antichrist-wachtturm.de

Kommentare März 2017

Datum Kommentar
31. März 2017 Hi, hab mal auf der Onkologie gesungen - schöne alte Lieder - das Bedürfnis nach oberflächlichem Pop erledigt sich dort von selbst. Dieser Satz erschließt sich erst bei einer gewissen Tiefe. ...
31. März 2017 Hallo Nicole, Anle und Karin, als ich vorhin in Wiesloch den Zeugen Jehovas die Schilder entgegen hielt und viele, viele Leute warnen konnte, kam eine nette Frau auf mich zu und fragte, ob ich sicher sei, dass das eine christliche ...
31. März 2017 Danke Nicole, für den schönen Beitrag. Und ich dachte schon, ich wär' kritiksüchtig. Wo ist da die "Ruhe in Gott". Einerseits wagt man in einer Kirche nicht, so laut zu reden (ich jedenfalls), andererseits ...
31. März 2017 Hallo Nicole, mir geht es da genauso. Man möchte sich die Ohren zuhalten, schreien und weglaufen bei solcher Art der Gottesdienste. Doch viele Gemeindemitglieder sehen darin eine Befreiung von alten Dogmen, einen ...
31. März 2017 Hi, ich war mal zum Gottesdienst in einer großen charismatischen Gemeinde. Hatte mich vorher erkundigt, ob die Predigten gut wären. Als es anfing, wurde ein "christliches" Poplied gespielt über die großen ...
Datum Kommentar
30. März 2017 Hallo, lieber Jürgen und danke Rüdiger, für deinen Beistand, ja, die Kinder nehmen kein Blatt vor den Mund, aber ich bin - hoffe ich - erwachsen und soll ja auch höflich sein ... ! lach mich tot Für alles, wie z.B. Zungenreden, kann ich doch keine Verantwortung ...
Datum Kommentar
29. März 2017 Hallo Dragan, nicht falsch verstehen, aber das, was du schreibst, klingt total oberflächlich und zeugt davon, dass du dich nicht wirklich mit Zeugen Jehovas beschäftigt hast. Nur weil du ein paar sehr gute und nette Freunde hast, die Z.J. sind, heißt ...
Datum Kommentar
28. März 2017 Ja natürlich sind die JZ auch ganz liebe, freundliche Leute. In der Nachbarschaft meiner Eltern wohnen schon sehr lange welche. Immer nett, hilfsbereit, auf Sauberkeit im Haus und Umfeld bedacht. Dagegen ist absolut nichts einzuwenden. Sie haben ...
Datum Kommentar
27. März 2017 Also nicht falsch verstehen aber einige Dinge sind hier teilweise sehr übertrieben dargestellt ;--) Ich habe selbst 2 sehr gute Freunde die Zeugen Jehovas sind. Und das die alles versuchen um jeden zu bekommen ist ein einfach schwachsinning. Wie jede andere Religion haben Sie ...
Datum Kommentar
25. März 2017 Hallo Jürgen, Dein Appell ist gut und berechtigt. Wie wir im Einzelfall reagieren, bleibt dem überlassen, der uns führt. Führt uns der Zeitgeist, werden wir mitlaufen. Führt uns Jesus, machen wir uns unbeliebt. Ich halte die Selbstbeherrrschung von Karin aber für ...
25. März 2017 Ja, genau darum geht es doch beim Christsein! Wir Christen dürfen sagen, was wir denken und fühlen. Wir brauchen keine Angst zu haben, wenn wir auf Jesus vertrauen. Wir müssen uns nicht zurückhalten und unsere Gefühle unterdrücken. Das ist ja gerade ...
Datum Kommentar
23. März 2017 Ach, sie wollen es ja nicht anders. Konsumieren, was vorgesetzt wird und selber, wenn es hoch kommt, noch die Losungen am Tag abarbeiten und gut ist. Oder Wohlstands- und Sozialevangelium betreiben. Wer sich von den Kirchen und Religionsanbietern, ...
23. März 2017 Ja, Rüdiger, natürlich soll man "das Maul aufmachen", aber ich denke, das geht nur in einer kleinen Gruppe. Wer bin ich, dass ich eine volle Kirche mit meiner Meinung störe? Die waren sich ja alle einig und das ginge voll gegen mich ...! ...
23. März 2017 Hallo Karin, es ist tatsächlich so, dass sich viele Christen als abhängige Konsumenten von Dienstleistern empfinden. Über weite Strecken geht es mir genau so. Und das, obwohl ich im Moment meiner Bekehrung zu Jesus eine unumstößliche Gewissheit bekam, immer alle ...
Datum Kommentar
22. März 2017 Lieber Rüdiger, danke für den Hinweis, was Jügen erlebt hat. Da wäre ich sofort geflüchtet und hätte nicht "geprüft". Aber Ähnliches habe ich auch erlebt: In der großen Hamburger Petrikirche gab es einen Gottesdienst, der proppevoll war und mein Mann und ...
Datum Kommentar
21. März 2017 Hallo Karin, ich gebe mal ein Beispiel, das Dich von der Last befreit. In Jürgens Gemeinde hatte eine "Schwester" einen Sessel. Es war ein Königssessel. Man musste sich in den Sessel setzen und bekam dann extatische ...
21. März 2017 Und ich bin froh, dass es solche Leute wie dich noch gibt, lieber Jürgen, ... ganz ehrlich! Du freust dich für mich und meine neue Gemeinde, danke dafür. Deine Gedanken und Bedenken kann ich so gut verstehen, denn ich bin kein "Zusammenkommer". Aber ...
21. März 2017 Ja, Jürgen, da knallt es einem an allen Ecken und Enden um die Ohren, wenn man die Wahrheit vertritt. Weil: DIE Wahrheit, die gibt es heutzutage ja nicht mehr. Und darum kann man das Problem mit dem falschen Evangelium nicht mehr ...
Datum Kommentar
20. März 2017 Hallo Anle und Rüdiger, erstmal vielen herzlichen Dank für eure treffenden und aufbauenden Worte. Es tut gut, verstanden zu werden und zu wissen, dass ich mit meiner Sichtweise nicht alleine dastehe. Ich hatte auch erst Bedenken, der Karin so zu ...
Datum Kommentar
19. März 2017 Die Erfahrung habe ich auch schon gemacht. Mir ist das auch unverständlich. Manchmal denke ich, dass wir, die wir noch nicht solange im Glauben stehen, einfach einen anderen Blick auf die Dinge haben. Uns wurden wirklich regelrecht die Augen ...
19. März 2017 Hallo Rüdiger, habe gerade deinen Komentar gelesen. Ja, es ist unfassbar, was die Organisation der Zeugen Jehovas so alles unternimmt, um ihre verlogenen Lehren aufrecht zu erhalten. Die Lehre über die 144000 wurde ...
Datum Kommentar
18. März 2017 Hallo Karin, es freut mich sehr, dass du die passende Gemeinde gefunden hast. Manchmal ist es nicht so einfach, die richtige Gemeinde zu finden. Als ich Christ wurde, bin ich zunächst in einer Pfingstgemeinde (Christusgemeinde) gelandet, die sogar im ...
18. März 2017 Hallo liebe Leute, als ich noch auf der Suche, nach der Wahrheit war und mir dabei das Internet zunutze gemacht habe, bin ich zwangsläufig auf diese Seite gestoßen. Ich bin mir heute sicher, dass Jesus meine Schritte dabei gelenkt hat. Die Lehre der ...
Datum Kommentar
14. März 2017 Ich finde deinen Bericht wirklich gelungen. Die Begegnung mit den Mormonen und den "privaten" Zeugen Jehovas ... ich musste sowas von lachen. Klasse!! Aber das soll nicht bedeuten, dass ich mich über die Leute lustig machen will, eher tun sie mir ...
Datum Kommentar
12. März 2017 Liebe Karin, danke für Dein Feedback. Ich wünsche mir, dass das, was Du bezüglich der Gemeinde berichtest, die Du gefunden hast, viele Menschen erfahren. Danke für Deinen Bericht.
12. März 2017 Hallo Walter, danke für dein Feedback. Aus deiner Rede lässt sich schließen, dass es schon ziemlich hart ist, die Fakten und Erfahrungen über den WTG-Verein in dieser Form lesen zu müssen. Das verstehe ich und realisiere mit aller Aufmerksamkeit die Brisanz, die ...
12. März 2017 Hallo Jürgen, das habe ich oft erlebt. Zeugen Jehovas verschwinden in einem Geschäft und lassen sich durch den Hinterausgang hinaus geleiten. Zeugen Jehovas wehren sich gegen die einfachen Fakten aus ihrer Religion, indem sie die Polizei holen. Mir ist es ein ...
12. März 2017 Hallo Peter, ich musste an Dich denken, als mir gestern die Katholikin in Speyer zu verstehen gab, dass sie sich lieber nur christlich nennt als ihr Katholisch-Sein zu bekennen. Und als ich einige wenige konkrete Fakten aufzählte, worin die Katholische Kirche ...
12. März 2017 Ich glaube, lieber Jürgen, dieser Beitrag kommt von dir, oder? Egal, ich war auch eine ZJ und bin unendlich dankbar, keine mehr sein zu müssen ...! Gerade habe ich Rüdiger ezählt, was ich einer kleinen Gemeinde, die Jesus zum Mittelpunkt hat, erlebt habe. Denn ...
12. März 2017 Lieber Rüdiger, mit viel Interesse habe ich wieder deinen tollen Kommentar gelesen und mir ist es ein Bedürfnis, dir zu erzählen, wie das Gegenteil von dieser Hochnäsigkeit, Arroganz, Kälte und dem Überlegenheitswahn abläuft: Seit ich von diesem Zeugen-Verein los ...
12. März 2017 Hallo Rüdiger, schon lange wollten wir dir schreiben! Verzeihe bitte unsere Nachlässigkeit, wir haben wegen unserem Umbau im Haus viel Ablenkung. Nachdem wir viele deiner Einträge und Kommentare gelesen haben, liegt es uns am Herzen, dir dafür ...
Datum Kommentar
11. März 2017 Wenn es nicht so ernst wäre, könnte man sich echt schieflachen. Nur leider ist das kein Detektiv-Agentenspiel, in dem die Spieler (Z.J.) untertauchen, wenn Gefahr lauert, sondern ein trauriges "Davonrennen" vor Jesus, der die Wahrheit ist. Zeugen Jehovas ...
11. März 2017 Hallo Peter, es freut mich sehr, dass Du zu Jesus gefunden hast, oder so gesehen, Jesus dich gefunden hat und herausgeführt hat aus dem Katholizismus. Als ich noch zu den Zeugen Jehovas ging, war ich auch noch auf der Suche nach Gott, den ich dort ...
Datum Kommentar
10. März 2017 Hallo erstmal, ich war 42 jahre Katholik, und habe Gott immer gesucht, aber nie gefunden, weil die Katholische Kirche nicht das reine Evangelium predigt, und das ist so einfach. Ich musste erst in München in eine kleine Pfingstgemeinde gehen, um die Wahrheit zu ...
Datum Kommentar
05. März 2017 Hallo Jürgen, stimmt alles und ich habe einseitig reagiert. Mir ist anhand Deiner Analyse (leider jetzt erst) klar geworden, dass ich mein Anliegen nicht nur ungenau formuliert habe, sondern auch gar nicht genau kannte. Jetzt habe ich aufgrund Deines Einwandes ...
05. März 2017 Hallo Rüdiger, ich habe noch mal über die gestrigen Kommentare nachgedacht, insbesondere über - "Es gibt nunmal nichts, was von uns wieder gut gemacht werden könnte. Jesus hat alles gut gemacht." Dabei bin ich auf "Wiedergutmachung" gestoßen. ...
Datum Kommentar
04. März 2017 Danke Rüdiger für Deine klaren Worte. Da habe ich tatsächlich ein heikles Thema angeschnitten. Du hast absolut Recht. Es gibt nichts, was von uns wieder gut gemacht werden könnte. Jesus hat alles gut gemacht. Der Mensch neigt dazu, sich ...
04. März 2017 Hallo Rüdiger, ja, da gebe ich Dir Recht, es geht nicht um die Frage, wie lange Gottes Geduld reicht. Wäre ja auch töricht, danach zu fragen. Dass Jesus alles am Kreuz vollbracht hat, ist vollkommen klar. Es geht mir hier noch um einen andern ...
04. März 2017 Ja, warum laufen die Zeugen Jehovas immer so schnell weg? Das ist eine interessante Frage, über die sich der Z.J. mal wirklich Gedanken machen sollte. Doch leider dürfen Z.J. sich keine Gedanken machen. Zeugen Jehovas sind dazu angehalten, ...
Datum Kommentar
03. März 2017 Schade, dass ich - für Dich zum Glück - kein Zeuge Jehovas bin. Aber die sind ja alle so lammfromm und gewaltlos, dass sie sich das alles von Dir gefallen lassen. Wenn mich so ein Typ wie Du laufend behelligen und auch noch fotografieren würde, täte er ...
Datum Kommentar
02. März 2017 Strafgesetzbuch (StGB) § 201a Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen (1) Mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer ... (2) Ebenso wird bestraft, wer unbefugt von einer anderen Person eine Bildaufnahme, ...
Datum Kommentar
01. März 2017 Hallo Rüdiger, vielen Dank für diesen interessanten Artikel. Es gilt mittlerweile als erwiesen, dass Google, als ein kommerzieller und allumfassender Internetdienstleister, seine Ergebnisse nicht nur in den Suchergebnissen manipuliert und verwendet, um ...

Liste der Kommentare Februar 2017