Wachtturm-Lügen-Aufklärung Nr. 46721.10.2019

Jehovas Zeugen menschlicher als die Grünen

Und: Kauft nicht beim Juden!

Nachdem eine GmbH die Spreewälder Hirsemühle Jan Plessow e.K. wegen AfD-Zugehörigkeit ihres Eigentümers zu boykottieren begonnen hatte, stellte ich online eine Anfrage an die feinen Herren:

Erinnern Sie sich an den Slogan: Kauft nicht beim Juden? Für eine nicht faschistische Antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar.

Die Antwort der mit nationalsozialistischen Methoden agierenden GmbH lautete:

Lieber Rüdiger, Vielen Dank für Ihre Nachricht, der *** Onlineshop ist ein Gemeinschaftsprojekt von *** und ***. Folgende Mitteilung möchte *** Ihnen zukommen lassen: *** hat sich gegründet unter dem Leitgedanken, Sinnvolles für Mensch und Erde zu leisten. Der Klimawandel ist nach wissenschaftlichen Erkenntnissen menschengemacht. Der Ökolandbau ist aus Sicht des Weltklimarats eine der Möglichkeiten, um dem Klimawandel zu begegnen. Deshalb gehen wir mit Akteuren Partnerschaften ein, die auf der Erkenntnis dieser wissenschaftlichen Grundlage diesen Weg konsequent mit uns gehen wollen. Kulinarische Grüße, *** vom Kundenservice

Darauf antwortete ich:

Sehr geehrter Herr ***, bitte senden Sie mir eine kurze Nachricht, wenn für das Klima Konzentrationslager eingerichtet werden sollen. Vielen Dank und freundliche Grüße, Rüdiger Hentschel

Die Nazi-Methoden der Grünen

Wenn an meiner Anfrage nichts wahres dran wäre, hätte ich Verständnis für diese Leute. Allerdings hätte ich dann eine Antwort erwartet, die meinen vorwurfsvollen Ton kritisiert und sich ihn verbittet. Nichts davon gibt es zu erleben. Die grünen Nazis gehen erst gar nicht auf die Frage nach ihrem inneren Wesen ein, das diverse Nazi-Methoden bedenkenlos hervorbringt. Die Lügen-Technik, als hätte man mit Nazimethoden gar nichts zu tun, praktiziert die Antifa auf der Straße mit Brecheisen und Kantholz. Menschen kaputtschlagen und dann so tun, als hätte man gerade die Hose offen oder wäre gerade über die eigenen Schnürsenkel gestolpert.

Dass aber die Verwirklicher nationalsozialistischer Schandtaten noch nicht einmal hauchzart auf die klare Frage eingehen, an wen erinnert uns das? Merkel, Papst, Leitende Körperschaft der Zeugen Jehovas und Adolf Hitler. Das sind die Spieler, die mir in dieser Sache einfallen. Dies sind die Leute, die haargenau wissen, was sie tun, und dennoch erbarmungslos zuschlagen.

Jehovas Zeugen sind trotz allem noch menschlich geblieben

Bei Jehovas Zeugen beobachten wir eine unmenschliche Hörigkeit gegenüber ihrer Leitenden Körperschaft, durch die sie am Ende tatsächlich zu Unmenschen werden. Doch die freiwillige, nicht von oben befohlene Vernichtung von Menschen sehen wir eher bei den Grünen und weniger bei den Zeugen Jehovas. Eine ganze Firma wird zu einem Nazi-Komplex und gibt sich die Blöße, auf klare Anfragen komplett abwegig zu reagieren. Der Führer der Grünen faselt sogar von einer Diktatur, die aufgrund eines eingebildeten baldigen Weltuntergangs eingeführt werden muss. Wie krank sind die Grünen geworden? Sie sind inzwischen bereit, Nazimethoden anzuwenden und eine Diktatur zu errichten. Grund dafür ist nicht mehr als ein idiotisches Gutmenschentum, dem auch Frau Merkel schon immer zum Schein und zum Machterhalt nachhängt.

An die 9000 Menschen sterben jährlich durch die Lüge der Wachtturm-Blutdoktrin. Obwohl Menschenfleisch von Gott nie zum Verzehr freigegeben wurde, verbietet die Wachtturm-Gesellschaft die Aufnahme von Menschenblut. Hier ist Satan als Urheber sofort zu erkennen, denn der Sinn dieses Menschenblutverbotes kann nur im Serienmord liegen.

Bis heute haben die Grünen die Handschrift des Teufels noch einigermaßen verstecken können. Aber von Tag zu Tag überholen sie die Zeugen Jehovas an tödlicher Lüge und menschenverachtender Ignoranz. Die Grünen überflügeln die Wachtturm-Gesellschaft Stück für Stück und wir dürfen auf die nächsten Schritte dieser Sekte gespannt sein.

Die Zeugin Jehovas, mit der ich heute reden durfte, war um Welten einsichtiger und lernfähiger als jeder einzelne Grüne. Auch in diesem Hinblick sind die Zeugen Jehovas menschlicher geblieben als die Grünen.

Kommentare
01

Dann komm doch endlich in die Wahrheit, Rüdiger, Du willst es doch schon seit Jahren! Wir helfen Dir! Bei Jehova bist Du nicht mehr so allein! Kumm un mach en Biwelkors bei uns. Dennoch isch alles onoschda.

Peter aus Walldorf [21.10.2019]

Ach so. Dann macht ihr das alles nur wegen der Erotik? Ich hätte da auf Anhieb drei Varianten, mit denen ihr eure Sache durchzieht. [RH]

02

Hallo Herr Rüdiger ich finde sie sind unfair. Sie schreiben hier nur schlecht über den Zeugen Jehovas. Jetzt kommt auch noch ein Zeuge Jehovas mit Namen Peter und er bietet ihnen einen Bibelkurs. Er hat sie sogar mit Dialekt angesprochen! Aber sie haben nur als Antwort gebracht das er alles nur wegen Erotik macht. Das ist gemein! Warum geben sie Zeugen Jehovas keine Chance? Warum gehen Sie nicht mindestens einmal in Bibelkurs? Zeugen Jehovas sind gute Leute und wollen Menschen helfen. Die sind nicht böse! Zeugen Jehovas sie sind immer friedlich und wollen Menschen Jehova bringen! Das ist ein schöner Auftrag! Zeugen Jehovas verdienen Auszeichnung für den schönen Auftrag und für den Liebe!

Miqael R. [23.10.2019]

Hallo Herr R., Sie halten ein weinerliches Plädoyer für Belogene, die die Lügen weitertragen. Diese Lügner verweigern jede Aufklärung und halten faschistisch an ihrer Organisation fest, die Jesus Christus ersetzt. Diese Leute produzieren an die 9000 Tote im Jahr weltweit durch eine absurde Blutdoktrin. Diese Leute veranstalten einmal im Jahr weltweit eine Jesus-Ablehnungfeier, auf der Brot und Wein abgelehnt werden. Und sie schützen Kindesmissbraucher vor Konsequenzen durch eine absurde Auslegung der Bibel. Krasser geht es kaum. In der Wachtturm-Gesellschaft ist Satan zu Hause. Da hilft kein Tränendrüsenvortrag. [RH]

03

Du bischd doch nur neidisch, weil als Zeige abgelehnt worre bisch in Walldorf, deswege machsch immer Theater.

Weil beim Biwelkors sedmols ausgflippt bisch, debei hätte ma das erklärt, Du hosch awa nimmie zuhorsche wolle. Dein Glawe isch halt gfährlich...

Kumm zu uns, mir helefena.

Peter aus Walldorf [23.10.2019]

Ein Glück, dass ich nie einen "Bibelkurs" mitgemacht habe. Weder bei Jehovas Zeugen, noch beim Satan direkt. Wollt Ihr mir das Menschenfressen beibringen? Wer Menschenfleisch frisst, braucht auch ein Menschenblut-Verbot. Genau dieses Menschenblut-Verbot habt Ihr und übertragt diese Irrlehre und das damit verbundene Stigma des theoretischen Kannibalismus auf andere Menschen. Ihr seid die Fleisch gewordene Gottlosigkeit. [RH]

04

Hallo Herr Rüdiger sie können mich nicht ärgern wenn sie schreiben ich bin ein Lügner und weinerlich. Früher ich war voll von Ärger und habe immer nur Bedrohung gesehen. Aber dann kamen Zeugen Jehovas und brachten mir eine sehr schöne Erlösung!

Sehr schön, die Jehova-Erlösung. Genauso gut kannst du Selbstmord machen. Das ist auch eine sehr schöne Erlösung. [RH]

Ich bekam eine neue Geburt in Jehova!

Der Name Jehova ist von einem katholischen Mönch im Mittelalter erfunden worden. In diesem Jehova, den die Freimaurer der Hochgrade offen als Luzifer anbeten, gibt es keine Neugeburt. Warum? Weil Satan so etwas nicht kann. Die Wiedergeburt gibt es nur, wenn du Jesus Christus als deinen Herrn anerkennst. Alles andere ist unbiblisch und so widersinnig wie ein Menschenblut-Verbot ohne Kannibalismus. [RH]

Mir geht es jetzt viel besser im Leben! Sie können das auch schaffen!

Ja, Jehovas Zeuge zu werden, das ist zu schaffen, denn es ist nicht mehr als die Annahme einer Ideologie und damit der Einstieg in eine recht dümmliche politische Einstellung. Die Bibel sagt aber, dass wir ohne Jesus nichts tun können. Aber das, was Sie mit Ihrem Jehova geschafft haben, das ist Lügen verbreiten, Kindesmissbraucher vor Konsequenzen schützen und Jesus im Antiabendmahl ablehnen. Und Sie unterstützen den Serienmord der JW.ORG, der mithilfe einer völlig absurden Blutdoktrin begründet wird. Dies alles ist leicht zu schaffen. Man muss nur Mitläufer werden. [RH]

Zeugen Jehovas haben den Jesus Christus nicht ersetzt er existiert bei uns schon!

Der falsche Wachtturm-Jesus wird nur durch die muslimisch geprägte Wachtturm-Religion durchgeschleift, damit sich die Zeugen Jehovas Christen nennen können. Guter Trick! [RH]

Über Zeugen Jehovas wird von Politik, katholischer Kirche, Medien und Atheisten sehr schlimme Dinge gesagt die aber nicht stimmen! Besser sie gehen zu uns und machen Bibelkurs! Dann erfahren sie die Wahrheit und können sich eigenes Bild machen. Jehova kann sie erlösen! Jehova liebt alle Menschen.

Miqael [23.10.2019]

Satans erklärtes Ziel ist die Vernichtung aller Menschen. Jehova ist nur der Deckname, den er für die unteren Freimaurer und Jehovas Zeugen, Mormonen u.v.a. angenommen hat. Die Verblutungstoten und die missbrauchten Kinder sind seine Handschrift. Oder haben alle diese Dinge die freimaurerischen Menschenverächter und ihre falschen Religionen eingefädelt? Könnte sein. Dann wird auch der Migrationspakt verständlich. Damit wird das rassistischste Experiment aller Zeiten durchgeführt. Vernichtung der Nationen. Vernichtung der Sozialsysteme. Vernichtung der Menschen dann durch Bürgerkrieg. Darauf freut sich der JW-Jehova, der auch hinter der UN und der EU steckt. Die Messerstecher laufen überall herum. Immer mit Telefon am Kopf. [RH]

05

Hallo Miqael, das ist genau Satans Masche. Wenn die nicht ziehen würde, also unwirksam wäre, würde ja niemand drauf reinfallen.

Satan zielt darauf ab, dass wir uns wohlfühlen sollen. Er ist in allen Bereichen des Lebens der Menschen am wirken. Wellness, sehr viel aus der Alternativmedizin, musikalischer Bereich usw.

Die Lehre der Jehovas Zeugen ist nicht das Evangelium, welches Jesus uns verheißen hat. Paulus und die anderen Apostel mussten sehr viel Leid ertragen in ihrem Leben, weil sie Jesus den Auferstandenen predigten. Nicht wer "Jehova Gott" an den Straßenecken und Häusern verkündet, wird verfolgt, sondern die, die Jesus Christus als "alleinigen Retter und Erlöser" verkünden.

1. Korinther 1:18 Denn das Wort vom Kreuz ist eine Torheit denen, die verlorengehen; uns aber, die wir gerettet werden, ist es eine Gotteskraft

Und nur die, die an Jesus glauben, werden ins Paradies kommen.

Johannes 3:36 Wer an den Sohn glaubt, der hat ewiges Leben; wer aber dem Sohn nicht glaubt, der wird das Leben nicht sehen, sondern der Zorn Gottes bleibt auf ihm.

Verstehst du? Wer dem Sohn nicht glaubt, wird nicht das ewige Leben haben. Kehre um, solange du kannst, Miqael.

Anle [26.10.2019]

Hinzu kommt speziell für Jehovas Zeugen, die die Gottheit Jesu leugnen, dass Jesus gesagt hat: "Ihr werdet in euren Sünden sterben, wenn ihr nicht glaubt, dass ich es bin." Die Juden verstanden sofort und wollten ihn dafür steinigen, denn sie erkannten auf der Stelle die Bedeutung dieser Worte: Ich bin Gott. Nur die Zeugen Jehovas erkennen dies bis heute nicht. Merke: Die Zeitgenossen Jesu erkannten es sofort genau in der betreffenden Sekunde. Jehovas Zeugen weigern sich bis heute, dies zu erkennen. Hier hat die Anpreisung eines erlangten Jehova-Wohlseins oder Jehova-Gutseins kein Gewicht mehr. [RH]

06

Genau Rüdiger.

Hinzu kommt 1. Johannes 5:20 - Wir wissen aber, daß der Sohn Gottes gekommen ist und uns Verständnis gegeben hat, damit wir den Wahrhaftigen erkennen. Und wir sind in dem Wahrhaftigen, in seinem Sohn Jesus Christus. Dieser [Jesus Christus] ist der wahrhaftige Gott und das ewige Leben.

Wenn wir in dem Wahrhaftigen sind, in Jesus Christus und dieser der wahrhaftige Gott ist, was brauchen wir anderes??

Dieser ist's der rettet, nichts und niemand sonst.

Das ist so eine große Gnade, wer sie mit Füßen tritt und nicht annimmt, geht verloren.

Anle [28.10.2019]

Alle Bilder



Kommentar schreiben:
Name: E-Mail:

Ich habe die Neue-Welt-Datenschutzerklärung genauestens durchgelesen. Ich bin von der Neue-Welt-Datenschutzerklärung extrem begeistert. Ich darf die Verarbeitung und Speicherung meiner hier abgegebenen Daten sofort mit einer E-Mail an antichristwachtturm[at]gmail.com stoppen, wenn mir danach ist.

Wichtiger Hinweis: Die Felder für Name und E-Mail-Adresse sind keine Pflichtfelder.

Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Warum werden nicht alle Kommentare veröffentlicht?
Erstellungsdatum: 21.10.2019 ♦ DruckversionLinks auf andere InternetseitenDatenschutzerklärungInhaltKontaktImpressum
123456789101112131415161718192021222324252627282930313233343536373839404142434445464748495051525354555657585960616263646566676869707172737475767778798081828384858687888990919293949596979899100101102103104105106107108109110111112113114115116117118119120121122123124125126127128129130131132133134135136137138139140141142143144145146147148149150151152153154155156157158159160161162163164165166167168169170171172173174175176177178179180181182183184185186187188189190191192193194195196197198199200201202203204205206207208209210211212213214215216217218219220221222223224225226227228229230231232233234235236237238239240241242243244245246247248249250251252253254255256257258259260261262263264265266267268269270271272273274275276277278279280281282283284285286287288289290291292293294295296297298299300301302303304305306307308309310311312313314315316317318319320321322323324325326327328329330331332333334335336337338339340341342343344345346347348349350351352353354355356357358359360361362363364365366367368369370371372373374375376377378379380381382383384385386387388389390391392393394395396397398399400401402403404405406407408409410411412413414415416417418419420421422423424425426427428429430431432433434435436437438439440441442443444445446447448449450451452453454455456457458459460461462463464465466467468469470471
🔎 en