung, dass der einzelne Teilnehmer an diesen Experimenten von sich aus beginnt nachzudenken. Die Glaubenslehren selbst sind sachlich sehr leicht angreifbar, werden aber durch den Fanatismus der manipulierten Menschen zu unbezwingbaren Betonbauten. Diese Unbezwingbarkeit ist wiederum Bestandteil der Heilshoffnungen, die in diesen Religionen bzw. Politsekten grassieren. Der einfache Teilnehmer schöpft aus dieser im Grunde selbst produzierten Unbezwingbarkeit noch einmal ein gutes Pfund Zuversicht, dass er der Wahrheit folgt und dass sich diese Wahrheit in der ganzen Welt verbreiten wird.

Bekämpfung der Gegner durch Ausstoß
Ausschluss von Abtrünnigen

Seit ungefähr dem Zeitpunkt der Mounkschen Lüftung des Freimaurer-Umvolkungsplanes geht die Bundesregierung immer dreister mit der gesellschaftlichen Ächtung von Kritikern an die Front. Hier zählt auch nicht mehr die natürliche Scheu vor der offenen Lüge oder das natürliche Zurückschrecken vor ungerechten Entscheidungen. Sogar der versuchte Mord an kritischen Gegnern ist willkommen und findet halboffene Zustimmung.

Die Praxis des Ausschlusses unliebsamer Religionsteilnehmer testet das Wachturm-Experiment schon lange aus und treibt dabei die Unmenschlichkeit immer weiter auf die Spitze. Die äußerste Willkür wird angestrebt und zeigt, was sich ein Mensch gefallen lässt. Die langfristigen Erfahrungen der Wachtturm-Tester helfen dem Merkelsystem und seinen Protagonisten zum Machterhalt. Es geht hier auch schon lange nicht mehr um den möglichen Gesichtsverlust. Der ist am Ende des Tages vollkommen zweitrangig. Das einzige, was zählt, ist der Vollzug der Entwicklungsschritte im Zuge der Umvolkung und der antinationalen Ausrichtung.

Die Rigorosität, mit der das Merkelsystem vorgeht, findet sich sonst nur noch in der Wachtturm-Religion wieder. Naja, wenn man Stalin und ähnliche ausblendet.

Klimaerwärmung
Harmageddon

Beide Szenarien, grünlinke und Jehovas Menschenunterdrückung, arbeiten mit Weltuntergangsdrohungen. Man kann an der Vergangnheit der Wachtturm-Gesellschaft sehr schön ablesen, wie alle Varianten durchgespielt wurden. Die erfolgreichste davon findet bei der grünlinken Klimareligion Anwendung. Auffällig ist dabei auch der Missbrauch von Kindern, um die Botschaft vom Untergang zu verbreiten (Greta Thunberg und Fans). Auch das wurde in der Wachtturm-Religion ausgiebig ausgetestet.

Lügenmedien und viel Geld
Lügenmedien und viel Geld

An diesem Punkt lässt sich schon die Überschrift gar nicht mehr spezifisch an die jeweilige Religion/Politik anpassen. Was in der Literatur der Wachtturm-Gesellschaft von Anfang an bewusst stattfindet, praktizieren Grünlinke (immer inklusive CDU-SPD-Komparsen eingeschlossen) inzwischen meisterhaft. Allein die Ossis lassen sich nicht ohne weiteres mundtot machen. Da sollten sich die Freimaurer noch einmal zusammensetzen und darüber beraten, ob man nicht einige Bundesländer als Ganzes ausschließt.

Ist der gutgläubige Bürger Opfer oder Täter?
Ist der Zeuge Jehovas Opfer oder Täter?

Der Mitläufer an sich stellt ein großes Problem dar. Ob es in der Nazizeit stattfand oder bei den Zeugen Jehovas stattfindet oder in der großen Volksmenge der ARD- und ZDF-Gläubigen: Der einseitig informierte Mensch wirkt als Verstärker der Machthaber. Und genau wie es noch genug Zeugen Jehovas gibt, so kann auch Angela Merkel darauf vertrauen, die große Volksmenge der Betrogenen auf ihrer Seite zu haben. Dass die Bundeskanzlerin jedoch schon öffentlich überlegt, wie sie Aufklärung generell als Sünde bestrafen kann, entspricht ganz und gar den Techniken der Wachtturm-Gesellschaft.

Missbilligung der Christenheit
Vernichtung der Christenheit

Jehovas Zeugen erhoffen ganz dezidiert die Vernichtung der Christenheit. Dies propagieren sie in ihren Schriften klar und deutlich. Angela Merkel überschwemmt Europa mit dem Islam und pocht darauf, dass Europa eben auch islamisch sei. Sie beantwortet besorgte Bürgernachfragen mit der Empfehlung, doch einfach mal mehr Kirchenlieder zu singen. Die Verachtung, die von dieser Frau ausgeht, ist in allen Hoffnungen der Wachtturm-Gesellschaft auf die Vernichtung der Christenheit eins zu eins enthalten.

Das Rautensymbol
Verachtungssymbole bei Jehovas Zeugen

Die Wachtturm-Gesellschaft spart nicht mit Symbolen der eiskalten Verachtung. Auf der Seite Jehovas Zeugen - Warum "Diener Gottes" so viel Leid ertragen müssen sehen wir ein kleines Beispiel dieser menschenverachtenden Symbolik. Die Hefte und Bücher der Zeugen Jehovas sind voll von diesen symbolischen Andeutungen. Angela Merkel hingegen beschränkt sich auf die symbolische Darstellung des weit geöffneten weiblichen Geschlechtsorgans. Man braucht dazu nichts zu sagen, denn die Frechheit, die Unverschämtheit, die abgrundtiefe Gottlosigkeit dieser Geste erklärt sich selbst.

Walldorf

Als die Zeugen Jehovas zu ihrem angestammten Standplatz kamen, gingen sie gelangweilt weiter, denn sie wollten sich nicht an diese Stelle stellen. Da hat ja dieser Christ gestanden. Nein, da stellen wir uns nicht hin. Im Islam gibt es dafür Entsprechungen. Alles was Christen berührt haben, ist für diese Leute unrein.

Kommentare
01

Die Antwort ist 42!

Douglas A. [10.03.2019]

02

Hat jemand eine Frage gestellt? Hat jemand gefragt, was der Sinn des Lebens ist? Nein, Douglas. Fakt ist, dass die Lust an der Macht die Haupteigenschaft der Freimaurerei ist. Und die Zwillinge Merkelsystem und Wachtturm-Gesellschaft bilden diese Lust an der Macht eins zu eins ab.

Nächste Antwort!

Rüdiger [10.03.2019]

03

Wie lange noch geht dieses sinnlose und verachtende Gerede weiter ? Mann, Hentschel, hör doch endlich auf. Du bist und bleibst ein nichts. Lediglich deine Anhänger, genauso verblendet von Satan dem Teufel, klatschen dir Beifall. Alle andere sehen dich so wie du wirklich bist. Als ein vom Teufel besessenes kleines nicht's. Geh zum Psychiater und lass dich behandeln. Versuche mit Enttäuschung fertig zu werden. Das bringt man schon kleinen Kindern bei.

Interressierter [12.03.2019]

04

Rüdiger denk an Mt 5,11

Glückselig seid ihr, wenn sie euch schmähen und verfolgen und lügnerisch jegliches böse Wort gegen euch reden um meinetwillen!

Anle [12.03.2019]

05

Hier mal ein von Jehova "Erhöhter" mit der mit dem Löffel gefr... Weisheit. Sein gesamter Beitrag trieft von theokratischer Höflichkeit und "göttlicher, von Jehova gegebener" Erkenntnis, die eigene Enttäuschung wie ein Kind um sich schlagend an andere weiter zu geben. Woran dieser "Interessierte" wohl interessiert sein mag, bleibt offen!!

Ein lieber Gruß an Rüdiger von Karin [12.03.2019]

06

Hallo Ihr Lieben,

ich empfinde das eher als Kompliment an mich und als Bestätigung dessen, was ich hier versucht habe zu formulieren. Die Parallelen zwischen dem Wachtturm-Sandkasten und dem Merkel-System sind auffällig, wenn man die Innereien des Wachtturm-Experiments kennt. Der Witz ist, dass Grünlinke und Zeugen Jehovas auf die selbe Art und Weise manipuliert sind, so dass sie nicht erkennen, wofür sie missbraucht werden. Sicher gibt es in beiden Sandkästen einige, die den Vorgang durchschauen. Die sind dann aber schon so tief ins System hineingezogen worden, dass sie schweigen und weitermachen. Auch das trifft sowohl auf Grünlinke als auch auf Jehovas Zeugen zu.

Ich habe lange gezögert, diese offensichtlichen Entsprechungen zu benennen. Politik sollte gar nicht so sehr hier zum Thema werden. Doch der religiöse Wahn der Grünen und der Linken steigert sich ins Unermessliche. Ich finde es hochinteressant, wie ähnlich sich diese Religionen sind.

Rüdiger [12.03.2019]

07

Mt 5/11 trift wohl hier nicht zu. Eher das was Jesus selbst sagte Joh 8/44 :" Ihr seid aus eurem Vater dem Teufel und seinen Willen wollt ihr tun." Und lügnerisch,-- das ist nur Hentschelsmanier. Wer macht auf dieser Seite die ZJ schlecht und redet alles lügnerische über sie ?? Ja, exkommunizierte ZJ und Anhänger des Hentschel, bei ihm finden sie ihre wahre Erfüllung.

Die Zeugen Jehovas werden nicht von mir schlecht gemacht. Sie werden von denen schlecht gemacht, die sie zu ihren Schandtaten verführen. Bin ich die Leitende Körperschaft? Nein. Erfinde ich eine Zweizeugenregel, um Kinderschänder zu schützen? Nein. Verführe ich Jehovas Zeugen dazu, Menschenblut abzulehnen, obwohl sie gar kein Menschenfleisch essen? Nein. Wer die Fakten benennt, macht niemand schlecht, sondern bringt nur die Wahrheit hervor. [RH]

Macht euch doch nicht's vor, ihr seid nur verärgert, weil man euch der Gemeinschaft raubt um nicht weiter sinnloses oder Sektiererisches über gläubige Menschen zu erzählen. Oder den Willen Satans in die Gemeinschaft zu bringen.

Satan in die Gemeinschaft bringen? In die Gemeinschaft der Jesusablehner? In die Gemeinschaft derer, die einmal im Jahr weltweit in ihrem Antiabendmahl Brot und Wein ablehnen müssen? Wie soll jemand in so eine Gemeinschaft den Satan bringen? Dann sind die ja zwei Satane. Und was für einen Satan könnten wir einbringen? Den Teufel der Aufklärung? Junge, Junge, wenn man Ihre Gedanken zu Ende denkt, sehen Sie nicht wirklich gut aus. Die Wachtturm-Gesellschaft entlarvt sich selbst. Danke. [RH]

Karin und Anle und...... ja sie sind wahrscheinlich aus der Gemeinschaft der ZJ entlassen worden, weil sie nicht bereit waren ihre eigene Meinung zu überdenken.

Diese These, dass alle Nichtzeugen Jehovas nur daran leiden, sich nicht belehren zu lassen, ist ein Steckenpferd des wohlbeleibten Oberzeugen Jehovas aus Bruchsal, der auch genüsslich als Zuschauer an meinem Strafverfahren teilnahm. Der hat nur diese eine Maxime. Man muss sich belehren lassen. Blinder Gehorsam ist für ihn die Lösung und führt automatisch dazu, ein vorbildlicher Zeuge Jehovas zu sein. (Das lässt sich übrigens auch auf Nazis und Grüne anwenden.) Es scheint ihn sehr zu ärgern, dass ich nicht alleine dastehe. [RH]

Joh 8/45-47 spricht ja davon, weil Jesus die Wahrheit redete sagten sie, die sogenannt Weisen, er habe einen Dämon. So wie auch Hentschel und seine Anhänger behaupten JZ haben Satan als Gott.

Hier beißt sich die Lügenschlange in den eigenen Schwanz. Wenn der Wachtturm-Jehova der Gott der Bibel wäre und nicht Satan, dann wäre das Christsein von Kinderschänderschutz, Kannibalismus mit notwendiger Menschenblut-Ablehnung und weltweit zelebirertem Antiabendmahl geprägt. Kann so etwas wie dieser Wachtturm-Jehova Gott sein? [RH]

Also überdenkt nochmal was ihr hier behauptet. Und sie Hr. Hentschel, sollten eigentlich nach der Verhandlung die Füße still halten. Aber sie machen munter weiter, bis die nächste Anzeige kommt, bei der werden sie allerdings nicht so glimpflich davon kommen. Aber wem nicht zu raten ist, dem ist auch nicht zu helfen.

Interessierter [12.03.2019]

08

Servus,

Derjenige der glaubt, dass RH sich nach mittlerweile 436 erfolglosen Aufklärungsversuchen in Fußgängerzonen (= wodurch er sich immer wieder ungewollt zum Affen macht) durch Argumente oder gar Tatsachen eines Besseren belehren ließe - der irrt sich aber gewaltigt....

Genauso, sollte man dann aber auch mit ihm und seinen aberwitzigen Theorien umgehen.

Best regards Yours

Douglas A. [13.03.2019]

09

Hallo Douglas A.,

Sie leiden an selbst auferlegter Blindheit. Kein einziger Aufklärungsversuch war erfolglos. Das beweisen Sie selbst durch ihre abschätzige Reaktion. Die Wachtturm-Lügenpresse erleidet herbe Verluste. Verbleibende Zeugen Jehovas reagieren nur noch mit Hoffnung auf rechtliche Maßnahmen. Das ist schwach. Das ist entlarvend. Aberwitzig ist ein Wachtturm-Jesus, der allen biblischen Ansagen zum Trotz unsichtbar erscheint.

Die "Tatsache" des 1914 unsichtbar erschienenen Wachtturm-Jesus mag Sie bestimmt belehren können.

Rüdiger [13.03.2019]

PS: Ich halte es für meine Pflicht, Ihre und die Verachtung der Zeugen Jehovas zu ertragen. Vielleicht fällt Ihnen ja noch etwas schönes ein.

10

Zitat Douglas A.: "436 erfolglosen Aufklärungsversuchen in Fußgängerzonen (= wodurch er sich immer wieder ungewollt zum Affen macht) durch Argumente oder gar Tatsachen eines Besseren belehren ließe - der irrt sich aber gewaltigt ... Genauso, sollte man dann aber auch mit ihm und seinen aberwitzigen Theorien umgehen."

Erfolglose Auftritte sind die Domäne der Zeugen Jehovas. Argumente haben diese Leute nicht, aber dafür aberwitzige Theorien. Z. B. wie die mit unserem HERRN Jesus umgehen! Und welche "Tatsachen" wären es wert, von den Zeugen Jehovas eines Besseren belehrt zu werden? Menschen, die nur beleidigen, abschätzig reagieren, niiiieeee zuhören, bei jedem kleinsten Disput zur Polizei laufen?? Tja, Herr A. (Douglas), wer sich hier wohl zum Affen macht.....! Wie genau sollte man Ihrer Meinung nach mit solchen Leuten umgehen? Sie wissen das doch wieder ganz sicher, oder?

Karin aus Buchholz [13.03.2019]

11

Warum musste ich beim Lesen Deines Vergleichs, lieber Rüdiger, auch an den telefonischen Enkeltrick und seit geraumer Zeit auch die Warnung von der angeblichen Polizei, Bargeld und Wertsachen der angeblichen Polizei zur Sicherheit vor Dieben mit zu geben, die planen in den nächsten Stunden oder Tagen in der Wohngegend Raubzüge vorzunehmen.

Wenn diese geschulten Anrufer ein profitables Opfer unter tausenden von Anrufen erreicht haben, werden diese meist ältere Menschen derart unter Druck gesetzt, dass sie am Ende gar nicht anders können und freiwillig ihren wertvollen Besitz sogar mit anfangs guten Gewissen abgeben.

Wenn doch diese verführten Verführer Z.J. erkennen würden, dass sie in ähnlicher Weise Menschen schädigen. Unser Herr Jesus ist die Tür und er spricht zu uns in Joh.10:1 Wer nicht durch die Tür hineingeht, ist ein Dieb und ein Räuber. Wie ich schon einmal schrieb: Dummheit und Stolz wachsen aus dem selben Holz.

Johannes [17.03.2019]

PS: Liebe Karin. Dein Kommentar war einfach unschlagbar. Danke.

Alle Bilder



Kommentar schreiben:
Name: E-Mail:

Ich habe die Neue-Welt-Datenschutzerklärung genauestens durchgelesen. Ich bin von der Neue-Welt-Datenschutzerklärung extrem begeistert. Ich darf die Verarbeitung und Speicherung meiner hier abgegebenen Daten sofort mit einer E-Mail an antichristwachtturm[at]gmail.com stoppen, wenn mir danach ist.

Wichtiger Hinweis: Die Felder für Name und E-Mail-Adresse sind keine Pflichtfelder.

Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Warum werden nicht alle Kommentare veröffentlicht?
Erstellungsdatum: 09.03.2019 ♦ DruckversionLinks auf andere InternetseitenDatenschutzerklärungInhaltKontaktImpressum
123456789101112131415161718192021222324252627282930313233343536373839404142434445464748495051525354555657585960616263646566676869707172737475767778798081828384858687888990919293949596979899100101102103104105106107108109110111112113114115116117118119120121122123124125126127128129130131132133134135136137138139140141142143144145146147148149150151152153154155156157158159160161162163164165166167168169170171172173174175176177178179180181182183184185186187188189190191192193194195196197198199200201202203204205206207208209210211212213214215216217218219220221222223224225226227228229230231232233234235236237238239240241242243244245246247248249250251252253254255256257258259260261262263264265266267268269270271272273274275276277278279280281282283284285286287288289290291292293294295296297298299300301302303304305306307308309310311312313314315316317318319320321322323324325326327328329330331332333334335336337338339340341342343344345346347348349350351352353354355356357358359360361362363364365366367368369370371372373374375376377378379380381382383384385386387388389390391392393394395396397398399400401402403404405406407408409410411412413414415416417418419420421422423424425426427428429430431432433434435436437438439440441442443444445446447448449450451452453454455456457458459460461462463464465466467468469470471472
🔎 en