Wachtturm-Experiment: Erst reine Sprache - dann gendergerecht

Gendergerechte Infiltration schon Jahrzehnte alt

Unter dem Aspekt, dass die Wachtturm-Religion nur ein großes Sandkasten-Experiment für die globalen Maßnahmen der UN ist, erkennen wir bezüglich des Genderismus, dass in diesem Infiltrationsexperiment die gendergerechte Sprache schon als reine Sprache jahrelang ausgetestet worden ist. Das Wachtturm-Experiment ist darauf abgestellt, die Manipulierbarkeit der Massen dezidiert festzustellen, um Maßnahmen planen zu können, die je nach den Zielen der Freimaurerei auf die Politik und die Menschenmassen angewendet werden können.

Im Wachtturm 15.01.1991 erschien ein Artikel über die reine Sprache (Seiten 24-29). Mithilfe dieses Artikels testete die Freimaurerei an den Laborratten Jehovas, wieviel ideelle Lüge Menschen aushalten können, ohne diese Falschheit zu erkennen. Ein großes Ideal wurde aufgebaut, um abzubilden, wie heute der Genderismus arbeitet. Das Wachtturm-Testverfahren zeigte Erfolg. Für das große Ideal der Gendergerechtigkeit werden viele Lehrstühle unterhalten und Firmen, Konzerne und Stadtverwaltungen zwingen die Menschen, gendergerecht zu denken und zu schreiben. (Sämtliche Zitate stammen aus dem oben genannten Wachtturm-Artikel.)

Zitat: Die reine Sprache ...

DIE REINE SPRACHE VEREINT EINE GROSSE VOLKSMENGE VON ANBETERN

Zwei Dinge sind auf Anhieb erkennbar. Es geht um die globale Ausrichtung und es geht um Religion. Beide Kriterien finden wir im Genderismus wieder. Seine Vertreter treiben eine ideelle, religionistische Entwicklung voran, die davon gekennzeichnet ist, alle Kritiker wie in einer Religion auszuschließen. Und selbstverständlich erwarten die Genderisten zwingend die Verbesserung der ganzen Welt. Dies alles nahm das Wachtturm-Experiment vorweg. Nach ausreichender Prüfung der Manipulierbarkeit der Menschen konnten die Wachtturm-Ergebnisse politisch umgesetzt werden. Heute ist die reine Gendersprache fest in der deutschen institutionellen Gesellschaft installiert. Die Gläubigen der Genderreligion wissen nicht, dass ihre Frömmigkeit schon an den Versuchskaninchen Jehovas getestet wurde. Genderisten sind auf diese Weise nichts anderes als ein Abklatsch der Zeugen Jehovas. Genauso uneinsichtig wie sie geben sie sich. Genderisten vereinen auf sich haarscharf die selben Kriterien des Starrsinns und der unbarmherzigen Machtanwendung wie die Zeugen Jehovas.

... reine Sprache bewirkt ... Einheit

... helfen, die reine Sprache zu sprechen

... die reine Sprache noch besser ... sprechen

Sprechen der reinen Sprache

Der christliche Touch des Humanismus und der Polit-Religion

Der Humanismus übernimmt christliche Gefühle und ersetzt damit das Christsein. Der moderne Grün-Linke wähnt sich durch die Zerstörung bzw. durch die massive Beeinträchtigung unserer Lebenswelt für angebliche Flüchtlinge erlöst von seinen Sünden. Auch der Gender- und der Klimawahn sind die ersten Mittel der Wahl, sich beim Humanismus-Gott beliebt zu machen. Alle diese von der Uno propagierten äußersten Rettungsmittel entbehren jeder menschlichen und logischen Grundlage. Sogenannten Flüchtlingen ist viel viel besser in ihren Heimatländern geholfen. Der Klimawandel ist nur ein großer Schwindel und die gendergerechte Sprache ist der entlarvendste Unsinn, den die Welt je gesehen hat.

Alle diese abstrusen Lügen wurden im Wachtturm-Experiment vorgetestet und schlagen sich jetzt als angewandte Politik in der größten Menschheitsverhöhnung der Uno nieder. Zu keinen Zeiten hatten die Freimaurer einen solchen Erfolg wie heute. Möglich wurde das alles durch die jahrzehntelange akribische Erforschung der Menschenunterdrückung im Wachtturm-Experiment.

Eine reine Sprache für alle Völker

Sprache der Völker in eine reine Sprache umwandeln

... reine Sprache ... das richtige Verständnis

antreiben, die reine Sprache zu lernen

Uno - Wachtturm-Gesellschaft - Gemeinsame Herkunft

Aus der Freimaurerei sind viele Werke und Institutionen entstanden, die natürlich alle ein gutes Ansehen vor den Menschen haben. Viel Geld wird für die wichtigen Profiteure bereitgestellt. George Soros steht für diese freimaurerisch gezielte und zweckgebundene Geldverteilung. Die EU ist auch so eine Geldverteilungsmaschine. An ihr ist die gezielte Manipulation der Geldempfänger noch am besten zu erkennen.

Aus der Hand dieser Menschheitszerstörer, die in ihren Hochgraden den Teufel anbeten, stammt auch die Wachtturm-Gesellschaft. Bei genauerem Hinsehen erschließt sich immer stichhaltiger die Einsicht, dass die Schöpfer der Wachtturm-Religion eine bestimmte Sache im Sinn hatten. Denn was im Wachtturm-Experiment erprobt wurde, wird heute ganz nach den Wachtturm-Erfahrungen in der ganzen Welt als Politik angewendet.

Die Parallelen und Entsprechungen zwischen der WTG und der UN sind so vielschichtig, dass sie nur einzeln und eine nach der anderen sinnvoll erfasst werden können. Wir betrachten hier das Experiment mit der reinen Sprache im Wachtturm-Sandkasten. Doch generell gibt es eine noch viel erschreckendere Parallele zwischen den Zeugen Jehovas und den modernen Grünen und Linken: die argumentative Unerreichbarkeit

Wenn wir die reine Sprache sprechen wollen

mit der reinen Sprache Schritt halten

Die reine Sprache [zu] lernen

Durch Gehirnwäsche gegen Argumente immun

Ein Nachkomme einer Nazi-Sippe wählt sein Leben lang grün. Angesichts der Merkel-Politik vorgebrachte Argumente erreichen ihn nicht. Er saugt an seiner Bierflasche und schaut entschlossen auf die gegenüber liegende Wand.

Ein Mensch, der niemals nationalistisch eingestellt war, bekennt sich dazu, ab sofort die AfD zu wählen. Er ist nun der Familiennazi. Die gesamte Sippe verachtet ihn und seinen Extremismus.

Die Mitarbeiter einer Firma sind alle grünlinks eingestellt und sind alle sehr lustig und gut gelaunt. Sobald die Sprache auf den Islam und seine Gefahren kommt, verfinstern sich ihre Gesichter und man möchte nicht wissen, was sie gerade denken.

Ein SPD-Mitglied geht in Rente. Er erzählt begeistert, wie er nun sein Leben mit Reisen in aller Herren Länder genießen wird. Bei dem Einwand, doch vielleicht auch darüber nachzudenken, ob es so mit dem Flüchtlingsland weitergehen kann, wird das Gespräch abrupt auf Kekse gelenkt und wie man sie herstellt.

Ein Mensch hört am Telefon den Spruch: Merkel muss weg. Seine Reaktion: Nein, nein, nein, nein nein, nein, nein ... als wenn er sich selbst einen Dämon austreiben müsste.

Festzustellen ist, dass Grünlinke genau wie Katholiken und Zeugen Jehovas für Argumente nicht erreichbar sind. Die starrsinnige Ideologie-Überzeugtheit, wie man sie bei Jehovas Zeugen vorfindet, ist bei Grünlinken ganz genau so zu Hause. Der Trick, den die Freimaurerei anwendet, ist die Erhebung des Humanismus zur alleingültigen Religion. Niemand kann zu Gott kommen, der nicht dem Humanismus huldigt. Freimaurer sind die Meister der Ideologie. Sie haben die Menschen im Griff, die sich ideologischen Inhalten unkritisch hingeben. Das ist Wachtturm-Gesellschaft pur. Grüne sind unwissentlich die Nachfolger der Zeugen Jehovas. Ebenso die Linken. Sie sind durch Ideologie gehirngewaschen. Niemand kann mehr mit ihnen reden. Noch nicht einmal gute Witze fundkionieren, sondern nur das seichte Gespräch über das Wetter.

... wenn wir die reine Sprache fließend sprechen möchten

Das Erlernen der reinen Sprache

die die reine Sprache erlernen

Durch die reine Sprache

Methoden der faschistischen Herrschaft

Der Deutsche ist immer noch Herrenmensch geblieben. Mit Nazimethoden erzwingt er das brave Mitläufertum und boykottiert alles und jeden, der es wagt, Kritik zu äußern. Wer an der Uni seine Arbeit nicht in der reinen Gendersprache abfasst, hat selbst die Konsequenzen zu tragen. Die Welt der Nazis bekommt in Deutschland wieder Konturen. Auch die Gewalt gegen den politischen Feind erhält wieder Applaus. Die Antifa knüppelt alles nieder, was das Maul aufmacht.

Diese blinde Gefolgschaft, immer dem Führer nach, wie sie dem Merkelsystem eigen ist, findet sich auch in der Wachtturm-Gesellschaft. Und wie man es erwartet, werden Millionen von herrenmenschlichen Moslems nach Deutschland geholt. Es ist erstaunlich, wie stark das heutige Deutschland den despotischsten Religionen aufs Haar gleicht.

Die reine Sprache zu sprechen bedeutet, brüderliche Liebe zu bekunden

vor Augen geführt, daß das Sprechen der reinen Sprache ...

Die reine Sprache zu sprechen bedeutet, auf unser Benehmen zu achten

Rat bezüglich der reinen Sprache für Familien

Die UN versetzt die ganze Welt in religiöses Verzücken

Die ganze Welt, also erstmal Deutschland, ist in religiöse Humanismus-Verzückung geraten. Am deutschen Wesen soll die ganze Welt genesen und deshalb sind die Deutschen verpflichtet, alles Irre mitzumachen, was die UN sich ausdenkt. Dass in Schweden die Heuchelei schon viel weiter fortgeschritten ist, muss dabei verheimlicht werden. Die Schweden sind so verlogen geworden, dass sie auf der Straße beteuern, auch privat einen so genannten Flüchtling aufzunehmen. Aber wenn in diesem Moment ein so genannter Flüchtling zum sofortigen Einquartieren vorgestellt wird, haben die Schweden plötzlich keine Zeit.

Die Religiosität der Grünen und Linken ist so krank, dass eine Göring-Eckhardt sagen kann, Greta Thunberg sei eine Prophetin. Und diese Leute treten für das Sterben von Kindern für Religionsfreiheit ein! Dies ist die grundlegende Voraussetzung für die Machtergreifung des Faschismus im humanistischen Gewand. Das Wachtturm-Experiment hat's vorweggenommen.

Mit anderen die reine Sprache sprechen

... um andere die reine Sprache zu lehren

Fahrt fort, bei jeder Gelegenheit die reine Sprache zu sprechen

Alle müssen darauf bedacht sein, die reine Sprache zu lernen und zu sprechen, weil nur diejenigen, die das tun, Harmagedon überleben werden.

Die Macht der Grünlinken

Wie die Wachtturm-Religion ihre Schäfchen mit der Peitsche des Weltuntergangs hütet, so machen es auch die Grünen und die Linken. Sie merken gar nicht, dass sie sich nicht nur persönlich wie Zeugen Jehovas benehmen, sondern dass sie vom Kleinsten bis zum Größten dem Wachtturm-Plan folgen. Da sind sie mit ihren randlosen 2000 Euro-Brillen, mit grauem Haar, gut gepflegt, aber hoffnungslos hirngewaschen. Ganz und gar die Zeugen Jehovas. Nur dass letztere nicht das Geld für diese teuren Brillen haben.

Im Einklang mit der reinen Sprache [wandeln]

... heute in Übereinstimmung mit der reinen Sprache wandeln ...

Achtung vor der reinen Sprache

helfen, die reine Sprache noch wirkungsvoller zu verbreiten

Wie krank ist der Genderwahn?

Die große Weltbruderschaft, die von der Freimaurerei zusammengebastelt wird, verwirklicht sich wie die Zeugen Jehovas-Religion in Dogmen, die so hohl und krank sind, dass jedes Kind den Betrug und die Dummheit durchschauen kann. Der Genderwahn ist das schönste Beispiel für den Schwachsinn, der den Menschen von der Freimaurerei zugemutet wird. Doch die Wachtturm-Experimantalphase hat gezeigt, dass es funktioniert. Und erstaunlicherweise verbreitet sich der Genderwahn aufs Feinste und ganz besonders gut in intellektuellen Kreisen!

Wer hätte je gedacht, dass weltweit die Blamage und die Entblößung der Intellektuellen gelingen würde?! Die Entlarvung des menschlichen Intellekts durch die Gender-Wissenschaften ist so nachhaltig, dass vermutlich alles ersetzt wird, was jemals dumm erschien und als Sprichwort oder Witz blieb. Die Bürger von Schilda haben für immer ausgedient. Und Jehovas Zeugen haben Glück, dass sie nicht den Platz der Schildaer Bürger einnehmen müssen. Denn die Gender-Wissenschaftler haben auf Anhieb und wahrscheinlich für alle Ewigkeiten diesen Platz eingenommen.

Kommentare

Alle Bilder



Kommentar schreiben:
Name:   E-Mail:

Ich habe die Neue-Welt-Datenschutzerklärung genauestens durchgelesen. Ich bin von der Neue-Welt-Datenschutzerklärung extrem begeistert. Ich darf die Verarbeitung und Speicherung meiner hier abgegebenen Daten sofort mit einer E-Mail an antichristwachtturm[at]gmail.com stoppen, wenn mir danach ist.

Wichtiger Hinweis: Die Felder für Name und E-Mail-Adresse sind keine Pflichtfelder.

Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Warum werden nicht alle Kommentare veröffentlicht?
Erstellungsdatum: 17.04.2019 ♦ DruckversionLinks auf andere InternetseitenDatenschutzerklärungInhaltKontaktImpressum
🔎 en