Wachtturm-Lügen-Aufklärung Nr. 6

Heidelberg, 06. Juli 2012

Eine wichtige Erfahrung: nicht den Anschein der "Verfolgung" erwecken

06.07.2012 Heidelberg - Am Kaufhof in Heidelberg war kein Zeuge Jehovas. Also fuhr ich zum Hauptbahnhof und traf dort auf eine alte Zeugin Jehovas, der man sehr deutlich ansah, dass sie ihr ganzes Geld für die Wachtturm-Literatur ausgegeben hatte. Sie machte einen ziemlich abgerissenen Eindruck, was per se schon einmal Mitleid erregte. Dafür hatte Sie aber einen zweirädrigen Handwagen dabei, der befüllt war mit Wachtturm-Literatur wie ein Bauchladen. Ich stellte mich vor ihr auf und hielt besagtes Pappschild hoch. Sie drohte mir mit der Polizei, ging dann nach ein paar Sekunden einige Schritte weg, so dass ich mich mit dem Schild nach ihr umdrehen musste. Durch meine lauten Worte, die ich ihr auf ihre Einwände erwiderte (ich stellte ihr die Frage: Wie kommt es, dass Sie keinen Kontakt zu Jesus haben dürfen?) wurde ein Polizeibamter im Polizeirevier am Hauptbahnhof aufmerksam, öffnete das Fenster und rief mir zu: "Lassen Sie die Frau in Ruhe!" Ich hielt meine Hand ans Ohr und rief zurück: "Wie bitte? Ich verstehe Sie nicht!" Er wieder: "Lassen Sie die Frau in Ruhe!" Darauf ich: "Ich mache das selbe wie die Dame!" Er schloss das Fenster, öffnete es einige Sekunden später wieder und rief mir zu: "Sie dürfen sich da hinstellen, aber nicht die Frau verfolgen!" Damit war die Szene vorüber.

Die Frage bleibt: Wann tritt der Tatbestand der Verfolgung ein? Verfolge ich schon, wenn ich mich innerhalb eines festen Radius mindestens drei Meter entfernt von der Zeugin Jehovas nach ihr umdrehe und mit ihr rede? Scheinbar ja. Der Druck, dem diese Zeugin Jehovas ausgesetzt war, kam nicht durch mich, sondern durch die klare Ansage: Jehova "Gott" ist Satan. Er verbietet den Kontakt zu Jesus. Sie verstand sofort, dass sie ihren Platz am Bahnhof nicht halten konnte, und ich hoffe und glaube, dass sie auch sofort verstanden hat, dass sie ihre Religion noch einmal gründlich prüfen muss. Die Klarheit der Trennung von Jesus durch Jehova "Gott" dringt so tief in das Herz der damit konfrontierten Zeugen Jehovas ein, dass schon das bloße Hochhalten des Pappschildes für die Passanten wie Verfolgung aussieht. Sie spüren alle sofort, sofern sie kurz hinschauen, dass die Wachtturm-Fassade in sich zusammengebrochen ist. Dieser hohe Druck ist ein großer Vorteil, wird aber zum Nachteil, sobald der Vorgang in der Öffentlichkeit den Eindruck der Verfolgung macht. Heutzutage ist ein Verbot, den Namen Jesus auf der Straße auszusprechen, schon für viele wünschenswert.

Die Lehre, die ich heute aus dem Ereignis gezogen habe, lautet: Ich darf nicht aktiver sein als der jeweilige Zeuge Jehovas. Ich muss die gleiche unbeteiligte Maske aufsetzen, muss die direkte Konfrontation vermeiden, darf mich nicht aktiv im Gespräch hervortun, muss äußerst darauf bedacht sein, den Eindruck einer Verfolgung zu vermeiden. Ansonsten sitze ich ruckzuck mit einem Polizeibeamten zusammen am Schreibtisch und diktiere ihm meine Personalien.

Ist Verfolgung wirklich, sich in eine konfrontative Situation hineinzubegeben? Sicher wäre ich der Frau hinterher gegangen. Das wäre schon zu viel gewesen. Ich darf also nur genau so wie die Zeugen Jehovas schweigend meine Stellung beziehen. Mehr nicht!

Kommentare

Fotos für Tablet oder Handy



Kommentar schreiben:
Name:   E-Mail: 

Ich habe die Neue-Welt-Datenschutzerklärung genauestens durchgelesen. Ich bin von der Neue-Welt-Datenschutzerklärung extrem begeistert. Ich darf die Verarbeitung und Speicherung meiner hier abgegebenen Daten sofort mit einer E-Mail an antichristwachtturm[at]gmail.com stoppen, wenn mir danach ist.

Wichtiger Hinweis: Die Felder für Name und E-Mail-Adresse sind keine Pflichtfelder.

Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Warum werden nicht alle Kommentare veröffentlicht?
Erstellungsdatum: 18.09.2012 ♦ DruckversionLinks auf andere InternetseitenDatenschutzerklärungInhaltKontaktImpressum
123456789101112131415161718192021222324252627282930313233343536373839404142434445464748495051525354555657585960616263646566676869707172737475767778798081828384858687888990919293949596979899100101102103104105106107108109110111112113114115116117118119120121122123124125126127128129130131132133134135136137138139140141142143144145146147148149150151152153154155156157158159160161162163164165166167168169170171172173174175176177178179180181182183184185186187188189190191192193194195196197198199200201202203204205206207208209210211212213214215216217218219220221222223224225226227228229230231232233234235236237238239240241242243244245246247248249250251252253254255256257258259260261262263264265266267268269270271272273274275276277278279280281282283284285286287288289290291292293294295296297298299300301302303304305306307308309310311312313314315316317318319320321322323324325326327328329330331332333334335336337338339340341342343344345346347348349350351352353354355356357358359360361362363364365366367368369370371372373374375376377378379380381382383384385386387388389390391392393394395396397398399400401402403404405406407408409410411412413414415416417418419420421422423424425426427428429430431432433434435436437438439440441442443444445446447448449450451452
🔎 en