Ernsthafte Fragen an die Zeugen Jehovas

Wieso propagiert die Wachtturm-Gesellschaft die Vernichtung der Christenheit, nicht aber die Vernichtung des Islam?

Jehovas Zeugen kennen das Wort Gottergebenheit sehr gut. Islam heißt Gottergebenheit. Der Islam ist die Gottergebenheit.

Wo in der Bibel Frömmigkeit steht, schreibt die Wachtturm-Gesellschaft in der Neue-Welt-Übersetzung Gottergebenheit. Doch dieses Wort gibt es gar nicht in den Urtexten der Bibel.

Die Publikationen der Zeugen Jehovas benutzen das Wort Gottergebenheit sehr oft.

Wieso streitet die Wachtturm-Gesellschaft ausschließlich gegen Christen? Wieso werden in den Publikationen der Wachtturm-Gesellschaft die Menschen aus biblischer Zeit oft mit Turban dargestellt?

Gibt es für Jehovas Zeugen einen Unterschied zwischen Jehova "Gott" und Allah? Beide, Allah und Jehova, sind erst lange nach Jesus installiert worden. Beide lehnen die Gottheit Jesu ab. Beide propagieren eine Leistungsreligion. Beide sagen keine Rettung zu, sondern reden nur von einer Kann-Lösung. Eine garantierte Rettung gibt es bei Jehovas Zeugen und bei Moslems nicht.

Frage an die Zeugen Jehovas: Warum seid ihr so muslimisch geprägt und warum ist das Christentum das Ziel eurer ganzen Wut und nicht auch der Islam?

Kommentare
01
Ich denke, die haben einfach Angst vor dem Islam! Sie wollen einfach ihre Versammlungsstätten, Kongresse und Niederlassungen nicht durch Bombenanschläge gefährden!

Hans [27.08.2012]
Und deswegen übersetzen sie die Bibel in vorauseilendem Gehorsam schon mal falsch? Deswegen stellen sie in ihren Publikationen Menschen aus biblischen Zeiten so oft mit Turban dar? Deshalb lehnen sie den Kontakt zu Jesus vorsichtshalber ab? Hans, da hat in Deinen Überlegungen aber die Jehova-Falle zugeschlagen. [RH]
02
Die Zeugen Jehovas propagieren keine Vernichtung irgendeiner Religion. Sie glauben allerdings, dass mit der großen Hure Babylon aus der Offenbarung, von der in Kapitel 17 die Rede ist und die in 18:2 gefallen ist, die ganzen falschen Religionen gemeint sind. Dazu gehört auch der Islam.

ZJ verstehen sich auch als Christen, sie werden also bestimmt nicht die Vernichtung der Christenheit propagieren. Wohl aber sagen sie, dass die falschen Christen, also zum Beispiel die katholische Kirche, keine Zukunft hat.

Dennis [20.03.2013]
Vernichtung der Christenheit Der Begriff "Vernichtung der Christenheit" wurde 94 Mal in der Literatur der Wachtturm-Gesellschaft gefunden. Der Begriff "Vernichtung des Islam" wurde nicht gefunden. Turbane sind die in der Wachtturmliteratur bevorzugte Kopfbedeckung biblischer Figuren. Allah hat keinen Sohn. Jehova hat keinen Sohn, er hat sich einen Sohn geschnitzt. Pinokkio lässt grüßen. Jesus wurde nicht gekreuzigt im Islam wie im Jehovaismus. Jesus ist nicht Gott im Islam wie im Jehovaismus. Man darf nicht zu Jesus beten im Islam wie im Jehovaismus.

Jehovas Zeugen verstehen sich nicht als Christen, weil sie sich so empfinden, sondern weil die Wachtturm-Gesellschaft frech behauptet, Jehovas Zeugen seien Christen. Und zwar die wahren Christen. Dass sie aber Brot und Wein ablehnen und nicht die Gemeinschaft mit Jesus im Abendmahl feiern, sondern nur freudig des Todes Christi gedenken, das spricht nicht dafür, dass sie Christen sind. Sie lehnen Christus nicht nur symbolisch ab, sondern das Gebet zu Jesus ist das absolute Jehova-Tabu!

Ich habe übrigens Deine Falschaussage betreffend schon am 29.03.2010 eine eigene Seite gemacht. Dort findest Du den Absatz: "Wie kann es angehen, dass die gesamte organisierte Christenheit vernichtet werden soll durch eine Organisation, die selbst als die am brutalsten organisierte Organisation der Welt bekannt ist? Die tötende Johannes-Klasse erfüllt ihr Programm. Sie tötet den Geist der Zeugen Jehovas und benutzt diese dann, die Vernichtung des Geistes bis zur Vollendung zu betreiben. Mit Bedacht stellt die Wachtturm-Gesellschaft in ihrem Offenbarungsbuch die Heuschrecken in der Nähe des Textes nicht bildlich dar, sonst würden die Zeugen Jehovas einen Schreck bekommen und schreiend davonlaufen." Die Seite heißt: Die Wachtturm-Gesellschaft sagt, wer die Zeugen Jehovas in Wirklichkeit sind [RH]

PS: Einen Absatz aus dieser Seite möchte ich noch gerne hier zitieren: "Zeugen Jehovas! Seht Euch genau an, was die Wachtturm-Gesellschaft aus Euch macht. Reißende Monster, die ein Drittel der Menschheit vernichten. Die Krone ist das Zeichen Eurer Hochnäsigkeit, die Ihr an den Tag legt, wenn man offen mit Euch diskutiert. Ihr schreit einem hinterher: "Einen schönen Tag noch!" und euer Hass sitzt tief. Ihr folgt einem Gott, der den Menschen den Zugang zu Jesus als Sünde darstellt. Ihr seid auf diese Weise tatsächlich zu Instrumenten der Zerstörung des Geistes geworden."
03

Vielleicht wollen die Zeugen einfach die unwissenden Menschen in ihren Bann ziehen. Da die meisten Menschen eh nicht die Bibel lesen, würde es auch keine Anfeindung seitens der unwissenden Leute geben. Zudem denke ich auch, dass die Zeugen eine gerechtere Sprache in ihre Übersetzung eingeworfen haben, damit es auch sehr schön für ihre Mitmenschen klingt.

Hallo Onur, Du meinst wahrscheinlich angepasstere Sprache statt gerechtere Sprache. Gerechte Sprache gibt es nur in der Traumwelt von links grün katholischen Feministen. Sprache kann niemals gerecht oder ungerecht sein. Nur der Inhalt der Worte können das. [RH]

Stichwort: keine Ewige Hölle Matthäus 25,46:

NWÜ: Und diese werden in die ewige Abschneidung weggehen, die Gerechten aber in das ewige Leben.

Des Weiteren leugnen die Zeugen Jehovas den heiligen Geist.

Die inspirierte Äußerung aber sagt ausdrücklich, daß in späteren Zeitperioden einige vom Glauben abfallen werden, indem sie auf irreführende inspirierte Äußerungen und Lehren von Dämonen achtgeben.

Dass der heilige Geist weggelassen wird, hinterlässt den Eindruck, als ob die Zeugen ihre Mitmenschen nicht verschrecken wollen. (Der heilige Geist ist etwas übernatürliches, das passt nicht zu unserem Schema, die Leute glauben eh nicht an so etwas, dann lassen wir ihn raus.)

Auf Gott befohlen

Onur S. [31.12.2018]

PS: Dies ist nur meine eigene Meinung, welche Vermutungen beinhaltet, durch die ich mir die Dinge zu erklären versuche.

Ich habe ein paar kleine Änderugen gemacht, um Deinen Kommentar besser verständlich zu machen. Wenn daran etwas falsch ist, bitte reagieren. Deine Eindrücke sind gar nicht falsch. Ich habe Freimaurer kennen gelernt und erlebt, wie sie Gedanken entwickeln. Das läuft tatsächlich über die Schiene: Was kann man den Leuten erzählen? Denen geht es überhaupt nicht um Fakten, Tatsachen und Wahrheit. Denen geht es tatsächlich nur um den leichtesten Weg, Menschen zu verführen. [RH]

Alle Bilder



Antwort schreiben:
Name:   E-Mail:

Ich habe die Neue-Welt-Datenschutzerklärung genauestens durchgelesen. Ich bin von der Neue-Welt-Datenschutzerklärung extrem begeistert. Ich darf die Verarbeitung und Speicherung meiner hier abgegebenen Daten sofort mit einer E-Mail an antichristwachtturm[at]gmail.com stoppen, wenn mir danach ist.

Wichtiger Hinweis: Die Felder für Name und E-Mail-Adresse sind keine Pflichtfelder.

Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Warum werden nicht alle Kommentare veröffentlicht?
Erstellungsdatum: 24.08.2012 ♦ DruckversionLinks auf andere InternetseitenDatenschutzerklärungInhaltKontaktImpressum
🔎 en